checkAd

Frugalisten - sparen & leben

eröffnet am 13.05.22 23:52:38 von
neuester Beitrag 10.07.22 21:16:34 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein

Fragen

 Ja Nein
Avatar
10.07.22 21:16:34
Beitrag Nr. 7 ()
Bürgergeld vs Gehalt & der Frieden der Welt
Hartz4 bzw. das Bürgergeld ist wichtig und richtig! Es soll die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben sichern, benachteiligte Personen integrieren und gerade den Kindern aus entsprechenden Familien helfen! Das heißt, der Wohlstand dieses Personenkreises ist gesellschaftlich wichtig und soll auch zunehmen damit keine Ausgrenzung stattfindet! Das ist grundsätzlich nachvollziehbar und kann auch sicherlich so stehen gelassen werden!

Gleichzeitig aber wird dem Bezahler, also dem Arbeiter, der Mittelschicht, den jungen Menschen die erst am Anfang stehen und beginnen sich etwas „aufzubauen“ jeder Wunsch nach Wohlstand ausgeredet. Das kleine Haus im Grünen mit Flüchen übersät, der Urlaub im Süden als Umweltsünde abgetan und das alte Auto, weil das kann man sich noch so eben leisten, als Klimaschande hingestellt. Diejenigen also, die etwas leisten können und auch wollen dürfen für alles zahlen aber keine Ziele und Wünsche mehr haben! Und dann kommt noch hinzu, dass aus finanzieller Sicht so manches Ziel unmöglich wird zu erreichen, da die Kosten zusehens steigen. Und dass da noch etwas zum Sparen und Investieren übrigbleibt, die Zeiten sind für viele eh vorbei.

Heißt, gerade für jüngere Menschen: „in die Arbeitswelt mit Euphorie, die Startlinie überschritten und schon verloren…“ Den Menschen wird jegliches materielle Ziel nach Besitzstand abgesprochen. Jede Art von Statussymbolen soll Sünde und Schande sein….der Umwelt zuliebe um den Klimawandel zu stoppen!

weiterlesen...
https://www.frugalisteninvest.de/buergergeld%20vs%20gehalt%2…
Avatar
24.06.22 21:42:43
Beitrag Nr. 6 ()
Investiere in Erlebnisse und intensive Momente anstatt in Gegenstände
Genieße das Leben, die Zeit die Du auf der Erde bist.

Das Leben ist leider kurz. Am Ende wird jeder sagen; zu kurz. Es geht nicht darum, Gegenstände anzuhäufen und zu verwalten. Genieße das Leben und die Zeit die Du auf der Erde bist.

Letztendlich werden eher die Dinge, die zu einem erfüllten Leben beige tragen haben, deine Erfahrungen sein – und es werden nicht die verblassten Besitztümer sein, die in den Ecken herumstehen. Wir reden nun hier nicht von den existentiell notwendigen Gebrauchsgütern oder dem Dach über dem Kopf.

Aber grundsätzlich: Machen dich die fünften Paar Schuhe, die du kaufst, langfristig glücklicher? Macht Dich der Schal in rot, schwarz und braun hast Du schon, zufriedener?

Machen die materiellen Dinge, die Du angehäuft hast, dein Leben einfacher?

https://www.frugalisteninvest.de/index_htm_files/18567.jpg
Avatar
28.05.22 22:30:36
Beitrag Nr. 5 ()
Bisher war noch jede Krise eine Chance - Chart seit 1896
Geopolitisch und Finanzmarktpolitisch sieht es heute und für die nächste Zeit schwierig aus! Von allen Seiten heißt es, in den nächsten Jahren werden die Unternehmen viel Wind von vorne bekommen und möglicherweise die Aktienkurse eher sinken als stiegen.

Wenn man sich einmal die Geschichte anschaut und die Nachrichtenlage von damals betrachtet - irgendwie gab es das doch alles schon einmal!?

Passend dazu mal den Chart vom Dow Jones von 1896 bis 2021

Irgendwie scheint also doch der Spruch zu passen.

Bisher ist noch jede Krise eine Chance gewesen!



Man muß dem Investment nur seine Zeit geben!
Avatar
23.05.22 22:29:52
Beitrag Nr. 4 ()
die Kurse sollen noch weitere 50% fallen - na und!?
Wenn man den sogenannten Börsen-Gurus Aufmerksamkeit schenkt, so sollen die Kurse noch weitere 50% fallen, bis dass das Durchschnitts-KGV wieder stimmt und die Kurse wieder stiegen können…

OK. Das ist viel – oder auch nicht! Es kommt immer auf die Sichtweise in welchem Moment man seine Positionen aufgebaut hat bzw. aufbauen möchte. Wer zu Beginn der Corona-Pandemie zu Tiefstkursen gekauft hat, der sollte möglicherweise die eventuell zukünftig entstehenden Verluste verkraften können. Wer noch eher in so manche Technologiewerte eingestiegen ist, sieht die Situation wohl noch entspannter…

Somit, ja, Verluste sind immer unschön, aber an den Märkten ging es noch nie nur bergauf! Es könnte also durchaus schlau sein, einfach nur genügend cash beiseite zu legen um zu günstigeren Kursen zusätzlich einzusteigen! Jedenfalls ist das grundsätzlich die Sichtweise bei Frugalisten.

Nicht wild machen lassen, sparen und warten und in der Zwischenzeit das Leben genießen 😊

Avatar
16.05.22 21:35:45
Beitrag Nr. 3 ()
Der Mensch der rennt und meint er denkt seine Geschicke selber lenkt
Ein paar Gedanken zum Thema und zur Zeit....



Gerne ansehen auf youtube:

Der Mensch der rennt und meint er denkt seine Geschicke selber lenkt!

Schneller, höher, weiter und glaubt man wird dadurch gescheiter ein überzeugter Vorreiter!

Ist es seine DNA, das Testosteron, immer wieder ein rauer Ton oder ist einfach nur schuld die Evolution?

Ist es die Gesellschaft, die Erwartung an sich allen zu gefallen absichtlich bin das wirklich ich?

Warum ist es so schwer sich treiben zu lassen und die Zeit bewusst verpassen mal daneben und nur ins Leere fassen?

Den Tag genießen und in Gedanken zerfließen wir tun es uns selbst vermiesen!

So ist das schon längst, die Frage nach dem Sinn verdrängt vernebelte Realität wird überall verhängt!
Avatar
15.05.22 12:09:22
Beitrag Nr. 2 ()
Die Zukunft sieht rosig aus
Wie sieht die Realität aus? Pandemien wie Corona, Staatsverschuldungen, Säbelrasseln der Mächtigen, Umweltkatastrophen, der Klimawandel… so gesehen steht der Untergang der Welt unmittelbar bevor - täglich neu!

Ich persönlich aber glaube, gerade weil wir uns täglich neuen Herausforderungen stellen müssen und der Mensch einen Überlebenstrieb hat, sind Krisen und Zukunftsängste in der Realität Kurstreiber für die Märkte! Solange kein atomarer Krieg über das Land zieht, wird der Mensch durch Innovationen seinen Fortbestand sichern und sich weiterentwickeln!

Warum? Der schlimmste Feind des Menschen ist die Langeweile und der Müßiggang. Sorglosigkeit und Stillstand führt zu Problemen - nicht die Herausforderung und Nutzung des Überlebenstrieb!

Und deshalb wage ich dir These:

"Hätten wir einfach nur das Paradies auf Erden - das wäre der Untergang der Menschheit"

Und durch die Brille eines Frugalisten sieht man die Welt nochmal etwas anders...
Avatar
13.05.22 23:52:38
Beitrag Nr. 1 ()
Hallo geehrte wallstreet:online-Community,

ich möchte in diesem Threat mal etwas anderes vorstellen als das "schneller - höher - weiter" und "up to the moon" mit den Kryptos...

Gerne möchte ich "FrugalistenINVEST" an die Startlinie stellen und auch gleich hinzufügen, dass es hier um sparen, warten und leben geht!

Geld ist ist wichtig - ja! Arbeiten ist wichtig - ja auch! Aber es gibt dann doch noch einige Dinge im Leben die meiner Meinung nach noch wichtiger sind... u. a. das Leben selbst. Das ist überigens die Zeit zwischen dem ganzen drumherum :-)

Ich beabsichtige hier Beiträge zu den Konflikten und Widersprüchen in denen wir alle uns bewegen zu posten und möchte gerne den ein oder anderen Denkanstoß mitgeben...

Viele Grüße

GlobalinvestX - Der Börsiologe zwischen Bulle & Bär
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Frugalisten - sparen & leben