checkAd

Westgrund (A0HN4T): EXTREM marktenger Titel reizt zur Spekulation ... - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 18.01.06 10:03:29 von
neuester Beitrag 11.02.08 15:13:54 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
18.01.06 10:03:29
Beitrag Nr. 1 ()
Nachdem die Westgrund-Aktie jahrelang wie festgezurrt bei 3 EUR notierte, kam im letzten Jahr erstaunlicherweise Leben in die Aktie, die bei hohen Umsätzen zeitweise bei 12 EUR notierte. Sie fiel dann zum Jahresende zwar wieder auf 5 bis 6 EUR zurück, notierte damit aber immer noch - trotz extrem schlechten Geschäftszahlen - rund 100 % über den früheren Kursen. Was steckt dahinter? Diese Frage wurde schon in einigen Boards und Zeitungen gestellt und konnte bislang nicht wirklich beantwortet werden. Gerade dieses Geheimnis rund um die Westgrund-Aktie macht sie aber für Spekulanten erst so richtig reizvoll. Ist es eine Mantelstory? Ist es bislang nicht kommunizierte REIT-Phantasie? Sind es schlicht Zocker, die den Kurs getrieben haben?

All das sind Fragen, die auch ich in diesem Thread nicht abschließend beantworten kann. Allerdings ist in den letzten Tagen der Reiz der Westgrund-Aktie noch größer geworden. Es hat ein Kapitalschnitt stattgefunden. Per Freitagabend wurden 10 Aktien (a 5,60 EUR) zusammen gelegt zu einer. Deshalb gibt es zur Zeit nur 180.000 für den Börsenhandel zugelassene Stücke, von denen mind. 85 % in festen Händen liegen. Damit sind nach meiner Schätzung nur zwischen 5 % (9.000 Aktien) und 15 % (27.000 Aktien) für den Börsenhandel verfügbar. D. h., dass die gesamte Marktkapitalisierung des Streubesitzes bei einem Kurs von 11 EUR zw. 99.000 und 297.000 EUR einzuordnen ist und sich für Mantelphantasien, Zocker und Spekulanten noch besser eignet als es bislang schon der Fall war.

Daher könnte es interessant sein, etwas "Spielgeld" in diesen Titel zu investieren. Verlustrisiko ist zwar hoch, die Gewinnchance allerdings noch höher ...
Avatar
18.01.06 10:38:15
Beitrag Nr. 2 ()
Eine Mantelspekulation ist Westgrund (noch) nicht. Es handelt sich um ein Immobilienunternehmen. Hauptgrund für die Verluste sind die am 16.09. angekündigten Wertkorrekturen der Immobilienbestände, v.a. beim Objekt Kupferhammer. Dies machte auch die Kapitalmaßnahmen erforderlich. Mehrheitsaktionär Bankhaus Lampe KG hat durch einen Forderungsverzicht die Überschuldung abgewendet. Ein Verkauf der Immobilien wurde bislang nicht angekündigt. Insofern ist der Fokus der betrieblichen Tätigkeit unverändert
Avatar
18.01.06 10:44:37
Beitrag Nr. 3 ()
Ich sehe auch keine ernstzunehmenden Anzeichen für eine Verwendung von Westgrund als Mantel...
Avatar
18.01.06 10:53:40
Beitrag Nr. 4 ()
War der Kapitalschnitt tatsaechlich 10:1??
Dann muesste die neue Aktie ja heute bei 35 euro stehen und die Altaktionaere hatten seit gestern 65% Kursverlust.
Ist das richtig so?
Avatar
18.01.06 10:57:33
Beitrag Nr. 5 ()
Sorry, muesste dann sogar bei ueber 50 euro stehen.
Denke mal, HerbertH hat sich wohl eher getaeuscht und der Schnitt war 2:1.
Kann das jemand bestaetigen?
Avatar
18.01.06 10:58:03
Beitrag Nr. 6 ()
[posting]19.764.413 von ooy am 18.01.06 10:53:40[/posting]Die HV vom 16.11.05 hat beschlossen, das GK von € 2,34 Mio, eingeteilt in 1,8 Mio Aktien (rechnerischer Nennwert 1,30) um 2,16 auf 0,18 Mio, eingeteilt in 180.000 Aktien (rechn. Nennwert 1,00) herabzusetzen. Die KH erfolgt durch eine Reduzierung des rechn. Nennwerts und anschließende Zusammenlegung von 10 Aktien zu 1 neuen Aktie.
Avatar
18.01.06 11:05:09
Beitrag Nr. 7 ()
[posting]19.764.482 von MFC500 am 18.01.06 10:58:03[/posting]Dann haben die Altaktionare heute also 80% Kursverlust oder mache ich da einen Fehler?
Avatar
18.01.06 11:08:39
Beitrag Nr. 8 ()
Aua... und sowas treibt sich an der Börse rum. Schau Dir mal den Nennwert an.
Avatar
18.01.06 11:25:29
Beitrag Nr. 9 ()
"Die KH erfolgt durch eine Reduzierung des rechn. Nennwerts"

Ist mir heute in der Hektik wohl durchgegangen.
Avatar
18.01.06 12:34:48
Beitrag Nr. 10 ()
Man sollte immer an die Kapitalerhöhung 1:5 denken, die hier noch keiner erwähnt hat!
Avatar
18.01.06 13:09:43
Beitrag Nr. 11 ()
Tja, die Kapitalerhöhung 1:5 hat tatsächlich noch keiner erwähnt. Sie spielt auch nur eine untergeordnete Rolle, da die darüber zu erwerbenden neuen Aktien zunächst einmal nicht an der Börse notiert sein werden. Einen Einfluss hat sie natürlich auf die Bewertung der börsennotierten Westgrund-Aktien. Die heutigen Briefkurse entsprechen exakt dem Schlusskurs vor den Kapitalmaßnahmen. Daher haben die Altaktionäre rein rechnerisch seit letztem Freitag keine Veränderung (weder Gewinn noch Verlust) zu notieren.

Eine Kapitalerhöhung in erheblichem Umfang ohne Bezugsrechtshandel und ohne Börsennotiz der zu beziehenden Aktien nährt immer den Verdacht, dass ein Großaktionär seinen Anteil aufstocken möchte. Das funktioniert vor allem dann gut, wenn die Lage des Unternehmens möglichst aussichtslos dargestellt wird. Ist die Kapitalerhöhung erst einmal unter Dach und Fach, kann die Nachrichtenlage dann ganz schnell wieder anders ausschauen. Daher ist es auch nur folgerichtig (und zeugt von einer professionellen Vorgehensweise), wenn niemand hier im Board die Hintergründe der Westgrund-Spekulation kennt...
Avatar
18.01.06 14:07:37
Beitrag Nr. 12 ()
Ich halte die Kapitalerhöhung für äußerst wesentlich! Nicht nur, dass man nur so den "richtigen" Kurs "errechnen" kann, denn für die MK spielt nun mal die Gesamtzahl aller Aktien eine entscheidende Rolle, ohne diese KEH wäre Westgrund auch fertig. Ob diese Aktien handelbar sind spielt sicher eine untergeordnete Rolle für Neuaktionäre (evtl. gar positiv wg. Marktenge).
Deinen geäußerten "Verdacht" sehe ich übrigens auch so!


Gruß S_E
Avatar
18.01.06 14:16:50
Beitrag Nr. 13 ()
[posting]19.766.584 von Herbert H am 18.01.06 13:09:43[/posting]wenn die Lage des Unternehmens möglichst aussichtslos dargestellt wird.

Na ja, da bedurfte es im Fall Westgrund wohl nicht allzuviel Mühe, da sich die Situation nicht erst seit gestern äußerst angespannt darstellt. Ich empfehle, einen Blick in den GB 2004 zu werfen. Fazit: nicht überall, wo die Situation "möglichst aussichtlos" dargestellt wird, entspringt dies lediglich dem persönlichen Interesse eines Einzelnen bzw einer Gruppe.
Avatar
18.01.06 15:40:27
Beitrag Nr. 14 ()
Naja, aber wie viele Großaktionäre sucht natürlich auch das Bankhaus Lampe nach einer Möglichkeit, noch möglichst lukrativ aus diesem Desaster heraus zu kommen - und irgendeine Option scheint man ja gefunden zu haben, denn ansonsten würde es keinen Sinn machen, jetzt noch einmal frisches Geld im großen Stil in die scheinbar marode Westgrund AG zu pumpen. Welche Option das ist, werden wir sicher irgendwann erfahren - allerdings nicht vor Ablauf der Bezugsfrist ...
Avatar
18.01.06 16:11:11
Beitrag Nr. 15 ()
Westgrund AG
Remscheid
- WKN 777970 -
ISIN: DE0007779704
Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an die gegenwärtigen Aktionäre der Westgrund AG.
Bekanntmachung über die Herabsetzung des Grundkapitals
sowie
Aufforderung an die Aktionäre zur Ausübung des Bezugsrechts

I. Die ordentliche Hauptversammlung der WESTGRUND AG vom 16.11.2005 hat beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 2.340.000,00, ehemals eingeteilt in 1.800.000 Stück auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von jeweils EUR 1,30, um EUR 2.160.000,00 auf EUR 180.000,00, eingeteilt in 180.000 Stück auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von jeweils EUR 1,00, herabzusetzen. Die Herabsetzung des Grundkapitals erfolgt nach den Vorschriften über die vereinfachte Kapitalherabsetzung (§ 229 ff. AktG) durch eine Reduzierung der Grundkapitalziffer und die anschließende Zusammenlegung von je 10 alten Aktien zu einer neuen Aktie, um Wertminderungen auszugleichen und sonstige Verluste zu decken.
Mit Eintragung des Hauptversammlungsbeschlusses über die Kapitalherabsetzung und die Neueinteilung des Aktienkapitals in das Handelsregister des Amtsgerichts Wuppertal am 30.11.2005 sind die Kapitalherabsetzung und die entsprechenden Satzungsänderungen wirksam geworden.
Der Anspruch der Aktionäre auf Einzelverbriefung ihrer Anteile ist satzungsgemäß ausgeschlossen. Das Grundkapital der Gesellschaft ist in Form einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt, hinterlegt wurde. Die Mit-eigentumsanteile an der Globalurkunde sind den Aktionären durch ihre Depotbank in der Form von girosammelverwahrten Aktien gutgeschrieben.
Am 13.01.2006 nach Börsenschluss der Börse in Düsseldorf werden 1.800.000 Stück girosammelverwahrte Aktien durch die Depotbanken und die Clearstream Banking AG im Verhältnis 10:1 zusammengelegt. Für 10 alte Stückaktien (WKN 777970 / ISIN: DE0007779704) mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von dann noch EUR 1,00 (ehemals EUR 1,30) erhalten die Aktionäre der Gesellschaft eine neue konvertierte Stückaktie mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von jeweils EUR 1,00 mit der neuen WKN A0HN4T ISIN DE000A0HN4T3.
Soweit sich aufgrund des Zusammenlegungsverhältnisses Aktienspitzen (WKN A0HN4H ISIN DE000A0HN4H8) ergeben, werden sich die Depotbanken auf Weisung ihrer Kunden um einen Spitzenausgleich bemühen. Aktienspitzen, die von den Depotbanken nicht ausgeglichen werden, werden von der Gesellschaft mit anderen Aktienspitzen zusammengelegt und für Rechnung der Beteiligten durch die Gesellschaft freihändig verwertet.
Da alle Aktien in Girosammelverwahrung verbucht sind, ist von den Aktionären nichts zu veranlassen. Die Aktienumstellung ist für die Aktionäre provisions- und spesenfrei. Die Kosten für eine etwa erforderliche Spitzenregulierung sind von den Aktionären zu tragen. Etwaige Gebührenerstattungen von Seiten der Gesellschaft sind nicht vorgesehen.

II. Die Hauptversammlung der WESTGRUND AG hat in der ordentlichen Hauptversammlung am 16.11.2005 ebenfalls beschlossen, das herabgesetzte Grundkapital von EUR 180.000,00 gegen Bareinlagen durch Ausgabe von 900.000 neuen auf den Inhaber lautende Stückaktien WKN A0HN4K ISIN DE000A0HN4K2 zu erhöhen. Die neuen Aktien sind ab dem 01.01.2005 gewinnberechtigt. Der Ausgabebetrag der neuen Aktien beträgt EUR 1,00 zuzüglich eines Agios von EUR 1,50, insgesamt also EUR 2,50. Die Bankhaus Lampe KG hat die neuen Stückaktien mit der Verpflichtung gezeichnet und übernommen, sie den Aktionären im Verhältnis 1 : 5 zum Bezugspreis zum Bezug anzubieten (mittelbares Bezugsrecht). Für die neuen Aktien ist keine Börsennotierung vorgesehen.
Nachdem die Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister bei dem Amtsgericht Wuppertal eingetragen worden ist, fordern wir hiermit unsere Aktionäre auf, ihre Bezugsrechte auf die neuen Aktien zur Vermeidung des Ausschlusses in der Zeit vom 16.Januar 2006 bis 31. Januar 2006 (einschließlich)

bei der Bankhaus Lampe KG, Jägerhofstraße 10, 40479 Düsseldorf
während der üblichen Schalterstunden auszuüben.
Die Aktionäre können ihre Bezugsrechte auch über ihre Depotbank ausüben lassen.
Nach Maßgabe des Bezugsverhältnisses 1 : 5 können auf je 1 konvertierte Inhaberaktie 5 neue Inhaberaktien zum Bezugspreis bezogen werden. Der Bezugspreis ist bei Ausübung der Bezugsrechte, spätestens jedoch am letzten Tag der Bezugsfrist, zu zahlen. Für den Bezug wird die bankübliche Provision berechnet.
Die neuen Aktien werden in einer oder mehreren Globalurkunden verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, hinterlegt werden. Die Aktionäre haben gemäß der Satzung der Gesellschaft keinen Anspruch auf Verbriefung ihres Anteils.
Die Bezugsrechte werden nicht an Wertpapierbörsen gehandelt. Die Westgrund AG ist aber bereit, den An- und Verkauf von Bezugsrechten in der Zeit vom 16.1.2006 bis zum 27.01.2006 nach Möglichkeit zu vermitteln. Die Vermittlung ist ausdrücklich beschränkt auf den Kreis der Altaktionäre.
Avatar
18.01.06 18:10:25
Beitrag Nr. 16 ()
Dieser Thread ist jetzt auf immerhin schon 16 Beiträge angewachsen - die neue Aktie wird hingegen auch am dritten Tag Ihrer Existenz noch umsatzlos notiert. Wer wagt den ersten Kauf?
Avatar
19.01.06 00:35:39
Beitrag Nr. 17 ()
Warum sollte man denn Aktien an der Börse für über 10 EUR kaufen, wo doch momentan Aktien aus der KE für 2,5 EUR verfügbar sind?

:confused:
Avatar
19.01.06 08:13:31
Beitrag Nr. 18 ()
[posting]19.777.223 von A.Nungslos am 19.01.06 00:35:39[/posting]siehe Posting 15:

"Für die neuen Aktien ist keine Börsennotierung vorgesehen."
Avatar
19.01.06 09:00:57
Beitrag Nr. 19 ()
Naja, zumindest noch nicht. Bei derart krassen Preisunterschieden findet man ausserdem auch immer Abnehmer für nicht-börsennotierte Aktien.

Ich würde nicht einsehen, warum ich an der Börse so elend mehr für einen Unternehmensanteil bezahlen sollte als für einen Unternehmensanteil der (noch) nicht direkt handelbar ist.
Avatar
19.01.06 09:13:30
Beitrag Nr. 20 ()
[posting]19.779.063 von A.Nungslos am 19.01.06 09:00:57[/posting]Grundsätzlich richtig. Ob allerdings das Risiko, auf de facto unverkäuflichen (da nicht handelbaren) Aktien zu sitzen akzeptabel ist, muss jeder selbst wissen. Persönlich würde ich das nie machen, weil man keinerlei Gewähr hat, wann - falls überhaupt - eine Börsenzulassung erfolgt. Frag mal einen Feedback-Aktionär.
Avatar
08.02.06 15:57:26
Beitrag Nr. 21 ()
Heute hat Westgrund bekanntgegeben, dass sich jemand 5 % der börsenzugelassenen A0HN4T zu 11,30 (9.130 Stücke) gekauft hat. Natürlich wäre es interessant zu wissen, wer der Käufer ist und welche Hintergründe bestehen ...

Ich jedenfalls denke, dass der Käufer seine Gründe haben wird und kaufe daher auf dem jetzigen Kursniveau weiterhin das wenige verfügbare Material ...
Avatar
17.02.06 18:47:54
Beitrag Nr. 22 ()
Heute wieder ganze 100 Stück gehandelt.
Avatar
21.02.06 11:16:31
Beitrag Nr. 23 ()
@Herbert

Du wolltest doch das verfügbare Material kaufen. Es ist Material verfügbar - hast du deine Meinung geändert?
Avatar
21.02.06 11:21:47
Beitrag Nr. 24 ()
Kaufen: Ja, Taxen nachlaufen: Nein.

Wenn Du verkaufen willst, verkaufe mir doch Stücke...
Avatar
21.02.06 11:46:19
Beitrag Nr. 25 ()
Wieso denn Taxen nachlaufen? Findest Du 11,80 EUR nicht attraktiv wenn jemand ausserbörslich über 9000 Stück zu 11,30 EUR kauft ?
Avatar
21.02.06 13:04:42
Beitrag Nr. 26 ()
@ A.Nungslos

Hast Du Liquiditätsnöte oder wie muss ich diese Postings interpretieren? Wenn ich heute läppige 100 Stücke zu 11,80 EUR kaufe, gibt mir morgen keiner mehr welche zu 11,30 EUR ...
Avatar
21.02.06 19:01:05
Beitrag Nr. 27 ()
@Herbert

Läppige 100 Stück? Bei den Umsätzen...

Ich frage nur deshalb, weil du geschrieben hast, dass du weiterhin fleissig die verfügbaren Stücke kauft.

Nun, es sind also Stücke verfügbar.... und Umsätze sehe ich nicht. Da frage ich mich eben, warum Du diese entgegen deiner Ankündigung nicht kaufst.

Liquiditätsnöte habe ich übrigens glücklicherweise nicht.
Avatar
21.02.06 19:04:02
Beitrag Nr. 28 ()
... freue mich gerade über Jagenberg, kann mich daher nicht um Deine Westgrund kümmern. Übrigens schön, dass Du keine Liquiditätsnöte hast. Das beruhigt mich!
Avatar
22.02.06 08:30:53
Beitrag Nr. 29 ()
Ja, ich freue mich auch über meine Jagenberg!

Meine Westgrund? Ich dachte den Thread hättest Du eröffnet?
Avatar
21.04.06 10:55:38
Beitrag Nr. 30 ()
Zur Abwechselung heute mal 800 Stück auf der Nachfrageseite.
Avatar
17.05.06 20:48:19
Beitrag Nr. 31 ()
na Mahlzeit!


Westgrund AG:Bevorstehende Änderung der Aktionärsstruktur

Westgrund AG / Sonstiges

17.05.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------


Der Vorstand der Westgrund AG mit Sitz in 42897 Remscheid, Albert-Schmidt-Allee 58, hat Kenntnis davon erlangt, dass am heutigen
17.05.2006 die Bankhaus Lampe KG mit mehreren Kaufverträgen sämtliche von ihr gehaltenen Aktien an der Westgrund AG verkauft hat. 75,83 % des Grundkapitals der Westgrund AG wurden an die Marivag AG mit Sitz in Zug/Schweiz verkauft. Ihre übrigen Westgrund-Aktien hat die Bankhaus Lampe KG an eine andere schweizerische Gesellschaft und zwei Privatpersonen verkauft. Die Kaufverträge sind noch nicht vollzogen.

Westgrund AG
Der Vorstand





DGAP 17.05.2006
---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: Westgrund AG
Albert-Schmidt-Allee 58
42897 Remscheid Deutschland
Telefon: +49 (0)2191 9999-0
Fax: +49 (0)2191 9999-12
Email: krienen@westgrund.de
WWW: www.westgrund.de
ISIN: DE000A0HN4T3
WKN: A0HN4T3
Indizes:
Börsen: Geregelter Markt in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin-Bremen,
Stuttgart; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------








Quelle: News (c) dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH
Avatar
18.05.06 10:03:31
Beitrag Nr. 32 ()
Jetzt wird es spannend. Wer ist die Marivag AG und was haben die neuen Eigentümer mit der Westgrund vor?
Avatar
26.05.06 09:30:54
Beitrag Nr. 33 ()
Handelsregister 16.03.2005 (2963)
Marivag AG, Sitz: Zug, CH-170.3.015.436-6, Erbringung von Dienstleistungen auf dem Gebiet des Treuhandwesens, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 52 vom 17.03.1998, S. 1850).
Domizil Neu: Im Rank 54, 6303 Zug.

Leider sind keine Namen der handelnden Personen auffindbar.
Avatar
30.05.06 16:42:25
Beitrag Nr. 34 ()
Westgrund AG / Sonstiges

30.05.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------

Unter Bezugnahme auf die Ad-Hoc Mitteilung vom 17.05.2006 teilt derVorstand der Westgrund AG mit Sitz in 42897 Remscheid, Albert-Schmidt-Allee58, mit, dass am heutigen 30.05.2006 die Aktienkaufverträge nach einerentsprechenden Mitteilung der Bankhaus Lampe KG vollzogen wurden. Käufermit 75,83% des Grundkapitals der Westgrund AG ist die Marivag AG in Zug /Schweiz. Die übrigen Westgrund Aktien wurden an eine weitere schweizerischeGesellschaft und zwei Privatpersonen verkauft.


Gleichzeitig teilt der Vorstand mit, dass die 900.000 Stückaktien (WKNA0HN4K) aus der in der Hauptversammlung vom 19.11.2005 beschlossenenKapitalerhöhung gegen Bareinlagen nunmehr nach Mitteilung der BörseDüsseldorf auch im geregelten Markt der Börse Düsseldorf zum Handel unterder WKN A0HN4T zugelassen worden sind.

Westgrund AG Der Vorstand



DGAP 30.05.2006
Avatar
30.05.06 16:50:37
Beitrag Nr. 35 ()
Mittlerweile würde es mich schon interessieren wer hinter der Marivag AG steckt... Leider sind die Schweizer Behörden ja bekanntermaßen sehr verschwiegen...
Avatar
01.06.06 08:41:37
Beitrag Nr. 36 ()
Also vielleicht kann ich etwas dazu beitragen:

Die Marivag AG firmierte früher als Maldana AG, Letzistr. 13
c/o Fellmann & Partner AG, 6300 Zug, gegründet 1990.

Aktienkapital beläuft sich auf CHF 50.000,00, eingeteilt in
1000 vinkulierte Namensaktien.

Geschäftszweck:
Erbringung von Dienstleistungen auf dem Gebiet des Treuhandwesens,
insbesondere in Form von Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und
Unternehmensberatung sowie allgemeiner Treuhandtätigkeit; kann
Grundeigentum erwerben, verwalten und veräussern sowie sich an
anderen Unternehmen beteiligen.

Personenangaben:
Fellmann, Markus, Luzern
Pfäffli, Walter, Luzern

Stand der Informationen: 22.03.2005

Es handelt es sich also um eine reine Treuhandgesellschaft.
Die genannten Personen sind Anwälte
http://www.fellmann-partner.com
und reine Treuhänder.

Wer wirklich dahinter steht, bleibt zunächst unklar.
Avatar
01.06.06 10:53:07
Beitrag Nr. 37 ()
Danke Doc, also werden wir uns wohl noch etwas gedulden müssen...
Avatar
01.06.06 10:57:15
Beitrag Nr. 38 ()
Wer die Kapitalerhöhung mitgemacht hat könnte mittlerweile schlappe 400% Kursgewinn realisieren, da die neuen Aktien entgegen der ursprünglichen Verlautbarung ja nun zum Börsenhandel zugelassen wurden. Das könnte durchaus zu einem "gewissen" Abgabedruck führen...
Avatar
01.06.06 11:12:27
Beitrag Nr. 39 ()
Ich würde auch etwas abwarten.
Allerdings könnte die Sache durchaus interessant werden.
Es scheint ja jemandem im Hintergrund zu geben, der eine
Verwendung für die Westgrund hat.
Avatar
01.06.06 11:16:56
Beitrag Nr. 40 ()
@ rtq

Wer die "jungen" jetzt zu 12 verkauft, macht keinen(!) Gewinn (man beachte den vorherigen Kapitalschnitt), muss aber auf 300 % theoretische Kurssteigerung Steuern bezahlen - das macht kein vernünftig denkender Mensch ...
Avatar
01.06.06 11:27:07
Beitrag Nr. 41 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.901.107 von Herbert H am 01.06.06 11:16:56Wieso "keinen Gewinn"?. Wenn ich am 18.01. Westgrund-Papiere erworben habe und daraufhin die KE mitgemacht habe, so ergibt sich ein Gewinn von ca. 400% auf die neuen Aktien? Ich finde das erstaunlich.
Avatar
01.06.06 11:32:09
Beitrag Nr. 42 ()
Bitte beachte den Kapitalschnitt. Der Gewinn, den Dir die neuen Aktien gebracht haben, gleicht nur den Verlust aus, den Du durch den Kapitalschnitt bei den alten Aktien erlitten hast...
Avatar
01.06.06 11:40:49
Beitrag Nr. 43 ()
Dann habe ich da wohl ein Verständnis-Problem. Der Kapitalschnitt erfolgte doch meines Wissens nach vor dem 18.01. Danach konnte ich Westgrund-Aktien der WKN A0HN4T (Nennwert 1 EUR) erwerben. Für diese Papiere gab es in der folgenen KE das Bezugsrecht 1:5. Was übersehe ich bei dieser Rechnung? :confused:
Avatar
01.06.06 11:49:52
Beitrag Nr. 44 ()
Kapitalschnitt und Bezugsrechtsabschlag erfolgten in einem Schritt. Deshalb noch einmal: Hier ergibt sich (noch) kein nennenswerter Gewinn bei Verkauf der jungen Aktien auf dem aktuellen Kursniveau. Aber: Ich erwarte da noch einiges ...

Anbei die seinerzeitige Bekanntmachung:

Bekanntmachung über die Herabsetzung des Grundkapitals
sowie
Aufforderung an die Aktionäre zur Ausübung des Bezugsrechts

I. Die ordentliche Hauptversammlung der WESTGRUND AG vom 16.11.2005 hat beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 2.340.000,00, ehemals eingeteilt in 1.800.000 Stück auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von jeweils EUR 1,30, um EUR 2.160.000,00 auf EUR 180.000,00, eingeteilt in 180.000 Stück auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von jeweils EUR 1,00, herabzusetzen. Die Herabsetzung des Grundkapitals erfolgt nach den Vorschriften über die vereinfachte Kapitalherabsetzung (§ 229 ff. AktG) durch eine Reduzierung der Grundkapitalziffer und die anschließende Zusammenlegung von je 10 alten Aktien zu einer neuen Aktie, um Wertminderungen auszugleichen und sonstige Verluste zu decken.
Mit Eintragung des Hauptversammlungsbeschlusses über die Kapitalherabsetzung und die Neueinteilung des Aktienkapitals in das Handelsregister des Amtsgerichts Wuppertal am 30.11.2005 sind die Kapitalherabsetzung und die entsprechenden Satzungsänderungen wirksam geworden.
Der Anspruch der Aktionäre auf Einzelverbriefung ihrer Anteile ist satzungsgemäß ausgeschlossen. Das Grundkapital der Gesellschaft ist in Form einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt, hinterlegt wurde. Die Mit-eigentumsanteile an der Globalurkunde sind den Aktionären durch ihre Depotbank in der Form von girosammelverwahrten Aktien gutgeschrieben.
Am 13.01.2006 nach Börsenschluss der Börse in Düsseldorf werden 1.800.000 Stück girosammelverwahrte Aktien durch die Depotbanken und die Clearstream Banking AG im Verhältnis 10:1 zusammengelegt. Für 10 alte Stückaktien (WKN 777970 / ISIN: DE0007779704) mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von dann noch EUR 1,00 (ehemals EUR 1,30) erhalten die Aktionäre der Gesellschaft eine neue konvertierte Stückaktie mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von jeweils EUR 1,00 mit der neuen WKN A0HN4T ISIN DE000A0HN4T3.
Soweit sich aufgrund des Zusammenlegungsverhältnisses Aktienspitzen (WKN A0HN4H ISIN DE000A0HN4H8) ergeben, werden sich die Depotbanken auf Weisung ihrer Kunden um einen Spitzenausgleich bemühen. Aktienspitzen, die von den Depotbanken nicht ausgeglichen werden, werden von der Gesellschaft mit anderen Aktienspitzen zusammengelegt und für Rechnung der Beteiligten durch die Gesellschaft freihändig verwertet.
Da alle Aktien in Girosammelverwahrung verbucht sind, ist von den Aktionären nichts zu veranlassen. Die Aktienumstellung ist für die Aktionäre provisions- und spesenfrei. Die Kosten für eine etwa erforderliche Spitzenregulierung sind von den Aktionären zu tragen. Etwaige Gebührenerstattungen von Seiten der Gesellschaft sind nicht vorgesehen.

II. Die Hauptversammlung der WESTGRUND AG hat in der ordentlichen Hauptversammlung am 16.11.2005 ebenfalls beschlossen, das herabgesetzte Grundkapital von EUR 180.000,00 gegen Bareinlagen durch Ausgabe von 900.000 neuen auf den Inhaber lautende Stückaktien WKN A0HN4K ISIN DE000A0HN4K2 zu erhöhen. Die neuen Aktien sind ab dem 01.01.2005 gewinnberechtigt. Der Ausgabebetrag der neuen Aktien beträgt EUR 1,00 zuzüglich eines Agios von EUR 1,50, insgesamt also EUR 2,50. Die Bankhaus Lampe KG hat die neuen Stückaktien mit der Verpflichtung gezeichnet und übernommen, sie den Aktionären im Verhältnis 1 : 5 zum Bezugspreis zum Bezug anzubieten (mittelbares Bezugsrecht). Für die neuen Aktien ist keine Börsennotierung vorgesehen.
Nachdem die Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister bei dem Amtsgericht Wuppertal eingetragen worden ist, fordern wir hiermit unsere Aktionäre auf, ihre Bezugsrechte auf die neuen Aktien zur Vermeidung des Ausschlusses in der Zeit vom 16.Januar 2006 bis 31. Januar 2006 (einschließlich)

bei der Bankhaus Lampe KG, Jägerhofstraße 10, 40479 Düsseldorf
während der üblichen Schalterstunden auszuüben.
Die Aktionäre können ihre Bezugsrechte auch über ihre Depotbank ausüben lassen.
Nach Maßgabe des Bezugsverhältnisses 1 : 5 können auf je 1 konvertierte Inhaberaktie 5 neue Inhaberaktien zum Bezugspreis bezogen werden. Der Bezugspreis ist bei Ausübung der Bezugsrechte, spätestens jedoch am letzten Tag der Bezugsfrist, zu zahlen. Für den Bezug wird die bankübliche Provision berechnet.
Die neuen Aktien werden in einer oder mehreren Globalurkunden verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, hinterlegt werden. Die Aktionäre haben gemäß der Satzung der Gesellschaft keinen Anspruch auf Verbriefung ihres Anteils.
Die Bezugsrechte werden nicht an Wertpapierbörsen gehandelt. Die Westgrund AG ist aber bereit, den An- und Verkauf von Bezugsrechten in der Zeit vom 16.1.2006 bis zum 27.01.2006 nach Möglichkeit zu vermitteln. Die Vermittlung ist ausdrücklich beschränkt auf den Kreis der Altaktionäre.
Avatar
01.06.06 11:59:21
Beitrag Nr. 45 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.901.679 von Herbert H am 01.06.06 11:49:52Kapitalschnitt und Bezugsrechtsabschlag erfolgten in einem Schritt.

OK, danke Herbert. Das war mir wohl entgangen.
Avatar
01.06.06 13:41:53
Beitrag Nr. 46 ()
Aber: Ich erwarte da noch einiges ...


Was veranlasst Deine positive Erwartung?
Avatar
02.06.06 21:22:25
Beitrag Nr. 47 ()
02.06.2006 - 19:14 Uhr
DGAP-WpÜG: Pflichtangebot; <DE000A0HN4T3>
Bieter: Marivag AG; Zielgesellschaft: Westgrund AG

WpÜG-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

Veröffentlichung gemäß § 35 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG)

Pflichtangebot

Bieter: Marivag AG, Im Rank 54, 6303 Zug/Schweiz

Zielgesellschaft: Westgrund AG, Albert-Schmidt-Allee 58, 42897 Remscheid/Deutschland, ISIN: DE000A0HN4T3 RIC: WGRG.D Börsenkürzel: WEG1

Die Marivag AG, Zug/Schweiz, hat am 31. Mai 2006 mit Vollzug des am 17. Mai 2006 geschlossenen Kaufvertrages insgesamt 75,83 % des Grundkapitals der Westgrund AG erworben und damit die Kontrolle über die Westgrund AG, Remscheid, erlangt.

Die Marivag AG, Zug/Schweiz, wird gemäß § 35 Abs. 2 WpÜG ein Pflichtangebot auf den Erwerb aller auf den Inhaber lautenden Stückaktien der Westgrund AG, Remscheid, mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 je Aktie gegen Zahlung der nach den Vorschriften des WpÜG angemessenen Gegenleistung je Inhaber-Stückaktie der Westgrund AG zu den in den Angebotsunterlagen noch zu mitzuteilenden Bestimmungen und Bedingungen veröffentlichen.

Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage erfolgt unter:

http://www.marivag.com

Ende der WpÜG-Meldung (c)DGAP 02.06.2006
---------------------------------------------------------------------------
Notiert: Geregelter Markt in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin, Hamburg und Stuttgart; Open Market in Frankfurt

---------------------------------------------------------------------------
Firmenname: Marivag AG; Land: Schweiz; VWD Selektoren: 1N;


Mindestpreis aktuell: 10,00 €
Quelle: http://www.bafin.de/database/mindestpreis/front?aktion=suche…

Gruß
fanlefu
Avatar
06.06.06 09:48:04
Beitrag Nr. 48 ()
...und nun?
Avatar
09.06.06 14:40:43
Beitrag Nr. 49 ()
Die Sache entwickelt sich jetzt so, wie ich mir eine verheißungsvolle Mantelspekulation vorstelle. Niemand weiß, was wirklich läuft (bekanntlich der beste Nährboden für Spekulatioonen aller Art), der Kurs steigt, das BID-Volumen auch und im ASK herrscht gähnende Leere ...
Avatar
14.06.06 18:52:15
Beitrag Nr. 50 ()
Heute sogar richtiger Umsatz: 1.760 Stücke wurden gehandelt. Bid und Ask liegen in STU jetzt bei 15/20,50... . In diesen Zeiten ist es schön, solch einen Titel ohne jede DAX-Korrelation im Depot zu haben!
Avatar
07.07.06 11:00:15
Beitrag Nr. 51 ()
Gestern standen 800 Stück im Ask für 12,50 EUR. Scheint aber ein Fake gewesen zu sein. Ich habe nicht ein einziges Stück bekommen.
Avatar
08.08.06 10:58:39
Beitrag Nr. 52 ()
Übermorgen endet die Frist für die Annahme des Pflichtangebotes. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es auf große Resonanz gestoßen ist.

Beeindruckend finde ich, wie fest die eigentlich hochbewertete Westgrund-Aktie im Markt liegt. Bei einem NAV von vielleicht 6 EUR und einer Aktienanzahl von 1,08 Mio. ergibt sich ein hübsches Aufgeld von rd. 9 Mio. EUR (deutlich höher als die ebenfalls als Immo-Mantel geltende und in den letzten Tagen hier im Board diskutierte RWL (778630)). Da die Westgrund-Aktie zu den aktuellen Kursen an der Börse dennoch gesucht wird, gehe ich hier nicht von Zufällen aus und spekuliere darauf, dass bei Westgrund interessante News in der Pipeline sind.
Avatar
08.08.06 11:55:36
Beitrag Nr. 53 ()
Fest steht, dass Westgrund eine Immobilien-Aktiengesellschaft bleibt, wobei zukünftig ein Fokus auf Spezialimmobilien liegt. Die Frage ist, welche Kapitalmaßnahmen (ausser dem eventuellen Forderungsverzicht der Marivag) nötig werden und wie diese für die freien Aktionäre gestaltet sind. Obwohl personelle Veränderungen angeblich zunächst nicht geplant sind, muss jedoch m.E. unbedingt etwas an dieser Front geschehen.

Wir warten also auf News...
Avatar
15.08.06 16:36:32
Beitrag Nr. 54 ()
Wenn man den Kurs als Indikator für die Qualität der geplanten Neuausrichtung nimmt, muss hier etwas ganz Großes bevorstehen. Nachdem die Frist zur Annahme des Übernahmeangebotes ausgelaufen ist, ist der ominöse Käufer wieder da und fischt wirklich alles ab. Aktuell wird 15,10 GT taxiert - mal schaun, was da noch auf uns zu kommt...
Avatar
18.08.06 09:37:40
Beitrag Nr. 55 ()
.
Hoppla... 1200 Stück nachgefragt zu 16 EUR.

.
Avatar
21.08.06 18:23:44
Beitrag Nr. 56 ()
Mittlerweile 16,5 Geld und keinerlei Angebot. Das ist schon erstaunlich.
Avatar
23.08.06 15:14:29
Beitrag Nr. 57 ()
Das Pflichtangebot wurde ingesamt für ganze 508 (!) Aktien angenommen. :laugh:
Avatar
25.08.06 13:33:46
Beitrag Nr. 58 ()
Ich will ja hier keinesfalls als Kursansager verkommen aber mittlerweile sind wir bei 20 Geld angelangt. :eek:

Offensichtlich ist ja kaum jemand in diesem Titel investiert oder nur stille Genießer. Vielleicht möchte man sich ja per BM austauschen...
Avatar
25.08.06 18:52:10
Beitrag Nr. 59 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.609.805 von rtq am 25.08.06 13:33:4620,51G, unglaublich, bin seit 12,65 mit 250 dabei, weiss aber auch nicht, was ich davon halten soll.
Avatar
28.08.06 18:02:24
Beitrag Nr. 60 ()
Jetzt steht der Kurs schon bei 22 und es drängt sich doch sehr der Eindruck auf, dass der Titel konsequent nach oben gepflegt wird. Eine ähnliche Situation gab es vor einiger Zeit bei der IMW Immobilien AG, bei der der Kurs beinahe unaufhaltsam von 35 auf 120 gezogen wurde. Mal schaun', wie weit die Luft bei der Westgrund-Aktie reicht...
Avatar
01.09.06 12:43:40
Beitrag Nr. 61 ()
Wie bereits in #53 angedeutet wurde nun der Forderungsverzicht seitens der Marivag festgelegt.



31.08.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------

Mit Vertrag vom heutigen Tage hat die Hauptaktionärin der Gesellschaft, dieMarivag AG, Schweiz auf ihre Forderung gegen die Gesellschaft in Höhe vonEUR 6.536.000,-- einschließlich Zinsen und bestehender Forderungen auseinem Besserungsschein verzichtet. Das gesamte Immobilienportfolio derGesellschaft ist damit schuldenfrei.

Die Sanierung der Gesellschaft im Zuge der geplanten strategischenNeuausrichtung ist damit abgeschlossen.

Der Vorstand
Avatar
02.09.06 11:32:47
Beitrag Nr. 62 ()
Da will aber einer dick rein:

Bid 25,00
Bidsize 2.928
Avatar
03.09.06 00:33:21
Beitrag Nr. 63 ()
Wow, da fragt man sich wie die Bewertung von 27 Mio. Euro zustande kommt:eek:
Avatar
03.09.06 18:52:30
Beitrag Nr. 64 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.739.620 von Meiko777 am 03.09.06 00:33:21Naja, wenn der Großaktionär mal eben locker auf Forderungen in der Höhe von 6,5 Mio EUR verzichtet, dann lässt das schon darauf schliessen, dass er noch einiges mit der Gesellschaft vorhat.
Avatar
14.11.06 12:01:53
Beitrag Nr. 65 ()
Gestern kamen mit der Einladung zu einer außerordentlichen Hauptversammlung die lange erwarteten Informationen zur "Neuausrichtung" der Westgrund AG. Für mich waren diese Infos eine reine Enttäuschung. Sie rechtfertigen auch nicht annähernd den aktuellen Kurs der Westgrund-Aktie. Klar wird mir jetzt aber, weshalb in den letzten Wochen im Bereich 22 bis 24 EUR immer reichlich Material feilgeboten wurde. Das war ein gutes Geschäft für den Verkäufer ...
Avatar
15.11.06 09:44:31
Beitrag Nr. 66 ()
Woher kommt der Sinneswandel? Wie kommst du zu der vernichtenden Einschätzung?
Avatar
23.11.06 14:15:28
Beitrag Nr. 67 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.403.493 von A.Nungslos am 15.11.06 09:44:31wer kauft da alles weg?:confused:

und vorallem warum?:rolleyes:
Avatar
28.11.06 13:14:49
Beitrag Nr. 68 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.620.714 von blash5 am 23.11.06 14:15:2830,10 Euro:eek::eek::eek:

Noch jemand da?:rolleyes:
Avatar
07.12.06 13:11:57
Beitrag Nr. 69 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 25.767.472 von blash5 am 28.11.06 13:14:4936,50!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:D:D:D:D:D
Avatar
07.12.06 14:00:42
Beitrag Nr. 70 ()
Da hat Herbert wohl ziemlich daneben gelegen und zu Spottpreisen verkauft.
Avatar
07.12.06 20:59:42
Beitrag Nr. 71 ()
Tja, es stellt sich halt immer die Frage, wie man mit Stop-Loss-Marken umgehen soll. Dieses Mal hat es zum zu frühen Ausstieg geführt - allerdings zu einem Ausstieg mit deutlich dreistelligem Gewinn. Angesichts der zu diesem Zeitpunkt vorliegenden Nachrichtenlage finde ich diesen Schritt auch nachvollziehbar. Ich beglückwünsche alle, die noch dabei sind!
Avatar
10.12.06 19:30:01
Beitrag Nr. 72 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.007.171 von Herbert H am 07.12.06 20:59:42Ich bleibe auf meinen Stücke noch lange sitzen...:D

Jeder sollte mal die HV-Einladung lesen, wer hier neuer Grossaktionär wird.:cool::cool:
Avatar
04.02.07 14:59:02
Beitrag Nr. 73 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 26.090.085 von blash5 am 10.12.06 19:30:01:rolleyes::cry:

Anfechtungsklagen gegen Westgrund AG erhoben

01. Februar 2007, 07:22

Wie die Westgrund AG gemäß § 246 Abs. 4 AktG bekannt gibt, haben mehrere Aktionäre gegen die auf der ordentlichen Hauptversammlung gefassten Beschlüsse Anfechtungsklagen erhoben. Die Klagen richten sich gegen die Tagesordnungspunkte 3, Beschluss über die Erhöhung des Grundkapitals durch Sacheinlagen unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre, und Tagesordnungspunkt 4, Beschluss über die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals. Die Klagen sind beim Landgericht Wuppertal anhängig.
Avatar
08.03.07 19:26:35
Beitrag Nr. 74 ()
Wie kommt es eigentlich, dass die Aktie ständig steigt obwohl fast 0 Umsatz vorhanden ist. Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen, oder?
Avatar
24.05.07 08:50:39
Beitrag Nr. 75 ()
Neues von der Westgrund AG:

Zwischenmitteilung nach § 37 WpHG vom 21.05.2007

Westgrund AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 37 WpHG

Die Westgrund AG startet dynamisch ins Jahr 2007

Nach der strategischen Neuausrichtung in 2006 verfolgt die Gesellschaft konsequent den Weg des Aufbaus eines attraktiven Immobilienbestandes.

Durch die Einbringung der Immoleto GmbH, Köln, im Wege der Sacheinlage im Dezember 2006 und die damit einhergehende Stärkung der Kapitalbasis der Westgrund AG konnten nach gründlicher Vorbereitung zu Beginn des zweiten Quartals 2007 die ersten Wohnungspakete angekauft werden. Dies waren im April 151 Wohnungen in NRW sowie im Mai 253 Wohnungen in NRW und Niedersachsen mit insgesamt rd. 23.500 m² Wohnfläche. Der Wohnungsbestand des Westgrund-Konzerns ist damit durch den zweiten Ankauf unter Berücksichtigung der erfolgten Abverkäufe an den Standorten Hagen und Remscheid Mitte Mai 2007 auf ca. 600 Wohnungen angestiegen. Weitere Zukäufe sind aktuell in der Prüfung und kurzfristig geplant. Allerdings wird der Vorstand die Auswahl der zu erwerbenden Immobilien vor dem Hintergrund des auch in 2007 sehr dynamischen Marktumfeldes sehr sorgfältig vornehmen und keine unnötigen finanziellen Risiken eingehen.

Die im Zusammenhang mit außerordentlichen Hauptversammlung vom 21.12.2006 erfolgten Anfechtungsklagen konnten Mitte April 2007 einvernehmlich durch einen Vergleich beigelegt werden, was für den weiteren Ausbau der Gesellschaft und eventuelle weitere Kapitalmaßnahmen vorteilhaft ist.

Im ersten Quartal 2007 wurden im Konzern aus dem laufenden Cash Flow der im Bestand befindlichen Wohnungen sowie aufgrund von Wohnungsverkäufen Umsatzerlöse von EUR 1,2 Mio. erwirtschaftet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern belief sich im gleichen Zeitraum auf EUR 0,2 Mio. Durch die geringe Verschuldung im Konzern, die Anlage von frei verfügbarer Liquidität und die damit einhergehenden ca. gleich hohen Zinsaufwendungen und -erträge entspricht das EBIT auch dem im ersten Quartal erwirtschafteten Jahresüberschuss (Net Income) von gut EUR 0,2 Mio.

Durch die ersten Ankäufe von größeren Immobilienportfolien zu Beginn des zweiten Quartals 2007, die weitere geplante expansive Einkaufspolitik in 2007 sowie die mit einer Erhöhung des Verschuldungsgrades im Konzern zur Finanzierung weiterer Portfolioankäufe erbundenen positiven Ergebniseffekte ist mit einer weiteren kurzfristigen und deutlichen Erhöhung des Ertragskraft des Konzerns in den kommenden Monaten zu rechnen.

Der Vorstand



Ad-Hoc-Mitteilung vom 11.05.2007

Westgrund AG kauft weitere 253 Wohnungen in NRW und Niedersachsen

Westgrund AG / Sonstiges

Der Vorstand der Westgrund AG, Remscheid, teilt mit, dass am gestrigen Abend das zweite größere Wohnungspaket bestehend aus 253 Wohnungen mit insgesamt 15.494 m² Wohnfläche erworben wurde. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Vermietungsstand des Portfolios beträgt rd. 83%. Die Gesellschaft strebt durch Modernisierungen der leerstehenden Wohnungen und ein aktives Asset Management innerhalb von 12 Monaten auch hier wieder eine Vollvermietung an. Der Ankauf weiterer attraktiver Wohnungsportfolien steht kurz vor dem Abschluss.

Der Vorstand



Ad-Hoc-Mitteilung vom 25.04.2007

Westgrund kauft 151 Wohnungen in NRW

Westgrund AG / Sonstiges

Der Vorstand der Westgrund AG, Remscheid, teilt mit, dass am heutigen Tage das erste größere Wohnungspaket bestehend aus 151 Wohnungen mit insgesamt 7.919 m² Wohnfläche süd-östlich von Dortmund/NRW erworben wurde. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Vermietungsstand des Portfolios beträgt 71%. Die Gesellschaft strebt durch Modernisierungen der leerstehenden Wohnungen und ein aktives Asset Management innerhalb von 12 Monaten wieder eine Vollvermietung an. Der Ankauf weiterer Wohnungsportfolien wird zur Zeit verhandelt und soll zeitnah umgesetzt werden.

Der Vorstand



Ad-Hoc-Mitteilung vom 16.03.2007

Westgrund AG erzielt deutlich positives Jahresergebnis 2006

Westgrund AG / Jahresergebnis

Westgrund AG, Remscheid, 16. März 2007

Der Vorstand der Westgrund Aktiengesellschaft gibt hiermit das vorläufige Ergebnis für das Geschäftsjahr 2006 bekannt.

Gemäß dem vorläufigen IFRS-Konzernabschluss zum 31.12.2006 wurde im Geschäftsjahr 2006 ein Jahresüberschuss von 6.049 TEUR erzielt. Das ebenfalls positive Jahresergebnis des Vorjahres von TEUR 4.158, wurde damit erneut gesteigert. Das positive Jahresergebnis sowohl im Geschäftsjahr 2006 als auch im Vorjahr resultiert in erster Linie aus außerordentlichen Erträgen in Folge von Forderungsverzichten der Mehrheitsgesellschafter.

Mit der endgültigen Durchführung der Sachkapitalerhöhung durch die Einbringung der Immoleto GmbH, Köln am Jahresende 2006 sowie durch die erfolgten Forderungsverzichte der Mehrheitsgesellschafter verfügt der Konzern über das notwendige Eigenkapital und die erforderliche Liquidität, um das operative Geschäft wieder zu beleben.

Die nach der Durchführung der Sachkapitalerhöhung bestehende Eigenkapitalquote von 58 % sowie das vorhandene Netzwerk sind eine solide Grundlage, um ein expansives Wachstum
in der Zukunft erreichen zu können.

Der Vorstand
Avatar
25.05.07 16:52:18
Beitrag Nr. 76 ()
HV-Einladung und Geschäftsbericht 2006 sind online. Die begonnene Expansion wird fortgeführt - aus der kleinen Westgrund könnte noch etwas werden. Die Prognose des Vorstands klingt jedenfalls sehr vielversprechend.
Avatar
25.05.07 18:50:08
Beitrag Nr. 77 ()
Woher der Sinneswandel? Vor einiger Zeit hast Du doch noch zum Verkauf geraten (bei 25 EUR):

"Neuausrichtung" der Westgrund AG. Für mich waren diese Infos eine reine Enttäuschung. Sie rechtfertigen auch nicht annähernd den aktuellen Kurs der Westgrund-Aktie. Klar wird mir jetzt aber, weshalb in den letzten Wochen im Bereich 22 bis 24 EUR immer reichlich Material feilgeboten wurde. Das war ein gutes Geschäft für den Verkäufer ...
Avatar
07.07.07 12:41:27
Beitrag Nr. 78 ()
War wer bei der Hauptversammlung:confused:
Avatar
24.07.07 09:33:52
Beitrag Nr. 79 ()
Ready to Breakout

Westgrund sollte mit der Umsetzung der HV Beschlüsse zügig höhere Niveaus sehen. Aktie ist ein super Schnäppchen. Wenn nur ein oder zwei Deals geclosed werden, wird die MarketCap von jetzt 55mn auf deutlich über 100mn gehen.

Mein Szenario: in den kommenden 12 Monaten könnten einige gute Deals geclosed werden, welche die Assets und die Bilanzsummer auf 300-500mn heben könnten.

Kursziel, falls dies Eintritt: mind. 250mn MarketCap (Faktor 5 auf heute)
Avatar
31.07.07 18:29:53
Beitrag Nr. 80 ()
Wenn man sich das Volumen in den letzten paar Tagen anschaut scheint an "tradesuccess" echt was dran zu sein!! Vorher lief da ja nicht so viel!! ich bin auf jeden Fall sehr bullish! :D
Avatar
01.08.07 15:57:51
Beitrag Nr. 81 ()
Der "Focus Money" hat die Aktie mit einem Kursziel von 100,- € empfohlen.
Avatar
01.08.07 17:44:52
Beitrag Nr. 82 ()
Habe ich auch gerade gelesen! "Hotstock" bei Focus Money war die Colonia Real Estate damals auch. Ich bin gespannt!! :laugh:
Avatar
02.08.07 07:24:30
Beitrag Nr. 83 ()
klein aber fein, es geht los.....

Westgrund AG kauft 144 Wohnungen
Westgrund AG / Sonstiges

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die
DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Der Vorstand der Westgrund AG, Remscheid, teilt mit, dass am heutigen Tage
über eine Tochtergesellschaft ein weiteres Wohnungspaket bestehend aus 144
Wohnungen mit insgesamt 7.723 m² Wohnfläche erworben wurde. Der Kaufpreis
bewegt sich im unteren einstelligen Millionenbereich. Das Portfolio liegt
südlich von Hannover, das Mietsteigerungspotential beträgt rd. 25%. Die
Gesellschaft strebt durch Modernisierungen der leerstehenden Wohnungen und
ein aktives Asset Management innerhalb von 12 Monaten eine Vollvermietung
an.

Der Gesamtwohnungsbestand des Westgrundkonzern wächst mit diesem Erwerb auf
über 720 Wohneinheiten

Der Vorstand
DGAP 01.08.2007
---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: Westgrund AG
Albert-Schmidt-Allee 58
42897 Remscheid
Deutschland
Telefon: +49 (0)2191 9999-0
Fax: +49 (0)2191 9999-12
E-mail: krienen@westgrund.de
Internet: www.westgrund.de
ISIN: DE000A0HN4T3
WKN: A0HN4T3
Indizes:
Börsen: Geregelter Markt in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin,
Stuttgart; Open Market in Frankfurt
Avatar
08.08.07 08:14:55
Beitrag Nr. 84 ()
Alltime High - Ausbruch aus der Range nach oben. nöchstes ziel dürften wahrscheinlich sehr schnell die EUR 75 - 80 sein.

Focus Money Artikel letzte Woche war dafür bereits ein kleiner Katalysator.

Go baby, go....
Avatar
08.08.07 09:26:11
Beitrag Nr. 85 ()
Unglaublich, diese Aktie. Ich verstehe zwar weiterhin nicht, weshalb die Aktie so viel wert sein soll - aber mir soll es recht sein.;)
Avatar
08.08.07 11:39:04
Beitrag Nr. 86 ()
Ich würde gerne noch nachladen, aber keiner gibt was raus. Zumindest nicht zum aktuellen kurs! Ich lgaube auch, dass wir kurzfristig bei 80,- sind!
Avatar
17.08.07 19:28:02
Beitrag Nr. 87 ()
@hawaiianwarrior

jetzt kannst du gewaltig nachladen, 10000 St. im Brief.

Ich versteh nicht ganz, wer da tatsächlich glaubt, in einer so engen Aktie so viele Stücke loswerden zu können...
Avatar
17.08.07 23:03:03
Beitrag Nr. 88 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.209.855 von sebiggestbos am 17.08.07 19:28:02Da will einer nur raus. Mittlerweile von 55 Limit immer tiefer genommen...jetzt nur noch 47...wo ist die Schmerzgrenze? :confused:
Avatar
20.08.07 07:18:45
Beitrag Nr. 89 ()
In der aktullen Euro am Sonntag vom 19.08.07 konnte man folgendes lesen:

"Westgrund kauft 600 Wohnungen

Die Immobilienfirma Westgrund steht vor einem Zukauf. Wie es aus informierten Kreisen heißt, wird das Unternehmen in Kürze den Kauf von 600 Wohnungen bekannt geben. Dies soll ein weiterer Schritt bei der Expansion sein. Aktuell investiert Westgrund in Wohn- und Gewerbeimmobilien in Kleinstädten. Ziel ist es, die Firma aus Remscheid zu einem integrierten Immo-Konzern mit einer Marktkapitalisierung von bis zu einer Milliarde Euro zu entwickeln. Derzeit liegt diese bei 230 Millionen. Auf Jahressicht hat die Aktie um 260 Prozent zugelegt."

Das klingt ja echt vielverprechend. Dies Aktie müsste sich ja vervierfachen um die gewünschte Marktkap. zu errreichen. Uns solls egal sein. Hier kommt noch einiges.
Avatar
21.08.07 09:23:20
Beitrag Nr. 90 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.223.839 von spookiespookie am 20.08.07 07:18:45In dem Artikel sind einige Fehler drin:

Das Unternehme hat im Moment nur eine MC von 1.08Mio Stücke x Kurs , also rund 60 Mio Euro.

Wenn das wirklich ein Milliarden Unternehmen werden sollte, dann ist selbst nach der Sach KE die laut HV Prospekt kommen wird und dem Split, bei dem es Gratisaktien gibt (!) einiges an Luft.

Annahme von mir: mit dem ersten großen Deal, der in den kommenden 2 Quartalen kommen sollte (ich meine nicht die 600 Whg sondern kann mir einen deutlich größeren vorstellen) wird sich die Aktie sehr schnell mehr als verdoppeln.
Avatar
21.08.07 09:41:11
Beitrag Nr. 91 ()
Fundamentaldaten
2006 2007e 2008e
Gewinn pro Aktie 0,00 n.a. n.a.
KGV n.a. n.a. n.a.
Dividendenrendite 0,0% 0,0% 0,0%
Marktkapitalisierung 230,39 Mio. EUR


Quelle : Consors
Avatar
21.08.07 12:03:22
Beitrag Nr. 92 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.236.147 von FunServer am 21.08.07 09:41:11WESTGRUND AG erwirbt weitere Wohnungsgesellschaft, bisher größter Ankauf in der Unternehmensgeschichte

Westgrund AG / Sonstiges

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------


Der Vorstand der Westgrund AG teilt mit, dass im Rahmen eines Share Deals
94,9 % an einer alteingesessenen Ludwigshafener Wohnungsbaugesellschaft
erworben wurde. Die Gesellschaft besitzt Immobilien mit insgesamt 26.572 qm
Wohn- sowie 5.880 qm Nutzfläche. Der Bestand mit rd. 440 Wohn- und 54
Gewerbeeinheiten ist nahezu vollvermietet. Die Immobilien befinden sich
überwiegend in sehr guten Innenstadtlagen von Ludwigshafen. Das
Transaktionsvolumen beträgt mehr als 20 Mio. EUR. Der Immobilienbestand des
Westgrund Konzerns steigt damit auf über 1.250 Einheiten. Mit dieser
weiteren Übernahme setzt die Westgrund AG konsequent den Ausbau ihres
lukrativen Immobilienportfolios fort.

Der Vorstand
21.08.2007 Finanznachrichten übermittelt durch
die DGAP
---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: Westgrund AG
Albert-Schmidt-Allee 58
42897 Remscheid
Deutschland
Telefon: +49 (0)2191 9999-0
Fax: +49 (0)2191 9999-12
E-mail: krienen@westgrund.de
Internet: www.westgrund.de
ISIN: DE000A0HN4T3
WKN: A0HN4T3
Indizes:
Börsen: Geregelter Markt in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin,
Stuttgart; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
Avatar
21.08.07 18:08:37
Beitrag Nr. 93 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.238.137 von tradesuccess am 21.08.07 12:03:22ich meinte die Marktkapitalisierung von 230 Mio, da du von 60 Mio
geschrieben hast !

:)
Avatar
22.08.07 00:37:01
Beitrag Nr. 94 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.243.696 von FunServer am 21.08.07 18:08:37Kein Thema. Trotzdem gibt es erst 1.08mn Aktien.

4.4mn werden es erst deutlich später sein (siehe HV Einladung)
Avatar
22.08.07 09:02:28
Beitrag Nr. 95 ()
sieht super aus ! :lick:

Avatar
22.08.07 09:24:21
Beitrag Nr. 96 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.249.740 von FunServer am 22.08.07 09:02:28Guten Morgen,

ich bleibe dabei: nach der Bestätigung des Trends und dem Ausbruch über das All Time High werden wir zügig die 80 Euro sehen.

Good buy.... :)
Avatar
31.08.07 12:18:37
Beitrag Nr. 97 ()
Wann gibt es die Gratisaktien, in welchem Verhältnis?
Avatar
01.09.07 08:17:02
Beitrag Nr. 98 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.354.207 von tradesuccess am 31.08.07 12:18:37Ansonsten dürfte die Ausgabe von Gratisaktien im Verhältnis 1 (alt) zu 4 (neu) noch im Laufe des Monats September erfolgen, wodurch der Aktienkurs optisch günstiger werden sollte.
© wallstreet:online AG
Karsten Busche
Avatar
02.09.07 11:45:45
Beitrag Nr. 99 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.363.195 von FunServer am 01.09.07 08:17:02Dankeschön.

1:4 ?!? Laut HV Einladung war von 1:1.25 die Rede?

Wow, das sind ja gute News. Woher hast Du die Info?

Tradessuccess
Avatar
02.09.07 12:24:10
Beitrag Nr. 100 ()
Ad-Hoc-Mitteilung vom 30.08.2007

WESTGRUND AG schafft operativen Turn Around in 2007

Westgrund AG / Halbjahresergebnis

Nach der strategischen Neuausrichtung in 2006 erwirtschaftet die Westgrund AG in 2007 nun auch operativ wieder nachhaltige Gewinne. Bei Umsatzerlösen von EUR 2,8 Mio. betrug das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im ersten Halbjahr 2007 TEUR 524 nach einem negativen EBIT von TEUR 242 im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Ergebnis nach Steuern (Net Income) belief sich auf TEUR 312 nach einem Verlust von TEUR 350 im Vorjahr.

Das unverwässerte Ergebnis je Aktie liegt mit EUR 0,04 (Vorjahr negativ mit EUR 0,32) unter dem verwässerten Ergebnis je Aktie von EUR 0,16 (Vorjahr negativ mit EUR 0,32). Grund dafür ist, dass die im Dezember 2006 beschlossene Einlage des Immoleto-Teilkonzerns im Wege der Sacheinlage registertechnisch noch nicht vollzogen und das durch den Immoleto-Teilkonzern erwirtschaftete Ergebnis des ersten Halbjahres 2007 von TEUR 249 technisch nur im Wege der Berechnung des verwässerten Ergebnisses berücksichtigt wurde. Inhaltlich sprechen keine Gründe mehr gegen die Eintragung des Sachkapitalerhöhung, so dass mit dieser kurzfristig zu rechnen ist.

Durch die ersten Ankäufe von attraktiven kleineren Immobilienportfolien in 2007, die weitere geplante expansive Einkaufspolitik sowie die mit einer Erhöhung des Verschuldungsgrades im Konzern zur Finanzierung weiterer Portfolioankäufe verbundenen positiven Ergebniseffekte ist mit einer weiteren deutlichen Erhöhung des Ertragskraft des Konzerns zu rechnen. Als Ergebnis der bereits abgeschlossenen Transaktionen zur Erweiterung des Immobilienportfolios beläuft sich der Immobilienbestand des Konzerns aktuell auf 1.250 Einheiten, fast ausschließlich Wohneinheiten.

Der Vorstand
Avatar
13.09.07 02:43:51
Beitrag Nr. 101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.367.202 von kaeutzchen1 am 02.09.07 12:24:10..die Post geht ab in Remscheid, aber nur bei WESTGRUND...da kann man nur sagen, RESPEKT:

http://www.westgrund.de/ImmoZeitung_NR34.pdf

...was Alleinvorstand Krienen da in der letzten Zeit mit seinen neuen Gesellschaftern aus dem Laden gemacht hat, ist beeindruckend...da kann man die anderen Remscheider Immotypen (Rücker-Immobilien) nur als müde Krampen bezeichnen...dümpeln bei 2,50 € herum und versuchen sich durch immer neue Tricks interessant zu machen, bei Westgrund geht aber echt die Post ab...weiter so! Vielleicht sollten die ehemaligen Lehrer, die sich jetzt bei Rücker Immobilien die Zeit vertreiben, beim Zauberlehrling Krienen mal Nachhilfeunterricht nehmen, würde Rücker bestimmt ganz gut tun :-))
Avatar
14.09.07 10:05:29
Beitrag Nr. 102 ()
Aus dem Geldanlage-Report vom 25.08.2007:

Black Box aus dem Westen

Westgrund-Aktie ist Top-Performer - aber dramatisch überbewertet

Durch die Übernahme von 75 Prozent aller
Westgrund-Aktien vom Bankhaus Lampe
wurde die Schweizer Vermögensverwaltung
Marivag 2006 Mehrheitseigentümer des
Immobilienunternehmens. Weil Marivag
Forderungen in Höhe von 6,5 Millionen Euro
aufgekauft hat, ist Westgrund schuldenfrei.
Am Dienstag meldete man den Erwerb von
95 Prozent der Anteile an der Ludwigshafener
Wohnungsbaugesellschaft. Das
Transaktionsvolumen betrug mehr als 20
Millionen Euro.

Kursziele von 100 Euro, die derzeit
herumgereicht werden, sind völlig aus der
Luft gegriffen. Die Marktkapitalisierung wird
durch zwei Kapitalerhöhungen in Kürze nicht
mehr bei 90 Millionen, sondern bei 250 Millionen
Euro liegen. Die Gewinne in 2005 und
2006 sind ausschließlich durch Sondereffekte
zustande gekommen. Darüber, wie
profitabel die letzten Deals waren, kann nur
spekuliert werden. Die erst im November
eingebrachte Immoleto GmbH bekam 1,7
Millionen Westgrund-Aktien zu 4,53 Euro
zugeteilt. Aktueller Kurs: 64 Euro!

Unser Fazit:
Die Aktie ist eine Black Box. Die Kursexplosion
war nur durch die extreme Marktenge
des Papiers möglich. Der Absturz ist
vorprogrammiert! Klarer Verkauf.
Avatar
01.10.07 08:43:45
Beitrag Nr. 103 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.569.791 von Braggo2 am 14.09.07 10:05:29Nice Intraday Reversal

Der Verkäufer scheint endlich draußen zu sein.

Split ahead, müsste bald kommen. Hat nochmals jemand gehört, in welchem exakten Verhältnis der Split nun kommt? Da waren ja die verschiedensten Gerüchte im Markt.

Falls Westgrund nochmals einige spannende Deal eintüten kann, sollten wir Jahresendkurse von ca. € 100,- pro Aktie sehen
Avatar
09.10.07 19:26:21
Beitrag Nr. 104 ()
Die Westgrund AG, Remscheid, teilt mit, dass am heutigen Tage, die in den Hauptversammlungen am 21.12.2006 und am 05.07.2007 beschlossenen Kapitalmaßnahmen in das Handelsregister eingetragen wurden. Damit beträgt das Grundkapital der Gesellschaft nunmehr 8.302.500 EUR, eingeteilt in 8.302.500 nennwertlose Stückaktien. Damit ist der Weg frei für weiteres Wachstum der Westgrund. Die Lieferung der Gratisaktien aus der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln erfolgt nunmehr in kürze.

Der Vorstand 09.10.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

Na also!!!! Der Weg nach oben ist endlich frei!!!
Avatar
09.10.07 19:46:59
Beitrag Nr. 105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.916.108 von hawaiianwarrior am 09.10.07 19:26:21:confused::confused::confused:

Noch undeutlicher ging es wohl nicht zu formulieren, oder steh ich auf nem schlauch?
Avatar
29.10.07 12:45:02
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 31.916.401 von blash5 am 09.10.07 19:46:59Somit hat das Unternehmen im Moment einen Market Cap von EUR 68mn.

Absolutes Schnäppchen.



Westgrund AG: Gratisaktien zum Handel zugelassen

Westgrund AG / Zulassungsgenehmigung

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Der Vorstand der Westgrund AG, Remscheid, teilt mit, das am heutigen Tage
1.350.000 Stückaktien aus der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln
(Gratisaktien) gemäß Beschluss der Hauptversammlung vom 5.7.2007 zum Handel
an der Börse mit einbezogen wurden. Damit sind nunmehr insgesamt 2.430.000
Aktien (vorher 1.080.000 Stück) zum Handel zugelassen.
Avatar
05.11.07 07:03:25
Beitrag Nr. 107 ()
Laut der akt. Euro am Sonntag steht die Westgrund vor neuen Zukäufen. Es soll in den kommenden Tagen der Kauf von mehreren Hundert Wohneinheiten bekannt gegeben werden. Weitere Deals sollen in den nächsten Wochen folgen. Offenbar ist die Firma auf der Suche nach Übernahmekandidaten. Dabei soll es sich sowohl um Wohn- als auch um Gewerbeimmobilienhändler handeln. Auch der Kauf eines nicht börsennotierten Unternehmens werde geprüft.
Avatar
07.11.07 12:59:19
Beitrag Nr. 108 ()
Wenn man sich das Volumen von heute anschaut, sieht es ganz danach aus, als ob jetzt wirklich Bewegung in den Titel kommt! Beeindruckend!
Avatar
29.11.07 17:40:19
Beitrag Nr. 109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.323.711 von hawaiianwarrior am 07.11.07 12:59:19wieso fällt die aktie, wie ein stein - sind jetzt auf dem niveau wie vor einem jahr!!! :cry::mad:
Avatar
29.11.07 18:49:28
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.616.490 von blash5 am 29.11.07 17:40:19Jetzt merkens langsam einige, dass die Aktienzahl 8.302.500 beträgt und nicht 2.430.000. Alles über 5€ ist Wahnsinn und auch das wohl noch viel zu teuer.
Avatar
29.11.07 18:50:23
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.616.490 von blash5 am 29.11.07 17:40:19nur noch 12 Euro!

Anbei die letzte Meldung vom 21.11. zur Geschäftsentwicklung:



WESTGRUND AG: Positive Geschäftsentwicklung setzt sich im dritten Quartal 2007 fort

Zwischenmitteilung nach § 37 WphG vom 21.11.2007

Nach dem positiven ersten Halbjahr 2007 hat sich der Trend auch im dritten Quartal weiter fortgesetzt. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007 wurde im Westgrund-Konzern ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von EUR 1,0 Mio. bei einem Jahresüberschuss (Net Income) von EUR 1,5 Mio. erwirtschaftet. Im Net Income hat sich die Reduzierung der Gesamtsteuerbelastung um ca. 8 % ab 2008 in Folge des vom Bundesrat am 6. Juli 2007 genehmigten Unternehmensteuerreformgesetzes mit einem positiven Nettosteuereffekt aus der Reduzierung der Verbindlichkeiten für latente Steuern mit EUR 0,9 Mio. ausgewirkt.

Nach dem Ankauf von 550 Wohn- und Gewerbeeinheiten in NRW und Niedersachsen im zweiten Quartal 2007 wurden im dritten Quartal 2007 weitere 500 Wohn- und Gewerbeeinheiten in Ludwigshafen angekauft. Der Wohnungsbestand des Westgrund-Konzerns beläuft sich damit aktuell auf ca. 1.250 Einheiten. Weitere Zukäufe sind geplant, wobei die aktuellen Marktbewegungen insbesondere an den internationalen und amerikanischen Finanzmärkten angemessen zu berücksichtigen sind. Der Westgrund-Konzern sieht sich aufgrund der weiterhin vorhandenen hohen Finanzkraft diesbezüglich gut positioniert.

Die Ende des Geschäftsjahres 2006 erfolgte Sacheinlage der Immoleto GmbH wurde im dritten Quartal 2007 in das Handelsregister eingetragen und damit endgültig vollzogen.

Durch die ersten Ankäufe von größeren Immobilienportfolios in 2007, die weitere geplante expansive Einkaufspolitik sowie die mit einer Erhöhung des Verschuldungsgrades im Konzern zur Finanzierung weiterer Portfolioankäufe verbundenen positiven Ergebniseffekte ist mit einer weiteren Erhöhung der Ertragskraft des Konzerns und einer weiterhin positiven Geschäftsentwicklung zu rechnen.

Der Vorstand
Avatar
29.11.07 18:54:22
Beitrag Nr. 112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.617.387 von Muckelius am 29.11.07 18:50:23p.s. billig ist die Aktie bei einem Grundkapital von über 8,3 Mio Aktien immer noch nicht!
Avatar
29.11.07 19:17:36
Beitrag Nr. 113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.617.427 von Muckelius am 29.11.07 18:54:22ich fand 12,5 billig :cool:

Anzahl Aktien 4.151.250 Stk (Quelle: onvista)
Avatar
29.11.07 19:21:18
Beitrag Nr. 114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.617.709 von blash5 am 29.11.07 19:17:36:rolleyes:


Amtsgericht Wuppertal Aktenzeichen: HRB 11534: Bekannt gemacht am: 11.10.2007 12:00 Uhr

Die in () gesetzten Angaben der Geschäftsanschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Veränderungen

09.10.2007


WESTGRUND Aktiengesellschaft, Remscheid (Albert-Schmidt-Allee 58, 42897 Remscheid). Die ordentliche Hauptversammlung hat am 05.07.2007 unter Neufassung und Änderung des Beschlusses der außerordentlichen Hauptversammlung vom 21.12.2006 die Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft aus Gesellschaftsmitteln um 1.350.000,00 EUR auf 2.430.000,00 EUR beschlossen. Die ordentliche Hauptversammlung hat am 05.07.2007 unter Änderung des Beschlusses vom 21.12.2006 die Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft durch Sacheinlagen von 2.430.000,00 EUR um 1.721.250,00 EUR auf 4.151.250,00 EUR beschlossen. Die Erhöhung des Grundkapitals ist durchgeführt worden. Die Hauptversammlung vom 05.07.2007 hat die Erhöhung des Grundkapitals um 4.151.250,00 EUR auf 8.302.500,00 EUR aus Gesellschaftsmitteln beschlossen. Die §§ 5 Abs. 1 und 2 (Kapital - Aktien) und 12 Abs. 2 (Vergütung) der Satzung wurden neu gefasst. § 4 (Bekanntmachungen) der Satzung ist um Satz 2 ergänzt. Neu eingefügt wurden die Absätze 7 und 8 des § 5 (Kapital - Aktien) der Satzung und § 5 a (Bedingtes Kapital). Neues Stammkapital: 8.302.500,00 EUR. Das Grundkapital der Gesellschaft ist durch Beschluss der Hauptversammlung vom 05.07.2007 um bis zu 108.000,00 EUR zur Durchführung von Aktienoptionen aus dem Westgrund-Aktionsplan 2007 bedingt erhöht (Bedingtes Kapital I). Der Vorstand ist durch Beschluss der Hauptversammlung vom 05.07.2007 ermächtigt, das Grundkapital mit Zustimmung des Aufsichtsrates bis zum 04.07.2012 durch Ausgabe neuer Aktien gegen Bar- und/oder Sacheinlagen einmal oder mehrmals um insgesamt bis zu 1.535.625,00 EUR zu erhöhen (Genehmigtes Kapital II). Der Vorstand ist durch Beschluss der Hauptversammlung vom 05.07.2007 ermächtigt, das Grundkapital mit Zustimmung des Aufsichtsrates bis zum 04.07.2012 durch Ausgabe neuer Aktien gegen Bar- und/oder Sacheinlagen um insgesamt bis zu 2.075.625,00 EUR zu erhöhen (Genehmigtes Kapital III).
Avatar
30.11.07 08:50:48
Beitrag Nr. 115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.617.753 von Muckelius am 29.11.07 19:21:18Lesen und verstehen sind zwei unterschiedliche Dinge.

Es sind im Moment nur 4mn Aktien und nicht 8, die vorhanden sind. Es können maximal 8mn zugelassen werden.

Wer auf der HV war und des Lesens des HV Prospektes mächtig ist, erkennt, dass die anderen 4mn Aktien erst dazu kommen, falls Westgrund nochmals eine KE macht.

Also: Füße still halten. Das Unternehmen hat im Moment einen MarketCap von 56mn, das ist viel zu niedrig.....

Cheap BUY
Avatar
30.11.07 09:06:45
Beitrag Nr. 116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.623.238 von tradesuccess am 30.11.07 08:50:48Unfug.

Es sind 8 Mio Aktien, von denen 4 Mios zugelassen sind. Die Bewertung des Unternehmens liegt bei Kurs 15E bei völlig absurden 120 Mio.
Avatar
30.11.07 10:13:20
Beitrag Nr. 117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.623.382 von Istanbul am 30.11.07 09:06:45Warum Unfug?

Wenn Du hier falsches scrheibst, dann ist das Unfug!

Lies die HV Einladung und die genehmigten Punkte. Steht für jeden klar und deutlich da, dass per heute erst 4mn und erst in der Zukunft mit einer weiteren Kapitalmaßnahme 8mn Aktien zum Handel zugelassen sind.

manche lernen es nie......
Avatar
30.11.07 11:18:45
Beitrag Nr. 118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.624.283 von tradesuccess am 30.11.07 10:13:20Unfug.

Die Anzahl der zugelassenen Aktien ist völlig unerheblich. Die Anzahl der Aktien, ob zugelassen oder nicht, ergibt die Bewertung. Es gibt 8 Mio Aktien.
Avatar
30.11.07 11:27:29
Beitrag Nr. 119 ()
Zur Klarstellung hier die Angaben von der Westgrund-Homepage.

Fakten
WKN A0HN4T
ISIN DE 000 A0HN4T3
Aktienkapital EUR 8.302.500
eingeteilt in 8.302.500 nennwertlose Stückaktien
Genehmigtes Kapital EUR 4.151.250
Avatar
30.11.07 11:44:29
Beitrag Nr. 120 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.625.236 von Istanbul am 30.11.07 11:18:45Auweia, aus welchen Wissen nährst Du Dich?

Für alle anderen: Diese Aussage von Istanbut hat den Begriff "Unsinn" neu definiert.

Wenn Istanbuls Aussage bereits greifen würde, dann wären ebenfalls bei allen anderen Unternehmen bereits die in der HV genehmigten, aber noch nicht umgesetzten Kapitalia anzurechnen. Und dies ist - wie wir alle wissen - nicht der Fall.

Daher: per heute sind 4mn Aktien anzusetzen. Für eine KE oder weitere Gratisaktien KE stehen weitere 4mn Aktien zur Verfügung. Danach wäre aber auch der Kurs halb so hoch. Daher: Marketcap per heute ist 50mn und damit ist das Unternehmen ein spannendes Investment auf das kommende Jahr.
Avatar
30.11.07 12:38:24
Beitrag Nr. 121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.625.583 von tradesuccess am 30.11.07 11:44:29Noch einmal: Die Anzahl Aktien, aus der das Aktienkapital der Westgrund AG besteht, ist auf der Homepage nachzulesen. Es handelt sich um 8.302.500 Aktien. Zusätzlich(!) besteht ein genehmigtes Kapital im Umfang von weiteren 4.151.250 Aktien.
Avatar
30.11.07 13:23:41
Beitrag Nr. 122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.626.273 von Herbert H am 30.11.07 12:38:24Hallo

habe auch auf die Aktie geschaut. Durch Kapitalerhöhungen nun über 8 mio Aktien, ruft doch das unternehmen einfach an.

Damit vielleicht nicht billig die aktie

blindman
Avatar
30.11.07 16:32:16
Beitrag Nr. 123 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.626.845 von Blindman am 30.11.07 13:23:41Anscheinend bin ich der einzige, der nicht auf einer Baumschule das Denken erlernt hat.... wenn Ihr alle so schlau seid, dann geht auf die Westgrund Website und geniesst die Corporate News, die heute raus kam. Klar und Deutlich steht dort für jeden:

4mn Aktien per heute

4mn kommen als Gratisaktien dazu

So - und nun zum zurücklehnen und geniessen für jeden, der auch noch schwach im Rechnen ist:

1:1 Gratisaktien = Kurs halb so hoch = selbe Market Cap wie heute 4mn Aktien x aktuellem Kurs.

Also: Unternehmen hat 50mn Market Cap - und ist ein günstiges Schmankerl.

Danke für alle Verkäufer und oder Shorties - viel Spaß beim Eindecken. Nach oben gibt es nämlich nichts mehr......

€ 30 - wir kommen


Erläuterung zur Umsetzung der beschlossenen Kapitalmaßnahmen

Erläuterung zur Umsetzung der beschlossenen Kapitalmaßnahmen (insbesondere Ausgabe von Gratisaktien aus der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln)

Im folgenden möchten wir unseren Aktionären die Umsetzung der Kapitalerhöhungsbeschlüsse aus der Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln näher erläutern:

Sämtliche im folgenden erläuterte Kapitalmaßnahmen sind am 9. Oktober 2007 in das Handelsregister eingetragen worden.

Durch Beschluss der ordentlichen Hauptversammlung vom 5.7.2007 wurde das bestehende Grundkapital der Gesellschaft von 1.080.000 EUR, eingeteilt in 1.080.000 Stückaktien, um 1.350.000 EUR durch Ausgabe von 1.350.000 Stückaktien auf insgesamt 2.430.000 EUR erhöht. Dies bedeutet für jeden Aktionär, dass er für jede Westgrund Aktie weitere 1,25 Gratisaktien erhält. Diese neuen Aktien wurden durch Beschluss der Börse Düsseldorf vom 29. Oktober 2007 zum Handel zugelassen, in die bestehende Notierung der Westgrund Aktie unter der ISIN DE 000A0HN4T3 einbezogen und sind mittlerweile von der Deutschen Clearstream AG den einzelnen Depots unser Aktionäre zugebucht worden.

Die ordentliche Hauptversammlung hat am 5.7.2007 des Weiteren beschlossen, das Grundkapital von 2.430.000 EUR um 1.721.250 EUR auf 4.151.250 EUR durch Ausgabe von 1.721.250 Stückaktien im Wege einer Sachkapitalerhöhung durch Einbringung der Immoleto GmbH, Köln, zu erhöhen. Die Aktien aus der Sachkapitalerhöhung wurden durch Beschluss der Börse Düsseldorf vom 8. November 2007 ebenfalls zum Handel zugelassen und in die bestehende Notierung unter der ISIN DE 000A0HN4T3 einbezogen.

Die ebenfalls in der Hauptversammlung vom 5.7.2007 beschlossene Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln um weitere 4.151.250 EUR auf insgesamt 8.302.500 EUR, eingeteilt in 8.302.500 EUR, ist ebenfalls in das Handelsregister eingetragen, aber börsentechnisch noch nicht umgesetzt worden. Die börsentechnische Umsetzung wird am 17. Dezember 2007 erfolgen, indem die weiteren neuen Aktien ebenfalls zum Handel an der Börse zugelassen werden, in die bestehende Notierung einbezogen werden und jeder Aktionär im Verhältnis 1:1 eine weitere Gratisaktie in seinem Depot gutgeschrieben bekommt. Die Gutschrift durch die Clearstream AG kann einige Tage in Anspruch nehmen.

Wir halten diese Erläuterungen für notwendig, da viele Börseninformationsdienste und online Portale zur Zeit noch unvollständige und stellenweise falsche Informationen hinsichtlich Aktienstückzahl und der damit verbunden Marktkapitalisierung kommunizieren.

Der Vorstand
Avatar
30.11.07 16:42:13
Beitrag Nr. 124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.629.372 von tradesuccess am 30.11.07 16:32:16Das gibts doch nicht. :rolleyes: So blöd kann man doch gar nicht sein wie Du.

Da steht:

Die ebenfalls in der Hauptversammlung vom 5.7.2007 beschlossene Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln um weitere 4.151.250 EUR auf insgesamt 8.302.500 EUR, eingeteilt in 8.302.500 EUR, ist ebenfalls in das Handelsregister eingetragen ...
Avatar
30.11.07 16:49:12
Beitrag Nr. 125 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.629.513 von Istanbul am 30.11.07 16:42:13:mad: Hmm, jetzt hab ichs gelesen. Sorry, ich bin der Blöde.
Avatar
01.12.07 11:30:51
Beitrag Nr. 126 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.629.372 von tradesuccess am 30.11.07 16:32:16Guten Morgen, bzw. Mahlzeit!

Wenn dem so sei wie du beschrieben und für mich auch nachvollziehbar... warum dann der massive Kursverlust?
Ich meine das waren ja keine Ministücke...?
Steht westgrund evtl. was größeres/schlechteres bevor?

???

Grüße und schönes Wochenende!
Avatar
01.12.07 15:05:24
Beitrag Nr. 127 ()
Ich habe den Thread seinerzeit begonnen mit der Überschrift "EXTREM marktenger Titel reizt zur Spekulation ...". Damals betrug die Marktkapitalisierung des gesamten Streubesitzes kaum mehr als 100.000 EUR. Allein aus diesem Grund waren deshalb enorme Kursbewegungen möglich.

Heute sieht die Sache natürlich vollkommen anders aus. Der Streubesitz hält Aktien mit einem Wert im zweistelligen Mio.-EUR-Bereich. Damit hat sich - und das habe ich ja auch schon früher angedeutet - dieser Thread eigentlich längst erledigt.

Bei den jüngsten Kursrückgängen darf man nicht außer Acht lassen, dass auch Kurse von 10 bis 12 EUR für viele Westgrund-Aktionäre noch hohe Buchgewinne bergen. Man denke da nur an die Altaktionäre der Immoleto, die durch börsliche Verkäufe ihre Immoleto jetzt in ungeahnt viel Geld umwandeln können und man denke auch an die klagenden Aktionäre, die es in den letzten Monaten gleich 2-mal geschaffft haben, über einen Vergleich große Stückzahlen zu rund 4 EUR pro Aktie zu bekommen. Auch diese Gruppe sitzt noch auf prozentual deutlich 3-stelligen Gewinnen, die auf ihre Realisierung warten.
Avatar
03.12.07 07:57:36
Beitrag Nr. 128 ()
Westgrund kauft wert. Meinungen.:)
Avatar
03.12.07 09:17:34
Beitrag Nr. 129 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.642.758 von Zonda am 03.12.07 07:57:36westgrund kauft wert!!

oder

westgrund kauf wert????

Ich denke wenn ein wenig Ruhe reingekommen ist kann man wieder reingehen! imo
Avatar
04.12.07 11:07:15
Beitrag Nr. 130 ()
Hab mir heute welche zugelegt:)Kurs ist Wahnsinnig günstig.
Avatar
04.12.07 11:11:03
Beitrag Nr. 131 ()
Im August noch 100€ als Kursziel
:eek:München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "FOCUS-MONEY" sehen das Kursziel für die Westgrund-Aktie (ISIN DE000A0HN4T3/ WKN A0HN4T) bei 100 Euro. Über die neue Westgrund seien bisher nur wenige Details bekannt. Im letzten Jahr habe die Schweizer Vermögensverwaltung Marivag 75% der Anteile an Westgrund vom Bankhaus Lampe erworben. Gleichzeitig habe Marivag dem Bankhaus Forderungen in Höhe von 6,5 Mio. Euro abgekauft, wodurch Westgrund auf einmal schuldenfrei geworden sei. Kurze Zeit später habe die Unternehmerfamilie Leffin durch eine Sachkapitalerhöhung die Immoleto GmbH in die Westgrund eingebracht. Während die Westgrund bisher nur in Nordrhein-Westfalen ihren Fokus auf Wohn- und Gewerbeimmobilien gelegt habe, wolle man jetzt auch bundesweit aktiv werden. Dabei bevorzuge man vor allem gute Kleinstadtlagen, welche von den großen internationalen Investoren noch vernachlässigt würden. Nach Unternehmensangaben stünden in diesem Jahr noch 100 Mio. Euro für Investitionen zur Verfügung. Erfahrene Immobilienexperten könnten damit einen Profit von 10% erwirtschaften. Dies würde bei einer momentanen Börsenbewertung von 90 Mio. Euro zu einem günstigen KGV von 9 führen. Charttechnisch befinde sich der Titel in einem stabilen Aufwärtstrend. Nach Einschätzung der Experten dürfte ein neues 52-Wochenhoch markiert werden. Die Experten von "FOCUS-MONEY" sehen das Kursziel für die Westgrund-Aktie bei 100 Euro. Eingegangene Positionen sollten bei 45,00 Euro abgesichert werden. (Ausgabe 32) (02.08.2007/ac/a/nw)
Avatar
04.12.07 11:17:10
Beitrag Nr. 132 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.656.584 von Zonda am 04.12.07 11:07:15na dann viel Glück! ich warte auch noch! allerdings scheint das Volumen heute nachzulassen, aber der Abgabedruck nicht!
der Boden sollte so langsam gefunden sein...

und dann evtl. noch ein Statement seitens westgrund und wir stabilisieren uns wieder bei 14 - 15 euronen! imo

also viel glück und mahlzeit
Avatar
04.12.07 12:01:59
Beitrag Nr. 133 ()
Bitte nicht vergessen, dass auch bei den aktuellen Kursen viele Altaktionäre (s. u.) noch riesige Gewinne realisieren können. Wohl nicht zufällig begann der Kursrückgang mit der Börsenzulassung weiterer Aktienbestände. Erst bei Kursen in der Größenordnung 4 EUR und niedriger dürfte für die großen Westgrund-Aktionäre der Spaß am Verkaufen geringer werden.
Avatar
04.12.07 16:20:12
Beitrag Nr. 134 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.656.709 von zet100 am 04.12.07 11:17:10"Experten" nennen sich so einige ... :laugh:
Avatar
04.12.07 16:23:30
Beitrag Nr. 135 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.637.591 von Herbert H am 01.12.07 15:05:24Ein Thread-Eröffner, der eine aktive "Nachsorge" betreibt - ein Novum bei WO ... :cool:

Ich hätt dich gern auf meiner Freundesliste - Anfrage geht soeben raus ... :cool:
Avatar
05.12.07 17:03:25
Beitrag Nr. 136 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.660.908 von Guerilla Investor am 04.12.07 16:23:30WEG1 - jetzt STRONG BUY ?!

Wenn der Gratis-Split bald kommt, sollte die Aktie vorher nochmals deutlich nach oben performen. Schnelle 100% möglich?

Was meint Ihr?
Avatar
05.12.07 17:14:18
Beitrag Nr. 137 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.674.171 von tradesuccess am 05.12.07 17:03:25warum ...? Ein Split bringt in der Regel gar nichts, es sei denn, die Aktie ist optisch und handelbar zu teuer - ist sie das ...? :eek:
Avatar
17.12.07 09:23:06
Beitrag Nr. 138 ()
wahnsinn was hier los ist !

Die Aktien werden aus steuerlichen Gründen zu Schleuderpreisen verkauft !!!!! :eek:


KAUFEN !!!!
Avatar
17.12.07 09:28:16
Beitrag Nr. 139 ()
AUFGEPASST: Der Split 1:1 ist per heute umgesetzt. Es sind jetzt doppelt so viele Westgrund-Aktien im Umlauf. Eigentlich müssten die Aktien - gemessen am Freitagskurs - etwa bei 4 bis 5 EUR notieren. Die derzeitigen Taxen zwischen 7 und 8 EUR würden einen Kursanstieg zwischen 50 und 70 % bedeuten.
Avatar
17.12.07 09:38:09
Beitrag Nr. 140 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.787.999 von Herbert H am 17.12.07 09:28:168 Mio Aktien Börsenwert 56 Mio € EIN WITZ !!!!!!!!!!!!!! :eek:
Avatar
17.12.07 09:47:15
Beitrag Nr. 141 ()
EIN WITZ ist die Arbeit, die der Makler heute abliefert. Offensichtlich hat er total verpennt, dass per heute der Split umgesetzt wurde. Das ist den heutigen Käufern teuer zu stehen gekommen.
Avatar
17.12.07 10:20:27
Beitrag Nr. 142 ()
die aktie ist ja schon die letzten wochen gefallen wegen det tatsache gratisaktien,heute wieder 30 % minus so langsam bekommt man das ganze unternehmen fast geschenkt !
Avatar
17.12.07 10:25:32
Beitrag Nr. 143 ()
@ sub-seven

Die Aktie steht heute nicht 30 % im Minus, sondern bei den aktuellen Kursen oberhalb von 6 EUR mehr als 30 % im Plus!
Avatar
17.12.07 10:25:51
Beitrag Nr. 144 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.788.475 von sub-seven am 17.12.07 10:20:27Seit wann fällt eine Aktie wegen Gratisaktien, jeder Kurs über 4,76€ ist eine Shortchance, immerhin sitzen die Käufer vom Freitag momentan auf 30% Gewinn.
Avatar
17.12.07 10:28:51
Beitrag Nr. 145 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.788.537 von Magnet am 17.12.07 10:25:51viel spaß beim eindecken! :)
Avatar
17.12.07 10:37:13
Beitrag Nr. 146 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.788.583 von sub-seven am 17.12.07 10:28:51Tja wenn die Masse der Anleger erst kapiert hat das wir heute fett im Plus statt im Minus stehen geht es schon runter :yawn:
Möchte nicht wissen wer alles um die 8€ gekauft hat und dachte es wär ein Stop.
Avatar
17.12.07 10:38:47
Beitrag Nr. 147 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.788.655 von Magnet am 17.12.07 10:37:13die 8 Mio stücke sind längst eingepreist !
schau die die marktkapitalisierung an der markt hat die letzten wochen schon die 8 millionen stücke gesamtanzahl eingepreist

was erwartest du denn ?????

schau dir den börsenwert an es kann locker wieder auf 9, 10 € gehen
Avatar
17.12.07 10:46:47
Beitrag Nr. 148 ()
Seit der HV wurde der Splitt schon eingepreist

Avatar
17.12.07 10:51:32
Beitrag Nr. 149 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.788.759 von Courtier am 17.12.07 10:46:47Wieso soll ein Splitt vorab eingepreist werden, er hat keine Auswirkung auf Markpkap. oder sonstige Bewertungskriterien der Firma.
Der Kursverfall liegt wohl eher an der allgemeinen Schwäche der Immobilienwerte....
Avatar
17.12.07 11:01:20
Beitrag Nr. 150 ()
@Magnet


Formal hast Du natürlich völlig recht.

Da manche Marktteilnehmer einen Abschlag erwarten,
verlassen sie gelegentlich dennoch vorzeitig den Wert.
Ich persönlich meine, dass die Summe des Abschlags aus
Marktentwicklung und Splitt doch etwas stark ausgefallen ist,
und würde hier alsbald auch wieder Kurse um die 8 Euro erwarten.
Avatar
17.12.07 11:06:08
Beitrag Nr. 151 ()
Wir waren ja binnen Jahresfrist
auch schon mal bei 66,-- Euro,
also splttbereinigt bei 33,-- Euro

Aktuell 6,-- Euro.
Avatar
17.12.07 14:45:33
Beitrag Nr. 152 ()
Da der Anspruch der Aktionäre auf Verbriefung ihrer Anteile laut Satzung ausgeschlossen ist und sämtliche Aktien der WESTGRUND Aktiengesellschaft, Remscheid, in Girosammeldepots bei Kreditinstituten verbucht werden, brauchen die Aktionäre hinsichtlich der Zuteilung der Berichtigungsaktien nichts zu veranlassen. Die Zuteilung der Berichtigungsaktien erfolgt für die berechtigten Aktionäre aufgrund ihrer Bestände an alten Aktien nach dem Stand vom 17. Dezember 2007, abends, mittels Girosammeldepotgutschrift; Aktienurkunden werden daher an die Aktionäre nicht ausgegeben.


Warum werden die dann schon heute mit Abschlag gehandelt?
Avatar
17.12.07 14:46:57
Beitrag Nr. 153 ()
Kaum hat die Aktie jetzt annähernd ihr Split-Niveau knapp 50 % unter dem Freitagskurs erreicht, kommt eine klarstellende Meldung der Westgrund AG (s. u.). Weshalb diese Meldung nicht gleich am Morgen (oder schon am Freitag) kam und weshalb die Ankündigung im Bundesanzeiger vor einigen Tagen fehlerhaft war (falsches Datum), wird uns wohl verborgen bleiben. Es bleibt aber ein sehr fader Nachgeschmack.

Ich verabschiede mich jetzt aus der Diskussion um die Westgrund AG. Ich bitte alle, die weiterhin über diese Aktie diskutieren möchten, einen neuen Thread zu eröffnen, weil - wie schon mehrfach geschrieben - dieser Thread sich längst überlebt hat.

Hier noch einmal die Meldung von heute:

17.12.2007 14:30:39Westgrund AG: Gratisaktien zum Handel zugelassenWestgrund AG / Zulassungsgenehmigung

17.12.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Der Vorstand der Westgrund teilt mit, dass heute die zweite Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln börsentechnisch umgesetzt worden ist. Gemäss Beschluss der Hauptversammlung vom 5.juli 2007 wurde das Grundkapital von 4.151.250 EUR um 4.151.250 auf nunmehr 8.302.500 EUR, eingeteilt in 8.302.500 Aktien, erhöht. Jeder Aktionär erhält für eine Aktie eine weitere Gratisaktie. Die Gratisaktien werden in den nächsten Tagen den Depots hinzugebucht werden.

Remscheid, den 17.12.2007

Der vorstand 17.12.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP


---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Emittent: Westgrund AG Albert-Schmidt-Allee 58 42897 Remscheid Deutschland Telefon: +49 (0)2191 9999-0 Fax: +49 (0)2191 9999-12 E-mail: krienen@westgrund.de Internet: www.westgrund.de ISIN: DE000A0HN4T3 WKN: A0HN4T3 Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin, Stuttgart; Open Market in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------
Avatar
18.12.07 17:54:51
Beitrag Nr. 154 ()
Sorry noch eine Frage, bevor der Thread geschlossen wird:


So eine Unkorrektheit ist ja eigentlich nicht akzeptabel!
Welches Datum war für die Zuteilung nach dem Depotbestand nun aber wirklich massgeblich?

Bestand vom Freitag 14.12.2007

oder

Bestand vom Montag 17.12.2007
Avatar
06.02.08 13:06:17
Beitrag Nr. 155 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 32.788.981 von Courtier am 17.12.07 11:06:08Heute kam eine Nachricht, dass man vermutlich vor weiteren Zukäufen steht. Der Kurs ist jetzt bei 5 EUR. Wieviel Substanz hat das Unternehmen? Lohnt sich hier ein Einstieg? Was haltet ihr von Magnat, RCM Beteiligungen und Realquadrat?
Avatar
06.02.08 14:27:28
Beitrag Nr. 156 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.282.747 von Smallcappicker am 06.02.08 13:06:17wo hast du die meldung gesehen? :confused:
Avatar
06.02.08 15:52:37
Beitrag Nr. 157 ()
@ alle

Es ist unlängst ein neuer Westgrund-Thread eröffnet worden, der für die aktuelle Diskussion gedacht ist. Es wäre nett, wenn mein Anliegen respektiert werden könnte, diesen Thread ruhen zu lassen! Danke.
Avatar
11.02.08 15:12:58
Beitrag Nr. 158 ()
Westgrund AG: WESTGRUND AG übernimmt Cologne Real Estate GmbH

Westgrund AG / Firmenübernahme

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Die WESTGRUND AG hat heute 75% der Geschäftsanteile der Cologne Real Estate
GmbH übernommen. Die Cologne Real Estate GmbH ist eine auf die
Projektentwicklung von gewerblich genutzten Großprojekten spezialisierte
Gesellschaft mit Sitz in Dortmund und Köln. Die Cologne Real Estate GmbH
verfügt aktuell über eine gesicherte Projektpipeline mit einem
Investitionsvolumen von mehr als EUR 200 Mio. für die nächsten Jahre.
Hierbei handelt es sich um Bürokomplexe, Logistikimmobilien und
Einkaufscenter in Westdeutschen Großstädten.

Zuzüglich zu der 75% Beteiligung wurde der WESTGRUND AG eine Kaufoption für
den Erwerb der restlichen 25% Geschäftsanteile der Cologne Real Estate GmbH
mit einer Laufzeit bis spätestens zum 31.12.2011 gewährt. Die Transaktion
wird zu 2/3 mit Aktien der Westgrund AG im Wege einer Sacheinlage aus dem
genehmigten Kapital I und zu 1/3 mit Cash bezahlt. Der Baranteil wird aus
Eigenmitteln der Gesellschaft erbracht. Eine Finanzierung oder
Barkapitalerhöhung ist für die Übernahme nicht erforderlich. Die neuen
Westgrundaktien, die die Altgesellschafter der Cologne Real Estate GmbH
erhalten sind mit einer Lock-Up Periode von 24 Monaten versehen.

Mit der Beteiligung an der Cologne Reale Estate GmbH baut die WESTGRUND AG
ihr Beteiligungsportfolio im Immobiliensektor weiter aus, erstmalig auch im
gewerblichen Bereich. Bereits 2007 hatte die WESTGRUND AG erst zwei
Gesellschaften, welche vorrangig auf dem Wohnimmobiliensektor tätig sind,
erworben. Es handelt sich hierbei um die Immoleto GmbH mit Sitz in Köln und
die Wiederaufbau GmbH mit Sitz in Ludwigshafen.

Ziel der WESTGRUND AG ist es neben dem Aufbau eines lukrativen
Immobilienbestandes bundesweit Mehrheitsbeteiligungen an ertragreichen
Wachstumsunternehmen einzugehen, um auf diese Weise sowohl das gesamte
Leistungsspektrum des Immobiliensektors abzudecken als auch die eigene
Ertragskraft nachhaltig zu stärken.

Der Vorstand
11.02.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: Westgrund AG
Albert-Schmidt-Allee 58
42897 Remscheid
Deutschland
Telefon: +49 (0)2191 9999-0
Fax: +49 (0)2191 9999-12
E-Mail: krienen@westgrund.de
Internet: www.westgrund.de
ISIN: DE000A0HN4T3
WKN: A0HN4T3
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin,
Stuttgart; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
Avatar
11.02.08 15:13:54
Beitrag Nr. 159 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 33.330.572 von longtermbuyer am 11.02.08 15:12:58Jetzt: HAUSSE


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Westgrund (A0HN4T): EXTREM marktenger Titel reizt zur Spekulation ...