checkAd

DAX-Werte im Chartcheck (Seite 18814)

eröffnet am 04.07.01 21:23:35 von
neuester Beitrag 07.02.23 10:07:25 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 18814
  • 19222

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    05.11.04 15:58:04
    Beitrag Nr. 4.087 ()
    05.11.2004 15:55:
    Wall Street: Arbeitsmarktdaten erfreuen Börsianer

    Im Zuge der heute veröffentlichten Konjunkturdaten konnten die US-Börsen den Handel am letzten Handelstag der Woche mit deutlichen Aufschlägen beginnen. Besonders die heute bekannt gegebenen Arbeitsmarktdaten erfreuen den Markt. Zwar erhöhte sich die Arbeitslosenquote auf 5,5 Prozent, verglichen mit 5,4 Prozent im Vormonat. Jedoch stieg die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft im Oktober um 337.000 Personen gegenüber dem Vormonat. Volkswirte hatten lediglich einen Stellenanstieg um 169.000 Beschäftigte prognostiziert, nach einem Zuwachs um 96.000 im September. Ursache dieses kräftigen Anstiegs im Oktober sind die Wiederaufbaumaßnahmen nach den verheerenden Hurrikans im Sommer.

    Der Dow Jones notiert aktuell mit einem Plus von 0,37 Prozent bei 10.353,44 Punkten. Der Technologieindex NASDAQ Composite legt ebenfalls zu und notiert aktuell mit einem Plus von 0,54 Prozent bei 2.034,48 Zählern.

    Der Reifenhersteller Goodyear Tire & Rubber geht für das dritte Quartal von einem Gewinn oberhalb der Analystenerwartungen aus. Wie der Konzern am Freitag bekannt gab, wird der Gewinn im Berichtszeitraum bei 19 bis 21 Cents je Aktie erwartet, was oberhalb der Analystenschätzung von 19 Cents je Aktie liegt. Beim Konzernumsatz geht Goodyear von Erlösen in Höhe von 4,70 Mrd. Dollar aus, während Analysten einen Konzernumsatz von durchschnittlich 4,55 Mrd. Dollar erwarten. Der positive Ausblick auf das laufende Quartal resultiert dabei den Angaben zufolge aus einer deutlichen operativen Verbesserung in allen sieben Geschäftsbereichen, erfolgreich durchgeführten Preiserhöhungen sowie einem Anstieg beim Absatz.

    Wie die "Financial Times Deutschland" am Donnerstag berichtete, hat der amerikanische Tabak- und Lebensmittelkonzern Altria Group erste Schritte für die Durchführung einer Konzernspaltung in die Wege geleitet. Dies verhalf der Aktie zu einem deutlichen Kursplus. Konzernchef Louis Camilleri gab jedoch keinen genauen Zeitpunkt für die Teilung bekannt. Die Zeitung berichtet weiter, dass in Branchenkreisen bereits seit einiger Zeit mit der Abspaltung von Kraft Foods Inc. gerechnet wird. Camilleri zufolge könnte der Konzern in zwei oder drei eigenständige Unternehmen zergliedert werden. Mit dieser Maßnahme will man eine Ertragssteigerung für die Aktionäre schaffen. Ferner erklärte der Konzernchef, dass die Tabaksparte Philip Morris gegenüber seinen Konkurrenten derzeit deutlich unterbewertet ist.

