DAX+0,70 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+0,63 %

AT&S - neuer Thread wie gewünscht (Seite 621)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.367.003 von voitsberger am 16.04.19 14:39:18

Ein Phänomen ist wieder da, der ATX hat oder hätte morgen seinen 7. Tag Grün, in a row, detto VIG.
Der DAX hat 5 Tage in Reihe GRÜN oder aus den letzten 13 Tagen nur 2 Tage rot, also die gab es vor den fünf, da waren 6 grün....Banken und VOE sind rot durchwachsen, RBI der vierte Tag Grün
7 Tage grün gab es nur 3 mal in den letzten 2 Jahren.
Es bestünde sogar die Chance auf den 7. Tag morgen und den letzten, den achten, den GRÜN-Donnerstag, der heißt schon vorauseilend so, warum nicht.....
8 Tage ist Rekord.
Aus Sicherheitsgründen habe ich meine kleinen Zockerpositionen bei der WIE und VIG heute gegeben. Einzig bei der AT&S bin ich noch dabei. (damit meine ich kurzfristige 2-3 tägige Versuche nicht mehr als 500 Stk.)
Beide, die VIG und die WIE beginnen sich zu entwickeln, aber wenn morgen nix geht, gehen viele über Ostern raus (am Do) nehme ich mal an.
Haben wir wirklich morgen + Grün Do im ATX grün, der im Moment etwas abgekoppelt erscheint, dann wird die AT&S die 17 packen, aber nicht weit kommen. 17,15 wäre mein VK.

Der ATX ist die letztren 13 Handelstagen 11 mal Grün. In 14 Tagen in Reihe gab es noch nie 12 Grün ! Es gäbe auch die Chance für einen Rekord, wenn Gründonnerstag mitspielt sind es 13 aus 15 Tage grün und das ist utopisch, das heißt 2 Rallys hintereinander....
Nein drei, der ATX ist war seit 10. März 2019 in 26 Ht nur 6 mal rot und 20 mal Grün und könnte morgen u Don. auf 22 Grün aus 28 Tagen kommen, das ist ebenfalls Rekord (Strecke von ca. 2900- 3300, derzeit erst 3267 heute).
echt fett ! Denn, DAX und DOW kommen da im Moment nicht mit....
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.367.003 von voitsberger am 16.04.19 14:39:18

Ein Phänomen ist wieder da, der ATX hat oder hätte morgen seinen 7. Tag Grün, in a row, detto VIG.
Der DAX hat 5 Tage in Reihe GRÜN oder aus den letzten 13 Tagen nur 2 Tage rot, also die gab es vor den fünf, da waren 6 grün....Banken und VOE sind rot durchwachsen, RBI der vierte Tag Grün
7 Tage grün gab es nur 3 mal in den letzten 2 Jahren.
Es bestünde sogar die Chance auf den 7. Tag morgen und den letzten, den achten, den GRÜN-Donnerstag, der heißt schon vorauseilend so, warum nicht.....
8 Tage ist Rekord.
Aus Sicherheitsgründen habe ich meine kleinen Zockerpositionen bei der WIE und VIG heute gegeben. Einzig bei der AT&S bin ich noch dabei. (damit meine ich kurzfristige 2-3 tägige Versuche nicht mehr als 500 Stk.)
Beide, die VIG und die WIE beginnen sich zu entwickeln, aber wenn morgen nix geht, gehen viele über Ostern raus (am Do) nehme ich mal an.
Haben wir wirklich morgen + Grün Do im ATX grün, der im Moment etwas abgekoppelt erscheint, dann wird die AT&S die 17 packen, aber nicht weit kommen. 17,15 wäre mein VK.

Der ATX ist die letztren 13 Handelstagen 11 mal Grün. In 14 Tagen in Reihe gab es noch nie 12 Grün ! Es gäbe auch die Chance für einen Rekord, wenn Gründonnerstag mitspielt sind es 13 aus 15 Tage grün und das ist utopisch, das heißt 2 Rallys hintereinander....
Nein drei, der ATX ist war seit 10. März 2019 in 26 Ht nur 6 mal rot und 20 mal Grün und könnte morgen u Don. auf 22 Grün aus 28 Tagen kommen, das ist ebenfalls Rekord (Strecke von ca. 2900- 3300, derzeit erst 3267 heute).
echt fett ! Denn, DAX und DOW kommen da im Moment nicht mit....
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.371.257 von stcorona am 16.04.19 21:16:52Ja, richtig unheimlich dieser Anstieg. "GRÜN-Donnerstag" - geiles Wortspiel!!😆😂
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.372.235 von voitsberger am 17.04.19 01:00:35Im Casino ist es normalerweise so: 12 mal rot heißt nicht automatisch, dass die Chance auf GRÜN größer wird. In Wahrheit bleiben die Wahrscheinlichkeiten gleich.
Bei der Börse bin ich mir da nicht so sicher. Also kräftig ROT heute? 😡:mad::O
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.372.667 von voitsberger am 17.04.19 07:42:50Da zieht der "Erste Schrott" alles nach oben und was macht die Frittenbude? Wieder den Retourgang - ein Graus im Moment. :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.373.936 von voitsberger am 17.04.19 09:50:11Der Tag beginnt bei AT&S mit einem 4000 Stk Verkäufer, das heißt im Moment Platz 20 im ATX.
Der hat von 16,85 bis runter auf 16,75 alles abgeräumt. Eigentlich müsste man jetzt mit geben.

Vielleicht sehen große trader diese Schlagzeile als Grund an, denn im Moment scheint das 5G Projekt für Smart-Phones aufgeschoben.
https://www.theverge.com/2019/4/16/18411332/intel-exiting-5g…
IFX hat sich trotz effektiver Gewinnwarnung gut erholt, strebt der 22 zu (ATH bei 25)
AMS hat die 30 überschritten. Sogar die Plastikbude FACC kann die 15 zurück erobern.
INTEL steht heute früh bei 56,71 - zu diesem ATH fehlen noch läppische 39 cents.
Wie kann ein Unternehmen bei scheinbar rückläufigen Prognosen neue ATH produzieren ?
Während Zulieferer grundeln, wie die AT&S ?

Beim ATX sieht es trotzdem nach einem 7. Tag grün aus, mit der AT&S sitzt man derzeit aber im falschen Boot. Überhaupt wenn größere Markteilnehmenr ständig und endlos (seit gut 9 Monaten) effektiv dagegen rudern. Da mein Einstiegspreis gleich erreicht sein wird, erübrigt sich ein diesbezügliches Geschäft vor Ostern und bei 16,45 bin ich wieder draußen, außer Spesen nichts gewesen.........leider Gottes !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.373.936 von voitsberger am 17.04.19 09:50:11AT&S ganz brutal an letzter Stelle im ATX, nachdem ein größerer Markteilnehmer in der Früh die ganze Palette von 16,85 bis 16,75 runter verkauft hatte (4000).

Vielleicht sehen große trader diese Schlagzeile als Grund an, denn im Moment scheint das 5G Projekt für Smart-Phones aufgeschoben.
https://www.theverge.com/2019/4/16/18411332/intel-exiting-5g…
IFX hat sich trotz effektiver Gewinnwarnung gut erholt, strebt der 22 zu (ATH bei 25)
AMS hat die 30 überschritten. Sogar die Plastikbude FACC kann die 15 zurück erobern.
INTEL steht heute früh bei 56,71 - zu diesem ATH fehlen noch läppische 39 cents.
Wie kann ein Unternehmen bei scheinbar rückläufigen Prognosen neue ATH produzieren ?
Während Zulieferer grundeln, wie die AT&S ?

Beim ATX sieht es trotzdem nach einem 7. Tag grün aus, mit der AT&S sitzt man derzeit aber im falschen Boot. Überhaupt wenn größere Markteilnehmenr ständig und endlos (seit gut 9 Monaten) effektiv dagegen rudern. Da mein Einstiegspreis gleich erreicht sein wird, erübrigt sich ein diesbezügliches Geschäft vor Ostern und bei 16,45 bin ich wieder draußen, außer Spesen nichts gewesen.........leider Gottes !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.374.281 von stcorona am 17.04.19 10:24:46
Alle Schwergewichte wollen nach oben. Eine Voestalpine hatte mit der 30 kein Problem. Die OMV will auch über die 50.

Da sollte für die Frittenbude auch was drin sein. Bei 2% minus verkauft man eigentlich nicht. Gerade in dem Umfeld. Tipp für den Gersti am 7.5. - Q4 einfach verstecken im Jahresergebnis, zum Ausblick aus Unsicherheit schweigen und einfach hoffen und beten dass die Nachfrage doch nicht komplett abschmiert.
In den Umsätzen det AT&S waren um 15:36:45 Uhr, 3 Seiten mit hintereinander immer der selben Position in der Höhe von "18 Stück zum Preis von 16,81 " ausgewiesen. Eine nach der anderen, sowas hab ich auch noch nie gesehen, der muss mit seinem dicken Finger festgeklebt sein (fat finger)
Da sieht man was man alles machen kann, theoretisch Millionen von Positionen in einer Sekunde.
Wozu dies wohl gut sein soll ?
Kann nur der MM sein, denn jeder andere würde dafür pro trade bezahlen müssen.....der MM nicht.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.377.248 von stcorona am 17.04.19 15:54:59Wird echt Zeit dass wer der Frittenbude mal Feuer unterm Hintern macht. Es geht doch nicht an dass dem MM nur fad ist. Man muss sich mit den 10% begnügen die ja doch schon hinter uns liegen.

Eine Idee wäre auf vegane Fritten umzustellen. Sonst holt uns noch die Plastikbude aus Ried ein. 🤢
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben