checkAd

DDV-Chef im Interview: DAX-Achterbahnfahrt: "Anleger bleiben gelassen" trotz neuer Delta-Sorgen | Diskussion im Forum

eröffnet am 23.07.21 10:03:05 von
neuester Beitrag 25.07.21 19:46:45 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
25.07.21 19:46:45
Beitrag Nr. 3 ()
Warum hat man vor der Deltavariante Angst? Es gibt inzwischen über 13.000 Mutationen auf der Welt. Wir sollten Angst vor den unfähigen Politikern haben, die mit allen Mitteln ihr Gesicht wahren wollen.
DAX | 15.669,29 PKT
Avatar
23.07.21 10:03:05
Beitrag Nr. 2 ()
Die Einschläge werden deutlicher. Um den Sommer-Dump werden wir dieses Jahr nicht herumkommen. Viel Geld hat sich schon aus dem Aktienmarkt in Richtung vermeintlich sichere Häfen (Anleihen) verschoben. Jetzt reicht ein kleiner Zündfunke für die überfällige Korrektur.
Einen veritablen Crash erwarte ich nicht. Irgendwas zwischen 8 und 15% vom Top kommt aber sicher. Dann kann man stückchenweise wieder reingehen.
DAX | 15.605,00 PKT
Avatar
23.07.21 10:03:05
Beitrag Nr. 1 ()
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "DDV-Chef im Interview: DAX-Achterbahnfahrt: "Anleger bleiben gelassen" trotz neuer Delta-Sorgen" vom Autor wallstreet:online Zentralredaktion

Die Stimmung am Markt bleibt positiv, meint Lars Brandau vom Deutschen Derivate Verband. Zertifikate bleiben gefragt. Und dennoch: Eine Ausbreitung der Delta-Variante und Inflationssorgen macht Anleger nachdenklich.

Lesen Sie den ganzen Artikel: DDV-Chef im Interview: DAX-Achterbahnfahrt: "Anleger bleiben gelassen" trotz neuer Delta-Sorgen
 DurchsuchenBeitrag schreiben


DDV-Chef im Interview: DAX-Achterbahnfahrt: "Anleger bleiben gelassen" trotz neuer Delta-Sorgen