checkAd

DIE ARENA ■■■■ Vier Depot-Strategien treten an (mit 0 € gestartet)

eröffnet am 17.07.22 21:14:37 von
neuester Beitrag 06.02.23 08:05:19 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 141

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    06.02.23 08:05:19
    Beitrag Nr. 1.401 ()


    Ich suche fürs Depot # 1 nach einem sehr sehr guten Long-ETF als Beimischung.
    • Eine Depot-Position ist dafür vorgesehen.
    • Mein Kauf soll noch im ersten Halbjahr 2023 stattfinden.
    Avatar
    06.02.23 07:53:49
    Beitrag Nr. 1.400 ()
    Die besten Dividendenfonds und Dividenden-ETFs mit hohen Ausschüttungen

    Das Team sucht nach „Unternehmen, die ihre Ausschüttungen überdurchschnittlich stark erhöhen können“, so Witherow — und weniger solche Titel, die gerade en vogue sind. Als aktive Manager legten sie stattdessen Wert auf Aktien, die „unsere globale Research-Plattform selektiert. Da liegt unsere Kompetenz, und so haben wir im Fonds weniger Dividendenkürzungen als im Markt“, sagt Witherow.





    Quelle: https://www.boerse-online.de/nachrichten/fonds/die-besten-di…
    Avatar
    06.02.23 07:40:09
    Beitrag Nr. 1.399 ()


    7,8 % Dividendenrendite bei monatlicher Ausschüttung

    EPR Properties ist ein REIT mit Fokus auf Entertainment

    Im Falle von EPR Properties sind dies keine gewöhnlichen Wohnhäuser oder Büros, sondern Freizeitparks, Ski-Resorts, Kinos, Museen oder auch Golfanlagen. Ein kleiner Teil der Immobilien sind zudem Bildungseinrichtungen wie Kindergärten. Insgesamt betreibt das Unternehmen 356 Immobilien, von denen zuletzt 97 % vermietet waren.

    Die Dividende wird Mitte jeden Monats ausgezahlt. Die Dividendenrendite liegt derzeit bei 7,8 %

    Das Dividendenunternehmen scheint mir mit seinem klaren Fokus gut aufgestellt, um von einer Wiederbelebung des Entertainment-Geschäfts zu profitieren. Für diese Wiederbelebung gibt es veritable Anzeichen. Walt Disney verzeichnete zum Beispiel im letzten Quartal bereits wieder Rekordumsätze bei seinen Freizeitparks. Und auch in den für EPR Properties wichtigen Kinos läuft es nach einer langen Flaute wieder besser. Avatar 2 ist gemessen am Umsatz nun bereits der vierterfolgreichste Film aller Zeiten.

    Quelle: https://www.aktienwelt360.de/2023/02/04/hoch-die-haende-divi…
    Avatar
    05.02.23 23:43:26
    Beitrag Nr. 1.398 ()



    Aktuelle Vermögensstände

    Der Januar ist vorbei und so komme ich am heutigen Sonntag dazu, die Vermögensstände meiner Gladiatoren unter die Lupe zu nehmen.


    --------------------------------------------------


    💎 GLADIATOR # 1 und sein Vermögen


    • Gestartet (im Juli 2022) mit 0 €
    • Seitdem insgesamt erhalten: 3500 €
    • Daraus gemacht: 3290,84 € (- 209,16 €)





    Derzeit verweilt in seinem Depot folgendes:





    --------------------------------------------------


    💎 GLADIATOR # 2 und sein Vermögen


    • Gestartet (im Juli 2022) mit 0 €
    • Seitdem insgesamt erhalten: 3500 €
    • Daraus gemacht: 3112,71 € (- 387,29 €)





    Derzeit verweilt in seinem Depot folgendes:





    --------------------------------------------------


    💎 GLADIATOR # 3 und sein Vermögen


    • Gestartet (im Juli 2022) mit 0 €
    • Seitdem insgesamt erhalten: 3500 €
    • Daraus gemacht: 3159,74 € (- 340,26 €)





    Derzeit verweilt in seinem Depot folgendes:





    --------------------------------------------------


    💎 GLADIATOR # 4 und sein Vermögen


    • Gestartet (im Juli 2022) mit 0 €
    • Seitdem insgesamt erhalten: 3500 €
    • Daraus gemacht: 3120,99 € (- 379,01 €)





    Derzeit verweilt in seinem Depot folgendes:





    --------------------------------------------------



    Erkenntnisse:

    Positiv:

    • Die Long-Positionen im Depot # 1 haben sich allesamt verbessert und in der Summe endlich mal ins Plus gedreht. Gladiator # 1 ist auf dem richtigen Weg.
    • Kontron AG kommt im Depot # 4 richtig in Fahrt.
    • Das schlechte Jahr 2022 ist endlich vorbei.

    Neutral:

    • Im Januar wurde urlaubsbedingt nicht gehandelt, sodass insbesondere Gladiatoren # 3 und # 4 ihre Cashbestände ausgebaut haben und jetzt agieren können, aber auch Gladiatoren # 1 und # 2 verfügen über ein bißchen Geld. In drei Wochen kriegt jeder die nächsten 500 €, sodass alle handlungsfähig sind um sich zu verbessern.

    Negativ:

    • Die inversen ETFs auf den DAX belasten alle Depots massiv, solange der DAX steigt.
    • Die Schwäche des Dollars belastet die US-Depotpositionen.
    • Im Depot # 2 konnten sich die Long-Positionen noch nicht entfalten, obwohl sich da aus langfristiger Sicht exzellente Aktien befinden.
    • Zu Alzamend Neuro kamen während der Alzheimer-Konferenz keine News.


    --------------------------------------------------


    Plan für dieses Jahr:

    Werde ich demnächst separat erläutern. Es wird in 2023 darum gehen, alle vier Gladiatoren ins Plus zu drehen (die Zeit der Experimente ist vorbei, jetzt kommt die Routine, indem das System richtig gefuttert wird), Risiken zu vermeiden und mehr Substanz aufzubauen. Ich habe allen vier Kämpfern mehr Disziplin und Konzentration verordnet.


    --------------------------------------------------


    Disclaimer: Dies ist keine Handlungsempfehlung. Jeder muss sich selbst ausführlich informieren.
    Avatar
    05.02.23 20:25:29
    Beitrag Nr. 1.397 ()


    Nordea Bank will die Dividende anheben

    Die skandinavische Nordea Bank Abp (ISIN: FI4000297767) will der Hauptversammlung am 23. Mai 2023 eine Dividende von 0,80 Euro pro Aktie für das Geschäftsjahr 2022 vorschlagen. Im Vorjahr lag die Dividende bei 0,69 Euro. Damit wird die Dividende um 16 Prozent erhöht. Beim derzeitigen Aktienkurs von 11,02 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 7,3 Prozent. Die Nordea Bank mit Sitz in Helsinki zählt zu den größten Finanzdienstleistungsunternehmen in Nordeuropa. Es werden rund 28.200 Mitarbeiter beschäftigt.

    https://www.mydividends.de/news/nordea-bank-will-die-dividen…
    Avatar
    05.02.23 20:18:54
    Beitrag Nr. 1.396 ()


    Sanofi erhöht die Dividende das 29. Jahr in Folge

    Der französische Pharmakonzern Sanofi (ISIN: FR0000120578) wird eine Dividende in Höhe von 3,56 Euro für das Jahr 2022 ausbezahlen. Gegenüber dem Vorjahr (3,33 Euro) ist dies eine Anhebung um 6,9 Prozent. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 83,09 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite 4,28 Prozent.

    https://www.mydividends.de/news/sanofi-erhoeht-die-dividende…
    Avatar
    05.02.23 19:33:54
    Beitrag Nr. 1.395 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 73.235.101 von speedy78 am 05.02.23 19:22:48
    Zitat von speedy78: dass Kleinanlieger nicht das gehandelte Volumen produzieren können um solche Ausschläge oder monatelange Rallys zu starten


    Ich habe dich schon verstanden. Ich bin bloß der Meinung, dass die Großanleger entweder schon vorher drin waren und die Hypes gestartet haben oder sich komplett fernhalten. Es sind die Kleinanleger, die während einer Hype-Phase kaufen (es ist ein Irrtum, dass man für starke Kursbewegungen unbedingt große Volumen braucht, gerade bei Low-Float-Aktien ist das keine Voraussetzung). Am Ende laden dann die Auslöser des Hypes ihre Aktienpakete ab, die Rally ist zu Ende und die Kleinanleger bleiben auf den Schrottaktien sitzen.
    Avatar
    05.02.23 19:25:28
    Beitrag Nr. 1.394 ()



    Hype um Chat GPT: Diese fünf Aktien profitieren von der angesagten künstlichen Intelligenz

    Der Erfolg von Chat GPT hat eine Kursrally für Aktien im Umfeld Künstlicher Intelligenz (KI) entfacht. Der Hype ist kaum zu stoppen, während sich OpenAI Berichten zufolge über eine Investition von zehn Milliarden US-Dollar (umgerechnet etwa 9,2 Milliarden Euro) von Microsoft freuen darf. OpenAI wird zwar nicht an der Börse gehandelt. Aber Aktien börsennotierter Unternehmen aus dem Umfeld der Künstlichen Intelligenz profitieren vom Hype.

    • Nvidia
    • Ambarella
    • Mobileye
    • C3.ai
    • Alteryx

    https://www.businessinsider.de/wirtschaft/hype-um-chat-gpt-d…
    Avatar
    05.02.23 19:22:48
    Beitrag Nr. 1.393 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 73.235.026 von Malecon am 05.02.23 19:01:41Darum geht es nicht, sondern das Kleinanlieger nicht das gehandelte Volumen produzieren können um solche Ausschläge oder monatelange Rallys zu starten / zu füttern. Woher nimmst du die Annahmen, dass sich Großanleger noch zurückhalten / Geld parken und auf den Crash warten, nur weils irgendwo in der Presse steht ?
    1 Antwort
    Avatar
    05.02.23 19:01:41
    Beitrag Nr. 1.392 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 73.234.873 von speedy78 am 05.02.23 18:24:32Broker- und Börsen-Aktien müsste man bald im Depot haben, habe ich das Gefühl

    Warum?

    Weil die Volatilität steigen wird, denn solche Exzesse deuten auf ein baldiges Ende der Rally hin. Und wenn Panik ausbricht und es volatil wird, werden Unternehmen (mal wieder) profitieren, die was mit Brokerage, Handelsplätzen, Handelssoftwaren u.ä. zu tun haben und sich (mal wieder) eine goldene Nase verdienen, wenn Wochen mit viel Hin- und Her-Handel kommen. Auch der Volatilitätsindex lauert schon. Es wird viel Theater geben. Es braucht nur noch eines Ereignisses, damit die KGV-Blase platzt (ja, die KGVs sind schon wieder hoch geworden). Zum Glück gibt's devensive und unterbewertete Aktien und außerdem gute Anleihen.
    2 Antworten
    • 1
    • 141
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    DIE ARENA ■■■■ Vier Depot-Strategien treten an (mit 0 € gestartet)