checkAd

Wasserstoff nur Börsen-Hype?: Warum Tech-Investor Frank Thelen nicht in Wasserstoff investiert ist | Diskussion im Forum

eröffnet am 30.06.21 16:10:15 von
neuester Beitrag 20.07.21 14:31:22 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
20.07.21 14:31:22
Beitrag Nr. 9 ()
Was mich wirklich wundert, das sich der Kurs Recht stabil nach dem Ausgabekurs hält. Der ganze Wasserstoffhype hat doch nun wirklich einen auf die Mütze bekommen. Viele Kurse haben massiv verloren. Auch der Gesamtmarkt hat die letzte Zeit stark korrigiert. Für mein Empfinden war der Ausgabekurs zu hoch angesetzt und passt heute nicht mehr zum aktuellen Marktgeschehen. Es sieht vom Chartbild immer besser aus wenn der Kurs von unten kommt. Jetzt wird's sicher schwer bei diesem hohen Einstiegskurs Interressenten zu finden. Also mir ist der aktuelle Anteil zu teuer und rechne sogar mit einem sinkenden Wert, sollte der Markt weiter verharren.🤠
GG Wasserstoff R | 91,22 €
Avatar
03.07.21 14:24:21
Beitrag Nr. 8 ()
Der Bericht ist im Prinzip richtig und tatsächlich ist es unwahrscheinlich dass PKWs mit Wasserstoff fahren werden.... Aber genauso richtig und sicher ist, dass viele Hersteller von Lieferwagen die Brennstoffzelle bereits einsetzen oder einsetzen werden... Außerdem sollte man ins Kalkül ziehen, dass die Öl- fördernden Staaten wie Saudi-Arabien usw. für die Produktion von Solarstrom ideale Voraussetzungen haben und die Wasserstoffproduktion zu gegebener Zeit massiv fördern werden.
Auch wissen scheinbar viele nicht dass man Wasserstoff in das normale Gasnetz einspeisen über große Strecken dieses Gasgemisch transportieren kann
usw
GG Wasserstoff R | 102,35 €
Avatar
01.07.21 20:53:58
Beitrag Nr. 7 ()
Die Zukunft liegt in synthetischen Kraftstoffen. Ich meine mal gelesen zu haben, dass mit den Vorräten nur 5 % der Bevölkerung mit einem Elektroantrieb unterwegs sein können. Der Rest fährt dann wieder mit Kutschen.
GG Wasserstoff R | 102,08 €
Avatar
01.07.21 11:27:03
Beitrag Nr. 6 ()
Ich mag den Thelen,

im Bezug auf beide Arten des Antriebs sehe ich dennoch beide Techniken in der Zukunft.
Batterien werden irgendwann nicht mehr mit Feststoffen betrieben ich kann mir die Zukunft in der E-Mobilität eher mit Biomasse vorstellen.
Bakterien die den nötigen Strom erzeugen...nur wenn das gelingt funktioniert die E-Mobilität...Die Rohstoffe abzubauen ist a. "endlich" und b. ist es schädlich für "Umwelt und Menschen"
Wasserstoff wird seinen Weg in der Industrie finden, bis man endlich andere Wege gefunden hat Energie zu erzeugen und zu speichern.

Den einen Weg gibt es nicht...die Zukunft wird spannend...
GG Wasserstoff R | 105,33 €
Avatar
01.07.21 01:08:36
Beitrag Nr. 5 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.656.600 von Shareholder2021 am 30.06.21 23:00:30
Zitat von Shareholder2021: Herr Thelen hat leider keinen Weitblick.


Er hat vollkommen recht. Glaubst du ernsthaft man baut 3mal soviele Windräder und Photovoltaikanlagen auf um dann damit energieineffiziente Wasserstofftechnik nutzen zu können?

Wasserstoff kann man einsetzen, wo es gar keine andere Möglichkeit gibt, Autos gehören garantiert dazu nicht. Und garantiert auch keine Kurz- und Mittelstrecken LKWs.



Zitat von Shareholder2021: Er sieht nicht welche Umweltschäden in den Ländern angerichtet werden, die das Kobalt durch Kinderarbeit gewinnen, zudem hat er nicht darüber nachgedacht, dass es aufgrund der begrenzten Kobaltvorkommen gar nicht möglich ist, alle Fahrzeuge damit auszustatten.


LFP Zellen haben gar kein Kobalt mehr, bei anderen Zellchemien wird es immer weiter reduziert. Und die Materialien für Brennstoffzellen und die 3fache Anzahl von Windräder/PV-Anlagen fallen auch nicht einfach vom Himmel.
GG Wasserstoff R | 104,56 €
Avatar
30.06.21 23:00:30
Beitrag Nr. 4 ()
Herr Thelen hat leider keinen Weitblick. Er sieht nicht welche Umweltschäden in den Ländern angerichtet werden, die das Kobalt durch Kinderarbeit gewinnen, zudem hat er nicht darüber nachgedacht, dass es aufgrund der begrenzten Kobaltvorkommen gar nicht möglich ist, alle Fahrzeuge damit auszustatten. Die Probleme der Batterie bei extremer Kälte oder bei den Ladezeiten, scheint ihm auch völlg fremd zu sein. Schnellladesäulen zerstören auf Dauer die Batterie, zudem will den Sondermüll, sollte die Batterie ihre Lebensdauer erreicht haben, niemand mehr haben. Auch hat er sich nicht mit dem Gewicht von Batterien auseinandergesetzt, denn gerade in LKW´s dürfte es erheblich sein.
Es fehlt ihm auch der Blick für Ballungsgebiete, hier muss man fragen wie dick die Kabel sein sollen, die für die Versorgung der vielen Ladesäulen nötig sind und wie die gesichert werden sollen und wo sie alle stehen sollen.
Sorry, aber Herr Thelen hat einen sehr begrenzten Tunnelblick, weit entfernt von der Realität.
GG Wasserstoff R | 104,56 €
1 Antwort
Avatar
30.06.21 18:46:58
Beitrag Nr. 3 ()
Das passiert, wenn man nur in Quartalen und nicht in Dekaden denkt.
GG Wasserstoff R | 101,17 €
Avatar
30.06.21 16:10:15
Beitrag Nr. 2 ()
Traumtänzer
GG Wasserstoff R | 101,17 €
Avatar
30.06.21 16:10:15
Beitrag Nr. 1 ()
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Wasserstoff nur Börsen-Hype?: Warum Tech-Investor Frank Thelen nicht in Wasserstoff investiert ist" vom Autor wallstreet:online Zentralredaktion

Der prominente Tech-Investor Frank Thelen hält nicht viel vom Wasserstoff-Hype und ist dementsprechend nicht investiert. Die Wasserstoff-Technologie sei zu verlustreich und mache nur in ganz bestimmten Bereichen Sinn.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Wasserstoff nur Börsen-Hype?: Warum Tech-Investor Frank Thelen nicht in Wasserstoff investiert ist
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Wasserstoff nur Börsen-Hype?: Warum Tech-Investor Frank Thelen nicht in Wasserstoff investiert ist