DAX-0,15 % EUR/USD+0,10 % Gold-0,22 % Öl (Brent)-0,60 %

AT&S - neuer Thread wie gewünscht (Seite 638)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.620.059 von herrscher2 am 22.05.19 10:22:23@ herrscher 2 (Pass auf dein Geld auf !) Warten ist angesagt ! Zugucken und Seitenlinie !
Kaufen kann man in 2019 im ATX gerne VIG bei 22, WIE bei 18/19, oder DB unter 6 wenn man Nerven hat,
Da die FACC in den nächsten Quartalen die Ausfälle derzeit nicht durch lukrative neue Aufträge ersetzen kann, weißt du selbst, dass der Umsatz (neben dem Gewinn) sicherlich nicht den SP wertsteigernd beeinflussen kann. Es trennen sich die Zwillinge vorerst mal und im Falle einer Irankonfrontation und Eskalation kann der Titel unter 10 fallen. Ich erinnere mich an die 12 bei der Zag, die ebenfalls von der 30 kam (Led-Hype) und heute die 6 knapp halten kann. Die 10 wäre aber vorbehaltlich eines crashs im Markt eine solide Unterstützung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.620.233 von stcorona am 22.05.19 10:38:28
.. oder Mr. President entzieht den Riedern die Boeing-Aufträge, da ja dort auch 51% Chinesen sitzen. (Huawei)
Dann können die Rieder - vormals Fischer - wieder mit der Skiproduktion beginnen 😜
Wie sieht es kursmäßig wirklich aus. Was sind dazu die unumstößlichen Fakten ?
(Bemerkungen zum Wochenausklang, mit letztem Mai - WoE):
Nach einer Durststrecke, semibiblischen Ausmaßes, wurde zum Jahresübergang ein "schiaches" Tief erzeugt, das in die Geschichte der AT&S eingegangen ist.(crashbedingte14,64).
In den ersten Monaten 2019 konnte der DOW alle Velruste für sich wieder ausgleichen, ja sogar noch zulegen. AT&S konnte in keiner Weise verlorene level aufholen und blieb vollkommen auf der Strecke.
Als endlich die Y-Y Zahlen kamen stieg der Kurs zockerbedingt bis 3. Mai auf 19,45 (intraday). Ein ganzes WoE konnte man sogar dieses Jahreshoch betrachten.
Marktbedingt brach der DOW jedoch am 8. Mai von 26 000 auf 25 500 ein, was den Titel an einem Tag, trotz verträglicher Zahlen und outlook tagszuvor von 18,90 auif 17,40 führte. Die Zocker verließen den Zirkus, was 1,5 Euro Verlust an einem Tag verursachte.
Unbestritten ist, dass der DOW den ganzen Mai einmal drunter, dann wieder mal drüber 25 500 zu liegen kam, aber nie unter 25 350, worauf die AT&S nur mehr auf Abschläge reagierte und bei rebounds keine Käufer da waren, sodass der Kurs wie schon gewohnt in der quiet time bis derzeit auf 15,90 (Tief of late) absank, mit Monsterpotential nach unten im freien Fall......
Die Situation im ATX ist auch verschärft worden, dank der VOEST, die endlich nun unter 25 zu liegen kommt und sich nicht mehr vor weiteren Abschlägen scheut, das lag in der Luft !
25 500 kann man also wie schon so oft mit 16 gleichsetzen, jetzt wo wir Tage oder Stunden vor einem Krieg stehen der uns eigentlich auf den Dollar schauen lässt und uns dem Öl zuzuwenden zwingt, ein call tut dort nicht weh, denn billiger wird das Öl sicher nicht in nächster Zeit.

Meine Schätzung vor Weihnachten, dass 1000 Punkte im DOW einem Euro bei der AT&S entsprächen, kam beim Einbruch zum Tragen, in der Erholung aber nicht. Allgemekn kann man nur hoffen, dass kein Krieg kommt: "Warum schickt man nicht (wieder) ein paar Waffeninspektoren in den IRAN, (also nach irakischerm Ragout das Gemenge anrichten), dann wäre die Aktion wenigstens gedeckt wenn man angereichertes Iran im Uran finden würde - oder umgekehrt, was in diesem Falle schon vollkommen wurscht ist.

Nicht wurscht aber ist, dass wir keinen crash haben und keinen bekommen, ein ganz neues feeling @ voitsberger, was sagst du dazu ? jetzt wo du dir mit der VOE leichter tust ?

Ein "black friday" bietet sich an, zum Auftakt der Wahl morgen, die Briten haben es heute hinter sich zu bringen.....Ein fettes Minus wird uns an die EU Wahl erinnern, als wir uns bedrückt zur Urne schleppen mussten, mit Müllsteinen im Gewissen aufgeladen, weil das Depot schmilzt.

Am besten man bleibt zuhause ud lässt die anderen wählen, es kommt eh nix mehr dabei raus, also anschnallen bitte !
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.633.403 von stcorona am 23.05.19 11:18:58Wir Weststeirer sind ja nicht unbedingt dafür bekannt dass wir uns in die Hose gaxn. Von daher sehen wir langsam aber sicher interessante Kaufgelegenheiten. Eine Voestalpine unter 25 schaut schon spannend aus. Eine RBI muss noch unter die 20 bevor wir sie spannend finden. Die Frittenbude muss - ob fair oder nicht - wohl wieder unter die 15. Eine Erste noch 2 Euro runter, dann steht der ATX bei 2700 points. Das war glaub ich das Tief vom Dezember, von dem es dann 20% nach oben ging.

