checkAd

    Ermittlung Gewinne Fondsanteile Altbestand

    eröffnet am 10.01.24 20:00:40 von
    neuester Beitrag 19.01.24 20:38:33 von
    Beiträge: 5
    ID: 1.374.993
    Aufrufe heute: 1
    Gesamt: 765
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 19.01.24 20:38:33
      Beitrag Nr. 5 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.097.878 von Bart_IV am 13.01.24 16:48:27
      Fiktiver Anschaffungswert Altbestand
      Zitat von Bart_IV: Den Freibetrag gewährt mir das Finanzamt (richtig), aber die Kursdaten (Kaufkurs vom 31.12.2017 und Verkaufskurs) wird doch sicherlich von der Fondsplattform an das FA übermittelt. Also muss doch auch die Fondsplattform den Gewinn ermitteln können.


      Die Depotbank (wenn immer deutsches Recht seit Einführung der Abgeltungsteuer anzuwenden war) Dir den Kursertrag seit 31.12.2017 beim Verkauf mit der Steuer belegen. Somit bekommst Du spätestens beim Verkauf den steuerlichen Kurs vom 31.12.2017 mitgeteilt. (Bei manchen Banken - mindestens bei der ING - kannst Du Dir einen Beleg für die fiktive Veräußerung samt Kurswert bestellen.)

      Wenn es nur für Dich zur Planung ist: Nimm den Depotauszug Deiner Fondsplattform auf Ende 2017 und dort den Kurs. Es mag auf Grund unterschiedlicher Börsenplätze dann noch Abweichungen geben gegenüber dem steuerlich relevanten Kurs, aber das sind dann bei male als 100.000 EUR Gewinn nur noch Rundungsdifferenzen.
      Avatar
      schrieb am 13.01.24 19:53:16
      Beitrag Nr. 4 ()
      Hallo,

      >>>aber die Kursdaten (Kaufkurs vom 31.12.2017 und Verkaufskurs) wird doch sicherlich von der Fondsplattform an das FA übermittelt.

      Nö, warum sollte die Fondsgesellschaft das tun? Da wird gar nichts gemeldet, weder von der Fondsgesellschaft noch von der Bank.
      Dir werden die Steuern einfach abgezogen, fertig.
      Um im Vorfeld den Gewinn bzw. die Steuer auszurechnen kannst du entweder selber rechnen (Kurs heute minus Kurs Ende 2017 mal 70%), deinen Vermittler fragen (der sollte die Daten eigentlich auch kennen), oder aber einen kleinen Testverkauf machen (kostet bei Fonds ja nicht einmal etwas).

      Und was mit deinem Freibetrag ist (die 100.000 meine ich) kann außer dir - und dem Finanzamt natürlich - niemand wissen. Aufgrund deiner Frage gehe ich aber mal davon aus, dass du bisher noch gar nichts verkauft hast, ergo dürfte der Freibetrag noch voll verfügbar sein.

      Stefan
      Avatar
      schrieb am 13.01.24 16:48:27
      Beitrag Nr. 3 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.085.731 von JuliaPapa am 11.01.24 14:10:17Danke für die Antwort.
      So wie es im capital steht habe ich es auch verstanden.
      Den Freibetrag gewährt mir das Finanzamt (richtig), aber die Kursdaten (Kaufkurs vom 31.12.2017 und Verkaufskurs) wird doch sicherlich von der Fondsplattform an das FA übermittelt. Also muss doch auch die Fondsplattform den Gewinn ermitteln können.
      Ich möchte bevor ich verkaufe wissen, ob ich den Freibetrag ausschöpfe darüber oder darunter liege.
      Freundliche Grüße
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 11.01.24 14:10:17
      Beitrag Nr. 2 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.081.564 von Bart_IV am 10.01.24 20:00:40Diesen Freibetrag von 100.000 Euro gewährt dir nicht deine Bank, sondern nur das Finanzamt, indem du eine Steuererklärung machst.

      Ganz gut wird es hier erläutert: https://www.capital.de/geld-versicherungen/neue-regeln-fuer-…
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 10.01.24 20:00:40
      Beitrag Nr. 1 ()
      Hallo wallstreet online Community,

      die Fondsanteile habe ich zwischen 1990 und 2000 gekauft und bis jetzt gehalten. Es müsste sich um einen Altbestand mit dem fiktiven Kaufdatum 01.01.2018 und dem Kaufkurs von diesem Datum handeln. Ich hätte gern gewusst wie hoch meine Gewinne sind bzw. wieviel von den 100.000€ Freibetrag übrig sind?
      Ich habe mich diesbezüglich an meine Fondsplattform ebase (FNZ Bank) gewandt und eine standardisierte, aber falsche Antwort erhalten!!! Sie schrieben mir, dass als Kaufkurs immer der Kurs am Kauftag gilt. ich habe mich nochmals an ebase gewandt und Sie schrieben mir, dass ich mich an meinen Fondsvermittler wenden soll. Die Antwort war wieder eine Standardantwort ohne Bezug zu meiner Frage. Mein Vermittler kann mir aber auch nicht weiterhelfen. Er meinte dass dafür die Fondsplattform zuständig wäre.
      Gibt es eine Internetseite oder eine App oder ... mit der ich meine Gewinne ausrechnen kann. So einfach scheint die Rechnung ja nicht zu sein, da Aktienfonds eine 30% Teilfreistellung haben.

      Freundliche Grüße und ein Danke im Voraus!
      3 Antworten
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Ermittlung Gewinne Fondsanteile Altbestand