checkAd

Tages-Trading-Chancen am Montag den 19.04.2021 - Neueste Beiträge zuerst (Seite 17)

eröffnet am 18.04.21 16:00:00 von
neuester Beitrag 22.04.21 08:53:10 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
18.04.21 19:54:53
DAX®: Ausblick Kalenderwoche 16/2021
Hallo zusammen,
anbei der Link zum aktuellen Artikel.

https://formationenundmuster.com/2021/04/18/dax-ausblick-kal…

DAX | 15.459,75 PKT
Avatar
18.04.21 19:44:15
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.864.082 von deusmyops am 18.04.21 19:20:55
Zitat von deusmyops: Oh, ja super. Danke für den Hinweis. Wird vermerkt.


DAX | 15.459,75 PKT
Avatar
18.04.21 19:38:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.864.008 von pjone am 18.04.21 19:08:51Obschon ja bei deinem kleinen Schaubild, das bearishe Megafone passend gezeichnet ist und dies auch bei meinem Chart so ausgeführt ist. Nur habe ich in diversen Büchern auch schon oft mehrere Punkte - also bis zu 8 gesehen, wenn die Formation sich eben erheblich verbreitert.

Ich würde aber dennoch sagen, dass es bei einem Broadening Top die Zählung beim ersten tieferen Hoch beginnt, also die 1 oben --- das führt bei meinem Chart übrigens zu einer Projektion von 195 Punkten, anstatt zu 111, die ich vorher hatte. Das passt mehr und ergibt ungefähr 15560-- wäre für morgen evtl. eine interessante Marke.

Bei einem Broadening Bottom, also nach einer längeren Trend-Downbewegung, entsteht das Megafone und du beginnst mit der Zählung dann beim ersten höheren Tief. Also unten am Megafoneschenkel.

Die Definition mit 5 Punkten sollte dann stehen bleiben. Hätte diesmal also mit Punkt 5 sehr gut gepasst mit dem Ausbruch und nun evlt. auch mit der dazu passenden Projektion. Danke für den Input. So stelle ich mir das in einem Forum vor.
DAX | 15.459,75 PKT
Avatar
18.04.21 19:20:55
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.864.008 von pjone am 18.04.21 19:08:51Oh, ja super. Danke für den Hinweis. Wird vermerkt.
DAX | 15.459,75 PKT
1 Antwort
Avatar
18.04.21 19:08:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.863.082 von deusmyops am 18.04.21 16:16:53Idee mit BT ist gut, nur die Punkte auch richtig setzen.
Ein Broadening Top definiert sich immer über 5 Punkte, kann sowohl nach oben, als auch nach unten ausbrechen.
Das höhere Hoch, vor dem BT in deinem Chart spielt dabei nicht so die Rolle.
Kurse schwingen häufig bei Unsicherheit im Markt in einer Broadening Formation aus.



Zitat von deusmyops: Hallo zusammen!
So, wie versprochen komme ich nun zu meiner Aufarbeitung der Chartverläufe, die ich Sonntag letzter Woche bzw. Anfang der Woche gepostet habe.

Ursprünglicher 4 H Chart mit Idee des BT:



Auch wenn ich beschrieb, dass aus einem Broadening Top Ausbrüche nach oben wie unten möglich sind, möchte ich nicht verhehlen, dass ich von den Bären etwas enttäuscht war. Gerne hätte ich eine untere Bestätigung des Bullentrends auf tieferem Niveau mit einem Test der 15000 gesehen, aber der Markt ist nun mal Gesetz. Letztlich ist diese Formationsmuster recht selten und wenn es auftaucht, dann meist am Ende eines Bullentrends, was Short präferierte, aber nun mal nie garantiert.

Weiterer Wochenverlauf:



Die Bären schafften grob die 15180 im Future, dann kamen die Bullen zurück und über den Freitag mit Chinas Zahlen von !18,3%! Wirschaftswachstum --- naja...



Aber man sieht ja recht gut, wie der obere Schenkel, obwohl sich das die ganze Zeit in einer unbestimmten Seitwärtsbewegung hingezogen hat, trotzdem eine erhebliche Signifikanz für die Marktteilnehmer darstellte. Als der Kurs dort oberhalb schloss (Freitag Mittag), gab es kein Halten mehr und ohne nennenswerte Rückläufe lief der Markt ab da nur noch hoch und hat nun mit 167 Punkten die Schätzung auch schon übertroffen. Es ist doch faszinierend, wie solche Muster dabei helfen können, den Markt besser zu verstehen.

Hier nochmal der Stundenchart dazu:



Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass der Markt derzeit euphorisch ist und überhitzt. Nun bleibt es trotzdem abzuwarten, bis sich ein erneutes Umkehrmuster beginnt auszubilden. Dieses BT mit dem Upgap war eine Shortchance, die vertan wurde. Hat man den Ausbruch nach oben allerdings am Freitagmittag getradet, konnte man gute Punkte machen. Nun gilt es abzuwarten, bis sich eine weitere interessante Kombination ergibt. Das kann schon am Montag bei der derzeitigen Marke passieren, allerdings würde ich tatsächlich abwarten, wie die Tageskerze am Montagabend aussieht. Z.B. könnte ich mir ein sog. Dark Cloud Cover gut vorstellen, dass wäre eine Kerze mit höherem Open als der Close von Freitag, die im Verlauf des Tages aber wieder weit (am günstigsten mehr als 50%) in die bullische Freitagskerze rein läuft. Natürlich ist auch ein weiterer bullischer Verlauf möglich, weil die Marktteilnehmer heiß sind – ich sehe da z.B. die Marke 15770 – 15800 als möglichen Spot. Warten wir mal ab. Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und Lust am Markt. Bis dann.
DAX | 15.459,75 PKT
3 Antworten
Avatar
18.04.21 18:54:34
Hallo Traders!

Heute wurde sehr viel über Chart Technik und Natur geschrieben.

FIBONACCI Zahlen sind in der Natur sehr oft anzutreffen.

Darum mal einen einfachen Chart mit den Fibonacci als Start das Corona-Tief.





Der DAX bewegt sich wunderbar zwischen diesen Fibonacci-Kanälen...

Auf meiner Watchlist stehen momentan noch

BB Biotech N
Logitech N
(haben beide eine ziemlich gute Konstellation für einen starken Anstieg)

Ich wünsche einen schönen Abend und eine gute Woche!

Cheers

Chartier
DAX | 15.459,75 PKT
Avatar
18.04.21 18:09:52
Daxacan-Tagessignal für Montag, den 19. April 2021
Die Order für den 19. April 2021:
BUY Stopp @ 15.505
---
Wie dieses Signal zu verstehen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik für Positions-Trading, ist seit 04.02.2021 zur Marktöffnung long.
---
Aktuelle Position:
DAX long bei 13.971
---
Geschlossene Positionen:
18.01.2021 - 04.02.2021: Short bei 13.701 und glatt bei 13.971 = -270 Punkte
09.10.2020 - 15.10.2020: Long bei 13.070 und glatt bei 12.678 = -392 Punkte
17.09.2020 - 09.10.2020: Short bei 13.060 und glatt bei 13.070 = -10 Punkte
08.01.2020 - 26.02.2020: Long bei 13.141 und glatt bei 12.682 = -459 Punkte
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = -374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = -164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---l
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 15.459,75 PKT
Avatar
18.04.21 18:06:55
Dow Jones Chartanalyse vom 18.04.2021
Hallo Community, es ist Sonntag und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Bis Mittwoch zeigte der Dow Jones noch Respekt vor der 33.900. Doch am Donnerstag schloss er bereits über 34.000 und zum Wochenschluss sogar bei 34.201. Das neue Hoch liegt bei 34.257.

Er hat es also getan und leicht über dem Widerstandscluster 33.900/34.150 geschlossen. Damit sehen wir nun die zweite Wochenkerze, die dynamisch von der Oberkante des langfristigen Trendkanal wegstrebt. Und erneut schließt sie nahe ihres Hochs.

Ob einem das nun gefällt, ob man es erwartet oder völlig ausgeschlossen hat: Wir sehen eine Trendbeschleunigung, die neue Zielbereiche kurzfristig möglich macht.


Ausblick:
Es scheint sich also tatsächlich die Trendbeschleunigungsvariante a la 2017 durchzusetzen. Die letzte Bestätigung erhalten wir in der neuen Woche, sobald auf einem neuen Hoch geschlossen wird.

Als Nahziel sind knapp 34.500 auszumachen (262%-Extension der Februar/März-Korrektur). Dann folgen knapp 35.000 (262%-Extension der September/Oktober-Korrektur) und dann 35.200 (262%-Extension der Mitte-März-Korrektur). Wird das alles überrannt, sind in den nächsten Wochen noch 37.000 möglich, aber kurz darüber wäre dann spätestens Schluss.

In jedem Fall sollte man den Dow in den nächsten Tagen genau beobachten. Verteidigt er tatsächlich sein jetziges Level oder fällt er zurück unter 33.900. Im letzteren Fall wäre es nämlich vermutlich vorbei mit der Trendbeschleunigung und auch die Frühjahrsrally bekäme einen ersten Knacks – vor allem, wenn es unter 33.500 geht.

