checkAd

Gibt es überhaupt irgendwelche sinnvollen Forex Broker?

eröffnet am 25.04.21 22:39:02 von
neuester Beitrag 25.04.21 22:39:02 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
25.04.21 22:39:02
Nach einiger Zeit Pause würde ich gerne wieder in Forex-Handel einsteigen. Ich habe Accounts bei Dukascopy und Interactive Brokers. Allerdings bin ich bei beiden sehr unsicher ob es überhaupt Sinn macht, über diese zu handeln, denn:

1. Dukascopy macht Forex Trades meiner Ansicht nach über CFDs. Laut Ansicht des Bundesfinanzhofs fallen die aber unter "Termingeschäfte", und damit sind seit 2021 nur noch Verluste bis 10000 Euro steuerlich anrechenbar in einem Kalenderjahr (ja, es gibt möglicherweise noch eine Übergangsregelung für 2021, aber denken wir mal langfristig).

Damit wird das sehr schnell blödsinnig, angenommen ich mache in einem Kalenderjahr mit Trades 60000 EUR Gewinne und 50000 EUR Verluste, also ein Nettogewinn von 10000 EUR vor Steuern. Ich müsste aber auf 50000 EUR (60k-10k) Steuern zahlen, das sind (Soli ignoriere ich mal) bei 25% 12500 Euro, das ist mehr als der Gewinn, ich habe also 2500 Euro Verlust gemacht.

Einzigen Ausweg den ich gefunden habe ist Spot Forex, weil das ist kein Termingeschäft, sondern fällt sogar nichtmal unter §20 EStG, sondern unter private Veräußerungsgeschäfte ($23 EStG). Nachteil ist dass das nicht Abgeltungssteuer ist sondern persönlicher Steuersatz, aber selbst das fände ich nichtmal so schlimm (besser 42% Steuern zahlen als Gewinn machen und mehr als den Gewinn Steuern zahlen wie oben).

Dann habe ich mich erinnert: IB bietet ja Spot Forex. Also hab ich das mal ausprobiert, und bekomme die Meldung/Info, dass Forex auf Margin nicht möglich sei, und nur CFDs gehen.

2. Interactive Brokers (Spot Forex): Laut https://www.interactivebrokers.com/lib/cstools/faq/#/content… bieten sie kein Leveraged Forex in Europa an, d.h. kein Margin auf Forex.

Würde ich den Ausweg mit CFDs nehmen wäre ich in dem gleichen Murks wie oben, und ohne Margin macht Forex Null Spaß, die 30:1 die erlaubt sind bei Majors finde ich ok (die 200:1 oder mehr wie früher waren schon eher krass).


Kennt ihr irgendeinen Broker (am besten ECN oder ECN-like), der Spot Forex (keine CFDs!) mit Leverage anbietet, für deutsche Kunden?

Ich finde gerade gar nix...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Gibt es überhaupt irgendwelche sinnvollen Forex Broker?