BP ein Kauf - 500 Beiträge pro Seite (Seite 15)

eröffnet am 21.01.06 17:43:43 von
neuester Beitrag 01.03.21 13:09:33 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.09.20 10:05:40
Beitrag Nr. 7.001 ()
Irgendwann ist BP so günstig zu haben, dann kommt Übernahmephantasie auf.
Oder ein Zusammenschluss in der Branche.
@Another-earth: du hattest leider recht, man hätte bei 3,-€ raus sollen und könnte jetzt für das gleiche Geld 20% mehr Aktien kaufen.
BP | 2,586 €
Avatar
21.09.20 11:28:35
Beitrag Nr. 7.002 ()
Jetzt wird es giftig. Bei einer Aktie die bereits um >50% gefallen ist nochmals >6% an einem Tag, ein eindeutiges Zeichen dass ein weiterer Crash bevorsteht. BP wird sich wahrscheinlich auf etwa 1.5€ bewegen,
BP | 2,562 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.09.20 12:03:59
Beitrag Nr. 7.003 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.141.443 von DO_IT_AGAIN am 21.09.20 11:28:35Wahnsinn was hier aktuell abgeht.. Hätte ich auch nie geglaubt.. Augen zu und durch?
BP | 2,551 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.09.20 12:09:49
Beitrag Nr. 7.004 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.141.926 von Todesmarsch am 21.09.20 12:03:59wir sind am Jahrestief. Wenn das bricht dann kann es beliebig weiter gehen
Andere Meinungen?

ich bin heute voll rein, aber natuerlich mit Absicherung
BP | 2,551 €
Avatar
21.09.20 12:22:51
Beitrag Nr. 7.005 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.142.010 von starki78c am 21.09.20 12:09:49Wir sind von 4,10 euro im Juni innerhalb von 3 Monaten auf 2,55 gefallen.Hochgerechnet würde das bedeuten dass wenn wir mit gleichem Temp weiter fallen wir in 5 Monaten bei 0 wären...

Realistisch ??!

Ich habe heute auch wieder paar gekauft...
BP | 2,557 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.09.20 12:44:24
Beitrag Nr. 7.006 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.142.166 von AsiaConnect am 21.09.20 12:22:51Ölpreis zu BP macht mal wieder gar keinen Sinn.. Wo stehen wir, wenn es wieder auf 20 runter geht? Gar nicht auszudenken.. Bin hier leider viel zu früh reingegangen und somit muss ich das aussitzen.. In der Hoffnung, dass sich der Markt irgendwann mal wieder fängt.

Herzlichen Glückwunsch an alle die lange mit dem Einstieg gewartet haben.. ;)
BP | 2,566 €
Avatar
21.09.20 12:52:41
Beitrag Nr. 7.007 ()
Also jetzt zu kaufen ist sehr mutig. Ich erinnere mal an den Absturz von Allianz im Jahr 2003, von 400 auf unter 50. Der Grund war, frei nach Kostolany, mehr Verkäufer als Käufer, weil Allianz das Vertrauen der Investoren verlor. Wie bei BP heute. Von dem Crash hat sich Allianz bis heute nicht völlig erholt. Ich behaupte auch dass BP unter Looney ohne Zögern die Dividende weiter reduzieren würde. Wen interessiert schon das Geschwätz von Gestern, wenn das Weltklima gerettet werden muss.
BP | 2,571 €
Avatar
21.09.20 13:56:29
Beitrag Nr. 7.008 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.142.538 von DO_IT_AGAIN am 21.09.20 12:52:41
Zitat von DO_IT_AGAIN: Also jetzt zu kaufen ist sehr mutig. Ich erinnere mal an den Absturz von Allianz im Jahr 2003, von 400 auf unter 50. Der Grund war, frei nach Kostolany, mehr Verkäufer als Käufer, weil Allianz das Vertrauen der Investoren verlor. Wie bei BP heute. Von dem Crash hat sich Allianz bis heute nicht völlig erholt. Ich behaupte auch dass BP unter Looney ohne Zögern die Dividende weiter reduzieren würde. Wen interessiert schon das Geschwätz von Gestern, wenn das Weltklima gerettet werden muss.


Mutig muss man bei einem Aktienkauf immer sein...
Die allermutigsten waren für mich meist die profitabelsten Trades.

Warum vergleichst Du Allianz mit Bp? Jede Situation und jede Aktie ist anders....
BP | 2,580 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.09.20 20:00:12
Beitrag Nr. 7.009 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.143.300 von AsiaConnect am 21.09.20 13:56:29Sollte kein direkter Vergleich von Allianz und BP sein und auch keine Kritik wenn man jetzt nachkauft sondern ein Beispiel wie man sich die Finger verbrennen kann. Ich glaube dass der Crash gerade erst einsetzt und das Ende der Fahnenstange bei BP noch lange nicht erreicht ist. So wie damals bei der Allianz, die damals als seriöser Dividendenzahler galt, wie BP bis vor kurzem. Ich war damals bei Allianz investiert, bin viel zu spät raus und bin viel zu früh wieder eingestiegen.
BP | 2,622 €
Avatar
22.09.20 11:03:16
Beitrag Nr. 7.010 ()
Ich glaube das hier eine kräftige Erholung drin ist.
Goldman Sachs gibt ja auch nicht einfach so ein hohes Kursziel aus!
BP | 2,605 €
Avatar
22.09.20 21:31:18
Beitrag Nr. 7.011 ()
Ich glaube auch das wir ab hier wieder steigende Kurse sehen werden. Wäre dann ein schöner Doppelboden. Sehe hier Kurse um 510 und dann eine größere Konsolidierung bis ca. 375.
BP | 2,672 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.09.20 11:37:23
Beitrag Nr. 7.012 ()
Mich stören die nicht gerade professionellen Aussagen vom CEO Looney, der seiner eigenen Industrie das Totenbett gestaltet aber vor 3 Jahren für 10,5 Mill.$ das Fracking Geschäft von BHP gekauft hat. Gerade Fracking wird der Verlierer dieser Preisdelle sein. Vielleicht bezahlen wir deswegen mit der nicht gezahlten Divi für diese unfähige Entscheidung . Ich hoffe, dass dieser Mann nicht noch mehr Fehlentscheidungen dieser Art trifft.
BP | 2,581 €
Avatar
24.09.20 19:01:01
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Tatsachenbehauptung ohne Quellennachweis, bitte formulieren Sie ihre Postings so, dass sie als Mutmaßung erkennbar sind oder fügen Sie eine Quelle hinzu
Avatar
25.09.20 07:33:57
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Zitat des zuvor moderierten Posting 65.185.465
Avatar
25.09.20 07:52:08
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Korrespondierendes Posting wurde entfernt
Avatar
25.09.20 08:16:35
Beitrag Nr. 7.016 ()
Dann noch mal!

Quelle: http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-BP_Coverage_aufge…

BP: Coverage aufgenommen

Paul Cheng, Analyst der Scotiabank, nimmt die Coverage für die Aktie des britischen Öl-Konzerns BP plc. (ISIN: GB0007980591, WKN: 850517, Ticker-Symbol: BPE5, Nasdaq OTC-Symbol: BPAQF) mit dem Rating "sector-perform" auf. Das Kursziel laute 23 USD. (Update vom 23.09.2020)
BP | 2,582 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.09.20 08:26:26
Beitrag Nr. 7.017 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.188.993 von JFG am 25.09.20 08:16:35
Zitat von JFG: Dann noch mal!

Quelle: http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-BP_Coverage_aufge…

BP: Coverage aufgenommen

Paul Cheng, Analyst der Scotiabank, nimmt die Coverage für die Aktie des britischen Öl-Konzerns BP plc. (ISIN: GB0007980591, WKN: 850517, Ticker-Symbol: BPE5, Nasdaq OTC-Symbol: BPAQF) mit dem Rating "sector-perform" auf. Das Kursziel laute 23 USD. (Update vom 23.09.2020)


Der Herr Cheng muss wohl in einem Paralleluniversum unterwegs sein ...
Aber freuen würde es mich natürlich wenn dies eintreffen sollte. Ernst nehmen kann man diese Analyse aber nicht ohne stichhaltige Begründung.
BP | 2,585 €
Avatar
25.09.20 08:27:10
Beitrag Nr. 7.018 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.160.529 von JFG am 22.09.20 21:31:18
Zitat von JFG: Ich glaube auch das wir ab hier wieder steigende Kurse sehen werden. Wäre dann ein schöner Doppelboden. Sehe hier Kurse um 510 und dann eine größere Konsolidierung bis ca. 375.



Häääääääääää

was nu

Euro Us$ Türk. Lira, Brit. Pfund, Schweizer Franken

zuerst 510 dann 375 .... in 100 oder in 1000 Jahren

Wie kann einer fracking dazukaufen,,,,, da wundert mich nichts mehr

auch die Aussage eines Can Analysten mit Größer 20 US $

Da setze ich mal mehrere dicke ?????


das wäre ja eine fast verzehnfachung des Kurses,,,,,, never ever

sind die alle mmt. betrunken und zugekifft ?
BP | 2,585 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.09.20 08:27:57
Beitrag Nr. 7.019 ()


kurs am 23.09.2020 in welcher währung auch immer ist hier 17,97 und kursziel 23,00
BP | 2,585 €
Avatar
25.09.20 08:37:24
Beitrag Nr. 7.020 ()
BP: Das raten jetzt die Analysten
Von den 26 Analysten, die sich regelmäßig mit der BP-Aktie befassen, raten derzeit 15 zum Kauf.
Kursziel liegt mit 367 Britischen Pence (umgerechnet 3,99 Euro) stattliche 53 Prozent über dem aktuellen Kursniveau.
mehr dazu...
https://www.deraktionaer.de/artikel/mobilitaet-oel-energie/b…
BP | 2,585 €
Avatar
25.09.20 08:39:45
Beitrag Nr. 7.021 ()
Diese Analysten bewerten die BP-Aktie
https://www.finanzen.net/kursziele/bp
BP | 2,585 €
Avatar
25.09.20 08:49:30
Beitrag Nr. 7.022 ()
13h ago
(Bloomberg) - Nur eine Woche nach der Bekanntgabe seines Plans, sich in einen Riesen für saubere Energie zu verwandeln, beobachtete BP Plc, wie der Aktienkurs auf ein 25-Jahrestief fiel.

Der Vorstandsvorsitzende Bernard Looney und sein neues Managementteam hielten letzte Woche an drei Tagen mehr als 10 Stunden Präsentationen, um der Welt zu zeigen, dass sich der Öl- und Gasriese an eine kohlenstoffarme Zukunft anpassen kann, ohne die Rendite zu beeinträchtigen.

Die Aktie von BP schloss am Donnerstag in London bei 232,4 Pence, dem niedrigsten Stand seit Oktober 1995. Während sinkende Rohölpreise und Ängste vor der zweiten Welle des Coronavirus nicht geholfen haben, deutet die Folie darauf hin, dass die Aktionäre von Looneys Pitch nicht überzeugt waren.

"Die Anleger bleiben skeptisch", sagte Mirza Baig, Global Head of Governance bei Aviva Investors. "Zumal dieser Schritt dem Unternehmen durch den Klimawandel aufgezwungen wird."

Looney übernahm im Februar die Geschäftsführung, aber die sogenannte „BP-Woche“ in diesem Monat war sein großer Moment, um einem mutigen Plan, bis 2050 ein „Netto-Null“ -Energieunternehmen zu werden, Fleisch auf die Knochen zu bringen Dies war auch eine Gelegenheit, die Aktionäre davon zu überzeugen, bei BP zu bleiben, nachdem das Unternehmen seine Dividende im August um die Hälfte gesenkt hatte.

"Was Investoren bei Unternehmen suchen, wenn sie große strategische Richtungsänderungen jeglicher Art ankündigen, sind überzeugende Antworten auf drei Fragen: Was, Warum und Wie?" sagte Nick Stansbury, ein Fondsmanager bei Legal & General Group Plc.

Retouren pflegen

Im Zentrum der Neuerfindung von BP steht die Reduzierung der Öl- und Gasförderung und das gleichzeitige Wachstum des Geschäfts mit erneuerbaren Energien. Looney versprach den Anlegern, dies zu tun und dabei Renditen von 8% bis 10% zu erzielen. Das ist nicht so hoch wie die zweistelligen Renditen, die Ölentwicklungen manchmal bringen können, aber größer als bei vielen Projekten für saubere Energie.

Laut Looney sind die Erfahrungen, die Integration, die niedrigen Kreditkosten und die Handelsstärke von BP, aber der Markt dürfte skeptisch bleiben, bis solche Renditen in der Praxis nachgewiesen werden können, schrieben Analysten von Redburn in einem Research Note.

"Die Herausforderung von BP besteht darin, seine Fähigkeiten in Bezug auf Lösungen für erneuerbare Energien auszubauen und in den ausgewählten Bereichen einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, der es den Anlegern ermöglicht, zu glauben, dass sie mit dem zugewiesenen Kapital attraktive finanzielle Renditen erzielen können", sagte Avivas Baig, der das Unternehmen nachdrücklich unterstützte Netto-Null-Ehrgeiz.

Um BP in eine Position zu bringen, in der es Gewinne aus großen Projekten für erneuerbare Energien erzielen kann, sind viele Vorabausgaben erforderlich. Das Unternehmen sorgte Anfang dieses Monats für einen Offshore-Wind von 1,1 Milliarden US-Dollar und kaufte eine Beteiligung an Entwicklungen des Ölgiganten Equinor ASA.

Die kurzfristigen Meilensteine, die letzte Woche festgelegt wurden, deuten darauf hin, dass weitere Deals folgen werden.

"Damit BP sein kohlenstoffarmes Ziel von 50 Gigawatt erneuerbarer Erzeugungskapazität bis 2030 erreichen kann, ist in den kommenden Jahren ein beträchtliches Wachstum erforderlich", sagte Stuart Lamont, Investment Manager bei Brewin Dolphin Holdings Plc. "Dies erfordert Disziplin vom Unternehmen, um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Erreichung der Dekarbonisierungsziele und der Erzielung attraktiver Renditen für die Aktionäre zu gewährleisten."

© 2020 Bloomberg LP

https://www.bnnbloomberg.ca/bp-drops-to-25-year-low-a-week-a…
BP | 2,585 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.09.20 09:02:38
Beitrag Nr. 7.023 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.189.113 von Another-earth am 25.09.20 08:27:10
Zitat von Another-earth:
Zitat von JFG: Ich glaube auch das wir ab hier wieder steigende Kurse sehen werden. Wäre dann ein schöner Doppelboden. Sehe hier Kurse um 510 und dann eine größere Konsolidierung bis ca. 375.



Häääääääääää

was nu

Euro Us$ Türk. Lira, Brit. Pfund, Schweizer Franken

zuerst 510 dann 375 .... in 100 oder in 1000 Jahren

Wie kann einer fracking dazukaufen,,,,, da wundert mich nichts mehr

auch die Aussage eines Can Analysten mit Größer 20 US $

Da setze ich mal mehrere dicke ?????


das wäre ja eine fast verzehnfachung des Kurses,,,,,, never ever

sind die alle mmt. betrunken und zugekifft ?


Immer diese unqualifizierten Beiträge... :rolleyes:

Die Aussage bezieht sich auf das US-Papier, Kurs geteilt durch 6 und umrechnen auf EUR, dann hast den direkten Vergleich.

https://www.wallstreet-online.de/aktien/bp-5-aktie

Und bzgl. Fracking, zu jedem Invest wird vorher eine Wirtschaftlichkeitsstudie gemacht und das Invest dann abschließend auch noch vom AR abgesegnet. Ich gehen davon aus, dass zum damaligen Zeitpunkt mit dem damals besten Wissen und Gewissen das eine gute Entscheidung war. Hinterher ist man immer schlauer. Und als Außenstehender Besserwisser sowieseo...:rolleyes:

Ansonsten Nerven bewahren, Krisenzeiten sind gute Zeiten um günstig Zykliger einzusammeln. In ein paar Jahren freut man sich darüber. 🤑
BP | 2,585 €
Avatar
25.09.20 09:22:27
Beitrag Nr. 7.024 ()
Das wären dann aber die : ??????????
BPAktie
ISIN: US0556221044 | WKN: 850518 | Symbol: BP

da kann ich mir dann in US $ vorstellen hat aber eine andere Nummer: 850518 und nicht 850517
BP | 2,554 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.09.20 10:16:54
Beitrag Nr. 7.025 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.189.791 von Another-earth am 25.09.20 09:22:27Ja, dass ist die richtige Nummer, auf die sich der Kurs bezieht. Alles andere wäre auch zu viel der Fantasie. :laugh:
BP | 2,594 €
Avatar
27.09.20 13:47:34
Beitrag Nr. 7.026 ()
Hoffentlich wird dieser Looney nach dem Aktienkurs entlohnt , damit dieser Kurs in seinem Geldbeutel brennt.
BP | 2,565 €
Avatar
28.09.20 18:14:33
Beitrag Nr. 7.027 ()
Habt ihr schon die Dividende gutgeschrieben bekommen?
BP | 2,606 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.09.20 18:16:33
Beitrag Nr. 7.028 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.215.177 von JFG am 28.09.20 18:14:33Nein, wollte auch schon fragen..
BP | 2,606 €
Avatar
28.09.20 18:26:43
Beitrag Nr. 7.029 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.215.177 von JFG am 28.09.20 18:14:33
Zitat von JFG: Habt ihr schon die Dividende gutgeschrieben bekommen?


ja :)
BP | 2,606 €
Avatar
28.09.20 18:37:07
Beitrag Nr. 7.030 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.215.177 von JFG am 28.09.20 18:14:33
Zitat von JFG: Habt ihr schon die Dividende gutgeschrieben bekommen?


Ja 🤑
BP | 2,610 €
Avatar
28.09.20 19:52:15
Beitrag Nr. 7.031 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.215.177 von JFG am 28.09.20 18:14:33
Zitat von JFG: Habt ihr schon die Dividende gutgeschrieben bekommen?


Ja 😥, halt nur die Hälfte
BP | 2,620 €
Avatar
28.09.20 21:34:46
Beitrag Nr. 7.032 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.215.177 von JFG am 28.09.20 18:14:33
Zitat von JFG: Habt ihr schon die Dividende gutgeschrieben bekommen?


Nein, consorsbank braucht immer :(
BP | 2,640 €
Avatar
29.09.20 09:17:55
Beitrag Nr. 7.033 ()
Bestes Invest ever,,, in 3 Monaten ca 3000 Euro Kursverlust und ca 155 Euro Divi ..... FUCK
BP | 2,600 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.09.20 09:33:19
Beitrag Nr. 7.034 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.220.010 von Another-earth am 29.09.20 09:17:55Mach dir nichts draus ich hab das gleiche nur ohne divi 😂
BP | 2,572 €
Avatar
29.09.20 09:34:57
Beitrag Nr. 7.035 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.220.010 von Another-earth am 29.09.20 09:17:55in 20 Jahren ist es genau umgekehrt!😂
BP | 2,570 €
Avatar
29.09.20 19:59:32
Beitrag Nr. 7.036 ()
Sehr frustrierend.

Der Ölpreis bleibt mehr oder weniger konstant. Aber die Aktie verliert immer mehr an Wert.
Ein langsames dahinsiechen wenn man so will.

Minimal müsste sich die Aktie doch mal fangen ? Jetzt sind wir bald schon unter dem Wert Ende März.
Aber mittlerweile müsste doch BP reagiert haben und die Kosten zumindest etwas abgesenkt haben ?

Welchen Ölpreis benötigt BP um wenigstens die schwarze Null zu erreichen ?
BP | 2,548 €
Avatar
29.09.20 21:55:56
Beitrag Nr. 7.037 ()
So, Consors hat jetzt auch eingebucht:

Dividende 0,040433 GBP, Valuta 25.09.
BP | 2,540 €
Avatar
30.09.20 17:24:22
Beitrag Nr. 7.038 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.230.084 von cash_is_king am 29.09.20 21:55:56
Zitat von cash_is_king: So, Consors hat jetzt auch eingebucht:

Dividende 0,040433 GBP, Valuta 25.09.


Ja bei mir auch gestern bei Consorsbank da gewesen
BP | 2,506 €
Avatar
30.09.20 18:10:20
Beitrag Nr. 7.039 ()
Es gibt nur zwei Möglichkeiten: entweder das miserable Management um und mit Looney muss so schnell wie möglich entfernt werden oder die Aktie so schnell wie möglich abgestoßen werden. Mit Looney droht eindeutig Totalverlust.
BP | 2,500 €
Avatar
01.10.20 02:28:50
Beitrag Nr. 7.040 ()
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/40384/umfrage…

Hier mal der konstante Erdölverbrauch pro Tag die letzten Jahrzehnte! Ja, es wurden seit mehr als 20 Jahren Solaranlagen und Windparks aufgestellten, aber die haben den Kohlestrom und Atomstrom zum großen Teil ersetzt. Der Ölverbrauch ist nur durch den Lockdown und Corona Krise so stark nach unten gegangen und die vollen Läger zeige mir alles Preise immer noch ihre Wirkung! Das wird sich über die kommenden Monate nivellieren und wie in der oberen Statistik gezeigt ähnliches Niveau zeigen! Die derzeitige Debatte erweckt den Eindruck das der Ölverbrauch ruckzuck gesenkt werden kann! Das sollte man mal die Kirche im Dorf lassen und erkennen dass die regenerativen Energien noch nicht annähernd den Öl Verbrauch decken kann. Die Überschrift sollte abgeändert werden, BP ist kein Kauf, sondern ein ganz klarer Kauf! Der Anstieg ist keine Frage ob, sondern wann dies geschieht! Wenn hier zum Halali geblasen wird, wird man einen enormen Anstieg im Kurs sehen.
BP | 2,506 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.10.20 09:11:49
Beitrag Nr. 7.041 ()
Langsam aufstocken heißt die Devise.
BP | 2,529 €
Avatar
01.10.20 10:00:14
Beitrag Nr. 7.042 ()
Moin

Denke mmt besteht noch kein Handlungsbedarf.
BP und Shell werden weiter fallen
Exxon und Total sind wohl die bessere Wahl

Habe von Blackrock den ETF gekauft, der deckt alle Werte im Ölsektor ab und ist auch statk gefallen,,, hat aber mmt einen Boden bei ca 7 Euro

Ob ich noch bei BP nachfasse,,,, eher nicht.
Der Markt sieht das mmt anders

Erst wenn die Inflation steigt, was bei der mmt. Geldpolitik der Fall sein dürfte, dann fällt Gold und steigt Öl,,,, in korrelation

So hat es wenigstens Lars Ericsen erklärt
Der staffelt,, Exxon und Total, dann Shell und von BP ,,,, kein Wort

Wir werden sehen
BP | 2,492 €
Avatar
01.10.20 10:55:36
Beitrag Nr. 7.043 ()
Ich hab heute aufgestockt, speckuliere auf einen Doppelboden.
Ausserdem ist der Konzernumbau auf erneuerbare Energien sehr interresant, wenn auch teuer und lang, aber meiner Meinung nach alternativlos.
Energie wird immer gebraucht werden, in der Zukunft eher mehr als weniger.
Dann noch etwas Beimischung aus dem Ölgeschäft.
Klingt gut für mich!
BP | 2,470 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.10.20 11:06:01
Beitrag Nr. 7.044 ()
Ich denke mir jeden Tag. Interessiert das Looney ueberhaupt?
Es kommt nichts, gar nichts.

Eine Gute Meldung koennte schnell mal 10% bringen, aber wenn nicht wird es weiter Richtung 2 gehen
BP | 2,472 €
Avatar
01.10.20 12:51:41
Beitrag Nr. 7.045 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.248.786 von JFG am 01.10.20 10:55:36
Zitat von JFG: Ich hab heute aufgestockt, speckuliere auf einen Doppelboden.
Ausserdem ist der Konzernumbau auf erneuerbare Energien sehr interresant, wenn auch teuer und lang, aber meiner Meinung nach alternativlos.
Energie wird immer gebraucht werden, in der Zukunft eher mehr als weniger.
Dann noch etwas Beimischung aus dem Ölgeschäft.
Klingt gut für mich!


Das ist alles richtig,,, nur der MArkt sieht das anders.
Corona Tief ist durchschritten und somit kann es munter auf 2 Euro gehen,,,,,

Bei shell sieht es genauso schlecht aus

Nachdem die Börsen Indizes neue höchsstände erreichen , kann es durchaus sein, wenn es nochmals zu einem kleinen Lockdown komt, dass hier noch ganz andere Kurse kommen

Mit jeden 10 Eurocent Richtung Süden, werden 2 Mrd Euro MK vernichtet,,,,
das sit schon krass
BP | 2,463 €
Avatar
01.10.20 13:25:37
Beitrag Nr. 7.046 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.189.368 von onkelen am 25.09.20 08:49:30
7,2% Divrendite (n a c h der halbierten Dividende)
Zitat von onkelen: 13h ago
(Bloomberg) - Nur eine Woche nach der Bekanntgabe seines Plans, sich in einen Riesen für saubere Energie zu verwandeln, beobachtete BP Plc, wie der Aktienkurs auf ein 25-Jahrestief fiel.

Der Vorstandsvorsitzende Bernard Looney und sein neues Managementteam hielten letzte Woche an drei Tagen mehr als 10 Stunden Präsentationen, um der Welt zu zeigen, dass sich der Öl- und Gasriese an eine kohlenstoffarme Zukunft anpassen kann, ohne die Rendite zu beeinträchtigen.

Die Aktie von BP schloss am Donnerstag in London bei 232,4 Pence, dem niedrigsten Stand seit Oktober 1995. Während sinkende Rohölpreise und Ängste vor der zweiten Welle des Coronavirus nicht geholfen haben, deutet die Folie darauf hin, dass die Aktionäre von Looneys Pitch nicht überzeugt waren.

"Die Anleger bleiben skeptisch", sagte Mirza Baig, Global Head of Governance bei Aviva Investors. "Zumal dieser Schritt dem Unternehmen durch den Klimawandel aufgezwungen wird."

Looney übernahm im Februar die Geschäftsführung, aber die sogenannte „BP-Woche“ in diesem Monat war sein großer Moment, um einem mutigen Plan, bis 2050 ein „Netto-Null“ -Energieunternehmen zu werden, Fleisch auf die Knochen zu bringen Dies war auch eine Gelegenheit, die Aktionäre davon zu überzeugen, bei BP zu bleiben, nachdem das Unternehmen seine Dividende im August um die Hälfte gesenkt hatte.

"Was Investoren bei Unternehmen suchen, wenn sie große strategische Richtungsänderungen jeglicher Art ankündigen, sind überzeugende Antworten auf drei Fragen: Was, Warum und Wie?" sagte Nick Stansbury, ein Fondsmanager bei Legal & General Group Plc.

Retouren pflegen

Im Zentrum der Neuerfindung von BP steht die Reduzierung der Öl- und Gasförderung und das gleichzeitige Wachstum des Geschäfts mit erneuerbaren Energien. Looney versprach den Anlegern, dies zu tun und dabei Renditen von 8% bis 10% zu erzielen. Das ist nicht so hoch wie die zweistelligen Renditen, die Ölentwicklungen manchmal bringen können, aber größer als bei vielen Projekten für saubere Energie.

Laut Looney sind die Erfahrungen, die Integration, die niedrigen Kreditkosten und die Handelsstärke von BP, aber der Markt dürfte skeptisch bleiben, bis solche Renditen in der Praxis nachgewiesen werden können, schrieben Analysten von Redburn in einem Research Note.

"Die Herausforderung von BP besteht darin, seine Fähigkeiten in Bezug auf Lösungen für erneuerbare Energien auszubauen und in den ausgewählten Bereichen einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, der es den Anlegern ermöglicht, zu glauben, dass sie mit dem zugewiesenen Kapital attraktive finanzielle Renditen erzielen können", sagte Avivas Baig, der das Unternehmen nachdrücklich unterstützte Netto-Null-Ehrgeiz.

Um BP in eine Position zu bringen, in der es Gewinne aus großen Projekten für erneuerbare Energien erzielen kann, sind viele Vorabausgaben erforderlich. Das Unternehmen sorgte Anfang dieses Monats für einen Offshore-Wind von 1,1 Milliarden US-Dollar und kaufte eine Beteiligung an Entwicklungen des Ölgiganten Equinor ASA.

Die kurzfristigen Meilensteine, die letzte Woche festgelegt wurden, deuten darauf hin, dass weitere Deals folgen werden.

"Damit BP sein kohlenstoffarmes Ziel von 50 Gigawatt erneuerbarer Erzeugungskapazität bis 2030 erreichen kann, ist in den kommenden Jahren ein beträchtliches Wachstum erforderlich", sagte Stuart Lamont, Investment Manager bei Brewin Dolphin Holdings Plc. "Dies erfordert Disziplin vom Unternehmen, um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Erreichung der Dekarbonisierungsziele und der Erzielung attraktiver Renditen für die Aktionäre zu gewährleisten."

© 2020 Bloomberg LP

https://www.bnnbloomberg.ca/bp-drops-to-25-year-low-a-week-a…


Fühlt sich nach final sell-off an, weshalb ich heute in BP bei einer Divrendite von 7,2% investiert habe.

Anbei interessanter Artikel aus SeekingAlpha:

" BP: An Opportunity Or A Trap
Sep. 21, 2020 11:18 AM ET|
212 comments
|
About: BP p.l.c. (BP)
Fun Trading
Fun Trading
The Gold And Oil Corner
As an experienced investor, I will help you stay on task more efficiently.
Summary

BP is shifting from an integrated oil company to a more integrated energy company with a particular focus on "clean energy" and electricity generation.

CEO Bernard Looney's new strategy to reduce BP's oil and gas output by 40% over the next decade and allocate as much as $5 billion per year to clean energy.

BP is a good long-term bet and should be accumulated.

Looking for a helping hand in the market? Members of The Gold And Oil Corner get exclusive ideas and guidance to navigate any climate. Get started today »

Energie éolienne : exploitez la puissance du vent

Image: Wind turbine
What happened?

The London-based BP p.l.c. (NYSE:BP) -- along with the entire oil sector -- is facing an existential crisis that has no real precedent in modern history. It is like a long-distance runner who suddenly twists his ankle halfway to the finish. It is not severe enough to force him to quit the race but painful enough to significantly slow him down.

The troubles started when the COVID-19 pandemic forced all of us to change our way of living with adverse repercussions for oil demand drastically. Adding salt to injury, while the energy demand fell sharply in March, Saudi Arabia elected to flood the market with cheap oil after escalating its fight with Moscow.

The market reaction was brutal, and US oil prices turned negative in late April for the first time in history, as much as minus 37.63 a barrel.

A simple chart regarding BP's hydrocarbon's price history is sufficient to see what happened in the second quarter and how painful it has been for BP financials. I recommend reading my article about the second-quarter results here.

However, since then, oil prices recovered to a more reasonable level within a range of $39 to $46 per barrel after OPEC+ decided to cut production by 9.7 million barrels per day. Brent closed at $43.15 per barrel on Friday.

The recent oil stocks selloff is disturbing, especially when the company is shifting from an integrated oil company to a more integrated energy company with a particular focus on "clean energy" and electricity generation.
BP has changed its tune and is now aiming for a different future, where oil uncontested domination is currently contested

These exceptional events encountered recently by the "fossil fuel" industry accelerated an existing trend set in motion a few decades ago already.

According to BP assessments, fossil fuel contribution (oil, coal, natural gas, and heavy oils) to the global energy mix declined by around 33% from a top of 50% in 1973.

The company said the constant growth of oil demand has ended prematurely due to the coronavirus crisis and sees demand "broadly flat" for the next two decades, assuming the best-case scenario.

Weakening oil demand had a direct effect on the hydrocarbons price received by BP in the second quarter. It was a record low of $19.06 per Boe, and the natural gas price was $2.53 per MMBtu.

The issue with BP and most of its peers is that this current crisis is perceived as a transition period.

Most oil supermajors think that the oil demand will crest sooner than expected. Demand would recover from the present situation but then reaches about 100 million barrels a day for the next 20 years.

Thus, BP is focusing on its renewable segment and especially electrical generation.

Pivoting to low carbon energy and customer focus

A 10-fold increase in low carbon investment by 2030, with up to 8-fold increase by 2025

Partnering with 10-15 cities and three core industries in decarbonization efforts and doubling customer interactions to 20 million per day, all by 2030.

One recent news in that direction: Norway's Equinor ASA (NYSE:EQNR) agreed to sell a 50% stake in two wind projects to London-based BP plc for $1.1 billion. The acquisition is expected to close early next year.

European oil companies such as Total SE (NYSE:TOT), Royal Dutch Shell (NYSE:RDS.A) (NYSE:RDS.B), and Equinor are all committed to reducing carbon emissions in the future towards the "net zero" goal, which contrasts to their peers in the United States (i.e., Chevron Corp. (NYSE:CVX) and Exxon Mobil (NYSE:XOM)).

The issue for us shareholders is that BP is now diving again, despite an appealing but uncertain greener future. Perhaps this new strategy is hard to quantify in terms of future cash flow? And as we all know, the market hates uncertainty.

Meanwhile, the stock is now dipping below $19 per share, and we have to decide if this downside is only temporary or if it is the beginning of a long slide into oblivion?

ChartData by YCharts

I believe BP remains a possible long-term oil company, even with a reduced quarterly dividend per share at $0.315. Hence, I recommend accumulating the stock. It is not my best choice in this sector but it's not terrible either.

However, to profit in the oil industry, it is crucial to trade short term a large part of your long position. Assuming you own about 1,000 shares, I recommend setting aside 400 shares to sell and buy back using technical analysis.
Balance sheet consideration: lousy timing?

The second quarter of 2020 was quite discouraging, but the market reacted positively initially. It surprised a few of us because of the broad scope for interpretation after learning of the massive loss announced, the 50% cut in the dividend, and the shift in strategy unveiled by the new CEO.

Note: Chief Executive Officer Bernard Looney's new strategy to reduce BP's oil and gas output by 40% over the next decade and allocate as much as $5 billion a year in CapEx to build one of the world's largest renewable-power companies.

As I said earlier, the basic idea supporting that change in strategy is that Bernard Looney believes oil demand has reached a top due to the COVID-19 pandemic changing consumer behavior and increase in worldwide stringent environmental policies. Notice that not everyone in the oil sector agrees, and few others believe that "oil demand is poised for 10 years of growth before a steady decline."

However, as a shareholder, I am more focused on the results, and BP will generate future cash flow by applying this new strategy.

It is a long way to 2050, but I am confident that BP will go through some severe headwinds the next several years unless oil prices can jump above $55 per barrel, which is so far unlikely.

It is a laborious exercise to start a strategy shift when the business fundamental weakens and doesn't support a smooth transition. One transparent element of concern that may slow down the process is found in the debt load and the debt-to-equity ratio.

Net debt was $40.92 billion in 2Q'20 (or $50.161 Billion, including lease liabilities).

Net debt is now $40.92 Billion or $50.161 Billion, including leases. Gearing is 33.1% down from 36.2% in the previous quarter. Please see the details below:

BP's debt-to-equity ratio is now 1.103. According to YCharts, it is one of the highest amongst its peers.

Note: Eni's (NYSE:E) debt to equity ratio is 0.7065 in Q2.

I could have used a few other financial ratios to explain why BP is not ideal for entering the transition phase. Still, I believe it is straightforward and shows why BP is perhaps less equipped to venture is this endeavor.

It all comes to the price per share.

BP is perhaps not the best choice amongst its peers, but I consider it a safe choice at the present value. The transition phase will not be smooth, but if oil prices can hold the $39-$46 range until a vaccine is found and distributed widely, I believe BP will be much higher in H2 2021. Demand is the key.

Thus, I have decided to add and accumulate long term BP below $20 because I believe it is in oversold territory.
Technical analysis short term

BP experienced a breakdown of its descending wedge pattern late in August, and I believe the new potential pattern is a descending channel. The resistance range is $21.60-$22, and the further support is between $17.60-$18.

The strategy short term is to accumulate BP on its way to the new support and take some profit off between $21-$22.

The bearish scenario could push BP to its March low (double bottom) at $15 if oil prices break $39-$46, which is possible but not likely. Conversely, the bullish scenario could trigger a rally with a retest of the 200 MA at $26.

Author's note: If you find value in this article and would like to encourage such continued efforts, please click the "Like" button below as a vote of support. Thanks!

Join my "Gold and Oil Corner" today, and discuss ideas and strategies freely in my private chat room. Click here to subscribe now.

You will have access to 57+ stocks at your fingertips with my exclusive Fun Trading's stock tracker. Do not be alone and enjoy an honest exchange with a veteran trader with more than thirty years of experience.

"It's not only moving that creates new starting points. Sometimes all it takes is a subtle shift in perspective," Kristin Armstrong.

Fun Trading has been writing since 2014, and you will have total access to his 1,988 articles and counting.

Disclosure: I am/we are long BP. I wrote this article myself, and it expresses my own opinions. I am not receiving compensation for it (other than from Seeking Alpha). I have no business relationship with any company whose stock is mentioned in this article. "
BP | 2,452 €
Avatar
01.10.20 18:12:16
Beitrag Nr. 7.047 ()
Geht der Ölpreis runter folgen Titel wie BP prombt und exakt auch nach unten ....
Gehts hoch fallen die Titel nur leicht bestenfalls leicht nach oben.

So gehts leider nun Richtung 1,xx.

Macht kein Spass mehr ..... Ich sehe gerade nicht welches Ereignis das aufhalten sollte.

Kommt noch eine weitere schlechte Nachricht sind zweistellige Verluste bei diesem derzeitigen Markt leider drin. Kann man wohl nur aussitzen.
BP | 2,425 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.10.20 18:46:51
Beitrag Nr. 7.048 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.254.597 von alpha3000 am 01.10.20 18:12:16Solarenergie ist das Öl dieses Jahrtausends...Warum steigt BP nicht bei Meyer-Burger ein ?
BP | 2,428 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.10.20 19:00:32
Beitrag Nr. 7.049 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.245.348 von Bayern888 am 01.10.20 02:28:50Ich frage mich, ob wir hier auch einen Abverkauf von institutionellen Investoren sehen, der auf einem Umbau der Depots nach ESG-Kriterien basiert. Versicherungen müssen sich heute schon die Frage stellen lassen, warum sie noch in Kohle-Förderung und -Verfeuerung investiert sind. Der Ölsektor könnte da als nächstes dran sein.

Hinzu kommt, dass die Investitionen in die Suche nach neuen Lagerstätten und deren Ausbeutung massiv eingebrochen ist. Die Frage ist also: wie schnell sinkt der Ölverbraucht? (Vermutlich nicht so schnell, wie aus ökologischer Sicht gewünscht/erwartet) und wann versiegen die derzeit ausgebeuteten Quellen bzw. wie schnell machen die hoch verschuldeten Fracking-Buden in den USA schlapp?

Für Investoren mit ausreichend Zeit und Risiko-Budget, die nicht öffentlich rechtfertigen müssen, warum sie in Ölwerte investiert sind, könnten sich hier tatsächlich langsam gute Kaufgelegenheiten ergeben. Auf meiner Watchlist steht BP jedenfalls ziemlich weit oben. :-)
BP | 2,428 €
Avatar
01.10.20 19:02:45
Beitrag Nr. 7.050 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.255.002 von unawatuna am 01.10.20 18:46:51
Zitat von unawatuna: Solarenergie ist das Öl dieses Jahrtausends...Warum steigt BP nicht bei Meyer-Burger ein ?


Die Frage ist: ist die Konzern-Strategie richtig und welche Kompetenzen hat BP in Sachen grüne Energien? Man könnte das Geld auch den Investoren zurückgeben und die selbst entscheiden lassen, ob sie bei Meyer-Burger oder woanders einsteigen wollen.
BP | 2,445 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.10.20 19:10:48
Beitrag Nr. 7.051 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.255.197 von cash_is_king am 01.10.20 19:02:45Die Meyer-Burger -Story wäre aber sehr sexy.....
BP | 2,445 €
Avatar
01.10.20 19:37:30
Beitrag Nr. 7.052 ()
Meine Sicht:

Da der Ölmarkt im freien Fall ist ( die letzten beiden Tage ca 8 % an Wert eingebüßt ) fällt nun auch der Benzinpreis an den Tankstellen.
Damit leiden auch die Ölfirmen ,, des einen Freud, des anderen Leid. Was den Stromern wieder einen Strich durch die Rechnung macht, das allerdings diejenigen nicht interessiert,,, Strom kommt ja aus der Steckdose.....

Die Fonds können immer weiter locker abverkaufen,,,,

Warum ?=

Weil sie schon Jahrzente die fette Divi eingestrichen haben und die Aktienpreise selbst bei Null Euro längst amortisiert haben

So einfach geht dann die Gemischtwarenrechnung

Mit Tesla ohnehin schon gut dabei, die Ölaktien längst bezahlt, also raus damit. Zudem sind die fetten Dividendenjahre auch Geschichte, ein weiterer Verkaufsburner...

Für mich als Kleinanleger, tief im Minus ....

Was mache ich nun ?
Mit ca 3,4 Euro im Schnitt dabei, 30 % in den Miesen und keine Divi

Bei 3,5 war das ja schon günstig
Bei 3,0 nicht mehr zu glauben
Bei 2,5 unmöglich

Der Trend is your Friend und der zeigt nach unten

Die Ölaktien fallen alle mit dem Ölpreis und erholen sich nicht

Schwaches Umfeld, keine Stärke und die weitere Richtung ist klar

BP mit einer MK von 20 Mrd Euro,,,,, warum nicht
Dann steht der Kurs bei 1 Euro
BP | 2,455 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.10.20 20:45:49
Beitrag Nr. 7.053 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.255.614 von Another-earth am 01.10.20 19:37:30
Zitat von Another-earth: Meine Sicht:

Da der Ölmarkt im freien Fall ist ( die letzten beiden Tage ca 8 % an Wert eingebüßt ) fällt nun auch der Benzinpreis an den Tankstellen.
Damit leiden auch die Ölfirmen ,, des einen Freud, des anderen Leid. Was den Stromern wieder einen Strich durch die Rechnung macht, das allerdings diejenigen nicht interessiert,,, Strom kommt ja aus der Steckdose.....

Die Fonds können immer weiter locker abverkaufen,,,,

Warum ?=

Weil sie schon Jahrzente die fette Divi eingestrichen haben und die Aktienpreise selbst bei Null Euro längst amortisiert haben

So einfach geht dann die Gemischtwarenrechnung

Mit Tesla ohnehin schon gut dabei, die Ölaktien längst bezahlt, also raus damit. Zudem sind die fetten Dividendenjahre auch Geschichte, ein weiterer Verkaufsburner...

Für mich als Kleinanleger, tief im Minus ....

Was mache ich nun ?
Mit ca 3,4 Euro im Schnitt dabei, 30 % in den Miesen und keine Divi

Bei 3,5 war das ja schon günstig
Bei 3,0 nicht mehr zu glauben
Bei 2,5 unmöglich

Der Trend is your Friend und der zeigt nach unten

Die Ölaktien fallen alle mit dem Ölpreis und erholen sich nicht

Schwaches Umfeld, keine Stärke und die weitere Richtung ist klar

BP mit einer MK von 20 Mrd Euro,,,,, warum nicht
Dann steht der Kurs bei 1 Euro


Also ehrlich. Du laberst echt viel daher wenn der Tag lange ist. Woher weisst Du welcher Fonds wieviel Dividende kassiert hat und daher "locker" abverkaufen kann....
Gesabbel ist das mehr nicht..

Was wir im Moment sehen sind margins UND algos... das ganze wird sich aber auch wieder umkehren.Abwarten !
Es wird noch Jahrzehnte weiter Geld an Öl verdient werden.
Ich empfehle euch die Ami boards anzuschauen,da ist mehr Wissen vorhanden als hier. Schaut euch das an und blendet so Schwätzer wie another earth am besten aus...
BP | 2,460 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.10.20 21:14:09
Beitrag Nr. 7.054 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.256.565 von AsiaConnect am 01.10.20 20:45:49
Zitat von AsiaConnect:
Zitat von Another-earth: Meine Sicht:

Da der Ölmarkt im freien Fall ist ( die letzten beiden Tage ca 8 % an Wert eingebüßt ) fällt nun auch der Benzinpreis an den Tankstellen.
Damit leiden auch die Ölfirmen ,, des einen Freud, des anderen Leid. Was den Stromern wieder einen Strich durch die Rechnung macht, das allerdings diejenigen nicht interessiert,,, Strom kommt ja aus der Steckdose.....

Die Fonds können immer weiter locker abverkaufen,,,,

Warum ?=

Weil sie schon Jahrzente die fette Divi eingestrichen haben und die Aktienpreise selbst bei Null Euro längst amortisiert haben

So einfach geht dann die Gemischtwarenrechnung

Mit Tesla ohnehin schon gut dabei, die Ölaktien längst bezahlt, also raus damit. Zudem sind die fetten Dividendenjahre auch Geschichte, ein weiterer Verkaufsburner...

Für mich als Kleinanleger, tief im Minus ....

Was mache ich nun ?
Mit ca 3,4 Euro im Schnitt dabei, 30 % in den Miesen und keine Divi

Bei 3,5 war das ja schon günstig
Bei 3,0 nicht mehr zu glauben
Bei 2,5 unmöglich

Der Trend is your Friend und der zeigt nach unten

Die Ölaktien fallen alle mit dem Ölpreis und erholen sich nicht

Schwaches Umfeld, keine Stärke und die weitere Richtung ist klar

BP mit einer MK von 20 Mrd Euro,,,,, warum nicht
Dann steht der Kurs bei 1 Euro


Also ehrlich. Du laberst echt viel daher wenn der Tag lange ist. Woher weisst Du welcher Fonds wieviel Dividende kassiert hat und daher "locker" abverkaufen kann....
Gesabbel ist das mehr nicht..

Was wir im Moment sehen sind margins UND algos... das ganze wird sich aber auch wieder umkehren.Abwarten !
Es wird noch Jahrzehnte weiter Geld an Öl verdient werden.
Ich empfehle euch die Ami boards anzuschauen,da ist mehr Wissen vorhanden als hier. Schaut euch das an und blendet so Schwätzer wie another earth am besten aus...


Recht hast, ziemlich viel Gesabbel und Panik... sollen die andern mal fleißig Tesla einsammeln. Ich kaufe stetig Ölaktien zu, super Preise momentan. Irgendwann kommt die Konsumwut zurück und damit steigende Ölpreise... Oder wir sterben alle an Corona, da ist dann aber auch egal, wenn man die Ölaktien zu teuer gekauft hat. 😅
BP | 2,435 €
Avatar
01.10.20 21:20:27
Beitrag Nr. 7.055 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.255.614 von Another-earth am 01.10.20 19:37:30Bei einem Euro kauf ich 10 k Stück !!
BP | 2,430 €
Avatar
01.10.20 21:22:57
Beitrag Nr. 7.056 ()
1. Abverkäufe von Instis enden irgendwann.
2. Der Ölpreis ist extrem unelastisch. D.h. die Nachfrage lässt sich schwer über den Preis steuern. Ein Pendler, der auf das Auto angewiesen ist, fährt nicht mehr oder weniger, weil Benzin 20 Cent mehr oder weniger kostet. Stattdessen freut oder ärgert er sich. Ein temporäres Überangebot bzw. volle Lager schlagen deshalb sofort hart auf den Preis durch. Auch das geht aber nicht unendlich so weiter und funktioniert auch in der anderen Richtung so.

Ja, es gibt eine Transformation weg vom Öl. Das geht aber alles nicht von heute auf morgen.

Bevor Unternehmen wie Shell oder BP in die Pleite rutschen, werden erst Mal die ganzen auf Pump finanzierten Fracking-Buden hops gehen und andere Unternehmen, die zu wesentlich höheren Preisen produzieren. Bei den Deepwater-Drillern hat man das ja bereits gesehen. Und jeder von denen, der vom Markt verschwindet, hilft Unternehmen wie BP, OMV etc., weil damit Produktions-Kapa wegfällt.

Es gibt ja schon warnende Stimmen, dass die Exploration zu hart runtergefahren wird und damit eine Verknappung in der Zukunft droht. Auch wenn es im Moment sehr schwer vorstellbar ist: Ölpreise von 100 Dollar in einigen Jahren sind nicht unmöglich.

Don't get me wrong: Stand heute würde ich BP (noch) nicht kaufen. Hier könnten sich aber bald interessante Chancen auftun.
BP | 2,430 €
Avatar
02.10.20 07:46:35
Beitrag Nr. 7.057 ()
Vielleicht kommt ja eine Fusion mit Chevron, Total uä.
Dann könnte bei unveränderter Produktion viel administratives Personal abgebaut werden.
Eine Übernahme/Beteiligung ist doch bei diesen Kursen leicht möglich.
BP | 2,422 €
Avatar
02.10.20 09:16:33
Beitrag Nr. 7.058 ()
Moin

Dann erkläre mir bitte einer von euch Besserwissern, warum niemand gegenhält

Kommende Woche sehe ich Kurse unter 2 Euro

Aber egal, sind ja Kaufkurse ebenso bei Exxon, RDS, Total und sonstsowas

Hier einer der Gegenspieler : Encavis
BP | 2,410 €
Avatar
02.10.20 09:33:25
Beitrag Nr. 7.059 ()
Encavis?! KGV>100 / MK 2 Mrd. Auch nicht so toll 🙄
BP | 2,374 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.10.20 09:40:28
Beitrag Nr. 7.060 ()
Goldman Sachs rät: Jetzt bei Shell, BP und Total einsteigen!
Er selbst passte aber noch einmal seine Schätzungen an und verringerte für alle drei Aktien noch einmal leicht die Kursziele. So sieht er bei Total den fairen Wert nun bei 46,00 Euro (zuvor noch 48,00 Euro). Bei der B-Aktie von Shell wurde das Ziel von 1.810 auf 1.740 Britische Pence (umgerechnet 19,11 Euro) gesenkt, bei BP von 530 auf 500 Pence - was satte 128 (!) Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt.

https://www.deraktionaer.de/artikel/mobilitaet-oel-energie/g…
BP | 2,386 €
Avatar
02.10.20 09:41:03
Beitrag Nr. 7.061 ()
Die Frage ist, wo der Boden ist:
a) 0,00 EUR, d.h. Insolvenz - dafür sind die Cash Flows m.E. zu hoch
b) Wert x, ab dem sich mutige Investoren aus der Deckung trauen
bzw.: wann sind diejenigen, die jetzt ihre Depots bereinigen, fertig damit?
BP | 2,379 €
Avatar
02.10.20 09:43:10
Beitrag Nr. 7.062 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.260.621 von Flo912 am 02.10.20 09:33:25
Zitat von Flo912: Encavis?! KGV>100 / MK 2 Mrd. Auch nicht so toll 🙄


Dann vergleiche mal die FAANG Gemeinde mit den Ölcharts

Tesla MK und da gibts wohl kein KGV, da fette Verluste

Der MArkt zeigt die Zukunft und trotz alledem was gestern die Analysten prognostizierten

Der chart zeigt den Trend und aus dem Keller zu kommen, da müßte eine Initialzündung kommen

BP hat sich in die Windenergie eingekauft,,, nutzt aber dem Kurs nichts

Egal ich kaufe BR ETF A1JKQL den habe ich bei 7 und darunter
Bei BP fehlen mir einfach die Worte
BP | 2,379 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.10.20 11:02:04
Beitrag Nr. 7.063 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.260.744 von Another-earth am 02.10.20 09:43:10der chart von A1JKQL sieht aber auch nicht grade bullisch aus!
BP | 2,390 €
Avatar
02.10.20 11:40:41
Beitrag Nr. 7.064 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.260.357 von Another-earth am 02.10.20 09:16:33
Zitat von Another-earth: Moin

Dann erkläre mir bitte einer von euch Besserwissern, warum niemand gegenhält

Kommende Woche sehe ich Kurse unter 2 Euro

Aber egal, sind ja Kaufkurse ebenso bei Exxon, RDS, Total und sonstsowas

Hier einer der Gegenspieler : Encavis


Was heisst hier Besserwisser ?
Du bist halt nervig und merkst es wahrscheinlich selbst gar nicht. "Vorstand lacht sich kaputt über den Kursverfall"
Was sollen wir mit solchem Geschreibsel hier anfangen??
BP | 2,385 €
Avatar
02.10.20 11:55:36
Beitrag Nr. 7.065 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.260.744 von Another-earth am 02.10.20 09:43:10
Bei BP fehlen mir einfach die Worte


Noch nicht, aber hoffentlich bald 😉
BP | 2,380 €
Avatar
02.10.20 17:39:41
Beitrag Nr. 7.066 ()
8000 Stück zu 2,36€..... buy and hold ist hier angesagt.
BP verdient ja immer noch Geld und verbrennt keins wie viele andere gehypten Aktien.
Lasst mal die ganzen Ökos noch träumen, wir werden noch längere Zeit vieeel Öl verbrauchen
BP | 2,375 €
Avatar
02.10.20 19:42:38
Beitrag Nr. 7.067 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.262.451 von hw_aus_s am 02.10.20 11:55:36
Zitat von hw_aus_s:
Bei BP fehlen mir einfach die Worte


Noch nicht, aber hoffentlich bald 😉


Recht hast Du!! Hoffentlich bald... Er gehört definitiv zu den Top 5 Dummschwätzern bei WO !
BP | 2,433 €
Avatar
02.10.20 19:47:26
Beitrag Nr. 7.068 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.266.579 von ratlos75 am 02.10.20 17:39:41
Zitat von ratlos75: 8000 Stück zu 2,36€..... buy and hold ist hier angesagt.
BP verdient ja immer noch Geld und verbrennt keins wie viele andere gehypten Aktien.
Lasst mal die ganzen Ökos noch träumen, wir werden noch längere Zeit vieeel Öl verbrauchen


2,36? in 1-2 Jahren wirst Du dich,sofern Du die Aktien dann noch halten solltest,verwundert die Augen reiben und dich fragen was damals eigentlich los war....
Und so Typen wie "Another-Earth" haben sich dann schon längst aus dem Staub gemacht... Another Earth.... vielleicht sollte er wirklich dahin verschwinden ??
BP | 2,433 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.10.20 20:15:23
Beitrag Nr. 7.069 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.267.782 von AsiaConnect am 02.10.20 19:47:26Vielleicht hab ich ja auch nur keine Ahnung von Aktien.
Aber ich sehe hier eine seltene Kaufgelegenheit
BP | 2,430 €
Avatar
02.10.20 20:57:25
Beitrag Nr. 7.070 ()
woher nehmen die Gewissheit, dass der Ölpreis nicht weiter abschmiert ? 🙄
BP | 2,439 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.10.20 21:10:42
Beitrag Nr. 7.071 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.268.499 von stockfreek am 02.10.20 20:57:25Keine Gewissheit, aber die Welt ist keine andere wegen Corona. Ist eine Momentaufnahme, dauerhaft wird niemand für 20$ Öl fördern. Aber wir werden noch sehr lange fossile Brennstoffe benötigen. Daher habe ich auch Zeit bei meinem Investment. Abgesehen davon reicht ja schon ein kleiner Peak der Aktie nach oben um satten Gewinn zu machen.
Aber jeder soll so investieren wie er möchte. Sie können ja gerne in Tesla investieren wenn Sie denken das die Aktie günstig bewertet ist. Bp ist für mich günstig bewertet und daher habe ich gekauft
BP | 2,439 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
02.10.20 21:31:51
Beitrag Nr. 7.072 ()
viel wird von der Konjunktur in den USA abhängen; die ist ja keineswegs nur ungetrübt bergauf gerichtet; aber : nein, ich wünsche viel Erfolg mit dem Invest, keine Frage!
BP | 2,434 €
Avatar
03.10.20 08:46:24
Beitrag Nr. 7.073 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.268.640 von ratlos75 am 02.10.20 21:10:42
Zitat von ratlos75: Keine Gewissheit, aber die Welt ist keine andere wegen Corona.


Wenn es (nur) um Corona gehen würde, dann wären alle Unternehmen die etwas mit Energie zu tun haben in Keller. Im Keller sind aber Unternehmen mit fossiler Energie, die mit regenerativer Energie oder auf einem guten Weg dorthin haben meist Höchststände.

Und natürlich nimmt die Börse nur vorweg, was sich in Zukunft am Energiemarkt tun wird.
BP | 2,389 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.10.20 16:58:27
Beitrag Nr. 7.074 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.270.320 von Superworld am 03.10.20 08:46:24garnix wird sich tun

nur die eigenheimbesitzer kaufen tesla, die anderen haben gar keine lademöglichkeiten..

der ölpreis muss steigen, unter 50 usd ist die förderung nicht rentabel.. nur mm
BP | 2,389 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.10.20 05:42:23
Beitrag Nr. 7.075 ()
Hallo Alle BP' ler,
Hofffe jeder der hier investiert ist konnte sich sumindest ueber das kleine Dvidenden Trostpflaster hinwegtroesten.

Habe diesen Artikel af seeking Alpha gefunden.
https://seekingalpha.com/article/4377357-why-stock-of-royal-…

So Shell ist auch am 25 Jahres tief angelangt,
Summerey von dem Report : Diejenigen, die Shell in der Nähe seiner 25-Jahrestiefs kaufen, werden in den kommenden Jahren wahrscheinlich hoch belohnt.

Die Golfstaaaten fallen auch langsam in ein immer mehr ernst zu werderden wirtschaftliches Desaster wenn der Oelpreis nicht in den naechsten 2 Quarters wieder bei zumindest 50 -55 Eur landet. All Ihre Haushalt budgets sind auf einen solchen preis kalkuliert.

Schoenes Wochenende
BP | 2,389 €
Avatar
04.10.20 21:12:01
Beitrag Nr. 7.076 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.270.320 von Superworld am 03.10.20 08:46:24Haha du bist ein Scherzkeks.
Dann guck dir mal so echte Langzeitcharts von z.B. Ballard an.
Es werden Hypes generiert für die Doofen.
Öle und Fette ist die seit Jahrhunterten bewährte Speichertechnologie der Natur.
Und während ander Gurus und Schall und Rauch folgen, verkauft Shell und Bp schwarzes Gold und Gas.
Die ganze Welt unterliegt gerade einer Illusion, generiert damit die richtigen Sachen die Geld einbringen bei Leuten landen Geld anlegen wollen. Nicht Geschäftsideen die sich vielleicht bei einen Barrelpreis von 100Euro umsetzen lassen.
BP | 2,389 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.10.20 09:20:33
Beitrag Nr. 7.077 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.278.415 von neonseven am 04.10.20 21:12:01Kurz- und mittelfristig kann es mit zerbombten Aktien natürlich immer mal wieder aufwärts gehen, langfristig gehts mit dem Öl und damit mit BP & Co. aber nur noch bergab.

Das sieht man doch schon in den Neubaugebieten. Dort wo früher überall Ölheizungen verbaut wurden sind heute Wärmepumpen und Holzpelletskessel. Und auch im Bestand werden die Ölheizungen ersetzt.

Und im Bereich Mobilität setzt sich immer mehr der Elektroantrieb durch. Muss man doch nur mal nach Norwegen schauen, die diesbezüglich anderen Ländern um gut 5 Jahre voraus sind. Ab 2025 können dort keine neuen Benziner und Diesel mehr zugelassen werden. In Kalifornien gilt das Verbrennerverbot ab 2035, dort sogar für PKW und LKW. In vielen Ländern gibts ähnliche Planungen.

Das haben auch längst die Kollegen von Shell kapiert, auch wenn ich es zugunsten von Öl für erheblich geschönt halte:

BP | 2,423 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.10.20 10:05:26
Beitrag Nr. 7.078 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.280.224 von Superworld am 05.10.20 09:20:33Ich habe mal vor vielen Jahren eine interessante "Sendung mit der Maus" Folge gesehen.. In der ging es darum wie ein Kinderzimmer aussehen würde ohne Öl.. Keine Ahnung wie die prozentuale Verteilung beim Ölverbrauch aussieht aber neben Heizung und Kfz gibt es noch tausend andere Einsatzgebiete für Öl.. Auch wenn Autos und Heizungen bald mit weniger oder gar keinem Öl mehr auskommen dann wird die Nachfrage nicht unbedingt geringer.. Sollten aufstrebende Nationen ihren Konsum erhöhen dann kann das den Verlust kompensieren auch wenn ich jetzt garnicht an die Auswirkungen für die Umwelt denken will (Mikroplastik..).
BP | 2,406 €
Avatar
05.10.20 10:06:10
Beitrag Nr. 7.079 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.280.224 von Superworld am 05.10.20 09:20:33Unsinn, dass ist mit Scheuklappen auf einzelne Länder zu schauen.
Norwegen hat z.B. Wasserkraft im Dauerbetrieb.
Den wachsenden Energiehunger der Welt haben solch kompensatorische Maßnahmen nichts entgegenzusetzen.
Heutzutage streamt z.B.
jeder Cloudcomputing und Ecoins sind nur einige Sachen die auf der für Energiehunger on Mass sorgen.
BP | 2,406 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.10.20 11:21:09
Beitrag Nr. 7.080 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.280.743 von neonseven am 05.10.20 10:06:10
Zitat von neonseven: Den wachsenden Energiehunger der Welt haben solch kompensatorische Maßnahmen nichts entgegenzusetzen.


Du hast vermutlich im Diagramm von Shell die gelbe Kurve übersehen, die es in die rechte, obere Ecke zieht ;)

Das liegt daran, dass Photovoltaik immer günstiger wird während die Förderkosten von Erdöl immer weiter steigen. Schon heute haben selbst im nicht gerade sonnenverwöhnten Deutschland die Photovoltaik-Freiflächenanlagen die niedrigsten Stromgestehungskosten aller neu errichteten Kraftwerke.
BP | 2,398 €
Avatar
05.10.20 11:38:52
Beitrag Nr. 7.081 ()
Das ist doch im Moment völlig egal was in 10 oder 15 Jahren kommen wird.
Mir ist auch BP egal, ich will mein Geld vermehren und da sehe ich in BP eine gute Möglichkeit.
Wenn die Zukunft und der Fortschritt Autos an Steckdosen ist, dann haben wir etwas erheblich falsch gemacht.
Abgesehen davon ist Lithium GRÜN? Glaube nicht wirklich, ist aber noch aktuell DER Rohstoff für Batterietechnologie.
Also mal abwarten was kommt, Öl ist noch lange nicht tot. Wenn die grossen Ölplayer tatsächlich Probleme bekommen kaufen sie einfach neue Technologien auf und verdienen wieder daran.
Greta hat etwas losgetreten was nicht über Nacht verändert werden kann/wird
BP | 2,406 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.10.20 12:34:08
Beitrag Nr. 7.082 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.281.535 von Superworld am 05.10.20 11:21:091. Haben wir gerade einen Ölpreis der günstig ist und deine Statistiken möglicherweise somit überholt ist und es stimmt was nicht an der Rechnung, was wann ökonomisch funktioniert
2. Da man aus vier mal erzeugter Energie erst einmal in Wasserstoff nutzbare generiert bzw. speichert haben sich bis dahin logischerweise die Player umgebaut

Wie ich den Markt kenne werden bis dahin viele Kurse und vor allem Robin Hood jünger auf den Boden der Tatsache gebracht.
Während die kleinen Fallen wird BP und Shell mal abfischen. Ist nicht so, dass es das erste mal wäre, dass Photovoltaik gehypt wird. Conergy, Q-Cell, Solarworld usw. wer waren die noch mal?
Also dieses Szenario wird sich verwirklichen, gut, die Frage ist nur, ob hier einige wirklich begreifen wie und wann dieses in die Realität umgesetzt wird. Und wer bis dahin die Zügel in der Hand hat, nachdem Förderungen wegfallen, gibts viele die kein Geld mehr verdienen werden.
Eine ungespeicherte Solarenergie ist nix wert.
Somit wird Power to Gas bzw. Liquid bzw. übergangsmässig grauer Wasserstoff ins Spiel kommen. Weil eine Batterie einfach viel zu teuer ist. Power to Liquid verbraucht zwar viel mehr Energie, aber eine Batterie ist ja auch x-mal teurer als eine graue Wasserstoffabspaltung bei Shell oder BP.
Somit denke ich die Kurven zeigen überhaupt kein Untergang von den Ölmajors sondern sie werden nur verkehrt interpretiert. Bis dahin werden noch reichlich Wellen den Markt erschüttern und während Bp und Shell Geld verdient hoffen das andere bis dahin nur.
Es wird eine Marktbereinigung geben und nicht so wie viele glauben, da sich überhaupt nicht auf die Ökonomie ihres Invests achten. Bei 100 Dollar pro Barrel könnte man neu verhandeln.
Der Kohlenstoffkreislauf der Welt ist übrigens hauptsächlich vulkanisch bestimmt. Es gibt nur sehr wenig CO2 auf der Welt und the Winter is comming:)
BP | 2,417 €
Avatar
05.10.20 12:57:31
Beitrag Nr. 7.083 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.281.757 von ratlos75 am 05.10.20 11:38:52Du hast den Nagel auf dem Kopf getroffen!

Es geht hier darum mit der Aktie Geld zu verdienen.
Heute bauen wir einen schönen Morning Star, in ein paar Tagen verlassen wir den Abwärtztrend, Ichimoku auf den kleinen Zeiteinheiten deuten schon auf eine Trendwende hin und dann.....

UP gegen den Norden
BP | 2,430 €
Avatar
05.10.20 13:14:15
Beitrag Nr. 7.084 ()
Um das geht es doch bei Aktien.
Günstigen Einstieg finden....di ganzen Öhos ermöglichen das im Moment. Sollen doch Tesla und Konsorten kaufen....
BP | 2,434 €
Avatar
05.10.20 13:15:06
Beitrag Nr. 7.085 ()
....die ganzen Ökos...sollte es heißen
BP | 2,434 €
Avatar
05.10.20 15:07:32
Beitrag Nr. 7.086 ()
Ich habe gelesen ,dass Windenergie am guenstigsten Strom herstellt.
BP | 2,426 €
Avatar
05.10.20 18:40:49
Beitrag Nr. 7.087 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.273.173 von Valueandi am 03.10.20 16:58:27
Zitat von Valueandi: garnix wird sich tun

nur die eigenheimbesitzer kaufen tesla, die anderen haben gar keine lademöglichkeiten..

der ölpreis muss steigen, unter 50 usd ist die förderung nicht rentabel.. nur mm



Tesla ist natürlich längst nicht der einzige E-Fahrzeughersteller !

Ansonsten hast du natürlich Recht, es gibt wirklich nur wenig Lade-Möglichkeiten.

Ich hab z.B. eine Eigentumswohnung mit Garagenplatz, aber hab bisher keine Lade-Möglichkeit !

Das geht natürlich sehr vielen so, und das wird nicht kurzfristig zu ändern sein, sondern dauert mindestens 2 oder mehr Jahre !

Bei Eigenheimbesitzern mit Haus u. Garten müsste es aber anders sein, denn die haben ja in fast allen Fällen auch eine Außen-Steckdose, die in der Nähe vom Fahrzeug ist.

Natürlich wird Öl noch sehr lange, in großen Mengen, weltweit gebraucht werden.

Zur Zeit verbraucht eigentlich nur die Reise-Branche (Airlines u. Kreuzfahrtschiffe) deutlich weniger Öl.
BP | 2,433 €
Avatar
06.10.20 08:33:09
Beitrag Nr. 7.088 ()
Hallo, also langsam werden BP und Shell interessant, liegen irgendwo auf 20-25 Jahrestief. Hier wird das völlige Ende der Ölnachfrage gespielt, dies scheint mir übertrieben, selbst wenn im Jahr 2025 Elektroautos einen Marktanteil von bis zu 20% erreichen könnten und 2030 sogar 40% Marktanteil.
BP | 2,430 €
Avatar
06.10.20 12:59:08
Beitrag Nr. 7.089 ()
Premier Oil, BP Nordsee Deal fällt durch
Premier Oil gab seine Pläne auf, Nordseefelder für 210 Millionen US-Dollar von BP zu kaufen, nachdem Premier vom Rivalen Chrysaor übernommen worden war, was eine kleine Beeinträchtigung des Veräußerungsziels von BP in Höhe von 25 Milliarden US-Dollar darstellt.

"Premier wird nicht mit der vorgeschlagenen Refinanzierung oder dem zuvor angekündigten Erwerb von Vermögenswerten von BP fortfahren", sagten Premier und Chrysaor in der Ankündigung des Deals.

Der mit Schulden beladene Premier erklärte sich bereit, die Anteile von BP an zwei Nordseefeldern Anfang dieses Jahres für 625 Millionen US-Dollar zu erwerben, um die Cash-Generierung anzukurbeln.

Das Unternehmen bemühte sich jedoch, die für den Deal erforderliche Finanzierung aufzubringen, und stimmte BP zu, den Preis auf 210 Millionen US-Dollar zu senken, um ihn im letzten Monat erneut zu reduzieren.

BP sagte, es werde seine Optionen für die Einsätze in den Andrew- und Shearwater-Feldern nach der Übernahme von Premier prüfen.

Dies ist ein kleiner Rückschlag für die Hoffnungen von BP, bis 2025 Vermögenswerte in Höhe von 25 Milliarden US-Dollar zu verkaufen, um die Verschuldung zu reduzieren, da eine Verlagerung hin zu kohlenstoffarmer Energie beginnt.

BP sagte, es habe bereits Transaktionen abgeschlossen oder vereinbart, die sich der Hälfte dieses Ziels annähern, einschließlich eines Verkaufs seines Alaska-Geschäfts in Höhe von 5,6 Milliarden US-Dollar und eines Verkaufs seines petrochemischen Geschäfts in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar.


https://www.oedigital.com/news/482200-premier-oil-bp-north-s…
BP | 2,439 €
Avatar
07.10.20 08:24:25
Beitrag Nr. 7.090 ()
Arbeiter protestieren gegen den Einsatz gewerkschaftsfreier Arbeitskräfte durch BP in der Raffinerie in Toledo
Arbeiter protestieren gegen den Einsatz gewerkschaftsfreier Arbeitskräfte durch BP in der Raffinerie in Toledo
07. Oktober 2020

MOSKAU ( MRC ) - Drei Dutzend Raffineriearbeiter, die von Toledo, der örtlichen Baugewerkschaft in Ohio, vertreten werden, protestierten am frühen Montag vor ihrem Arbeitsplatz in der Stadt, weil BP gewerkschaftsfreie Auftragnehmer aus Texas eingestellt hatte, um ihre Arbeit auszuführen, berichtete Reuters .

Laut zwei mit der Angelegenheit vertrauten Quellen erwägt BP außerdem, eine Mischung aus gewerkschaftlichen und nichtgewerkschaftlichen Arbeitskräften für einen Turnaround mit mehreren Einheiten in der Raffinerie mit 155.000 Barrel pro Tag im Jahr 2022 einzusetzen. Das Unternehmen plant, im Rahmen der von Bernard Looney vorgeschlagenen Verlagerung auf eine stärkere Produktion erneuerbarer Energien von Öl und Gas weltweit 15% seiner Belegschaft abzubauen.

In den letzten zwei Wochen haben gewerkschaftsfreie Auftragnehmer laut einer mit der Angelegenheit vertrauten Quelle an einer Alkylierungsanlage in der Raffinerie gearbeitet, die BP und Husky Energy gemeinsam gehören. Die Arbeit wird voraussichtlich noch zwei Wochen dauern, teilte die Quelle mit.

"BP handelt rücksichtslos, indem es Staatsangestellte aus Texas einstellt, während wir in der Region eine hohe Arbeitslosigkeit haben", sagte Scott Lopez, Business Manager von United Association Local 50.

BP hat traditionell lokale Bauarbeiter beschäftigt, um Raffineriearbeiten in der Region durchzuführen, sagte Lopez.

„Die Raffinerie plant, qualifizierte gewerkschaftsfreie Auftragnehmer mit nachgewiesenen Sicherheits- und Leistungsnachweisen zur Teilnahme an Beschaffungsaktivitäten für ausgewählte Raffineriearbeiten einzuladen“, so BP-Sprecherin Sarah Howell.

„Wir haben eine lange Tradition darin, lokalen Arbeitnehmern Tausende gut bezahlter Arbeitsplätze zu bieten, und können dies nur dann tun, wenn wir ein wettbewerbsfähiges Unternehmen haben“, fügte Howell hinzu.

Wie MRC bereits schrieb , hat die weltweite Ölnachfrage laut den jüngsten langfristigen Energieprognosen von BP möglicherweise bereits ihren Höhepunkt erreicht, da die COVID-19-Pandemie die Weltwirtschaft auf einen schwächeren Wachstumspfad bringt und die Umstellung auf sauberere Kraftstoffe beschleunigt.

Anfang dieses Jahres sagte BP, der tödliche Ausbruch des Coronavirus könne das weltweite Wachstum der Ölnachfrage im Jahr 2020 um 40 Prozent senken und die Opec-Produzenten und Russland unter Druck setzen, die Lieferungen einzudämmen, um die Preise in Schach zu halten.

Und im September 2019 sechs weltweit größten Petrochemie - Unternehmen in Flandern, Belgien, Nordrhein-Westfalen, Deutschland und den Niederlanden (Trilaterale Region) kündigte die Gründung eines Konsortiums , um gemeinsam zu untersuchen , wie Naphtha oder Gas Steamcrackem betrieben werden könnte Strom aus erneuerbaren Energien mit anstelle von fossilen Brennstoffen. Das Cracker of the Future-Konsortium, dem BASF, Borealis, BP, LyondellBasell, SABIC und Total angehören, zielt darauf ab, Grundchemikalien herzustellen und gleichzeitig die CO2-Emissionen erheblich zu reduzieren. Die Unternehmen erklärten sich bereit, in Forschung und Entwicklung sowie in den Wissensaustausch zu investieren, um die Möglichkeit einer Umstellung ihrer chemischen Grundproduktion auf erneuerbaren Strom zu prüfen.

Ethylen und Propylen sind Ausgangsmaterialien zur Herstellung von Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP).

Laut dem ScanPlast-Bericht von MRC belief sich die gesamte PE-Produktion Russlands in den ersten sieben Monaten des Jahres 2020 auf 1.712.400 Tonnen, was einem Anstieg von 58% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Lineares Polyethylen niedriger Dichte (LLDPE) war für die größte Leistungssteigerung verantwortlich. Gleichzeitig stieg die gesamte PP-Produktion in Russland von Januar bis Juli 2020 gegenüber dem Vorjahr um 24% auf 1.063.700 Tonnen. ZapSibNeftekhim war für den Hauptanstieg der Produktion verantwortlich.

http://www.mrcplast.com/news-news_open-377297.html
mrcplast.com
BP | 2,410 €
Avatar
07.10.20 08:33:13
Beitrag Nr. 7.091 ()
BP, Royal Dutch Shell, Saturn Oil & Gas: Der Rebound mit Ansage!
Wenn jemand vom größten Rohstoffmarkt der Welt spricht, dann meint er den Ölmarkt. Täglich werden weltweit knapp 100 Mio. Barrel des Schwarzen Goldes produziert und ausgeliefert, auch wenn Elon Musk immer noch felsenfest behauptet „Öl ist out!“ - Ihm speziell wäre anzuraten, sich einmal zu informieren, wieviel Ölprodukte in einem Tesla verbaut sind. Er wird bei über 300 Bauteilen landen, welche aus Ölderivaten gefertigt sind. Aber egal – die weltweite Nachfrage nach Öl hat laut British Petroleum, unzweifelhaft einer der großen Branchenvertreter, im Jahr 2019 seinen Gipfel erlebt. Der Energiekonzern prognostiziert in seinem jährlichen Energie-Ausblick eine global rückläufige Öl- aber eine robuste Gasnachfrage bis 2050. Gleichzeitig seien erneuerbare Energien in den nächsten 30 Jahren die am schnellsten wachsenden Energieträger. Hier dürfte sogar Elon Musk mit seinen Erwartungen wieder richtig liegen.
British Petroleum plc (BP) – Wer liegt richtig mit der Prognose?

Es ist mitunter nicht entscheidend, ob sich BP hier um 10 oder 20 Jahre verrechnet hat. Im Kern steckt die Auffassung, dass speziell große Ölproduzenten nun wohl nach Alternativen zu ihrem veralteten Geschäftsmodell suchen müssen. Seit Jahren schon investiert man freie Cashflows in die alternative Energieerzeugung, vornehmlich regenerativ. Speziell BP hatte nach dem Deepwater Horizon Unglück einen grüneren Anstrich nötig, die jüngste Firmenpolitik weist auf eine Verstärkung dieses Gedankengutes hin.

Mit einer Bilanzsumme von knapp 300 Mrd. Euro zählt BP zu den 10 größten Öl- und Energieunternehmen der Welt, der Jahresüberschuss betrug in 2019 noch 16,7 Mrd. EUR und fällt im laufenden Jahr auf etwa 4,5 Mrd. EUR zurück, das ist eine glatte Viertelung. Der Aktienkurs hat sich nach dem März-Ausverkauf zwar stabilisieren können, fiel aber jüngst wieder auf unter 2,50 EUR zurück. Das Hoch in den letzten 3 Jahren war bei 6,75 EUR zu finden – somit mussten von oben gerechnet 65% Verlust hingenommen werden. Die Dividendenrendite beträgt allerdings auch nach der zweimaligen Senkung immer noch knapp 8%. Goldman Sachs sieht in der BP-Aktie eine 70% Chance für die nächsten 2 Jahre.

https://www.kapitalerhoehungen.de/kommentare/bp-royal-dutch-…
BP | 2,425 €
Avatar
07.10.20 15:36:09
Beitrag Nr. 7.092 ()
kurzum, Shell wird überleben, BP muss überleben (alleine schon wegen der Britischen Rentenkassen),

und Exxon wird zur Hölle fahren (WTI ler gehen alle über die Wupper) aka Pennystock.

Fracking war ein Luxusproblem, dies ist nun durch die Saudis nicht mehr gegeben. Brent für

10$ mit Gewinn verkauft, das ist für Iran und Saudis Arabien überhaupt kein Problem.

die Russen haben noch ihr Gas, für die USA allerdings sind die Petro Dollars zu verzeichnen unter:

"Das war dann mal weg".
BP | 2,406 €
Avatar
07.10.20 15:55:02
Beitrag Nr. 7.093 ()
Der weltweite Hunger auf Öl bleibt bestehen. Wir werden langfristig mehr die 100US$ für ein Barrel sehen als die 10$.
BP | 2,393 €
Avatar
07.10.20 16:24:59
Beitrag Nr. 7.094 ()
Der sellout geht weiter,
leider,

und wo ist der Boden
Klar GS sieht den Kurs bei 500 pence das wäre irgendwo 5,5 euro
Nur,
Die haben sich eben eingedeckt und mit der Verkaäuferseite nicht gerechnet

Es gibt Stimmen die sagen: BP unter 2 und dann kein Halten mehr

Exxon und Total stemmen sich etwas dagegen, der Rest säuft ab

Nun gut, wohl denen, welche hier nicht investiert sind

Mir laufen tgl. die Tränen
BP | 2,384 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 20:16:29
Beitrag Nr. 7.095 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.310.764 von Another-earth am 07.10.20 16:24:59 Nicht weinen!
Öl steht kurz vor der nächsten Aufwärtsbewegung. Dann läuft BP mit Sicherheit mit hoch. Außerdem sieht der Chart doch etwas nach Trendwende aus. Ich hab nochmal etwas nachgelegt.
Und Dividende gibt es nächsten Monat auch schon wieder.
BP | 2,416 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 20:18:50
Beitrag Nr. 7.096 ()
Sieht nach Versuch einer Bodenbildung aus, sollte das passieren müssen die Shortseller schnell aus ihren shorts raus und hier kommt es zu einer kräftigen Gegenbewegung. Vielleicht passiert das diese Woche noch.
BP | 2,416 €
Avatar
07.10.20 20:30:22
Beitrag Nr. 7.097 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.310.764 von Another-earth am 07.10.20 16:24:59
Zitat von Another-earth: Der sellout geht weiter,
leider,

und wo ist der Boden
Klar GS sieht den Kurs bei 500 pence das wäre irgendwo 5,5 euro
Nur,
Die haben sich eben eingedeckt und mit der Verkaäuferseite nicht gerechnet

Es gibt Stimmen die sagen: BP unter 2 und dann kein Halten mehr

Exxon und Total stemmen sich etwas dagegen, der Rest säuft ab

Nun gut, wohl denen, welche hier nicht investiert sind

Mir laufen tgl. die Tränen


Irgendwie hast Du einen Geruch an Dir...
Wenn es hoch geht nix,geht es runter gibst Du immer noch aberwitzigere Kursziele nach Unten von Dir und heulst und lamentierst rum.
Ich möchte dich an dieser Stelle an Dein posting von letzter Woche erinnern in dem Du schreibst "Bp wahrscheinlich Unter 2 euro nächste Woche" . Heute ebenfalls wieder das Gesabber von Unter 2 euro.
Du bist hier nicht investiert und basht rum und sonst auch nix weiter...
BP | 2,414 €
Avatar
07.10.20 20:53:17
Beitrag Nr. 7.098 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.314.127 von JFG am 07.10.20 20:16:29Der Herbst ist auch schon da und man fängt langsam wieder an, zu heizen !

Öl und Gas werden jetzt in Häusern, Wohnungen, Büros, Geschäften, usw., wieder mehr gebraucht.

Die meisten Autos und LKW fahren auch weiterhin mit Benzin oder Diesel.
Die Schifffahrt u. Luftfahrt natürlich auch.

Wir sehen für BP zur Zeit gute oder sehr gute Kaufkurse, für alle die mittel- bis langfristig investiert sein wollen.
BP | 2,422 €
Avatar
07.10.20 21:02:19
Beitrag Nr. 7.099 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.314.562 von Durando am 07.10.20 20:53:17Das ist auch meine Meinung.

Außerdem dazu noch eine Dividendenperle. Also einsammeln und aufstocken. Es kommen auch wieder ganz andere Zeiten. Und wenn ich in Rente gehe lebe ich von der Dividende.

😀😉
BP | 2,420 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 21:08:28
Beitrag Nr. 7.100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.314.667 von JFG am 07.10.20 21:02:19
Zitat von JFG: Das ist auch meine Meinung.

Außerdem dazu noch eine Dividendenperle. Also einsammeln und aufstocken. Es kommen auch wieder ganz andere Zeiten. Und wenn ich in Rente gehe lebe ich von der Dividende.

😀😉

Also, so Aussagen finde ich extrem unseriös.. Solltest Du rein von der Dividende leben können hast Du Kapital reingesteckt, dass erst einmal verdient werden muss, sprich Du hast jetzt schon fett Kohle.. Somit auch im Alter ohne Dividende.. Also was soll uns dieser Kommentar mitteilen? Oder gehst Du von einer Kurssteigerung samt Dividenden Steigerung aus die so exorbitant sein muss..? Fände ich gleichermaßen unseriös selbst, wenn ich mich freuen würde wenn es Eintritt..
BP | 2,420 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 21:18:28
Beitrag Nr. 7.101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.310.764 von Another-earth am 07.10.20 16:24:59
Zitat von Another-earth: Der sellout geht weiter,
leider,

und wo ist der Boden
Klar GS sieht den Kurs bei 500 pence das wäre irgendwo 5,5 euro
Nur,
Die haben sich eben eingedeckt und mit der Verkaäuferseite nicht gerechnet

Es gibt Stimmen die sagen: BP unter 2 und dann kein Halten mehr

Exxon und Total stemmen sich etwas dagegen, der Rest säuft ab

Nun gut, wohl denen, welche hier nicht investiert sind

Mir laufen tgl. die Tränen


Deine Schallplatte hat einen Sprung, du wiederholst dich...

Und allein in deinem Eingabegerät, mit dem du deine Öluntergangstimmung hier verbreitest steckt jede Menge Erdöl, als Bestandteil in den einzelnen Komponenten, als Schmier- und Verbrauchsstoff in der Fertigung und im Transport, damit du das Ding überhaupt in der Hand halten darfst. Schmeiß mal alles raus aus deinem Haus was mit Öl produziert oder transportiert wurde. Vermutlich sitzt dann im Dschungel, da ja nicht mal das Grundstück gerodet und das Fundament ausgehoben wären. Hätte den Vorteil, dass uns die hohlen, repetitiven Phrasen erspart blieben... 🤷🏻‍♂️
BP | 2,414 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 21:30:38
Beitrag Nr. 7.102 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.314.742 von Todesmarsch am 07.10.20 21:08:28
Zitat von Todesmarsch:
Zitat von JFG: Das ist auch meine Meinung.

Außerdem dazu noch eine Dividendenperle. Also einsammeln und aufstocken. Es kommen auch wieder ganz andere Zeiten. Und wenn ich in Rente gehe lebe ich von der Dividende.

😀😉

Also, so Aussagen finde ich extrem unseriös.. Solltest Du rein von der Dividende leben können hast Du Kapital reingesteckt, dass erst einmal verdient werden muss, sprich Du hast jetzt schon fett Kohle.. Somit auch im Alter ohne Dividende.. Also was soll uns dieser Kommentar mitteilen? Oder gehst Du von einer Kurssteigerung samt Dividenden Steigerung aus die so exorbitant sein muss..? Fände ich gleichermaßen unseriös selbst, wenn ich mich freuen würde wenn es Eintritt..


Wo ist denn die Grenze zwischen Seriösität und Unseriösität? Die Möglichkeit von der BP Divi zu leben ist in meinen Augen seriöser, als der Untergang der Ölbranche und die alternativen Blasen dazu. Schaue ich mir 20 Jahre BP oder Mitbewerber Chart und 20 (oder 10-20) Jahre Solar, H2 und Tralala an und schalte noch das Hirn dazu ein, brauche ich schon gar nicht mehr weiter zu schreiben... jeder der es sieht und versteht, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit kontinuierlich über mittelfristigen Zeitraum einen soliden Wertzuwachs erfahren ohne Casino Emotionen und ohne Hof und Haus verloren zu haben. 😉
BP | 2,423 €
Avatar
07.10.20 21:39:27
Beitrag Nr. 7.103 ()
Also jetzt mal rein logisch gedacht.
Was passiert, wenn Öl günstig ist? Was passiert wenn Öl teuer ist?

Wenn Öl günstig ist, ist es aus unternehmerischer Sicht nicht schlimm viel zu verbrauchen.

Wenn Öl teuer ist, wird man eher versuchen, die Wände zu dämmen, auf Alternativen umzusteigen, wie Erdwärme oder so was.
BP | 2,418 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 21:56:05
Beitrag Nr. 7.104 ()
Gehen wir mal von Zahl X aus. Der Kurs verdoppelt sich und ich verkaufe. Dann Halbiert sich der Kurs und ich kaufe. Dann wieder von vorn, einmal pro Jahr. In ca 15 Jahren in Rente. Rechne selber.

😂😂😂😂
BP | 2,428 €
Avatar
07.10.20 21:56:05
Beitrag Nr. 7.105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.315.126 von Lukiluka am 07.10.20 21:39:27
Zitat von Lukiluka: Also jetzt mal rein logisch gedacht.
Was passiert, wenn Öl günstig ist? Was passiert wenn Öl teuer ist?

Wenn Öl günstig ist, ist es aus unternehmerischer Sicht nicht schlimm viel zu verbrauchen.

Wenn Öl teuer ist, wird man eher versuchen, die Wände zu dämmen, auf Alternativen umzusteigen, wie Erdwärme oder so was.


Genau hier ist der Denkfehler. Mag jetzt keine Masterarbeit daraus machen, aber Öl als Heizstoff oder Kraftstoff ist viel zu simple betrachtet. Natürlich denkt jeder Ottonomalverbraucher genau in diese Richtung. Aber die komplette chemische Industrie kann man ohne Öl einmassieren, diese liefern die Vormaterialien für alle Kunststoffe und damit in Folge wieder für so ziemlich alle Industriezweige... Der Tesla, der Golf ID und blabla benötigen Unmengen an Öl. Dann gibt es da noch jede Menge Staaten, bei denen Öl die Haupteinnahmequelle ist. Dazu gibts Bilanzen aus der Vergangenheit von BP und Co mit zweistelligen jährlichen Milliardenüberschuss. Dann die trägen Marktreaktionen auf die Justierung bezüglich Angebotsregulierung, auch Schweinezyklus genannt... Ist halt eine langweilige Anlage für Geduldige. 😉
BP | 2,428 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 21:56:41
Beitrag Nr. 7.106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.314.838 von Oelsardine1 am 07.10.20 21:18:28
Zitat von Oelsardine1:
Zitat von Another-earth: Der sellout geht weiter,
leider,

und wo ist der Boden
Klar GS sieht den Kurs bei 500 pence das wäre irgendwo 5,5 euro
Nur,
Die haben sich eben eingedeckt und mit der Verkaäuferseite nicht gerechnet

Es gibt Stimmen die sagen: BP unter 2 und dann kein Halten mehr

Exxon und Total stemmen sich etwas dagegen, der Rest säuft ab

Nun gut, wohl denen, welche hier nicht investiert sind

Mir laufen tgl. die Tränen


Deine Schallplatte hat einen Sprung, du wiederholst dich...

Und allein in deinem Eingabegerät, mit dem du deine Öluntergangstimmung hier verbreitest steckt jede Menge Erdöl, als Bestandteil in den einzelnen Komponenten, als Schmier- und Verbrauchsstoff in der Fertigung und im Transport, damit du das Ding überhaupt in der Hand halten darfst. Schmeiß mal alles raus aus deinem Haus was mit Öl produziert oder transportiert wurde. Vermutlich sitzt dann im Dschungel, da ja nicht mal das Grundstück gerodet und das Fundament ausgehoben wären. Hätte den Vorteil, dass uns die hohlen, repetitiven Phrasen erspart blieben... 🤷🏻‍♂️


Schwimmst du in Oliven-, Sonnenblumen-, oder Erdöl..

Keine Sorge ich stocke weiter auf, mir solls recht sein

Nur von der Dividende zu leben ist schon recht unsicher
BP | 2,428 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.10.20 22:11:02
Beitrag Nr. 7.107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.315.300 von Another-earth am 07.10.20 21:56:41
Zitat von Another-earth:
Zitat von Oelsardine1: ...

Deine Schallplatte hat einen Sprung, du wiederholst dich...

Und allein in deinem Eingabegerät, mit dem du deine Öluntergangstimmung hier verbreitest steckt jede Menge Erdöl, als Bestandteil in den einzelnen Komponenten, als Schmier- und Verbrauchsstoff in der Fertigung und im Transport, damit du das Ding überhaupt in der Hand halten darfst. Schmeiß mal alles raus aus deinem Haus was mit Öl produziert oder transportiert wurde. Vermutlich sitzt dann im Dschungel, da ja nicht mal das Grundstück gerodet und das Fundament ausgehoben wären. Hätte den Vorteil, dass uns die hohlen, repetitiven Phrasen erspart blieben... 🤷🏻‍♂️


Schwimmst du in Oliven-, Sonnenblumen-, oder Erdöl..

Keine Sorge ich stocke weiter auf, mir solls recht sein

Nur von der Dividende zu leben ist schon recht unsicher


Ich präferiere regionales Olivenöl von kleinen Manufakturen außerhalb der Supermarktangebote, am liebsten vor Ort gekostet und gekauft. 😉

Na dann freue dich auf die günstigen Preise... Persönlich bin ich noch der Meinung, dass man von seinem Invest überzeugt sein sollte. Macht vieles leichter und erspart die Tränen. Nachkaufen und weinen ist absurd, es sei denn es sind Freudentränen und ich habe deine Beiträge falsch verstanden. 😉
BP | 2,425 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.10.20 16:42:10
Beitrag Nr. 7.108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.315.459 von Oelsardine1 am 07.10.20 22:11:02Ich habe heute aufgestockt und habe jetzt 10.000 Stück. Ich bin überzeugt das BP ein gutes Invest ist.

Gruß


Der Anfänger
BP | 2,473 €
Avatar
08.10.20 18:46:37
Beitrag Nr. 7.109 ()
Ich sehe das auch so. Meiner Meinung nach sind wir ziemlich unten in einem lupenreinen Schweinezyklus. Die niedrigen Kurs sind ja nicht das Problem eines Einzelwertes, sondern der ganzen Branche. Dazu kommt bei BP noch die Schwäche des Pfunds. In ein bis drei Jahren sehen wir wieder die 5 vor dem Komma. Man muss das eben aussitzen und sich bis dahin mit der Dividende zufrieden geben, die am jetzigen Kurs gemessen, nicht zu verachten ist.
BP | 2,483 €
Avatar
09.10.20 06:22:34
Beitrag Nr. 7.110 ()
BP-Aktie ist deutlich unterbewertet
Die BP-Aktie hat eine Dividendenrendite von 7,40% und ist mindestens 20% mehr wert als der aktuelle Kurs

Von Mark R. Hake , CFA 8. Oktober 2020, 13:20 Uhr EDT

https://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&u=https%3…


https://investorplace.com/2020/10/bp-stock-worth-21-more-bas…
BP | 2,498 €
Avatar
09.10.20 10:17:29
Beitrag Nr. 7.111 ()
Heute starkes Ichimuko Kaufsignal!
Stundenbasis

Wolke grün +
Kurs über Wolke ausgebrochen +
Kurs über Kijun +
Tenkan über Kijun +
Chikou ist neutal
BP | 2,494 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.10.20 11:20:38
Beitrag Nr. 7.112 ()
OPEC Prognose
Textauszug:

Der Bedarf an dem fossilen Rohstoff werde bis 2045 im Vergleich zu 2019 voraussichtlich um 9,4 Prozent auf täglich 109 Millionen Barrel (je 159 Liter) steigen.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13012106-oelkarte…
BP | 2,484 €
Avatar
09.10.20 12:24:45
Beitrag Nr. 7.113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.332.397 von JFG am 09.10.20 10:17:29
Ichimoku im Stundenchart?
Hallo JFG,

hört sich ja interessant an! Nutze Ichimoku normalerweise nur zur Bestätigung meiner Anlageentscheidungen (Kauf/Verkauf). Allerdings nicht mit einer "Realtime-Chartsoftware" sondern auf der entsprechenden Trading-Seite mit selbigem Namen.

Bekommt man im Stundenchart nicht sekündlich/minütlich entsprechende Kauf-/Verkaussignale - mag ja für den Heavy-Daytrader o.k. sein, aber für einen "Normalanleger" wie mich evtl. zu heftig, oder?

Habe mich zwar vor zwei Jahren mal näher mit Ichimoku beschäftigt, aber keine Erfahrungswerte mit den entsprechenden Softwaelösungen - evtl. eine Empfehlung für mich?

Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung.

Gruß,
Le_Pingouin
BP | 2,495 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.10.20 12:59:46
Beitrag Nr. 7.114 ()
JPMORGAN belässt BP auf 'Overweight'
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für BP auf "Overweight" mit einem Kursziel von 425 Pence belassen. Schnäppchenpreise und extrem niedrige Erwartungen an das dritte Quartal sprächen für die Branche, schrieb Analyst Christyan Malek in einem am Freitag vorliegenden Ausblick auf die Berichtssaison. Er empfiehlt taktische Positionen in Shell, Equinor und Galp. Beim Opec-Treffen am 30. November könnte Saudi-Arabien Förderkürzungen vorantreiben./mf/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 08.10.2020 / 10:35 / BST
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 09.10.2020 / 12:15 / BST

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflic…
BP | 2,480 €
Avatar
09.10.20 13:26:24
Beitrag Nr. 7.115 ()
JP Morgan hält 27,3% an BP und da wird die Einschätzung doch positiv sein. Man kann nur hoffen, dasss die den Looney in die Spur bringen und falls nötig dahin schicken , wo er hingehört.
BP | 2,471 €
Avatar
09.10.20 21:28:57
Beitrag Nr. 7.116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.334.053 von Le_Pingouin am 09.10.20 12:24:45Ich arbeite damit im Wochen, Tages, in 4 und 1 Stunden und 15 min Bereich. So kann man im 15 min Bereich mögliche Trendwenden früh erkennen im Stunden Bereich dann bestätigen Und Tages und Wochen Bereich die übergeordneten Trends beobachten.
Im Moment bahnt sich im DAX schon was an. Der Dow ist noch recht stark (vorgetäsucht?).
Im Dax fällt der Kijun im Tagesbereich schon seit dem 18.09., danach kam bis jetzt immer eine größere Abwärtzbewegung.😲

Muss ja diesmal nicht so sein🙄, wird aber wahrscheinlich so kommen.:cry:
BP | 2,488 €
Avatar
11.10.20 17:52:48
Beitrag Nr. 7.117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.333.249 von TZ350 am 09.10.20 11:20:38
Zitat von TZ350: Textauszug:

Der Bedarf an dem fossilen Rohstoff werde bis 2045 im Vergleich zu 2019 voraussichtlich um 9,4 Prozent auf täglich 109 Millionen Barrel (je 159 Liter) steigen.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13012106-oelkarte…

Wer an das Szenario der OPEC mit einer steigenden Ölförderung in den nächsten 25 Jahren glaubt sollte seine BP Aktien verkaufen und sich stattdessen Exxon oder Chevron ins Depot legen. BP selbst erwartet bis 2045 in drei Szenarien bei der Ölförderung einen Rückgang von 15,7%, 47,8% oder 67,0%, je nachdem wie schnell der Umstieg auf Erneuerbare Energien von der Politik vorangetrieben wird. Dementsprechend investiert BP auch in diesen Umstieg. Im Gegensatz zu Exxon und Chevron. Die gehen wie die OPEC von der Fortsetzung des Ölzeitalters aus. Aber wovon sollte die OPEC auch sonst ausgehen?
BP | 2,465 €
Avatar
11.10.20 18:05:45
Beitrag Nr. 7.118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.315.291 von Oelsardine1 am 07.10.20 21:56:05
Zitat von Oelsardine1:
Zitat von Lukiluka: Also jetzt mal rein logisch gedacht.
Was passiert, wenn Öl günstig ist? Was passiert wenn Öl teuer ist?

Wenn Öl günstig ist, ist es aus unternehmerischer Sicht nicht schlimm viel zu verbrauchen.

Wenn Öl teuer ist, wird man eher versuchen, die Wände zu dämmen, auf Alternativen umzusteigen, wie Erdwärme oder so was.


Genau hier ist der Denkfehler. Mag jetzt keine Masterarbeit daraus machen, aber Öl als Heizstoff oder Kraftstoff ist viel zu simple betrachtet. Natürlich denkt jeder Ottonomalverbraucher genau in diese Richtung. Aber die komplette chemische Industrie kann man ohne Öl einmassieren, diese liefern die Vormaterialien für alle Kunststoffe und damit in Folge wieder für so ziemlich alle Industriezweige... Der Tesla, der Golf ID und blabla benötigen Unmengen an Öl. Dann gibt es da noch jede Menge Staaten, bei denen Öl die Haupteinnahmequelle ist. Dazu gibts Bilanzen aus der Vergangenheit von BP und Co mit zweistelligen jährlichen Milliardenüberschuss. Dann die trägen Marktreaktionen auf die Justierung bezüglich Angebotsregulierung, auch Schweinezyklus genannt... Ist halt eine langweilige Anlage für Geduldige. 😉


Und was macht ein dauerhaft niedriger Ölpreis?
Genau der Industriezweig, der viel Öl benötigt, wird dadurch doch nur effizienter, im Vergleich zu den Alternativen, die ohne oder mit wenig Öl auskommen? Wenn Öl jetzt günstig bleibt, gehen doch nicht alle Ölkonzerne den Bach runter.
BP | 2,465 €
Avatar
11.10.20 23:18:49
Beitrag Nr. 7.119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.326.493 von Mutter_Teresa am 08.10.20 18:46:37
Zitat von Mutter_Teresa: Ich sehe das auch so. Meiner Meinung nach sind wir ziemlich unten in einem lupenreinen Schweinezyklus. Die niedrigen Kurs sind ja nicht das Problem eines Einzelwertes, sondern der ganzen Branche. Dazu kommt bei BP noch die Schwäche des Pfunds. In ein bis drei Jahren sehen wir wieder die 5 vor dem Komma. Man muss das eben aussitzen und sich bis dahin mit der Dividende zufrieden geben, die am jetzigen Kurs gemessen, nicht zu verachten ist.


Mutter Teresa, du hättest mit deiner Einschätzung selbstverständlich recht, aber ein lupenreiner Schweinezyklus ist das nun wirklich nicht! Es ist ja den Coronavirus geschuldet und der betrifft fast alle Bereiche. Mit Ende der Corona Krise dürfte der Schweinezyklus für viele Bereiche enden. Es dürfte eher dann in value-aktien von den Wachstumsaktien umgeschichtet werden. Ölaktien und speziell BP wären die Nutznießer.
BP | 2,465 €
Avatar
13.10.20 08:10:42
Beitrag Nr. 7.120 ()
BP | 2,437 €
Avatar
14.10.20 15:03:02
Beitrag Nr. 7.121 ()
Der einzige Grund BP zu kaufen,,,,, wem es gefällt, dass der Kurs von einem ATL zum nächsten rauscht.....

Hätte einen put kaufen sollen anstelle nochmals aufzustocken

es wird immer billiger, und wenn ich so dieverse Beiträge ansehe, dann sind Kurse unter 1 Euro durchaus denkbar

und was nutzt es wenn alle schreien Tesla, Apple u Amazon seien zu teuer, das Geld fließt da rein, wo der Kurs nach oben zeigt

Für BP gibt es null Grund, weil irgendwann die Divi kplt gestrichen wird. Das ist angemacht von den Herren incl. Larry Fink, der auch sich von solchen Invests verabschiedet

Buffet hat keine einzige Ölaktie in Portfolio und verabschiedet sich nach und nach aus dem Banksektor, das sind die großen Looser nachden Öl Aktien
BP | 2,348 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
14.10.20 17:30:14
Beitrag Nr. 7.122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.383.386 von Another-earth am 14.10.20 15:03:02
Zitat von Another-earth: Der einzige Grund BP zu kaufen,,,,, wem es gefällt, dass der Kurs von einem ATL zum nächsten rauscht.....

Hätte einen put kaufen sollen anstelle nochmals aufzustocken

es wird immer billiger, und wenn ich so dieverse Beiträge ansehe, dann sind Kurse unter 1 Euro durchaus denkbar

und was nutzt es wenn alle schreien Tesla, Apple u Amazon seien zu teuer, das Geld fließt da rein, wo der Kurs nach oben zeigt

Für BP gibt es null Grund, weil irgendwann die Divi kplt gestrichen wird. Das ist angemacht von den Herren incl. Larry Fink, der auch sich von solchen Invests verabschiedet

Buffet hat keine einzige Ölaktie in Portfolio und verabschiedet sich nach und nach aus dem Banksektor, das sind die großen Looser nachden Öl Aktien


@Another-Earth.. Keine Panik, ich geben Dir recht , dass wir alle viel zu viel für eine BP-Aktie bezahlt haben und nahezu mit jeder anderen Aktie aus Pharma/IT/ Konsum seit Corona besser gefahren wären. Bei jedem Nachkauf besteht auch die Gefahr von einem Klumpenrisiko.
War aber die grundlegende Entscheidung eine BP zu kaufen , falsch ? Sicherlich nicht.
Ob es nun schlau seine Petrochemie-Geschäft für 5 Milliarden Dollar an Ineos im Juni 2020, weiss ich nicht. Fehler war aber sicherlich in 2011 die Aufgabe aus der Solarenergie tätig, als einer der Marktführer.-
Ein Problem ist, dass der Preis aktuell vom schwarzen Gold zu niedrig ist. Die Preise werde sich aber erholen und der Hunger ist gewaltig. Alleine aus den Verbrenner Zulassungen in Asien/China/Indien/Afrka. Handel von Flugzeugtreibstoffen wird auch anziehen. Projektgeschäft bei BP in "erneuerbare" Energien wird ausgebaut.

Die große Frage, wann haben wir bei BP den niedrigsten Kurs vor dem Turnaround (Ölpreis beobachten)und wer schafft es ihn sich zu sichern ?. Beobachtung von Insider Käufen etc..
Aus heutiger Sicht werde ich bei 2€ Kaufen und bei 1€ verdoppeln..

so long
only

schönes BP Asset:
BP Wind Energy
Laut Eigenangaben betreibt BP Wind Energy in den USA 16 Windenergie-Farmen mit einem Produktionsvolumen von 2600 Megawatt.[44]
BP | 2,376 €
Avatar
14.10.20 18:45:03
Beitrag Nr. 7.123 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.383.386 von Another-earth am 14.10.20 15:03:02Ich dachte du bist schon lange raus und hast dir curevac gekauft!!!!!

Und jetzt so pessimistisch.......
Ein gutes Zeichen für einen Einstieg.
Wir könnten Heute den Boden getestet haben, der TSK ist jedenfalls noch über dem TT vom 2.10.
und der MACD und RSI läuft in Divergenz zum Kurs nach oben. Öl steigt auch weiter und Amerika steht vor einen "Starken Wachstum", hat der Finanzminister jedenfals gesagt.
https://news.guidants.com
BP | 2,391 €
Avatar
14.10.20 22:08:39
Beitrag Nr. 7.124 ()
Heute mal bei 2,35 eingestiegen. Die Divergenz im MACD sehe ich ebenfalls, allerdings nicht die zum RSI der läuft bei mir mit den Kurs abwärts.
BP | 2,373 €
Avatar
15.10.20 10:15:59
Beitrag Nr. 7.125 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.389.011 von Reinkarnations-Ghost am 14.10.20 22:08:39Dann wollen wir mal hoffen das es bald mal wieder noch oben dreht.
BP | 2,313 €
Avatar
15.10.20 10:47:25
Beitrag Nr. 7.126 ()
Ja das sehe ich leider andersrum

2,3 - 2,2- 2,1- 2,0 - 1,9 usw
BP | 2,313 €
Avatar
15.10.20 12:33:27
Beitrag Nr. 7.127 ()
da war dann mal nichts, dennoch ein Kauf für mich in der Region wo sie jetzt ist,
BP | 2,280 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.10.20 12:43:13
Beitrag Nr. 7.128 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.394.510 von Reinkarnations-Ghost am 15.10.20 12:33:27
Zitat von Reinkarnations-Ghost: da war dann mal nichts, dennoch ein Kauf für mich in der Region wo sie jetzt ist,


meine Order liegt bei 2,272€
BP | 2,280 €
Avatar
15.10.20 14:52:50
Beitrag Nr. 7.129 ()
Irgendwie erinnert mich der Kursverlauf und die Perspektivlosigkeit an die RWE Aktie vor 4-5 Jahren. Mit Kohlestrom war/ist kein Blumentopf zu gewinnen und die ehemals "Witwen-und Waisenaktie" zum Rohrkrepierer verkommen....stand da irgendwo um 10,x €....heute wieder bei gut 30.- .

Ähnliches sehe ich bei BP. Das Geschäftsmodell "Öl" ist gerade nicht so wirklich zukunftsfähig (will zumindest keiner hören), aber dann doch irgendwie für die nächsten Jahrzehnte (noch) relativ alternativlos.
Solange die Weltbevölkerung steigt, solange wird auch der Ölbedarf (egal ob für Transport, Bau, Verpackung, Chemie....etc) steigen, oder zumindest auf aktuellem Niveau bleiben.

In ein paar Jährchen ist es dann egal, ob die Tiefstände der BP bei 2,27 oder bei 1,90 waren...dann wird höchstwahrscheinlich wieder eine 4...oder 5 davor stehen. Und 100 % in 3-5 Jahren...ist doch nicht schlecht!....siehe RWE!
BP | 2,271 €
Avatar
15.10.20 15:14:40
Beitrag Nr. 7.130 ()
moin, bin dieses Jahr, nach 2 Jahren, wieder in BP investiert,
zu Kursen von 3,75 € und 3,60 € natürlich auch "gnadenlos" im

MINUS, um die 40,- $ pro 159 Liter-Fass ( 1 Barrel) kann von keinem
Unternehmen exploriert werden, geschweige denn, eine "vernünftige"
Marche erreicht werden,
den Umbau der Wirtschaft in eine "Nachhaltigkeit"
wird noch 20 Jahre dauern und können sich nur die "westlichen" Industrieländer
wirklich leisten..........
in einigen Jahren ?.... sollte das Barrel wieder zw. 60 und 70 US $ stehen,
damit werden dann hier entsprechend höhere Kurse stehen, ist im Grunde
alles schon von meinen Vorrednern gesagt worden.

mal ein Gedankenanstoß: wäre es nicht möglich, das unter 2,-€ ein Chinese ?

"chinapetrol" sich an BP vergreifen könnte ?

die Hoffnung bleibt, wenn im Herbst 2021 die breite Bevölkerung
sich impfen lassen kann, die Wirtschaft 2022 wieder ein "normales Level"
erreichen kann!!?
BP | 2,275 €
Avatar
15.10.20 15:45:01
Beitrag Nr. 7.131 ()
warum lassen die nicht mal die Pumpen ein halbes jahr ruhen bis alle wieder nach Öl lechzen. Autofahrer und Heizölverbraucher.
BP | 2,280 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
15.10.20 20:11:53
Beitrag Nr. 7.132 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.392.818 von Another-earth am 15.10.20 10:47:25
Zitat von Another-earth: Ja das sehe ich leider andersrum

2,3 - 2,2- 2,1- 2,0 - 1,9 usw


Unter 2 € sehe ich die Aktie ja nicht, aber man soll ja niemals nie sagen.
Aber selbst wenn! Ich werde meine Anteile jedenfalls nicht unter 390 Pence verkaufen. Und da auch nur um billiger wieder einzusteigen und noch mehr Anteile zu kaufen!
BP | 2,317 €
Avatar