checkAd

Spannender Reverse IPO 123Fahrschule (Seite 3)

eröffnet am 09.02.21 12:47:16 von
neuester Beitrag 30.01.23 17:14:50 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 3
  • 12

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    12.02.22 11:28:14
    Beitrag Nr. 91 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 70.816.712 von Value_Wachstum am 12.02.22 08:36:58
    Zitat von Value_Wachstum: Langfristig hat das Unternehmen das Potenzial, einen Anteil von mehr als 20 % an einem Markt von 2,5 Mrd. Euro zu erreichen und damit der Fielmann unter den Fahrschulen zu werden. Wir beginnen die Coverage mit einer BUY-Empfehlung und einem DCF-Kursziel von EUR 32,50.


    Diese Aussage in der Studie gibt auch genau meine langfristige Vision wieder. Dies wird sicher mindestens 10 Jahre dauern. Berücksichtigt man das auch in der Studie aufgeführte Marktwachstum von 5 bis 6% im Jahr, reden wir dann von einem Markt mit um die 5 Mrd. Euro Umsatz. Davon 20% und mehr ist schon eine Hausnummer. Auch Polenske hat in Präsentationen immer wieder zwischen den Zeilen durchblicken lassen, dass er in diese Region wachsen will.

    Die Weichen bei der 123fahrschule sind auf Wachstum gestellt. Wir haben da die eigene Fahrlehrerausbildung, die in der Studie erwähnte Zusammenarbeit mit anderen Ausbildungsträgern und die sehr günstigen Übernahmen anderer Fahrschulen. Zudem präsentiert sich die 123fahrschule zunehmend als attraktiver Arbeitgeber für junge, motivierte und digital-affine Fahrlehrer. Da sollte es mittelfristig auch gelingen, gerade diese Fahrlehrer in immer größeren Umfang von der Konkurrenz abzuwerben.

    123fahrschule ist eine Wachstumsstory, die nun langsam Fahrt aufnimmt. Nach und nach wird sich das auch in deutlich höheren Kursen niederschlagen.
    123fahrschule | 12,10 €
    6 Antworten
    Avatar
    12.02.22 09:40:13
    Beitrag Nr. 90 ()
    Interessante Studie. Ich denke, viele Leute sind auf diesen Wert einfach bisher nicht aufmerksam geworden.
    Vielleicht in Threads wie diesem mal ein bisschen über 123Fahrschule schreiben.

    https://www.wallstreet-online.de/diskussion/937146-1-10/deut…
    123fahrschule | 12,10 €
    Avatar
    12.02.22 08:36:58
    Beitrag Nr. 89 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 70.811.009 von Value_Wachstum am 11.02.22 16:29:51
    Zitat von Value_Wachstum: Es gibt eine neue Studie von AlsterResearch zur 123fahrschule AG:

    https://downloads.research-hub.de/2022%2002%2011%20123fahrsc…


    Ich habe hier einmal die Einführung mit den wichtigsten Ergebnissen der Studie mit www.DeepL.com übersetzt. Es lohnt sich aber auch, die ganze Studie im englischen original zu lesen.

    Seite 1:
    Der deutsche Fahrschulmarkt ist veraltet, weist einen geringen Digitalisierungsgrad auf und ist stark fragmentiert. Er besteht aus Schulen, die oft von Einzelunternehmern geführt werden, die sich dem Rentenalter nähern und für die es keinen Nachfolger gibt. Dies ist der fruchtbare Boden für die Roll-up-Strategie von 123fahrschule, bei der Fahrschulen zu einem Multiplikator von nur 0,3 EV/Umsatz (eAR) erworben werden können. Nach der Übernahme hat 123fahrschule das Potenzial, bis zu 70 % der Verwaltungs- und Mietkosten einzusparen, indem es die Standorte konsolidiert und seine eigene Software und E-Learning-Lösungen einführt. Allein im Jahr 2021 hat das Unternehmen 18 Fahrschulen in ganz Deutschland übernommen, doch das ist nur ein Appetithappen in einem Markt mit fast 10.500 Fahrschulen und 2,5 Mrd. EUR Umsatz. Bis 2025E dürfte das Unternehmen einen Umsatz von über EUR 80 Mio. (CAGR > 80%) und eine EBITDA-Marge von über 20% erreichen. Vor dem Hintergrund eines DCF-Kursziels von EUR 32,50 nehmen wir die Coverage mit einer BUY Empfehlung und einem Aufwärtspotenzial von 160,0% auf.

