checkAd

Tages-Trading-Chancen am Montag den 28.11.2022 (Seite 6)

eröffnet am 27.11.22 16:00:00 von
neuester Beitrag 28.11.22 21:47:49 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 6
  • 7

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    28.11.22 08:16:35
    Beitrag Nr. 13 ()
    Taxe Kasse vor Tore auf
    .
    DAX | 14.464,79 PKT
    Avatar
    28.11.22 08:16:00
    Beitrag Nr. 12 ()
    Nach den schlechten Vorzeichen aus China, könnte das heute ziemlich mies werden meiner Einschätzung nach. Öl geht auch heftig nach unten, wäre aber wieder gut für Inflationseindämmung.
    DAX | 14.459,79 PKT
    20 Antworten
    Avatar
    28.11.22 07:44:57
    Beitrag Nr. 11 ()
    Rote Kerzen-Zeit?
    Guten Morgen.

    Heute hat. die Korrektur...rote Kerzenzeit. womöglich begonnen?

    Tiefere Hochs nach noch tieferen Tiefs..erwarte ich im Laufe des Tages.
    DAX | 14.543,80 PKT
    Avatar
    28.11.22 07:44:08
    Beitrag Nr. 10 ()
    Es hat sich Nichts verändert zu meinen Charts und Verläufen, die ich am Freitag erstellt habe ...

    Gold und S&P kämpfen noch jeweils um die Marken bei 1750 und 4000 ... Es sollte also bei beiden nochmal runter gehen bevor wir Anfang Dezember wieder steigen werden ...

    So ... Dann lassen wir die Woche mal starten ...
    DAX | 14.543,80 PKT
    Avatar
    28.11.22 06:30:59
    Beitrag Nr. 9 ()
    DAX........die erste Kerze brennt

    Seit letztem Donnerstag gleitet der DAX in einer engen Handelsspanne oberhalb von 14490 - 14577 !!! Das ist ungewöhnlich, Rücksetzungsversuche werden sofort aufgekauft. Letzte Nacht wurde allerdings die Marke von 14490 nach unten durchbrochen, kann sein das die Bären sich nun zurück melden. Allerdings sehe ich nicht viel Potential nach unten, jedenfalls nicht wenn der Index im Aufwärtskanal bleibt. Fällt der Index aus dem Kanal nach unten raus, gibt es eine support I. Spätestens da könnte es drehen. Alternativ, hangelt sich der Index zurück in den Seitwärtsbereich der letzten Tage, sind steigende Notierungen wahrscheinlich. Ob diese Woche das Monatsende VOV eine Rolle spielt, keine Ahnung. N.m.M.
    PS: BASF kommt nicht vom Fleck, es fehlen Impulse nach Norden um wieder oberhalb von 50€ zu handeln. SAP ebenfalls, noch hält die 105€, aber irgendwie sieht es eher nach down aus mit Ziel 100€.
    DAX | 14.543,80 PKT
    Avatar
    28.11.22 00:24:30
    Beitrag Nr. 8 ()
    Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 28.11.2022
    Video:


    Zum Freitag konnte unser Dax zwar ein weiteres Hoch nachliefern, blieb aber weiter sehr verhalten auf hohem Niveau. Ob sich da nicht langsam doch mal etwas mehr Gegenwind ankündigt?!

    Guten Morgen :)
    Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14750, 14635, 14560, 14440, 14270, 14100, 13800, 13600, 13350, 12850, 12670, 12500, 12260, 11830, 11430
    Chartlage: positiv
    Tendenz: seitwärts / aufwärts
    Grundstimmung: neutral bis leicht positiv


    Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
    (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview


    Unser Dax hatte zum US-Feiertag nun die Range nach oben verlassen. Die Amerikaner hatten also noch keine Gelegenheit dafür ein Veto einzulegen, daher sollte nochmal genauer hingeschaut werden, wie unser Dax am Freitag seine Hoch- und Tieffolgen stellt. Sollte der oberhalb von 14490 bleiben wären im Ausbruch locker nun auch noch 14600 erreichbar gewesen und darüber dann 14830. Sollten die Amerikaner aber ihr Veto einlegen und ihn unter 14490 zurücksetzen, wäre ich erstmal vorsichtig, da er sich dann leicht auch wieder Stöße in die Range zur 14435 und auch 14365 loslösen könnten. So die Zusammenfassung von gestern.

    Gesehen haben wir dann zwar ein neues Hoch, allerdings ohne Anschlusskäufe, sodass wir wieder nur zurückzuckten und zur Seite rausliefen. Da muss unser Dax langsam aufpassen, dass man ihm dieses Verhalten nicht als Trendschwäche auslegt und den entstandenen bearishen Keil in die Auflösung bringt. Solange das aber nicht geschieht, heißt es im Zweifel erstmal für den Angeklagten und somit für den noch intakten Aufwärtstrend. Sticht unser Dax also weitere Hochs an, bleiben 14600 bis auch 14830 weiter erreichbar.

