DAX-0,58 % EUR/USD-0,14 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Nordex buy ("First Berlin") - 500 Beiträge pro Seite (Seite 154)


ISIN: DE000A0D6554 | WKN: A0D655 | Symbol: NDX1
13,490
17.05.19
Hamburg
-0,30 %
-0,040 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



+80% seit weihnachten ist eine hausnummer. wird wohl auch der beste tecdaxwert gewesen sein. aber wenn die aktie vorher 2 jahre schlecht läuft erwartet man das halt nicht wirklich in dem maße
Bin gerade ins plus gzogen...was meint ihr...halten oder verkaufen?
Also ich habe wie gesagt gestern alles im Plus verkauft, leider zu früh, aber so ist es halt. Entweder ist da was im Busch und der Kurs steigt weiter oder wir sehen bald eine aprupte Korrektur. Hier ist Pfeffer drin :)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.144.879 von Pudelschubser am 19.03.19 21:41:07Aber warum hast du denn alle Aktien verkauft ?

Hättest ja auch einen bestimmten Anteil behalten können.

So mach ich das jedenfalls, wenn ich von einem Unternehmen, wie Nordex, weiterhin überzeugt bin.

Hab meinen Nordex-Bestand aber auch weiter etwas reduziert.
...weil ich kurzfristig halt mit einer Korrektur gerechnet hatte und auch noch weiter rechne. Auf einen steilen Anstieg kann schnell ein steiler Abverkauf folgen. Der Auftragseingang ist top und die Prognose diesbezüglich wird bei der Präsentation der Zahlen bestimmt auch gut sein, aber wird es die Marge auch sein? Mir geht der Stimmungswechsel von "super schlecht" auf "super gut" etwas zu flott. Bin langfristig aber weiterhin positiv gestimmt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.717 von Pudelschubser am 20.03.19 09:24:24Okay, das kann ich gut nachvollziehen.

Jeder hat ja auch eine etwas andere Strategie.;)
Ist halt nicht so einfach... im Herbst 2017 fing die Aktie das Steigen an , im Januar dann letztlich schon mehr oder weniger das Jahreshoch für 2018 mit über 11,50 erreicht , seitdem mal wieder runter auf 7, wieder rauf auf 10, wieder runter.....dann wieder rauf,, wieder runter, ,das hätte jetzt erstmal auch so weiter gehen können, viele Hedgefonds haben darauf gesetzt und in steigende Kurse immer höhere shortpositionen aufgebaut...indes, die Aktie fällt aber aktuell nicht mehr signifikant, kaum geht es wie heute ein wenig runter, wird das auch schon mal am selben Tag wieder aufgefangen, zu zieht sich der eine oder andere zurück und baut seine Shorts ab , niemand weiss, ob das jetzt so weiter läuft.......jetzt gibt es Zahlen und einen Ausblick, je nach Stimmung kann die selbe Meldung, die noch vor kurzem für fällende Kursen gesorgt hätte , nun für weiter steigende Kurse sorgen.....wer weiß das immer im Voraus....im Januar 2018 war es ein Fehler nach dem Anstieg nicht verkauft zu haben, im Jan, Feb, März 2019 war es gut, dabeizubleiben, ob das wiederum für das ganze Jahr gilt.....keine Ahnung....
Was ich nebenbei interessant finde, die Aktie steigt und steigt und zumindest hier bei WO ist das Interesse sehr überschaubar.......der Wirecard Hauptthread, auf Platz 1, hat heute 26000 Aufrufe, Biofrontera auf Rang 5 an die 6000 und hier, gerade mal 300 Aufrufe und das geht schon die ganzen Wochen so......also,ein richtiger Hype sieht anders aus, so dass das hier noch eine Weile schön nach oben gehen kann, wenn Nordex in aller Munde wäre und alle euphorisch, wäre ich zumindest in Sachen Marktpsychologie schon vorsichtiger, aber so.....
...auf die Meldung folgte dann gleich ein neues 52 Wochen Hoch mit 13,30, kommt halt immer auf die Marktstimmung an, sowas im Herbst, und es wäre sicher runter gegangen, und so fragen wir uns, wie schlecht müssen Zahlen und Ausblick sein, damit es demnächst mal signifikant runter geht....ich glaube fast, selbst sehr durchwachsene Zahlen und ein verhaltener Ausblick richten da nix aus, und wie es aussieht sieht das die eine oder andere Shortaddresse auch so, sonst wäre es ja ein leichtes, wie schon seit 9 Euro, 10 Euro,11,12,13 Euro die shorts immer weiter aufzustocken , die Positionen nicht zurückzufahren , sondern mindestens zu halten und demnächst richtig Kasse zu machen.....
Nordex Group erwartet für 2019 deutliches Umsatzwachstum

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-03/4629513…


Nimmt man mal die Mitte der Prognose-Range sind das 40% Umsatzwachstum, bei gleichbleibend mieser EBITDA-Marge.
Am Ende wird man mit den 3,3 Mrd Umsatz 2019 kein Geld verdienen.
Ich bin gespannt, was der Markt daraus macht....
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.193.898 von lehm70 am 26.03.19 07:21:15Kurze Anmerkung von mir:

- Umsatzprognose überraschend (sehr) stark
- EBITA-Guidance leicht negativ (wobei dies im Rahmen der Erwartungen liegen sollte, da NDX 2019 kräftig investiert und vom VV 2019 als "Übergangsjahr" bezeichnet wurde - Turmfabrik in Brasilien, Rotorblattproduktion in Mexiko, über 1.500 neue Mitarbeiter)
- 2018 mit positivem Free Cashflow abgeschlossen (nur bestätigt) positiv
- 5-MW-Klasse (Delta4000-Plattform) Nutzung der bestehenden Infrastruktur - sehr positiv

Geschäftsentwicklung von NDX - deutlich positiver Trend

@Lehm: Mal sehen was der Markt macht, jedoch sollte man die Zahlen (so weit es geht und auch als Shorty) neutral beurteilen ;). Wie gesagt, ich bin bei 11,8€ aus meinen Shorts ausgestiegen.
Kurs springt an, aber Prognose Ebitda 3-5 % ist nicht gut, sondern mau. Ich verstehe diesen Kursanstieg daher nicht.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.194.756 von RealJoker am 26.03.19 09:12:04Das sehe ich -neutral betrachtet- genauso.
Was hier abläuft ist mit den Fundamentaldaten m.E. absolut nicht zu erklären.
Und man kann davon ausgehen, dass die 1500 Mitarbeiter auch in Zukunft Kosten verursachen ;-)

In Sachen Profitabilität komplett abgehängt - EBIT-Marge trotz 40% Umsatzsteigerung nach wie vor 10% hinter der Konkurrenz.
Das kann vielleicht noch mittelfristig, aber m.E. eben nicht auf Dauer gut gehen.
Die nächste Preisrunde wird nicht lange auf sich warten lassen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.195.434 von lehm70 am 26.03.19 10:15:23Die Umsatzprognose stützt und aktuell vernachlässigt man die sehr schwache Ebitda Prognose für 2019, weil man auf eine steigende Profitabilität ab 2020 setzt. Ob es so kommt, wird man sehen. Ich wäre vorsichtig.
Ist Acciona evtl. an einer Übernahme interessiert ? Aufstocken könnten die ja.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.194.756 von RealJoker am 26.03.19 09:12:04Positiver Free Cashflow. Das dürfte das Zauberwort sein. Nordex hat 2018 also kein Geld verbrannt, sondern Geld verdient.

Die Frage ist, wieweit sich das wiederholen lässt, wenn man 2018 bereits alles beim Working Capital Bedarf rausgequetscht hat. Muss man auch Lieferantenverbindlichkeiten (noch nicht bezahlt) und Kundenanzahlungen (vorab davon gelebt) gucken.

@Lehm: Wie geschrieben nicht short gehen. Jetzt musst Du den Kurs durch den Deckungskauf nach oben treiben, obwohl Du das 100 % nicht willst.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
...jetzt hatten wir gerade wieder eine neues 52 Wochenhoch mit Kursen über 13,50 und dann ging es runter, wie so oft, irgendwann wird das auch eine längere Phase einleiten, die Frage ist wann, mir fehlt im Moment so ein wenig die Euphorie rund um Nordex, weiterhin ist das Interesse hier überschaubar, meistens lese ich hier eher negative Einschätzungen, keine Begeisterung, keine übertriebenen Kursziele a la 20 und alles ist supi, Keine Menge neuer Threadteilnehmer, aber schauen wir mal, was den Analysten so einfällt...wie da die Stimmung so ist, vielleicht sind die zu begeistert.....als es hier mal losging war die Stimmung komplett am Boden, niemand war positiv gestimmt.....
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.195.731 von Wertefinder1 am 26.03.19 10:40:43
Zitat von Wertefinder1: Positiver Free Cashflow. Das dürfte das Zauberwort sein. Nordex hat 2018 also kein Geld verbrannt, sondern Geld verdient.


44 Mio EUR. Abzüglich Zinszahlungen also ca 6 Mio EUR Free Cashflow to Equity. Recht mager gegenüber 1200 Mio EUR Marktkapitalisierung.

Offensichtlich hat Nordex es immerhin geschafft, das Geschäft so zu stabilisieren, dass sie kein Geld mehr verlieren. Das ist positiv. Aber haben sie die Voraussetzungen, im R&D Wettbewerb mit Vestas und Siemens-Gamesa mitzuhalten, die deutlich mehr für Forschung und Entwicklung ausgeben? Die Frage ist noch nicht geklärt...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.198.086 von BelowZero am 26.03.19 14:30:10Man wird es sehen. Vllt. nicht.

Aber nach meiner Meinung kommt das unerwarte. Und ich denke auch nach Meinung der Marktteilnehmer. Wenn die dann an die neuen Produkte von Nordex glauben und an ein besseres Geschäft ab 2020, kann die Nordex-Aktie jetzt vllt. noch viel weiter steigen.

Hier short zu gehen ist keine gute Idee.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.196.031 von Baehrs am 26.03.19 11:11:41Interessantes Posting von dir !

Stimmt schon irgendwie, hier im Thread ist kaum Begeisterung vorhanden.

Auch ich bin eher vorsichtig geworden, obwohl die Zahlen u. die Prognose von Nordex sich durchaus sehen lassen können.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hier geht dann doch die Post ab, hier kann man Geld verdienen und eigentlich irgendwie leicht.......die Aktie steigt und steigt und gibt immer nur leicht nach, Hurra...schon an die 75 % seit Jahresanfang, bald 100 usw usw......Wir kennen das aus anderen Threads, heute hat der Wirecardthread rund 60000 Aufrufe, hier eben nur 1000....Frage, wo sind die Käufer der Nordex Aktie, hier müssten Gruppen unterwegs sein, die sich selbst beweihräuchern, bejubeln.....siehe eben Wirecard und andere, aber hier ist niemand....aber wer ist dann für den Anstieg verantwortlich, der ja seit spätestens 10 Euro völlig ungerechtfertigt zu sein schien und alle möglichen shorter auf den Plan gerufen hat, kleine und große bis zum Hedgefonds, die jetzt Positionen abbauen.....man hat scheinbar nicht das Tauziehen gegen eine Schar von durchgeknallten Kleinanlegern verloren, die ohne Rücksicht auf irgendwelche Fundamentaldaten ahnungslos kaufen, letztere interessiert das nämlich nicht....

Vorsicht ist das eine, die spannende Frage ist doch, was passiert hier eigentlch gerade....
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.202.287 von Durando am 26.03.19 20:53:10Nun ja, logisch das keine Begeisterung zu sehen ist, schau mal von wo der Kurs kommt, Leute die hier schon länger investiert sind dürften noch gewaltig im roten Bereich hängen, selbst wenn sie verbilligt haben... Mein Durschnitts EK liegt auch bei 18 EUR... auch damals in die scheisse gegriffen...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
eine sehr sehr erfreuliche Entwicklung des Kurses, da sind doch nicht nur die Eindecker verantwortlich . .. angefangen hatte es mit der Sachs Empfehlung :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.205.098 von Niico394 am 27.03.19 08:50:45
Zitat von Niico394: Nun ja, logisch das keine Begeisterung zu sehen ist, schau mal von wo der Kurs kommt, Leute die hier schon länger investiert sind dürften noch gewaltig im roten Bereich hängen, selbst wenn sie verbilligt haben... Mein Durschnitts EK liegt auch bei 18 EUR... auch damals in die scheisse gegriffen...



Damit hast Du natürlich Recht !

Geht mir ja leider auch so, ich bin insgesamt gesehen, mit Nordex auch noch im Minus.:rolleyes:

Vielleicht war Begeisterung auch das falsche Wort ?

Aber es gibt ja seit über einem Jahr hier im Thread kaum positive Äußerungen über Großaufträge oder technologische Fortschritte, die Nordex macht !?

Jetzt kommen langsam ein paar neutrale Beiträge von anderen Usern !
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.205.797 von Durando am 27.03.19 09:42:46Wie gesagt ich hatte damals stark überlegt bei 8 Euro noch mal zu verdoppeln um meinen EK von 18 runter auf 13 zu bekommen. Hätte ich es mal gemacht wäre ich jetzt sogar im Plus, aber hatte damals auch gekauft bei 22 und dann noch mal verbilligt bei 14.. Und als wir dann Richtung 10 gingen habe ich mir gesagt kein Cent mehr in diesen Drecksladen :D ich warte jetzt einfach bis alles weg ist oder in 3 Jahren wieder Grün :D Das erste Jahr ist geschafft :D mal schauen wie es weiter geht.

Nach Momentanen Stand bin ich aber zu 90% hier raus sobald meine 18 erreicht sind. Es sei denn Nordex erhöht weiter Prognosen und kann liefern ( Profitabel, nicht nur Umsatz)
Gönne es allen, die diese Leidenszeit mitgemacht haben :-) Der Anstieg ist aber jetzt schon extrem seit Jahresbeginn. Da wird einem ja schwindelig. Das Risiko einer heftigen Korrektur ist aber nicht zu unterschätzen. ...vll gar nicht aufgrund von Nordex selbst, die viel größere Gefahr sehe ich im wahrscheinlich volatilen Gesamtmarkt, Stichwort: Brexit.
Also ich sehe die Große Hürde hier bei 14,50-14,90... Sollten wir da drüber kommen ist hier alles offen, so verrückt wie es klingen mag. Eine Korrektur nach unten sehe ich persönlich die Wahrscheinlichkeit unter 10%. Aber das ist nur mein Bauchgefühl.


seit weihnachten brav 100% gelaufen, ergo mit klassischem 10er hebel 1000%. not bad. mal sehen wie es weiter geht
was meint ihr halten oder verkaufen?

bin bei 11 euro ins plus gekommen....sprich habe die aktie jetzt zirka 3 jahre und immer im minus gewesen.

habe gehört die wollen heuer auch eine dividende auszahlen?
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.211.823 von Steff35 am 27.03.19 18:31:30Dividende - LOL :laugh:

Ich kann vor diesem Investment weiter nur intensiv warnen. Ein Totalverlust für den Streubesitz ist angesichts der kritischen Unternehmenslage längst noch nicht abgewendet. Bzw. angesichts der Marktenwicklung ja eher wahrscheinlicher geworden.

Merke: Nach Senvion ist vor Nordex.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Da wird seit Monaten abgeraten und seit spätestens 10 zu Shorts geraten...mehr ist hier genau genommen nicht los, und man braucht auch nicht lang um zurückzulesen, weil das hier niemanden interessiert...auch heute wieder hat der Thread gerade mal um die 1000 Aufrufe, Wirecard um die 30000....wenn hier jemand auftaucht, dann Leute denen einfält, dass sie seit Jahren die Depotleiche Nordex mit sich rumschleppen....abraten muss man hier niemand, weil ich über Monate keine Neueinsteiger hier sehe, selbst mit dem Anstieg kamen keine immer so gern genannten Lemminge......die Frage bleibt, warum steigt es dann, wer kauft und kauft gleich wieder, wenn die Aktie nur ein klitzekleine bisschdnn nachgibt.....was dann diesen interessanten Chart ergibt, der nur eine Richtung kennnt....vorerst natürlich, man weiß es ja nie.....
Hoher Auftragsbestand, die anderen Kennzahlen sind so lala, klingt erstmal gut, kann aber grob drei Ursachen haben:
1. Konkurrenzfähige bis überlegene Produkte/PLV. Positiv.
2. Zu niedrige Preise, bspw. wenn gestiegene Stahlpreise nicht entsprechend weitergegeben werden, um Aufträge zu gewinnen. Würde zu den anderen Kennzahlen passen. Negativ.
3. Suboptimale Produktion/Logistik, Aufträge stauen sich, weil sie nicht schnell abgearbeitet werden können. Negativ.

1. und 2. halte ich für möglich, von 3. gehe ich nicht aus, sind ja auch viele neue Aufträge zuletzt hereingekommen, die natürlich nicht umgehend geliefert werden können und auch nicht sollen.

Wenn es heißt Nordex sei sehr innovativ, frage ich mich allerdings, was sie soviel innovativer machen können als z.B. Siemens oder Vestas? Bzgl. Aerodynamik, Material oder Turbinentechnik sollte man meinen gibt es inzwischen keine Quantensprünge mehr, denen die nicht unmächtige Konkurrenz nur staunend hinterherschauen kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.211.823 von Steff35 am 27.03.19 18:31:30
Verkauf Ja / Nein
Was soll ich dazu sagen?
Meine NDX-Aktien sind seit 3 Jahren in Minus. Habe ich immer nachgekauft.
Erst ab 15 EUR wird mein Depot etwas grün.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.214.463 von levu am 28.03.19 05:58:02Es sind zuletzt regelmäßig neue Aufträge vermeldet worden.
Wenn es so weiter geht, steigt der Kurs vielleicht auch noch weiter.
Obwohl Nordex 2018 trotz neuer Aufträge von etwa 11 auf etwa 7 € gefallen ist.
Ohne die Auftragsflut stünde man vielleicht bei 4,50€, so ne Art Senvion 2.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.211.823 von Steff35 am 27.03.19 18:31:30
Zitat von Steff35: was meint ihr halten oder verkaufen?

bin bei 11 euro ins plus gekommen....sprich habe die aktie jetzt zirka 3 jahre und immer im minus gewesen.

habe gehört die wollen heuer auch eine dividende auszahlen?



Wo hast du gehört, dass Nordex eine Dividende auszahlen soll ???

Auch wenn es einen schönen positiven Free Cashflow gab, das Konzernergebnis für 2018 war leider mit über -83 Mio. € negativ !

Wo soll denn da Geld für eine Div. herkommen ?

Nordex war sowieso noch nie ein Dividenden-Wert.

Im letzten Jahr hatte mich über die negative Kursentwicklung sehr gewundert.:rolleyes:

Jetzt sehen wir seit Jahresanfang eine sehr erfreuliche und starke Kurs-Performance !:)

Aber das halte ich jetzt auch wieder für etwas übertrieben, daher rechne ich mit Kursrücksetzern.:rolleyes:

Mal schau'n, wie's weiter geht.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.216.542 von Durando am 28.03.19 10:13:35Hättest du mal lieber verkauft!
Und nun freut sich die NordLB wie ein Schneekönig, das Sie die Aktie wieder abgestraft haben!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.222.196 von dollilolli am 28.03.19 18:47:07
Zitat von dollilolli: Hättest du mal lieber verkauft!
Und nun freut sich die NordLB wie ein Schneekönig, das Sie die Aktie wieder abgestraft haben!



Hab in den letzten Wochen ein paar Tranchen von Nordex verkauft.

Jetzt hab ich nur noch eine kleine Position.

Erst wenn es einen deutlichen Rücksetzer gibt, kauf ich evtl. wieder nach.
...na wer weiß das schon

Vor zzwei Tagen gab es ein neues Hoch bei 14,70, dann ging es gestern Abend und heute in der Früh wieder unter 14, vielleicht käme ja jetzt die Überfällige Korrektur, aber heute im Hoch auf 14:60, jetzt noch irgendwas mit 14,5 .....da würde ich sagen , wir liegen immer noch im Bereich des Hochs, insbesondere wenn man sich die letzten Monate anschaut, wo es bei unter 8 mal losging, bisher hat man wenn man die Aktien behalten hat nichts oder viel falsch gemacht... den perfekten Ein und Ausstieg zu finden, ist dann doch eher schwierig...bisher geht es nach kleinen Rücksetzeen immer weiter, und dass man verkaufen hätte sollen oder Short gehen sollen, habe ich spätestens schon gelesen, als es nach Erreichen der 11 wieder etwas runter ging ...ob es jetzt noch weiter geht oder nicht, weiß leider auch keiner....aber sonst wäre es ja auch zu einfach....
Neuer Auftrag aus Argentinien (166,4 MW), positives Momentum und positives Markumfeld. Zum Glück habe ich meine Shorts bei 11,8€ verkauft :look:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11349534-dgap-new…
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.242.598 von david_55 am 01.04.19 08:33:13
Zitat von david_55: Neuer Auftrag aus Argentinien (166,4 MW), positives Momentum und positives Markumfeld. Zum Glück habe ich meine Shorts bei 11,8€ verkauft :look:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11349534-dgap-new…



Good morning,

Du bist anscheinend klüger als z.B. Lehm und auch cleverer als ich.:rolleyes:

Wenn du jetzt auch noch sagst, dass du ab 11,80 wieder Nordex Aktien gekauft hattest, dann bist du ein Timing-Genie !:eek:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.212.360 von Wertefinder1 am 27.03.19 19:29:10
Zitat von Wertefinder1: Dividende - LOL :laugh:

Ich kann vor diesem Investment weiter nur intensiv warnen. Ein Totalverlust für den Streubesitz ist angesichts der kritischen Unternehmenslage längst noch nicht abgewendet. Bzw. angesichts der Marktenwicklung ja eher wahrscheinlicher geworden.

Merke: Nach Senvion ist vor Nordex.



Dazu passt auch die ganz aktuelle Aussage von SG-Chef Tacke:

Siemens Gamesa: Schwierige Zukunft für kleine Produzenten

Es gibt nur Platz für zwei bis drei Global Player, die eindeutig dominant sein werden, prognostiziert Markus Tacke, CEO des deutsch-spanischen Windturbinenherstellers.

https://energiwatch.dk/Energinyt/Renewables/article1128966…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.243.198 von Durando am 01.04.19 09:37:33Lieber Durando, wenn Du die letzten 18 Monate hier verfolgt hast, weißt Du, dass ich vor dem aktuellen Short schon vier weitere Shorts am Start hatte und mit diesen prächtig verdient habe.
Selbst ein Totalverlust der aktuellen Position wird diese Gewinne nicht annähernd aufzehren.

Der clevere Durando ist im gleichen Zeitraum mit Durchhalteparolen in den Keller gerauscht.
Was für ein seltendämlicher Kommentar!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.243.936 von lehm70 am 01.04.19 10:53:02
Zitat von lehm70: Lieber Durando, wenn Du die letzten 18 Monate hier verfolgt hast, weißt Du, dass ich vor dem aktuellen Short schon vier weitere Shorts am Start hatte und mit diesen prächtig verdient habe.
Selbst ein Totalverlust der aktuellen Position wird diese Gewinne nicht annähernd aufzehren.

Der clevere Durando ist im gleichen Zeitraum mit Durchhalteparolen in den Keller gerauscht.
Was für ein seltendämlicher Kommentar!



Lehm70,

du hast mich falsch verstanden, was aber auch verständlich ist, da wir seit langer Zeit hier Meinungsverschiedenheiten haben !;)

Ich glaube dir, dass du hier vorher mit deinen Shorts ne Menge Geld kassiert hast.

Ich war leider nicht clever, sondern hatte ja viel zu früh (bei ca. 25€) begonnen, Nordex Aktien zu kaufen.:rolleyes:

Aber David_55 scheint eben sogar cleverer zu sein, als Du !?
So meinte ich das und nicht anders !

Ich kann dir aber trotzdem sagen, dass ich seit Jahresanfang endlich wieder mit Nordex gutes Geld verdient habe.
Die vorherigen Verluste muss ich natürlich verrechnen.:(
Insgesamt war es für mich bisher leider wohl eher ein Null-Summenspiel.:rolleyes:
Durando du hattest genau das richtige Näschen, hab weiter aufgestockt.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.244.509 von cyrosos am 01.04.19 11:49:02
Zitat von cyrosos: Durando du hattest genau das richtige Näschen, hab weiter aufgestockt.


Naja, ich hatte ja leider zu früh Anteile verkauft.:rolleyes:

Meinst du denn, dass diese beeindruckende Nordex-Ralley noch weiter geht ?

Ich rechne weiterhin mit Rücksetzern, mit Nachkäufen bin ich hier schon länger zurückhaltend geworden.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der Chartverlauf kann einem schon etwas Angst machen, aber an der Börse ist alles möglich. The Trend eben. :-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.252.729 von Durando am 02.04.19 09:41:01
Zitat von Durando: Ich rechne weiterhin mit Rücksetzern, mit Nachkäufen bin ich hier schon länger zurückhaltend geworden.


Verstehe ich nicht: Wie willst du denn zum jetzigen Stand wieder auf Plus/Minus Null gekommen sein ohne ordentliche Nachkäufe?

Ich hatte vor Jahren zum Schnitt 15 EUR gekauft, bin damit auf über 30 gefahren (habe zumindest ein paar glücklicherweise verkauft) und auf unter 7 (habe leider nichts nachgekauft) - und stehe nun wieder da, wo alles begann...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.254.247 von Grid-Party am 02.04.19 11:51:35Ich hatte ja in den letzten 2 Jahren immer wieder mal günstig nachgekauft !
Hab also z.B. auch fast zu den Tiefstkursen ein oder 2 Tranchen von Nordex gekauft.

Außerdem hatte ich natürlich mal ein o. 2 Tranchen mit Verlust verkauft.

Dadurch wurde zwar ein Verlust realisiert, aber ich konnte dadurch natürlich meinen EK deutlich reduzieren.
(hatte das hier im Thread übrigens alles schon mal erwähnt)

Kann aber schon sein, dass ich insgesamt tatsächlich einen kleinen Verlust gemacht hab, ich muss es noch genau ausrechnen.:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.254.247 von Grid-Party am 02.04.19 11:51:35Na gut, du hast leider Recht, hab jetzt mal meine Nordex-Bilanz für die letzten 3 Jahre gezogen.

Insgesamt bin ich aktuell doch noch etwas mehr im Verlust, als ich dachte.:(
Leider doch immerhin ca. -10% in den 3 Jahren. (ca. -3,33% p.a.)

Das ist zwar verkraftbar, aber wenn ich mir so überlege, wieviel Zeit u. Stress mich das in den letzten ca. 3 Jahren gekostet hat, dann ist es schon ziemlich bitter...:rolleyes:

Mit einem besseren Timing, hätten es natürlich auch schnell +10% oder mehr sein können.:rolleyes:

Zum Glück hatte ich mit ein paar anderen Investments mehr Erfolg.

Aber mal seh'n, vielleicht hab ich ja in Zukunft mal mit Nordex auch etwas mehr Glück !?
Wahnsinn was hier abgeht. War immer positiv für Nordex, selbst bei Prognosen von 5 Euro und Kursen unter 7. Finde es aber nun schon sehr krass wie man in so kurzer Zeit alles so schön malt, was kurz vorher noch so schlecht gekrickelt wurde. Mir ist dieses Eisen aber mittlerweile viel zu heiß und ich rechne früher oder später mit einer heftigen Korrektur. Viel Erfolg allen Investieren und nicht blauäugig werden.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.262.644 von Pudelschubser am 03.04.19 09:48:49Man kann es auch wirklich kaum verstehen.:rolleyes:

Im letzten Jahr wurde der Nordex-Kurs niedergeknüppelt ohne Ende.
Obwohl es ja viele Großaufträge gegeben hatte !

Seit Jahresanfang gab es nun einen enormen Kurs-Anstieg !
Der aber auch wieder übertrieben ist.:rolleyes:

Es kann jederzeit auch wieder einen deutlichen Rücksetzer geben.

Bin jetzt nur noch mit einer Rest-Posi. dabei.

Mir ist das Risiko momentan einfach zu hoch.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.265.707 von Durando am 03.04.19 13:45:25Was langfristig kommt, weiß ich nicht. Kurz- und mittelfristig dürfte es doch lediglich bei schlechten Zahlen oder schlechtem Ausblick wieder nach unten gehen - von notwendigen Korrekturen abgesehen. Die Auftragslage ist bekannt und wird goutiert, zudem lief gerade die Stillhaltefrist für Acciona aus. Womöglich gehen die demnächst über die 30 % - dann ist hier wenig Platz nach unten, sondern eher bis - sagen wir mal - 20 EUR noch Platz nach oben. Ich nehme an, dass es da eine Korrelation gibt. Acciona hätte Dauertiefkurse sonst sicher für Zukäufe genutzt. Den Leerverkäufern war das womöglich zu riskant...
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.266.580 von Grid-Party am 03.04.19 15:03:13na ja

Leerverkäufer-Alarm! Extreme Bewegung bei Osram – spürbarer Aufbau bei Leifheit und Nordex sowie TUI – deutlicher Abbau bei SLM Solutions und Leoni sowie Medigene, Hugo Boss und MTU AE – insgesamt 12 Veränderungen!
Von Marco Schnepf -3. April 2019
7651 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen Veränderungen bei den Leerverkaufspositionen deutscher Aktien am 2. April.

Seit geraumer Zeit sind die Aktien deutscher Unternehmen verstärkt ins Visier internationaler Hedgefonds gerückt, die auf fallende Kurse wetten. Ich will Sie an dieser Stelle regelmäßig über aktuelle Entwicklungen bei den Leerverkaufspositionen der betroffenen Unternehmen unterrichten. Denn solche Veränderungen können ein wichtiges Alarmsignal für Anleger sein, dass in Kürze ein Kursabsturz bevorsteht. Umgekehrt kann ein verstärkter Rückzug der Hedgefonds aus den Shortpositionen ein Indiz dafür sein, dass sich der Kurswert nachhaltig stabilisiert und eine klare Aufwärtstendenz zeigt.

ANZEIGE
Tesla, Google und Co können Sie getrost vergessen! Diese Wasser-Aktie MUSS in Ihr Depot!

Noch eine Erläuterung zu dem Begriff „Netto-Veränderungen“. Die Netto-Veränderung gibt an, um wie viele Prozentpunkte sich die Leerverkaufspositionen einer Aktie an einem bestimmten Tag verändert haben. Wenn es zu einem Unternehmen mehrere Veränderungen gegeben hat, rechne ich diese Werte zusammen. Also: +0,10 % und -0,02 % ergibt dann bei mir +0,08 %.

Netto-Veränderungen am 02.04.2019
1. OSRAM +0,61 %
2. Leifheit +0,15 %
3. Nordex +0,11 %
4. TUI +0,09 %
5. Tele Columbus -0,02 %
6. Heidelberger Druck -0,03 %
7. SAF-Holland -0,05 %
8. HUGO BOSS -0,09 % / MTU Aero Engines -0,09 %
9. Medigene -0,11 %
10. LEONI -0,12 %
11. SLM Solutions Group -0,24 %

https://www.finanztrends.info/leerverkaeufer-alarm-extreme-b…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.273.480 von axtus am 04.04.19 09:11:53
im Gegenteil
Die Shortpositionen bei Nordex wurden in den letzten Tagen reduziert. -1,5%
http://shortsell.nl/short/nordex
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.273.660 von Tryitout am 04.04.19 09:24:41kannst ja glauben was Du willst, fast 40% in einem Monat ... wer will darf gerne dabei bleiben .... war ja nur zur Info

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?page.navi…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.266.580 von Grid-Party am 03.04.19 15:03:13Das muss wie immer, jeder für sich entscheiden.

Wieso bist du kurz- bis mittelfristig so positiv eingestellt ?

Ich seh das eher so, wie "Pudelschubser", Nordex hat im letzten Jahr ein relativ hohes negatives Konzernergebnis gehabt.
Das sollte man nicht vergessen, auch wenn die Auftragseingänge im letzten Jahr und anscheinend auch aktuell wieder, sehr stark waren.

Die Kurs-Ralley war enorm: Seit Jahresanfang über +95% !!

Meiner Meinung nach, ist aktuell schon sehr viel, vielleicht auch schon zu viel positives im Aktienkurs eingepreist.

Deshalb rechne ich kurz- bis mittelfristig mit Kursrücksetzern.
Senvion hat heute Insolvenz angemeldet.
An sich eine eher positive Nachricht für Nordex.
Aber die Aktie ist zuletzt gut gelaufen. Mal abwarten...
Senvion scheint die Nordex-Anleger eher zu verschrecken - Pleite trotz prall gefüllter Auftragsbücher.
Nordex muss erst noch unter Beweis stellen, dass man mit den Aufträgen tatsächlich Geld verdient.
Die Bilanz ist alles andere als solide.
Und 2019 wird der Free Cash Flow mit hoher Wahrscheinlichkeit negativ sein ( siehe Aussagen von Blanco im CC ).
Auf die Frage, ob denn schon absehbar sei, dass sich die Marge 2020 verbessert, reagierte Blanco beim CC ausweichend....das könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.
Nordex ist m.E. längst nicht überm Berg.
Ein Marktteilnehmer weniger.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.321.949 von matjung am 10.04.19 13:53:41
Zitat von matjung: Ein Marktteilnehmer weniger.


Nein - noch gibt es Senvion ja noch. Es ist bisher nur Anlegergeld verbrannt. Wenn die z.B. einen chinesischen Anbieter finden, der bei Senvion einsteigt, dann geht es weiter. Und wird ggf. härter für die anderen Wettbewerber wie Nordex.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.321.949 von matjung am 10.04.19 13:53:41
Zitat von matjung: Ein Marktteilnehmer weniger.



Es ist halt die Frage, ob Senvion jetzt als Konkurrent für Nordex wirklich wegfällt !?

Aber im Prinzip hast du schon Recht, Nordex hat sich ganz eindeutig gegen Senvion durchgesetzt.

Das konnte man auch schon vor einigen Monaten ungefähr absehen.


Ich hab nun wieder einige Nordex nachgekauft, bleibe aber vorsichtig.
Konsolidierung?
Konsolidierung?:confused:Meiner Meinung nach bei so einem rasanten Anstieg um ca.100% ist das was aktuell abläuft doch keine Konsolidierung.Ich warte noch mit Nachkauf.
....gleichwohl interessant......Goldman stuft die Aktie ab, MW hat die shortpositionen nochmal ausgebaut und die Aktie berappelt sich aktuell wieder auf höherem Niveau.....
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.405.012 von Baehrs am 23.04.19 16:41:29Glaube nicht dran, ist ein Anfüttern noch mal zum Absahnen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.406.746 von dollilolli am 23.04.19 19:45:15
Zitat von dollilolli: Glaube nicht dran, ist ein Anfüttern noch mal zum Absahnen.


An der Börse wird viel manipuliert, wie überall wo es ums Geld geht, aber das klingt doch etwas zu polemisch. Aber wir werden ja sehen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.407.904 von AeonFluxx am 23.04.19 21:45:50
Man muss auch mal loslassen können
Meinen eigendlich alle die hüpft jetzt mal eben auf 20 Euro?Sieht imho nicht so aus!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.472.487 von captnlucky am 02.05.19 15:44:38Noch nicht, aber bald!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.475.055 von DirtyMayo am 02.05.19 20:42:02lohnt sich der Einstieg hier noch? Oder doch lieber bei Senvion?
Gestern morgen (02.05.) hat urplötzlich ein großer Batzen für 13,75 den Besitzer gewechselt. Da ging es kurzfristig von 14,40 runter dann gleich wieder über 14. Das war dann wohl eindeutig die "Short Attacke" der Brüder von Citadel!

Trotz neuem Auftrag und allgemeiner Hausse beim Gesamtmarkt ist wohl erstmal die Luft raus, hätte die Woche etwas mehr erwartet. Aber ich bin schon über 2 Jahre dabei, ich lass mich da nicht raus drängen auch wenn es wieder bis auf 12 runter gehen sollte...

Nordex fällt zum Opfer einer Leerverkäufer-Attacke von Citadel Europe! Aktiennews
Hallo,

was meint ihr bin mit dieser aktie seit langeem jetzt ca 20% im Plus....verkauffen oder behalten?
Zahlen wie erwartet - mies!
Weitere 75 Mio verbrannt, Eigenkapital jetzt <20%.
Über eine KE 2019 würde ich mich nicht wundern.

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-05/4670102…

Auch der 350MW US-Auftrag, der wohl gezielt für heute "aufgehoben" wurde, bringt dem Kurs nicht viel.

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-05/4670109…


Bin trotzdem am Überlegen, ob ich meine Puts mit aktuell nur noch 15% Verlust heute verkaufe? :look:
Die Zahlen haben den Anstieg m.E. nie hergegeben.
Die Zahlen sind wirklich schlecht. Ebitda Marge 0,8 % !
Man fragt sich, für wen die überhaupt produzieren. Wenn nichts dabei rauskommt, dann haben die am Markt eigentlich nichts verloren. Nun schauen alle auf das 2. HJ und hoffen auf Besserung.
ich hab schon vor längerer Zeit , als die steigenden Auftragseingänge los gingen, gesagt dass es nicht reicht Aufträge rein zu holen, es muß auch mit Gewinn gearbeitet werden, sonst heißt es , viele Aufträge viel Verlust.
Ich glaube auf lange Sicht laufen die eher in die Pleite als zu einem rentablen Betrieb.
Es ist ein schwieriger und hart umkämpfter Markt und Nordex ist unrentabel.
Senvion ist schon einen Schritt weiter....
Wobei man fairerweise schon festhalten muss, dass der Umsatz in Q1 bei nur knapp 600 Mio € lag.
Die Prognose wurde bestätigt ( mind. 3,2 Mrd Umsatz ), das heißt die Umsätze und Marge werden in den kommenden Quartalen deutlich anziehen.
Dennoch ist eine EBITDA-Margenprognose von 3-5% im Vergleich mit der Konkurrenz natürlich unterirdisch.

Was ich auch ganz interessant finde - den 530 Mio Cash stehen aktuell 802 Mio erhaltene Kundenanzahlungen gegenüber.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Eigenkapital noch 663 Mio

Und auf der Aktivseite stehen Acciona-Goodwill ( 568 Mio. ), aktivierte Entwicklungsaufwendungen ( 200 Mio. ), latente Steueransprüche ( 189 Mio. ), sonstige immatrielle Vermögenswerte ( 22 Mio. )....zusammen knapp 1 Mrd.!

Eine solide Bilanz sieht anders aus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.562.926 von lehm70 am 14.05.19 11:50:04
Zitat von lehm70: Wobei man fairerweise schon festhalten muss, dass der Umsatz in Q1 bei nur knapp 600 Mio € lag.


Das war nicht korrekt.
Es sind in Q1 nur 400 Mio. Umsatz
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.563.586 von lehm70 am 14.05.19 12:58:17
Zitat von lehm70:
Zitat von lehm70: Wobei man fairerweise schon festhalten muss, dass der Umsatz in Q1 bei nur knapp 600 Mio € lag.


Das war nicht korrekt.
Es sind in Q1 nur 400 Mio. Umsatz


Bitte Umsatz und Gesamtleistung nicht verwechseln...
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben