Bicycle Therapeutics - Therapieansatz mit Peptidkonjugaten statt Antikörper

eröffnet am 14.01.21 17:04:03 von
neuester Beitrag 14.01.21 18:19:05 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
14.01.21 17:04:03
Bicycle Therapeutics https://www.bicycletherapeutics.com/
hat heute auf dem JPM Meeting ein Update zur klinischen Entwicklung gegeben:
https://investors.bicycletherapeutics.com/news-releases/news…

Vereinfacht gesagt besteht der Therapieansatz in der Entwicklung von spezifischen Peptiden, die die mit hoher Affinität und Spezifität an Zielproteine auf Tumorzellen binden. Die Peptide sind mit cytotoxischen Stoffen verbunden so dass die Tumorzelle nach Aufnahme des Peptid-konjugates abstirbt. Ein ähnliches Prinzip zu den bereits etablieren ADCs (Antibody Drug Conjugates).
Da die Peptide, welche an eine Zielstruktur binden sollen aber nur eine Länge von ~12 Aminosäuren haben, sind sie via phage-display technologie aber deutlich einfacher zu identifizieren als entsprechende Antikörper. Zudem ist die Produktion von synthetischen Peptiden günstiger und deutlich weniger aufwendig als bei AKs.

Die firmeneigenen Studienprogramme haben den Fokus auf onkologischen Projekten. Dazu hat Bicycle 2017 eine Kooperation mit AstraZeneca abgeschlossen, bei der bis zu 1 MRD $ Milestone Zahlungen fließen können. Dies bezieht sich aber auf Forschung/Entwicklung im Bereich respiratorische, kardiovaskuläre und metabolische Erkrankungen.

Interessanteste Meldung aus dem Update heute:
Positive Daten sprich Tumoransprechen bei 13/24 in der Ph2 bislang.
Die Responsedaten selber scheinen noch nicht überragend aber wenn man die Patientenauswahl bzw. Expression der Zielproteine und Tumortype noch besser versteht sollten hier noch bessere Daten möglich sein.
Dazu gab es Anzeichen für ein Tumoransprechen in einer Ph1 mit einem andern Bicycle-Konstrukt.
Positive Daten aus der ersten Studie gab es schon vor einem Jahr, nun haben sich diese bestätigt.
Man kann nun wohl von einem „ proof-of-concept“ für das Therapiekonzept sprechen der sich auch heute im Aktienkurs widerspiegelt.

Habe die Firma schon länger lose verfolgt aber mich heute entschlossen mal eine kleine Position bei 23.5 $ aufzumachen.
Marktkapitalisierung liegt bei ca. 420 Mio $ also für den aktuellen Biotech Sektor gerade zu gering.
Man muss allerdings auch sagen, dass das Therapiekonzept der Protein-Konjugate nicht so viel Phantasie generiert wie bspw. CRISPR oder mRNA Technologien.
So oder so klares Langzeitinvest.
Bicycle Therapeutics | 24,30 $
3 Antworten
Avatar
14.01.21 17:56:06
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.442.037 von Roberto99 am 14.01.21 17:04:03Danke für die Eröffnung. Bin schon etwas länger und long dabei, allerdings nur mit kleiner Posi. Einstand war 14,2€.

Weiß gar nicht mehr, wie ich zu dem Wert gekommen bin, meine aber, ich hab ihn in folgendem Treat beim User ipollit in seiner Depotliste aufgeschnappt und mich danach auf der Homepage eingelesen...

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1173523-2711-272…
Bicycle Therapeutics | 24,81 $
2 Antworten
Avatar
14.01.21 18:02:25
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.443.324 von equinox10 am 14.01.21 17:56:06Dann kannst Du jetzt beruhigt zugucken wie sich der Wert entwickelt. Ich denke wird wird immer eine Achterbahnfahrt werden. Hätte vielleicht doch noch ein paar Tage abwarten sollen aber gut, schaun mer mal was draus wird :)

Danke für den Link zur Diskussion und dem User; liest sich auf den ersten Blick fundiert und interessant.
Bicycle Therapeutics | 25,30 $
1 Antwort
Avatar
14.01.21 18:19:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.443.456 von Roberto99 am 14.01.21 18:02:25Kann ich bestätigen. Sehr gute Diskussion mit profunden Teilnehmern. Kein Gepumpe und Gebashe oder Day-Trades. Viele Langfrist-Bio-Invests. Seeehr interessant - wenn man bissel Zeit mitbringt... :lick:
Bicycle Therapeutics | 25,22 $


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Bicycle Therapeutics - Therapieansatz mit Peptidkonjugaten statt Antikörper