checkAd

Geratherm-Medizintechnik mit Zukunft! (Seite 181)

eröffnet am 02.08.00 23:02:05 von
neuester Beitrag 22.09.22 13:37:13 von

ISIN: DE0005495626 · WKN: 549562 · Symbol: GME
5,580
 
EUR
0,00 %
0,000 EUR
Letzter Kurs 02.12.22 · Tradegate

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 181

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    14.11.01 19:11:09
    Beitrag Nr. 9 ()
    Nach Bodenbildung bei 4€ kommen jetzt solide Zahlen.
    Dann steigen auch die Umsätze wieder: Es lohnt sich, Geratherm zu beobachten!

    trendwatcher
    Avatar
    28.08.01 09:38:25
    Beitrag Nr. 8 ()
    Ad-hoc-Mitteilung

    Geratherm Medical erhält Zuschlag für Europäisches Telemedizin-Projekt der EU

    Geschwenda, 27.08.2001: Die Europäische Kommission hat am 21. August einem europäischen Konsortium bestehend aus Geratherm Medical, Geschwenda, Krupp Moulinex-Healthcare, Paris, und Silway, Bordeaux, den Zuschlag für das Projekt "Contactless Environment for Medical Advenced Telediagnose" erteilt.

    Ziel des Konsortiums ist die Entwicklung eines mobilen "Personal Health Monitoring Systems", das die Vitalparameter von Patienten in der Klinik, am Arbeitsplatz oder auch zu Hause automatisch erfasst, diese auswertet und bei Überschreitung von kritischen Werten ein Alarmsignal absetzt. Die gespeicherten Daten können auch zur Verbesserung der Diagnosesicherheit und Therapie von dem behandelnden Arzt über Internet oder Intranet abgerufen werden.

    Das System besteht aus einem tragbaren Silicon Microchip mit integriertem Funkmodul. Geratherm Medical und Silway besitzen bereits Basispatente für diese Anwendung.

    Das Projekt zielt u. a. auf einen Lösungsansatz des Problems, das durch die zunehmende Überalterung der Bevölkerung, der geringeren Mobilität und der ansteigenden Kosten für die gesundheitliche Überwachung entsteht. Der Einsatz von miniaturisierten Systemen zur gesundheitlichen Überwachung der Vitaldaten im häuslichen Bereich bieten Sicherheit für den Patienten bei vertretbarem finanziellen Aufwand. Weiterhin werden mittels Ferndiagnosen die derzeitigen Betreuungskosten gesenkt. Das Projekt wird von der Europäischen Kommission mit 3 Mio DM unterstützt.

    Geratherm Medical AG, Fahrenheitstraße 1, 98716 Geschwenda Redaktionskontakt: Martina Schramm , Tel.036205/98111, Fax: 036205/98 115, E-Mail: info@geratherm.com Ende der Mitteilung

    Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 27.08.2001 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 549562; Index: SMAX Notiert: Amtlicher Handel in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, München, Berlin, Bremen, Hamburg, Hannover und Düsseldorf

    270824 Aug 01
    Avatar
    14.08.01 07:24:40
    Beitrag Nr. 7 ()
    AD-HOC-MITTEILUNG 08. AUGUST 2001:

    Geratherm Medical erhält FDA-Zulassung für den US-Markt

    Geschwenda, 08.08.2001:
    Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat nach erfolgten positiven klinischen Studien die Zulassung für das neue patentierte Geratherm-Produkt "babywatch" erteilt. Der 50 Gramm leichte Temperaturmonitor dient zur Überwachung von Kleinkindern, die unter Fieberkrämpfen leiden. Durch eine integrierte Alarmfunktion können diese Krämpfe vermieden werden. Die Nebenwirkungen bei der Behandlung von wiederkehrenden Fieberkrämpfen, die durch eine Dauerprophylaxe mit der Zuführung von Barbituraten oder Diazepine entstehen, werden dadurch erheblich reduziert.

    Genetisch bedingt leiden etwa 4 % der Kleinkinder unter Fieberkrämpfen, eine durch Temperaturanstieg bedingte Epilepsieform. Für den amerikanischen und europäischen Markt bedeutet dies für Geratherm ein Marktpotential von 1,5 MioStück bei einem Durchschnittsabgabepreis von 60 DM pro Einheit.

    Die US-Drugstoreketten Rite Aid, Eckerd Drugs und Ames Drug Stores haben per Ende II. Quartal die von Geratherm entwickelten quecksilberfreien Fieberthermometer in ihr Programm aufgenommen. Die Belieferung in die über 5.830 Stores hat bereits begonnen.

    Geratherm Medical ist ein auf Diagnostic von Vitaldaten spezialisiertes Unternehmen. Schwerpunkte liegen derzeit bei telemedizinischen Lösungen für den klinischen- und Home-Care-Bereich sowie bei Produkten mit dem Quecksilberersatzstoff Galinstan. Im ersten Halbjahr 2001 betrug der Gewinn nach Steuern DM 1,3 Mio. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit belief sich auf DM 1,1 Mio, bei einem Umsatz von DM 6,1 Mio (IAS).

    Die detaillierten Geschäftszahlen für das 1. Halbjahr 2001 werden am 24.08.2001 veröffentlicht.
    Redaktionskontakt: Geratherm Medical AG, Fahrenheitstraße 1, 98716 Geschwenda
    Martina Schramm, Tel.036205/98111, Fax: 036205/98115, E-Mail: info@geratherm.com

    Gruß Gerd
    Avatar
    26.07.01 14:43:20
    Beitrag Nr. 6 ()
    Hallo allerseits,

    bin gerade auf die Geratherm gestossen - das Unternehmen scheint ja (zumindest momentan) nicht viel Interesse am Markt erzeugen zu können. Liegt villeicht auch ein bischen an fundamentalen Gründen (meine Privatmeinung!)

    Also, beim Kurs von 6,50 € haben die nach meiner Berechnung
    - ein Marktkapitalisierungs/Umsatz-Verhältnis von 3,6
    - ein Unternehmenswert/Umsatz-Verhältnis von 2,9
    - ein Unternehmenswert/EBITDA-Verhältnis von 18,5
    - ein Unternehmenswert/EBIT-Verhältnis von 37,3
    - ein KGV von 23,1 bei einem historischen Ergebniswachstum (99-00) von ca. 20%
    - ein Kurs/Buchwert-Verhältnis von 4,0
    - Nettoliquidität von ca. 5,5 Mio. € -> ca. 1,22 €/Aktie
    - einen positiven operativen Cash-Flow von ca. 0,5 Mio. € -> ca. 0,11 €/Aktie

    alle Berechnungen meinerseits beziehen sich auf den IAS-Abschluss im Geschäftsbericht von 2000, Aktienanzahl nach IAS 4,5 Mio. Stück.

    Also, bei den Kennzahlen ist für meinen Geschmack das zukünftige Wachstumspotential bereits im Kursniveau enthalten. Grosse Investoren werden die Geratherm wohl eher selten anfassen - dafür ist die Marktkapitalisierung zu klein.

    Über eine konstruktive Diskussion würde ich mich freuen.


    MfG Blacky
    Avatar
    25.04.01 17:56:31
    Beitrag Nr. 5 ()
    Den Geschäftsbericht 2000 gibt es über die Homepage, Investorrelations, "Berichte":

    http://www.geratherm.com

    Gruß Gerd
    Avatar
    25.04.01 17:32:33
    Beitrag Nr. 4 ()
    19.03.2001
    Geratherm Medical Umsatzwachstum
    Ad hoc


    Für das Geschäftsjahr 2000 konnte die Geratherm Medical AG (WKN 549562) einen Umsatzzuwachs von +13,1% auf DM 16,1 Mio. realisieren. Der Medizintechnikumsatz des IV. Quartals 2000 lag mit DM 3.782 Mio. 30% über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Außerhalb Deutschlands wurden 64% der Erlöse erzielt. Das Geschäft in den USA verdoppelte sich im laufenden Jahr und hatte im Jahr 2000 einen Anteil von mittlerweile 14,4% des Konzernumsatzes. Das Konzernergebnis (IAS) nach Steuern erhöhte sich auf DM 2,5 Mio (+20%). Das Eigenkapital der Gesellschaft betrug per 31.12.2000 DM 26,8 Mio., bei flüssigen Mitteln von DM 14,5 Mio. Die Eigenkapitalquote des Konzerns betrug 76% des Gesamtkapitals.

    Geratherm ist weltweit führend in der Technologie von Quecksilberersatzstoffen. Der US Senat hat am 15.2.01 einen Gesetzesentwurf eingebracht, der die Verwendung von Quecksilber u.a. in Fieberthermometern verbieten soll. Sollte der Entwurf umgesetzt werden, so tritt das Verbot 180 Tage nach Antragstellung in Kraft. Der Entwurf sieht vor, dass das Austauschprogramm mit 20 Mio. US-Dollar von der amerikanischen Regierung subventioniert wird. Geratherm-Produkten kommen bei dem Austauschprogramm eine bedeutende Rolle zu. Das zum Austausch stehende Marktvolumen liegt für Geratherm bei 68 Mio. DM (17 Mio. Stück). Im Bereich Telemedizin wurde Geratherm das internationale Patent auf einen neuen und 50g leichten Fiebermonitor erteilt. Der Überwachungsmonitor Babywatch dient der Früherkennung von Fieberkrämpfen bei Kleinkindern im Alter bis zu 5 Jahren. Genetisch bedingt leiden etwa 4% der Kleinkinder an Fieberkrämpfen. Für den amerikanischen und europäischen Markt bedeutet dies für Geratherm ein Marktpotential von 1,5 Mio. Stück. Der durchschnittliche Endverbraucherpreis pro Einheit beträgt ca. 130 DM.

    Die detaillierten Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2000 werden am 10.04.2001 veröffentlicht.

    Gruß Gerd
    Avatar
    25.04.01 17:22:07
    Beitrag Nr. 3 ()
    07.03.2001
    Geratherm interessant
    Platow Brief


    Für das Platowteam ist die Aktie der Geratherm Medical AG (WKN 549562) eine solide Depotbeimischung.

    Im Rahmen der 107. Congress-Sitzung des US-Senats am 15.2.01 wäre ein Gesetzesentwurf eingereicht, der die Verwendung von Quecksilber-Fieberthermometer fast gänzlich verbieten solle. Pro Jahr würden die in den USA zu Bruch gegangenen Thermometer die Umwelt mit 17 t Quecksilber belasten. Sollte diesem Entwurf zugestimmt werden, so werde das Verbot des Verkaufs von Quecksilberthermometern schon 180 Tage nach Antragstellung in Kraft treten. Der Entwurf sehe auch vor, dass die amerikanische Regierung 20 Millionen US-Dollar für ein Austauschprogramm „Alt gegen Neu“ bereitstellen solle.

    Das Unternehmen halte noch bis 2012 ein Patent auf Galistan, die Substanz, die digitale Temperaturmessgeräte funktionsfähig mache. Die Mannen aus Geschwenda würden dazu bereits rund 10% der Weltmarktanteile für Fieberthermometer besitzen. Da in 36.000 Outlets in den Staaten die Produkte von Geratherm hingen und der Markenname dort bekannt sei, würden sich die Deutschen ein ordentliches Stück am Austauschprogramm sichern können.

    Aus guter Quelle sei zu hören, dass für die FDA-Zulassung des Produktes Babywatch noch 2 Klimatests fehlten. Die Zulassung werde sich damit verzögern. Dennoch blieben die Börsenexperten bei ihrer positiven Einschätzung und stuften Geratherm als solide Depotbeimischung ein. Ein 01er KGV von 9 sei nicht zu hoch, so das Platowteam.

    Geratherm ist zur zeit für 6,76€ zu haben.

    Gruß Gerd
    Avatar
    03.08.00 22:53:49
    Beitrag Nr. 2 ()
    Spekulative Kaufempfehlung von Börse Now für Geratherm stellt vor allem das Potential der Aktie für die Telemedizin dar!

    Lefus
    Avatar
    02.08.00 23:02:05
    Beitrag Nr. 1 ()
    Hallo,

    Geratherm der neue Stern am Himmel der Medizintechnik - vermutlich!
    In dem heute sehr gen Süden tendierendem Markt sind auf einmal grössere Käufe erfolgt und bersorgten der Aktie einen satten Zuwachs von 11 %. Das Unternehmen ist erst seit Juni am geregelten Markt notiert und bewegte sich bisher knapp über dem Emissionspreis. Auf einmal zieht die Aktie an? Steigen hier etwa Größere Investoren ein?

    Wer Medizintechnik noch in seinem Depot untergewichtet hat...kann sich überlegen mal in diese Aktie zu investieren!

    Mit dem patentierten Quecksilberersatzstoff hat sie ein Alleinstellungsmerklmal, dass Potenzial verspricht.

    Lefus
    • 1
    • 181
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Geratherm-Medizintechnik mit Zukunft!