DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

vorb. Aktien der Klepper Faltbootwerft kaufen? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Habe heute Post von der Firma Klepper erhalten, die mir Ihre Aktien (Vorzüge und Stämme) verkaufen möchten.
Hat jemand auch Post bekommen und sich das ganze mal ein wenig intensiver angeschaut?
Wie kommen die eigentlich an meine Adresse frag ich mich? Die Valora wird doch keine Adressen verkaufen? Nur weil die Aktien voraussichtlich dort gelistet werden sollen? Ein Schelm ...

Hier ein paar Infos von der Homepage www.klepper.de

Marke & Historie
- weltbekannte Marke
(geschützt als Wort- und Bildmarke beim Deutschen Patentamt sowie als US-Trademark registriert)
- einmalige Patente (z.B. ist das ausgereifte Steck- und Schnappsystem weltweit durch Patente geschützt)
- grosse PR-Effekte durch Klepper-Museum
- laufende Neuentwicklungen sind patent- bzw. gebrauchsmustergeschützt


Unternehmen
- Traditionsunternehmen, mit hervorragenden, nahezu konkurrenzlosen Produkten - den Namen "Klepper" gibt es seit 1907, die Vorgängerfirma der Klepper Faltbootwerft AG, die Klepper Faltbootwerft H.S. Walther GmbH gibt es seit 1981.
- weltweiter Marktanteil mehr als 68%
- das Unternehmen schreibt schwarze Zahlen
- solide Umsatzverteilung (55% Deutschland, 15% Militärbereich, 20% USA/Kanada, Rest Europa, Osteuropa, Fernost, Australien)
- erfahrenes Management
- durch den weltweit bekannten Namen Klepper grosse Phantasie für das Lizenzgeschäft

Kennzahlen
Umsatz
2000 € 1.832.000,--
2001 € 1.952.000,--
2002 € 2.033.000,--
2003 € 1.906.000,--
2004 € 1.650.000,-- :cry:

Operatives Ergebnis (Gewinn)
2000 € 65.200,--
2001 € 64.600,--
2002 € 18.000,--
2003 € 99.000,--
2004 € 56.000,--

Ein Mittelständische Bootebauer...ist es nicht verlockend... mit 1,6 Mio Euro Umsatz!!! Da hat ja meine Pommesbud um die Ecke mehr Umsatz :laugh::laugh:
[posting]18.459.667 von PennyStocks am 26.10.05 20:34:16[/posting]....ein "Weltmarktführer" mit 1.6 Mill. € Umsatz im Jahr :laugh: , da drängt sich schon die Frage auf, wieviele Faltboote pro Jahr weltweit verkauft werden?

Als ich das Eingangsposting las, dachte ich anfangs auf einen möglichen "hidden champion" gestoßen zu sein, allerdings deuten die Umsätze auf einen marginalen Randmarkt hin. Interessant könnte Klepper werden, wenn es einen Trend weg von "normalen" Booten zu Faltbooten geben würde. Ansonsten find ich das Firmchen zu winzig.


Gruß
normalerweise liebe ich ja microcaps aber.....
bei einem ausgabekurs von 1,70 und einer aktienzahl von 2 millionen ergibt sich eine markkapitalisierung von 3,4 mio.
selbst wenn sie die zahlen von 2003 nochmal erreichen sollten, ergibt sich ein kuv 1,8 und ein kgv von 34.
viel zu teuer!!!
gruß broker
vielleicht noch als anmerkung, wer ebenfalls microcaps liebt, der sollte sich mal die börsennotierte jost ag anschauen. die markkapitalisierung liegt im gleichen bereich, aber jost erwirtschaftet ordentliche gewinne und ist stark unterbewertet.
@ Broker223

Danke, die Emmissionsbedingungen kannte ich noch gar nicht.

Dieser Ausgabepreis ist ja wirklich völlig indiskutabel, selbst der halbe Preis wäre vermutlich mehr als angemessen. Ich vermute mal, das sich der Wert in den nächsten 2-3 Jahren halbieren wird.
KLEPPER ist mittlerweile knapp 99 Jahre alt und im Kajak/Faltboot-Bereich die weltweite Marke.
Das Unternehmen war der "Erfinder" des Faltboote und ist deshalb unter "Paddlern" weltweit bekannt.

In den vergangenen Jahren hat es das Unternehmen trotz mehrfacher Rückschläge
(u.a. Ausfall des USA-Importeurs) immer geschafft, profitabel zu bleiben.

Aktuell sieht es wegen
- neuer Bootstypen und "100 Jahre Faltboot"
- eines neuen USA-Importeurs
und
- mehrerer mittlerer Großaufträge sehr gut aus.

In den Unterlagen steht etwas von 100 % Auftragszuwachs im ersten Halbjahr.
Da das Unternehmen in 14 Monaten das "100 Jahre"-Jubiläum feiert,
dürfte es auch weiterhin sehr stark in der Presse sein.
Ich kann mich anläßlich der "100 Jahre Faltboote" an Berichte in BR3, n24 und ARD erinnern.

Klepper will über die Kapitalerhöhung Geld für die Internationalisierung
und den Ausbau der Vertriebswege einsammeln.

Ausbau der Vertriebswege bedeutet: Nicht mehr nur über spezialisierte Faltboot- oder
Kajak-Geschäfte, sondern auch über KARSTADT-Sport und andere Sport- und
Freizeit-"Kaufhäuser / Supermärkte" und auch stärkerer Verkauf über das Internet.

Die Internationalisierung ist ebenfalls extrem überfällig:
Die USA, Japan & EU haben zusammen rd. 900 Mio Einwohner, Deutschland also daran rd. 9 Prozent.
KLEPPER macht aktuell jedoch mit diesen 9% Einwohnern über 50% seines Umsatzes.
Würde Klepper in USA, Japan und Rest-EU so viel Umsatz je Einwohner
wie in Deutschland erzielen, wäre KLEPPER rd. 6 Mal größer.
Das zum bislang ungenutzten Potenzial.

Was spricht also gegen diese Aktie:
- auf der Basis Kurs-Gewinn-Verhältnis in der Vergangenheit zu teuer.
- relativ kleines Unternehmen.

Was spricht für die Aktie
- nachhaltig rentabel (bislang auf niedrigen Niveau), selbst in Krisenjahren
- sehr großes Potential für Umsatzwachstum (Ausland, neue Vertriebswege, neue Produkte)
da die Firma weltweit guten Ruf und hohen Bekanntheistgrad besitzt.
- hohe gesicherte Verzinsung (8,24 %) der Vorzugsaktien.
Dies ist attraktiv und dürfte den Kurs zudem sehr gut nach unten absichern.

Mein Anruf ergab, das die Kapitalerhöhung nach dem aktuellen
Aktionärsbrief und Mailing aktuell auch entsprechend sehr gut läuft.

Wer sich direkt informieren will - unter www.klepper.de
[posting]18.471.164 von Merrill am 27.10.05 17:01:11[/posting]Na ja... hätte, könnte, wäre...das interessiert erst mal nicht.

Fakt ist, das diese (erwartete)Umsatz- oder Gewinnverdoppelung bereits im Ausgabekurs drin ist - es wird sozusagen das best-case-Szenario gespielt und wenn das nicht hinhaut, wirds massiv nach unten gehen.
hier passen aus meiner sicht einfach die variablen umsatz, gewinn, wachstum und bewertung nicht zusammen....


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.