checkAd

    Green City AG - Anleihen

    eröffnet am 29.12.21 18:11:44 von
    neuester Beitrag 04.01.23 21:17:00 von
    Beiträge: 8
    ID: 1.355.945
    Aufrufe heute: 2
    Gesamt: 1.731
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 04.01.23 21:17:00
      Beitrag Nr. 8 ()
      War hier jemand investiert (wenn ja, warum?) und hat noch die alten Berichte? Ich würde die gerne lesen, um aus den Fehlern anderer zu lernen.

      Die versprengten Schnipsel, die ich im Internet finde, lesen sich furchtbar und ich verstehe zugegeben nicht, wie irgendjemand denen sein Vermögen anvertrauen konnte.

      Aus einer Unternehmensmeldung zu 2018:
      "Während die Umsatzerlöse leicht auf 20,6 Mio. Euro gestiegen sind, hat sich das vorläufige operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) mit 3,7 Mio. Euro im Vorjahresvergleich mehr als verdoppelt."

      Das war aus ihrer Sicht ein "starkes Geschäftsjahr". Mit <20% EBITDA vor Zinsen und Abschreibung in EE.
      Avatar
      schrieb am 01.11.22 17:22:33
      Beitrag Nr. 7 ()
      Green City AG - Neues ? Oder ist alles futsch ?
      Wo stehen wir eigentlich mit dieser Insolvenz

      der edelgrünen Anlagen ?

      Welche "Konzern"-Firmen leben da noch, oder ist alles weg?

      Die Anleihen sind wohl auch alle im Eimer, oder ?
      Avatar
      schrieb am 10.02.22 17:03:05
      Beitrag Nr. 6 ()
      Die meisten betroffenen werden es vermutlich schon live gesehen haben, hier nun nochmal hochgeladen auf Yt von der SdK das Webinar:

      Avatar
      schrieb am 17.01.22 08:36:15
      Beitrag Nr. 5 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 70.375.141 von Erdman am 03.01.22 13:00:4614.1.2022 auch bei 55 finden sich keine Käufer für die Anleihe .

      Zitat von Erdman: "Mehrere Konzerngesellschaften stecken "in einer finanziellen Krise", wie das Unternehmen in einer Pflichtmitteilung für den Kapitalmarkt warnt. Dies gelte für die Green City Energy Kraftwerkspark II GmbH & Co. KG, Green City Energy Kraftwerkspark III GmbH & Co. KG sowie die Green City Solarimpuls I GmbH & Co. KG, die Anleihen im Volumen von insgesamt 116 Millionen Euro emittiert haben."

      WKN: A2AALN
      A161MQ
      A2GSTH

      Bei 70 Brief finden sich zur Zeit keine Käufer.
      Avatar
      schrieb am 03.01.22 13:00:46
      Beitrag Nr. 4 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 70.345.922 von Erdman am 29.12.21 18:11:44"Mehrere Konzerngesellschaften stecken "in einer finanziellen Krise", wie das Unternehmen in einer Pflichtmitteilung für den Kapitalmarkt warnt. Dies gelte für die Green City Energy Kraftwerkspark II GmbH & Co. KG, Green City Energy Kraftwerkspark III GmbH & Co. KG sowie die Green City Solarimpuls I GmbH & Co. KG, die Anleihen im Volumen von insgesamt 116 Millionen Euro emittiert haben."

      WKN: A2AALN
      A161MQ
      A2GSTH

      Bei 70 Brief finden sich zur Zeit keine Käufer.
      1 Antwort

      Trading Spotlight

      Anzeige
      NuGen Medical Devices
      0,0600EUR +3,45 %
      Umsatzlawine losgetreten – Kursexplosion am Montag?! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 03.01.22 12:53:49
      Beitrag Nr. 3 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 70.345.922 von Erdman am 29.12.21 18:11:44Auch die SZ berichtet über die Schwierigkeiten bei den Anleihen der Unternehmensgruppe:

      https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-green-city-sch…
      Avatar
      schrieb am 29.12.21 18:17:20
      Beitrag Nr. 2 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 70.345.922 von Erdman am 29.12.21 18:11:44https://sdk.org/veroeffentlichungen/pressemitteilungen/sdk-r…

      Die Green City AG hat in einer Kapitalmarktmitteilung vom 17. Dezember 2021 bekanntgegeben, dass die Gesellschaft die Hälfte des Grundkapitals verloren hat. Ferner wurde die Öffentlichkeit darüber informiert, dass die Tochtergesellschaft Green City Energy Kraftwerkspark II GmbH & Co. KG möglicherweise drohend zahlungsunfähig sowie möglicherweise überschuldet ist und die Tochtergesellschaften Green City Energy Kraftwerkspark III GmbH & Co. KG und Green City Energy Solarimpuls I GmbH & Co. KG möglicherweise drohend zahlungsunfähig sowie möglicherweise überschuldet werden könnten. Insgesamt befindet sich das Unternehmen somit aus Sicht der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. in einer existenziellen wirtschaftlichen Krise. Die Green City AG und ihre Tochtergesellschaften haben in den zurückliegenden Jahren eine Vielzahl an börsennotierten und nicht börsennotierten Anlageprodukten wie Fonds, Anleihen und Genussscheinen emittiert. Aufgrund der finanziellen Krise der Unternehmensgruppe erscheinen aus Sicht der SdK viele dieser Produkte ganz bzw. teilweise ausfallgefährdet zu sein. Daher erscheint nach Einschätzung der SdK eine Bündelung der Interessen der betroffenen Kapitalanleger nötig, um so den drohenden Schaden für die betroffenen Anleger minimieren zu können.
      Avatar
      schrieb am 29.12.21 18:11:44
      Beitrag Nr. 1 ()
      Das schreibt der WP in seinem Urteil zur Bilanz 2019. Die Bilanz 2020 ist noch nicht im Bundesanzeiger.

      "Ein eigenständiges Prüfungsurteil zu den zukunftsorientierten Angaben sowie zu den zugrunde liegenden Annahmen geben wir nicht ab. Es besteht ein erhebliches unvermeidbares Risiko, dass künftige Ereignisse wesentlich von den zukunftsorientierten Angaben abweichen."

      Und so ist es wohl auch gekommen:
      Die SdK warnt:

      https://sdk.org/veroeffentlichungen/pressemitteilungen/sdk-r…
      4 Antworten
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Green City AG - Anleihen