checkAd

Reibkuchens Goldforum - Politik, Märkte, Meinungen, Weltgeschehen mit Auswirkungen auf den Goldpreis (Seite 78)

eröffnet am 28.11.21 17:44:13 von
neuester Beitrag 24.01.22 13:05:21 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 78
  • 433

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
12.01.22 09:20:37
Beitrag Nr. 3.551 ()
Guten Morgen Goldfreunde ! Schoener Artikel von Rick Rule, duerfte ja Euch ja ein Begriff sein. Er spricht das an, was wir hier auch schon mehrfach debatiert haben, die Investoren sind in GOLD unterinvestiert ! Zudem ist das Sentiment total negativ, wenn hier in den Sektor Geld reinstroemt, macht es boom !

Rick Rule über Edelmetalle, Kryptos, Uran, Öl & Gas

Zitat: "
In Bezug auf die Edelmetalle erklärt Rule, dass diese über die vergangenen vierzig Jahre nur ein bis zwei Prozent der gesamten Ersparnisse ausgemacht hätten. Heute liege ihr Anteil bei einem halben Prozent. Er sei dem gesamten Rohstoffsektor gegenüber sehr optimistisch gestimmt, allerdings müsse man bei Rohstoffen Geduld mitbringen....."

"Insgesamt sei es der Schlüssel zu erfolgreichen Investments, mutig zu sein, wenn der Rest Angst habe. "

Dazu sagt er noch, dass Quantitaive Lockerungen nur ein anderer Begriff fuer Geldfaelschung waere. Ja da koennen wir hier nur alle zustemmen, glaube ich. Gold muss einfach steigen, die ganzen Zocker vom Sommer 2021 sind raus, speziell die Silberzocker...
Gold | 1.817,70 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
12.01.22 08:59:07
Beitrag Nr. 3.550 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 70.477.196 von cashburner99 am 12.01.22 08:16:27Moin @All.... Oha macht einen erstmal Sprachlos und Wütend .. 🤫 Es wird noch Teuerer werden und die Unternehmen werden die neuen Preisanstiege an uns weitergeben. Da denle ich mal jetzt im Moment nicht nach, erstmal setzen lassen die Info.
Gold | 1.817,19 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
12.01.22 08:16:27
Beitrag Nr. 3.549 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 70.474.625 von dir-moe am 11.01.22 21:14:54
Zitat von dir-moe: Ja, und wir hatten mal den billigsten Strom in Europa!
Na ja, Gold steigt heute ein wenig, so wird das ausgeglichen.....😁!



Davon kann derzeit ja wohl keine Rede sein.
Zur Entwicklung des ganzen hier meine gerade erhaltenen "Preisanpassungen" zum 1.3.22.

Strom Arbeitspreis alt 21,22 k/Wh neu 44,27 k/Wh
Gas Arbeitspreis alt 4,36 k/Wh neu 14,93 k/Wh

Das ist der Augenblick, indem man sich erstmal setzen muss.... :rolleyes:

Wünsche dennoch einen möglichst entspannten und erfolgreichen Handelstag, CB. 😎
Gold | 1.819,38 $
Avatar
12.01.22 06:49:09
Beitrag Nr. 3.548 ()
Abkühlung der Wirtschaft, Erhitzung des Preisniveaus, eine brisante Mischung!
https://www.cash.ch/news/top-news/konjunktur-weltbank-erwar…
Gold | 1.821,65 $
Avatar
11.01.22 23:09:40
Beitrag Nr. 3.547 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 70.474.661 von lordknut am 11.01.22 21:19:05Thanks lord.

so allmählich begreife ich welch perverser Mensch ich doch bin !
Hab mich als gut verdienender selbständiger Akademiker vor knapp 20 Jahren aus meinem Job ,sehr weit vor dem Pensionsalter verabschiedet
Reiste dann viel in Venezuela, Cuba. Centroamerika , Colombia hin und und wieder auch in Russland und in den Jahren vor Corona auch mehrmals jährlich in die USA.


Hatte , etwa 150 000 Euro in den 10 Jahren vor meiner Flucht aus der Sklavenexistenz nach und nach unter die Tapeten meines Weinkellers geklebt und dieses money nun nach nach in den letzten 18 Jahren verbraucht ! Da war alles korrekt versteuert. ärgere mich übrigens nur fürchterlich darüber das ich nie das FA beschiss, den von diese Seite wurde in den Jahren nach meiner Berufsaufgabe vieles gegen mich interpretiert.

Was hätten die nur mit mir gemacht wenn dieses money vor meinem Ausscheiden aus der Sklavenexistens gefunden wäre und die aktuellen Gesetze schon damals wirksam gewesen wären ?

