DAX-0,38 % EUR/USD0,00 % Gold+0,29 % Öl (Brent)-0,41 %

Profiteur der Fussball WM und heißer Übernahmekandidat - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bereits in den vergangenen Monaten angedeutet, ist es nun Fakt: der angeschlagene TV-Gerätehersteller hat die Kurve gekriegt. Dank der Zusammenarbeit mit dem japanischen Großaktionär Sharp und dessen Finanzspritze, verbunden mit umfangreichen Restrukturierungen konnte 2005 der Turnaround auf operativer Basis geschafft werden.

So hatte die Gesellschaft nach vorläufigen Berechnungen beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im vergangenen Jahr rund 2 Mio. Euro erwirtschaftet. Im Vorjahr musste Loewe noch einen operativen Verlust von 25,7 Mio. Euro verkraften. Das Unternehmen hat damit seine Anfang 2005 vorgestellten Gesamtjahresziele gut erreicht, hieß es. Angaben zum Nettoergebnis machte das Unternehmen allerdings noch nicht. Hier dürfte die Veröffentlichung des vollständigen Geschäftsberichtes am 23. März weiteren Aufschluss geben. Beim Umsatz schaffte der Hersteller von hochwertigen TV-Geräten einen Sprung von 267,8 auf rund 318 Mio. Euro. Mit dem japanischen Partner, für den die Deutschen großformatige LCD-Fernsehgeräte unter dem Markenzeichen Sharp produzieren, erwirtschaftete Loewe dabei 20 Mio. Euro Umsatz. Die Japaner halten rund 28,8% an Loewe.

Das WM-Spektakel wird das übrige tun. Die Leute kaufen neue
TV-Geräte und das wird sich dieses Jahr bei Loewe enorm bemerkbar machen.

Außerdem ist eine Komplettübernahme durch Sharp in Reichweite.

20 Euro wir kommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Eine Übernahme ist unlogisch.

Warum erst Löwe sanieren, den Kurs treiben und dann kaufen :confused:

Dann wäre der Kauf vorher billiger gewesen. Viel billiger:cool:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.