checkAd

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 25.11.2022 (Seite 9)

eröffnet am 24.11.22 22:15:00 von
neuester Beitrag 27.11.22 09:16:35 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 9
  • 10

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    25.11.22 08:10:23
    Beitrag Nr. 11 ()
    DAX | 14.552,92 PKT
    Avatar
    25.11.22 08:08:34
    Beitrag Nr. 10 ()
    Moin.

    Calls sind gerade noch billig, dass sagt mit rein und long.
    💹🌲🐉
    DAX | 14.556,92 PKT
    Avatar
    25.11.22 08:06:06
    Beitrag Nr. 9 ()
    Es ist soweit ...
    Beim DAX F beginnt sich im D der MACD nach Süden zu kreuzen :rolleyes:
    Jetzt bin ich gespannt, wie weit sie das Pelztier noch hochgedrückt bekommen, bevor es einen "Abgang" macht :confused:
    In dem Moment möchte ich dann lieber in einem Short, als in einem Long sein ...

    DAX | 14.555,42 PKT
    Avatar
    25.11.22 08:06:01
    Beitrag Nr. 8 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.812.078 von MagnusImperata am 25.11.22 07:57:56Ah, Danke... alles klar soweit. :)👍
    Auch wenn ich dir in dem Falle nicht folgen kann, da ich die Bewegungen im dargestellten Bereich (38, 50 u. 61er) nicht als markant sondern vielmehr zufällig ansehe. Aber das ist natürlich Ansichtssache.... 😎
    DAX | 14.555,42 PKT
    1 Antwort
    Avatar
    25.11.22 07:57:56
    Beitrag Nr. 7 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.811.868 von cashburner99 am 25.11.22 07:09:29Mein dargestelltes fibo ist ein extension, das bedeutet bezogen auf einen Nullpunkt die Möglichkeit in der Zukunft höhere Kurse zu generieren. Als Indikator benötigt man eben den Nullpunkt, meist ein markantes letztes Tief, und ein 38iger, die erste Hochpunktphase nach dem Tief mit einem Rücklauf unter das erste Hoch. Der Rest ergibt sich rechnerisch. Das extension kann anhand der fibozahlen theoretisch unendlich nach oben geführt werden. Allerdings zeigt sich das bei 100% angefangen wird, Gewinne mitzunehmen. Alles über 100% sind Übertreibungen die passieren können aber nicht müssen.
    Korrekturen werden als retrace dargestellt, mit Startpunkt eines letzten Hochs, die 100%-Korrektur ist dann das Level des letzten Tiefs. Dazwischen wieder die errechneten fibozahlen. Bei einer Konso ist das Minimalziel das 38iger, vom Hochpunkt aus gerechnet. Gut wäre eine Korrektur bis zum 50iger, perfekt das erreichen des 61igers. Dort sollte es dann wieder nach Norden drehen.
    Allgemein lassen sich fibos in jeder Zeitspanne erzeugen, einen Trend erkennt man allerdings erst in größeren Zeiteinheiten.
    DAX | 14.554,34 PKT
    2 Antworten
    Avatar
    25.11.22 07:09:29
    Beitrag Nr. 6 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.811.763 von MagnusImperata am 25.11.22 06:40:37Moin Magnus,

    Mal wieder komme ich mit deinen Fibos nicht klar.
    Fibo RT's beschreiben meines Wissens nach die verschiedenen Korrekturlevels einer vorangegangenen Bewegung. Das 100% RT z.B. sagt also aus, das die gelaufene (markante) Bewegung komplett (zu 100%) korrigiert wurde, das 50er entsprechend die Hälfte davon. Auch werden sie gerne "andersum" angelegt, mir ebenfalls bekannt.
    Aber bei dir liegt das 100er in der Zukunft..... wie kann das sein? Das würde ja bedeuten, das Ende der aktuellen Aufwärtsbewegung wäre bereits bekannt und das ist es ja wohl ganz sicher nicht 😉

    In der Hoffnung auf ein paar erlauternte Worte, danke ich schonmal vorab.
    GuMo und Gruß auch in die Runde, CB. 😎
    DAX | 14.554,34 PKT
    4 Antworten
    Avatar
    25.11.22 06:40:37
    Beitrag Nr. 5 ()
    DAX.........dann lieber etwas fallende Kurse