Das was nun hier abläuft könnte doch auch von Walter U stammen oder übertreibe ich da ?
Gold | 1.821,65 $
Avatar
11.01.22 22:54:03
Beitrag Nr. 3.546 ()
Verstaatlichung mit den Mitteln der Marktwirtschaft
Im Fall eines finanziellen Kollaps würden sich viele Anleger wundern welche Möglichkeiten es gibt, ihr Vermögen ganz oder teilweise zu verstaatlichen.

Bei Immobilien kommt insbesondere - wie es schon das Lastenausgleichsgesetz vorsah - die Eintragung von Zwangshypotheken in Betracht. Der Eigentümer muss dann wirtschaftlich - will er nicht Zwangsversteigerung riskieren - die Immobilie nochmals erwerben.

Durch die hohe Verschuldung vieler Unternehmen eröffnen sich sogar Verstaatlichungsmöglichkeiten im Gewand der Marktwirtschaft: Ziehen die Zinsen an, werden viele Unternehmen die Kredite nicht mehr bedienen können. Da die von den Unternehmen emittierten Anleihen inzwischen zu einem großen Teil bei den Zentralbanken liegen, können die Zentralbanken als Gläubiger einen sog. Debt-Equity-Swap machen, d.h. sie werden vom Gläubiger zum Eigentümer. Die bisherigen Gesellschafter verlieren gleichzeitig durch einen Kapitalschnitt ihre Beteiligungen vollständig oder zumindest großenteils. Ist ein Unternemen insolvent oder zumindest reorganisationsbedürftig, genießen eben die Gläuiger Vorrang vor den Gesellschaftern.

Glücklicherweise sind die Minenbetreiber (Edelmetall) idR wenig verschuldet und werden auch nicht durch Ankaufprogramme der Zentralbanken gestützt. Überdies bedürfen sie in Krisen (wegen steigender Edelmetallpreise) keine zusätzliche Liquidität.

Und Edelmetall ist wahrscheinlich die Assetklasse mit der sich Staaten im Krisenfall bei der Beschlagnahme am schwersten tun: Im Krisenfall dürfte es nämlich kaum möglich sein die Bürokratie aufzubauen, um die Edelmetallbesitzer zu erfassen und den Verbleib des Metalls zu kontrollieren. Und Staaten wie die Schweiz werden auch niemals bei einem Edelmetallverbot mitmachen, weil sie damit ihr Geschäftsmodell (Vertrauen der Anleger in den Finanzplatz Schweiz) kaputt machen.
Gold | 1.822,03 $
Avatar
11.01.22 22:49:35
Beitrag Nr. 3.545 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 70.475.012 von Reibkuchen am 11.01.22 21:47:33Ich verstehe die Bedenken nicht. Deutschland ist ein Paradies für Leute, die in grossen Mengen Schwarzgeld anlegen und bislang Immobilien, Autos oder anderes Cash bezahlen können. Um den Schaden für beschis.... Volkswirtschaften zu reduzieren, ist Handlungsbedarf gegeben. Es geht nicht um den Kleinsparer, der Geld unterm Kopfkissen liegen hat.
Gold | 1.822,43 $
Avatar
11.01.22 22:30:27
Beitrag Nr. 3.544 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 70.475.258 von lordknut am 11.01.22 22:06:15Hm, meine bying Power und meine Minenaktien befinden sich auf einem Depot bei meiner Direktbank,
Transaktionen online über meinen Computer, wo hast Du denn Dein Zeugs ? Die 5 Dollar Preisrückgang
beim Gold wären bei mir übrigens 250.- Euro netto ( ich nehme immer 500 Stück X-Turbos ), keine
Abgeltungssteuer, da Verlustvorträge, reden wir aneinander vorbei ??
Gold | 1.822,78 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
11.01.22 22:17:33
Beitrag Nr. 3.543 ()


what a great day!
Gold | 1.822,98 $
Avatar
11.01.22 22:06:15
Beitrag Nr. 3.542 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 70.474.772 von andriko1958 am 11.01.22 21:27:02Das war nicht so gemeint.

Ja, man konnte ziemlich sicher ein paar Dollar bei den regelmäßigen Kursrückgängen am Nachmittag "verdienen".

Und dann hatte man halt Dollar.

Aber was ist an den 5 oder 10 Dollar (oder meinetwegen Euro) auf Deinem Computer "sicher"?
Gold | 1.822,88 $
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 78
  • 433
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Reibkuchens Goldforum - Politik, Märkte, Meinungen, Weltgeschehen mit Auswirkungen auf den Goldpreis