checkAd

    FenixOro Gold – a unique investment case (Seite 27)

    eröffnet am 15.04.23 16:17:32 von
    neuester Beitrag 04.05.24 07:36:15 von
    Beiträge: 265
    ID: 1.368.281
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 10.427
    Aktive User: 0

    ISIN: CA31447M1077 · WKN: A2P5AC · Symbol: FDVXF
    0,0800
     
    USD
    0,00 %
    0,0000 USD
    Letzter Kurs 22.06.24 Nasdaq OTC

    Werte aus der Branche Rohstoffe

    WertpapierKursPerf. %
    1,0000+33,33
    4.186,75+19,95
    1,1900+15,53
    18.421,50+13,43
    2,5000+11,11
    WertpapierKursPerf. %
    1,2800-9,86
    3,9800-10,96
    2,1500-12,24
    0,5416-21,51
    46,91-97,99

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 27

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 15.04.23 19:34:52
      Beitrag Nr. 5 ()
      Bei den Oberflächenrechten sieht Fenixoro keine Probleme.

      Bei Abriaqui ist doch alles ok oder ?

      Ja Polo müßte geklärt werden, aber das ist doch das Gebiet nördlich und da geht es doch nicht um den Northern Block oder Southern Block, die liegen doch auf Abriaqui oder ?
      FenixOro Gold | 0,086 $
      Avatar
      schrieb am 15.04.23 19:26:07
      Beitrag Nr. 4 ()
      es geht um folgende Aspekte:

      - Besitzverhältnisse (Tabelle S.6)
      Abriaqui
      3 mining claims and 1 application, davon 1 claim and the application 100% owned by Fenix, 2 claims gehören Fenix derzeit zu 35% (mit der Option auf 90% unter den aufgeführten Bedingungen)

      Polo
      4 claims, die aber umstritten sind. Hinzu kommt: "FenixOro will fund all costs associated with the court proceedings." Höhe unbekannt

      zuletzt
      "No surface rights have been acquired as the project is in the early stages of exploration. "
      FenixOro Gold | 0,086 $
      Avatar
      schrieb am 15.04.23 18:43:17
      Beitrag Nr. 3 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 73.677.053 von IllePille am 15.04.23 17:47:01Erstmal danke für die schnelle Rückmeldung

      - akuter Kapitalbedarf; eine Kapitalerhöhung ist eher "heute" als "morgen" zu erwarten


      Jo hatte ich angesprochen, selbst wenn die jetzt 1-3 Mio CAD einsammeln zu 10c ändert das wenig am Investmentcase.

      - der Vergleich mit anderen High Grade Explorern hinkt, soweit es sich bei diesen um NI-Ressourcen handelt, da FenixOro ja nur hauseigene(!) Schätzungen vorweisen kann

      Jo hatte ich angesprochen, selbst wenn die nur 2-3 Mio Unzen nach NI-Ressourcen, statt der 4 mio interne Schätzung zeigen allein für den Nothern Block, ja verschlechtert es den Investmentcase, aber da ist genug Futter bei einer 10-20 fachen Unterbewertung zu den Peers.

      Zugänglichkeit, Klima, lokale Ressourcen, Infrastruktur und Physiographie

      Das Grundstück Abriaqui befindet sich etwa 65 Kilometer nordwestlich der Stadt Medellin im Bundesstaat Antioquia,
      Kolumbien. Man erreicht es über eine asphaltierte Straße von Medellin über den Pan American Highway bis zur Stadt Frontino (150 km)
      und von dort über eine verbesserte unbefestigte Straße etwa 18 km zum Grundstück (Abbildung 2). Die Zufahrt erfolgt mit einem Fahrzeug mit Zweiradantrieb.
      Das Klima in diesem Gebiet hat keine Auswirkungen auf den Betrieb und die Arbeitssaison für Exploration und Erschließung beträgt 12 Monate.
      Es wurden noch keine Oberflächenrechte erworben, da sich das Projekt noch in einem frühen Stadium der Exploration befindet. Lokale Landbesitzer sind an einem
      Anteil an einem Teil des Projekts und die Beziehungen sind sehr gut. Da es im wirtschaftlichen Interesse der lokalen Partner liegt, die
      Da es im wirtschaftlichen Interesse der lokalen Partner liegt, Oberflächenrechte zu erwerben, geht das Unternehmen davon aus, dass es zu gegebener Zeit keine Probleme mit dieser Verhandlung geben wird. Strom
      ist von Frontino verfügbar und wird bei Bedarf entsprechend aufgerüstet. Wasser ist ohne weiteres verfügbar. Platz für
      Abraum- und Abfallentsorgung sind vorhanden und genügend Personal für die Durchführung von Explorationsprogrammen ist vor Ort
      verfügbar
      Das Klima ist warm und tropisch. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch, im Allgemeinen 80-90 %. Das Terrain im Abriaqui-Projektgebiet ist zerklüftet
      zerklüftetes Gelände mit Höhenlagen von etwa 600 Metern im östlichen Tal des Cauca-Flusses bis zu einem Maximum von
      2,800m.

      Auf was spielst Du jetzt an ?

      Auf die Oberflächenrechte oder das das Gelände zerklüftet ist ?

      ----------------

      Generell noch was: Klar ist das Early stage mit noch unzähligen Problemen die nächsten 5-10 Jahre, wie bei den meisten Explorern.

      Es geht mir um was ganz anderes.

      Es gibt Zeiten da ist das Sentiment schlecht und es macht deutlich mehr Sinn, sich auf die Risiken zu konzentrieren, als auf die Chancen, das war auch sehr angebracht die letzten Jahre.

      Nur jetzt ändert es ich gerade dramatisch, wo die Finanzwelt komplett an die Wand fährt und ein große Masse den sichern Hafen Gold sucht und den Goldpreis die nächsten Jahre treiben wird.

      Und einiges wird auch in den spekulativen Bereich der Gold Explorer wandern. Und es wird sich mehr in den Bereich Potential / Chancen bewegen und immer weniger in die Risikobetrachtung.

      Es wird mehr um Stories gehen. Und die FenixOro Story könnte verdammt gut werden. Sie muss nur den der Company erzählt werden, oder von Goldventures, Doc Jones, Goldfinger & Co entdeckt werden.
      FenixOro Gold | 0,086 $
      Avatar
      schrieb am 15.04.23 17:47:01
      Beitrag Nr. 2 ()
      Interessierte sollten auf jeden Fall auch den letzten MD&A lesen:

      https://www.sedar.com/GetFile.do?lang=EN&docClass=7&issuerNo…

      insbesondere "Property Description and Location" sowie "Accessibility, Climate, Local Resources, Infrastructure and Physiography"

      noch zwei Anmerkungen:

      - akuter Kapitalbedarf; eine Kapitalerhöhung ist eher "heute" als "morgen" zu erwarten
      - der Vergleich mit anderen High Grade Explorern hinkt, soweit es sich bei diesen um NI-Ressourcen handelt, da FenixOro ja nur hauseigene(!) Schätzungen vorweisen kann
      FenixOro Gold | 0,086 $
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 15.04.23 16:17:32
      Beitrag Nr. 1 ()
      Ich möchte euch kurz meine neuste „Errungenschaft“ vorstellen.

      Fenixoro Gold, Gold Explorer aus Kolumbien

      Vorteile:

      - 15 Km entfernt von einer der besten Goldminen der Welt. (Mine Buritica von Zijin Mining) Gehört zu den 4 besten Goldminen weltweit 600 USD/costs je Unze
      - Die geologischen Eigenschaften von Abriaqui (FenixOro Gold) und Buritica sind ähnlich
      - VP of Exploration von FenixOro, Stuart Moller, leitete das Entdeckungsteam bei Buritica in den Jahren 2007-2011, kennt sich hervorragend in dieser Art von Deposits aus.
      - Interne Resourcenschätzung aus 2021 sind 1,6-2,4 Mio Unzen High Grade 6,5-8,5 g/t Gold (Basis 4 Adern)
      - In den nächsten Tagen/Wochen erwarten CEO Carlesso und VP Exploration Moller die Veröffentlichung einer aktualisierten internen, vorläufigen Ressourcenschätzung für 26 modellierte Adern. Die Zahl der geschätzten Unzen könnte von 2 Mio. auf 4 Mio. oder mehr steigen.
      - Alles oben genannt bezieht sich auf den Northern Block. Der Southern Block ist in dem anstehenden internen Resourcen Update auf vielleicht 4 Mio Unzen noch gar nicht enthalten. Der Southern Block könnte aber mindestens auf dem Niveau vom Northern Block liegen.
      - Erste sehr gute Erfolge auf dem Southern Block (Kontinuierliche Schlitzproben im SB auf der Ader Prospera ergaben durchschnittlich 39 g/t Gold und 254 g/t Silber. Entlang von 100 Metern dieser Ader wurden auch 3,06 % Zink und 0,73 % Kupfer gefunden)
      - Also Gesamtpotential könnte bei 5-10 Mio. Unzen Gold High Grade 7,5 g/t liegen.
      - Aberwitzige Marketcap von 12 Mio CAD
      - Neues produzierendes Gold Projekt gekauft, könnte bis zu 4 Mio CAD jährlich bei einer Marge von 1000 USD/oz, nach hochfahren, einspielen und so Entwicklung von Projekt Abriaqui teilfinanzieren und den Kapitalbedarf durch Kapitalerhöhungen in Zukunft verringern.
      - Kolumbien stabil
      - Keine große Menge an billigen Warrants ausstehend

      Nachteile:

      - Early Stage, mit allen Gefahren
      - Brauchen wohl auch bald wieder Geld
      - Noch keine NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung
      - Chart ausgebombt (Aber fängt sich die letzte Zeit)
      - Null Marketing, die Story wird überhaupt nicht erzählt. Letzte Präsi von 7/2021. Für mich einer der Hauptgründe warum der Wert so günstig ist.
      - Probleme beim Kauf von Aktien in Kanada, Lynx ging überhaupt nicht und Flatex musste ich in Deutschland kaufen.
      - Wert sehr markteng, ich müsste über 8 Tage kaufen.

      Bewertung:



      Wie man sieht, müsste Fenixoro 10 mal aktuell höher stehen, wenn man Sie mit den anderen High Grade über 5g/t Gold Explorern vergleicht. 20 mal höher nach dem Resourcen Update auf ca. 4 Mio Unzen.

      Warum das so ist, dafür habe ich 2 Gründe gefunden:

      Man hat noch keine NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung und man macht null Marketing für das Projekt. Die Story wird überhaupt noch nicht erzählt.

      Ich habe sie nur gefunden, weil ich mir über Outcrop die anderen Player in Kolumbien mal näher angeschaut habe.

      ------------------

      Hier ein paar interessant Videos / Webinar:

      FenixOro Gold CEO Details Imminent Exploration Plans 14.3.2023 (Aktuellstes Video)



      -------------------

      FenixOro Gold says new capital will fund the "most exciting" phase of Abriaqui drilling to date 27.10.2022



      -----------------

      FenixOro Investor Webinar May 18, 2022 (besonders zu empfehlen)

      https://api.mziq.com/mzfilemanager/v2/d/729806a6-7d02-454f-9…

      ---------

      Hier ein paar interessant Links / Meldungen:

      Abriaqui Overview

      https://www.fenixoro.com/corporate-profile/projects/

      --------------

      FenixOro Acquires Fully Permitted High-Grade Gold Mine in Antioquia, Colombia (December 13, 2022)

      https://s3.amazonaws.com/b2icontent.irpass.cc/2596/rl114535.…

      ------------------------

      FenixOro Gold Corp Outlines 2023 Objectives for Shareholders and Investors (January 12, 2023)

      https://s3.amazonaws.com/b2icontent.irpass.cc/2596/rl115071.…

      -------------------------

      Positive Results From Petrographic Study At Abriaqui Highlight Strong Correlation With Important Colombian Gold Deposits (March 6, 2023)

      https://d2ghdaxqb194v2.cloudfront.net/2596/189684.pdf

      -------------------------

      Noble Capital Markets Initiates Buy Recommendation On FenixOro With $0.95 Price Target (Sep 10, 2021)

      https://s3.amazonaws.com/b2icontent.irpass.cc/2596/184751.pd…

      ---------------

      Researchbericht Unbedingt lesen

      Hier der in Deutsch übersetzte Epstein Research Report vom 9 Februar 2023

      Hier der Link Original:

      https://epsteinresearch.com/2023/02/09/fenixoro-gold-makes-a…

      FenixOro Gold tätigt Akquisition und setzt Exploration nach hochgradigem Gold in Kolumbien fort
      von Peter Epstein, MBA


      Es ist schon eine Weile her, dass ich das letzte Mal über FenixOro Gold Corp. (CSE: FENX) / (OTCQB: FDVXF) geschrieben habe. Es gab nur wenige Neuigkeiten, aber das letzte Update gibt den Lesern viel Stoff zum Nachdenken. Hier sind drei Highlights aus dem Jahr 2022:

      ++ Fortgesetzte Explorationserfolge bei Abriaqui, einschließlich einer bedeutenden Aktualisierung eines internen, vorläufigen Ressourcenmodells
      ++ Die Identifizierung neuer hochgradiger Ziele im Southern Block (SB")
      ++ Erwerb der vollständig genehmigten, in Betrieb befindlichen, hochgradigen Goldmine Escondida, um einen wachsenden Cashflow zu generieren

      CEO John Carlesso kommentierte,

      "Grundsätzlich hat das Unternehmen im Jahr 2022 viele bedeutende Erfolge erzielt. Wir sind gut positioniert und konzentrieren uns darauf, auf diesen Erfolgen weiter aufzubauen. Angesichts des starken Goldpreises, der jetzt über 1.900 $/Unze liegt, sehen wir eine enorme Chance, das Potenzial bei Abriaqui zu demonstrieren und die einzigartigen Fähigkeiten unseres Teams zu nutzen."

      Jüngste Pressemeldungen: Januar 12, 2023 & Dezember 13, 2022

      Bis Ende 2022 wurden 25 Löcher gebohrt und mehr als 40 goldhaltige Adern mit einer Mineralisierung von bis zu 7,7 m Breite durchteuft. In mehreren Bereichen vereinigen sich die Adern zu "Ader-Stockwerk-Komplexen" mit einer Breite von bis zu 20 Metern.

      Das Ressourcenpotenzial von vier der Adern wurde (intern) anhand der Daten von neun Bohrlöchern geschätzt. Das Potenzial wurde auf 1,6 bis 2,4 Millionen Unzen bei einem Gehalt von 6,5 bis 8,5 g/t Gold geschätzt. Nachstehend sind die vier Annahmen aufgeführt, die bei der Berechnung verwendet wurden.

      Das Unternehmen ist dabei, eine aktualisierte (interne), indikative Ressourcenschätzung abzuschließen, die auf der vollständigen Bohrlochdatenbank basiert und 26 modellierte Adern umfasst. Diese neue Berechnung wird Tiefenerweiterungen von bis zu 300 vertikalen Metern gegenüber der ersten Ressourcenmodellschätzung vom März 2021 beinhalten.

      Hinweis: Diese "Modellierungsübungen" schätzen das Ressourcenpotenzial, werden jedoch nicht auf der Grundlage von NI 43-101-konformen Ressourcenkategorien berechnet, die mehr Bohrungen / engere Abstände erfordern würden.

      Das neue indikative Modell wird keine Adern im SB enthalten. Kontinuierliche Schlitzproben im SB auf der Ader Prospera ergaben durchschnittlich 39 g/t Gold und 254 g/t Silber. Entlang von 100 Metern dieser Ader wurden auch 3,06 % Zink und 0,73 % Kupfer gefunden. Bohrungen, die sich auf den SB, einschließlich der Ader Prospera, konzentrieren, sind für später in diesem Jahr geplant.

      Man geht davon aus, dass die Adern im SB durchschnittliche Goldgehalte aufweisen, die jenen im stärker bebohrten Northern Block ("NB") ähnlich sind, jedoch deutlich höhere Silber-, Zink- und Kupferwerte aufweisen. Der SB liegt 200 bis 400 Meter höher als der NB, wodurch ein größeres Tiefenpotenzial besteht.

      FenixOro erwirbt eine genehmigte, in Betrieb befindliche, hochgradige Goldmine...
      Im Dezember meldete das Management den Erwerb der Mine Escondida, einer vollständig genehmigten, (kleinen) produzierenden Goldmine. FenixOro beabsichtigt, die Produktion zu optimieren und zu erweitern. Im Erfolgsfall wird das Unternehmen noch in diesem Jahr einen positiven operativen Cashflow erzielen.

      Über einen Zeitraum von 3 Jahren wird FenixOro dem Verkäufer 3 Mio. US$ zahlen, wovon bereits 150.000 $ gezahlt wurden.

      Escondida umfasst eine unterirdische Erschließung und eine hochgradige Mineralisierung, die in alle Richtungen offen ist. Oberflächenkartierungen deuten auf eine Streichenlänge von mindestens fünf Kilometern auf vier goldhaltigen Hauptadern in der 1.050 Hektar großen Lizenz hin.

      Es wurden mehr als 230 Proben aus den Untertagebetrieben und den Oberflächenerweiterungen der bekannten Adern entnommen sowie eine metallurgische Großprobe von mehreren Minenflächen. Die Aderproben enthielten durchschnittlich 22,9 g/t Gold (bis zu 178 g/t).

      Es wurden umfangreiche Minen- und geologische Analysen durchgeführt, die zu einem Plan für die Einführung neuer Technologien und Techniken führten, um mehrere Gesteinsflächen statt nur einer zu erschließen, den Erzgehalt durch eine verbesserte Abbaupräzision zu erhöhen und Ressourcenblöcke durch Explorationsbohrungen zu erschließen.

      CEO John Carlesso weist darauf hin, dass die derzeitigen Abbaumethoden rudimentär sind, sich auf eine einzige Abbaufläche beschränken und wenig bis gar keine Gehaltskontrolle beinhalten. Dies führt zu einer übermäßigen Verwässerung. Es überrascht nicht, dass keine umfangreichen, tiefen oder modernen Bohrungen durchgeführt wurden.

      Die Mine hat ~100 Unzen/Monat mit einem durchschnittlichen Gehalt von bis zu 10 g/t Gold produziert. Das Unternehmen hofft, den Betrieb auf 3.000-4.000 Unzen/Jahr mit hoher Gewinnspanne auszubauen.

      Das Management ist der Ansicht, dass das Projekt Escondida das Potenzial hat, eine bedeutende Goldressource zu umreißen, die vielleicht in die Hunderttausende von Unzen geht, sofern die Bohrungen erfolgreich sind.

      Carlesso kommentierte,

      "Die Suche nach qualitativ hochwertigen Vermögenswerten, die es wert sind, erworben zu werden, erfordert einen enormen Aufwand an technischer Due-Diligence-Prüfung und Verhandlungen. Wir freuen uns sehr, dass wir Escondida in das Portfolio von FenixOro aufnehmen können. Während das Projekt Abriaqui unser Flaggschiff bleibt, sehen wir Escondida als einen wertvollen kurzfristigen Beitrag an. Eine produzierende Mine zu haben, wird einen Wandel bewirken, da ein wachsender Cashflow die Abhängigkeit des Unternehmens von Aktienemissionen verringern wird..."

      Die Frage ist, wie schnell der Betrieb hochgefahren werden kann, wie hoch die Investitionskosten sind und wie viele Jahre der Produktion vor uns liegen könnten. Wichtig ist, dass zusätzliche Akquisitionsmöglichkeiten, die den Kriterien des Managements hinsichtlich Qualität und Expansionspotenzial entsprechen, sorgfältig geprüft werden.

      Ein Cashflow-generierendes Portfolio würde Stabilität für die laufende Entwicklung des Vorzeigeprojekts Abriaqui bieten. Abriaqui ist das nächstgelegene Goldprojekt (~15 km) zur Mine Buritica von Zijin Mining. Die geologischen Eigenschaften von Abriaqui und Buritica sind ähnlich.
      Der VP of Exploration von FenixOro, Stuart Moller, leitete das Entdeckungsteam bei Buritica in den Jahren 2007-2011. Zum 31.12.21 beliefen sich die gemessenen und angezeigten Ressourcen bei Buritica auf insgesamt 10,3 Mio. Unzen Gold mit ~7 g/t. Die Goldproduktion im Jahr 2021 erreichte fast 200.000 Unzen.

      Der Unternehmenswert des Unternehmens (Marktkapitalisierung + Schulden - Barmittel) von 12 Mio. C$ erfasst nicht das enorme Aufwärtspotenzial, das sich aus dem kurzfristigen positiven Cashflow UND dem vielversprechenden Explorations- und Erschließungspotenzial von Abriaqui ergibt.

      Karte der neu erworbenen Mine Escondida in Kolumbien

      Das Management deutet an, dass Kapitalerhöhungen seltener werden, sobald der Cashflow einsetzt. Dreitausend Unzen, die im nächsten Jahr mit einer Gewinnspanne von US$ 1.000/Unze produziert werden, würden einen Cashflow von ~C$ 4 Mio. generieren, von dem ein Großteil für die Exploration von Abriaqui verwendet werden könnte.

      Letztendlich besteht kein Zweifel, dass die kombinierten nördlichen und südlichen Blöcke bei Abriaqui hochgradiges Gold enthalten. Dennoch ist die Bewertung von FenixOro in den letzten Jahren im Bereich von 10 bis 20 Mio. C$ angesiedelt gewesen. Inzwischen macht das Management langsame, aber positive Fortschritte.

      Es würde Jahre dauern, um das zu wiederholen, was das Management bei Abriaqui erreicht hat. Letztendlich glaube ich, dass FenixOro eine Partnerschaft mit einem Unternehmen wie Zijin, AngloGold Ashanti, Aris Mining, GoldMining Inc. oder Mineros S.A. eingehen wird, die alle über Anlagen in Kolumbien verfügen.

      Nebenan in Brasilien gehören die größten Goldminen Vale, Kinross, Yamana und Equinox Gold. Yamana wird derzeit von Agnico Eagle und Pan American Silver übernommen.

      Wer auf Gold setzt, sollte einen Blick auf FenixOro werfen oder das relative Wertangebot überdenken. Der Markt hat sich noch nicht in diese Geschichte eingekauft, aber wenn er es tut, könnten wir in ein Rennen gehen.

      Die Leser werden auf die Tabelle mit hochgradigen Goldjunioren verwiesen, die über erste Ressourcen verfügen, aber noch nicht im PEA-Stadium sind. Der durchschnittliche EV/Unze im Boden liegt bei 50 $/Unze. Meiner Meinung nach wird FenixOro so bewertet, als ob es 500.000 Unzen hätte, und wird um die Hälfte abgezinst, weil es sich in Kolumbien befindet und noch keine erste Ressource hat.

      Das Management behauptet, dass es nördlich von zwei Millionen Unzen gefunden hat, die, wenn sie offiziell in einer NI 43-101-konformen Ressourcenschätzung verbucht werden, 33 $/Unze wert sein sollten. Warum so viel? Diese Zahl bedeutet einen Abschlag von 1/3 gegenüber dem Durchschnitt der Vergleichsunternehmen von 50 $/oz.

      Der Abschlag für den Betrieb in Kolumbien wird wahrscheinlich so lange bestehen bleiben, bis das Management einen strategischen Partner findet oder bedeutende Unzen in den gemessenen und angezeigten Kategorien nachweist. Entweder das, oder das Unternehmen wird aufgekauft.

      Hinweis: Die Vergleichsgruppe wurde nicht ausgewählt, um FenixOro billig aussehen zu lassen. Es gibt nicht so viele börsennotierte, hochgradige Goldjunioren in Nordamerika und Australien mit Ressourcen, die vor der PEA liegen.

      In den nächsten ein oder zwei Monaten erwarten CEO Carlesso und VP Exploration Moller die Veröffentlichung einer aktualisierten internen, vorläufigen Ressourcenschätzung für 26 modellierte Adern. Die Zahl der geschätzten Unzen könnte von 2 Mio. auf 4, 5 oder 6 Mio. ansteigen...

      Bei dem heutigen Unternehmenswert von 12 Mio. C$ sollten sich Investoren FenixOro genauer ansehen. Selbst wenn das Unternehmen weniger als das hat, was es eines Tages in einer NI 43-101-Ressource zu liefern hofft, könnte es ein sehr attraktives Ziel für einen strategischen Partner oder Übernehmer sein, der es in die Finger bekommt.

      ---------

      Fazit:

      Ich kennen keinen anderen Gold Explorer, mit so viel High Grade Potential (5-10 Mio Unzen mit 7,5 g/t) weltweit, mit einer Marketcap von nur 12 Mio CAD.

      Zumindest einen kleinen Fuss in der Tür würde ich euch empfehlen, am besten noch bevor Fenixoro sein neue interne Resourcenschätzung von ca. 4 Mio oder mehr Unzen zeigt, was jetzt jederzeit kommen kann.

      Das Gute, die bekannten Rohstoffgurus mit großer Reichweite, Gold Ventures, Goldfinder, Doc Jones, usw. haben FenixOro noch nicht entdeckt.
      FenixOro Gold | 0,086 $
      • 1
      • 27
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      0,00
      +3,92
      -0,23
      0,00
      -3,40
      -15,38
      -15,56
      0,00
      +6,45
      +1,56

      Meistdiskutiert

      WertpapierBeiträge
      264
      92
      53
      48
      42
      33
      29
      27
      26
      24
      FenixOro Gold – a unique investment case