checkAd

Angst vor Altersarmut? Dann schließe doch die Rentenlücke ganz einfach mit Dividenden! | Diskussion im Forum

eröffnet am 21.02.21 14:54:27 von
neuester Beitrag 24.02.21 15:14:46 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.02.21 14:54:27
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Angst vor Altersarmut? Dann schließe doch die Rentenlücke ganz einfach mit Dividenden!" vom Autor The Motley Fool

In Deutschland geht die Angst um. Und zwar die Angst davor, im Alter finanziell womöglich auf ganz wackligen Beinen zu stehen. Denn die Realität sieht hierzulande doch folgendermaßen aus. Selbst wenn man 40 Jahre oder länger kontinuierlich …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Angst vor Altersarmut? Dann schließe doch die Rentenlücke ganz einfach mit Dividenden!
1 Antwort
Avatar
21.02.21 14:54:27
wer weiß was in 20 30 jahren ist..und wie sie Aktien weiter besteuern
Johnson & Johnson | 134,40 €
Avatar
21.02.21 14:55:02
selbst die Kirche und der soli zuzeln noch mit
Johnson & Johnson | 134,40 €
Avatar
21.02.21 15:32:47
Angst vor Altersarmut? Dann schließe doch die Rentenlücke ganz einfach mit Dividenden!

Mit welchen Dividenden ? Die von pro7sat1 oder die von freenet ?

Und wieviel Millionen musst du an Aktien kaufen , nur um auf Harz4 / Grundsicherungsniveau zu kommen?

Eine Million Euro wird da nicht reichen.
Johnson & Johnson | 134,40 €
Avatar
21.02.21 15:34:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.125.024 von Nachrichten am 21.02.21 14:54:27
Zitat von Nachrichten: Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Angst vor Altersarmut? Dann schließe doch die Rentenlücke ga…" vom Autor The Motley Fool

In Deutschland geht die Angst um. Und zwar die Angst davor, im Alter finanziell womöglich auf ganz wackligen Beinen zu stehen. Denn die Realität sieht hierzulande doch folgendermaßen aus. Selbst wenn man 40 Jahre oder länger kontinuierlich …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Angst vor Altersarmut? Dann schließe doch die Rentenlücke ga…


ach so, Motly Fool.

Ein Narr der schlechtes dabei denkt.
Johnson & Johnson | 134,40 €
Avatar
21.02.21 22:57:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.125.249 von prinzregent am 21.02.21 15:32:47Mit ca. 300000€ schafft man es auf 1000€ pro monat zu kommen... wer dafür millionen braucht setzt entweder auf sicherheit oder die falschen aktien bzw hat eine andere strategie.... im internet gib es genug beispiele , z.b. rente mit dividende.de etc...
Johnson & Johnson | 134,40 €
7 Antworten
Avatar
22.02.21 00:35:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.128.555 von eventus am 21.02.21 22:57:47
Zitat von eventus: Mit ca. 300000€ schafft man es auf 1000€ pro monat zu kommen... wer dafür millionen braucht setzt entweder auf sicherheit oder die falschen aktien bzw hat eine andere strategie.... im internet gib es genug beispiele , z.b. rente mit dividende.de etc...


Mit 300 T kommst du auf 1.000 Euro im Monat ?

Na dann mal Butter bei die Fisch.

Wie soll das denn gehen ? EIN Beispiel würde mir schon reichen.
Johnson & Johnson | 162,98 $
6 Antworten
Avatar
22.02.21 07:21:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.128.897 von prinzregent am 22.02.21 00:35:45Da will ich eventus beipflichten!
In meinem High-Yield-Depot komme ich sogar mit deutlich weniger als 300K auf 1K Netto Dividende monatlich und mehr.
Meine Dividendenrendite liegt aber auch bei über 10% und ich bin investiert zu 1/4 jeweils in Reits, BDCs, CEFs und sonstige Hochausschütter.
Hast du Zweifel, dann rechne es einfach mal nach.
Bzgl. der Risikoaffinität ist diese Strategie ein Standbein von vieren, sie funktionierte bislang vor und während der Corona Krise, -von daher hoffe ich, dass dies in Zukunft so bleibt, ansonsten... wie immer...
no risk, no fun!
Johnson & Johnson | 162,98 $
5 Antworten
Avatar
22.02.21 08:59:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.129.353 von untodt am 22.02.21 07:21:10Also J&J schüttet sehr gut aus und die Diviende steigt kontinuierlich aber auch russische Werte sind in diesem bezug gut dabei. Ich hab nur Lukoil im Depot und da rappelt es sehr gut . Wenn ich für 300.000 dort investiert wäre, wäre die Dividende noch höher als 1000€ im Monat...
Johnson & Johnson | 134,00 €
4 Antworten
Avatar
22.02.21 09:26:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.130.610 von Softbänkler am 22.02.21 08:59:13Sag das nicht mir, ich glaub dir das.
Sag's dem prinzregent, der glaubt das nicht.
Johnson & Johnson | 133,32 €
2 Antworten
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Angst vor Altersarmut? Dann schließe doch die Rentenlücke ganz einfach mit Dividenden!