    Die Handelsrange der letzten Tage ist definitiv seitwärts zu betrachten, in einer kleinen Spanne. Das ist langweilig. Es würde dem DAX gut tun etwas performance abzulassen um die Bären bei Laune zu halten. Die noch unentschlossenen Bullen könnten zum Einstieg gelockt werden. Eine kleine Korrektur wäre allerdings bereits um 14330 wieder beendet. Hier darf der Kurs per Stunde nicht darunter schließen, weil sonst das übergeordnete bullische Szenario beendet wäre. Im großen Bild ist, wie auch der grüne Aufwärtskanal zeigt, eine Hausse am Start. Die enge Handelsspanne zeigt das die Marktteilnehmer aber sehr zurückhaltend agieren. Vielleicht kommt ja mal eine positive news, woher auch immer, um einen Schub nach Norden auszulösen. Oben wäre das nächste Ziel bei 14700 rum zu sehen. N.m.M.
    PS: BASF könnte seine Konso beendet haben und wäre bereit wieder mit einer 5 vorne gehandelt zu werden. SAP sehr schwach, ob das mit meinem outperformer im DEZ noch klappt, da bin ich nun pessimistischer geworden.
    DAX | 14.554,34 PKT
    11 Antworten
    Avatar
    25.11.22 06:14:02
    Beitrag Nr. 4 ()
    ELIOR GROUP
    Guten Morgen

    Werden die Amis heute die Märkte bewegen, oder feiern die bereits durch?
    Heute Abend wissen wir es genau...

    Ich wünsche einen erfolgreichen Tag!

    Anbei noch eine spannende Story -


    ELIOR GROUP

    DAX | 14.554,34 PKT
    Avatar
    25.11.22 01:12:18
    Beitrag Nr. 3 ()
    Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 25.11.2022
    Video:


    Der US-Feiertag konnte unserem Dax regelrecht Flügel verleihen und ihn mal aus der Range der letzten Tage rausheben. Nun muss er zum Freitag nur zeigen, dass die Amerikaner das auch bestätigen und den nicht einfach nur wieder zurück in die Range treten, bis ihre eigenen Indices aufholen konnten.

    Guten Morgen :)
    Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500, 12260, 11830, 11430
    Chartlage: positiv
    Tendenz: seitwärts / aufwärts
    Grundstimmung: neutral bis leicht positiv


    Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
    (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview


    Unser Dax war weiter ohne neue Signallage unterwegs und schob in seiner Range zur Seite. Sollte er mal einen Sprung oben rausgesetzt bekommen (über 14450 / 14480), wäre der Chart weiterhin vollkommen frei und auch bereit mal 14600 und selbst 14800 ins Visier zu nehmen. Sollte er das aber nicht machen galt einfach die Range weiter und damit auch die Unterstützungsbereiche der Range. So die Zusammenfassung von gestern.

    Und ja, da muss man sich schon fast die Augen reiben, aber unser Dax hat es wirklich mal geschafft die 14450 / 14480 nun rauszunehme. Allerdings aufgrund des amerikanischen Feiertages so träge, dass noch nicht mal das erste Ziel bei 14600 erreicht wurde. Sollten die Amerikaner also hier ihr Veto einlegen, könnten sie ihn zum Freitag nun vor Erreichen der nächsten Station die Zügel straff ran ziehen und ihn nochmal zu Boden drücken. Dafür muss er aber klar unter 14490 drunter. Nur dann aktiviert er sich 14435 und auch wieder die 14365.

    Solange aber die 14490 nicht gebrochen wird, muss man den Range-Bruch so nun auch erstmal akzeptieren und hinnehmen. Kann unser Dax nun Stand halten und weitere höhere Hochs und höhere Tiefs ausbilden, sollte dann auch bald mit Erreichen der 14600 und auch mit der 14830 gerechnet werden. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der MD5ELD KO 11345 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 15860 sowie der GK0VHV KO: 14865.

    Fazit: Unser Dax hat zum US-Feiertag nun die Range nach oben verlassen. Die Amerikaner hatten also noch keine Gelegenheit dafür ein Veto einzulegen, daher sollte nochmal genauer hingeschaut werden, wie unser Dax am Freitag seine Hoch- und Tieffolgen stellt. Bleibt der oberhalb von 14490 kann er aus dem Ausbruch heraus locker nun auch noch 14600 erreichen und darüber dann schon mal die 14830 in Angriff nehmen. Legen die Amerikaner aber ihr Veto ein und der setzt unter 14490 zurück, wäre ich erstmal vorsichtig, da er sich dann leicht auch wieder Stöße in die Range zur 14435 und auch 14365 loslösen könnten.

    Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
    (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview


    Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor (Martin Neick von money-monkeys.com) erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

    Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
    DAX | 14.554,34 PKT
    Avatar
    24.11.22 22:26:18
    Beitrag Nr. 2 ()
    Daxacan-Tagessignal für Freitag, den 25. November 2022
    Die Order für den 25. November 2022
    BUY Stopp @ 14.595
    ---
    Wie dieses Signal zu verstehen ist, lässt sich hier nachlesen:
    https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
    Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
    ---
    Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
    DAX | 14.554,34 PKT
    • 1
    • 9
    • 10
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Tages-Trading-Chancen am Freitag den 25.11.2022