Widerstände sind: 34.257, 34.500, 35.000, 35.200, 37.000, 39.764

Unterstützungen sind: 33.900, 33.618, 33.500, 33.228, 32.905, 32.800, 32.505, 32.148, 32.010 (1k), 31.823, 30.547, 30.000, 29.856, 29.755, 29.568 (1j), 28.900, 28.495, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am Sonntag, den 25.04.2021.

Viele Grüße - haltet Abstand und bleibt gesund.
DAX | 15.459,75 PKT
Avatar
18.04.21 16:19:24
DAX als Wochenvorbereitung ab dem 19.04.2021
Der DAX konnte am Freitag seine Range verlassen, die er knapp zwei Wochen durchlaufen hatte. Dies ist eindrucksvoll im Stundenchart zu sehen:



Wie hatte sich dies im Daytrading angedeutet? Darüber sprechen wir hier täglich...



Nun steht jedoch die Frage im Raum, wie es am Montag weitergeht. Fakt ist, dass der Index die letzten Ausbrüche aus Konsolidierungen und neue GAPs als Fortsetzung der Trenddynamik umsetzte. Damit sind diese Kurslücken zurückgelassen worden:



Es skizziert sich zum Montag ein ähnliches Bild, was ich hier noch einmal ausführlich dargestellt habe:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13789829-dax-woch…

Ebenfalls als Videoanalyse:



Oder per E-Mail

Mit dieser Vorbereitung werde ich auch am Montag für mehrere Stunden Livetrading und Interviews streamen im Kanal FIT4FINANZEN

Wir sehen und lesen uns,
uns allen viel Erfolg,
Dein Andreas Bernstein

Beachte stets das Risiko: 79,07 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!
DAX | 15.459,75 PKT
Avatar
18.04.21 16:16:53
Aufarbeitung und Update Dax
Hallo zusammen!
So, wie versprochen komme ich nun zu meiner Aufarbeitung der Chartverläufe, die ich Sonntag letzter Woche bzw. Anfang der Woche gepostet habe.

Ursprünglicher 4 H Chart mit Idee des BT:



Auch wenn ich beschrieb, dass aus einem Broadening Top Ausbrüche nach oben wie unten möglich sind, möchte ich nicht verhehlen, dass ich von den Bären etwas enttäuscht war. Gerne hätte ich eine untere Bestätigung des Bullentrends auf tieferem Niveau mit einem Test der 15000 gesehen, aber der Markt ist nun mal Gesetz. Letztlich ist diese Formationsmuster recht selten und wenn es auftaucht, dann meist am Ende eines Bullentrends, was Short präferierte, aber nun mal nie garantiert.

Weiterer Wochenverlauf:



Die Bären schafften grob die 15180 im Future, dann kamen die Bullen zurück und über den Freitag mit Chinas Zahlen von !18,3%! Wirschaftswachstum --- naja...



Aber man sieht ja recht gut, wie der obere Schenkel, obwohl sich das die ganze Zeit in einer unbestimmten Seitwärtsbewegung hingezogen hat, trotzdem eine erhebliche Signifikanz für die Marktteilnehmer darstellte. Als der Kurs dort oberhalb schloss (Freitag Mittag), gab es kein Halten mehr und ohne nennenswerte Rückläufe lief der Markt ab da nur noch hoch und hat nun mit 167 Punkten die Schätzung auch schon übertroffen. Es ist doch faszinierend, wie solche Muster dabei helfen können, den Markt besser zu verstehen.

Hier nochmal der Stundenchart dazu:



Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass der Markt derzeit euphorisch ist und überhitzt. Nun bleibt es trotzdem abzuwarten, bis sich ein erneutes Umkehrmuster beginnt auszubilden. Dieses BT mit dem Upgap war eine Shortchance, die vertan wurde. Hat man den Ausbruch nach oben allerdings am Freitagmittag getradet, konnte man gute Punkte machen. Nun gilt es abzuwarten, bis sich eine weitere interessante Kombination ergibt. Das kann schon am Montag bei der derzeitigen Marke passieren, allerdings würde ich tatsächlich abwarten, wie die Tageskerze am Montagabend aussieht. Z.B. könnte ich mir ein sog. Dark Cloud Cover gut vorstellen, dass wäre eine Kerze mit höherem Open als der Close von Freitag, die im Verlauf des Tages aber wieder weit (am günstigsten mehr als 50%) in die bullische Freitagskerze rein läuft. Natürlich ist auch ein weiterer bullischer Verlauf möglich, weil die Marktteilnehmer heiß sind – ich sehe da z.B. die Marke 15770 – 15800 als möglichen Spot. Warten wir mal ab. Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und Lust am Markt. Bis dann.
DAX | 15.459,75 PKT
6 Antworten
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Tages-Trading-Chancen am Montag den 19.04.2021