checkAd

Reibkuchens Goldforum - Politik, Märkte, Meinungen, Weltgeschehen mit Auswirkungen auf den Goldpreis (Seite 2)

eröffnet am 28.11.21 17:44:13 von
neuester Beitrag 21.05.22 20:56:58 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 2
  • 1665

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.05.22 11:01:01
Beitrag Nr. 16.640 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.626.557 von epicurus0505 am 21.05.22 10:48:16"Aufgrund der ungeheuren Schuldenlast der USA kann ich mir persönlich eher einen großen Reset vorstellen, also eine massive Abwertung des US-Dollars, was eine Goldpreisexplosion zur Folge hätte. Ob das freiwillig kommt oder unter Zwang, spielt für mich keine Rolle."

Die einzige realistische Chance, diesen Mist irgendwie wieder auf die Reihe zu bringen, ist entweder ein massiver Währungsschnitt, was aber zu Revolten und massenhaft Verarmungen führen dürfte oder alternativ eine massive Aufwertung von Gold, wodurch viele Schulden erlassen werden können, ohne das Großkapital zu schädigen und zu enteignen. Logisch betrachtet tendiere ich zur letzten Variante, alles andere ist politischer und wirtschaftlicher Selbstmord oder so beknackt kann man nicht sein, sich selber abzusägen (Politiker), sofern man nicht gerade die falschen Drogen reinzieht oder ständig weiter gegen die Wand schaukelt.
Gold | 1.846,68 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.05.22 10:48:16
Beitrag Nr. 16.639 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.626.422 von Goldforall am 21.05.22 10:23:44
Master of the Doomsday
Ich habe das Interview (weiter unten findet man den Post) des Masters of the Doomsday tatsächlich vollständig durchlitten. Ganz am Ende jedoch findet sich ein Lichtpunkt am Ende des Tunnels: Dieser Gentlman hat vor laufender Kamera versprochen, in Zukunft den Mund zu halten, sollten seine Voraussagen nicht bis Ende 2023 eingetreten sein.
Am wenigsten glaubhaft ist seine Hypothese, dass die US-Wirtschaft am Ende sei. Die Daten, welche mir vorliegen, sagen etwas anderes - was nicht bedeuten soll, dass alles gut ist in den USA... Gold auf 900 USD würde u. a. eine kräftige Aufwertung des US-Dollar voraussetzen bei gleichzeitiger Abwertung z. B. des Euros. Zum einen wird es, wenn auch in kleinen Schritten, eine Zinserhöhung der EZB geben. Andererseits hat die FED in der Vergangenheit sehr oft nicht das getan, was diese angekündigt hat.

Sieht das jemand anders?

GLTA
Aufgrund der ungeheuren Schuldenlast der USA kann ich mir persönlich eher einen großen Reset vorstellen, also eine massive Abwertung des US-Dollars, was eine Goldpreisexplosion zur Folge hätte. Ob das freiwillig kommt oder unter Zwang, spielt für mich keine Rolle.
Gold | 1.846,68 $
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.05.22 10:35:14
Beitrag Nr. 16.638 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.626.455 von Goldforall am 21.05.22 10:29:18Und bevor ich 2023 wieder im Januar zitiert werde von den Knalltüten hier im Tread … wie man ganz klar im Chart von Robert Schöder sehen kann, kann sich die Fertigstellung der Kaffeetassen-Formation auch bis weit in das Jahr 2023 hineinziehen….
Für mich ein Traumszenario … da ich noch nicht vor habe , dass angelegte Kapital anzufassen . Gern Unze ich noch 1-2 Jahre günstig nach ….
Gold | 1.846,68 $
Avatar
21.05.22 10:29:18
Beitrag Nr. 16.637 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.626.422 von Goldforall am 21.05.22 10:23:44…… somit wäre dann die Cup and handle Formation zeitgerecht harmonisch Anfang 2023 abgeschlossen und würde Gold Richtung 2500 heben.
Das chartbild wäre perfekt , es würde dann ein perfekt breiter Henkel ausgebildet sein . Bis dahin nachunzen und Minen-ETF nachlegen 👍
Gold | 1.846,68 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.05.22 10:23:44
Beitrag Nr. 16.636 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.623.731 von macvin am 20.05.22 19:08:48Guten Morgen… Moin moin
Robert Schröder hat wieder zugeschlagen . Wie tief die Korrektur in Gold geht , steht auch für mich noch in den Sternen . Sicherlich ist es aber sehr stark , dass wir die1800 verteidigen konnten und jetzt bereits 50 Dollar zugelegt haben , obwohl die ganze Welt immer noch Gold als gelben Rotz verflucht. Das nenne ich Stärke und zuletzt ein Zeichen auf Besserung.
Hier also das Szenario von Robert Schröder .
Robert Schröder ist in seinen Analysen eigentlich immer neutral. Wenn es also nichts gutes zu berichten gibt , dann berichtet er auch nichts Gutes . Das schätze ich an ihm .
Er lag in der Vergangenheit bereits fast taggenau richtig , aber auch zeitlich mal daneben…..festzuhalten ist, dass es kein Schlechter ist .
Diese Analyse hier erscheint mir am wahrscheinlichstem von allen Analysen der letzten Zeit. Ich kann mir halt , in diesem Umfeld nicht vorstellen, dass Gold auf 900 Dollar oder auch nur unter 1700 Dollar fällt . Obwohl letzteres schließe ich nicht ganz aus .
https://www.goldseiten.de/artikel/540019--Gold-auf-der-Strec…
Gold | 1.846,68 $
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.05.22 09:24:02
Beitrag Nr. 16.635 ()
"Neues vom Wirtschaftskrieg (47): Nun droht die Triple-Rezession

