DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,36 %

Hermle - Maschinenbauer vom Feinsten (Seite 145)


ISIN: DE0006052830 | WKN: 605283 | Symbol: MBH3
283,00
17.01.20
Stuttgart
+0,71 %
+2,00 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 36.883.395 von Hiberna am 30.03.09 21:21:14@Hiberna:...wie du sicher noch weißt, befasse mich nunmehr schon viele Jahre mit dem Maschinenbau, und alles was ich so von meinen guten Bekannten und Befreundeten Mitmenschen (zumeist leitende Angestellte; und auch 4 GmbH-Geschäftsführer) aus gewissen Gesprächen erfahre, ist eindeutig: der Branche insgesamt geht´s miserabel. Es geht vor allem noch den mittelständischen Unternehmen aus Spezialbereichen gut, deren relativ hoher Auftragsbestand (Auftragseingänge hauptsächlich aus Q1 und Q2 von 2008 stammend) noch nicht gänzlich abgearbeitet ist. Bei Neuaufträgen sind teilweise Einbrüche von 30 bis 60 % gegenüber dem Vorjahresquartal an der Tagesordnung; allerdings mit sich stabilisierender Tendenz! Das Thema Kurzarbeit wird bei vielen intensiv verfolgt und in Anspruch genommen!

Speziell zu Hermle habe ich keine konkreten aktl. Infos, da kann es nur Spekulationen bzw. Vermutungen geben (an die ich mich hier nicht beteiligen möchte!) aber evtl.. lassen sich Parallelen zu anderen Werkzeugmaschinenbauern ziehen! Hermle sollte (nur) noch so um die 45 Mio. Euro an Auftragsbestand zum Ende 2008 besessen haben.....wie auch immer!
Eines werden wir aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in dem 2009-er "Zahlenwerk" von Hermle zu Gesicht bekommen, nämlich sehr deutliche Spuren von Umsatz- und Ergebnisrückgängen. Die Zeiten sind grundsätzlich alles andere als Normal, aber vielleicht sind wir auch in den letzten Jahren nur zu sehr verwöhnt worden!? Aber dennoch, eine EK-Quote von über 70 % und liquide Mittel von rund 75 Mio. Euro (wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe), sollten ein gutes und sicheres Polster für diese wirtschaftlich sehr schwache Zeit darstellen!

Frohe Ostern!

Baltikteam
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.956.475 von Baltikteam am 11.04.09 18:31:27@Baltikteam,

ich wünsche Dir auch ein frohes Osterfest.

Ich habe auch keine konkreten Informationen zur Auftragslage bei Hermle.Ich bin zur Zeit nicht bei Hermle investiert. Ich habe meine ersten Hermle-Aktien bereits in 1995 gekauft und habe schon tiefere Kurse bei der Hermle-Aktie gesehen.

Ich habe in letzter Zeit Hermle nicht mehr analysiert. Eigentlich hatte ich vor ein paar Jahren erwartet, daß der Wettbewerber Gildemeister bei der nächsten großen Krise pleite geht. Aber auch die Geschäftslage bei Gildemeister habe ich in letzter Zeit nicht mehr verfolgt.

Vielleicht verschafft Gildemeister die kürzlich verkündete Zusammenarbeit mit dem japanischen Werkzeugmaschinenbauer eine wesentliche Unterstützung.
Ich hatte gestern ein Gespräch mit einem Geschäftsführer eines Automobilzulieferers. Er kann zwar nur für seinen Betrieb sprechen, aber er ist der Meinung, die ganze Aktion mit der Krise war nur ein Vorwand für viele Firmen, gehörig beim Staat abzugreifen.

Kurzarbeit war in vielen Bereichen nie ein Thema und wo sie durchgeführt wurde, ist sie fast überall wieder eingestellt. Die Arbeiter dort sehen sich jetzt schon wieder vor der Herausforderung, die Aufträge termingerecht abzuarbeiten.

Sicher gibt es da Problemfälle, die diese Krise nicht überleben, v.a. denke ich da an einen Autozulieferer, der sich finanziell übernommen hat (ist noch nicht publik), vergleichbar mit der Schäffler-Gruppe. Aber dies sind strategische Fehlentscheinungen, wie auch bei GM, die durch die restriktive Vergabe von Finanzmitteln nur schneller strauchelten.

Was Hermle angeht, so vermute ich eine Gewinnhalbierung für 2009, aber wohlgemerkt, es ist eine Vermutung, es kann auch völlig anders kommen. Ist nur ein Anhaltspunkt für mich, was bedeutet, dass ein Engagement bei Hermle momentan nicht eilt, aber auch kein Anlass ist, Aktien zu verkaufen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.957.237 von Azotobacter am 12.04.09 10:46:30ich habe heute aufgestockt.

Bei den Stückzahlen, die in F und B gesucht werden, scheint mir der Boden erreicht zu sein.

Eine Gewinnhalbierung bei dem hohen Niveau 2008 wäre auszuhalten.

Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.964.054 von Rudi07 am 14.04.09 12:35:31gibts die dividende auch bei kurzarbeit ?
oder wird sie dann noch kuzfristig gekürzt.
:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.045.815 von flussaufwerz am 27.04.09 12:44:29Die wird heuer für das letzte Jahr bezahlt, wie die Div für 2009 aussieht, erfährt man nächstes Jahr
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.046.472 von Azotobacter am 27.04.09 14:20:57ja aber in der vergangenheit war es so
vileicht hat ja schon mal jemand was gehört
auf der hausaustellung lezte woche.
:p


Die Berthold Hermle AG, Gosheim, kürzt die Dividende je Starnmvon acht auf vier Mark und je Vorzugsaktie von neun auf fünf Mark. Zudem wird von Mitte Juni an Kurzarbeit eingeführt.
erschienen am 29.05.1992
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.046.579 von flussaufwerz am 27.04.09 14:38:19Die 7,05 Euro pro Vorzugsaktie wurde für 2008 schon bestätigt
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.071.734 von ha1 am 30.04.09 12:28:44Lt. Jahresabschluss scheint die Alchemy kleine Probleme zu bereiten.

Auch wurden anscheinend Aktien für 1,1 Mio Euro zurückgekauft.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben