checkAd

Allgemeine Kursberechnung

eröffnet am 25.02.21 21:22:33 von
neuester Beitrag 26.02.21 23:54:54 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 2

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
26.02.21 23:54:54
Beitrag Nr. 15 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.225.599 von alzwo am 26.02.21 18:57:13Das werde ich gleich tun. Nochmal herzlichen Dank für deinen Beitrag und schönes Wochenende.
Avatar
26.02.21 18:57:13
Beitrag Nr. 14 ()
moh86,
„Und genau da ist der Knackpunkt. Wie können sie das denn kundtun?“

Na indem sie eine Order aufgeben. Die muß nicht einmal ein Limit haben. Die Börsenregeln lassen „bestens“ und „billigst“ zu. Beschäftige dich mal, wie von Chris empfohlen, mit dem Orderbuch. Am besten mit Xetra-Orderbuch.

Damals hatte ich von meinem Vater sogar Inhaber-Aktien in der Hand. Die hätte er auch ohne Börse dem Nachbarn verkaufen können. Kein Mensch hätte erfahren zu welchem Kurs.
1 Antwort
Avatar
26.02.21 17:34:00
Beitrag Nr. 13 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.221.147 von alzwo am 26.02.21 15:18:37Hey alzwo,

danke für die Erklärung. Du hast folgendes geschrieben:

"Also erfinden sie eine Börse, in der jeder kundtut, was er für eine Aktie haben oder bezahlen will"

Und genau da ist der Knackpunkt. Wie können sie das denn kundtun?
Technisch gesehen, müssten dann alle Kauf-/Verkaufinteressenten einen Limit-Order abgeben.
Doch das wäre zu einfach gedacht glaub ich oder?

Das hier geschrieben wurde, dass bereits getätigte Order als Referenz genommen wird habe ich verstanden. Oder meinst Du im Wesentlichen das gleiche?
Avatar
26.02.21 15:18:37
Beitrag Nr. 12 ()
moh86,
du bringst etwas durcheinander. Die Börse ist ein Handelsplatz, keine handelnde Person. Sie funktioniert nach Regeln, die immer mal wieder geändert werden.

In deinem Beispiel wissen die 10 Personen ohne Aktien nicht, wie viel die anderen 10 für ihre Aktien haben wollen. Sie müssen sie fragen. Also erfinden sie eine Börse, in der jeder kundtut, was er für eine Aktie haben oder bezahlen will. Außerdem gestalten sie die Börse anonym, so daß man nicht weiß, wer an wen verkauft.

Wenn aber ein Kauf (immer auch ein Verkauf) stattgefunden hat, wird der Preis veröffentlicht. Das ist dann der Kurs. Nicht die Börse hat diesen Kurs bestimmt, sondern eben Käufer und Verkäufer.
1 Antwort
Avatar
26.02.21 14:40:50
Beitrag Nr. 11 ()
Na ja HISTORISCHE Order ist etwas übetrieben ausgedrückt. Das müsste dann ein Wert sein bei dem eh kaum Handel zustande kommt.

Nehmen wir eine DAX Aktie da sind täglich zigtausende Orders im Markt, die ja da alle eine andere Sichtweise haben nicht alle ausgeführt werden da der Kurs der Order egal in welcher Richtung einfach nicht oder noch nicht passt.

Da am nächsten Tag genauso wieder Orders neu dazukommen kann die Börse eben Kurse stellen oder ganze Orderbücher sozusagen.

Was dann mit den Kursen passiert ist natürlich wieder eine ganz andere Sache wie man gerade in der letzten Zeit gesehen hat mit Schwankungen im 2stelligen %-Bereich.
Avatar
26.02.21 12:17:18
Beitrag Nr. 10 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.216.869 von Borealis am 26.02.21 11:46:51Danke, das heißt also es werden die historischen Order als Referenz verwendet. Das klingt logisch. VG
Avatar
26.02.21 11:46:51
Beitrag Nr. 9 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.216.404 von moh86 am 26.02.21 11:19:52Es können zur Kursfeststellung nur die Kauf- oder Verkaufswilligen und ihre Kursvorstellungen berücksichtigt werden, die das bereits in einer verbindlichen Kauf- oder Verkaufsorder kundgetan haben. Wenn solche Order nicht vorliegen, kann auch kein aktueller Kurs festgestellt werden oder nur ein Schätzwert angegeben werden.
Meist wird dann weiter ein "uralt"-Kurs vom letzten zustandegekommenen Aktienhandel angezeigt.
1 Antwort
Avatar
26.02.21 11:19:52
Beitrag Nr. 8 ()
Schade, ich glaube ihr habt meine Frage nicht verstanden.

Stellt euch eine Welt mit 20 Menschen vor.
10 Menschen besitzen Aktien von Unternehmen A.

Die 10 anderen Menschen wissen über die Aktie Bescheid aber erzählen niemanden für welchen Preis sie bereit wären diese zu kaufen.

Ebenso haben die 10 Besitzer eine Preisvorstellung für welchen Preis sie bereit wären, ihr Aktien zu verkaufen.

Wie kann die Börse nun den Kurs bestimmen?
Die Börse weiß nur, wie viele Aktien im Umlauf sind MEHR NICHT.
2 Antworten
Avatar
26.02.21 09:12:59
Beitrag Nr. 7 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.212.987 von moh86 am 26.02.21 08:59:21du stellst ja eine kauf oder verkauf order rein ..das meint dein broker ..deine bank wiessen daß du aktien haben willst oder sie VERkaufen willst ..

weisst was lies dich da mal ein https://boersenlexikon.faz.net/a/

sonst glauben alle hier du willst sie verarschen..denn was du fragst sind grundbegriffe über die sich JEDER der aktien haben will schon im vorfeld informiert hat oder haben sollte !!!!
Avatar
26.02.21 09:01:00
Beitrag Nr. 6 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.212.987 von moh86 am 26.02.21 08:59:21*Institutionen
  • 1
  • 2
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Allgemeine Kursberechnung