checkAd

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 22.07.2021

eröffnet am 21.07.21 22:15:00 von
neuester Beitrag 23.07.21 08:58:27 von


  • 1
  • 11

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.07.21 08:58:27
Beitrag Nr. 109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.852.964 von DaxProPlayer am 23.07.21 07:11:33
DAX | 15.581,32 PKT
Avatar
23.07.21 07:25:57
Beitrag Nr. 108 ()
Moin...

Mal schauen wie lange dieser 5er hält 🤔

DAX | 15.552,00 PKT
Avatar
23.07.21 07:11:33
Beitrag Nr. 107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.851.644 von nassishorter am 22.07.21 21:41:35Dein Name ist Programm!

Totalverlust
DAX | 15.549,00 PKT
1 Antwort
Avatar
22.07.21 22:29:56
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.851.350 von Itapoan am 22.07.21 20:58:04
Zitat von Itapoan:
Zitat von HelicopterBen: Der US-Staat kann sich, so lange die USA ein Imperium sind, und zahlreiche Währungen auf der Welt noch grottigere Performance als der relativ stabilen US-Dollar haben, immer weltweit refinanzieren. Da sie sich in eigenem Geld refinanzieren, können sie auch beliebige Zinsen zahlen. Anders im Euroraum. Für jedes Euroland ist die Refinanzierung in Euro zu über 50% eine Fremdfinanzierung, das sie die Währung nur mit 1von 27 Notenbankstimmen, also letztlich, so lange sie keine Kartelle bilden, gar nicht im Griff haben. Deshalb wäre es in Euro unmöglich die Zinsen zu stark anzuheben, denn dann könnten die Südländer die Nordländer schlicht strangulieren und erpressen, und ihren die Milliarden oder sogar Billionen (TARGET2) zwangsabknöpfen die sie gerade brauchen.



Die US Administration gibt Bonds im eigenen Land aus. Die muessen gekauft werden, von wem auch immer. Nur so kriegen sie Geld in die Kasse, Ist der Yield oder Zinsen den Kaeufern zu gering, dann bleiben die Bonds liegen und der Staat bekommt kein Geld. Sie muessen die Zinsen erhoehen, um Kaeufer anzuziehen.
Um einen Staatsbankrott zu vermeiden, kann die FED auch die Bonds kaufen und mit Geld bezahlen aus dem Nichts geschaffen. Dann kann es auch negativ Zinsen geben und das in Zusammenhang mit einem digitalen USD mit Konten bei der FED. Das lieben dann alle US Buerger. In Euroland wird es aehnlich laeufen.
Ist der Zins zu hoch, kann die US Administration diese Bonds auf Dauer nicht mehr bedienen.



Hast du mit deinem ganzen Gefasel eigentlich jemals auch nur einen Schokoriegel verdient?

Man liest nur immer ellenlange Ausführungen von dir und tradingmäßig geht so gut wie alles bei dir in die Hose :keks:
DAX | 15.550,00 PKT
Avatar
22.07.21 21:50:21
Beitrag Nr. 105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.851.710 von springbank21 am 22.07.21 21:46:45
Zitat von springbank21:
Zitat von springbank21: ...

konsolidierung auf hohem Niveau
der DAX hätte auch schon die 15680 reißen können , wird nur von den amis ausgebremst

morgen dann weiter 15680


DAX HAMMERSTARK

wer jetzt nicht long geht , hat Börse nicht verstanden


15531 noch glatte 280 Punkte bis zum neuen ATH , das kommt

jeder kann hier fette Gewinne machen
DAX | 15.530,29 PKT
Avatar
22.07.21 21:50:19
Beitrag Nr. 104 ()
Ich hoffe du bist wirklich Long und babbelst nicht nur den ganzen Tag 🤣
DAX | 15.530,29 PKT
Avatar
22.07.21 21:46:45
Beitrag Nr. 103 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.850.219 von springbank21 am 22.07.21 18:35:28
Zitat von springbank21:
Zitat von springbank21: DAX turbolong 15487 zukauf

TOP GELEGENHEIT

ATH in kürze


konsolidierung auf hohem Niveau
der DAX hätte auch schon die 15680 reißen können , wird nur von den amis ausgebremst

morgen dann weiter 15680


DAX HAMMERSTARK

wer jetzt nicht long geht , hat Börse nicht verstanden
DAX | 15.530,45 PKT
1 Antwort
Avatar
22.07.21 21:41:35
Beitrag Nr. 102 ()
3900 wäre grad mal eine normale Korrektur von ca. 10% und kein Einbruch
DAX | 15.525,46 PKT
2 Antworten
Avatar
22.07.21 21:01:09
Beitrag Nr. 101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.850.978 von Corona20 am 22.07.21 20:17:16
Zitat von Corona20: Was will uns der sagen?:confused:
Aktienmarkt-Chefstratege von Morgan Stanley: Marktbreite hat sich signifikant verschlechtert und ist mittlerweile so dünn wie noch nie zuvor.
Price/Earnings-Ratio sollte über die nächsten Monate scharf einbrechen und den S&P 500 bis 3.900 Punkte befördern, wenn unser Modell kkorrekt ist. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com


Schau dir die Indizes seit Mai an. Sie laufen mehr seitwaerts, d. h. es fehlt die Marktbreite. Ob der S&P 500 auf 3.900 fallen koennte ist heute noch nicht abzusehen. August/September wird das Bild klarer.
DAX | 15.547,88 PKT
Avatar
22.07.21 20:58:04
Beitrag Nr. 100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.850.900 von HelicopterBen am 22.07.21 20:09:28
Zitat von HelicopterBen: Der US-Staat kann sich, so lange die USA ein Imperium sind, und zahlreiche Währungen auf der Welt noch grottigere Performance als der relativ stabilen US-Dollar haben, immer weltweit refinanzieren. Da sie sich in eigenem Geld refinanzieren, können sie auch beliebige Zinsen zahlen. Anders im Euroraum. Für jedes Euroland ist die Refinanzierung in Euro zu über 50% eine Fremdfinanzierung, das sie die Währung nur mit 1von 27 Notenbankstimmen, also letztlich, so lange sie keine Kartelle bilden, gar nicht im Griff haben. Deshalb wäre es in Euro unmöglich die Zinsen zu stark anzuheben, denn dann könnten die Südländer die Nordländer schlicht strangulieren und erpressen, und ihren die Milliarden oder sogar Billionen (TARGET2) zwangsabknöpfen die sie gerade brauchen.


Die US Administration gibt Bonds im eigenen Land aus. Die muessen gekauft werden, von wem auch immer. Nur so kriegen sie Geld in die Kasse, Ist der Yield oder Zinsen den Kaeufern zu gering, dann bleiben die Bonds liegen und der Staat bekommt kein Geld. Sie muessen die Zinsen erhoehen, um Kaeufer anzuziehen.
Um einen Staatsbankrott zu vermeiden, kann die FED auch die Bonds kaufen und mit Geld bezahlen aus dem Nichts geschaffen. Dann kann es auch negativ Zinsen geben und das in Zusammenhang mit einem digitalen USD mit Konten bei der FED. Das lieben dann alle US Buerger. In Euroland wird es aehnlich laeufen.
Ist der Zins zu hoch, kann die US Administration diese Bonds auf Dauer nicht mehr bedienen.
DAX | 15.548,25 PKT
1 Antwort
  • 1
  • 11
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 22.07.2021