    Seite 2:
    Auf der Überholspur - Reichweite mit BUY initiieren
    Transformation und Digitalisierung des deutschen Fahrschulmarktes
    123fahrschule ist der First Mover und einzige disruptive Player auf dem deutschen Markt für Führerscheine. Das Unternehmen startete 2016 mit einer fortschrittlichen, proprietären Software und einem klaren Ziel: die technologiegetriebene Konsolidierung des stark fragmentierten Fahrschulmarktes. Seitdem hat 123fahrschule mehrere Meilensteine erreicht und treibt konsequent den Rollout seines digitalen Geschäftsmodells voran, das aufgrund der Möglichkeiten des Online-Theorieunterrichts, die einen kompletten Game-Changer der Branche darstellen, von der Pandemie befeuert wurde. Darüber hinaus wird der Plan von der Politik unterstützt, da der Koalitionsvertrag eine digitale Reform des Marktes vorsieht.

    Markt bereit für M&A-getriebene Konsolidierung
    Der deutsche Fahrschulmarkt ist stark fragmentiert und veraltet. Im Jahr 2020 waren in Deutschland fast 10.500 Fahrschulen registriert, die alle Kleinst- und Kleinunternehmen sind. 123fahrschule wird sich diese Struktur zu Nutze machen, indem sie Fahrschulen zu attraktiven Preisen erwirbt. 123fahrschule hat einen Wettbewerbsvorteil von mindestens 5 Jahren.

    Fahrlehrerausbildung
    123fahrschule hat kürzlich die Fahrlehrerschule FahrerWerk übernommen und ein neues Fahrlehrerausbildungszentrum in Berlin eröffnet. Darüber hinaus wurden Kooperationen mit fremden Ausbildungsstätten gestartet. Damit wird der Zugang zu Ausbildern vor dem Hintergrund der rasanten Wachstumspläne und eines möglichen Fachkräftemangels gesichert.

    Digitale Pole-Position
    Die veraltete Marktsituation bietet der 123fahrschule viel Raum für Innovationen. Das Unternehmen entwickelte ein eigenes digitales Ökosystem, das Fahrschüler, Ausbilder und Verwaltung miteinander verbindet und als Plattform für das Wachstum des Unternehmens dient. Es ist kein ernsthafter Konkurrent in Sicht, der die Größe und die technologischen Fähigkeiten von 123fahrschule vereint, zumal das rechtliche Umfeld internationalen Wettbewerbern den Eintritt in den deutschen Markt zusätzlich erschwert.

    Attraktive Investitionsphase - Einstieg mit BUY
    Die Roll-up-Strategie von 123fahrschule deckt bereits die wichtigsten Märkte in ganz Deutschland ab und macht das Unternehmen zur größten Fahrschule in Deutschland. Langfristig hat das Unternehmen das Potenzial, einen Anteil von mehr als 20 % an einem Markt von 2,5 Mrd. Euro zu erreichen und damit der Fielmann unter den Fahrschulen zu werden. Wir beginnen die Coverage mit einer BUY-Empfehlung und einem DCF-Kursziel von EUR 32,50.
    123fahrschule | 12,10 €
    7 Antworten
    Avatar
    11.02.22 22:01:11
    Beitrag Nr. 88 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 70.811.009 von Value_Wachstum am 11.02.22 16:29:51
    Zitat von Value_Wachstum: Es gibt eine neue Studie von AlsterResearch zur 123fahrschule AG:

    https://downloads.research-hub.de/2022%2002%2011%20123fahrsc…


    Vielen Dank. Ich habe gerade einmal die Umsatzprognosen dieser Studie mit der Quirin-Studie vom 8. Februar 2021 verglichen:



    Die Umsatzschätzungen sind deutlich höher als in der ein Jahr alten Studie. Und ich glaube dies ist nicht das letzte Mal, dass diese nach oben angepasst werden müssen. Die Wachstumsstory beginnt gerade Fahrt aufzunehmen. Insbesondere die gerade angelaufene eigene Fahrlehrerausbildung wird den Umsatz gewaltig pushen.
    123fahrschule | 10,70 €
    Avatar
    11.02.22 16:29:51
    Beitrag Nr. 87 ()
    Neue Studie, Kursziel 32,50 Euro
    Es gibt eine neue Studie von AlsterResearch zur 123fahrschule AG:

    https://downloads.research-hub.de/2022%2002%2011%20123fahrsc…
    123fahrschule | 12,30 €
    9 Antworten
    Avatar
    02.02.22 10:52:12
    Beitrag Nr. 86 ()
    Danke schön für den sehr guten Input. Ich will auch lieber in die Zahlen blicken und da sollte sich die Wahrheit ergeben.

    cercado
    123fahrschule | 12,50 €
    Avatar
    02.02.22 10:16:40
    Beitrag Nr. 85 ()
    Fürs erste ist die „gerechte Reaktion“ ja einmal ausgeblieben. Diese kann aber in den nächsten Tagen durchaus noch kommen. Ich würde auch den Finanzvorstand nicht gleich in die Wüste schicken, ohne den Jahresabschluss gesehen zu haben. In der Konzernbilanz waren Ende letzten Jahres knapp 8,7 Mio. Euro Firmenwert aktiviert. Ergebniswirksam abgeschrieben wird dieser über 7 Jahre. Wer etwas von Bilanzierung versteht, zieht diesen sowieso bei der Bewertung des Unternehmens direkt vom Eigenkapital ab. Da Ende Februar der Geschäftsbericht veröffentlicht werden soll, wird aktuell wohl der Wirtschaftsprüfer im Unternehmen sein. Wahrscheinlich war diesem der Firmenwert angesichts der aktuellen Zahlen zu hoch und man hat sich auf eine außerordentliche Abschreibung geeinigt. Immerhin liegen zwei Geschäftsjahre hinter der Gesellschaft, in denen Corona das Geschäft von Fahrschulen behindert und das Wachstum der 123fahrschule gebremst hat. Mit der Abschreibung war die Abweichung zu den bisherigen Aussagen dann so groß, dass man die Meldung gestern veröffentlichten musste. So etwas ist bei Wachstumsunternehmen in den ersten Jahren nach der Grünung nicht ungewöhnlich, in der Regel sind diese dabei aber noch nicht an der Börse.

    Den Kauf von FahrerWerk kann man aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Ich gebe Dir recht, Geschäfte zwischen Vorstand und Gesellschaft sind immer kritisch. Genau aus diesem Grund ist es aber auch gut, dass ab 2022 FahrerWerk der 123fahrschule und nicht mehr Polenske persönlich gehört. Mein Eindruck von Boris Polenske nach etlichen Investorenpräsentationen ist, dass er als Unternehmer für die Idee hinter der 123fahrschule brennt und sich aktuell voll auf dieses Projekt konzentriert. Da passt es auch ins Bild, dass er 2019 auf eigenes Risiko über die salesworker.com GmbH begonnen hat, eine Fahrlehrerausbildungsstätte aufzubauen. 2020 wurde dann das bisherige operative Geschäft von salesworker verkauft (daher der hohe Gewinn in diesem Jahr) und die Gesellschaft in FahrerWerk umbenannt. Im Dezember letzten Jahres wurde FahrerWerk dann praktisch zum Wert des Eigenkapitals an die 123fahrschule weitergereicht. Beim Verkauf an einen Dritten hätte Polenske sicher einen fetten siebenstelligen Gewinn erzielen können, aber auch einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil der 123fahrschule aus der Hand gegeben. Das Vorgehen von Polenske in der ganzen Geschichte ist sicher unorthodox, aber typisch Unternehmer. Hätte die 123fahrschule erst 2021 nach den Kapitalerhöhungen begonnen, so eine Ausbildungsstätte aufzubauen, hätte sie viel Zeit verloren. So werden bereits dieses Jahr bis zu 70 selbstausgebildete Fahrlehrer zur Verfügung stehen und das Wachstum der Gesellschaft stark beschleunigen.
    123fahrschule | 12,70 €
    Avatar
    02.02.22 08:07:15
    Beitrag Nr. 84 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 70.480.169 von CheckInv am 12.01.22 11:40:38
    Zitat von CheckInv: Ich habe jetzt doch noch etwas tiefer zu dem FahrerWerk-Kauf recherchiert und den Jahresabschluss 2020 auf www.bundesanzeiger.de gefunden. Dort einfach als Suchbegriff „FahrerWerk“ eingeben. Die Gesellschaft wurde erst vor kurzem von Salesworker.com in FahrerWerk umbenannt. Vorher hieß sie klick.de Online GmbH. Weitere Infos zur Entwicklung der Gesellschaft finden sich unter:

    https://www.northdata.de/FahrerWerk+GmbH,+Köln/HRB+67513

    Boris Polenske ist seit 2010 Geschäftsführer. Ich schätze mal, dass die Gesellschaft auch seitdem im Besitz seiner Beteiligungsgesellschaft ist. Die Gesellschaft hat lange Jahre tiefrote Zahlen geschrieben, 2018 wurde dann der Turnaround geschafft. Mitte 2019 erfolgt die Umbenennung in FahrerWerk. Dies war vor dem IPO und vor den großen Kapitalerhöhungen, welche die finanzielle Ausstattung der 123fahrschule deutlich verbessert haben. 2020 erzielte FahrerWerk einen Jahresüberschuss von 1,2 Mio. Euro, womit das Eigenkapital wieder positiv wurde und auf 418.580 Euro stieg. Ich gehe hier von einem außerordentlichen Ertrag aus.

    Sofern die Gesellschaft 2021 einen Gewinn erzielt hat, dürfte der Kaufpreis von 600.000 Euro bestenfalls leicht über dem Eigenkapital der Gesellschaft liegen. Ein externer Käufer hätte sicher deutlich mehr bezahlt, da die Fahrlehrerausbildung für die 123fahrschule in den nächsten Jahren hohe Gewinne verspricht.

    So wie ich das sehe, hat Boris Polenske schon 2019 die Wichtigkeit der Fahrlehrerausbildung erkannt. Zu dem Zeitpunkt befand die 123fahrschule sich noch im Aufbau und konnte sicher nicht parallel eine Fahrlehrerausbildungsstätte aufbauen (2018 wurde ca. 1 Mio. Euro Umsatz erzielt, 2019 dann 3 Mio. Euro, Quelle: Quirin-Studie). Stattdessen hat anscheinend Polenske das mit der salesworker.com GmbH parallel in Angriff genommen. Nachdem nun die Aufbauarbeit geleistet ist, hat die 123fahrschule die FahrerWerk GmbH in etwa zum bilanziellen Eigenkapital übernommen. Ich als Aufsichtsrat oder Ankerinvestor hätte diesen Kauf nicht nur abgesegnet, sondern selbst auf so eine Lösung gedrungen. Unter Compliance-Gesichtspunkten wäre die Zusammenarbeit zwischen 123fahrschule und FahrerWerk sonst nämlich in den nächsten Jahren zu einem großen Problem geworden.


    Danke für die Recherche . . . es ist ein Selbstgeschäft und geht rein gar nicht.

    Dafür und auch für die miserablen Zahlen gibt es hoffentlich heute auch die gerechte Reaktion. Wer die Kosten der KEs nicht wusste und das erst im neuen Jahr bemerkt ... hm, das kann kein guter Geschäftsleiter sein. Finanzvorstand bitte ausschnarchen, die nächste Geldrunde kommt doch...

    cercado
    123fahrschule | 13,00 €
    Avatar
    01.02.22 21:24:52
    Beitrag Nr. 83 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 70.711.440 von Gluecksritter76 am 01.02.22 20:47:56An der langfristigen Entwicklung ändert das recht wenig. Das zwei Kapitalerhöhungen einiges an sofort ergebniswirksamen Kosten versucht haben, ist klar. Firmenwertabschreibungen, die 2021 vorgenommen wurden, verringern die Abschreibungen in den nächsten Jahren. Steigende Energiekosten betreffen alle Fahrschulen und werden letztendlich an die Fahrschüler weitergereicht werden. Kurzfristig wird die Meldung aber wahrscheinlich zu niedrigeren Kursen führen. Ich bin gespannt, wie stark sich das auswirken wird.
    123fahrschule | 13,00 €
    Avatar
    01.02.22 20:47:56
    Beitrag Nr. 82 ()
    Die News sind ja jetzt nicht dolle. Bin gespannt, wie die Kurse morgen stehen.
    123fahrschule | 13,00 €
    1 Antwort
    • 1
    • 3
    • 12
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Spannender Reverse IPO 123Fahrschule