DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

FORIS - die Chance (Seite 193)


ISIN: DE0005775803 | WKN: 577580 | Symbol: FRS
2,840
15.11.19
Düsseldorf
+0,71 %
+0,020 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 21.180.796 von Edelstoffhilft am 12.04.06 19:02:34Kleiner Nachtrag: Wette gewonnen!

Mache sich jeder selbst ein Bild von diesem Gepushe...
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.158.697 von liquiman am 11.04.06 13:25:14und dies zu niedrigen Einstiegskursen, die Du ganz offensichtlich niemandem gönnst und jedem von dem Investment abrätst.

niedrigen Einstiegskursen:laugh::laugh::laugh:

Alleine gestern wieder ein plus, das mich vom hocker geblasen hat. (Es war nicht mrs m.l.) :laugh::laugh::laugh:

k:lick:i
Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung
am Sitz der Gesellschaft in Bonn

Hiermit laden wir unsere Aktionäre zu der am Freitag, den 26. Mai 2006 um 14.30 Uhr im Tagungszentrum Gustav-Stresemann-Institut e.V., Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein.

Sollte die Tagesordnung an diesem Tag nicht abschließend behandelt werden können, wird die Hauptversammlung am 27. Mai 2006 um 10.00 Uhr an gleicher Stelle fortgesetzt. Die Gesellschaft geht jedoch davon aus, dass die Hauptversammlung am 26. Mai 2006 gegen 18:00 Uhr beendet werden kann. Die Einladung für 2 Tage erfolgt rein vorsorglich. Im Falle einer unvorhergesehenen Verzögerung wird damit die Notwendigkeit der erneuten Einberufung der Hauptersammlung vermieden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.210.579 von Fificus am 16.04.06 22:51:16Und warum habe ich diese einladung als großaktinär nicht bekommen bisher?:eek:

Unglaublich, ich bin reich geworden und man hält es nicht für nötig, mich einzualden.:laugh::laugh::laugh:

:mad:

k:lick:i
:eek::eek::eek:

Hallo - hallo - keiner mehr da.
Alle abgesoffen oder vor dem Absturz geflüchtet !!!!!!!!!!!!!!!

Offensichtlich ist hier der Hund begraben. :cry::cry::cry:
:confused:
Warum will ein Unternehmen die Möglichkeit des eigenen Aktienrückkaufes eingeräumt bekommen?

Mal vorsichtig ausgedrückt:

1. um Kursschwankungen "korrigieren" zu können

und

2. besteht natürlich immer die Gefahr des Anscheins, im Vorfeld einer adhoc bzw. einer Geschäftsentwicklung "gewinnoptimierend" zu kaufen bzw. zu verkaufen.
Der aussenstehende Aktionär ist dann nur noch Zuschauer!
;);):eek:
:lick:
FORIS AG verhilft mehr als 1.000 Klägern zum Erfolg in Österreich.


Die FORIS AG hat in Wien im Wege einer Sammelklage zusammen mit dem Verein für Konsumenteninformationen (VKI), der Bundesarbeiterkammer (BAK) und dem Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz (BMSG) mehr als 1.000 Klägern gegen die Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse (BAWAK PSK AG) zum Erfolg verholfen. Nach jahrelangen Rechtsstreitigkeiten wurde jetzt ein Vergleich abgeschlossen.

Streitig waren die so genannten Zinsanpassungsklauseln, die Banken zum Nachteil ihrer Kunden verwandt haben. Bei steigenden Zinsen reagierte die Bank sofort, bei sinkenden Marktzinsen erfolgte keine unmittelbare Anpassung der Kreditzinsen zu Gunsten der Kunden.

Erst nachdem die Sammelklage mit Unterstützung der FORIS AG vor Gericht für zulässig und die Gleitklauseln vom obersten Gericht für unwirksam erklärt worden waren, war der Weg für Vergleichsverhandlungen eröffnet. Diese wurden nun mit einer Erstattung von rund 70 % des Schadens für alle Kläger einvernehmlich abgeschlossen.

"Ein schönes Ergebnis für alle Kläger, ein Erfolg für die Interessenvereinigungen, die sich für die Bankkunden eingesetzt haben, aber auch ein erfolgreicher Abschluss für die FORIS AG, die zuletzt intensiv die Verhandlungen begleitet hat", freut sich der Vorstand der FORIS AG Dr. Christian Rollmann.

Trotz des sicher positiven Einflusses auch auf die Geschäftszahlen der FORIS AG hält diese konsequent daran fest, keine konkreten Jahresprognosen zu veröffentlichen. Die Erfahrung zeigt, dass vor allem der Zeitpunkt einer Verfahrensbeendigung nicht sicher prognostizierbar ist. Auch in den in Österreich finanzierten Verfahren hätte sich die Prozessdauer ohne den Vergleichsabschluss noch über mehrere Jahre hinziehen können. So ist eine wirklich sichere Zahl immer erst zum Stichtag der Veröffentlichung des Halbjahres- oder Jahresabschlusses möglich, erläutert der Vorstand der Gesellschaft.

FORIS AG, Kurt - Schumacher - Str. 18 - 20, 53113 Bonn,
Tel.: 02 28-95 75 00, Fax: 02 28-9 57 50 27, bonn@foris.de,
www.foris.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.424.305 von liquiman am 04.05.06 00:02:00ohne mehr Transparenz wird sich nicht viel ändern, oder ?

:keks:
auf der HV wird dazu sicherlich Stellung bezogen. Nur kann jetzt davon ausgegangen werden, dass der Gewinn kräftig gesteigert werden kann, die Prozessfinanzierung trotz aller Unkenrufe positive Akzente setzen kann und die liquiden Mittel stark zunehmen.

Damit ist Foris endgültig über dem Berg und kann sich neue ziele setzen.

grüsse
liquiman
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben