Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,74 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,87 %

06.11.05 DGAP-Ad hoc: Aareal Bank AG <DE0005408116>: Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG / Aarea - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG



Aareal Bank; Vorläufiges Ergebnis Q3;



Aareal Bank Gruppe legt vorläufige Ergebnisse zum 30. September 2005 vor



Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

------------------------------------------------------------------------------



Aareal Bank Gruppe legt vorläufige Ergebnisse zum 30. September 2005 vor:



> Kapitalerhöhung zur Stärkung der Eigenkapitalbasis von 10 Prozent

beschlossen

> Neuzusagevolumen um 23 Prozent auf 5 Mrd. EUR in den ersten neun Monaten

gesteigert

> Konzernergebnis nach Steuern und Anteilen Dritter von -84 Mio. EUR



Die Aareal Bank Gruppe wird nach Abschluss der von ihr angekündigten Prüfung

ihres Kreditbuchs eine Risikovorsorge in Höhe von 249 Mio. EUR

(inklusive der bis zum 30.9.2005 veranschlagten 90 Mio. EUR) ausweisen. Der

Konzernüberschuss nach Steuern und Anteilen Dritter wird mit -84 Mio. EUR

erwartet. Aufgrund ihrer Reserven kann die Bank die zusätzliche Risikovorsorge

aus eigener Kraft finanzieren.



Planmäßig werden die Ausschüttungen auf alle ausstehenden Genussscheine und

auf die Anleihen der "Aareal Bank Capital Funding LLC" sowie der "Capital

Funding GmbH" für das Geschäftsjahr 2005 erfolgen.



Vorstand und Aufsichtsrat der Aareal Bank haben heute beschlossen, eine

Kapitalerhöhung im Rahmen des genehmigten Kapitals von 10 Prozent unter

Ausschluss des Bezugsrechts durchzuführen. Mit der Stärkung der

Eigenkapitalbasis soll das künftige Wachstum der Aareal Bank forciert werden.

Die Gesellschafter der Aareal Holding Verwaltungsgesellschaft mbH unterstützen

unverändert das Geschäftsmodell der Aareal Bank und haben sich unter dem

üblichen Gremienvorbehalt bereit erklärt, die gesamte Kapitalerhöhung zu

zeichnen.



Im Bereich der Beteiligungen ergeben sich Anpassungen im Zuge der

angekündigten Neuausrichtung der Aareal Bank Gruppe. So wird mit dem

vollständigen Verkauf der Aareal Hypotheken Vermittlungs GmbH an die

PlanetHome AG, eine Tochter der HVB Group, der Beteiligungsbesitz des Aareal

Bank Konzerns weiter auf seine Kernkompetenzen angepasst. Die Aareal

Hypotheken Vermittlungs GmbH ist ein innovativer Outsourcing-Dienstleister für

den Vertrieb von privaten Immobilendarlehen.



Die vorläufige Ergebnisrechnung der ersten neun Monate sieht unter Einschluss

der Ergebnisse zur Überprüfung unseres Kreditportfolios wie folgt aus:



Der Zinsüberschuss wird sich auf 307 Mio. EUR belaufen, die

Kreditrisikovorsorge beträgt 249 Mio. EUR und das Sonstige betriebliche

Ergebnis wird unter Berücksichtigung von -50 Mio. EUR Neubewertung des

Immobilienbeteiligungsbesitzes mit -28 Mio. EUR ausgewiesen. Damit ergibt sich

wie oben bereits genannt ein Konzernüberschuss nach Steuern und Anteilen

Dritter von -84 Mio. EUR.



Ein abschließendes Ergebnis wird wie vorgesehen am 11. November 2005

veröffentlicht.





Aareal Bank AG

Paulinenstr.15

65189 Wiesbaden

Deutschland



ISIN: DE0005408116 (MDAX)

WKN: 540811

Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-

Bremen, München und Stuttgart



Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 06.11.2005

Autor: import DGAP.DE (© DGAP),21:39 06.11.2005



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.