    Sollte unser Dax aber nicht weiter mitspielen und die Trendfortsetzung verweigern muss er weiterhin klar unter 14490 drunter. Nur dann aktiviert er sich 14435 und auch wieder die 14365. Und nur wenn er diese beiden Zonen zerschlagen bekommt kann er sich wieder Raum zur 14200 / 14100 und tiefer öffnen. Daher wäre ein Unterschreiten von 14490 für mich zwingend erforderlich um überhaupt erstmal Shorts in Erwägung zu ziehen. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken gilt der MD5ELD KO 11380 sowie der GZ20PU KO 12750 und für Abwärtsstrecken der CU9QRK KO: 15835 sowie der GK0VHV KO: 14850.

    Fazit: Nachdem auch zum Freitag neue Hochs vom Markt nur sehr schlecht angenommen wurden, muss unser Dax langsam aufpassen, dass unser Dax nicht zu sehr verkeilt. Sollte er die Verkeilung dann in den Bruch treiben müsste er mindestens mal wieder unter die 14490 um sich 14365 und tieferes zu aktivieren. Macht er das aber nicht und bleibt einfach wacker über 14490, gilt es im Zweifel für den Angeklagten und zwar aufwärts. 14600 und auch 14830 wären dann die nächsten Ziele in der Aufwärtstrend-Fortsetzung.

    Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
    (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route), Chart erstellt mit Tradingview


    Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor (Martin Neick von money-monkeys.com) erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

    Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
    DAX | 14.543,80 PKT
    Avatar
    27.11.22 22:29:55
    Beitrag Nr. 7 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.821.237 von MontyThePython am 27.11.22 19:36:13
    1.Chart war falsch
    hier der Richtige zum Verständnis:



    Sorry
    DAX | 14.543,80 PKT
    Avatar
    27.11.22 21:28:40
    Beitrag Nr. 6 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.821.237 von MontyThePython am 27.11.22 19:36:13Sehr gut und Danke für die Mühe! 😎👍
    DAX | 14.543,80 PKT
    Avatar
    27.11.22 19:36:13
    Beitrag Nr. 5 ()
    GOLD ANALYSE DOUBLE TOP / CHART + INDICES PERFORMANCE VERGLEICH

    Jack Harlow - First Class (Official Music Video)

    First Class Analyse? Die Entscheidung überlasse ich euch.

    BIG PICTURE GOLD AMPEL / DOUBLE TOP / SKS / RANGE / ?BATMAN? /

    Moin Freunde der Börse!

    Ich habe momentan das Gold auf dem Schirm, da die Chart Konstellation interessant ist und ich das Gold als Bull klassifiziere.

    Chart Weekly Gold:


    Chart Gold Ampel Zoom:


    Chart Interpretation:

    Chart zeigt einen Double Top in eine breiten langen Range zwischen:

    04/2020 – 11/2022 zwischen rund 1677$ - 1977$, also 300$ maximale Abtragung nach oben oder unten.

    Das bedeutet obere / untere Abtragung Preisziele: 1377$ zu 2277$

    Ich habe mich für ein konservatives Ziel entschieden und nehme das kleinere mittlere Fragment der Range, gelb in der Ampel und trage es nach oben & unten ab, daraus entsteht folgende

    Kurszielen: 1434,40 zu 2158,4

    Einige nennen es auch Batman mit den beiden Ausbrüchen zum ATH, andere wiederum erkennen eine SKS mit zwei Köpfen. Egal wie man das Kind beim Namen nennt, von einem Batman habe ich jedenfalls noch nichts in Büchern gelesen, klingt aber cool & modern und dient wohl hauptsächlich als Verkaufsschlager. Schicke süße Öhrchen hat er aber, der Batman! ;)

    SKS-Formation: Nackenlinie (NL bei 1677,88 waagerecht) mit schwach ausgeprägten Schultern Linie schwarz. Nach Ausbruch unter die NL, wäre ein -Mindestziel- von 1434,40 bzw. 138er Extension Rot möglich gewesen. Das ist nicht passiert, nur minimaler Ausbruch unter NL. Der Kurs befindet sich wieder über NL und hat in der vorletzten Woche die 64er Erholung Rot an getestet. Das ist jedoch oft auch ein Level, welches erneut zum Short Einstieg geeignet ist, was man ja auch sieht an den letzten beiden Wochenkerzen. Letztendlich ist dieser Shortversuch zunächst misslungen, siehe auch kleine Lunte mit kleinem grünem Body in der letzten Wochenkerze.

    Es wird spannend, wie sich die nun folgende Wochenkerze entwickelt. Preis sollte über die 61er Erholung Rot auf DAY / Week schließen, um ein weiteres bullisches Zeichen zu signalisieren.

    Danach erscheinen mir die 1814,40, High aus 08 / 2022 wichtig und natürlich das 50er Rot als nächstes Ziel usw. Oberhalb des 38er Rot kommen wir in den Ampelbereich Grün bei 1915,86, gleichzeitig das High aus 2011. Darüber ist es sehr wahrscheinlich, dass das alte ATH angesteuert wird und als Bonus der Grüne Kasten der Ampel abgetragen wird.

    Die grüne Fibonacci Zone zeigt die letzte Phase des Anstiegs ab 08/2018. Es erfolgte ziemlich genau eine 50er Konsolidierung und der Preis befindet sich bereits auf dem Weg zum nächsten Level 78er Grün, das ist ebenfalls bullisch zu sehen.

    Fazit: Die bullischen Signale überwiegen derzeit. Sollte der Preis in den roten Ampelbereich oder sogar unter das derzeitige Low fallen bei 1618$, sehen wir die Ziele im Chart.


    Weitere Ziele über ATH ergeben sich durch invertieren der roten Fibo.

    Chart Weekly Rote Fibo invertiert:


    Außerdem sei noch auf folgendes hinzuweisen: Gold wurde über Jahre durch Spoofing großer Adressen manipuliert. Recht aktuell erfolgten dazu Urteile.

    Siehe Link Urteil:
    https://www.gold.de/artikel/gewinngarantie-im-goldhandel-bei…

    Erklärung Spoofing:
    https://www.gold.de/artikel/banker-wegen-goldpreis-manipulat…

    Ob das nur die Spitze des Eisbergs war und andere große Adressen bisher unentdeckt dies weiter so kriminell praktizieren, entzieht sich meiner Kenntnis. Man sollte es aber im Hinterkopf behalten.

    Extra Bonbon, ein Performance Vergleich seit 01.01.2018 – 25.11.22:


    Dies bedeutet eine Performance von fast 5 Jahren bis zum derzeitigem Zeitpunkt in %. Was das aufs Jahr bedeutet, kann sich jeder selbst ausrechnen. Gold kann man nun nicht unbedingt mit den Indices 1:1 vergleichen, dennoch zieh ich für mich den Schluss:

    Gold hat Potenzial auf der Oberseite auch auf Grund der interessanten Chart-Konstellation.
    DAX hat enormes Performance Potenzial nach oben, DOW ebenfalls und wird als Erster ein neues ATH erreichen. S&P500 und NDX100 momentan underperformed, kein Wunder liefen ja auch am besten, da ist so eine Konsolidierung wie in diesem Jahr durchaus angebracht. Wenn das Zinsumfeld in US sich stabilisiert oder auch irgendwann mal wieder sinkt, dann folgen hier grüne Raketen und die momentan belastenden Tech-Werte (Zins sensibel) werden wieder durchstarten. Alles natürlich langfristig zu sehen und Zwischenkorrekturen sind einzuplanen.

    Hoffe die Infos helfen allen beim Trading & in dem Fall auch für ein physische Investition in das Edelmetall Gold.

    Beim Zahnarzt ist es auch schon wieder teurer geworden, das Gold! (kleiner Spaß muss sein)

    :laugh:

    Zum Abschluss einen speziellen Gruß an meine Follower, zur optimalen Vorbereitung der Handelswoche hat es gerade geklingelt auf eurem Handy. Allen anderen natürlich auch einen Gruß und wie immer:

    Viel Erfolg!

    Monty („der Gierige, so eine Python kann ganz schön gefräßig sein“)
    :D
    DAX | 14.543,80 PKT
    2 Antworten
    Avatar
    27.11.22 19:33:48
    Beitrag Nr. 4 ()
    DAX-Wochenanalyse zum 1. Advent
    Der DAX hat nun bereits die achte Woche in Folge eine positive Performance abgeliefert. Historisch stark kann man attestieren, doch worauf beruht dies?
    Ohne die Gegebenheiten zu stark zu hinterfragen, halte ich mich weiterhin an die Charttechnik und dabei an mögliche Ziele, die es ebenfalls noch auf der Oberseite zu erreichen gilt.



    Ein Trendbruch war bisher nicht zu sehen und ist auf Basis der Schlusskurse dieser Woche auch nicht in Sicht. Ab wo könnte er dann eingeleitet werden?



    Diese relevanten Chartmarken zeige ich Dir ebenfalls auf, wie die interessanten Termine der nächsten Woche, an denen Volatilität entstehen kann.
    Das Video zum Beitrag:


    Die Analyse im Netz
    https://trading-treff.de/trading/ideen-zum-dax-trading-in-de…

    Ab 8.00 Uhr kannst Du dieses und weitere Formate wie Interviews und Workshops erleben:
    https://www.twitch.tv/FIT4FINANZEN

    Viel Erfolg vorab,
    Dein Andreas Bernstein
    DAX | 14.543,80 PKT
    • 1
    • 6
    • 7
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Tages-Trading-Chancen am Montag den 28.11.2022