Der Wirtschaftskrieg gegen Russland zieht immer weitere Kreise. Der Welt droht eine Triple-Rezession, Russland bietet einen “Deal” an – und das Ölembargo könnte Asien zugute kommen."


Quelle: https://lostineu.eu/neues-vom-wirtschaftskrieg-47-nun-droht-…
Gold | 1.846,68 $
Avatar
21.05.22 09:22:59
Beitrag Nr. 16.634 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.626.077 von BlackView am 21.05.22 08:49:31
Zitat von BlackView: EU will die Schuldenregel aussetzen

Ende 2023 wird der EU-Stabilitätspakt fast vier Jahre ausgesetzt sein. Das wird den Rest an Substanz, den er noch hatte, definitiv erledigen.
Ein weiteres Jahr, bis Ende 2023, will die Europäische Kommission die EU-Haushaltsregeln aussetzen. Der Stabilitätspakt wird dann fast vier Jahre außer Kraft sein. Vier Jahre lang muss also kein Mitgliedstaat auch nur so tun, als ob ihm die Maastrichter Schuldengrenzen – drei Prozent der Wirtschaftsleistung fürs Staatsdefizit, 60 Prozent für den Schuldenstand – etwas bedeuteten. Auch wenn diese Werte schon bisher kaum noch beachtet wurden, bildeten sie doch eine Art Schamgrenze, über die sich die EU-Staaten nicht einfach hinwegsetzen konnten. Das ist jetzt vorbei.
Quelle https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eu-schuldenregeln-die…

Die Ausnahme wird endlich für Flintenuschi und Konsorten zur Regel!


Na dann kauft mal neue schnellere Druckerpressen!
Gold | 1.846,68 $
Avatar
21.05.22 09:18:00
Beitrag Nr. 16.633 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 71.625.327 von peopleba am 20.05.22 23:11:00"Hast du Sienna nicht mehr? Ist doch eine Aktie."

Ist noch in meinem Depot und wird dort auch sicherlich noch ein paar Jahre spekulativ bleiben, da Edelmetalle und Lithium.
Gold | 1.846,68 $
Avatar
21.05.22 08:49:31
Beitrag Nr. 16.632 ()
EU will die Schuldenregel aussetzen

Ende 2023 wird der EU-Stabilitätspakt fast vier Jahre ausgesetzt sein. Das wird den Rest an Substanz, den er noch hatte, definitiv erledigen.
Ein weiteres Jahr, bis Ende 2023, will die Europäische Kommission die EU-Haushaltsregeln aussetzen. Der Stabilitätspakt wird dann fast vier Jahre außer Kraft sein. Vier Jahre lang muss also kein Mitgliedstaat auch nur so tun, als ob ihm die Maastrichter Schuldengrenzen – drei Prozent der Wirtschaftsleistung fürs Staatsdefizit, 60 Prozent für den Schuldenstand – etwas bedeuteten. Auch wenn diese Werte schon bisher kaum noch beachtet wurden, bildeten sie doch eine Art Schamgrenze, über die sich die EU-Staaten nicht einfach hinwegsetzen konnten. Das ist jetzt vorbei.
Quelle https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eu-schuldenregeln-die…

Die Ausnahme wird endlich für Flintenuschi und Konsorten zur Regel!
Gold | 1.846,68 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.05.22 08:18:05
Beitrag Nr. 16.631 ()
China is in talks with Russia to buy oil for its strategic reserves

China's crude oil imports from Saudi Arabia soared 38% in April

OPEC+ has stopped using data from the International Energy Agency

China and Russia continue to focus on building independent trading networks...

Die Strategie von Russland und China ist ist klar und verdeutlicht sich immer massiver.
Beim Gas wird es nicht anders werden.
Gold | 1.846,68 $
  • 2
  • 1665
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Reibkuchens Goldforum - Politik, Märkte, Meinungen, Weltgeschehen mit Auswirkungen auf den Goldpreis