Die Statistik muss ja schon Bände sprechen. Gefühlte 90% Minustage seit dem letzten Bullenrun. Da wird der Bär bald ausgesteppt haben. 🤑
betreff des schmierigen Ausdrucks "in die Hose gaxn". Ich mach mir lieber ins Hemd.
Dennoch gibt es seit 2013 keinen einzigen VOEST Anleger der in den letzten 6 Jahren, bis April 2019 nir einen cent gewonnen hat, da man bis auf 2012 zurückgehen müsste um Anleger zu finden die zumindest
um die 23,xx gekauft hätten, dann wären diese Anleger (ex Dividende zur Kostendeckung und Inflationsabdeckung) heute mit ein paar cents im Plus (Stand 24,30).
Die VOE ist keine AT6S, klar, jeder Vergleich hinkt, aber wer will vergleichen ? Die Linzer haben in 15 Monaten 57,5 % an Wert und Kurs verloren. Und das sagt alles ! Wenn man sich den "Erzberg" von EUR 55 ansieht wird einem schglecht was da Geld verloren wurde bei so einem seriösen Invest....

Kaufen und liegen lassen, das kanns also auch nicht sein, während manche Zocker sogar davon leben, als Rollercoaster gute Gewinnen machen und das schon immer.
Sehr traurig sieht es für die DEUTSCHE BANK aus, die schon lange mit unserer ZAG um die Wette kursiert. Bin gespannt wie das match im Q2 ausgeht.
Sehr gut finde ich den heutigen AT&S Handel, während die IFX, etc. weiter absinkt und im Bereich 16,xx Gesellschaft leistet, bleibt die AT&S stabil mit wenig Verlusten. Leider ist das Umfeld aber nicht stabil.

Fakt zum Schluss:
Da es die nächsten Wochen bis um den 1. Juli absolut keine Einigung zwischen USA u China geben wird, stehen die Techkurse am Abstellgleis, sofern davon betroffen. Die AT&S sollte mal aus diesem Image rauskriechen können. Der Vorstand hat auch nie in einer Erklärung versucht dagegen anzukämpfen, oder deutlicher klar zu machen wie wiet die Belstung gehen könnte. Man muss sich alles aus den Finger saugen.

SK 15,85 geht nicht in Ordnung, leider hat es die AT&S doch noch vor HS erwischt - seit Wochen schafft es der MM nicht mehr vor 17,35 Uhr einen SKurs zu bilden.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.640.093 von stcorona am 23.05.19 17:37:06Im ATX fehlen nur mehr 8% an Minus um das Dezember Tief zu toppen. Trump schuld? Oder gar der Kickl??
14,64 in der AT&S ist sicher wahrscheinlicher als die 19. :mad:

Der Voest fehlen auch nur mehr 10% auf das 5 Jahrestief!!

:mad::O :mad::O :mad::O :cry::cry::cry:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.647.995 von voitsberger am 24.05.19 09:37:01
Kursgleichstand mit IFX im Kommen - SK 15,28
Gestern schloss der Titel bei EUR 15,80 - unter anderem ist es nicht mehr weit bis EUR 14,64, aber was ist dann ?
Ich kann mir, unabhängig von einem downer beim DOW einerseits nicht vostellen, dass es weiter runter geht und andererseits auch nicht, dass es eine Umkehr gibt. Legt man mathematisch die bisherige Geschwindigkeits des Falles zugrunde, sollte es nächste Woche soweit sein....
14,64
Die dritte Möglickeit wäre rein mathematisch ein Stillstand. Da Q1 results noch 2 Monate weit weg sind (Lichtjahre), geht daraus hervor, dass in Fortsetzung dieser Übung des Vekehrs und Bewegung der Kurs sukzessive pro Quartal weiter fällt, entgegen den fundamentalen Vorlagen.

Mit einem Wort, der Kurs beginnt sich auf tiefem Level zu stabilisieren, obwohl ich letzteres schon über 16 dachte. Was nicht ist kann noch werden. Genug der Jammerei, endlich ist die Sonne da, endlich wählen gehen, endlich Abwechslung. Denn ich bin gespannt wie sich die Wahl am Montag auf DAX u CO auswirken wird.....und ob sich IFX Holder und AT&S Holder endlich wieder kursmäßig die Hände schütteln können !
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.651.946 von stcorona am 24.05.19 15:37:04Pardon - Fehler - meinte natürlich SK heute 16,28
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.651.962 von stcorona am 24.05.19 15:38:18Die große Frage bleibt ob die Nachfrage dermaßen eingebrochen ist, dass eine adhoc notwendig wird. Reine Ermessenssache des Vorstands. Für die Aktionäre wäre das eine Katastrophe. Ein 10% Absturz ist dann garantiert. Tagesabsturz wohlgemerkt. Wie immer nix für schwache Nerven.
Soletti immer dabei (placing Chelsea in position against gunners)
@voitsberger
Irgendwie habe ich vermutet, dass die AT&Soletti ein bissal diesen Montag kommt und damit die absteigende IFX toucht....
Aber schmecks, die Soletti sind nur beim Abwärtsschub dabei. Als touching point habe ich 16,28 gesehen. Die IFX hatte als Tief die 16,30 auf der Liste, aber die AusTrian Soletti ahebn leider heute nicht mehr als 16,20 erreicht. Es stellt sich aber kaum die Frage, welcher Titel dann wie weit nach oben läuft. Derzeit geht nix und nirgendwo....... ich hau aber 200 für die Blues in Baku rein ! Damit iregndwas geht. Der DOW kriecht wie eine NACKTSCHNECKE ZWISCHEN 25 350 und 25 750 - ECHT FETT !

Seit den Zahlen am 6. Mai bei 19,50 fielen die Solettis bis 15,60 fast 4 Euros in 13 Handelstagen in einem durch bis heute, also fast 20 % Abschlag........und man muss ganz leise tippen, damit sie nicht zerbrechen.
SK immerhin 16,16
29 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben