checkAd

Milliardenschwerer Börsengang: Deutschlands wertvollstes Startup kommt an die Börse – Anleger fahren | Diskussion im Forum

eröffnet am 04.02.21 03:16:41 von
neuester Beitrag 04.02.21 13:09:51 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
04.02.21 03:16:41
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Milliardenschwerer Börsengang: Deutschlands wertvollstes Startup kommt an die Börse – Anleger fahren auf Auto1 ab" vom Autor wallstreet:online Zentralredaktion

Der erste Börsengang des Jahres in Deutschland lässt Anlegerherzen höherschlagen. Die Aktien des Gebrauchtwagenhändlers Auto1 waren bei der Zeichnung stark gefragt.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Milliardenschwerer Börsengang: Deutschlands wertvollstes Startup kommt an die Börse – Anleger fahren auf Auto1 ab
Avatar
04.02.21 03:16:41
Warum gibt es denn zu WO Videos immer Daumen nach unten?

Die Erklärungen von Stefan Risse zur Technik von Leerverkäufen war ziemlich gut.
AUTO1 Group | 38,25 €
Avatar
04.02.21 12:47:22
Ja das ist aber schön!
AUTO1 Group | 54,39 €
Avatar
04.02.21 13:09:51
Ja das ist aber schön!

Als ich mir vor etwa funf Jahren einen "neuen gebrauchten" gekauft habe, habe ich "wirkaufendeinauto.de" mal online getestet, also mal online eine Kaufpreisbewertung durchgeführt. Das erste Angebot lag fast 100% über meinem Kaufpreis bei einem deutschen "Kiesplatz-Händler". Für eventuelle Sonderausstattung sollte es noch etwas obendrauf geben (mein Auto ist voll damit). Dann habe ich mir die Bewertungen dieses Portals in Netz angesehen und es bestätigte genau das, was ich vermutet hatte. Das sind Mondpreise, die man nach einer Besichtigung nicht annähernd bekommt.

"wirkaufendeinauto.de" ist sozusagen ein Zwischenhändler. Die Fahrzeuge, die die ankaufen, werden i.d.R an andere Gebrauchtwagenhändler weiterverkauft. Dabei will natürlich jeder etwas verdienen.
Dass Auto1 nun auch weitere Vertriebskanäle nutzt, so wohl auch mit dem direkten Weiterverkauf, wird daran sicher nicht viel ändern. Ich habe das damals jedenfalls nicht weiterverfolgt, bekam in der Folge aber gefühlt massenhaft Emails von denen.

Wäre ja auch eine feine Sache. Zwei, drei mal im Monat ein Auto kaufen und ab damit zu "wirkaufendeinauto.de" und jedes mal mit einem Gewinn nachhause gehen. Ich würde damit sicher nicht reich werden, könnte davon aber wahrscheinlich relativ gut von leben und hätte in der Folge Freizeit im Überfluß.

Auch der ADAC hat das Angebot von "wirkaufendeinauto.de" schon getestet:
https://blog.adac/adac-stichprobe-bei-wirkaufendeinauto-de/
AUTO1 Group | 53,23 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Milliardenschwerer Börsengang: Deutschlands wertvollstes Startup kommt an die Börse – Anleger fahren