    Die bankrotte UAL Corp., die Muttergesellschaft der zweitgrößte US-Fluglinie United Airlines Inc., wird beim Konkursrichter um neue Kürzungen bei der Belegschaft im Volumen von 725 Mio. Dollar pro Jahr anfragen, um die Sanierung voranzutreiben. Dies berichtet das "Wall Street Journal" am Freitag. Der Zeitung zufolge muss die Fluggesellschaft bei der Nicht-Durchsetzung weiterer Kosteneinsparungen befürchten, keine neue Finanzierung mehr zu erhalten, die ihr den Austritt aus dem Gläubigerschutz Mitte des nächsten Jahres ermöglichen würde. Nach Angaben der Zeitung werden die geforderten Zugeständnisse Gehaltskürzungen, die Reduzierung von Bonuszahlungen und eine Veränderung der Arbeitsvorschriften beinhalten. Dabei sollen die Piloten, die Belegschaftsgruppe mit der höchsten Kompensation, den größten Teil der Zugeständnisse machen. UAL operiert bereits seit Dezember 2002 unter Gläubigerschutz nach Chapter 11. Der Konzern konzentriert sich seitdem auf Einsparungen in den Bereichen Wartung, Flughafen-Aktivitäten und Vertrieb.
    Avatar
    05.11.04 11:15:33
    Beitrag Nr. 4.086 ()
    Das ist eine dicke Wurst. Die wird gekocht und beim Würstlstand verkauft:D:D:D
    Avatar
    05.11.04 11:15:03
    Beitrag Nr. 4.085 ()
    EVOTEC OAI AG AKTIEN O.N.

    Sedol: 566480 Exch: XETRA Sym: EVT.ETR



    Software AG Inhaber-Aktie.. %)

    Sedol: 330400 Exch: XETRA Sym: SOW.ETR



    WAVELIGHT LASER TECHNOLOG.. )

    Sedol: 512560 Exch: XETRA Sym: WLT.ETR



    FUNKWERK AG AKTIEN O.N. )

    Sedol: 575314 Exch: XETRA Sym: FEW.ETR



    LEONI AG Namens-Aktien o

    Avatar
    05.11.04 10:31:18
    Beitrag Nr. 4.084 ()
    na, buren sind entweder die wohl twas rechtsradikal angehauchten holländer in südafrika :confused:

    oder buren = bauern

    ( klingt bei uns genau so ) ;)

    :D
    Avatar
    05.11.04 10:17:44
    Beitrag Nr. 4.083 ()
    Dax: Analysten bremsen MAN
    (Instock) Sehr positive US-Vorgaben sowie ein weiter rückläufiger Ölpreis bescheren dem Dax zum Wochenschluss ein deutliches Kursplus. Gegen 9.40 Uhr notiert der Index mit 4.077 Punkten - ein Aufschlag von 36 Zählern oder 0,9 Prozent. Am Devisenmarkt verharrt der Euro bei 1,2870 US-Dollar. Eine Feinunze Gold kostet 429,30 Dollar.

    Im Blickpunkt

    MAN (-0,1 Prozent auf 27,76 Euro) trifft eine Verkaufsempfehlung der Deutschen Bank. Zudem sind die Verhandlungen über ein Sparprogramm bei der defizitären Druckmaschinentochter MAN Roland am Vorabend gescheitert.

    Mit einem Zugewinn von 0,9 Prozent startet die Commerzbank in den Handel: Nach Informationen der "Börsen-Zeitung" stocken die Verhandlungen über eine Aufstockung der Beteiligung an der italienischen Mediobanca von 2 auf 4 Prozent. Kurs: 15,07 Euro.

    Der WestLB-Chef Thomas Fischer wird die Nachfolge von Friedel Neuber als Chef des RWE-Aufsichtsrats antreten, schreibt das "Handelsblatt". Die Anteile des Versorgers notieren derzeit mit 43,67 Euro - ein Zugewinn von 0,4 Prozent.

    Wie bereits am Vorabend bekannt wurde, hat sich der Konkurrent Eon (unverändert 65,04 Euro) die Mehrheit am Gasgeschäft des größten ungarischen Gas- und Ölunternehmens MOL gesichert.

