checkAd

RWE - Informationen, Analysen und Meinungen - 500 Beiträge pro Seite (Seite 17)

eröffnet am 16.11.05 18:10:54 von
neuester Beitrag 14.04.21 09:14:06 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
09.01.21 10:14:50
Beitrag Nr. 8.001 ()
Man sollte RWE auch die Zeit für diesen PProzess geben weg von den fossilen Brennstoffen.
Und das machen sie ja gerade sukzessive (mit grosszügiger staatlicher Belohnung dafür)
Wenn es jetzt schon so wäre wie Du sagst und die grünen Pensionsfonds dann guten Gewissens kaufen könnten, dann stände der Kurs aber auch bei 60€.
Also ist es doch besser bei 35€ zu kaufen, weil man diesen Weg bereits jetzt schon in der Zukunft sieht, oder nicht?
Viel wichtiger ist für mich, dass bei RWE ein Top Management mit Visionen dahinter steht. Bei EON kann ich das z.B. nicht wirklich sehen.
RWE | 38,65 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.01.21 10:18:40
Beitrag Nr. 8.002 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.356.930 von Mitleser0815 am 08.01.21 20:46:01
Zitat von Mitleser0815: Die 35€ war eine harte Nuss
und aktuell
viel fehlt nicht mehr, dann geht die Party richtig los.


Die 35,xx€ ist Geschichte. Über 8 Jahre hat dieser Deckel gehalten.
Einige sprechen jetzt von kleineren Widerständen bei 40€.
Ich kann die aber ehrlich gesagt nicht sehen im Chart.
Nur den Bereich 48,50-50€ aus 2008/2009 als nächste Zielmarke.
RWE | 38,65 €
Avatar
09.01.21 10:53:02
Beitrag Nr. 8.003 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.360.635 von Rainolaus am 09.01.21 10:14:50
Zitat von Rainolaus: Man sollte RWE auch die Zeit für diesen PProzess geben weg von den fossilen Brennstoffen.
Und das machen sie ja gerade sukzessive (mit grosszügiger staatlicher Belohnung dafür)
Wenn es jetzt schon so wäre wie Du sagst und die grünen Pensionsfonds dann guten Gewissens kaufen könnten, dann stände der Kurs aber auch bei 60€.
Also ist es doch besser bei 35€ zu kaufen, weil man diesen Weg bereits jetzt schon in der Zukunft sieht, oder nicht?
Viel wichtiger ist für mich, dass bei RWE ein Top Management mit Visionen dahinter steht. Bei EON kann ich das z.B. nicht wirklich sehen.


Ich habe aber schon gut investiert, es kann von mir aus nach oben gehen. Schau Dir mal die Entwicklung PlugPower an, Markecap jetzt bei RWE angekommen. Das liegt nur daran, dass sie 100% H2 sind und die strategischen Fonds da reinballern. Jetzt wäre der günstigste Zeitpunkt für eine RWE H2 AG. Dann hätte man auch Kampfkapital.
RWE | 38,65 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.01.21 10:58:59
Beitrag Nr. 8.004 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.360.950 von Mammuste am 09.01.21 10:53:02
Zitat von Mammuste: Ich habe aber schon gut investiert, es kann von mir aus nach oben gehen. Schau Dir mal die Entwicklung PlugPower an, Markecap jetzt bei RWE angekommen. Das liegt nur daran, dass sie 100% H2 sind und die strategischen Fonds da reinballern. Jetzt wäre der günstigste Zeitpunkt für eine RWE H2 AG. Dann hätte man auch Kampfkapital.


Ja, H2 ist gerade in einem fast hysterischen Hype.
Auch gut möglich, dass RWE wegen dieser Anstrengungen bei sich den Sprung über die 35,xx geschafft hat.
Mit sind so Dickschiffe allerdings lieber als kleine spekulative Buden. Das habe ich alles hinter mir.
Wurde das denn bei RWE schon mal thematisiert den Bereich abzuspalten und an die Börse zu bringen?
Kampfkapital müssten die eigentlich auch jetzt schon reichlich haben nach der KE und dem jüngsten Verkauf in den USA.
RWE | 38,65 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.01.21 11:24:46
Beitrag Nr. 8.005 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.361.004 von Rainolaus am 09.01.21 10:58:59Sitze leider nicht im Vorstand/AR...mir ist nichts bekannt.

H2 ist momentan ein politischer Megahype. In 5 Jahren wissen wir, ob sich das autark rechnet? Es wäre auch deswegen gesünder das zu isolieren, falls es ein nächster Restrukturierungsfall wird - wenn staatliche Subventionen eingestellt werden. Am Ende muss man damit ordentlich Geld verdienen.

Vor zwanzig Jahren brauchte man viel mehr Platin und das war m.E. der finanztechnische Knock out, neben Effizienzthemen. Jetzt braucht man pro Brennstoffzelle weniger als im Autokat. Vielleicht sinkt deshalb gerade Platin?
RWE | 38,65 €
Avatar
09.01.21 11:27:21
Beitrag Nr. 8.006 ()
Biden will wohl ein weiteres 3000 Milliarden USD Programm auflegen.
Kam gestern noch nach Börsenschluss.
Das bedeutet Gutes am Montag für die Aktienmärkte.

H2 wäre auch die einzige Lösung für LKWs. Die E Autos sind ja für Hausfrauen oder Wenigfahrer ganz nett.
Aber nicht für die vielen 30000-60000 Kilometer p.a. Fahrer.
RWE | 38,65 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.01.21 11:41:10
Beitrag Nr. 8.007 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.361.247 von Rainolaus am 09.01.21 11:27:21Anderes aktuelles Beispiel:

https://m.fondsprofessionell.at/newssingle.php?uid=194110&rd…

"
Öko-Investments werden gefördert
Er hebt auch hervor, dass die Regierung eine KESt-Befreiung für ökologische beziehungsweise ethische Investitionen plant. "Absolut sinnvoll und begrüßenswert", sagt Schnabl. Die Ministerien müssen aber laut Programm erst ein Konzept dafür ausarbeiten."

Ist RWE ein ökologisches Investment, nach deren Interpretation?
RWE | 38,65 €
Avatar
09.01.21 12:32:45
Beitrag Nr. 8.008 ()
Das würde doch ein Bürokratiemonster werden. Wäre die Telekom dann ökologisches Investment? Ist Tesla eins? Oder Sixt? Das sind alles Bausteine für einen Ökologiewandel.
RWE | 38,65 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.01.21 12:56:55
Beitrag Nr. 8.009 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.361.832 von ak-hilden am 09.01.21 12:32:45Ja stimme Dir zu. Den Green Fonds bleibt aber derzeit keine Wahl und deswegen steigen diese " Buden" wie doof. Die Fondsmanager wären sicher froh, wenn sie besser Diversifizierung betreiben könnten. Ich gehe davon aus, dass diese Fonds als "Steuerfrei" markiert werden und nicht Einzelwerte.
RWE | 38,65 €
Avatar
09.01.21 13:01:59
Beitrag Nr. 8.010 ()
Definitiv, wenn Merz gewählt wird ;-)
RWE | 38,65 €
Avatar
09.01.21 21:04:01
Beitrag Nr. 8.011 ()
Biden will nochmal bis zu 3 Billionen Schulden machen wegen Corona. Kam Gestern nach Börsenschluss. das dürfte die Märkte weiter befeuern.
RWE | 38,65 €
Avatar
10.01.21 12:17:50
Beitrag Nr. 8.012 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.361.004 von Rainolaus am 09.01.21 10:58:59H² ist kein hysterischer Hype, es ist einer der Schlüssel zur Energiewende.

Aktuell sind etwa 35% EE im Netz und schon jetzt müssen an vielen Tagen die WKA aus dem Wind gedreht werden, wegen Überproduktion, was extrem Unwirtschaftlich ist.

Jetzt möchten wir aber gerne deutlich mehr EE, die Tage mit Überproduktion werden dadurch stark ansteigen, es werden deutlich mehr WKA aus dem Wind drehen müssen.

Hier kommt H² ins Spiel, statt aus dem Wind drehen, H² produzieren.
Wie speichern ?
Ein Teil kann direkt in das Gasnetz eingespeist werden, ein bestimmter Prozentsatz H² ist möglich, ohne die vorherige Umwandlung zu Methan.
Die Menge welche im Gasnetz gespeichert werden kann ( leichter Druckanstieg ) ist enorm.
Was dann noch übrig bleibt kann als H² und H² Produkte gespeichert werden.

Der miserable Wirkungsgrad spiel keine Rolle, 25% sind immer noch besser als komplett aus dem Wind drehen.
Aktuell gibt es glaube ich 6Cent für die kWh aus Wind - die kWh aus H² bzw. H² Produkte müsste dann eben für 24Cent zu verkaufen sein, aus Reservekraftwerken oder als synthetische Kraftstoffe
Was durchaus machbar wäre.

Die Schlüssel zur Energiewende sind also - EE Erzeugung - H² Techniken - Gasnetz - Reservekraftwerke.
Wobei H² im Mittelpunkt steht.

RWE hat den kompletten Schlüsselbund, nicht nur einen dieser Schlüssel.
Und RWE meint es ernst
Mein Favorit ist diese Personalbesetzung
https://www.group.rwe/presse/rwe-generation/2020-12-17-rwe-g…
Hier werden gleich mehrere alte Zöpfe auf einmal abgeschnitten.
RWE | 38,65 €
Avatar
10.01.21 13:21:41
Beitrag Nr. 8.013 ()
Sehr schöne Zusammenfassung!
Als Dickschiff Aktie kann ich mir fundamental und jetzt auch charttechnisch bei den Entwicklungen rund um das Energiethema keine bessere Aktie als RWE vorstellen.
Alte Höchststände von ~100€ und auch mehr halte ich deshalb in den kommenden Jahren absolut für möglich.
Die Personalentscheidung ist ein weiterer genialer Schachzug dieses Top Managements.
RWE | 38,65 €
Avatar
10.01.21 18:50:59
Beitrag Nr. 8.014 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.314.405 von Mitleser0815 am 06.01.21 18:42:48Nach der 40 muß die 44 genommen werden. Dann ist der Weg frei...
RWE | 38,65 €
Avatar
10.01.21 20:00:27
Beitrag Nr. 8.015 ()
Das wird schon. Der eigentliche Befreiungsschlag war die 35,50.
Bei 40 liegt jetzt meine ich in etwa die neue Trendkanalbegrenzung nach oben.
Nennenswert sind erst die 48,50€ für mich.
bis dahin wird sie mit Sicherheit im Zickzack hinlaufen in den kommenden Wochen/Monaten.
Ende März noch 85ct Dividende.
RWE | 38,65 €
Avatar
13.01.21 11:48:14
Beitrag Nr. 8.016 ()
Nochmal nachgelegt. RWE ist auf dem besten Weg, im grünen Umfeld gut mitzuspielen. Und sollten sich auch die EV`s in Deutschland mehr und mehr durchsetzen, ist Strom, Strom und nochmals grüner Strom gefragt 😎

RWE | 37,49 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.01.21 15:04:29
Beitrag Nr. 8.017 ()
RWE kann man bei dem Chartbild jetzt einfach liegen lassen.
Ab Oktober noch die Grünen mit im Boot und damit sicher noch mehr Förderung der Erneuerbaren.
Hier stehen alle Ampeln auf grün.
RWE | 36,44 €
Avatar
26.01.21 08:59:14
Beitrag Nr. 8.018 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.416.525 von Siro100 am 13.01.21 11:48:14
Zitat von Siro100:

sehr guter Chart. Sehe ich genauso. Rücksetzer aktuell evtl. bis zum Ausbruchsniveau dann weiter UP.
Läuft charttechnisch sauber.
RWE | 36,64 €
Avatar
26.01.21 16:06:14
Beitrag Nr. 8.019 ()
es ist nicht zu glauben, der dax geht gut hoch und die I. verkaufen laufend RWE und drücken damit den Kurs ohne Ende - und das nach guten Beurteiligungen zuletzt durch Analisten !!!!!
gruss - bernd
RWE | 36,37 €
Avatar
26.01.21 16:34:18
Beitrag Nr. 8.020 ()
noch ein kurzer Beitrag zu RWE : Das Anal.-Haus Bernstein har RWE am 22.1.2021 auf " Outperform " belassen und das Kursziel ebenfalls auf € 44,50 belassen. Gibt es irgendwelche Informationen für den heutigen deftigen Kursrückgang - dann bitte berichten !!! gruss - bernd
RWE | 36,34 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.01.21 16:36:51
Beitrag Nr. 8.021 ()
Die letzten Wochen haben einige Vorstandsmitglieder eingekauft
Da kommen demnächst gut News
Kurzfristig kann mal eine Korrektur
kommen
Liegen lassen und Ruhe bewahren
RWE | 36,30 €
Avatar
26.01.21 16:42:49
Beitrag Nr. 8.022 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.617.240 von bernd22 am 26.01.21 16:34:18Nö alles ok.
Evtl. mal nachsehen ob die ca. 35€ noch da sind, die sollten allerdings halten.
Bei stark steigenden Märkten verlieren Substanzwerte immer mal ganz gern.
RWE | 36,31 €
Avatar
26.01.21 21:26:27
Beitrag Nr. 8.023 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.617.240 von bernd22 am 26.01.21 16:34:18
Zitat von bernd22: noch ein kurzer Beitrag zu RWE : Das Anal.-Haus Bernstein har RWE am 22.1.2021 auf " Outperform " belassen und das Kursziel ebenfalls auf € 44,50 belassen. Gibt es irgendwelche Informationen für den heutigen deftigen Kursrückgang - dann bitte berichten !!! gruss - bernd

in 12 Monaten steht mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine 4 vorne beim Kurs. Entspann Dich.
RWE | 36,53 €
Avatar
27.01.21 10:19:19
Beitrag Nr. 8.024 ()
Aktuell üblicher Backtest des Ausbruchsniveaus.
Wenn jemand vorhat bei RWE einzusteigen und man davon ausgeht, dass diese starke Unterstützung auch hält wäre jetzt der optimale Zeitpunkt für einen Einstieg.
RWE | 35,65 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.01.21 15:53:22
Beitrag Nr. 8.025 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.630.905 von Rainolaus am 27.01.21 10:19:19
Wenn...
...der Hund nicht geküttelt hätte, hätt er'n Hasen gefangen.

Ich glaube die Korrektur dauert noch an, das Handelsvolumen ist merklich erhöht, der Stochastik auf dem Rückzug. Die 100er könnte so leicht brechen. Die 200er halte ich für interesssanter, momentan etwas über 32€. Die Bärenmarke ist bei 30,93€. Die sollte eigentlich halten. Die dann anschließende Aufwärtsbewegung dürfte aber schwächer ausfallen als die im Dax. Für eine Ourperformance sieht das alles etwas zäh aus.
RWE | 34,53 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.01.21 16:43:46
Beitrag Nr. 8.026 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.640.661 von sdaktien am 27.01.21 15:53:22Schaun wir mal, noch hat hier gar nix geküttelt;)

Die 35€ sind erst nach Börsenschluss gefallen, falls es bis dahin nicht über die 35€ geht.
RWE | 34,87 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.01.21 19:04:20
Beitrag Nr. 8.027 ()
XETRA Schlkuss 35,23 zählt.
Schönes Reversal vom Tief.
Ist mir auch egal was sie jetzt macht. Langfristig halte ich RWE für ein Top Invest.
RWE | 35,26 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.01.21 23:24:36
Beitrag Nr. 8.028 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.646.145 von Rainolaus am 27.01.21 19:04:20Die 35€ haben gehalten.
Sehr gut.

Morgen könnte schwer werden
- Wenn ich headlines wie diese hier lese, könnte ich 🤢
EU und Astrazeneca beenden Krisengespräch vorerst ohne Lösung

Das ist das genaue Gegenteil von dem was wir aktuell brauchen, fürchte es geht morgen in der ganzen Breite nach Süden.
Hoffe ich täusche mich.
RWE | 35,10 €
Avatar
28.01.21 10:27:58
Beitrag Nr. 8.029 ()
Keine Ahnung warum ausgerechnet RWE dann so abgestraft wird. Sdaktien hat wohl doch recht. Die 35 ist heute auch gefallen. Egal, ich bleib drin. RWE ist für mich in der richtigen Branche mit gutem Management. Wenn ich Geld frei hätte würde ich jetzt eher nachkaufen.
RWE | 33,82 €
Avatar
28.01.21 10:35:11
Beitrag Nr. 8.030 ()
Die Schwachmaten sind in der tertiären Bewegung noch nicht ganz ausgeschüttelt, danach gehts eher stetig auf 50

Jetzt wird nicht nur hier klar Schiff in der Aktionärsbasis gemacht
RWE | 33,89 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.01.21 10:47:10
Beitrag Nr. 8.031 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.659.105 von Friseuse am 28.01.21 10:35:11
Zitat von Friseuse: Die Schwachmaten sind in der tertiären Bewegung noch nicht ganz ausgeschüttelt, danach gehts eher stetig auf 50

Jetzt wird nicht nur hier klar Schiff in der Aktionärsbasis gemacht

Vor allem ist RWE durch Corona nun wirklich eher peripher betroffen.
O.k., etwas weniger Stromverbrauch, aber grossartige Risiken mit dem Green Deal im Rücken sehe ich nicht;
dann noch die Grünen bald mit in der Regierung und selber in der goldrichtigen Branche dafür unterwegs.
Wasserstoff und Stromspeicherung auch ein grosses Thema bei RWE.
Ich schaue dem Ganzen gelassen zu.
Ich bleib dabei. Kurse über 40€ bis Ende des Jahres.
RWE | 33,79 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.01.21 13:00:31
Beitrag Nr. 8.032 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.659.462 von Rainolaus am 28.01.21 10:47:10Also ich hab heute auch die Gelegenheit genutzt RWE deutlich unter 35 nachzukaufen. Die Unruhe jetzt hilft, dass der Rest des Jahres nett wird. Abwärtsrisiko halt bis zur 200 Tage Linie.
RWE | 34,82 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.01.21 13:44:48
Beitrag Nr. 8.033 ()
Mega bullische Tageskerze bis jetzt heute. Und wieder über 35€. gestern auch schon. Morgen noch so ein Wochenschluss und die Aktie wird weiter steigen (wenn die Weltbörsen mitspielen).
RWE | 35,18 €
Avatar
28.01.21 13:46:01
Beitrag Nr. 8.034 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.663.377 von Himmelgrau am 28.01.21 13:00:31
Zitat von Himmelgrau: Also ich hab heute auch die Gelegenheit genutzt RWE deutlich unter 35 nachzukaufen. Die Unruhe jetzt hilft, dass der Rest des Jahres nett wird. Abwärtsrisiko halt bis zur 200 Tage Linie.

Die 35€ ist das Ausbruchsniveau, was seit vielen Jahren nicht überwunden werden konnte.
DAS ist jetzt die massive Unterstützung, die jetzt schon den zweiten Tag mit einem Intraday Reversal gehalten hat.
RWE | 35,25 €
Avatar
28.01.21 13:47:08
Beitrag Nr. 8.035 ()
Und die Vorstände kaufen selber quer Beet fleissig 5-stellig (siehe letzte Nachrichten)
RWE | 35,23 €
Avatar
28.01.21 14:35:49
Beitrag Nr. 8.036 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.663.377 von Himmelgrau am 28.01.21 13:00:31Ich habe auch bei 34€ zugeschlagen und hoffe jetzt das die Unterstützung bei 35€ hält.
RWE | 34,97 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.01.21 14:39:25
Beitrag Nr. 8.037 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.642.299 von Mitleser0815 am 27.01.21 16:43:46Doch, der Hund RWE küttelt noch immer. Die 100er und ein Bruch dieses Durchschnitts ist immer noch möglich. Das Handelsvolumen nach unten ist viel zu hoch. Solange sich daran nichts ändert, geht es weiter runter.
RWE | 35,01 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.01.21 15:03:16
Beitrag Nr. 8.038 ()
Nach unten? Ich sehe hier 2 massive Intradayreversals gestern und heute mit Schlusskursen oberhalb des Ausbruchsniveaus. Wenn das nicht bullisch zu werten ist.
4 Vorstandskäufe von RWE nur heute!
RWE | 35,18 €
Avatar
28.01.21 15:04:04
Beitrag Nr. 8.039 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.666.278 von thorong am 28.01.21 14:35:49
Zitat von thorong: Ich habe auch bei 34€ zugeschlagen und hoffe jetzt das die Unterstützung bei 35€ hält.

Glückwunsch ;) gutes Timing.
RWE | 35,21 €
Avatar
28.01.21 17:03:18
Beitrag Nr. 8.040 ()
von fast -4% knapp 1% ins Plus gedreht. Wenn das keine innere Stärke ist...
RWE | 35,49 €
Avatar
28.01.21 17:15:54
Beitrag Nr. 8.041 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.666.404 von sdaktien am 28.01.21 14:39:25Moin SD,
ich würde nicht darauf oder dagegen wetten, langfristig ist bei RWE aber alles im grünen Bereich.
Wie schnell sich das Blatt wenden kann hat man heute gesehen.
Die öffentliche Diskussion über das "Impfdebakel" hat schon reichlich Unsicherheit in den Markt gebracht, dem kann sich auch RWE nicht entziehen.
Und haste nicht gesehen, DAX rauscht auf 13330 runter, RWE stramm hinterher bis 33,70
Das hätte auch in die Hose gehen können. Sicher ist kurz / mittelfristig kein Wert, selbst die Dickschiffe sind reichlich volatil.
RWE | 35,43 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.01.21 17:42:05
Beitrag Nr. 8.042 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.672.656 von Mitleser0815 am 28.01.21 17:15:54Moin

Ja, momentan liegt sie an der 38er auf. Sie ist heute auch besser unterwegs als der DAX. Aber ich glaube sie ist heute morgen auch erstmal stärker gefallen als der Dax, oder? Mich begesitert das noch nicht.
RWE | 35,68 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.21 10:00:29
Beitrag Nr. 8.043 ()
und heute zum dritten Mal den Backtest auf ~35€ bestanden.
RWE | 35,67 €
Avatar
29.01.21 12:38:59
Beitrag Nr. 8.044 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.687.878 von Rainolaus am 29.01.21 10:00:29Wenn heute der DAX ins grüne dreht sind wären wir satt im Plus...
RWE | 35,93 €
Avatar
29.01.21 13:49:18
Beitrag Nr. 8.045 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.673.496 von sdaktien am 28.01.21 17:42:05
Zitat von sdaktien: Moin

Ja, momentan liegt sie an der 38er auf. Sie ist heute auch besser unterwegs als der DAX. Aber ich glaube sie ist heute morgen auch erstmal stärker gefallen als der Dax, oder? Mich begesitert das noch nicht.


Begeistert es Dich JETZT?
RWE | 36,04 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.01.21 13:50:54
Beitrag Nr. 8.046 ()
Der Chart sieht lehrbuchmässig aus. Nächstes Ziel 40€.
RWE | 36,01 €
Avatar
29.01.21 15:11:31
Beitrag Nr. 8.047 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.694.943 von Rainolaus am 29.01.21 13:49:18Nein. Immer noch nicht. Die Deutsche Bank macht mir grad schöne Augen. Da muss von der RWE mehr kommen. *schnippisch mach* ;)
RWE | 35,90 €
Avatar
29.01.21 15:44:07
Beitrag Nr. 8.048 ()
RWE | 35,76 €
Avatar
29.01.21 18:39:46
Beitrag Nr. 8.049 ()
Stadtwerke reichen zweite Klage gegen RWE-Eon-Deal ein
vor 19 Min
RWE AG35,270 -1,07%
E.ON SE8,728 -1,76%
E.ON SE8,650 -2,81% / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
RWE | 35,37 €
Avatar
01.02.21 11:32:55
Beitrag Nr. 8.050 ()
Und die Insider kaufen fröhlich weiter.
Gefühlt jeden Tag zu diesen Kursen:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-02/5188376…
RWE | 35,47 €
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.02.21 21:05:04
Beitrag Nr. 8.051 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.741.478 von Rainolaus am 01.02.21 11:32:55Ich glaube es ist nur eine Konsolidierung in einer Abwärtsbewegung. Ich glaube immer noch, dass die 100er zur Diskussuin steht und damit ein Rutsch unter die 35. Da ist die RWE aber nicht alleine. Der ganze Markt wartet grad ab hab ich das Gefühl.
RWE | 36,08 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.02.21 22:21:06
Beitrag Nr. 8.052 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.757.174 von sdaktien am 01.02.21 21:05:04Sollte der gesamte Markt rutschen, wird sich RWE dem nicht entziehen können.
Sehe ich auch so.
Allerdings lebe ich damit seit etwa 5 Jahren ganz gut.
RWE | 35,97 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.02.21 13:23:06
Beitrag Nr. 8.053 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.758.875 von Mitleser0815 am 01.02.21 22:21:06Jede Rallye endet irgendwann :D Und RWE war ja als Energiedino in der Zeit davor mächtig unter Druck. Wenn ich das richtig einschätze wurde der Aufschwung doch ungefähr in der Zeit gestartet, in der man das eigne Geschäftsmodell überdacht und verändert hat, oder?
RWE | 36,08 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.02.21 22:42:16
Beitrag Nr. 8.054 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.770.008 von sdaktien am 02.02.21 13:23:06Ja, genau so war es.
Der Aufschwung wurde ungefähr in der Zeit gestartet, in der man das eigne Geschäftsmodell überdacht und verändert hat.
Erstaunlich wie schnell das ging.
Vom Kohle verbrennenden Dino, zum Energieversorger mit hohem Engagement in allen Zukunft weisenden Technologien.
Wind, Wasserstoffstoff, Ladesäulen und evtl. auch Pufferkraftwerke mit entsprechender Vergütungen - die nächsten Monate werden es zeigen. Noch ist Corona das beherrschende Thema. Danach kommt direkt Energieversorgung der Zukunft.
Und
Das wird ein großes Thema.
RWE | 36,03 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.02.21 08:47:21
Beitrag Nr. 8.055 ()
Der Chart sieht traumhaft aus.
Abpraller nach oben vom Ausbruchsniveau bei ~35,50€ und gleichzeitig dem MA38 und der MACD holt zum Kaufsignal aus.
Wenn das so kommt und die Märkte mitspielen liegt das nächste Ziel bei temporäre Ziel bei ~40€.
Insgesamt wie von meinem Vorposter beschrieben ein solides Langzeit Invest in diesen Zeiten:

RWE | 36,20 €
Avatar
03.02.21 13:04:40
Beitrag Nr. 8.056 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.784.987 von Mitleser0815 am 02.02.21 22:42:16Die Energiewende der Dinos hat sich genau zu jenem Zeitpunkt vollzogen, an dem regenerative Großanlagen (Stichwort Nordsee-Windpark) interessant wurden. RWE und andere Energiekonzerne dieser Größenordnung ebenso, sind davon abhängig und drängen darauf dass die Politik ihre Energiepolitik auf die Stromkonzerne ausrichtet. Ich habe daher meine Zweifel, dass diese großen Energiekonzerne in einem tatsächlich freien, wettbewerbsorientierten Marktumfeld bestehen könnten. Daher bin ich bei diesen Unternehmen, auch bei RWE, eher auf der skeptischen Seite.
RWE | 36,59 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.02.21 13:17:23
Beitrag Nr. 8.057 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.795.493 von sdaktien am 03.02.21 13:04:40
Zitat von sdaktien: Ich habe daher meine Zweifel, dass diese großen Energiekonzerne in einem tatsächlich freien, wettbewerbsorientierten Marktumfeld bestehen könnten. Daher bin ich bei diesen Unternehmen, auch bei RWE, eher auf der skeptischen Seite.

Bin völlig Deiner Meinung, dass ein Unternehmen wie RWE wahrscheinlich kaum "in einem tatsächlich freien, wettbewerbsorientierten Marktumfeld bestehen könnte". Allerdings ziehst du m. E. die völlig falsche Schlussfolgerung.

Man muss man doch ganz realistisch sehen, dass wir uns immer weiter von einem "tatsächlich freien, wettbewerbsorientierten Marktumfeld" entfernen. Damit werden die Bedingungen für Unternehmen wie RWE immer besser und damit auch die Aussichten der Aktie ... :D
RWE | 36,65 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.02.21 13:29:29
Beitrag Nr. 8.058 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.795.820 von Herbert H am 03.02.21 13:17:23Ich ziehe daraus noch gar keinen Schluss, ich stelle erstmal nur fest. :)

Wie sehr sich die Energiewirtschaft auf die Politik verlassen kann, hat man ja beim diktierten Atomkompromiss 2011 gesehen. Das wurde richtig teuer. Und auch teurer, als der Kompromiss, den sie noch mit rot-grün aushandeln mussten. Die Skepsis bleibt, zumindest bei mir.
RWE | 36,74 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.02.21 15:01:18
Beitrag Nr. 8.059 ()
Naja, der Green Deal ist ja nun schon mal beschlossene Sache und mit den Grünen im Bundestag wird das sicherlich nicht zum Schaden von RWE werden. Im Gegenteil.
RWE | 36,73 €
Avatar
03.02.21 16:36:43
Beitrag Nr. 8.060 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.796.060 von sdaktien am 03.02.21 13:29:29In einem tatsächlich freien, wettbewerbsorientierten Marktumfeld hätten wir keine erneuerbare Energien.
Abgesehen von Wasserkraft
Die ersten kWh aus Wind und Sonne waren in der Erzeugung derart teuer, dass es ohne entsprechende Programme niemals die Entwicklung gegeben hätte, die wir heute - erfreulicherweise - sehen.
Zudem ist die Energieversorgung Systemrelevant, aus meiner Sicht macht es Sinn, zumindest regulierend in das Geschehen einzugreifen.

Wenn ich die Kraftwerke und "Wäscheleinen" im modernsten Land der Welt sehe - ist schon gut wie es hier läuft.
RWE | 36,36 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.02.21 18:16:19
Beitrag Nr. 8.061 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.800.455 von Mitleser0815 am 03.02.21 16:36:43Da widerspreche ich dir. Gäbe es Wettbewerb, der gälte dann ja auch für Kohle und Kernkraft, wurde kein einziges Großkraftwerk mehr in Betrieb sein, weil die ganzen Häuslebauer ihre Dächer mit Solaranlagen zugepflastert hätten. Wenn ich Strom selbst produzieren kann statt ihn von einem EVU zu kaufen, dann mach ich das auch.

Diese Entwicklung würde in den nächsten Jahren wahrscheinlich besonders massiv zum tragen kommen, weil die Installations- und damit Produktionskosten von dezentral erzeugtem Strom so gering werden, dass sie zumindest gleichauf mit der herkömmlichen Stromprodukktion sind.

Eigentlich müsste ich jetzt abwarten, dass hier irgendeiner mit der bekloppten Solarförderung kommt, die es ja gibt. Der ganze Quark ist bescheuerter Unsinn und schon immer darauf ausgelegt, möglichst wenig Solarenergie zuzubauen. Um eben die Riesen zu schützen. Was wir machen ist keine Energiewende. Es ist die Festschreibung eines Oligopols. In einer tatsächlichen Marktwirtschaft würds das gar nicht geben.
RWE | 36,44 €
Avatar
03.02.21 19:41:46
Beitrag Nr. 8.062 ()
Hallo SD,
das sind heute ganz andere Verhältnisse als wir sie in den Anfängen der Stromerzeugung aus PV hatten.
Bei den ersten Anlagen musste man pro kWp, also die max Leistung pro installierter kW Nennleistung, mit etwa mit 5500€ bis 6000€ rechnen. Mit viel Glück bekam man bei den alten Anlagen 1000kWh / kWp im Jahr. Auf gängige Hausdächer konnte man ca. 4 -6 kWp installieren, damit war es eine Investition von etwa 30.000 €
Die Einspeisevergütung war auf ( ist immer noch ) für 20 Jahre garantiert. Also 20Jahre x 1000kWp x Einspeisevergütung.
Hätte man zu dieser Zeit lediglich die Grundvergütung von etwa 7 Cent bekommen wäre das ein Ertrag von 1400€ / kWp gewesen, damit pro kWp 4000€ Verlust über die gesamte Laufzeit, ohne Reparaturen, Versicherung etc.
Also nur als Hobby machbar.
Zumal es keinerlei Erfahrungswerte gab, wie lange hält so eine Anlage, wie teuer wird der Unterhalt sein ? Darauf gab es keine Antworten
Deshalb gab es in den Anfängen 52 Cent für die kWh -> also 10.400€ über die gesamte Laufzeit- was ein starker Anreiz war.
Durch die hohe Nachfrage und die daraus resultierende Massenproduktion sind wir jetzt bei etwa 700€ Anschaffungskosten pro kWp - jetzt rechnet es sich auch im Wettbewerb, weit ist die Einspeisevergütung nicht mehr vom Grundpreis entfernt, bzw. besteht die Möglichkeit des Insel Betriebes.
Nur ohne die Förderung wären wir nie in die Massenproduktion gekommen und PV wäre ein teures Hobby oder grünes Trostpflaster geblieben.
Bei WKA sieht es genau so aus.
Evtl. sagt Dir GROWIAN etwas - war seiner Zeit ein Groschengrab par excellence
RWE | 36,59 €
Avatar
03.02.21 22:47:40
Beitrag Nr. 8.063 ()
In einer echten Marktwirtschaft würde die kWh nur 4 bis 5 Cent kosten. Niemand würde sich dann PV aufs Dach nageln, da unsinnig.
Allerdings müssten alle Stromkunden zu den geringen variablen Kosten einen happigen Fixbetrag zahlen. Auch derjenige, der zuhause etwas mit PV beimischt (solange er nicht 100% autark ist und daher weiterhin auf den Rundumservice der Energieversorger zugreift).

Volkswirtschaftliche Ineffizienzen werden in D leider gerne in Kauf genommen. Der sozialschmarotzende PV Nutzer meint der bösen Energiewirtschaft den Stinkefinger zu zeigen, zahlt aber stark quersubventioniert nur lächerliche Leistungspreise für seinen Anschluss ans Stromnetz.
Der wahre Verlierer in D ist der arme Schlucker in seiner Mietwohnung. Der bezahlt den ganzen Mist, den die Politiker unter dem Kampfbegriff "Energiewende" verzapfen.
RWE | 36,62 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.02.21 23:02:47
Beitrag Nr. 8.064 ()
Ergänzung: in einem freien Markt würde der Endkunde natürlich stundenscharfe Arbeitspreise zahlen. Da könnte die Waschmaschine auch mal nachts für lau laufen, tagsüber im trüben, dunklen Winter müsste der Wärmepumpennutzer aber richtig bluten.
RWE | 36,65 €
Avatar
04.02.21 10:05:17
Beitrag Nr. 8.065 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.808.669 von BalatonBomber am 03.02.21 22:47:40Moin,
naja, so schwarz weis kann man das auch nicht betrachten.
Es gibt Klimaziele die umgesetzt werden müssen, umsonst gibt es das nicht.
Durch die Förderung der EE wurden sehr viele Anlagen PV sowie auch WKA privat gebaut und werden privat betrieben.
Es ist richtig, dass in den Anfängen die Vergütungen für den damit erzeugten Strom stark subventioniert wurden.
Als Gegenleistung gingen die Betreiber von PV und WKA volles Risiko, es gab keinerlei Erfahrungen wie rentabel und störungssicher diese Anlagen laufen.
Jetzt im Nachhinein kann man sagen, wer hier zur rechten Zeit investiert hat, hat alles richtig gemacht.
Hätte allerdings genauso im Desaster enden können.

Aktuell stehen sowohl ausgereifte und Konkurrenz fähige Systeme zur Verfügung,
welche einen starken Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten.

Das Risiko für diese Entwicklung trugen Private Betreiber ->ABER ohne Unternehmen wie RWE, welche Ihre Infrastruktur zur Verfügung gestellt haben, wäre es auch nicht gegangen.

Die Ziele wurden nicht trotz des Anderen - sondern gemeinsam erreicht
RWE | 36,55 €
Avatar
04.02.21 10:15:55
Beitrag Nr. 8.066 ()
Atomstrom war nie wirklich rentabel...wurde und wird mit x Milliarden subventioniert.
Kohle, Erdöl und Gas muss mit enormen Aufwand geborgen werden....
Man hat die Welt mit Ölpipelines durchzogen und baut immer noch. Nord Stream 2. Die ganze Logistik ist enorm.....
Wind, Wasser,Sonne gibt es für lau. Ich muss nix fördern, transportieren sondern nur den erzeugten Strom. Dabei wird es viele dezentrale Lösungen geben aber auch zentrale. Und bei letzterem ist RWE dabei. Ich versterbender noch nicht warum man Nordafrika mit Parabolspiegeln zupflastert...Wohlstand und entsalztes Wasser in die Region bringt und wir haben unseren Ökostrom für Wasserstoff und Elektromobilitöt
RWE | 36,46 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.02.21 10:28:16
Beitrag Nr. 8.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.813.901 von begnadeterAktienverzocker am 04.02.21 10:15:55
Zitat von begnadeterAktienverzocker: Und bei letzterem ist RWE dabei. Ich versterbender noch nicht warum man Nordafrika mit Parabolspiegeln zupflastert...Wohlstand und entsalztes Wasser in die Region bringt und wir haben unseren Ökostrom für Wasserstoff und Elektromobilitöt


Hier gab es bereits einen viel versprechenden Ansatz.
->DESERTEC

Gescheiter, bzw. vorläufig auf Eis gelegt, weil man nicht wusste wie die gewonnene Energie nach Europa kommen soll.
HGÜ war im Gespräch, brachte am Ende wohl doch nicht die Lösung.

Jetzt mit H² wäre es machbar, mit Tankschiffen, wie beim Öl auch.
Ob als H² oder H² Produkte, Beides ist denkbar.

RWE wäre auch hier dabei
RWE | 36,43 €
Avatar
05.02.21 14:05:36
Beitrag Nr. 8.068 ()
Läuft doch,
ein paar Meldungen von heute :


Da sind im Schnitt noch 20% drinnen
Und
Die vorgesehene Dividende von 0,85 Euro pro Aktie bestätigte der Konzern
RWE | 36,49 €
Avatar
05.02.21 15:07:24
Beitrag Nr. 8.069 ()
Wann ist die Dividende?
RWE | 36,54 €
Avatar
05.02.21 16:03:43
Beitrag Nr. 8.070 ()
Warum notiert RWE bei Zahlen deutlich über Erwartung fast negativ?

Wer verkauft hier?
RWE | 36,34 €
Avatar
08.02.21 10:57:26
Beitrag Nr. 8.071 ()
@Frowser
Der Energieversorger RWE (ISIN: DE0007037129) hält an der geplanten Anhebung der Dividende auf 0,85 Euro je Aktie fest, wie am Freitag bei Vorlage der vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 mitgeteilt wurde.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 36,53 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,33 Prozent. Für das Geschäftsjahr 2019 hatte der DAX-Konzern eine Dividende von 80 Eurocent pro Aktie ausgeschüttet. Die virtuelle Hauptversammlung soll am 28. April 2021 stattfinden.
RWE | 36,04 €
Avatar
08.02.21 15:00:14
Beitrag Nr. 8.072 ()
gibt es realistische Gründe, warum die Aktie heute fällt??
RWE | 35,83 €
Avatar
08.02.21 15:10:21
Beitrag Nr. 8.073 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.881.138 von wekako am 08.02.21 15:00:14Sell on good news. Macht für mich zwar auch kein Sinn, aber die nächsten Tage sollte sie wieder gut steigen
RWE | 35,85 €
Avatar
08.02.21 16:33:22
Beitrag Nr. 8.074 ()
Der Chart ist mittlerweile leicht angeschlagen :mad:

Jetzt muss die Marke um und bei 34,85 halten. Ansonsten weitet sich die kurzfristige Korrektur aus. Ist auf jeden Fall eine starke Unterstützung.

RWE | 35,51 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.02.21 18:19:48
Beitrag Nr. 8.075 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.883.844 von Siro100 am 08.02.21 16:33:22bis jetzt sieht es ja noch positiv aus😇
RWE | 35,11 €
Avatar
08.02.21 20:26:54
Beitrag Nr. 8.076 ()
RWE | 35,30 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.02.21 09:16:37
Beitrag Nr. 8.077 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.890.090 von Auraxis am 08.02.21 20:26:54Goldman belässt RWE bei 48 Euro :)
RWE | 34,81 €
Avatar
09.02.21 12:30:48
Beitrag Nr. 8.078 ()
Das soll einer vesrstehen
RWE | 34,47 €
Avatar
09.02.21 13:48:50
Beitrag Nr. 8.079 ()
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-02/5196571…


Bei einer Auktion von Nutzungsrechten auf dem Meer nordöstlich von England zur Errichtung von offshore-Windparks zum Zug gekommen. Scheint aber nicht gut anzukommen.
RWE | 34,17 €
Avatar
09.02.21 14:12:28
Beitrag Nr. 8.080 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.903.500 von jossiff am 09.02.21 13:48:50Jep ...das ist der Grund.
RWE | 34,15 €
Avatar
09.02.21 14:37:25
Beitrag Nr. 8.081 ()
es ist schon komisch, haufenweise gute analysten-gutachten und die i. verkaufen die guten aktien ! es ist doch bestens, das rwe sich grundrechte für zukünftige stromerzeugung sichert, aber das verstehen diese i. nicht! aber es ht auch etwas gutes, man kann jetzt preiswert einsteigen!
RWE | 34,22 €
Avatar
09.02.21 14:57:35
Beitrag Nr. 8.082 ()
Die Kurse werden sich schon wieder erholen, dafür ist das Unternehmen für die Zukunft zu Gut aufgestellt. Jetzt werden noch ein par Windräder in England gebaut, und ein Abnehmer für 250GW Strom für die nächsten 10 Jahre wurde auch noch gefunden... Also, Kaufen und liegen lassen.
RWE | 34,11 €
Avatar
09.02.21 15:36:15
Beitrag Nr. 8.083 ()
Ich habe nachgekauft.
RWE | 34,08 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.02.21 15:45:52
Beitrag Nr. 8.084 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.906.140 von Mitleser0815 am 09.02.21 15:36:15
Zitat von Mitleser0815: Ich habe nachgekauft.


Sehe die Zuteilung der Nutzungsrechte sehr positiv - keine Ahnung weshalb deshalb verkauft wird, war wohl an der Zeit etwas zu konsolidieren, da kam jeder Grund recht- denke ich.
RWE | 34,10 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.02.21 15:54:44
Beitrag Nr. 8.085 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.906.416 von Mitleser0815 am 09.02.21 15:45:52
Zitat von Mitleser0815: Sehe die Zuteilung der Nutzungsrechte sehr positiv - keine Ahnung weshalb deshalb verkauft wird, war wohl an der Zeit etwas zu konsolidieren, da kam jeder Grund recht- denke ich.


Für die EnBW war die Meldung für gut 20% Kursanstieg gut, auch wenn der Kurs jetzt wieder etwas zurückgekommen ist. Ich persönlich erachte die mittlere Pacht von 82.552 Pfund (rund 94.000 Euro) pro MW und Jahr aber für ziemlich hoch.
RWE | 34,09 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.02.21 16:02:01
Beitrag Nr. 8.086 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.906.710 von Superworld am 09.02.21 15:54:44Ja, billig ist die Pacht nicht.
Habe ein paar PV Anlagen - Im Kleinen das Problem mit Dachpacht.
Was vor 8 Jahren teuer erschien, ist jetzt Gold wert.
RWE | 34,08 €
Avatar
09.02.21 16:44:19
Beitrag Nr. 8.087 ()
Die Pacht ist unverschämt. Und damit sieht man mal wieder, dass der Staat alles an "Übergewinnen" abschöpfen kann sofern er denn mag. Auch bei "Erneuerbaren".

Warum soll man sich als Unternehmen diesem Risiko aussetzen und weiterhin in Stromerzeugung investieren?
Bei den thermischen Kraftwerken wurden die Erzeuger von der Politik auch schon kräftig über den Tisch gezogen.
RWE | 34,09 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.02.21 17:04:07
Beitrag Nr. 8.088 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.908.168 von BalatonBomber am 09.02.21 16:44:19Wenn ich es recht verstanden habe beziehen sich die 94.000€ auf 1MW Zubau, also die Leistung der Windgeneratoren.
Dieser Standort sollte etwa 4500 Volllaststunden / Jahr produzieren.
Also pro zugebautem MW 4500h x 1MW = 4,5GWh oder 4,5 Millionen kWh
Macht pro kWh 2Cent Pacht

In wenigen Jahren kann sich der Strompreis verdoppelt haben, da ist 2Cent nicht mehr soviel.
Zumal die Rechnung für Vollaststunden ist, Teillast kommt noch on top.
RWE | 34,15 €
Avatar
09.02.21 21:36:07
Beitrag Nr. 8.089 ()
Als Produzent rechnet man in € oder GBP pro MWh und gegen den Börsenpreis, nicht den Endkundpreis. Und da wären 20 €/MWh erstmal recht viel (wenn der Börsenpreis bei rd. 50 liegt. Da Offshore ja noch gefördert wird, kann RWE allerdings noch über CFDs profitieren).
Dazu dies noch als Fixkosten nicht über den Strompreis an der Börse umwälzbar.
Für eine 3 GW Anlage sind das erstmal 240 Mio € Fixkosten pro Jahr, die mit dem Strompreis und den CFDs verdient werden müssen. Das ist schon eine üble Geldmache für ein bischen Meeresgrund.
RWE | 34,20 €
Avatar
10.02.21 23:16:06
Beitrag Nr. 8.090 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.915.401 von BalatonBomber am 09.02.21 21:36:07
Zitat von BalatonBomber: Und da wären 20 €/MWh erstmal recht viel

Ich habe mich vor knapp 10 Jahren an einem Onshore Windpark in Bayern beteiligt. Da kostet die Pacht:

3,29 €/MWh (Jahr 1 - 5)
3,76 €/MWh (Jahr 6 -10)
5,17 €/MWh (Jahr 11 - 20)

Einspeisevergütung 94,1 €/MWh.

Und die Standorte sind dort ein sehr marktenges Gut. Das kann man von Offshore Windstandorten wohl kaum behaupten.
RWE | 34,00 €
Avatar
14.02.21 17:30:58
Beitrag Nr. 8.091 ()
Es gibt bei RWE in den letzten Tagen eine Reihe von Insider Trades. Kann das ein Hinweis darauf sein, dass RWE noch ein paar positive Meldungen nachreichen wird?
RWE | 33,97 €
Avatar
14.02.21 17:38:38
Beitrag Nr. 8.092 ()
Es gab in den letzten Tagen bei RWE eine Reihe von Insider Trades. Kann das ein Hinweis sein, dass noch ein paar positive Meldungen nachgereicht werden? Bin da noch nicht so erfahren, aber das dzt. Preisniveau scheint mir günstig für einen Ersteinstieg.

Darf leider keinen Link einstellen, daher die Liste abgeschrieben:
12.2. Dr. Werner (Aufsichtsrat) 76.529,-
3.2. Mühlenfeld (Aufsichtsrat) 30.000,-
3.2. Müller (Aufsichtsrat) 48860,-
Sulmana Vermögensverwaltung 18.000,-

Quelle: TraderRadar App
RWE | 33,97 €
Avatar
14.02.21 17:42:54
Beitrag Nr. 8.093 ()
Sind alles nur Peanuts. Tut nichts zur Sache.
RWE | 33,97 €
Avatar
16.02.21 17:54:06
Beitrag Nr. 8.094 ()
Zig Empfehlungen um die 38-39 und seither ist der Kurs nur gefallen.
RWE | 33,42 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.02.21 21:11:51
Beitrag Nr. 8.095 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.039.074 von aufschwungost am 16.02.21 17:54:06seit wann konnte irgendjemand die zukünftigen Kurse vorhersagen?
RWE | 33,57 €
Avatar
16.02.21 21:56:26
Beitrag Nr. 8.096 ()
Das meine ich nicht. Die die empfehlen zu kaufen, machen bzw. haben Kasse gemacht.
RWE | 33,43 €
Avatar
17.02.21 09:12:25
Beitrag Nr. 8.097 ()
Die Empfehlen zu kaufen weil sie mit ihrer Analyse auf diesen Wert kommen und den für fair halten, was der Markt aber machen wird wird damit nicht ausgedrückt.

Diese Unterstellungen von dir findest du eher in kleinvolumigen Aktien.
RWE | 33,31 €
Avatar
17.02.21 10:36:00
Beitrag Nr. 8.098 ()
Nicht 😢,kaufen! Egal warum fällt, sind zwischen 30 und 33 gute Kaufkurse! Dürfte dann langsam wieder Richtung 38 bis 40 gehen
RWE | 33,19 €
Avatar
17.02.21 11:05:23
Beitrag Nr. 8.099 ()
am 03.05 gibts Kohle,
dass ist das Kurzfristigste was hier eigentlich interessiert
RWE | 33,14 €
Avatar
17.02.21 23:47:51
Beitrag Nr. 8.100 ()
Warum weinen hier einige wegen den Kursverlusten der letzten Tage? RWE ist seit dem Tief im März 2020 von ca 20€ auf über 38€ im Januar gestiegen. Natürlich machen da einige Kasse. Die nächsten Marken sind 32,21 und 30€ (Die letzten Tiefs). Es gibt ausschließlich Käufe auf der Insider Seite. Und RWE ist ein langfrist Invest. Die Strategie der letzten Jahre massiv auf erneuerbare Energien zu setzen, wird sich in Zukunft 10fach auszahlen. Lasst die Aktie einfach liegen und guckt in 5 Jahren was euch schönes erwartet. Ihr solltet euch eher über den den aktuellen Rabatt freuen und schauen ob das nicht eine gute Gelegenheit ist.
RWE | 33,08 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
18.02.21 22:33:07
Beitrag Nr. 8.101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.069.680 von MrFloppey am 17.02.21 23:47:51
Ad-hoc
https://www.group.rwe/investor-relations/news-und-ad-hoc-mit…

Extreme Wetterbedingungen beeinträchtigen die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien von RWE im US-Bundesstaat Texas

- Betriebsteams arbeiten an der Wiederaufnahme der Stromproduktion der betroffenen Onshore-Windkraftanlagen von RWE

-RWE erwartet erhebliche negative Ergebnisauswirkungen im Segment Onshore Wind/Solar aufgrund angeordneter Preisbedingungen

In der Folge wird das bereinigte EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) des Segments Onshore Wind/Solar in 2021 voraussichtlich insgesamt mit einem niedrigen bis mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Betrag belastet.

Mal gespannt was der Markt morgen draus macht!
RWE | 31,88 €
Avatar
19.02.21 07:01:31
Beitrag Nr. 8.102 ()
Heute nachkaufen, was sonst bei Kurse um die 30. Der Texas Winter hat geholfen
RWE | 31,15 €
Avatar
19.02.21 08:42:20
Beitrag Nr. 8.103 ()
Schon erstaunlich wie ahnungslos die Insider waren, noch kürzlich waren sie auf der Käuferseite aktiv.
Aber nennenswert sind diese Käufe ja nicht wirklich für gehobene Manager.
RWE | 31,67 €
Avatar
19.02.21 09:21:04
Beitrag Nr. 8.104 ()
RWE | 31,75 €
Avatar
19.02.21 10:35:16
Beitrag Nr. 8.105 ()
Kurssturz wegen der Paar Millionen Verluste in Texas ist lächerlich ,aber gut für Anleger, alte und neue
RWE | 31,90 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.02.21 11:12:07
Beitrag Nr. 8.106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.098.855 von Anubisra100 am 19.02.21 10:35:16Paar Millionen ist gut, es steht eine EBITDA Belastung in Höhe eines „niedrigen bis mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Betrags“ im Raum - heißt für mich 100 bis 640 Mio. EUR, aber peanuts definiert ja jeder anders 😉
RWE | 31,77 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.02.21 11:20:58
Beitrag Nr. 8.107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.099.761 von Milan89 am 19.02.21 11:12:07So schlimm wird es nicht kommen. Ausserdem,nur einmalige Belastung. Das zählt an der Börse. Solltest auch nachkaufen. Nächsten Freitag stehen wieder bei ca.35
RWE | 31,78 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.02.21 14:32:45
Beitrag Nr. 8.108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.099.947 von Anubisra100 am 19.02.21 11:20:58
Zitat von Anubisra100: So schlimm wird es nicht kommen. Ausserdem,nur einmalige Belastung. Das zählt an der Börse. Solltest auch nachkaufen. Nächsten Freitag stehen wieder bei ca.35


Mal abwarten. Wenn dann die Sammelklagen der geschädigten Verbraucher kommen.

In Amerika kann das sehr teuer werden. > Bayer, VW etc.
RWE | 32,01 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.02.21 15:15:59
Beitrag Nr. 8.109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.104.072 von Erdman am 19.02.21 14:32:45Die RAFFGIERIGEN Amis können den Wettergott verklagen. Oder was kann RWE für den Wintereinbruch? Dann müssten die Kabelhersteller auch verklagen usw.
RWE | 32,28 €
Avatar
19.02.21 15:23:08
Beitrag Nr. 8.110 ()
Sind bald im Plus. Soviel zu Texas😝😝😝😝😝
RWE | 32,34 €
Avatar
19.02.21 15:43:18
Beitrag Nr. 8.111 ()
GLÜCKLICH jeder, der auch heute früh wieder zugeschlagen hat, bei 31,25 Euro
RWE | 32,54 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.02.21 16:44:23
Beitrag Nr. 8.112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.104.072 von Erdman am 19.02.21 14:32:45Ich halte das Ganze auch für ein grundsätzliches Problem. Wer weiß schon, wie häufig solche Wetterkapriolen dort in Texas vorkommen.

Was jetzt als Ergebnisausfall zu beklagen ist, ist schon heftig - soweit ich das richtig weiß, beträgt das gesamte EBITDA aus Onshore Wind im abgelaufenen Jahr in etwa 400 Mio Euro. Nun wird in der Meldung ein Minus bis zu einem mittleren dreistelligen Millionenbetrag angekündigt. Also kann es durchaus sein, dass aus Onshore Wind im laufenden Jahr gar kein positives EBITDA ausgewiesen werden kann.

Kann man ausschließen, dass sowas Ähnliches nochmal passiert? Ich glaube nicht - zumal man ja angesichts des Klimawandels durchaus zunehmend mit Extremwetterlagen rechnen muss.

Vielleicht hat man bei RWE bei der Auswahl der Standorte nicht genug auf solche möglichen Wettereinflüsse geachtet (ich weiß das nicht und kann mir deshalb auch kein "!" hinter dieser Aussage leisten sondern nur ein " ? ").
RWE | 32,35 €
Avatar
20.02.21 10:34:58
Beitrag Nr. 8.113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.105.539 von Anubisra100 am 19.02.21 15:43:18
Zitat von Anubisra100: GLÜCKLICH jeder, der auch heute früh wieder zugeschlagen hat, bei 31,25 Euro

Abwarten. Die 35,50 ist wieder gefallen, was gar nicht gut ist.
Ein Non-Event war das jedenfalls nicht.
RWE | 32,47 €
Avatar
20.02.21 12:57:07
Beitrag Nr. 8.114 ()
SALVE!

Beitrag von Michael Mross zum RWE-Desaster auf YT:


Das Gleiche blüht D-Land im nächsten Winter auch.
Das ehemals grösste Kohlekraftwerk der Welt, Frimmersdorf, wird im September 2021 abgeschaltet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftwerk_Frimmersdorf

Woher kommt bei RWE in der Zukunft der Strom? Noch mehr Energietechnik, welche sich einen Scheiss um die Physik kümmert?
Vermutlich kann man noch sehr lange Gebühren eintreiben auch bei "Glättung von Spitzenverbrauch", also Stromabschaltung.

Mittelfristig sieht das übel aus. In einer Industriebrache braucht es eh keinen Strom.

Petronius
RWE | 32,47 €
Avatar
20.02.21 16:00:42
Beitrag Nr. 8.115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.117.248 von Petronius am 20.02.21 12:57:07Sehr gut dass das abgeschaltet wird...
RWE | 32,47 €
Avatar
20.02.21 16:29:30
Beitrag Nr. 8.116 ()
Die Tatsache das es zu Stromausfälle kommt nur auf die erneuebaren Energien zu schieben ist etwas weit hergeholt. Es vergeht doch fast kein Jahr das über große Stromausfälle in den USA berichtet wird, oder wurde die USA schon immer überwiegend mit erneuerbaren Energien versorgt? Sicherlich gibt es größere Anforderungen an das Stromnetz, unmöglich ist das jedoch nicht.
RWE | 32,47 €
Avatar
20.02.21 17:25:28
Beitrag Nr. 8.117 ()
Die Grossmacht USA ist in der Infrastruktur ein Entwicklungsland wenn du dir Strommasten Brücken Versorgung anschaust ist das meiste noch aus den 70er Jahren oder älter fast alles kaputt oder alt das ist in den meisten Afrikanischen Städten besser Es wurde vor einigen Jahren geschätz das die moderniesierung etliche Billionen Doller kosten würde
RWE | 32,47 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.02.21 18:01:56
Beitrag Nr. 8.118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.119.144 von ray2 am 20.02.21 17:25:28Dann sollen sie mal modernisieren. Dann kann man Aktien kaufen die davon profitieren.
RWE | 32,47 €
Avatar
20.02.21 20:57:25
Beitrag Nr. 8.119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.119.144 von ray2 am 20.02.21 17:25:28Das hast genau auf dem Punkt gebracht. Infrastruktur fast schlimmer als in afrikanische Länder. Das wissen die in Washington seit Jahrzehnte. Getan hat sich nie was! Aber Milliarden jährlich fürs Militär Verbrennen, und nichtmal ein Gesundheit und Sozialsystem haben . Überall schlimmste Ghetto's Und sowas nennt sich und will Großmacht sein?🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣
RWE | 32,47 €
Avatar
20.02.21 21:01:41
Beitrag Nr. 8.120 ()
Es sind aktuell nur Schätzungen, in welcher Höhe die Schäden in Texas RWE die Bilanz vergraulen. Am Ende liegt die tatsächliche Schadenssumme meist niedriger!
RWE | 32,47 €
Avatar
21.02.21 14:37:44
Beitrag Nr. 8.121 ()
Die wissen aber schon wieviel Strom sie zu welchem Preis an der Börse einkaufen mussten.
Sowas sollte der Vorstand spätestens innerhalb weniger Stunden wissen.
RWE | 32,47 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.02.21 14:54:16
Beitrag Nr. 8.122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.124.907 von BalatonBomber am 21.02.21 14:37:44
Zitat von BalatonBomber: Die wissen aber schon wieviel Strom sie zu welchem Preis an der Börse einkaufen mussten.
Sowas sollte der Vorstand spätestens innerhalb weniger Stunden wissen.


Es kann noch viele Unwägbarkeiten geben, wer für was zu welchen exakten Zeiten haften muss.

So eine Natur- und Technikkatastrophe (in Texas) zieht ja einen ganzen Rattenschwanz von rechtlichen Fragen nach sich. Und die sind in den ersten Stunden und Tagen naturgemäß strittig.
RWE | 32,47 €
Avatar
22.02.21 17:12:32
Beitrag Nr. 8.123 ()
Wir werden die 30 wohl noch sehen bevor es wieder hoch geht. An der Marke lege ich auf jeden Fall nochmal nach. RSI läuft in den überverkauften Bereich rein.

RWE | 31,91 €
Avatar
22.02.21 17:17:17
Beitrag Nr. 8.124 ()
Als ob RWE 30% in den USA erwirtschaftet. LACHHAFT! Bei 38,50 wurden die Kursziele angehoben und seit geht es nur bergab. Marodes AMI-Stromnetz..wen interessiert das hier. Ein hoch auf die Globalisierungen...komisch nur, dass da immer nur die Kollegen in Übersee profitieren und hier die Buden ausgesaugt und stillgelegt werden. Ist schon ein Träumchen...
RWE | 31,91 €
Avatar
24.02.21 10:39:53
Beitrag Nr. 8.125 ()
Genau, die Marktkapitalisierung für die einmalige Wetterschieflage im dreistelligen Millionenbereich um 4 Mrd abrüsten ist übertrieben. Hier sind echte Starstrategen am Werk, die Chance gibts nur 3mal+- im Jahr
Für den neuen Chef sind Erwartungen und Kurse auch genehm günstig gelegt, wenn das in der zweiten Jahreshälfte nicht ganz für 50€ reichen wird sollten wir uns nicht beklagen.
RWE | 31,70 €
Avatar
24.02.21 11:17:27
Beitrag Nr. 8.126 ()
Die Wetterschieflage ist sicher kein Problem.
Kritisch wird es wenn irgendwelche irrwitzigen Klagen gegen RWE gerichtet werden, weil z.B. jemand für den Rest seines Lebens traumatisiert ist, wegen kalter Bude oder was auch immer man RWE anhängen kann.
Ansonsten halte ich das auch für Kaufkurse.
RWE | 31,79 €
Avatar
24.02.21 12:05:36
Beitrag Nr. 8.127 ()
23.02.21 RWE stark im Minus, unbedingt bis 18 Uhr handeln, denn Mittwoch wird schrecklich werden – Das ist der Grund

24.2.21 08:30 Uhr RWE Aktie: Überraschende Eilmeldung zum Börsenstart – Anleger sind verblüfft! DAS müssen Aktionäre jetzt beachten! (Mittwoch)


Florian Schmidbauer hat immer wieder Unterhaltungswert (darüber hinaus, nun ja ..).
Wir sollten ihm dankbar sein, denn Leute wie er sichern das finanzielle Überleben dieser Diskussionsplattform.
RWE | 31,77 €
Avatar
24.02.21 15:31:48
Beitrag Nr. 8.128 ()
Im aktuellen Manager Magazin ist ein Artikel zu RWE, in dem steht, die wichtigste Managerin für den CEO sei Anja-Isabel Dotzenrath, die für die gesamte Ökosparte verantwortlich sei. Sie würde jedes Jahr 1,5 Milliarden für Investitionen in Sonnen- und Windprojekte bekommen.

Nun habe ich abgespeichert, dass wir einen enormen Run haben seit längerer Zeit in alles, was GRÜN und NACHHALTIG ist. Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass Frau Dotzenrath aktuell ein gutes Händchen beweisen KANN, denn dafür dürfte das Investieren in ihrem Sektor einfach zu teuer geworden sein.

Deswegen schrecke ich vor einem Investment in RWE zurück, obwohl mir der CEO sehr zusagt.
Sollte ich da einen Denkfehler haben, freue ich mich über Aufklärung.
RWE | 31,42 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.21 17:10:54
Beitrag Nr. 8.129 ()
RWE in Siemens Energie tauschen ?
RWE | 31,20 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.02.21 21:33:14
Beitrag Nr. 8.130 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.202.469 von Erdman am 25.02.21 17:10:54
Zitat von Erdman: RWE in Siemens Energie tauschen ?


Warum denn? RWE ist eine Aktie für die Ewigkeit, sie ist gerade im Umschwung (Gas/Öl zu immer mehr grün). + Wetterverhältnisse in Texas.. alles sehr hohe unkalkulierbare Kosten die auf RWE zu kommen. Grün bzw. Nachhaltige Energie ist die Zukunft und da wird RWE gut aufgestellt sein + CEO sagt mir sehr zu.
Aber ist ja wohl klar das man hier keine großen Kurssprünge erwarten kann. Es ist für mich eine Dividendenaktie mit guter Aussicht für die Zukunft.

Wer einen langen Atem hat wird sich an RWE noch erfreuen, diese mit Dividende versüßt wird 😘
RWE | 31,04 €
Avatar
25.02.21 21:42:28
Beitrag Nr. 8.131 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.202.469 von Erdman am 25.02.21 17:10:54
Zitat von Erdman: RWE in Siemens Energie tauschen ?


Von Siemens Energie habe ich leider noch weniger Ahnung als von RWE.
Weiß nur oder glaube zu wissen, dass sich Kaeser dort einmischt und dass Siemens potenziell den Anteil weiter reduzieren dürfte. Schau ich mir mal näher an demnächst.
RWE | 31,02 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.02.21 08:09:44
Beitrag Nr. 8.132 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.208.553 von Der Tscheche am 25.02.21 21:42:28Indirekt sind beide in der selben Branche. Strom Wasserstoff und alles grünt
RWE | 30,85 €
Avatar
26.02.21 08:12:25
Beitrag Nr. 8.133 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.208.553 von Der Tscheche am 25.02.21 21:42:28Siemens Energy, auf jeden Fall ein Kauf für die Zukunft! Die Aktie hat starkes Potenzial, in 2 Jahren steht der Kurs vielleicht bei 100. Bei RWE glänzt die Zukunft genauso.
RWE | 30,91 €
Avatar
26.02.21 11:21:05
Beitrag Nr. 8.134 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.178.964 von Der Tscheche am 24.02.21 15:31:48
Zitat von Der Tscheche: Nun habe ich abgespeichert, dass wir einen enormen Run haben seit längerer Zeit in alles, was GRÜN und NACHHALTIG ist. ...

Deswegen schrecke ich vor einem Investment in RWE zurück, obwohl mir der CEO sehr zusagt.
Sollte ich da einen Denkfehler haben, freue ich mich über Aufklärung.


Atom und Kohle sind tot. In was als Wind und PV sollen sie denn sonst investieren? Da bleiben eigentlich nur Gaskraftwerke und auch die sind nur für einen Übergangszeitraum, danach müsste das fossile Gas durch regeneratives Gas/Wasserstoff ersetzt werden (können).

Mich haben bisher bei RWE die AKWs und Kohlekraftwerke gestört, aber seit deren Ende besiegelt ist und RWE in die Transformation zu regenerativer Energie eingestiegen ist, investiere ich in RWE. Leider bin ich fast etwas zu spät dran damit. Falls RWE nochmal unter 30€ geht, kaufe ich auf alle Fälle kräftig nach.
RWE | 31,97 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.02.21 18:51:11
Beitrag Nr. 8.135 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.216.422 von Superworld am 26.02.21 11:21:05WiWo Podcast mit der RWE-Renewables-CEO Anja-Isabel Dotzenrath:
https://www.wiwo.de/podcast/chefgespraech/podcast-chefgespra…
RWE | 31,34 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
27.02.21 21:30:30
Beitrag Nr. 8.136 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.235.055 von Superworld am 27.02.21 18:51:11Interessant. Hier etwas Ähnliches, auch sehr aktuell, mit ihr vor der Kamera:
RWE | 31,34 €
Avatar
02.03.21 12:04:40
Beitrag Nr. 8.137 ()
Wäre interessant zu erfahren, ob in Texas die Schäden und finanziellen Belastungen, für RWE doch deutlich geringer sind als aktuell in Panik verbreitet wurde!
RWE | 31,61 €
Avatar
02.03.21 12:50:41
Beitrag Nr. 8.138 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.178.964 von Der Tscheche am 24.02.21 15:31:48
Zitat von Der Tscheche: Im aktuellen Manager Magazin ist ein Artikel zu RWE, in dem steht, die wichtigste Managerin für den CEO sei Anja-Isabel Dotzenrath, die für die gesamte Ökosparte verantwortlich sei. Sie würde jedes Jahr 1,5 Milliarden für Investitionen in Sonnen- und Windprojekte bekommen.

Nun habe ich abgespeichert, dass wir einen enormen Run haben seit längerer Zeit in alles, was GRÜN und NACHHALTIG ist. Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass Frau Dotzenrath aktuell ein gutes Händchen beweisen KANN, denn dafür dürfte das Investieren in ihrem Sektor einfach zu teuer geworden sein.

Deswegen schrecke ich vor einem Investment in RWE zurück, obwohl mir der CEO sehr zusagt.
Sollte ich da einen Denkfehler haben, freue ich mich über Aufklärung.


Ich habe mir mal einiges von Dotzenrath angehört - leider nicht einmal voll durch-konzentriert, aber immerhin - und fühle mich in meiner Einschätzung durchaus bestätigt. Sie meint zwar, die schiere Größe von RWE würde bei den diversen Ausschreibungen Vorteile bringen und RWE würde auch durch Erfahrung und Knowhow weit über das reine Preis-Angebot hinaus so etwas wie einen Burggraben haben zumindest gegenüber den Preis-Brechern.
ABER: Die Contracts for Difference, von denen sie schwärmt, funktionieren ja so, dass die einzelnen Bewerber jeweils ein Preisangebot machen für den Strom, den sie etwa mit ihren Off-Shore-Anlagen produzieren. Kann man dass später nur einen niedrigeren Preis realisieren, zahlt das entsprechende Land die Differenz. Liegen die Strompreise darüber, profitiert nicht RWE, sondern die Konsumenten. Letzteres ist mir sympathisch, auch wenn es die Marge deckelt.
ABER: Natürlich bekommt - nach Berücksichtigung aller von Dotzenrath genannten sonstigen Faktoren - derjenige den Zuschlag, der den niedrigsten Strompreis anbietet. Gewinnt also RWE (und aus meiner Sicht sollte die Konkurrenz riesig sein bei dem Hype rund um die Erneuerbaren), dann dürfte das Ganze recht knapp kalkuliert sein, womit wir auch schon wieder bei meinem Eingangsargument sind. Und sollten wir auch noch Inflation bekommen, habe ich nichts von Berücksichtigung / Anpassung daran gehört? Ich weiß nicht, haut mich nicht vom Hocker das Ganze. Mal abgesehen davon, dass mich auch Frau Dotzenrath persönlich nicht sonderlich überzeugt, aber so etwas ist ja immer a) aus der Ferne schwierig, b) basiert auf zu wenigen Eindrücken und ist c) zu persönlich gefärbt...
RWE | 31,48 €
Avatar
02.03.21 16:26:39
Beitrag Nr. 8.139 ()
Wenn die Milliarden Staatsgelder nicht EU Recht entsprechen, dann sind schnell bei 25 und drunter. Dabei hatten schon die 40 vor Augen
RWE | 31,12 €
Avatar