checkAd

    Starkes organisches Wachstum bei Wienerberger (Seite 4)

    eröffnet am 01.07.22 13:48:42 von
    neuester Beitrag 24.04.24 16:56:18 von
    Beiträge: 32
    ID: 1.361.694
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 2.813
    Aktive User: 0

    Werte aus der Branche Baugewerbe

    WertpapierKursPerf. %
    23,680-18,34
    31,00-18,42
    1,4100-19,89
    24,000-20,82
    0,9500-52,50

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 4

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 01.07.22 13:53:27
      Beitrag Nr. 2 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 71.898.693 von Ontrak am 01.07.22 13:48:42

      Wienerberger | 20,94 €
      Avatar
      schrieb am 01.07.22 13:48:42
      Beitrag Nr. 1 ()
      EQS-Ad-hoc: Wienerberger AG / Schlagwort(e): Prognose
      Wienerberger AG: H1 2022 - Trading Statement

      01.07.2022 / 07:30 CET/CEST
      Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
      (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS - ein Service der EQS Group AG.
      Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

      ---------------------------------------------------------------------------

      H1 2022 - Trading Statement

      * Wienerberger verzeichnet eine anhaltend starke Nachfrage in Q2 und
      erhöht EBITDA-Guidance 2022

      Wien, 1. Juli 2022 - Die außergewöhnlich starke Performance in Q1 2022
      setzte sich im gesamten Verlauf der ersten Jahreshälfte 2022 fort. Auch im
      zweiten Quartal verzeichneten wir eine hohe Nachfrage und einen starken
      Auftragseingang in allen Regionen und Geschäftsbereichen. Die Verfügbarkeit
      von Rohstoffen und Energie war im Jahresverlauf jederzeit gegeben und
      stellte die Vollauslastung an all unseren Standorten sicher.

      Insgesamt erwarten wir für die erste Jahreshälfte 2022 eine Steigerung des
      operativen EBITDA um 74 % auf ca. EUR 530 Mio. im Vergleich zu EUR 305 Mio. im
      ersten Halbjahr 2021.

      "Wir rechnen damit, dass sich die Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte
      normalisiert und auf dem Niveau der letzten Jahre einpendeln wird. Demnach
      gehen wir im Segment Neubau von einer soliden Bautätigkeit aus, da wir keine
      übersättigten Märkte vorfinden und ein hoher Bedarf an neuem Wohnraum
      besteht. In den Segmenten Renovierung und Infrastruktur erwarten wir eine
      anhaltend starke Nachfrage, getrieben durch die ambitionierten CO2-Ziele der
      EU und einem hohen Modernisierungsbedarf bestehender Wasserversorgungsnetze
      in Europa und den USA - zwei Bereiche, die durch staatliche
      Förderungsprogramme gestützt werden", sagt Heimo Scheuch,
      Vorstandsvorsitzender der Wienerberger Gruppe.

      Was das Thema Energie betrifft, so sehen wir die Gasversorgung in allen
      unseren Märkten derzeit als gesichert. Potentielle Unsicherheiten betreffen
      nur eine sehr begrenzte Anzahl von Märkten, darunter Deutschland und
      Österreich, auf die weniger als 10 % des Konzernumsatzes entfallen. Um die
      Verfügbarkeit von Erdgas zu sichern, haben wir Notfallpläne erstellt und
      arbeiten eng mit den nationalen Behörden zusammen. Darüber hinaus setzen wir
      unser Investitionsprogramm zur Umstellung unserer Produktionsanlagen auf
      nachhaltige Energiequellen, wie Elektrizität, Wasserstoff, Biogas oder
      Synthesegas fort.

      Wienerberger hat sein Geschäftsmodell in den vergangenen Jahren erfolgreich
      diversifiziert und ist heute wesentlich resilienter aufgestellt. Mit einer
      verbesserten Visibilität auf das Gesamtjahr erwarten wir eine weiterhin
      positive Entwicklung bei einer allmählichen Normalisierung des
      Nachfrageniveaus. Wir gehen auch für das zweite Halbjahr von der
      kontinuierlichen Verfügbarkeit von Energie, keiner Ausweitung des
      Russland-Ukraine-Konflikts sowie dem Ausbleiben rezessiver Entwicklungen in
      Europa und Nordamerika aus. Entsprechend erhöhen wir unsere operative
      EBITDA-Guidance 2022 auf ca. EUR 900 Mio.

      Durch unseren kontinuierlichen Fokus auf Innovation und Systemlösungen wird
      Wienerberger im gesamten Jahresverlauf 2022 starkes organisches Wachstum
      generieren.

      Wienerberger wird die endgültigen Ergebnisse des ersten Halbjahrs 2022 am
      10. August 2022 veröffentlichen.

      Wienerberger Gruppe
      Wienerberger | 20,84 €
      1 Antwort
      • 1
      • 4
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      0,00
      -1,09
      -0,34
      -1,10
      -2,05
      -0,75
      -0,09
      -0,05
      0,00
      -1,44

      Meistdiskutiert

      WertpapierBeiträge
      247
      105
      65
      46
      37
      36
      36
      36
      35
      34
      Starkes organisches Wachstum bei Wienerberger