    [ Freitag, 05.11.2004, 09:38 ]















    Avatar
    05.11.04 09:59:45
    Beitrag Nr. 4.082 ()
    © dpa - Meldung vom 05.11.2004 09:12 Uhr

    Aktien TecDAX Eröffnung: Fest - Positive US-Vorgaben dankÖlpreisverfall

    FRANKFURT - Der TecDAX ist am Freitag dank positiver Vorgaben aus den USA wegen rückläufigerÖlpreise mit fester Tendenz gestartet. Der Technologie-Index stieg im frühen Geschäft um 1,23 Prozent auf 509,53 Punkte. ROFIN SINAR bildeten mit plus 6,09 Prozent bei 25,45 Euro die Indexspitze. Die Aktien von REpower Systems waren mit minus 0,74 Prozent auf 14,70 Euro der größte Verlierer./fat

    DAB BANK AG Inhaber-Aktie.. )

    Sedol: 507230 Exch: XETRA Sym: DRN.ETR








    MORPHOSYS AG AKTIEN O.



    PFEIFFER VACUUM TECHNOLOG..

    Sedol: 691660 Exch: XETRA Sym: PFV.ETR








    PLAMBECK NEUE ENERGIEN AG.. %)

    Sedol: 691032 Exch: XETRA Sym: PNE2.ETR





    © dpa - Meldung vom 05.11.2004 09:12 Uhr
    Avatar
    05.11.04 09:58:58
    Beitrag Nr. 4.081 ()
    @BSP

    Das ist ganz einfach: Burenwurst mit Brotscherzel:D:D

    Aber die Pinkelwurst ist auch nicht schlecht:laugh::laugh:
    Avatar
    05.11.04 09:15:55
    Beitrag Nr. 4.080 ()
    na, ihr eßt sachen , eitrige mit buckel :eek:

    bei uns gibts dafür pinkel-wurst :D
    Avatar
    05.11.04 09:13:48
    Beitrag Nr. 4.079 ()
    Dax-Tagesausblick 05.11.2004 08:54.38
    kurzfristiger Ausblick:

    Nach einer schwächeren ersten Handelshälfte konnte der FDAX in den letzten drei Handelsstunden ordentlich zulegen. Das bearishe "Dark-Cloud-Cover" Pattern vom Vortag wurde somit gestern negiert. Ob das nun auf die Gerüchte um Arafat oder Nachwirkungen der Bush-Wahl zurückzuführen ist sei einmal dahingestellt. Tatsache ist, dass die für gestern erwartete Korrektur nicht eingetreten ist und der FDAX den letzten Aufwärtsimpuls mit Hilfe der WallStreet kurzfristig weiter fortsetzen wird. Für den heutigen Handelstag rechnen wir mit weiter steigenden Kursen für den FDAX bis in den Bereich 4120 Punkte. 14:30 Uhr steht der US-Arbeitsmarktbericht für den letzten Monat an. Egal wie die Zahlen ausfallen - bis 16 Uhr dürften wir aller Vorraussicht nach keine nennenswerten Korrekturen beim FDAX sehen. Eine allzu euphorische Eröffnung an der WallStreet dürfte jedoch aller Vorraussicht nach zu Gewinnmitnahmen genutzt werden. Mit Schwäche am späten Nachmittag sollte daher gerechnet werden. Das Chance-Risiko Verhältnis für neue Longpositionen auf aktuellem Niveau ist mittelfristig nicht besonders attraktiv - kurzfristig orientierte Trader sollten intraday dennoch kurzfristig die Longseite bevorzugen

    Avatar
    05.11.04 09:08:02
    Beitrag Nr. 4.078 ()
    Hallo BSP:):)

    Keine Sorge - diese "Feinheiten" sind sogar mir zur Hälfte nur bekannt:D:D! Das Eisen z.B. war mir klar - Bier. Nur beim 16er hat sich nichts "getan":laugh:

    Darum will ich dich nicht zu weiteren Nachdenken auffordern, sondern laß´ es lieber. Sonst müsste ich dich noch fragen, was eine Eitrige mit Buckl ist:D:D:D

    Aber ich bin ja nicht so:laugh::laugh::laugh:
    • 1
    • 18814
    • 19222
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    DAX-Werte im Chartcheck