checkAd

    Templeton Growth (€), Berichte, Artikel zusammenstellung usw.... - 500 Beiträge pro Seite (Seite 2)

    eröffnet am 17.02.06 16:39:31 von
    neuester Beitrag 20.01.13 09:55:21 von
    Beiträge: 864
    ID: 1.041.302
    Aufrufe heute: 2
    Gesamt: 202.300
    Aktive User: 0

    ISIN: LU0114760746 · WKN: 941034 · Symbol: TEPA
    22,46
     
    EUR
    -0,33 %
    -0,08 EUR
    Letzter Kurs 14:14:54 Frankfurt
    Handeln Sie jetzt den Fonds TEMPLETON GROWTH/... ohne Ausgabeaufschlag! jetzt Informieren

    Werte aus der Branche Finanzdienstleistungen

    WertpapierKursPerf. %
    98,50+8.040,50
    3,8000+58,33
    1,5050+49,01
    7,0000+20,97
    8,4500+13,42
    WertpapierKursPerf. %
    6,5700-10,12
    24,001-10,94
    5,9300-14,92
    57,37-24,63
    0,6250-30,56

     Durchsuchen
    • 2

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 27.04.07 12:06:10
      Beitrag Nr. 501 ()
      ob der hohe usa anteil langfristig gerechtfertigt ist, weiß natürlich kein mensch - kurzfristig kostet er performance

      immerhin scheint sich nun die zusätzliche investition in microsoft zu lohnen:

      http://www.boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_225958
      Avatar
      schrieb am 27.04.07 12:30:26
      Beitrag Nr. 502 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.028.272 von fennesz am 27.04.07 12:06:10Ob Microsoft nun steigt oder faellt, das wirkt sich doch auf den Templeton kaum aus. 2,3 % des Fonds ist dort investiert
      Avatar
      schrieb am 27.04.07 19:10:02
      Beitrag Nr. 503 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 28.945.881 von Murdo am 22.04.07 21:11:11Murdo, lass es einfach, die Schmeissfliegen werden beim nächsten Börsencrash wieder verschwinden! :laugh:;)
      Avatar
      schrieb am 27.04.07 19:34:42
      Beitrag Nr. 504 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.034.859 von HansderMeiser am 27.04.07 19:10:02Beim nächsten Börsencrash würde ich mein Geld nicht in den Templeton growth stecken, sondern lieber im Geldmarkt investieren :D:D
      Avatar
      schrieb am 28.04.07 17:03:25
      Beitrag Nr. 505 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.035.162 von Procera am 27.04.07 19:34:42@Procera:

      Ich finde es toll, daß Du im voraus immer genaus weißt, wann ein Börsencrash kommt oder nicht.:eek:

      Du kaufst immer zum Tiefstpreis und verkaufst immer zum Höchstpreis - gratuliere. Fast schon wie der liebe Gott.

      Ab 1.1.2009 lohnt sich der tradingbasierte Ansatz leider nicht mehr - die Abgeltungssteuer auf Kursgewinne greift:cry:

      Bis dahin solltest auch Du Dir im klaren sein, ob Dein Geld einseitig in trendigen Fonds steckt oder nicht doch lieber in bewährte Standardfonds wie dem TGF:D

      Anyway, jeder soll auf seine Art glücklich werden
      Murdo

      Trading Spotlight

      Anzeige
      Nurexone Biologic
      0,5700EUR +14,00 %
      NurExone Biologic mit dem BioNTech-Touch?! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 28.04.07 20:14:37
      Beitrag Nr. 506 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.045.281 von Murdo am 28.04.07 17:03:25Wer sagt denn, dass ich Abgeltungssteuer zahle ? :laugh:
      Zum Thema Crash, verliert ein Fonds 6 % und zeigen die Märkte negative Tendenzen wird erstmal verkauft. Dass nimmt den Druck ;)
      War es eine Bärenfalle, wird halt wieder zurückgekauft.
      Avatar
      schrieb am 02.05.07 12:22:53
      Beitrag Nr. 507 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.035.162 von Procera am 27.04.07 19:34:42Sag mir Bescheid, wann und wo der Höchststand ist! Danke im Voraus! :D
      Avatar
      schrieb am 02.05.07 12:29:38
      Beitrag Nr. 508 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.092.696 von HansderMeiser am 02.05.07 12:22:53Den Templeton kannst du jeden Tag verkaufen, da ist taeglich Tiefststand angesagt :D:D:D
      Avatar
      schrieb am 04.05.07 11:12:36
      Beitrag Nr. 509 ()
      Templeton und Höchststand? :confused:
      Bei den Renditen für Anleger gibts da bestimmt keine Höchststände sondern nur mickrige Renditen, weniger als bei Festgeld. :cry:
      Höchststände gibts bestimmt nur bei den Gehältern für den Fondsmanager, den Vertrieb, die Marketingabteilung, die Schm...gelder für die Presse, usw usw, da haben die beiden Templeton sicher alles Höchststände! :mad:
      Avatar
      schrieb am 04.05.07 11:22:35
      Beitrag Nr. 510 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.092.792 von Procera am 02.05.07 12:29:38Danke für den Tipp, Proci! :D
      Avatar
      schrieb am 05.05.07 08:29:02
      Beitrag Nr. 511 ()
      Ich bespare unter anderem den Templeton jetzt seit 9 Monaten in einer RV.

      Performance seitdem knapp 15% Plus. Dazu kommen, dass ich innerhalb der RV keine AA für den Templeton bezahle.

      Von daher gesehen kann ich mich darüber nicht beklagen. Es sollte von Anfang an klar sein, dass es ein Flaggschiff ist und auch nur als Grundstock zur Basis in meiner RV dienen.

      Verfolge den Thread hier hin und wieder, am Anfang habe ich den Kritikern ja noch in gewisser Weise zugestimmt. Inzwischen gleicht das ganze hier jedoch einem Rachefeldzug eines enttäuschten Anlegers oder gar eines ehemaligen Templeton Vermittlers.

      Man macht hier grad so, als ob der Templeton der einzige Fonds in dieser Art und Weise ist.
      Avatar
      schrieb am 08.05.07 16:39:21
      Beitrag Nr. 512 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.146.511 von Opla am 05.05.07 08:29:02Von Opla:
      "Ich bespare unter anderem den Templeton jetzt seit 9 Monaten in einer RV. Performance seitdem knapp 15% Plus"
      -> Welch Zufall dass hier wieder einmal ein Templeton-Fan (oder doch Verkäufer? ;)) einen, sagen wir mal, nicht ganz so schlechten Zeitraum ("zufällig" genau nach Ende der Korrektur in Mitte 06) ausgesucht hat!
      Trotzdem ist in sämtlichen Statistiken deutlich weniger als 15% Plus vermerkt! Und trotzdem sind x globale Fonds auch in dem Zeitraum deutlich besser!

      " Dazu kommen, dass ich innerhalb der RV keine AA für den Templeton bezahle."
      Das kannst du bei ein paar Tausend anderen Fonds auch haben!

      "Es sollte von Anfang an klar sein, dass es ein Flaggschiff ist und auch nur als Grundstock zur Basis in meiner RV dienen."
      -> was will uns dies sagen? (außer dass du dir nun NOCH MEHR Sorgen um deine Rente machen mußt! :O)

      "Inzwischen gleicht das ganze hier jedoch einem Rachefeldzug eines enttäuschten Anlegers oder gar eines ehemaligen Templeton Vermittlers."
      -> dann müssten hier schon x-tausend enttäuschte Anleger gepostet haben! :laugh:

      "Man macht hier grad so, als ob der Templeton der einzige Fonds in dieser Art und Weise ist. "
      -> klar, der einzige schlechte Fonds ist er nicht.
      ABER: der einzige schlechte Fonds, für den permanent und so unverschämt viel Werbung betrieben wird! :mad:
      Avatar
      schrieb am 08.05.07 21:21:22
      Beitrag Nr. 513 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.215.108 von Geistig_Verwirter am 08.05.07 16:39:21@Confuzius

      Mein Monatssparplan hat mir Anfang Mai wieder etwas Geld entnommen und in den TGF gesteckt.

      Muß ich mich dafür entschuldigen?:cry:

      Murdo
      Avatar
      schrieb am 09.05.07 08:15:05
      Beitrag Nr. 514 ()
      Und zum x-ten für alle die es immer noch nicht mitbekommen haben oder tatsächlich mit dem Templeton Growth Fonds Ihre Rente verunsichern wollen:



      Der Chart zeigt die Wertentwicklung dieses Templeton Fonds (WKN 941034) seit seiner Zulassung in Deutschland am 1.8.2000 bis zum 30.4.07 im Vergleich mit einem guten, globalen Aktienfonds und einem durchschnittlichen Bundesschatzbrief.
      Ergebnis:
      BB Lingohr(guter Fonds, dunkelgrüne Linie im Chart): +80% Rendite = ca. 11,9% Rendite im Jahr
      Bundesschatzbrief(blaue Linie): 5% sichere Rendite im Jahr
      Templeton Growth(schwarze Linie im Chart): +25% Rendite = ca. 3,7% Rendite im Jahr


      Dies sind unwiderlegbare Zahlen und Fakten. Statt dem BB Lingohr hätte man auch Dutzende andere globale Fonds mit einem ähnlichen Risikoprofil wie dem Tempelton nehmen können. Alle wäre besser gewesen. Und selbst ein simpler Bundesschatzbrief (im Gegensatz zum Templeton ohne Risiko!) hätte noch deutlich mehr Gewinn gebracht als dieser Schrottfonds!

      Zusammenfassung: wer seinen Ruhestand finanziell absichern will, sollte sich zuerst einmal mit den Zahlen und Fakten aus neutraler Quelle beschäftigen und nicht auf die bunten Werbeanzeigen von Templeton und auf das Geschwätz deren Verkäufer hereinfallen!
      Avatar
      schrieb am 09.05.07 10:12:50
      Beitrag Nr. 515 ()
      Interessant, mich welchem Nachdruck hier einige versuchen, den TGF runterzumüllen! :laugh:

      Bundesschatzbriefe mit 5% Rendite! Dazu:

      http://www.deutsche-finanzagentur.de/cln_049/nn_103502/DE/pr…

      Noch nicht mal eine "4" vor dem Komma ... :rolleyes:

      Und ausserdem: Einen Aktienfonds über 5 Jahre mit einer Zinsanlage zu vergleichen ...

      Mit dem Lingohr hast Du auch nur REIN ZUFÄLLIGERWEISE den rückwirkend besten internationalen Aktienfonds über 10 Jahre erwischt:

      http://fonds.onvista.de/performance.html?TIME_SPAN=10Y&DIA=R…

      Über 5 Jahre liegt der TGF im Mittelfeld, aber das wurde schon 10.000 mal weiter oben besprochen. Über lange Laufzeiten und insb. in Baissezeiten gehört er lfd. zur Spitze!

      http://fonds.onvista.de/performance.html?TIME_SPAN=5Y&DIA=RE…

      Aber kauft, was Ihr wollt, die TGF-Anleger hier werden weiterhin im TGF investieren und Ihr eben nicht! ;)
      Avatar
      schrieb am 11.05.07 17:26:34
      Beitrag Nr. 516 ()


      Wenn Sie wüßten wie Templeton-Anleger leiden, würden Sie es auch zum Kotzen finden!!!! :laugh::laugh::laugh:
      Avatar
      schrieb am 12.05.07 23:41:58
      Beitrag Nr. 517 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.272.586 von psychopath_91 am 11.05.07 17:26:34@all.

      Ein Link von nocherts aus dem Fidelity Thread:

      Wie Murdo Murchison 27 Milliarden Euro managt

      Von Dyrk Scherff

      Murdo Murchison: "Es reicht, wenn zwei von drei Ideen aufgehen”
      11. Mai 2007
      Zu früh verkauft - welcher Anleger kennt das nicht: Kaum ist die Aktie aus dem eigenen Depot gestrichen, schießt der Kurs nach oben. Auch Profis passiert das. Murdo Murchison etwa. Er ist Manager des Templeton Growth Fund, des größten Aktienfonds, den es in Deutschland für Privatanleger zu kaufen gibt. 27 Milliarden Euro verwaltet er dabei.

      http://www.faz.net/s/Rub42AFB371C83147B795D889BB33AF8404/Doc…
      Avatar
      schrieb am 16.05.07 19:08:47
      !
      Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
      Avatar
      schrieb am 16.05.07 19:19:49
      Beitrag Nr. 519 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.348.627 von psychopath_91 am 16.05.07 19:08:47kann dem Fonds nichts schaden, wenn einige Anleger mit niedrigem Niveau dort nichts anlegen, er ist gross genug!
      Avatar
      schrieb am 16.05.07 19:49:36
      Beitrag Nr. 520 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.348.627 von psychopath_91 am 16.05.07 19:08:47:D:D:D:D:D:D

      " Ich scheisse auf Templeton " :laugh::laugh:
      ich auch :cool:
      Avatar
      schrieb am 22.05.07 21:32:17
      Beitrag Nr. 521 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.287.607 von Murdo am 12.05.07 23:41:58@all:

      Es ist Zeit wieder für sachliche Beiträge. Darf ich wieder Zitieren?:p

      Die neue EURO Finanzen 06/2007 ist da. Bitte 5,5 EUR investieren und auf Seite 104 nachschlagen:

      "Sieger auf der langen Strecke: Die besten Fonds...
      Fondssparpläne nach 20 Jahren Laufzeit, Sparrate 100 EUR/Monat:
      TGF, eingezahlt: 24.000 EUR, Vermögen 30.04.07: 81.344, = Wertentwicklung per 30.04.07: 238,9 %, Fondsnote = 2

      Noch Fragen?:cry:

      Murdo:kiss:
      Avatar
      schrieb am 23.05.07 10:18:25
      Beitrag Nr. 522 ()
      Hallo Murdo,

      ich glaube, mit Langfistzahlen wirst Du im Augenblick nur die Wenigsten erreichen.
      Fast jeder weiss inzwischen, dass es neben dem mittlerweile sehr hohen Volumen noch einen zweiten Faktor gibt, der zur Zeit zur Kaufzurückhaltung mahnt, nämlich die Tatsache, dass der neue Manager sich erst noch beweisen muss. Selbst bei einer noch so stringenten Prinzipientreue zur Templeton-Strategie und den "Templeton-Maximen", ist die Fähigkeit des Managers ein bedeutender Faktor für die Fähigkeit des Fonds, den Markt langfristig outzuperformen. Man hat dies in all den Jahren gesehen, in denen Dr. Sandy Nairn den Templeton Global Growth, Versionen ($) und (DM), gemanagt hat, und in denen diese Fonds regelmäßig weit hinter der Performance vom Templeton Growth Inc. von Mark Holowesco zurück blieb.

      Es bleibt also meine Empfehlung: abwarten!

      Gruß
      WinniePu
      Avatar
      schrieb am 23.05.07 11:15:37
      Beitrag Nr. 523 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.430.445 von WinniePu am 23.05.07 10:18:25Sehr richtig winnie. Was zaehlt ist das hier , jetzt und heute und nicht die Vergangenheit. Man kann die Performance die mal irgendwann vor 20 Jahren erzielt wurde nicht auf die Zukunft uebertragen. Der Templeton hat in letzter Zeit aber auch jeden Trend gekonnt umschifft und sich darueber laecherlich gemacht. Ob Techs, Rohstoffe, Asien...
      Das Schlimme aber ist, dass der Fonds in Korrekturzeiten die letzten Jahre sehr schlecht war, frei nach dem Motto Gross beim Verlieren, klein beim Gewinnen. Ich wuerde nicht kaufen ! Ist aber nur meine ganz persoenliche Meinung.
      Avatar
      schrieb am 27.05.07 12:03:07
      Beitrag Nr. 524 ()
      @all Templeton Growth Inc-ler

      Mal ne Frage an die, die den Templeton Growth mit US-Domizil (Inc-Variante) haben.

      Ich habe letzte Woche meine Stimmrechtsunterlagen bekommen und als ich die mir eben durchgelesen habe ist mir aufgefallen, dass die Versammlung schon längst war.

      Habt ihr euere Unterlagen auch zu spät bekommen ? und was haltet ihr von der Satzungsänderung.

      Ich denke mittelfristig will Templeton alle europäischen Anleger aus der US-Variante heraushaben und in die Luxemburger-Variante umhieven.

      Ich tippe darauf, dass zunächst ne neue Anteilsklasse für die europäischen Anleger eingeführt wird. Diese wird dann auf einen neuen Fonds mit Nicht-US-Domizil (z.B. Luxemburg) eingebracht. Dann wird nach einer Schamfrist die Managementgebühr an das Marktniveau in Luxemburg angepasst (d.h. erhöht) und über kurz oder lang wird man mit der normalen Luxemburger-Variante verschmolzen.

      Was meint ihr ? Ich werde mich aber sowieso aus dem US-Fonds verabschieden, da mit Einführung der Abgeltungssteuer das ganze sowieso unattraktiv wird.
      Avatar
      schrieb am 27.05.07 12:18:02
      Beitrag Nr. 525 ()
      Der TGF ist eine Marketing-Maschine, mehr nicht. Langfristvergleiche bringen relativ wenig, da Fondsmanager wechseln und Fonds auch zu groß werden können. Langfristig wird man mit jedem Value-ETF besser fahren.
      Avatar
      schrieb am 29.05.07 09:51:25
      Beitrag Nr. 526 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.484.023 von realdose am 27.05.07 12:03:07die abstimmung wurde verlängerrt, da alle deutschen anteilsinhaber zu spät erreicht wurden...
      grüße xnasenmann
      Avatar
      schrieb am 01.06.07 09:46:27
      Beitrag Nr. 527 ()
      Von #518:
      "Der TGF ist eine Marketing-Maschine, mehr nicht. Langfristvergleiche bringen relativ wenig, da Fondsmanager wechseln und Fonds auch zu groß werden können. Langfristig wird man mit jedem Value-ETF besser fahren."

      Exakt, genau so ist es!
      Reine Abzocke von unbedarften Kleinanlegern!



      Und noch ein Beispiel für die fiesen Geschäftspraktiken von Templeton, aus dem Phoenix-Thread:
      "EdW: Zwei zahlungskräftige Mitglieder steigen aus
      Die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) wird geschwächt: Die bekannten Fondsvertriebsgesellschaften Franklin Templeton Investment Services und Fidelity Investment Services haben bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Finanzdienstleistungslizenzen zurückgegeben. Damit sind sie nicht mehr Mitglieder der EdW und nicht mehr zu Zahlungen verpflichtet.
      Diese ist insofern von Bedeutung, als dass die EdW durch die Insolvenz ihres Mitglieds Phoenix Kapitaldienst aus dem Jahr 2005 in der Bredouille ist: Sie muss finanziell für die Insolvenz einstehen und die rund 30 000 geprellten Anleger mit etwa 180 Millionen Euro entschädigen. Sie besitzt aber nur rund fünf Millionen Euro. Den EdW-Mitgliedern drohen nun horrende Nachzahlungen, für einige kleinere Unternehmen könnten dies sogar den Ruin bedeutet.
      Für diese kleineren Unternehmen ist es jedoch meistens nicht möglich, aus der EdW auszusteigen. Denn sie bieten im Gegenteil zu Templeton und Fidelity tatsächlich Wertpapierhandel an und sind somit auf die BaFin-Lizenz angewiesen. Doch wer die Lizenz benötigt, wird automatisch zur EdW-Mitgleidschaft verpflichtet.

      Die beiden Fondshäuser betonen jedoch, dass ihr Handeln nicht mit den drohenden Zahlungen zusammenhängt. :laugh: (wer das glaubt, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann! :mad: )
      Avatar
      schrieb am 01.06.07 22:23:52
      Beitrag Nr. 528 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.568.284 von Geistig_Verwirter am 01.06.07 09:46:27@Geistig_Verwirrter:

      Auch wenn's Dir weh tut.

      Berater raten zum TGF:

      http://www.merkur-online.de/nachrichten/vermischtes/leser/ar…

      "Heinz S.: „Ich (Rentner, schuldenfreies Eigenheim) will 300 000 Euro anlegen. Es wurde mir geraten den Betrag auf Zertifikate, einen Stiftungsfonds, den Templeton Growth oder Fidelity FDS Growth aufzuteilen. Eventuell kommt auch eine dividendenstarke Aktie in Frage. Ich möchte meine Rente so um ca. 1000 Euro monatlich aufbessern. Was sagen Sie zu dem Plan?" ...

      oder

      http://www.merkur-online.de/nachrichten/vermischtes/leser/ar…

      "Willi S.: „Seit 2003 lege ich für meinen ersten Enkel 50 Euro monatlich in das MLP Flaggschiff Portfolio an. Bis Ende 2006 hatte ich 1350 Euro eingezahlt, der Bestand weist aber nur 1350,53 Euro aus. Für meinen zweiten Enkel möchte ich ebenfalls 50 Euro im Monat sparen. Ist ein solcher Sparplan beim Templeton Growth möglich? Wie beurteilen Sie beide Anlagen über 18 Jahre? "

      "Ein Sparplan über 50 Euro / Monat in den Templeton Growth Fund ist möglich. Wenn Sie vor 18 Jahren damit begonnen hätten, befände sich bei einer eingezahlten Summe von 10 800 Euro ein Vermögen von rund 29 700 Euro auf Ihrem Depot. Die Rendite: 10,3 % p. a."

      Sieh mal einer an. Da ist der Kunde mit einem MLP-Produkt unzufrieden und möchte nun sein Glück mit Templeton versuchen...

      Ja, lieber spät als nie.:cry:

      Murdo
      Avatar
      schrieb am 02.06.07 10:49:47
      Beitrag Nr. 529 ()
      Na Murdo, wie laufen denn so die Geschäfte bei Templeton ?
      Ihr habt euch ja mächtig ins Zeug gelegt mit eurer Werbekampagne für die Altersentsorge, äh Altersvorsorge mein ich.
      Die vielen Zeitschriftenanzeigen dürften schon einige Milliönchen gekostet haben ?! Und dann die ganze Mühe mit eurer ewigen Schleichwerbung in den Internetforen, ja ja ja ja jaja.....
      Der Aufwand muß ja erst mal wieder rein kommen !
      Aber bestimmt habe ihr doch noch ein paar Dumme gefunden, die immer noch nicht mitbekommen haben wie besch... der TGF performt seit Murchinson ihn übernommen hat! Wie war das doch gleich: in den letzten 5-6 Jahren erreichte der Fonds gerade mal im Schnitte die Rendite eines Sparbuchs? Und das in Zeiten einer Aktienhausse !
      Ejjeijei, tztztztz! :(
      Und wie war das bei der letzten Korrekur im Februar/März: mal eben 8 Proz runter der angeblich doch so sichere TGF?? :cry:
      Und das Templeton den Hals nicht voll bekommt und den TGF nicht schließt trotz 30 Milliarden Volumen hat sich anscheinend auch noch nicht bis zum letzten, naiven Kleinanleger rumgesprochen ? Und das Murchinson zielsicher jeden aber wirklich jeden Trend verpasst hat in den letzten Jahren?? oh,oh,oh,oh,oh :cry:
      Wann hat der Depp den Job als Fondsmanager übernommen ?
      Mitte 2000 ?
      Schauen wir doch mal den beliebten Chart mit dem Bundesschätzchen als Vergleich an:



      Najaaaaaa, aber nicht verzweifeln, irgendeinen Deppen findet ihr bestimmt noch, der immer noch nicht mitbekommen wie schlecht doch dieser sch.... Fonds ist und euch sein sauerverdientes money hinterherwirft :laugh:
      Avatar
      schrieb am 07.06.07 19:23:25
      Beitrag Nr. 530 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.584.766 von TrueRambo am 02.06.07 10:49:47@True Rambo:

      Deine Meinung zur Altersvorsorge kann ich nicht nachvollziehen, da der TGF ein sog. Basisinvestment ist. Du kannst aber gerne nachlesen unter: http://www.franklintempleton-altersvorsorge.de/ :D

      Hier eine weitere unabhängige Beraterempfehlung. Bring halt einfach mal Gegenempfehlungen!? Zitiere doch mal Berater, die strickt von diesem Fonds abraten?:laugh: - Du wirst keinen finden.

      Stattdessen laberst Du einfach subjektiv irgendetwas vor Dich hin. Bring mal Fakten. Zitiere mal einen Presseartikel, dann wirst Du glaubwürdig. Aber ich sehe schon, sachliche Argumentation ist nicht Deine Stärke. Wie war denn Deine Note in Erörterung?:laugh:

      http://www.merkur-online.de/nachrichten/vermischtes/leser/ar…

      06.06.2007 00:00
      Günstig zahlt sich nicht immer aus
      Eine Frage an Sylvia Gensler, Gensler und Partner, München
      Maria G.: „Wir (43 und 45 Jahre) wollen monatlich 350 Euro zur Vermögensbildung anlegen. Ein Anlageberater unserer Bank hat uns empfohlen, jeweils 50 Euro in die Fonds Templeton Growth, Templeton Eastern EU, Templeton Growth Asia, JPM Europe Strategic Value A, JPM India, MILLF World Mining und MILLF New Energy anzulegen. Rentenversicherungen bestehen bereits. Was halten Sie von der Empfehlung, und kann man Fonds auch günstiger erwerben als bei einer Bank?”

      Frau Gensler:
      "Grundsätzlich sind das alles empfehlenswerte und gute Fonds. Allerdings würde ich hier nicht mit gleich hohen Beträgen investieren, sondern - je nach Risikoklasse - unterschiedlich gewichten.

      Sehr oft wird die Frage nach einem günstigen Erwerb gestellt. Gegenfrage: Günstig im Hinblick auf was? Wenn damit die Reduzierung der einmaligen Abschlusskosten in Form des Ausgabeaufschlags gemeint ist, dann gibt es Einsparmöglichkeiten, etwa beim Kauf über eine Direktbank. Für Investoren, die sich an den Märkten auskennen und Zeit und Lust haben, die Entwicklungen von Ländern, Währungen, Branchen, aber auch der Anlagepolitik der Fonds etc. zu beobachten, ist das auch eine empfehlenswerte Alternative. Aber für alle anderen Anleger, und das ist bei weitem die Mehrzahl, erweist sich die nur auf den ersten Blick billigere Lösung sehr oft als die teurere Variante. Was nutzt Ihnen ein Rabatt von 30, 40 oder mehr Prozent, wenn der Fonds für Sie die falsche Wahl ist? Die Fonds-Rankinglisten sagen Ihnen nichts darüber, mit welchem Risiko beispielsweise der aktuelle Wochen- oder Monats-Performance-Sieger seine tolle Wertentwicklung erkauft hat. Oder ob in einem Fonds auch tatsächlich das drin ist, was draußen draufsteht.

      Aufgabe eines guten Beraters ist es, Sie über solche Hintergründe aufzuklären und damit Fehlentscheidungen vermeiden zu helfen - und zwar bevor Sie investieren. Darüber hinaus achtet er oder sie darauf, dass Ihre Anlageziele erreicht werden und auch jederzeit zu Ihren finanziellen wie familiären Gegebenheiten passen. In der Praxis bedeutet das: immer wieder den Blick auf Ihr Depot und den Griff zum Telefonhörer, falls Veränderungen angebracht sind. Bei einer Direktbank mit Rabatt können und dürfen Sie diese Dienstleistung nicht erwarten. Bei einem qualifizierten Berater schon. Da dessen Honorierung auch über Rückvergütungen aus dem Ausgabeaufschlag erfolgt, sollte Ihnen eine gute Beratung und Betreuung dies wert sein."

      Murdo: Ich fasse zusammen: Grundsätzlich alles gute und empfehlenswerte Fonds, somit auch der TGF.

      Murdo
      Avatar
      schrieb am 07.06.07 19:25:19
      Beitrag Nr. 531 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.584.766 von TrueRambo am 02.06.07 10:49:47@TrueRumbo & all:

      Wer sich nicht zwischen TGF Inc. und TGF (Eur) entscheiden kann, hier eine Empfehlung eines unabhängigen Anlageberaters:

      http://www.merkur-online.de/nachrichten/vermischtes/leser/ar…

      05.06.2007 00:00
      Der richtige „Templeton Growth” Fonds
      Eine Frage an Georg Otter, Poxleitner & Kollegen Finanzdienstleistungen, Eggenfelden
      Michael R.: „Einerseits gibt es den Templeton Growth Fund in US-Dollar (WKN: 97 10 25). Allerdings ist dieser bei zahlreichen Fondsplattformen nicht erhältlich beziehungsweise nicht sparplanfähig. Stattdessen wird auf den Templeton Growth Fund in Euro (WKN: 94 10 34) verwiesen. Obwohl beide Fonds den gleichen Fondsmanager haben und die gleiche Fondsstrategie verfolgen, erzielt der Templeton Growth Fund in US-Dollar bessere Ergebnisse. In wie weit sind die beiden Fonds wirklich gleich?”

      Herr Georg Otter:
      "Der Templeton Growth Fund Inc. hat seine Domizilstelle in den USA und ist deshalb bei zahlreichen Fondsplattformen nicht erhältlich. Beide Fonds haben den selben Manager und verfolgen definitiv die selbe Anlagestrategie. Hinsichtlich Wertentwicklung sind Differenzen erkennbar, die sich, wie Sie richtig sagen, vor allem in den letzten beiden Jahren zu Gunsten des Inc.-Fonds verschoben haben. Woran liegt das?

      a) Die unterschiedliche Wechselkursentwicklung in den liquiden Mittel, die der Inc. in Dollar hält, und die sich bei steigendem Dollar positiv auswirken.

      b) Aufgrund unterschiedlicher Höhe und verschiedener Zeitpunkte der Mittelzuflüsse ergeben sich geringfügige Differenzen bei der Zahl und der Gewichtung der einzelnen Positionen.

      c) Eine unterschiedliche Gesamtkostenquote von 1,03% p.a. im Templeton Inc. und 1,50% p.a. im Templeton Euro.

      Was Sie jedoch bei keinem Wertentwicklungsvergleich sehen, ist die unterschiedliche steuerliche Handhabung. Beim Inc.-Fonds haben Sie aufgrund der amerikanischen Domizilstelle einen US-Quellensteuerabzug bei kurzfristigen Kursgewinnen und Zinsen/Dividenden in Höhe von 15 Prozent. Berücksichtigt man den fehlenden Wiederanlageeffekt aus der Steuer, kommt man die letzten 20 Jahre auf eine geringere Rendite von ca. 0,5 Prozent p. a.

      Die Punkte a) und b) können sich für beide Fonds sowohl positiv als auch negativ auswirken. Der steuerliche Effekt wiegt in etwa die höheren Kosten auf. Aufgrund dieser Gegebenheiten bevorzuge ich die luxemburgische Domizilstelle und damit die Euro-Variante."

      Murdo
      Avatar
      schrieb am 12.06.07 22:40:16
      Beitrag Nr. 532 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 29.582.789 von Murdo am 01.06.07 22:23:52Es ist so stumm geworden, um diesen Thread.:( Dabei gibt es neue Links::)

      http://www.franklintempleton.de/germany/jsp/aktuell/sonderdr…

      "Ein Mann für 27 Milliarden Euro

      Der Templeton Growth Fund Inc. ist der größte Aktienfonds in Deutschland. Seit seiner Gründung im Jahr 1954 erzielt er eine jährliche Wertentwicklung von 11,7%*. Auch der im August 2000 aufgelegte Templeton Growth (Euro) Fund** schlägt seine Benchmark, den MSCI World Index, seit seiner Auflegung deutlich. Laut Fondsmanager Murdo Murchison ist das Erfolgs-
      geheimnis der beiden Fonds der langfristige Anlagehorizont: “Die größte Herausforderung für Fondsmanager ist, starke Nerven zu zeigen und Ruhe zu bewahren, wenn die Kurse fallen.”

      Während seines Aufenthaltes in Frankfurt Ende April 2007, stellte sich Murdo Murchison in einem persönlichem Gespräch den Fragen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Den vollständigen Artikel finden Sie hier (PDF, 35kb). "

      oder hier:
      http://www.franklintempleton.de/pdf/news/sonderdruck_murdo_f…

      Murdo
      Avatar
      schrieb am 20.06.07 14:16:32
      Beitrag Nr. 533 ()
      etwas zur behauptung von Baikani, der TGF sei ein "phantasieprodukt", in das langfristig in der vergangenheit gar nicht investiert worden konnte, weswegen die langfristrenditen (10 jahre und mehr) "frei erfunden" seien:

      Zufällig bin ich bei www.morningstar.com auf die conversation 14138, #9 im Mutual Funds Forum gestossen:

      http://socialize.morningstar.com/NewSocialize/asp/FullConv.a…

      "You can look at the returns for TEPLX (TGF)...going back 50 years...And yes, my family has held investments in TEPLX going back decades..."(31.12.06)

      Ich habe seit meinem letzten post diese foren nicht mehr aufgerufen und werde das weiter so halten. Ich werde also weder lesen noch antworten.
      Avatar
      schrieb am 22.06.07 20:12:27
      Beitrag Nr. 534 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.073.507 von hafis50 am 20.06.07 14:16:32Guter Grundstock

      http://www.merkur-online.de/nachrichten/vermischtes/leser/ar…

      12.06.2007 00:00
      Besser reine Aktienfonds

      Eine Frage an Edgar Niklaus, Finanzberater in München
      Uwe R.: „Wir (Mitte 40, zwei Kinder) möchten als zusätzliche Altersversorgung eine größere Summe längerfristig steuerbegünstigt anlegen. Bisher haben wir in Deka Struktur 3 Wachstum, Deka Struktur 3 Chance Plus, Astra-Fonds, Templeton Growth Euro und M&G Global Basics investiert. Wie beurteilen Sie die folgenden Anlagen als Ergänzung: Feri FundSelect Real Return, Activest Europa Potenzial C, Allianz RCM Global Emerging Markets Equity und Containerbeteiligungen? Gibt es Alternativen?”

      In Dachfonds, Mischfonds (Feri FundSelect RR) und offenen Immobilienfonds sind Rentenfonds enthalten. Da bei Rentenfonds der Zinsgewinn voll versteuert werden muss, ist diese Anlagevariante nicht steuergünstig. Auf Grund Ihres noch langen Anlagezeitraumes würde ich deshalb reine Aktienfonds wählen. Bei diesen unterliegen, zumindest noch bis Ende 2008, nur die Dividenden und Zinsgewinne der Besteuerung. Mit dem Astra, dem Templeton Growth (Euro) A und dem M & G Global Basics A haben Sie schon einen guten Grundstock,

      Da die beiden Deka Dachfonds nur im Mittelfeld vergleichbarer Fonds liegen und obendrein noch den steuerlichen Nachteil haben, wäre ein Austausch zu überlegen. Die beiden anderen ausgewählten Fonds weisen ein höheres Risiko auf und sollten deshalb nur als Beimischung gesehen werden. Die Mieterträge für Container-Leasing sind bei Anbietern in Deutschland als sonstige Einkünfte zu versteuern. Als Familienvater mit zwei Kindern könnte unter Umständen ein riestergeförderter Investmentsparplan für Sie interessant sein. Dies hängt aber davon ab, ob Sie zu dem geförderten Personenkreis gehören und ob eine Riesterförderung zu Ihrer Lebensplanung passt."

      Murdo
      Avatar
      schrieb am 25.06.07 13:13:29
      !
      Dieser Beitrag wurde moderiert.
      Avatar
      schrieb am 26.06.07 09:39:50
      !
      Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Spammposting
      Avatar
      schrieb am 26.06.07 10:07:19
      Beitrag Nr. 537 ()
      Die Performance ist doch einfach nur noch widerlich und absossend.

      SDer Markt bricht in schlechten Zeiten weg und in guten , kann er nicht annaehernd mithalten
      Avatar
      schrieb am 27.06.07 14:17:09
      Beitrag Nr. 538 ()
      Gestern abend in Frontal21, interessante Reportage zum Thema: Pressefreiheit gerät immer mehr in Gefahr, Zeitungen und Zeitschriften schreiben nichts negatives über gute Anzeigenkunden. Teilweise werden die Texte der Kunden 1:1 im redaktionellen Teil übernommen und deren Produkte hochgejubelt.
      Auszüge:
      "Das versetzt Anzeigenkunden auch in eine günstige Lage. Sie
      können den redaktionellen Druck heraufsetzen auf eine
      Zeitung. Das heißt konkret, sie können damit drohen, das tun
      auch viele, vor allem große Anzeigenkunden, wenn ihr über
      uns unfreundlich schreibt, sind wir so unfreundlich und
      werden bei euch keine Anzeigen mehr abdrucken lassen.
      Viele zeitungen aber beugen sich offenbar dem Druck von
      Anzeigenkunden. Und die bestimmen immer mehr, was mit
      welchem Tenor redaktionell erscheint. Das ist laut
      Wettbewerbsrecht und Pressekodex verboten, wird aber zur
      gängigen Praxis.
      Das Problem ist, dass kritische Wirtschaftsberichterstattung
      kaum noch möglich ist, insbesondere nicht in kleinen und
      mittleren Zeitungen. Und zwar deshalb, weil die
      Anzeigenkunden allein dadurch, dass sie mit dem Entzug von
      Anzeigenaufträgen drohen können, erhebliches
      Einflusspotential haben. Das heißt, eine Redaktion, die sich
      kritisch mit den Anbietern auseinandersetzt,
      begeht SelbstmordKritische Berichterstattung gegen Anzeigenkunden ist.
      unerwünscht und wird weggelassen. Auch Koppelgeschäfte
      sind an der Tagesordnung. Das heißt Kunden, die Anzeigen
      schalten, über die wird dann auch noch im redaktionellen Teil
      freundlich berichtet. Die Vermischung von Werbung und
      redaktioneller Berichterstattung ist an der Tagesordnung. Wir
      als Redakteure haben keine Möglichkeiten, uns dagegen zu
      wehren. Wir machen es halt, anderenfalls würden wir ganz
      schnell unseren Job verlieren.
      Die Koppelgeschäfte werden immer dreister, vor allem bei der
      Wirtschaftspresse. So wirbt dieses Magazin im Internet mit dem
      Versprechen: "Sie können ihr Unternehmen von unseren
      Redakteuren porträtieren lassen".
      Von "gekauftem Journalismus" spricht der Deutsche Presserat
      und kennt viele Beispiele.


      http://www.zdf.de/ZDF/download/0,5587,5002193,00.pdf
      Avatar
      schrieb am 27.06.07 22:47:42
      !
      Dieser Beitrag wurde moderiert.
      Avatar
      schrieb am 29.06.07 11:18:06
      Beitrag Nr. 540 ()
      langsam wirds mal wieder zeit für die nächste propaganda-attacke von templeton.
      ist ja schon ein paar wochen her das letzte murchinson-interview.
      er muss ja mal wieder erklären: "auch diesen trend an den aktienmärkten habe ich leider verpasst" (wie bisher jeden ! :D). "aaaaaber jetzt habe ich die richtigen aktien gekauft, die langfristig steigen werden. meine strategie ist ganz langfristig angelegt" (wie bei Börti Vogst, dem Dauerlooser :D). "es kann 3-5 jahre dauern, bis meine aktien steigen" (was ist denn nu mit denen, die er vor 3-5 jahren gekauft hat ??? :confused: )
      und als teil 2 der tempi-propaganda kommen dann wieder artikel in solch gehaltvollen zeitschriften wie "der aktionär" & Co: "der templeton growth fonds war über 50 jahre gesehen eine sehr gute Anlage" (klar, weil Sir John T. damals kaum Konkurrenz hatte, war er immer mit den bei Besten ! :D). "Fondsmanager Murdison ist einer der Besten seines Faches" "Im Reden und Daherschwafeln = ja, in den Ergebnissen leider überhaupt nicht ! :cry: ). "Daher empfehlen die Experten von "der Aktionär" dnm Templeton Growth zum Kauf". (Welche Experten: die Toilettenfrau, der Müllmann ?? :confused: ).

      multae bestiae sub terra hatigant !
      cave canem !
      Avatar
      schrieb am 29.06.07 11:31:00
      !
      Dieser Beitrag wurde moderiert.
      Avatar
      schrieb am 29.06.07 15:38:07
      Beitrag Nr. 542 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.388.620 von HansderMeiser am 29.06.07 11:31:00Hallo alle zusammen,
      es ist doch, wie wir alle am Chart der letzten 5 Jahre sehen können klar, daß der Fonds leider sehr an seiner Qualität (Performance) verlohren hat. Das Chance:Risiko-Verhältnis passt einfach nicht mehr. Früher war dieser Fonds vielleicht wirklich mal die erste Wahl für den langfristigen Anleger. Nun würde ich dem Langfristanleger eher zu einem passiv gemangetem Produkt raten.
      Vorallem den Leuten, die kein bis wenig Interesse haben am switchen von Fonds je nach Lage der Märkte.
      Avatar
      schrieb am 30.06.07 10:39:08
      Beitrag Nr. 543 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 20.984.093 von dennis78 am 28.03.06 23:20:31hallo dennis.
      bin gerade im forum am stöbern und habe diese beiträge gefunden.
      würdes du mir die pdf. dateien auch schicken auch wenn es schon
      ein bischen her ist. aber ich interesiere mich für diesen fond.
      danke

      meine adresse stefan.wulf@web.de
      Avatar
      schrieb am 02.07.07 14:01:10
      Beitrag Nr. 544 ()
      wo bekomme ich eigentlich den Templeton Growth mit Rabatt auf den Ausgabeaufschlag?????

      Gruß

      Nussel
      Avatar
      schrieb am 02.07.07 15:55:57
      Beitrag Nr. 545 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.393.605 von wise_w am 29.06.07 15:38:075 Jahre:





      3 Jahre:



      Es ist wie immer:

      Im Aufschwung nur Mitläufer, im Abschwung (2000-2003) Gewinner...

      Ich würde gerne mal wissen, wer 2003 in Fonds wie zum Beispiel dem häufig genannten WM Aktien Global investiert war? Immerhin hat er HEUTE (!) nur ca. 102 Mio. € Volumen ...

      Und warum schreibe ich überhaupt hier??? :confused: ... :laugh: Ach ja, schickt mir ne BM, und Ihr bekommt den TGF, garantiert ohne Rabatt! :rolleyes::kiss:
      Avatar
      schrieb am 02.07.07 20:04:38
      Beitrag Nr. 546 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.450.170 von HansderMeiser am 02.07.07 15:55:57Das ist definitiv falsch @ H.derMeiser. Mann kann sich Sch... auch schön reden. Hier mal die richtigen Fakten ! :D

      Jährliche Wertentwicklung (%)
      Fonds +/-Kat +/-Idx
      06-'07 4.4 -2.5 -2.9
      2006 9.0 -2.4 -2.9
      2005 24.6 0.3 -1.6
      2004 8.6 -1.2 -1.4
      2003 10.3 -3.9 -4.6


      In jedem Jahr, aber auch in jedem, hinkt der Templeton dem Index ( Hier MSCI world) hinterher :laugh: Wo soll da also die outperformance herkommen ? :D:D
      Avatar
      schrieb am 02.07.07 20:34:06
      Beitrag Nr. 547 ()
      Warum muss es denn eigentlich immer eines dieser dicken und dadurch unbeweglichen Flagschiffe sein. Hier rennt ein Lemming immer schön dem anderen nach...:laugh:

      Der DWS Vermögensbildung I hat Ende der 90er Jahre seine Superzeit, mit einem Fodsvolumen um 200 Mio DM - danach als Dickschiff nur noch Durchschnitt:(

      Der Templeton ist wohl noch etwas besser - habe nicht genau recherchiert - aber schafft mit seinem Volumen und einem duchschnittlich talentierten Manager noch nicht mal die Benchmark.:(

      Für eine Fondsgebunde Lebensversicherung mag das Ganze ja noch irgendwie passen. Solides Produkt zu solidem Produkt.

      Aber als Fondsanlage gibt es doch wirklich BESSERES. Bitte macht doch die Augen auf und sucht mal bei den quirligen Beibooten. Da gibt es auch schon langjährig erfolgreiche und traditionelle Fonds. Mit dem Unterschied, dass die aber mit schlanker Statur als Sieger durchs Ziel gehen. Ein Templeton wäre in Valencia schon längst ausgeschieden. Kauft lieber eine der vielen Alingis!;)
      Avatar
      schrieb am 03.07.07 09:25:38
      Beitrag Nr. 548 ()
      jetzt habe ich doch noch mal vorbeigeschaut:

      Procera,

      Templeton selbst wie obiger chart vergleichen den Fonds mit dem MSCI World Index.

      Morningstar vergleicht mit dem MSCI World Value Index und mit der kategorie World Value.
      Avatar
      schrieb am 03.07.07 10:30:59
      Beitrag Nr. 549 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.455.148 von Procera am 02.07.07 20:04:38Fakten, Fakten, Fakten, und an die Leser (bzw. Vermittler bzw. depperten Fondskäufer) denken! :laugh:

      Ist das wirklich der MSCI World Value? :look:
      Avatar
      schrieb am 03.07.07 15:24:30
      Beitrag Nr. 550 ()
      So, ich melde mich dann mal für immer ab.

      Wenn man Leute im Forum beschimpft und es die Moderatoren zulassen dann ist das kein Forum für konstruktive Fragen und Beiträge.

      Dachte das die Threaderöffnung Infos zum Forum hergeben sollte, doch es war ein Spielplatz für Idioten.

      Adios
      Avatar
      schrieb am 04.07.07 14:52:21
      !
      Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Provokation
      Avatar
      schrieb am 06.07.07 11:43:57
      Beitrag Nr. 552 ()
      Ich würde den Templeton Growth unbedingt noch hier in den Thread
      "Deutschlands schlechtester Fonds" mit aufnehmen!
      Vor diesem Schrott,der anscheinend immer wieder von interessierter Seite gepuscht wird,kann man nicht genug warnen!
      Avatar
      schrieb am 06.07.07 12:32:37
      Beitrag Nr. 553 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.519.203 von Kattschinski-Bruder am 06.07.07 11:43:57"Vor diesem Schrott,der anscheinend immer wieder von interessierter Seite gepuscht wird,kann man nicht genug warnen! "

      Dann melde doch einfach den Fall der DIAS oder der Bafin:laugh:

      Murdo
      Avatar
      schrieb am 06.07.07 14:31:43
      Beitrag Nr. 554 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.520.026 von Murdo am 06.07.07 12:32:37ich weiss echt nicht, warum du fuer einen Fonds hier trommelst, der im laufenden Jahr noch nicht mal 5 % geschafft hat ! Die Maerkte explodieren und diese lahme Ente hat wirklich jeden Trend verschlafen und negiert. Rohstoffe, Asien....

      Statt dessen kauft dieser Fonds"manager" staendig Aktien, die nicht steigen, weil sie keiner kauft. langsam muss der doch auch mal schnallen, dass es Performance kostet staendig gegen den Markt zu sein !:mad:
      Avatar
      schrieb am 06.07.07 14:41:44
      Beitrag Nr. 555 ()
      Ich finde es auch total unverständlich warum hier für einen Fonds "getrommelt" wird der seit vielen Jahren zu den schlechtesten globalen Fonds überhaupt gehört!
      Sehr, sehr, seltsam was sich hier abspielt!
      Ich selber hatte mich auch mal für diesen Fonds interessiert, aber je mehr ich an Daten und Fakten gelesen habe und je mehr Informationen ich von unabhängigen Fachleuten bekam,desto deutlicher habe ich gesehen wie schlecht dieser Templeton Growth Fonds wirklich ist!
      Deswegen auch von mir noch mal: wenn für einen guten Fonds geworben wird, kann das wohl jeder verstehen.
      Aber das hier ständig für so eine Graupe "getrommelt" wird ist schon sehr merkwürdig.
      Avatar
      schrieb am 06.07.07 19:57:12
      Beitrag Nr. 556 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.522.105 von Linker_Verteidiger am 06.07.07 14:41:44@Linker_Verteidiger

      Warum hier getrommelt wird? Ließ doch mal die Überschrift des Thread's. Ich frage mich, warum Du Dich hier tummelst? Nur um zu stänkern?:mad:

      Noch mal: ich habe schon etliche Postings von unabhängigen Finanzberatern gepostet, die diesen Fonds als Basisanlage empfehlen.

      Bis jetzt konnte mir von Konsorten wie Dich, Geistig_Verwirrter, TrueRambo oder Procera noch keiner einen Artikel per Link reinstellen, wo ausdrücklich vor diesem Fonds gewarnt wird.:kiss:

      Murdo
      Avatar
      schrieb am 06.07.07 20:33:21
      Beitrag Nr. 557 ()
      Murdo, dennis78 / Skeletor und wie nicht alle / einer heiß(t)en müßen das schreiben !!!
      Avatar
      schrieb am 06.07.07 21:54:48
      Beitrag Nr. 558 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.527.422 von Murdo am 06.07.07 19:57:12Willst du mich hier anmachen ???? Warum bezeichnest du mich als Konsorten ??? :mad::mad::mad:

      Ich habe hier ledigliche Fakten reingestellt ! Und fakt ist, der Templeton Growth läuft seit Jahren schlecht !
      Avatar
      schrieb am 07.07.07 08:20:40
      Beitrag Nr. 559 ()
      http://www.morningstarfonds.de/quickrank/default.aspx?lang=d…

      Der Templeton ist im Ranking auf den letzten Plätzen und das bestimmt nicht, weil er so gut ist. !
      Avatar
      schrieb am 07.07.07 11:23:07
      Beitrag Nr. 560 ()
      @procera: hast 100 pro Recht, jeder der lesen kann, weiß wie erbärmlich schlecht der templeton gr. läuft, seit murchinson am ruder ist. :cry:

      @Krawallo: "Murdo, dennis78 / Skeletor und wie nicht alle / einer heiß(t)en müßen das schreiben !!! "
      der Sinn deiner Rede bleibt etwas im Dunkeln verborgen aber wenn du meinst, dass alle im Grunde nur einer sind, könntest du Recht haben ! und der mit einem dramatischen abgang verschiedene dennis78 treibt hier vermutlich schon längst wieder als tobi1818 sein unwesen ! ;)
      Avatar
      schrieb am 07.07.07 11:25:45
      Beitrag Nr. 561 ()
      PS: Murdo scheints an den Augen zu haben: in dem Thread gibts ungefähr 250 Charts und div. Statistiken die beweisen wie besch... dieser TGF im Vergleich zu anderen Produkten läuft ! :cry:
      Avatar
      schrieb am 07.07.07 13:50:04
      Beitrag Nr. 562 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.535.647 von TrueRambo am 07.07.07 11:25:45@all: Na dann zitiert doch mal eine Fachmeinung:) Ich weiß nicht, welchen Background ihr alle habt.

      Seid Ihr alle Markus Frick hotline-email-Leser:laugh::laugh::laugh:

      Weiteres Beispiel, Proargument für mich: Quelle EURO fondsexpress 27/2007, S. 5, Thema "Dachfonds als Steuerspar-investments":

      Aussage von Oliver Morath, Vertriebschef von Nordea (!!!): "Klassiker wie Templeton Growth, M&G Global Basics oder Nordea European Value sind ebenfalls steuerschonende Lösungen...."

      @Procera: Meine Aussage Dir gegenüber ziehe ich zurück und entschuldige mich. Kannst ja zum Thema MLIIF Stellung nehmen im anderen Thread;)

      Nochmal an alle: Ich glaube nur Zitate aus der Fachpresse. Subjektiver Dampf könnt Ihr in der Küche bei Euren Frauen lassen.:laugh:

      Murdo
      Avatar
      schrieb am 07.07.07 13:59:40
      Beitrag Nr. 563 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.537.157 von Murdo am 07.07.07 13:50:04Entschuldigung angenommen :) :cool:
      Avatar
      schrieb am 09.07.07 13:25:25
      Beitrag Nr. 564 ()
      @procera: lass dich nicht einlullen von diesem Pusher, der seinen Templeton-Müll hier hochjubeln will !
      Was von der Seite kommt ist doch immer nur dummes Gesülze und hohles Geschwätz vom angeblich so tollen Klassiker Templeton Growth und dem guten Fondsmanager Murchinson ! Leere Worte und Schönfärberei ohne irgeneinen sachlichen Background !
      Zahlen, Daten, Fakten -> damit können die Templeton-Schwätzer nicht aufwarten, weil Ihre Fonds, vor allem der TGF so erbärmlich schlecht sind, daß sie keinem Vergleich standhalten !

      Die 5 Jahres Statistik laut Onvista:
      M&G GLOBAL BASICS FUND EURO A EUR +160,04%
      STARCAP - PRIAMOS EUR +158,40%
      WM AKTIEN GLOBAL UI-FONDS EUR +147,54%

      FINANZ STRATEGIE - FINANZ STRATE... EUR +132,96%
      GLG PERFORMANCE FUND (EUR) D EUR +123,75%
      STARPLUS - STARPOINT B EUR +112,66%
      ACATIS AKTIEN GLOBAL FONDS UI EUR +108,32%
      M&G INTERNATIONAL GROWTH FUND EU... EUR +102,82%
      UNIVALUE FONDS: GLOBAL EUR +102,59%
      M&G GLOBAL LEADERS FUND EURO A EUR +102,55%
      NORDGLOBAL EUR +102,16%
      LINGOHR-SYSTEMATIC-LBB-INVEST EUR +101,00%
      ACATIS CHAMPIONS GLOBAL FONDS EUR +100,03%
      UNIVALUE FONDS: GLOBAL -NET- EUR +98,10%
      AXA ROSENBERG GLOBAL SMALL CAP A... USD +95,99%
      NORDINVEST WORLD GROWTH EUR +95,15%
      WM AKTIEN GLOBAL US$ UI-FONDS USD +94,09%
      FvS Portfolio Aktien Global A EUR +92,21%
      FIRST STATE GLOBAL OPPS B GBP +90,32%
      OYSTER World Opportunities No Lo... EUR +89,45%
      GLOBAL ADVANTAGE FUNDS-MAJOR MAR... EUR +88,63%
      KOELNER AKTIENFONDS UNION PLUS EUR +87,19%
      INOVESTA OPPORTUNITY OP EUR +87,13%
      WM FUND GLOBAL GROWTH EUR +87,04%
      ALLIANZ-DIT AKTIEN GLOBAL AF EUR +83,65%
      FIRST STATE GLOBAL OPPORTUNITIES... GBP +82,25%
      KLASSIK MEGATRENDS T EUR +81,55%
      KLASSIK MEGATRENDS A EUR +81,53%
      ASTRA-FONDS EUR +80,10%
      GOTTLIEB DAIMLER AKTIENFDS DWS EUR +80,04%
      FMM-Fonds EUR +78,98%
      STAR PORTFOLIO-UI-FONDS EUR +78,56%
      VF - GLOBAL EQUITY (EX US) A1 USD +77,07%
      VF - GLOBAL EQUITY (EX US) A2 USD +77,06%
      PIONEER FUNDS - GLOBAL SELECT A ... EUR +76,94%
      Deka-XTENSION CF EUR +76,47%
      DWS ZUKUNFTSSTRATEGIE AKTIEN EUR +75,08%
      ADVISER I FUNDS - ALBRECH AND CI... EUR +74,75%
      IXIS OAKMARK GLOBAL VALUE I USD +74,55%
      GLOBAL SELECT - SUB-FUND XXXI (T... EUR +74,07%
      DWS GLOBAL VALUE EUR +73,88%
      KLASSIK AKTIEN A EUR +72,36%
      KLASSIK AKTIEN T EUR +72,31%
      MULTI OPPORTUNITIES II INHABER-A... EUR +72,23%
      Sigma Plus Offensiv EUR +72,23%
      LOEWEN AKTIENFONDS EUR +71,74%
      DWS INVEST GLOBAL EQUITIES FC EUR +69,74%
      DEKA-XTENSION TF EUR +69,29%
      E. ON AKTIENFONDS DWS EUR +68,16%
      IXIS OAKMARK GLOBAL VALUE R USD +68,14%
      OYSTER - WORLD OPPORTUNITIES A (... EUR +68,11%
      AHW TOP-DIVIDENDE INTERNATIONAL EUR +67,44%
      ISP INTL STOCK PICKING FUND EUR +67,16%
      CF EQUITIES - FLEX B EUR +65,70%
      DWS AKKUMULA EUR +65,68%
      Templeton Global Smaller Compani... USD +65,55%
      KAPITALFONDS SPEZIAL EUR +65,34%
      RWS WACHSTUMFONDS MI EUR +64,95%
      BRAUCO.INVEST AKTIEN WELT EUR +64,82%
      cominvest Zukunft 1 WS EUR +63,99%
      TWEEDY BROWNE INTERNATIONAL VALU... CHF +63,64%
      BARING GLOBAL SELECT FUND EUR EUR +63,21%
      BARING GLOBAL SELECT FUND USD +63,07%
      MULTIADVISOR SICAV - LOYS GLOBAL EUR +62,70%
      BARING LEADING SECTORS £ GBP +62,63%
      IVERA FONDS EUR +62,62%
      ADVISER I FUNDS - MERIDIO STANDA... EUR +62,45%
      DWS INVEST GLOBAL EQUITIES LD EUR +62,38%
      VERI VALEUR FONDS EUR +62,08%
      WALSER PORTFOLIO-VISION EUR +61,98%
      DWS INVEST GLOBAL EQUITIES LC EUR +61,68%
      MILLENNIUM-INVEST EUR +61,40%
      SARASIN EQUISAR EUR +61,21%
      NEWTON MANAGED GBP +60,68%
      MELLON GBL INTREPID PFL A USD USD +60,58%
      MELLON GBL INTREPID PFL A EUR EUR +60,49%
      THREADNEEDLE GLOBAL SELECT (ACC) USD +60,09%
      B & P VISION - OPTIMIX WORLD EUR +59,68%
      TWEEDY,BR.V.FDS-INTL VALUE REGIS... EUR +59,50%
      MULTI-AXXION DEMARK TAURUS EUR +59,37%
      TOPPORTFOLIO-INVEST EUR +57,99%
      W & M Global OP EUR +57,97%
      FIDELITY - FPS GROWTH FUND EUR +57,57%
      JPM GLOBAL DYNAMIC A (DIST) - US... USD +57,57%
      SKAG WELTINVEST AKTIEN EUR +57,24%
      ZUERICH INVEST TOP AKT WELT CHF CHF +57,20%
      FIDELITY GESTION DYNAMIQUE FUND ... EUR +57,16%
      LGT EQUITY FUND GLOBAL SECTOR TR... USD +57,00%
      M & W INVEST: M & W CAPITAL EUR +56,81%
      JANUS GLOBAL EQUITY - A(E) EUR +56,77%
      ABERDEEN GLOBAL- WORLD EQUITY FU... USD +56,70%
      DWS INTERNATIONALE AKTIEN TYP 0 EUR +56,69%
      Franklin Global Small-Mid Cap Gr... USD +56,44%
      MVB UNION GLOBAL PLUS EUR +56,43%
      SWISSCANTO (LU) PORTFOLIO FUND E... CHF +56,40%
      DWS INVEST GLOBAL EQUITIES NC EUR +56,37%
      ING (L) INVEST GLOBAL HIGH DIVID... EUR +55,74%
      MLIIF GLOBAL SMALLCAP Q2 USD +55,70%
      DELBRÜCK BETHMANN MAFFEI INTERNA... EUR +54,32%
      BL-GLOBAL EQUITIES CAP EUR +53,54%
      DELBRUECK BETHMANN MAFFEI MULTI ... EUR +53,31%
      VOLKSBANK-DIVIDEND-INVEST EUR +52,68%
      NORIS-FONDS EUR +52,59%
      DWS VERMOEGENSBILDUNGSFONDS I EUR +52,56%
      ALLIANZ-DIT VERMÖGENSBILDUNG GLO... EUR +52,01%
      MC INTERNATIONAL FUND B EUR +51,51%
      UNIGLOBAL EUR +51,32%
      JPM GLOBAL 50 EQUITY A (ACC) - U... USD +51,32%
      PRO FONDS LUX PREMIUM A EUR +50,96%
      UBS (LUX) STRATEGY FUND - EQUITY... EUR +50,90%
      PRO FONDS LUX PREMIUM B EUR +50,82%
      OP Dynamics EUR +50,68%
      MPF GLOBAL FONDS-WARBURG EUR +50,59%
      LINDE PARTNERS VALUE FUND GLOBAL... EUR +50,43%
      LINDE PARTNERS VALUE FUND GLOBAL... EUR +50,43%
      ACMBERNSTEIN GLOBAL VALUE PORTFO... USD +50,22%
      DekaTeam-GlobalSelect CF EUR +49,80%
      PIONEER INTERNATIONAL VALUE FUND USD +49,41%
      ABERDEEN GLOBAL WORLD EQUITY FUN... USD +49,39%
      NEWTON BALANCED FUND GBP +49,31%
      DWS VERMOEGENSBILDUNGSFONDS A EUR +49,20%
      DWS INTERVEST EUR +49,18%
      JANUS GLOBAL EQUITY - B(E) EUR +49,01%
      FIDELITY - WORLD FUND EUR +48,68%
      PEH-UNIVERSAL-FONDS VALUE STRATE... EUR +48,63%
      DZ INT. PORTFOLIO - ZUWACHS EUR +48,63%
      NEWTON INTERNATIONAL GROWTH GBP +48,24%
      JPM GLOBAL SELECT EQUITY A (ACC)... USD +48,18%
      NEWTON INTERNTL GROWTH EURO EUR +48,18%
      AMERICAN EXPRESS FUNDS GLOBAL IN... USD +48,02%
      JPM Global Dynamic D (acc) - USD USD +47,78%
      TEMPLETON GLOBAL EURO A DIS EUR +46,74%
      Quality Global Equity P EUR +46,57%
      PRINCIPAL GIF GLOBAL EQ INC USD +46,43%
      PRINCIPAL GIF GLOBAL EQ ACC USD +46,39%
      GERLING DYNAMIK FONDS EUR +46,10%
      TEMPLETON GLOBAL A ACC EUR +45,51%
      ROLINCO EUR +45,40%
      GERLING SELECT 21 EUR +45,36%
      ALLIANZ-DIT VALUE GLOBAL EUR +45,25%
      UNIGLOBAL -NET- EUR +45,02%
      JPM Global 50 Equity D (acc) - U... USD +44,98%
      Sigma Plus Balanced EUR +44,84%
      NB-Portfolio FT EUR +44,59%
      AMERICAN EXPRESS FUNDS WORLD EQU... USD +44,49%
      KEPLER GLOBAL AKTIENFONDS T EUR +44,49%
      NEWTON ABSOLUTE INTREPID FUND GBP +44,48%
      KEPLER GLOBAL AKTIENFONDS A EUR +44,47%
      PRIVAT BANK GLOBAL AKTIENFONDS A EUR +44,47%
      DekaTeam-GlobalSelect TF EUR +44,44%
      PRIVAT BANK GLOBAL AKTIENFONDS T EUR +44,17%
      ESPA STOCK GLOBAL T EUR +44,09%
      MULTIMANAGER FONDS 5 DLI EUR +44,07%
      STARCAP CERTIFICATE PLUS EUR +43,69%
      Dexia Index - World Actions au P... EUR +43,58%
      TEMPLETON GLOBAL A DIS USD +43,56%
      FORTIS L FUND OPPORTUNITIES WORL... EUR +43,32%
      FIDELITY - FPS GLOBAL GROWTH FUN... USD +43,03%
      AKTIEN WELT INKA INHABER-ANTEILE EUR +42,83%
      ALLIANZ-DIT INTERGLOBAL EUR +42,79%
      ACMBVI - GLOBAL VALUE PORTFOLIO ... USD +42,74%
      MELLON GLOBAL EQTY PFL A EUR EUR +42,52%
      MELLON GLOBAL EQTY PFL A USD USD +42,32%
      JRS BESTSELECT 100 EUR +42,26%
      VERI GLOBAL FONDS EUR +42,12%
      BBV-Fonds Aktien Welt I EUR +41,90%
      FIDELITY FUNDS - FIDELITY SÉLECT... EUR +41,76%
      INVEST GLOBAL EUR +41,57%
      AMB Generali Aktien Global EUR +41,33%
      R + P UNIVERSAL-FONDS EUR +41,31%
      Carlson Fund Equity - Global EUR +41,06%
      KEPLER SUSTAINABILITY AKTIENFOND... EUR +40,93%
      VONTOBEL GROWTH PORTFOLIO CHF A1 CHF +40,86%
      3 BANKEN GLOBAL STOCK-MIX EUR +40,45%
      KEPLER SUSTAINABILITY AKTIENFOND... EUR +40,34%
      MORGAN STANLEY GLOBAL BRANDS FUN... USD +40,09%
      INOVESTA CLASSIC OP EUR +40,06%
      MLIIF GLOBAL FUNDAMENTAL VALUE F... USD +39,69%
      VF - GROWTH PORTFOLIO (EUR) A1 EUR +39,22%
      SKANDIA GLOBAL EQUITY A USD +39,12%
      BBV-Fonds Aktien Welt 0 EUR +39,07%
      DWS INVEST TOP 50 WORLD FC EUR +38,86%
      ESPA STOCK GLOBAL A EUR +38,83%
      LIP WORLD EQUITY USD +38,81%
      SEB GLOBAL CHANCE/RISK FUND -C- EUR +38,75%
      SCHRODER ISF GLOBAL EQUITY SIGMA... USD +38,38%
      Templeton Global Fund N(acc) USD +38,24%
      SCHRODER ISF GLOBAL EQUITY SIGMA... USD +38,21%
      AXA ROSENBERG GLOBAL EQUITY ALPH... USD +38,11%
      Postbank Dynamik Vision EUR +38,09%
      BALZAC WORLD INDEX USD +37,97%
      JOHANNES FÜHR-UI-AKTIEN-GLOBAL EUR +37,94%
      SUEDWESTBANK INTERSHARE UNION EUR +37,80%
      Advisor Global OP EUR +37,69%
      ACMGI-GLOBAL GROWTH TRENDS PORTF... USD +37,47%
      DWS INVEST SUSTAIN.LEAD.FC EUR +37,29%

      TEMPLETON GROWTH EURO A ACC EUR +37,16%
      TEMPLETON GROWTH FUND USD +36,79%


      Und da sind bei weitem noch mal alle globalen Fonds drin enthalten, die besser sind als der TGF-Schrott !
      Und was das Risiko angeht: auch da gibt es genug, die bei x-mal mehr Performance auch keine höheren Rückschläge hatten.
      Man überlege sich das mal:
      Aus 100000 € vor 5 Jahren angelegt wären 260000 geworden mit einem guten Fonds ! 160000 € GEwinn ! Gegenüber nur 37000 bei dem Templeton-Müll! Knapp mehr als 7% Rendite pro Jahr obwohl es in der meisten Zeit dieser 5 jahren eine Riesen-Aktienhausse gab.
      Wohin stürzt der Templeton-Schrott erst mal wieder ab wenn es wieder geht an der Stock Exchange ??

      Und weil ich keinen Bock hab noch mehr Zeit mit diesem Rotz zu verschwenden, mal ein paar Zitate aus einem anderen Board:
      Wer es immer noch nicht mit bekommen hat, der möge diesen Thread von Anfang bis Ende lesen und die diversen Hinweise auf FAKTEN beachten, die beweisen wie schlecht dieser Fonds seit Jahren ist.
      - extrem hohes Volumen, weil die geldgeile Fondsgesellschaft Tempelton den Fonds nicht schließt
      - ein unfähiger Manager Murchinson
      - immer wieder die gleichen leeren Versprechungen (jetzt habe ich die richtigen Aktien gekauft)
      - billige Ausreden (mal waren Rohstoff-Aktien zu teuer, dann Technologie-Titel, usw, usw.)
      - irreführende und unwahre Behauptungen von Templeton-Befürwortern wie z.B. angeblich nur geringe Verluste in Baissephasen (eindeutige Unwahrheit) u.a.

      Conclusio: die Herrschaften die der Firma Templeton nahestehen sollten sich endlich mal um ein besseres Fondsmanagement bemühen und Ihre Verkaufs- und Marketingaktivitäten hier und anderen Foren so lange einstellen, bis Sie endlich mal wieder bessere Ergebnis vorweisen können!!

      Fact: wer auf das Geschwätz von Templeton immer noch reinfällt, glaubt wahrscheinlich auch noch an den Weihnachtsmann ! :cry:
      Avatar
      schrieb am 09.07.07 13:45:08
      Beitrag Nr. 565 ()
      erstaunlich, wie hier "gekocht" wird.

      die onvista-Liste von true rambo weist den Templeton Growth € mit +37,16% auf 5 Jahre auf Platz 197 von 409 Plätzen aus!

      Ich bin wahrlich kein Verfechter des Templeton Growth! Aber Fakt ist, dass er durchschnittlich performt hat, die letzten 5 Jahre. Daran mag der neue Manager schuld sein, vielleicht auch das hohe Volumen. Dem stimme ich zu. Aber ihn als "Müll", "Schrott" etc. zu bezeichnen, das geht ja wohl doch etwas zu weit. Ich frage mich, welche Motivation dahinter steht. Sind das vielleicht enttäuschte ehemalige Anleger, die sich mehr als nur den Durchschnitt erhofft haben?
      Avatar
      schrieb am 09.07.07 15:25:01
      Beitrag Nr. 566 ()
      Uwe Leonhardt, Vermögensverwalter des Jahres 2006 (Euro am Sonntag) von der Gecam Vermögensverwaltung, Interview bei Fundresearch:


      "Von einem aktiven Management kann man nicht sprechen"

      FundResearch: Herr Leonhardt, Sie haben 7585 in Europa zum Vertrieb zugelassene Fonds analysiert. Wie viele schlagen den Index?

      Uwe Leonhardt: Nur ein Drittel der Aktienfonds schaffen überhaupt einen Mehrwert. Bei Anlagekategorien wie etwa Europa oder Deutschland schaffen gerade mal zehn Prozent ein Plus gegenüber der Benchmark von einem Prozentpunkt.

      FundResearch: Wie eng orientieren sich die Portfolios an den jeweiligen Vergleichsindizes?

      Leonhardt: Zwei Drittel bilden den Index bis zu 90 Prozent ab. Von einem aktiven Management kann man da nicht mehr sprechen.

      FundResearch: Trotzdem verlangen die Gesellschaften Gebühren bis zu 1,5 Prozent. Zu Recht?

      Leonhardt: In dieser Höhe sicher nicht. Manche Fondsteams verfügen über eine Vielzahl von Mitarbeitern. Die machen bestimmt ihren Job. Der Kunde fragt sich trotzdem: Was habe ich davon?

      "Die Korrelation zum Index sollte höchstens 70 bis 80 Prozent betragen"

      FundResearch: Warum investieren die Manager so indexnah?

      Leonhardt: Manche fürchten, mit eigenen Entscheidungen herbe Verluste einzufahren. Sie werden aber auch von den Gesellschaften zu indexnahen Investments gezwungen.

      FundResearch: Wann kann man von einem wirklich aktiv gemanagten Fonds sprechen?

      Leonhardt: Die Korrelation zum Index sollte höchstens 70 bis 80 Prozent betragen.

      FundResearch: Sind großvolumige Fonds (z.Bsp. Templeton Growth = ca 30 Milliarden $) überhaupt in der Lage, viel Geld in kleine, im Index nicht enthaltene Werte zu investieren?

      Leonhardt: Kaum. Wenn es an der Börse schlecht läuft, laufen sie Gefahr, die volumenschwachen Werte nicht loszuwerden.

      FundResearch: Trotzdem schneiden manche deutlich schlechter ab als der Index?

      Leonhardt: Ja, die Euro-Version des Templeton-Growth-Fonds ist zu 89 Prozent identisch mit der Benchmark. Auf Sicht von drei Jahren blieb der Fondsmanager im Schnitt 1,8 Prozent pro Jahr unter dessen Wertentwicklung.
      Der DWS Vermögensbildungsfonds blieb im Mittel jährlich 0,7 Prozentpunkte darunter.

      "Der M&G Global Basic wird tatsächlich aktiv gemanagt"

      FundResearch: Welche Fonds weichen vom Index ab und erzielen dadurch eine höhere Rendite?

      Leonhardt: Der H&A Equity Value bildet seinen Index zu 85 Prozent ab und schaffte in den vergangenen drei Jahren ein Plus von jährlich sechs Prozent. Noch besser schnitt der M&G Global Basic ab. Mit einer Korrelation von 73 Prozent schlug er die Benchmark im Schnitt um 11,9 Prozent."


      Alle Trends der letzten Jahre verpennt, das Fondsportfolio zu 89% mit dem Index identisch -> wofür kassiert dieser Fondsmanager Murchinso überhaupt sein Gehalt??
      Avatar
      schrieb am 10.07.07 09:47:13
      Beitrag Nr. 567 ()
      89% der Aktien im Templeton Growth sind mit dem Index identisch?
      Wahnsinn!
      Und die restlichen 11% hat Murchinson so schlecht ausgewählt, daß er hinter dem Msci-W. zurückbleibt.
      Wer dem/denen noch sein Geld anvertraut muß wirklich mit dem Klammerbeutet gepudert worden sein! :cry:
      Avatar
      schrieb am 10.07.07 10:33:19
      Beitrag Nr. 568 ()
      ein normales Indexzertifikat ist dem templeton Growth vorzuziehen. Weniger Kosten und mehr Rendite. Ich verstehe echt nicht, warum der Fonds nicht endlich geschlossen wird. Wie gross und unflexibel soll der Templeton denn noch werden ? Chancen am Markt koennen nicht richtig wahrgenommen werden, small-und midcaps gehen nicht. Ja selbst bei Standartwerten hat der Fonds Probleme, richtig rein-und rauszukommen. Trends werden konsequent ignoriert. :mad:
      Avatar
      schrieb am 13.07.07 13:05:37
      Beitrag Nr. 569 ()
      studien zeigen, dass privatanleger einen horizont von 1-3 jahren haben. So beträgt die durchschnittliche fondshaltedauer nmW 3 jahre.

      Mir sind ein paar fonds eingefallen, die vor 3-5 jahren als "gut" galten und attraktive vergangenheitsrenditen aufwiesen.
      Renditen 3/5 jahre p.a. gegen die kategorie lt. morningstar:

      kategorie welt value:
      -2,2/ -1,4 Templeton Growth Inc
      -4,0/ -4,2 Morgan Stanley Global Value A
      -4,8/ -4,2 Mutual Beacon A euro

      kategorie welt:
      -3,7/ -1,6 CIF Global Equity

      kategorie welt small:
      -2,9/ -3,1 Tweedy Globsal euro
      Tweedy galt lange zeit als der prototyp des value-investierens.

      Wenn viele dieser "renommierten" value-investoren gleichzeitig straucheln, dann kann man nicht aus einer unterrendite auf unvermögen des managers schließen, weiul noch andere erklärungen möglich sind:
      - zufall, random walk der über-unter-renditen
      - abweichung der kategoriemehrheit vom anlagestil
      - abweichung der underperformer vom anlagestil
      - unterrendite des anlagestils der underperformer


      Und das heisst:
      Den "guten" fonds von heute wird es möglicherweise gleich ergehen.
      Das zeigen die statistiken: die outperformer und die underperformer von heute haben praktisch die gleichen chancen, in der zukunft gut oder schlecht abzuschneiden (ausgenommen, wenn exzessive kosten vorliegen).

      Andere studien, zB die von Frazzini, bescheinigen privatanlegern die fähigkeit, in die schlechten fonds der zukunft zu investieren. Sie verkaufen also die outperformer der zukunft und kaufen die underperformer der zukunft. Das ist das ergebnis des investierens mit blick in den rückspiegel.

      wer in einen aktiven fonds investieren will, muß wissen, daß perioden der unterrendite unvermeidlich sind (buffett, graham, keynes) und er muß hoffen, daß am ende dennoch eine erwünschte rendite herauskommt.
      Avatar
      schrieb am 16.07.07 11:43:49
      Beitrag Nr. 570 ()
      Von Hafes: "Wenn viele dieser "renommierten" value-investoren gleichzeitig straucheln, dann kann man nicht aus einer unterrendite auf unvermögen des managers schließen"

      Viele ? :confused:
      Was soll denn das schon wieder für eine verzweifelte Ausrede werden ?



      TGF=schwarz, die anderen sind priamos, lingohr,starpoint, tweedy usw usw usw usw. Man könnte noch x andere hinzufügen, die alle nicht "gestrauchelt" sind ! :D


      Von Hafes: "Den "guten" fonds von heute wird es möglicherweise gleich ergehen."
      Ja, ja, möglich ist alles, aber vor allem in den Wunschträumen der Templeton-Verkäufer ! :laugh:
      Den oben gen. guten Fonds geht es aber schon seit X Jahren gut und dem Templeton-Rotz seit mindestens Anno 2000 schlecht. Und bei dem Volumen und dem Fondsmanager ist da absolutely Null Besserung zu erwarten.



      Von Hafes:
      "-2,2/ -1,4 Templeton Growth Inc
      -2,9/ -3,1 Tweedy Globsal euro"

      Wie, was, wo: Tweedy Globsal: wasn das für einer ?
      Wenn du den TWEEDY,BR.V.FDS-INTL VALUE, Wkn 988568 meinst, auch der ist über 3 und 5 Jahre besser als der dämliche TGF:




      Hört endlich mal mit den Ausreden und dem Schönreden des TGF-Schrotts auf und investiert statt dessen mal in gute Fondsmanager und Analysten, die dann auch mal gute Performance bringen. :mad:
      Avatar
      schrieb am 17.07.07 09:07:53
      !
      Dieser Beitrag wurde moderiert.
      Avatar
      schrieb am 17.07.07 12:34:23
      Beitrag Nr. 572 ()
      So geht JP Morgan mit dem Volumenproblem um:
      (Und fast alle anderen Fondsgesellschaften außer Templeton handeln ähnlich)


      JP Morgan schließt Europa-Aktienfonds teilweise
      (DAS INVESTMENT) JP Morgan Asset Management hat zwei weitere Europa-Aktienfonds teilweise geschlossen. Für den JPM Europe Strategic Growth Fund (WKN: A0D QH4) und den JPM Europe Small Cap Fund (WKN: A0D QH3) lässt JP Morgan ab sofort keine neuen Vertriebspartner zu.
      Die Gesellschaft begründet die teilweise Schließung mit den großen Fondsvermögen. Der Europe Strategic Growth ist inzwischen auf 3 Milliarden Euro angewachsen, beim Europe Small Cap Fund sind es 1,5 Milliarden Euro. „Ziel des heutigen Schritts ist, den Kapitalzufluss von Neuanlegern einzudämmen“, sagt Peter Schwicht, Leiter von JP Morgan Asset Management in Deutschland. Denn eine weitere deutliche Zunahme der Vermögen könne die Manager in der effizienten und flexiblen Umsetzung ihrer Investmentstrategien behindern.
      Bereits Ende April hat JP Morgan zwei weitere Europa-Aktienfonds für neue Vertriebspartner geschlossen. Damals waren der Europe Equity Fund (WKN: A0D QH2) und der Europe Strategic Value Fund (WKN: A0D QH5) betroffen.


      JP Morgan schließt also bereits bei 3 Mrd Volumen ihre Fonds, Templeton hält dies bei 30 Mrd nicht für nötig!
      Als Konsequenz daraus kann das Fondsmanagement nur noch in Large Caps investieren und ist total unbeweglich geworden in seiner Asset Allocation. Aber wie hier schon von mehreren geschrieben, bekommt man bei Templeton den Hals einfach nicht voll. Und es gibt offenbar immer noch Anleger die auch nach vielen Jahren schlechter Performance des TGF den VErsprechungen für eine bessere Zukunft glauben.
      Avatar
      schrieb am 17.07.07 16:02:24
      Beitrag Nr. 573 ()
      der zusammenhang zwischen fondsvolumen und rendite ist nicht einfaktoriell linear:

      http://wpweb2.tepper.cmu.edu/wfa/wfasecure/upload/2006_1.870…

      Scale effects in mutual fund performance: the role of trading costs.

      Danach kommt es auf die rolle der größe des durchschnittlichen trades an, aber nicht einfach auf die fondsgröße.

      Wenn der zusammenhang so einfacxh wäre, dürften indexfonds ja gar nicht mehr funktionieren, wenn sie groß werden. Das sieht man aber nicht. Der passive DFA small cap fonds soll in den USA praktisch market maker sein und in manchen jahren NEGATIVE trading-kosten haben.

      Man muss also differnzieren nach:
      -portfolioumschlagrate.
      Der durchschnitt liegt bei 100%. Quantitative fonds können mehrere hundert prozent haben (JPM_fonds?). Der TGF hat nur ca. 30%.
      -trading-geschick: siehe DFA oben. Die quantitativen axa-fonds haben ebenfalls eine hohe umschlagrate. AXa schreibt, man trade nur dann, wenn ein trade profitabel erscheine.
      - liquiditätsbedingungen:
      ein konträrer value-fonds kauft, wenn alle verkaufen, und verkauft, wenn alle kaufen wollen.
      Ein momentum-fonds eben umgekehrt.
      Werden beide immer den gleichen preisgestaltungsspielraum haben?
      Nein. Ein konträrer fonds kann warten, bis der preis stimmt. Ein momentum-investor "muss" der marktentwicklung folgen.

      Daß ein volumenstarker fonds nicht in small-caps investieren kann, ist ein typisches broker-argument. Heißt, daß man in large caps nichts verdienen kann?
      Für large caps werden also nur passive fonds empfohlen?
      Ebenso schwach ist das gegenargument, daß aktives management in "ineffizienten" bereichen wiue den small caps funktioniert. Aber das ist hier off-topic.
      Avatar
      schrieb am 17.07.07 16:09:41
      Beitrag Nr. 574 ()
      argument, daß Templeton total unbeweglich geworden sei, steht natürlich in gegnsatz zur kritik an Templeton:

      Der TGF hat large caps und gewisse sektoren übergewichtet und dadurch schlechter abgeschnitten. Dann MUSS er aber so beweglich sein, wetten gegen den markt einzugehen, was obiges argument aber ausschließt. Wenn ein fonds unbeweglich ist, wird er mit hoher korrelation zum markt laufen und in höhe der fondskosten underperformen. Genau das aber ist nach meinung der kritiker nicht der fall.
      Siehe Procera's kritik, es lohne sich nicht gegen den markt zu investieren.
      Avatar
      schrieb am 17.07.07 16:25:55
      Beitrag Nr. 575 ()
      "Wenn ein fonds unbeweglich ist, wird er mit hoher korrelation zum markt laufen und in höhe der fondskosten underperformen"

      Das Underperformen beim TGF fällt noch deutlicher aus, weil er zu ca. 89% mit dem Index übereinstimmt und bei den restlichen 11% Murchinson immer wieder fehlgreift. Wurde hier bereits lang und breit erläutert (Artikel mit Gecam, Leonhardt).

      Das Fonds mit hohem Volumen schlechter laufen, wurde in x Studien bewiesen. U.a. zuletzt von Sauren, Ansgar Guseck zum Thema "Marktgleichgewicht bei offenen Investmentfonds - Der Einfluss des zu verwaltenden Fondsvolumens auf die Performance von offenen Investmentfonds".

      Und letztlich: was sollen die ganzen Ausreden von Templeton?
      Fast alle anderen großen Fondsgesellschaften wwie Fidelity, J.P.Morgan etc gestehen ein, dass ein hohes Volumen für Fonds kontraproduktiv bei Aktienfonds ist und daher ein Soft- oder Hardclose sinnvoll und notwendig sei.
      Nur Templeton behauptet das Gegenteil. Daß sie damit falsch liegen kann man gut an der hundsmiserablen Performance des T.G.F in den letzten Jahren erkennen.
      Avatar
      schrieb am 17.07.07 16:46:20
      Beitrag Nr. 576 ()
      #562

      ich schlage vor, erst einmal eine saubere AKADEMISCHE studie zu lesen. Was Sauren&Co schreiben, kenne ich.
      Ich hatte nur gehofft, daß mit meinem letzten beitrag klar wurde, daß wenn man zwei faktoren (volumen vs. rendite) statistisch miteinander vergleicht, man häufig einen statistischen zusammenhang zeigen kann, der allerdings nur auf DATA-MINIG beruht, also zufällig ist.

      In der studie kann man zB dinge lesen wie: "Wenn man dieses berücksichtigt, verschwindet der zusammenhang zwischen reindite und volumen".
      Es ist halt doch etwas komplizierter...

      Der passive DFA-US Small fonds operiert mit 3,8 Milliarden USD:
      http://quicktake.morningstar.com/FundNet/Snapshot.aspx?Count…

      Weiter wird andauernd unerstellt, daß der anleger eine "outperformance" will.
      Es gibt aber noch ganz andere anlageziele:
      zB eine vermeidung größerer verluste, also outperformance in baissen und underperformance in haussen (psychologischer effekt).
      Und eine höhere und längere portfolioentnahmerate beim ENTSPAREN. Diese wird eben nicht in einfachen renditemessungen sichtbar. Ein fonds mit einer geringeren rendite über einen bestimmten zeitraum kann im gleichen zeitraum eine höhere entnahme erlauben als ein fonds mit einer höheren rendite! Immens wichtig für den altersvorsorgesparer.
      Avatar
      schrieb am 17.07.07 17:06:26
      Beitrag Nr. 577 ()
      Zitat: "Es gibt aber noch ganz andere anlageziele:
      zB eine vermeidung größerer verluste, also outperformance in baissen"

      Tja, das Problem ist da nur, dass sich diese Vermeidung mit dem Templeton Growth in der Ära Murchinson nachweislich nicht realisieren liess:



      Templeton Growth (Wkn 941034): ca. -40(!!!!)% Verlust in 2002/2003 = mehr als die meisten anderen globalen Fonds in diesem Zeitraum. Dazu noch ziemlich heftige Einbrüche im Sommer 2006 und Anfang März 2007. Soviel zur
      "vermeidung größerer verluste" beim TGF!!! Das Märchen, der TGF würde in Baissephasen nur wenig verlieren, wird ja immer wieder gerne von T.-Verkäufern und Pushern aufgewärmt. Die nachweislichen Fakten sehen anders aus.

      Und zum Entsparen: Der TGF, der seit Murchinson schwach in Hausse und Baissephasen ist, schneidet auch bei Entnahmeplänen weit schlechter ab als fast alle anderen globalen Fonds!


      Und weil weiter unten das Stichwort Tweedy-Browne gefallen ist:
      Auch hier zeigen die Fakten eine glasklare Outperformance des Tweedy (schwarze Linie, Wkn=988568) über viele Jahre hinweg und ziemlich kontinuierlich:
      Avatar
      schrieb am 18.07.07 00:02:56
      Beitrag Nr. 578 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.729.534 von Kattschinski-Bruder am 17.07.07 17:06:26Sehr guter, richtiger Beitrag ! Sehr ich absolut auch so.
      Den Grund in dieser Performacne sehe ich in dem riesigen Volumen gepaart mit Murchinsons "Fähigkeit" jeden Trend gekonnt zu ignorieren.

      Der Fonds ist so was von schwerfällig und unflexibel geworden, das kann nicht fu nktionieren. Nur aus reiner Geldgeilheit von Templeton wird der Fonds nicht geschlossen :cry: Der Fonds kommt weder in gute Werte rein, noch in Krisenzeiten heil raus.
      Avatar
      schrieb am 18.07.07 15:41:00
      Beitrag Nr. 579 ()
      lüge mit keinem chart, den du nicht selbst gefälscht hast.

      welcher fonds ist abgebildet? US? Lux.?
      werden die ausschüttungen wiederangelegt?
      ist der tweedy nicht ein thesaurierender fonds?

      Wie oft wurden in diesem thread schon falsche renditen gepostet?
      Vermutlich vvon den gleiche leuten, aber unter wechselnden usernames.

      Alle nicht numerischen angaben kann man ignorieren.
      Avatar
      schrieb am 18.07.07 15:45:35
      !
      Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Beleidigung
      Avatar
      schrieb am 19.07.07 08:48:44
      Beitrag Nr. 581 ()
      Das ist mal wieder typisch für das Verhalten des/der Templeton-Pusher in diesem Thread: Fakten und Charts von seriösen Quellen wie Comdirect werden einfach als unwahr abgetan. Und anschließend wird auch noch gepöbelt und beleidigt, was das Zeug hält.
      Wenn mich nicht schon seinerzeit bei meiner Recherche die Fakten, welche alle gegen den Tempelton Growth sprechen, überzeugt hätten, dann hätte mich spätestens jetzt in den letzten Wochen das primitive Verhalten der Templeton-Pusher hier abgeschreckt.
      Das ist wirklich erbärmlich: ein Fonds, der für jeden nachlesbar seit Jahren zu den schlechtesten globalen Fonds gehört, wird hochgejubelt und dann anschließend jede sachliche Kritik mit primitiven Beleidigungen runtergemacht.
      Für mich ist die Konsequenz klar: ich, als Kapitalanleger, werde in Zukunft einen ganz großen Bogen nicht nur um den Templeton Growth, sondern auch um jeden anderen Fonds dieser Gesellschaft machen. Und primitive Typen wie hafis50&Co gehören nicht in dieses Forum, sondern gesperrt!
      Avatar
      schrieb am 19.07.07 09:51:39
      Beitrag Nr. 582 ()
      Spätestens seit seinen letzten Auftritten und Pöbel-Attacken hier wird "hafis50" wohl niemanden mehr Templeton-Anteile verkaufen können ...
      VErmutlich handelt es sich um einen Vermittler oder Templeton - Verkäufer der dicke Provisionen mit dem Verkauf von Temp.-Fondsanteilen erzielt. Hafis50 = Harald Fischer, Jahrgang 50?
      Behauptungen von ihm wie: "alle Zahlen sind gefälscht" sind natürlich so dummdreist,daß man da eigentlich gar nicht weiter drauf eingehen müsste. Und "nur numerische Daten, keine Charts zählen" sind wiederum so kindlich naiv,dass man da nur noch breit grinsen kann. :D
      Aber spasseshalber trotzdem noch mal die Zahlen zum
      Templeton Gr. Fund (WKN=971025) von diversen Quellen:
      Onvista:
      max. Verlust in % -6,96%(1 Jahr) -9,51%(3 Jahre) -27,54%(5 Jahre) -40,27%(10 Jahre)
      Comdirect, Maximaler Verlust des gleichen Fonds -6,70(1 Jahr) -8,91(3 Jahre) -27,51(5 Jahre) -38,84(10 Jahre)
      Die marginalen Differenzen kommen durch andere Stichtage zustande.
      Selbstverständlich wird aber auch hier der weiter unten von mir angegebene maximale Verlust von ca. -40% in 2002/2003 bestätigt. X andere Quellen würden dies genauso tun.
      Und die Frage zum Tweedy: "welche Version Euro / US$" belegt, dass hafis50 offenbar noch nicht mal mit etwas mit einer WKN (988568 wurde unten angegeben) anfangen kann.
      Und ein paar Zahlen von morningstar:
      2002 2003 2004 2005 2006 06-'07
      Wertentwicklung (%) -23.2 10.3 8.6 24.6 9.0 4.4
      Differenz zum Index 8.9 -4.6 -1.4 -1.6 -2.9 -1.3
      Also war der T.G. in 6 von 7 Jahren schlechter als der Referenzindex!
      (Hoffen wir mal dass nach Onvista und Comdirect nicht auch noch Morningstar so gemein war, die Zahlen zu fälschen, nur um Templeton-Pusher zu ärgern ;)

      Fazit: wer fachlich so unqualifiziert ist wie hafis50, alle mit einer anderen Meinung beschimpft und anpöbelt und die Zahlenangaben von diversen seriösen deutschen Banken und anderen Firmen als "alles gefälscht" bezeichnet, der gehört in der Tat nicht in dieses Board. Schließe mich daher der Aufforderung meines Vorredners an: solche geistigen Tiefflieger gehören gesperrt!



      Avatar
      schrieb am 19.07.07 13:21:57
      Beitrag Nr. 583 ()
      was soll eigentlich das ganze theater in diesem thräd?

      es gibt cirka 10000 in D zugelassene investmentfonds und kein anderer wird in einem eigenem thräd ständig hochgejubelt und schöngeredet wie dieser tempelton growth. bei beliebig vielen unabhängigen websites kann man zweifelsfrei nachprüfen dass m+g basics, m+g leaders, lingohr, priamos, acatis und viele andere weltweit anlegende fonds seit jahren besser sind als der blöde tgf.
      dann noch diese immer wieder kehrenden unsachlichen und hysterischen reaktionen auf jede kritik: kein privatanleger würde sich so verhalten!
      also was soll diese beknackte show von diesem komischen vogel mit decknamen hafis alias mordo hier?
      Ein running gag oder ein beispiel dafür: jeder blamiert sich so gut er kann?
      Avatar
      schrieb am 20.07.07 08:07:01
      Beitrag Nr. 584 ()
      Von Hafis50: alle Zahlen (außer meinen) sind gefälscht!
      und Charts sind unzulässig (weil ich sie nicht verstehe)! :laugh::
      Mit Verlaub hafis50, mich deucht, du hast auch ziemlich schwer einen an der Waffel?
      Vielleicht kannst du mal den einen oder anderen Tipp aus deiner Lebenserfahrung in meinem legendären Thread
      "Frührentner auf Psycho, hat es einer von euch schon geschafft?"
      http://www.wallstreet-online.de/community/thread/918212-1.ht…
      abgeben? ;)
      Oder in dem berüchtigten Forum Wirtschaft&Politik könnte man einen wie dich auch noch gut gebrauchen. Da gibts z. B. momentan einen Thread "Als Schwarzer hat man es besser in Deutschland" mit Gegenargumentationen wie "Als Homo hat man es besser in Deutschland" oder "Als langhaariger Wehrdienstverweigerer hat man es besser in Deutschland". :D
      Jemand wie du mit deinen argumentativen Fähigkeiten würde da perfekt hineinpassen! :laugh:
      Avatar
      schrieb am 20.07.07 12:40:33
      Beitrag Nr. 585 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.768.847 von Geistig_Verwirter am 20.07.07 08:07:01Geistig Verirrter, jetzt hast du dich (mit einer kleinen sprachlichen Besonderheit) selbst enttarnt: Du und true rambo, ihr seid ein und dieselbe Person
      Avatar
      schrieb am 20.07.07 13:10:08
      Beitrag Nr. 586 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.768.847 von Geistig_Verwirter am 20.07.07 08:07:01"Vielleicht kannst du mal den einen oder anderen Tipp aus deiner Lebenserfahrung in meinem legendären Thread
      "Frührentner auf Psycho, hat es einer von euch schon geschafft?"

      Scheinst es wirklich nötig zu haben, diesen deinen legendären thread wiederzubeleben. Da hat nämlich seit über einem Jahr ausser dir keiner mehr geschrieben ...
      Avatar
      schrieb am 20.07.07 14:34:27
      Beitrag Nr. 587 ()
      @ pessar: ja stimmt, da hast du leider recht: seit Juni 06 hat kein anderer mehr in meinen berühmten Thread geschrieben! :cry:
      Kein Wunder, der Krankenstand ist auf Rekordtief und Rentenanträge zu stellen traut sich auch noch kaum jemand.
      Aber die Statistik ist ja nun wirklich hammermässig (wie Dieter Bohlen sagen würde!)
      Gelesen gesamt: 7735!!!! :lick:
      Gelesen heute: 78
      Aber vielleicht kannst
       du 
      ja mal hinein schreiben und mir den einen oder anderen potenten Tip geben? ;)
      Ich meine, wenn man deine Beiträge liest,so scheinen wir ja auf einer Waffellänge, äh Wellenlänge zu liegen? :look:
      Und dass du meine Sprache lobst (in Deutsch, im Aufsatz, hatte ich fast immer eine Eins! :) ) und mich für einen wahren Rambo hältst, das ist fast schon zu viel der Ehre! :kiss:
      Avatar
      schrieb am 20.07.07 14:53:23
      Beitrag Nr. 588 ()
      Unfug. Von den 500 Beitraegen hier im Thread sind so wie so mindest 450 ueberfluessig.
      Wichtig ist der nachfolgende, damit solltet ihr euch beschaeftigen:


      Uwe Leonhardt, Vermögensverwalter des Jahres 2006 (Euro am Sonntag) von der Gecam Vermögensverwaltung, Interview bei Fundresearch:
      "Von einem aktiven Management kann man nicht sprechen"

      FundResearch: Herr Leonhardt, Sie haben 7585 in Europa zum Vertrieb zugelassene Fonds analysiert. Wie viele schlagen den Index?

      Uwe Leonhardt: Nur ein Drittel der Aktienfonds schaffen überhaupt einen Mehrwert. Bei Anlagekategorien wie etwa Europa oder Deutschland schaffen gerade mal zehn Prozent ein Plus gegenüber der Benchmark von einem Prozentpunkt.

      FundResearch: Wie eng orientieren sich die Portfolios an den jeweiligen Vergleichsindizes?

      Leonhardt: Zwei Drittel bilden den Index bis zu 90 Prozent ab. Von einem aktiven Management kann man da nicht mehr sprechen.

      FundResearch: Trotzdem verlangen die Gesellschaften Gebühren bis zu 1,5 Prozent. Zu Recht?

      Leonhardt: In dieser Höhe sicher nicht. Manche Fondsteams verfügen über eine Vielzahl von Mitarbeitern. Die machen bestimmt ihren Job. Der Kunde fragt sich trotzdem: Was habe ich davon?

      "Die Korrelation zum Index sollte höchstens 70 bis 80 Prozent betragen"

      FundResearch: Warum investieren die Manager so indexnah?

      Leonhardt: Manche fürchten, mit eigenen Entscheidungen herbe Verluste einzufahren. Sie werden aber auch von den Gesellschaften zu indexnahen Investments gezwungen.

      FundResearch: Wann kann man von einem wirklich aktiv gemanagten Fonds sprechen?

      Leonhardt: Die Korrelation zum Index sollte höchstens 70 bis 80 Prozent betragen.

      FundResearch: Sind großvolumige Fonds (z.Bsp. Templeton Growth = ca 30 Milliarden $) überhaupt in der Lage, viel Geld in kleine, im Index nicht enthaltene Werte zu investieren?

      Leonhardt: Kaum. Wenn es an der Börse schlecht läuft, laufen sie Gefahr, die volumenschwachen Werte nicht loszuwerden.

      FundResearch: Trotzdem schneiden manche deutlich schlechter ab als der Index?

      Leonhardt: Ja, die Euro-Version des Templeton-Growth-Fonds ist zu 89 Prozent identisch mit der Benchmark. Auf Sicht von drei Jahren blieb der Fondsmanager im Schnitt 1,8 Prozent pro Jahr unter dessen Wertentwicklung.
      Der DWS Vermögensbildungsfonds blieb im Mittel jährlich 0,7 Prozentpunkte darunter.

      "Der M&G Global Basic wird tatsächlich aktiv gemanagt"

      FundResearch: Welche Fonds weichen vom Index ab und erzielen dadurch eine höhere Rendite?

      Leonhardt: Der H&A Equity Value bildet seinen Index zu 85 Prozent ab und schaffte in den vergangenen drei Jahren ein Plus von jährlich sechs Prozent. Noch besser schnitt der M&G Global Basic ab. Mit einer Korrelation von 73 Prozent schlug er die Benchmark im Schnitt um 11,9 Prozent."


      Alle Trends der letzten Jahre verpennt, das Fondsportfolio zu 89% mit dem Index identisch -> wofür kassiert dieser Fondsmanager Murchinso überhaupt sein Gehalt??
      Avatar
      schrieb am 21.07.07 11:09:07
      Beitrag Nr. 589 ()
      noch ein professionelles risiko-rating der fonds-rating-firma Lipper:

      http://www.lipperleader.com/research/fund.asp?fundno=4000036…

      Klicke oben auf Lipper Leader Scoreboard:
      der fonds platziert sich in allen bewerteten zeitperioden in der risikomesszahl \"preservation\" in der top-position, also unter den besten 20%.

      Zur berechnungsweise siehe unten Lipper Leader methodology.

      Im übrigen bleibt es dabei, daß die posts der oder des trolls, die hier unter einer unbestimmten anzahl von usernames als müll abgeladen werden, weder lese noch beantworte.
      Avatar
      schrieb am 23.07.07 09:41:53
      Beitrag Nr. 590 ()
      Zur mehrfach hier geäusserten Theorie, der Templeton-Pusher in diesem Thread wäre ein Angestellter von Templeton oder ein Vermittler:
      Ich halte dies für Unfug. Templeton verwaltet zwar eine ganze Menge schlechter Fonds und der TGF ist seit Jahren ein klarer Verkauf. Nur: die Vertriebsabteilung von Templeton beschäftigt sicher nicht solche Volltrottel, die in aller Öffentlichtkeit behaupten, die Daten und Statistiken diverser deutscher Banken zum Templeton Growth Fund wären alle "gefäscht", wie dies "hafis50" hier mehrfach erklärt hat. So dumm wird bei T. sicher nicht niemand sein. Wenn man die Beiträge hier einmal überfliegt, dann stellt man fest: hafis50 kann ebenso wie Murdo+Dennis78 mit den simpelsten Charts nichts anfangen, ist damit überfordert anhand einer Wkn zu überprüfen, ob es sich um eine Euro- oder Dollar-Version handelt und selbst Standard-Webseiten wie Onvista sind für ihn böhmische Dörfer. So fachlich inkompetent und völlig unbedarft ist bei Templeton sicher kein Vertriebler. Und dann noch zu behaupten, die Daten und Charts von Comdirect, Onvista, Morningstar etc. wären alle gefälscht, ist nun wirklich der Gipfel der Dummheit und Ignoranz. Jeder kann die hier eingestellten Daten und Charts selber bei den genannten Webseiten nachprüfen und feststellen wie schlecht der Templeton Growth seit vielen Jahren abschneidet. Wenn dann jemand behauptet, diese Daten der Tochtergesellschaft einer deutschen Großbank (comdirect.de) und zweier anerkannte Finanzportalen (onvista.de und morningstarfonds.de) wären gefälscht, dann beweist dies nur, daß es sich bei hafis50 um einen absoluten Vollidioten handelt. Und dies ist mit Sicherheit kein professioneller Vermittler oder Vertriebler, sondern eher ein Kleinanleger, der sich mal den TGF hat aufschwatzen lassen und nun mit kindlicher Naivität versucht, seinen Fehler zu leugnen. Ähnliche wie Tausende andere, die immer noch die Telekom-Aktie im Depot haben, obwohl es hunderttausende bessere Anlagemöglichkeiten für ihr Geld gäbe.
      Avatar
      schrieb am 23.07.07 09:52:42
      Beitrag Nr. 591 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.754.941 von Linker_Verteidiger am 19.07.07 08:48:44" Für mich ist die Konsequenz klar: ich, als Kapitalanleger, werde in Zukunft einen ganz großen Bogen nicht nur um den Templeton Growth, sondern auch um jeden anderen Fonds dieser Gesellschaft machen "

      Genauso ist es, ich bin auch nicht mehr in der Lage irgendeinen Templeton Fonds zu kaufen, und zum Glück brauche ich das auch gar nivt, weill es immer wesentlich bessere Alternativen gibt :laugh:

      Irgendwie stösst es mit immer sauer auf, beim Namen Templeton. Ist für mich so etwas wie Deka geworden :D
      Avatar
      schrieb am 23.07.07 11:23:51
      Beitrag Nr. 592 ()
      katschinski-depp,

      du schreibst:\"ie Vertriebsabteilung von Templeton beschäftigt sicher nicht solche Volltrottel, die in aller Öffentlichtkeit behaupten, die Daten und Statistiken diverser deutscher Banken zum Templeton Growth Fund wären alle \"gefäscht\", wie dies \"hafis50\" hier mehrfach erklärt hat. So dumm wird bei T. sicher nicht niemand sein. Wenn man die Beiträge hier einmal überfliegt, dann stellt man fest: hafis50 kann ebenso wie Murdo+Dennis78 mit den simpelsten Charts nichts anfangen, ist damit überfordert anhand einer Wkn zu überprüfen, ob es sich um eine Euro- oder Dollar-Version handelt und selbst Standard-Webseiten wie Onvista sind für ihn böhmische Dörfer.\"

      du verwechselst mich jetzt -sicher nicht unabsichtlich- mit den trollen, die hier posten:

      falsche rendite angaben anderer poster, ZB mittels chart-bilder, habe ich kritisiert.

      Die behauptung, die templeton-daten seinen erfunden, stammt nicht von mir, sondern von Baikani. Dazu hat es mehrere dutzend posts gegeben.
      Avatar
      schrieb am 23.07.07 12:34:03
      Beitrag Nr. 593 ()
      auch wenn das hier ein forum für jedermann ist und selbst völlig unqualifizierte Leute wie hafis hier ihren senf dazu geben dürfen,stellt sich doch immer noch die Frage:
      was soll eigentlich das ganze theater in diesem thräd?
      es gibt cirka 10000 in D zugelassene investmentfonds und kein anderer wird in einem eigenem thräd ständig hochgejubelt und schöngeredet wie dieser tempelton growth. bei beliebig vielen unabhängigen websites kann man zweifelsfrei nachprüfen dass m+g basics, m+g leaders, lingohr, priamos, acatis und viele andere weltweit anlegende fonds seit jahren besser sind als der blöde tgf.
      dann noch diese immer wieder kehrenden unsachlichen und hysterischen reaktionen auf jede kritik: kein seriöser anleger würde sich so verhalten!
      also was soll diese beknackte show von diesem komischen vogel mit decknamen hafis alias mordo hier?
      Ein running gag oder ein beispiel dafür: jeder blamiert sich so gut er kann?
      Avatar
      schrieb am 23.07.07 17:20:36
      Beitrag Nr. 594 ()
      Würdet Ihr die Tempelton Dollar Variante gegen den €uro tauschen?
      (Bei weiterem DollarCrash sicher zu empfehlen?)
      Habe den Tempelton als Gegaltsumwandlung über Cosmos laufen!
      Könnte nun in € oder anderen Fonds wie DWSI tauschen oder den Intervest von der DWS? Leider keinen weiteren Fonds möglich!

      Danke,:cool:

      Grüße
      Marco
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 08:11:16
      Beitrag Nr. 595 ()
      Uaaaaaaahhhh, Montag morgen, ich halts nichts aus. :(
      Das halte ich nicht aus :cry:
      alles ist so schrecklich :cry::
      Und dann noch dieses board und dieser thread, uaaaaaaaaaaaah mir wird üüüüüübel :cry:
      buaaaaaaaa, bööööp, u,u,u,u,uhhhhhhhhhhhhhhhhh, öaaaaaaaaa, koooootz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,spuckreiherkotzgöbel,uaaaaaaaaaap,kooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooootzzzz,
      baaaaaaah isssss mir üüüüüüübel, WO BLEIBT DER KÜBEL??????????????

      uaaaaaaaaaaa,koooootz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz, uaaaaaaaa gehts mir reckig,aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa,koooooootz,reiher,
      reiher,reiher,spuckwürgwürgkotz,aaaaaaaap,jetz is alles raus,aaaaaaaaaaaaa,oder???,neiiiiiin,kotztkotzkotztkotzkotzkotzkotz,kooootzs,spuckreiherkotzgöbelspuckreiherkotzgöbelspuckreiherkotz,
      baaaaaaah das hält die stärkste Sau nicht aus,
      uaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaap, schon wieder: kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotzspuckreiherkotzgöbelspuckreiherkotzgöbelspuckreiherkotzkotzkotz,uaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaap
      kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz
      kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz,kotz
      Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah, enttttttlich fertich!

      Sorry Jungs brauchte mal wieder ne Ecke zum Auskotzen.
      Tut mir echt sorry, manchmal bin ich eben was vercheckt.
      Aber jetz gehts mir besser, hat mich echt erleichtert das Kotzen! :)
      Wenn ich mich ausgektozt hab gehts mir anschließend immer besser,
      wirkt irgendwie total befreiend

      Und ihr wisst ja Bescheid: wenns einen stört, quatscht einfach einen Mod an: da hätte schon wieder
      so ein Psychopath einen Thread vollgekotzt und der Mod soll jetzt gefälligst mal den Rotz wegwischen!!!! :laugh:
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 08:24:45
      Beitrag Nr. 596 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.814.747 von MarcoP111 am 23.07.07 17:20:36Ob du deinen Templeton nun in Bath in Rupien ind Euro, in Dollar , in Kronen, in Aluchips, in Indianergeld anlegst ist vollkommen WURSCHT, solange der Fonds nicht gegen Währungsrisiken absichert !!!!!! Ausschlaggebend sind die Währungen der Titel im Fonds !

      Templeton in DWS1 tauschen? :laugh:

      Lies doch mal den Thread durch hier findest du mindestens 10 gute weltweit anlegende Aktienfonds ! Alles schön mit Zahlen, Fakten und charts dokumentiert :cool:
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 10:00:19
      Beitrag Nr. 597 ()
      Gemäss eingangspost war dieser thread gedacht für leute, die im fonds investiert sind.

      Was haben also hier leute zu suchen , die nicht investiert sind?

      Natürlich kann man in einem post seine meinung zu diesem produkt ausdrücken
      Aber wenn hier poster über teilw. 7 und mehr monate hinweg dutzende oder hunderte posts mit immer dem gleichen inhalt schreiben, nämlich ein 3-jahres-chartbild (was meistens die ausgeschütteten dividneden und kursgewinne unterschlägt) mit der hinzufügung, wie "scheisse" man dieses produkt findet. wird es pathologisch.

      Offenbar sitzen diese leute 24 stunden vor dem schirm und warten auf einen neuen post, an den sie ihren obigen anhängen können.

      Aus medizinisch-psychologischer sicht ist ein solches verhalten nicht als gesund und ausgeglichen zu bezeichnen.

      Die infantilität als regressive persönlichkeitsstruktur zeigt sich in den usernames, den fotos von kotzenden teenagern und hunden, der wortwahl, dem überemotionalisierten sprachduktus, der zwanghaften querulanz, mit der immer die gleichen inhalte gepostet werden, und im inflationären gebrauch von smiles.

      Eine andere kategorie von trollen und flamern ist möglicherweise mehr in diese richtung einzuordnen:

      The Internet Troll Personality Disorder
      http://www.kuro5hin.org/story/2004/5/15/19332/5961

      First of all is the antisocial personality disorder, also known as psychopathy or sociopathy. Antisocial behavior includes some of the following elements:
      ...
      * Deceitfulness, as indicated by repeated lying, use of aliases, or conning others for personal profit or pleasure
      * Consistent irresponsibility
      * Lack of remorse, as indicated by being indifferent to or rationalizing having hurt, mistreated, or stolen from another

      Narcissism is the ego unbound. The DSM-IV describes the narcissistic personality disorder as, "A pervasive pattern of grandiosity (in fantasy or behavior), need for admiration, and lack of empathy, beginning by early adulthood and present in a variety of contexts...." Some indicative behavior are these:
      ...* Lacks empathy: is unwilling to recognize or identify with the feelings and needs of others
      * Shows arrogant, haughty behaviors or attitudes

      Some elements of the histrionic personality disorder, a disordered personality exhibiting an excessive need for attention, also manifest themselves in trolls:

      * Is uncomfortable in situations in which he or she is not the center of attention
      * Interaction with others is often characterized by provocative behavior
      * Has a style of speech that is excessively impressionistic and lacking in detail...

      The Internet Troll Personality Disorder is characterized by attention-seeking and disruptive behavior in anonymous, delocalized places of socializing. It is indicated by the following traits:

      1. A tendency to make provocative comments to invoke emotional responses in others
      ...

      Ernstgemeint fragen zum diesem fonds gehen in diesem müll unter.
      Wenn dies das niveau ist, das Wallstreetonline will, dann bitte.
      Es gibt foren, die funktionieren. Hier lese ich nicht mehr.
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 10:09:11
      Beitrag Nr. 598 ()
      Zu 579 (anuschka) und den anderen Speku´s was mit diesem Thread bezweckt wird : ein grottenschlechter Aktienfonds wie der Templeton-Growth ist den ganzen Aufwand der hier getrieben wird, bestimmt nicht wert.
      Meine Theorie: dieser Thread hier ist die Freak-Show von wallstreet-online!
      Ich bin zwar noch nicht sehr lang dabei, aber ich hab schon folgende Figuren kennen gelernt :
      -der supernaive Dennis78
      -einer der sich für Rambo hält
      -ein anderer, der sich für Murdo Murchinson hält
      -ein Irrer, der sich - nomen est omen - geistig Verwirrter nennt
      -der Paranoiker hafis: "alle Zahlen außer meinen sind gefälscht"
      -ein kotzender Psycho-Path

      Wer kommt als nächster : der Geist von John Templeton oder der Rächer aller von Templeton getäuschten Kleinanleger?

      Deswegen: Freak-Show,Treffen einer psychiatrischen Selbsthilfegruppe,virtuelle Theateraufführung -> so etwas in der Richtung wird hier anscheinend gespielt! :D
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 10:22:52
      Beitrag Nr. 599 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.822.908 von hafis50 am 24.07.07 10:00:19Ich weiß nicht, was du mit deinem Posting erreichen willst ???
      Du beleidigst wieder andere User, nur weil sie eine andere , kritische Meinung zum Templeton Growth haben.

      Es ist doch überhaupt nicht mehr abzustreiten, es ist nicht mehr zu leugnen und es ist nicht mehr zu negieren, wie grottenschlecht der Templeton Growth seit Jahren läuft !


      Keine 4 % Performance im laufenen Jahr, trotz weltweiter Aktienhausse, ständig neuen Rekordständen, Wirtschaftsboom, Rohstoffhausse, usw.

      KEINE 4 % !!!!!!

      Die Peerformance im einem Monat war MINUS 2,3 % / Stand 20.07.07
      Von stabil oder risikoarm kann ich wirklich nichts erkennen !

      http://www.morningstarfonds.de/quickrank/default.aspx?lang=d…
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 10:35:56
      Beitrag Nr. 600 ()
      http://computerworld.com/action/article.do?command=printArti…

      Five Ways to defeat Blog Trolls and Cyberwalkers

      "Essentially, a troll is a person who posts with the intent to insult and provoke others, Wood explains. The goal is to disrupt the normal traffic of a discussion group beyond repair. "A group is considered to be cohesively destroyed when two-thirds to three-quarters of the messages are a result of [trolls'] comments," Wood explains"...

      Genau das ist hier passiert.

      "Many trolls are characterized by having an excess of free time and are probably lonely and seeking attention, Wood says. "They often see their own self-worth in relation to how much reaction they can provoke," he says..."

      Lustig, ich schreibe im letzten post vor einigen minuten, dass die trolle hier ununterbrochen am bildschirm hängen und nur auf die gelegenheit zu einem neuen post erhalten, und ganz wenige minuten nach meinem posting erscheint ein neuer beitrag (den ich aber nicht lese) von einem troll.

      "an excess of free time" sagt der psychologe oben.
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 11:43:21
      Beitrag Nr. 601 ()
      ein Versuch, hier wieder mehr Sachlichkeit hineinzutragen:

      es ist überhaupt nicht ungewöhnlich, dass der Templeton Growth, (den es ja schon seit 1954 gibt, daher ist eine historische Betrachtung nicht unwesentlich) in Haussephasen unterdurchschnittlich performt.

      Einer Untersuchung von Dr. Sandy Nairn "Historische Hausse- und Baissemärkte 1954 - 1999" kann man entnehmen:

      12/1954 bis 04/1956: MSCI World 24,4 % TGF 21,0%

      06/1957 bis 12/1961: MSCI World 151,2% TGF 85,8% (!)

      08/1982 bis 08/1987: MSCI World 372,2% TGF 269,6% (!)

      um nur einige Haussenphasen zu nennen.

      In Baisse pahsen sieht es dann meist anders aus, nämlich zugunsten vom TGF. An die gute Vergleichsperformance des Templeton Growth bei Platzen der Technologieblase kann ich mich noch gut erinnern.

      Insgesamt hat lt. Dr. Sandy Nairn der MSCI World von 1954 bis 1999 durchschnittlich 7,9 % p.a. gemacht, der TGF 10,7 % p.a.

      Fazit: Für flexible, informierte Anleger und Trader wie procera und andere ist der TGF eine denkbar ungünstige Anlage, da er in Haussen oft weit weniger als der Weltaktienindex macht, der Fonds ist daher eher für diejenigen geeignet, die an die langfristige Strategie der Valueanlage glauben und sich nicht zutrauen, in (langen) Baissen (rechtzeitig) zu verkaufen, also lieber ruhig schlafen als aufmerksam handeln wollen.

      Interessant wäre der Einfluss des Managers auf die Performance, was wiegt mehr, Managerbegabung oder strikte Einhaltung der Anlagekriterien? Und was macht das Volumen aus?

      Interessant wird auch das Abschneiden des Fonds im Langfristcontest sein, an dem ich persönlich mit einem Hedgedachfonds teilnehme. Wir müssen aber noch einige Jahre warten, um hier Erkenntnisse zu erhalten.
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 12:23:53
      Beitrag Nr. 602 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.824.654 von Lunalaluna am 24.07.07 11:43:21Bin das erste Mal in diesem Thread und wollte den Thread gerade ein für allemal verlassen, weil keine sachliche Beiträge vorhanden waren.
      Danke für deinen Betrag. kurz und prägnant hast du dargestellt, dass der TGF nichts für mich ist, weil ich eine Jahresperformance von 30 % :D als Ziel habe und da wäre dieser Fonds sehr hinterlich. Übrigens auch die Deutsche Bank strebt jährlich eine Eigenkapitalrendite von 30 % an. Warum soll ich mich da bescheiden sein?:confused:
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 13:07:12
      Beitrag Nr. 603 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.823.545 von hafis50 am 24.07.07 10:35:56Scheinbar bist du du der Obertroll. Hast keine Ahnung , laberst rum, beleidigst andere und versuchst krampfhaft ein Produkt zu pushen, was absoluter Schrott ist. Viel Spass bei deinem kleinem Leben ! :cool:
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 15:30:16
      Beitrag Nr. 604 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.825.296 von omega5 am 24.07.07 12:23:53reichen dir die 2 % vom Templeton Growth bis dato etwa nicht ??? Ist doch ein superklasse Fonds, legt international an, und schlägt seit 50 Jahren permanent...., ja was schlägt er eigentlich, seine Kunden ? :laugh::laugh::laugh:
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 17:50:16
      Beitrag Nr. 605 ()
      ich habe durch googlen dieses interview (2006?) mit dem fondsmanager gefunden (Seite 4-5).

      http://www.portfoliojournal.de/download/PS_0506.pdf

      Gefragt, ob das hohe fondsvolumen den anlageprozess nicht beeinträchtigt, sagt er, man sei übereingekommen, daß das portfolio-management über die schließung entscheidet.
      Im moment sei eine solche nicht wahrscheinlich, da man bei large-caps wie siemens kaufchancen sehe. Dort könne auch ein sehr großer fonds operieren.

      Dass der fonds trotz der größe noch operieren könne, sehe man auch daran, dass die anzahl der portfolio-positionen seit der übernahme durch nicht nur nicht ausgeweitet worden sei, sondern faktisch von 120 auf 100 werte gefallen sei.
      (Es gibt stimmen, die sagen, Peter Lynch habe seine outperformance im Magellan-fonds durch anlagen in small- und mid-caps erreicht und sei vorzeitig in den ruhestand gegangen, als er glaubte, vielleicht wegen des fondsvolumens in diesen segmenten nicht mehr erfolgreich operieren zu können. Ich glaube, bei der abgabe des fonds, hatte der fonds über 1000 (eintausend) positionen.)

      Weiterhin sei die portfolio-umschlagrate geringer, was die transaktionskosten senke.

      Also ziemlich genau das, was ich in einem früheren post vermutet hatte.
      Ich denke, dieser beitrag ist informativer als die ewigen 3-jahresrenditen.
      Avatar
      schrieb am 24.07.07 17:51:50
      Beitrag Nr. 606 ()
      das P.S.: vergessen:
      ich werde die beiträge der trolle weder lesen noch beantworten.
      Avatar
      schrieb am 25.07.07 01:29:12
      Beitrag Nr. 607 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.830.767 von hafis50 am 24.07.07 17:51:50Hallo hafis50

      darf ich eine freche Frage stellen? Was ist die Motivation, die hinter Deinen postings steht?

      Ich verrate Dir dafür, warum ich mich gemeldet habe: ich halte den TGF für eine interessante Anlage für "faule" Anleger, aber für vollkommen ungeeignet für halbwegs informierte und handlungsbereite Anleger.

      Ich freue mich auf Deine Antwort ...
      Avatar
      schrieb am 25.07.07 07:17:15
      Beitrag Nr. 608 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.830.743 von hafis50 am 24.07.07 17:50:16
      Avatar
      schrieb am 25.07.07 07:20:52
      Beitrag Nr. 609 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 30.830.743 von hafis50 am 24.07.07 17:50:16danke hafis 50, allmählich zweifle ich auch an meinem langjährigen tgf-investment, aber im interview wird schon gut rausgestellt, dass die jetzige outperformance-phase sehr endlich ist, das bietet der tgf dem faulen trader sicherheit.
      Avatar
      schrieb am 25.07.07 09:05:45
      Beitrag Nr. 610 ()
      Hallo Lunalaluna,

      Hallo hafis50

      darf ich eine freche Frage stellen? Was ist die Motivation, die hinter Deinen postings steht?


      Ist doch nicht frech:)
      Ich bin erst zu diesem thread gekommen, als er schon eine beträchtige länge hatte.
      Meine motivationen waren:

      - ich bin seit ca. 10 jahren im TGF Inc. investiert, allerdings nur mit einer miniposition, die heute weniger als 10% meines portfolios ausmacht. Obwohl ich ein indexanleger bin, hatte ich investiert, weil ich damals value höher gewichten wollte und weil es passive value-produkte nicht gab.

      - weil es im thread viele fehlerhafte darstellungen, zB zur Rendite gab,

      -weil ich als passivanleger weiß, wie wenig die renditen der letzten 3-5 jahre die künftigen renditen vorhersagen. Fakt ist, daß anleger mehreren studien zufolge nicht nur den markt, sondern auch ihre eigenen fonds underperformen. Der Grund sind die transaktionskosten (3% ausgabeaufschlage, spread, orderbühren alle 3 jahre subtrahieren ca. 1% rendite p.a.), die kosten des markt-timings (garantieprodukte waren der renner als die aktien in 2003 ihre tiefststände sahen, und aktien waren es in 2000) und evtl. regressionsphänomene (wenn die outperformer der letzten 3 jahre mit einer höheren wahrscheinlichkeit underperformen als outperformen, und vice versa).

      Deswegen wollte ich vorschlagen, dass eine entscheidung zu einem fondswechsel niemals allein auf der rendite der letzten jahre beruhen sollte.

      -weil ich, wenn ich mich auf aktive produkte beschränke, ich nicht mit einger überzeugung bessere produkte "vorhersagen" kann. Ich hatte ja oben genügend beispiele anderer fonds gebracht, die in den letzten jahren von outperformance zu underperformern geworden sind. Somit kann ich auch nicht vorhersagen, ob die outperformer von heute weiter outperformen werden.
      Ich hatte mehrmals deutlich gesagt, dass ich nicht weiß, ob der TGF jemals wieder outperformen wird (ebenso wie der DWS VBI, Linghor, etc...weiter outperformen werden). Der TGF ist wetten eingegangen, die (bislang?) nicht aufgegangen sind. Selbst bei den bestenc investoren wie Buffett gehen nicht alle wetten auf. Und meisten ist bei out- oder underperformance sowieso der zufall die ursache.

      Das einzige uns bekannte mittel, die relative rendite vorherzusagen, die die kostenbelastung. (Hier ergibt sich die frage, ob die vom TGF USA geplante änderung der US-variante in eine europäische die kostenbelastung verändern wird. Ebenso, inwieweit die abgeltungssteuer die US- und die Lux.-variante [in unterschiedlicher weise?] betreffen wird).

      Ein weiteres entscheidungskriterium ist die fondsstrategie:
      Wenn ich in möglichst kuzer zeit eine hohe rendite erreichen will, sollte ich vielleicht eher in eine kleinen unbekannten fonds investieren.
      Wenn ich dagegen weniger risiko eingehen will oder wenn ich mein sparziel erreicht habe und möglichst lange entnahmeraten haben will, ist ein konservativerer large-value fonds wie der TGF vielleicht angebrachter.

      Ich bin also, was die chancen auf outperformance ALLER fonds angeht, absoluter agnostiker.
      Bei größeren depots würde ich auch sowieso auf mehrere fonds diversifizieren.
      Und bei vielen (wie bei mir) wird wegen der abgeltungssteuer die investition vor 2009 eine entscheidung fürs leben sein. Wer kann schon vorhersagen, wie sich ein fonds, über zB 50 jahre (der investitionshorizont der heute 35-jährigen) entwickeln wird? Und wieviele fonds werden diese zeit überleben?
      Wegen des höheren volumens dürften hier wohl die "schlachtschiffe" die größeren chancen haben.

      (P.S.: vielleicht sind größere fonds auch weniger riskant, weil die fondsgesellschaft sehr schlechte renditen bei größeren fonds eher fürchtet als bei kleinen fonds. Der DWS VBI war 1999 in seinen top-10-positionen in dotcoms investiert, was er heute wohl kaum mehr machen würde)

      Also mit Sokrates: Ich weiß, dass ich nicht über den künftigen erfolg weiß.

      Hallo, argonau
      Wir haben ja noch ein jahr zeit zum beobachten und wechseln.

      gruß hafis
      Avatar
      schrieb am 26.07.07 09:27:32
      Beitrag Nr. 611 ()
      Der angeblich so sichere TGF hat gestern mal eben wieder 1,4% verloren.

      Vergleichswerte von http://www.maxblue.de (Tochtergesellschaft der Deutschen Bank -> nur ein Schwachkopf kann auf die Idee kommen, die würden auch die Daten des TGF fälschen!)

      Tempelton Growth Funds (WKN 941034, Euro-Version)
      (Was eine Wkn ist, siehe Börsenlexikon ......)


      WERT 3 MONATE 6 MONATE LFD. JAHR 1 JAHR 3 JAHRE 5 JAHRE 10 JAHRE
      Templeton Growth (EUR) A acc 3,33% 1,48% 4,49% 18,24% 42,40% 43,34% -%

      42,4% in den letzten 5 Jahren, davon waren 4,5 Jahren Aktienhausse, ein absolut erbärmliches Ergebnis


      Sektor-Durchschnitt 5,75% 7,97% 9,11% 22,21% 55,05% 53,59% 65,37%

      Bester des Sektors 20,84% 34,43% 37,86% 53,93% 127,72% 170,43% 282,68%

      Rang im Sektor 484(560) 505(556) 411(538) 365(455) 267(420)

      Ein Stammplatz auf den hinteren Rängen über alle Zeiträume, hunderte andere globale Fonds sind besser. Nachweisbare Fakten, von jedem auf diversen Webseiten nachprüfbar. Da muss in der Tat schon jemand paranoid sein wie hafis50, um dies noch anzuzweifeln und zu behaupten, die Banken würden die Daten des TGF fälschen.
      Und nur ein Vollidiot kann da noch behaupten, der TGF wäre ein guter und empfehlenswerter Fonds.
      Avatar
      schrieb am 26.07.07 09:52:10
      Beitrag Nr. 612 ()
      So langsam kann einem dieser Fonds leid tun, wie der nach allen Regeln der Kunst auseinander genommen wird.

      Meine persönliche unter den 28.356 Meinungen hier ist, dass dies ein Fonds für Nicht-Kenner ist. Dieser Anleger muss eben auch damit rechnen, dass er deutlich weniger Ernte nach hause bringt. Ob nun 4,3 % oder mit der Benchmark 4,8 % ist doch eigentlich egal.

      Es ist halt wie überall, um Überdurchschnittliches zu bekommen, muss man sich halt ein wenig mit der Materie beschäftigen;)
      Avatar
      schrieb am 26.07.07 10:31:19
      Beitrag Nr. 613 ()
      Wer wie Hafis viel Geld verschenkt in dem er über Jahre in einen schlechten Fonds investiert und dann noch so ignorant und kindlich naiv ist, die von anderen Usern erbrachten nachprüfbaren Fakten als Fälschung abzutun, der kann wirklich nicht besonders clever sein. Von fachlicher Kompetenz ganz zu schweigen.

      Zur Sache: Prof. Fondsexperten von Banken, Vermögensverwaltern, Fondsshops etc. schauen sich im allgemeinen nicht nur die Performance sondern in 1. Linie die SHARPE-RATIO an. Diese kann man u.a. beim VWD (Vereinigte Deutsche Wirtschaftsdienste, über jeden Zweifel erhaben) nachlesen.
      Da findet man bei Aktien-Welt unter der Spalte Risiko
      auf Seite 9 (von 10)
      941034 Templeton Growth (Euro) Fund A (acc) 1,09
      Die besten (auf Seite 1) sind:
      A0B822 UniDividendenAss 2,74
      797736 M&G Global Basics Fund C 2,34
      164326 DJE - Dividende & Substanz I 2,30
      797735 M&G Global Basics Fund A 2,25
      164325 DJE - Dividende & Substanz P 2,24
      631010 UniValueFonds: Global A 2,19
      984811 DWS Top Dividende 2,17
      972580 GAF Major Markets 2,14
      Danach folgen auf Seite 1 von den hier im Thread schon mehrfach genannten noch Priamos,Tweedy,Lingohr
      Der T.G.F. kommt, wie gesagt, erst auf Seite 9 von 10, also auch in bezug auf die wichtige Relation von Rendite zu Risiko ganz weit hinten in seiner Peer-Group.
      Avatar
      schrieb am 26.07.07 10:38:47
      Beitrag Nr. 614 ()
      Dieser Fonds ist weder gut noch risikoarm, in der kleinen Korrektur der letzen 2 Wochen , hat der Templeton Growth rund die Hälfte seiner Gewinne im laufenden Jahr eingebüsst ! Absolut katastrophal ! Nach oben kann der Fonds nicht steigen, aber nach unten ist der Weg frei...

      1T : -1.4
      (%) 1W : -2.0
      (%) 1M : -2.2
      (%) 3M : 0.8
      (%) 6M : -1.3
      (%) lfdJ : 2.1
      (%) Datum : 24.7



      Die 6 Monatsperformance beträgt MINUS 1,3 % !!!!!!!
      Permromance im laufenden Jahr: 2.1 %

      Da ist wirklich jedes Tagesgeldkonto besser !!!

      Hausse, extrem steigende weltweite Aktien und der Templeton nimmt nur die Loser auf. Trends werden nicht beachtet, Zukunftsinvestitionen interessieren nicht. Es werden weiter blind irgendwelche dicken Schrottwerte zusammengekauft.

      Und noch einmal ganz langsam; die Performance im laufenen Jahr beträgt knappe 2 % . Ich frage mich echt, wie das die Flasche Murchison wieder einmal hinbekommen hat :confused:
      Avatar
      schrieb am 26.07.07 10:52:55
      Beitrag Nr. 615 ()
      Der Kommentar ist einfach nur gut :laugh::laugh::laugh:
      Avatar
      schrieb am 27.07.07 11:16:34
      Beitrag Nr. 616 ()
      Was sehen meine müden Augen denn da:
      TEMPLETON GROWTH EURO A ACC WKN: 941034 ISIN: LU0114760746 Aktueller Kurs 26.07.2007, 10:00:00 = -2,75%
      Und das kann man doch tatsächlich überall nachlesen, bei Onvista, Consors, Comdirekt, Finanztreff usw usw usw usw usw
      Die werden sich doch nicht wieder alle verschworen und den Kurs gefälscht haben, nur um hafes50 zu ärgern? ;)

      Wie lautet doch das Legende gewordene Zitat von Dennis78:
      "Der Templeton Growth ist ja fast so sicher wie ein Rentenfonds!"
      Und in der Templeton-Werbung (also auch in den Empfehlungen sogenannter Experten,welche alle Wochen den T.Gr. anpreisen) wird doch immer versprochen: "in der Baisse verliert dieser Fonds weniger als andere globale Fonds"
      Ja aber: also gestern und in den letzten Tagen haben die anderen viel weniger verloren als der T.Gr. und im Mai-Juni 2006 haben die meisten auch weniger verloren als -9% wie der Templeton. Und dann noch die fast -40 Prozent Verlust die Herr Murchinson 2002/2003 eingefahren hat. Also, über kurze, mittlere und einen langen Zeitraum hat er mehr verloren als die meisten anderen, ja guck mal an!
      Ja,ja,ja, man soll wohl doch nicht alles glauben, was in der Templeton-Werbung steht! ;)
      Avatar
      schrieb am 27.07.07 14:08:04
      Beitrag Nr. 617 ()
      Ein Chart sagt mehr als 1000 Worte

      Avatar
      schrieb am 08.08.07 08:25:36
      Beitrag Nr. 618 ()
      Nun ist eine schöne Zeit gekommen, sich noch einmal den Templeton Growth nach dem kleinen Einbruch an den Weltmärkten anzuschauen. Und was soll man sagen, der ach so "sichere" Templeton Growth gehörte zu den absoluten Geldvernichtern, den absoluten Verlierern
      Über 7 % !!!!!! Minus in einem Monat- das ist schon eine Leistung, da ist ja jeder andere HIGH RISK FONDS fast besser. Das Ergebnis im laufenden jahr liegt nun bei knapp MINUS 3 % ! Das dürfte so ziemlich das Schlechteste sein, was man mit einem Fonds im Boomjahr 2007 erzielen kann :cry:

      Tja und es gibt auch nur noch 2 Sterne von Morningstar, die dürften aber auch bald weg sein :D

      Templeton Growth (Euro) A (a) € ( Performance )
      1 woche : -1.6
      1 Monat : -7.3
      3 Monate : -5.7
      6 Momate : -6.2
      laufendes Jahr : -2.8

      ALLES ROT, NUR MINUS !!

      Wer diesen Fonds noch hat sollte/ muss schnellstens verkaufen ( meine Meinung ;) )

      Zusammenfassend bleibt eine erschreckende Performance zurück. sehr schlechtes Gewinn/ Verlust- Risiko. Dieser Fonds kann nicht gewinnen, dafür aber massiv verlieren. Absoluter VERKAUF !

      http://www.morningstarfonds.de/quickrank/default.aspx?lang=d…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">[http://www.morningstarfonds.de/quickrank/default.aspx?lang=d…
      Avatar
      schrieb am 09.08.07 09:22:35
      Beitrag Nr. 619 ()
      Hafis 50- Wo bist Du ???? :laugh:

      Ist doch ein toller Fonds, oder ? Wo sind auf einmal alle Pumper und Promoter hier abgeblieben ? :confused:
      Avatar
      schrieb am 10.08.07 22:08:17
      Beitrag Nr. 620 ()
      naja, ein Lingohr verliert z.B. heute auch mal schlappe 3 % und ist glaub ich noch mehr in den ach so kriselnden Finanzwerten engagiert. Wenn die Talfahrt grade zu Ende ist, kann man vielleicht den TGF besser einschätzen....egal aus welcher Sichtweise
      Avatar
      schrieb am 11.08.07 13:12:52
      Beitrag Nr. 621 ()
      Templeton Growth liegt auf Monatsbasis mehr als 7 % im MInus ( Stand 09.08.2006) . Wartet mal ab, wenn der 10.08 eingepreist wird.... :laugh:

      Performance im laufenden Jahr ist negativ ! Mit der schlechteste Fonds, den ich kenne und der mit dem größtem Risiko.

      Hier mal ein Chart: http://www.morningstarfonds.de/funds/overview.asp?cid=JWMAR0…
      Avatar
      schrieb am 17.08.07 10:43:05
      Beitrag Nr. 622 ()
      Allmählich wird es mal Zeit, daß sich einige Leute hier bedanken!
      Nämlich dafür, daß viele andere hier immer wieder vor einem Investment in diesem schlechten Fonds gewarnt haben. Wer darauf gehört hat, dem blieben eine Menge Verlust erspart!
      Also dennis87, murdo, hafes und andere Templeton-Opfer (oder Täter?): zeigt mal menschliche Größe und bedankt euch dafür, daß einige hier euch immer wieder hartnäckig auf die Schwächen dieses Fonds hingewiesen haben! Wenn ihr rechtzeitig in die vielfach empfohlenen besseren Fonds umgeschichtet habt, dann konntet ihr zuerst viel mehr verdienen und nun deutlich weniger verlieren als mit dem Templeton Growth!
      So ist es, ich habe gesprochen, hugh! :rolleyes:
      Avatar
      schrieb am 20.08.07 14:51:47
      Beitrag Nr. 623 ()
      aktuelle daten von morningstar

      globale value fonds: renditen 1 monat/ 3 monate per 16.8.

      -10,2%/ -8,6% global advantage
      -13,2%/ -10,2% linghor
      -8,2%/ -6,8% morgan stanley
      -8,8%/ -7,0% SEKTORDURCHSCHNITT

      -8,0%/ -6,9% Templeton growth INC

      In der aktuellen baisse hat er sich also besser als der schnitt gehalten, insbsondere besser als quant-fonds wie der linghor oder global advantage.

      Was die längerfristige minderrendite gegen den sektor angeht, würde ich ersteinmal eine periode der überrendite der large caps abwarten, in denen der TGF höher gewichtet ist.
      Avatar
      schrieb am 25.08.07 09:24:52
      Beitrag Nr. 624 ()
      Vergleich Templeton Growth (WKN 941034) mit einem GUTEN, globalen Fonds (Starcap Priamos, WKN 805784) über 5 Jahre:


      und der Vergleich in Zahlen (für denjenigen hier, der mit Charts überfordert ist ...) mit einem anderen globen Fonds, dem Tweedy Browne (988568), der nicht nur mehr Performance bringt, sondern auch deutlich weniger Risiko beinhaltet als der Templeton:

      TEMPLETON GROWTH EURO (941034) und TWEEDY,BR.V.FDS-INTL VALUE (988568)
      3 Monate, max. Verlust in % :
      -10,58% zu -4,68%
      5 Jahre, max. Verlust in % :
      -27,04% zu -20,31%
      3 Monate, Performance in % :
      -6,84% zu -3,44%
      5 Jahre Performance in % :
      +31,60% zu +68,91%

      Die o.g. Zahlen und Charts sind für JEDEN öffentlich nachvollziehbar bei diversen Quellen. z. B. bei Onvista:
      http://fonds.onvista.de/kennzahlen/performance_vergleich.htm…
      Wenn da noch jemand auf die irre Idee kommt, zu behaupten, die Zahlen wären gefälscht, ist das schon nicht mehr dummdreist sondern hochgradig paranoid ...

      Fakt: der Templeton Growth bringt seit vielen Jahren weniger Performance und beinhaltet mehr Risiko als viele andere vergleichbare Fonds. (Neben den beiden o.g. könnte man noch dutzende andere, bessere Fonds nennen).
      Alleine in der jüngsten Korrektur verlor der Templeton Growth ca. 10 Prozent an Wert, was beweist wie risikoreich dieser Fonds im Gegensatz zu allen Versprechungen in der Templeton-Werbung ist.
      Die Performance von +31,6% in 5 Jahren (vorwiegend sehr guten Aktien-Jahren!) ist so besch..., dass Sie selbst von einigen, völlig risikolosen offenen Immobilienfonds wie z. B. dem Kanam Grundinvest (WKN=679180) erreicht wird.
      Deswegen mal ein offenes Wort: wer für diesen besch... Fonds immer noch Werbung in Internet-Foren betreibt und diesen Schrott als empfehlenswert bezeichnet, der hat entweder schon in der Grundschule beim einfachen Kopfrechnen versagt (und nichts dazu gelernt bis heute!) oder ist ein ganz dreister Bauernfänger, der meint, immer noch ahnungslose Kleinanleger mit dem Templeton-Müll ködern zu können.

      PS: dies war meine gute Tat für diesen Monat ;), der Warnhinweis an (Klein)anleger, die hier gelegentlich mal reinschauen und die jetzt hoffentlich nicht mehr auf irgendwelche Abzocker reinfallen, die ihnen den Templeton-Sch... aufschwatzen und selber damit dicke Provisionen verdienen wollen!
      Avatar
      schrieb am 24.09.07 16:40:24
      Beitrag Nr. 625 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.289.493 von Kattschinski-Bruder am 25.08.07 09:24:52Also irgendwie läuft der Templeton nicht mehr..... bin mal gespannt, ob er nochmal an seine alten Leistungen anknüpfen kann. Momentan eher ein permanenter Underperformer.
      Avatar
      schrieb am 25.09.07 10:22:59
      Beitrag Nr. 626 ()
      @611: du bist anscheinend ein Schnellmerker! ;)
      Der TGF läuft seit mindestens 5 jahre nicht mehr, vergiss den Schrott und investier lieber in die ca 157 anderen besseren globalen Fonds, die hier im Thread schon vorgeschlagen wurden! :rolleyes:
      Avatar
      schrieb am 25.09.07 21:42:54
      Beitrag Nr. 627 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.733.572 von Geistig_Verwirter am 25.09.07 10:22:59wobei bei diesem Frick und Goldboard vermutlich keine Sau in langweilige Fonds investiert hat!

      Die Leute wollen lieber Totalverlust! :laugh:

      Den TGF setze ich jetzt allerdings auch mal auf meine negative Watchlist! ;):rolleyes:

      Hans (auch mal einsichtig :D )
      Avatar
      schrieb am 26.09.07 14:16:25
      Beitrag Nr. 628 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.742.568 von HansderMeiser am 25.09.07 21:42:54Es gibt wohl mittlerweile tatsächlich bessere Fonds als den Templeton Growth. Über Jahre war er das Referenzmodell für erfolgreiche Aktienanlage. Seit einigen Jahren läuft er aber nur noch mit dem MSCI-World. Bei den happigen Ausgabeaufschlägen kann man dann auch direkt einen ETF kaufen oder einen erfolgreichen weltweiten Fonds.

      Auch wenn man Fonds wie den UniValue Global oder DWS Value Global nimmt, so sind selbst diese Durchschnittsperformer Lichtjahre besser als der Templeton und verfolgen ebenfalls das Value-Konzept.
      Avatar
      schrieb am 26.09.07 23:57:27
      Beitrag Nr. 629 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.748.828 von Mr.Hausse2003 am 26.09.07 14:16:25Nein, dieser Mistfonds läuft weit schlechter als der MSCI WORLD !!!!


      rot: Templeton Schrott
      schwarz: MSCI World

      Dieser Stinker hat es fertiggebracht eine Performance von fast MINUS 4 % im laufenden Jahr zu erwirtschaften
      Avatar
      schrieb am 27.09.07 16:29:36
      Beitrag Nr. 630 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.756.961 von Procera am 26.09.07 23:57:27Vielleicht wäre der Templeton ja mal eine kleine turnaround-Spekulation wert???

      Der Manager könnte evtl. merken, daß er keine so tollen Leistungen bringt, was ihn dann dazu animiert, bessere Leistungen zu bringen und schwupps steht der Templeton wieder mal an Platz 1 der Ranglisten.

      Könnte ja sein....
      Avatar
      schrieb am 28.09.07 09:15:02
      Beitrag Nr. 631 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.764.701 von Mr.Hausse2003 am 27.09.07 16:29:36:laugh:
      Eine klasse Idee: je schlechter ein Fonds ist, desto größer sind die Turnaround-Chancen!
      Und das alles in der Hoffnung, der Manager könnte endlich merken, dass er etwas falsch macht! :D
      Dann gibt es neben Murchinson noch ein paar Kandidaten für einen Turnaround: Littig vom HPM Timing Global Plus, Kuhnwaldt vom Nordinternet usw. usw
      Also Leute, kauft in Zukunft immer die schlechtesten Fonds, da sind die Turnaround-Chancen am größten!! :laugh:
      Avatar
      schrieb am 28.09.07 10:10:17
      Beitrag Nr. 632 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.764.701 von Mr.Hausse2003 am 27.09.07 16:29:36Der Typ merkt gar nichts mehr, der hat den Schuss nicht gehoert und wird ihn nie mehr hoeren !!!

      Solche Fonds muss man meiden, wie die Pest !!!!
      Avatar
      schrieb am 10.10.07 14:20:18
      Beitrag Nr. 633 ()
      Noch hat der Templeton nicht zu der von mir erwarteten Aufholjagd angesetzt. Vielleicht will der Manager es auch ein wenig spannend machen und legt erst dann los, wenn keiner mehr damit rechnet.

      Wenn man sich die Wertentwicklung über 1-3-5-Jahre im Vergleich zu anderen Fonds der gleichen Kategorie (Value weltweit) anschaut, dann ist das schon ziemlich gruselig.
      Avatar
      schrieb am 10.10.07 14:44:07
      Beitrag Nr. 634 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.924.888 von Mr.Hausse2003 am 10.10.07 14:20:18" Vielleicht will der Manager es auch ein wenig spannend machen und legt erst dann los, wenn keiner mehr damit rechnet. "

      :cry::cry::cry::cry::cry:

      Dann warte mal noch 20 Jahre, vielleicht will der Loser es noch spannender machen !
      Avatar
      schrieb am 11.10.07 08:16:31
      Beitrag Nr. 635 ()
      manche glauben noch an den weihnachtsmann und andere glauben noch an den murchinson!! :D
      Avatar
      schrieb am 11.10.07 20:28:43
      Beitrag Nr. 636 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.934.199 von Geistig_Verwirter am 11.10.07 08:16:31@ ich glaube ans Christkind und an Murdo:)

      Das eine muß das andere nicht ausschließen. Wir werden noch eine Jahresendrally hinlegen...
      Avatar
      schrieb am 12.10.07 10:28:13
      Beitrag Nr. 637 ()
      Mit dem BB Lingohr habe ich in den letzten Jahren einige zehntausend Euro mehr verdient als die unglücklichen Templeton-Anleger mit dem gleichen Kapitaleinsatz.
      Aber selber schuld, wer den Thread hier mitverfolgt hat und immer noch in diesem Müll investiert ist.
      Außerdem: wenn keiner die schlechten Aktien und die schlechten Fonds kaufen würde, dann würden wir anderen nicht so viele Gewinne erzielen! ;)
      Avatar
      schrieb am 12.10.07 14:32:35
      Beitrag Nr. 638 ()
      Hallo zusammen,
      ich denke, daß sich Leute, die sich über Ihre Fondsanlage vorher
      informieren, sicherlich nicht zum Templeton greifen! Aber es gibt Millionen von Bundesbürgern, die sich z.B. auf Test´s verlassen.
      Z.B. bei fondsgebundenen Lebensversicherungen, VWL-Fonds, Riester
      und Rürup Renten.
      Da ist z.B. immer die Cosmos Direkt vorne mit dabei. Diese bieten
      mir eine Rürup (Basisrente) an. Als Beispiel für die Rendite steht der Templeton Growth Fund (28 Jahre rückwärts eine Performance von über 11 %) noch immer.
      Das ist bei der Beratung auch der empfohlene Fonds (Auswahl von 3 Fonds).
      Und daher kommt sicherlich ein großer Teil des absoluten Schwergewichts Templeton Growth Fund.

      Die Deutschen sind natürlich sehr Test- und Banken (Versicherung) gläubig. "Ja wenn schon im Test die die besten sind, so werden die mir ja nichts schlechtes andrehen......."
      Avatar
      schrieb am 12.10.07 14:37:04
      Beitrag Nr. 639 ()
      Noch folgendes zur Untermauerung meiner These:

      Zeitschrift Impulse, das Unternehmermagazin, neueste Ausgabe 10/2007, Seite 135: Die besten Rürup-Renten

      1. Cosmos Direkt als Top Tarif für Männer und Frauen
      Recherchiert für Impulse haben die Versicherungsanalysten Morgen & Morgen.
      Avatar
      schrieb am 12.10.07 18:31:58
      Beitrag Nr. 640 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.955.786 von wise_w am 12.10.07 14:37:04"Recherchiert für Impulse haben die Versicherungsanalysten Morgen & Morgen."

      sehr schöne Information!
      Avatar
      schrieb am 19.10.07 13:43:20
      Beitrag Nr. 641 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 31.955.709 von wise_w am 12.10.07 14:32:35von 624 wise_w: ich denke, daß sich Leute, die sich über Ihre Fondsanlage vorher informieren, sicherlich nicht zum Templeton greifen!


      wie wahr!
      die aktu. Zahlen von FINANZEN FundAnalyzer, Performance auf Euro-Basis, Stand: 30.09.2007:

      Templeton Growth Fund Inc. im Rendite-Test

      Performance 6 Monate: -2.4 %
      Platz: 312 von 341 globalen Aktienfonds
      Quartil: 4

      Performance 1 Jahr: 1.1 %
      Platz: 317 von 332 globalen Aktienfonds
      Quartil: 4

      Performance 3 Jahre: 35.4 %
      Platz: 221 von 287 globalen Aktienfonds
      Quartil: 3

      Performance 5 Jahre: 59.4 %
      Platz: 157 von 260 globalen Aktienfonds
      Quartil: 3

      Performance 10 Jahre: 86.6 %
      Platz: 22 von 88 globalen Aktienfonds
      Quartil: 1

      Also:
      die letzten 3 Jahre katastrophal
      die letzten 5 Jahre: unterdurchschnittlich
      die letzten 10 Jahre: guter Durchschnitt, was aber das Verdienst von Murchinsons Vorgänger (bis 2001) war
      Avatar
      schrieb am 21.10.07 17:43:59
      Beitrag Nr. 642 ()
      Steht der Templeton Growth nun endlich vor einem Comeback? Der Manager macht es bislang sehr spannend....
      Avatar
      schrieb am 22.10.07 14:09:40
      Beitrag Nr. 643 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 20.259.252 von dennis78 am 17.02.06 16:39:31Hallo @ all

      wie kann ein Fonds an einem Tag

      19.10.07 14:00 Uhr

      24,89 USD

      -7,54 % [-2,03]

      verlieren ???


      Was soll das???
      Falls es jemand weiss bitte um Antwort!

      Gruss yushue
      Avatar
      schrieb am 22.10.07 14:21:30
      Beitrag Nr. 644 ()
      wahrscheinlich Fehler oder Ausschüttung, der Templeton Growth ist jedenfalls lt. onvista chart nicht so stark gefallen. Aber Du hast recht, onvista-chart von TGF Inc. sieht brutal aus ...
      Eigentlich kommt die Ausschüttung meines Wissens erst im Dezember, aber vielleicht gibt es zwei?
      Avatar
      schrieb am 22.10.07 14:35:50
      Beitrag Nr. 645 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.107.006 von yushue am 22.10.07 14:09:40Vielleicht weil der so schlecht ist.....

      :laugh::laugh::laugh:

      Ne, im Ernst, die Ausschüttung vom 18.10 ist abgezogen worden.
      Sind insgesamt 1,7378 USD
      Avatar
      schrieb am 22.10.07 14:56:53
      Beitrag Nr. 646 ()
      @628: scheinst ein Witzbold zu sein! :)
      Die ganze Karriere von Fondsmanager Murchinson besteht aus misslungenen Comebacks und fehlerhaften Markteinschätzungen! :cry:
      Wer in diesen Fonds noch investiert ist, der hat Geld anscheinend wirklich nicht nötig ......
      Avatar
      schrieb am 22.10.07 21:24:33
      Beitrag Nr. 647 ()
      Dieser Mistfonds ist ein absolter Griff ins Klo ! Voll die Seuche ! :laugh:

      Der geldgeile Stümper Murchinsons will den Fonds nicht schliessen mit dem Resultat, dass man kaum noch eine Aktie kaufen und verkaufen kann. Sehe hier total schwarz für die Zukunft.

      DerFonds bringt es fertig und schliesst das Jahr im Minus ab, alle Trends wieder gekonnt ausgelassen und alle Fettnäpfchen getroffen.

      Ein "globaler Fonds", der Asien , Schwellenländer, Osteuropa und Rohstoffe gekonnt auslässt, da sage ich nur geht es eigenrlich noch dümmer ? Aber wie immer haben andere Schuld und in Wirklichkeit ist ja alles wieder anders .... :laugh::laugh::laugh:

      Für mich ist der Typ einer der schlechtesten Fondsmanager aller Zeiten ! SELL-STRONG SELL!
      Avatar
      schrieb am 23.10.07 10:16:52
      Beitrag Nr. 648 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.113.777 von Procera am 22.10.07 21:24:33welche fonds würdet ihr den alternativ empfehlen? falls die hier schon genannt wurden, sorry, konnte nicht alle 600 postings checken.

      danke für tipps.

      AVGO
      Avatar
      schrieb am 23.10.07 10:33:57
      Beitrag Nr. 649 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.117.083 von avgo am 23.10.07 10:16:52Hallo avgo,
      ich habe mir den M&G Global Basics Fund A als Weltweit investierenden Fonds ins Depot gelegt. ISIN:GB0030932676
      Vielleicht gibt es noch bessere, ich bin aber trotz allem
      mit der Performance zufrieden (auf 1 Jahr ca. 16 %).
      Er investiert weltweit in Aktien von Unternehmen, die in der
      Grundstoffindustrie aktiv sind. Ein Teil wir auch in Energie - und
      Konsumgüteraktien weltweit gesteckt.
      Avatar
      schrieb am 24.10.07 21:48:15
      Beitrag Nr. 650 ()
      Mahlzeit,

      kleiner Kommentar von meiner Seite

      Ja, die Performance in der letzten Zeit ist schlecht....

      Nur wer den Fonds über Jahrzehnte hält, sollte einen guten ROI erhalten. Okay, vielleicht wäre ein ETF auf den MSCI world auch nicht verkehrt...

      Klar gibt es immer wieder Fonds, die einige gute Jahre haben. Wer aber mit einem Anlagehorizont von mehreren Jahrzehnten für die Altersvorsorge anlegt, ist trotzdem ganz gut aufgehoben...

      Klar, mann kann immer wieder zu den Favoriten wechseln, nur muss mal hat vorher wissen, wer es war... und man darf nicht einfach die Vergangenheit fortschreiben....es werden ja immer wieder andere Säue durchs Dorf getrieben....
      Avatar
      schrieb am 25.10.07 08:05:30
      Beitrag Nr. 651 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.140.451 von Moneyburner1 am 24.10.07 21:48:15Hallo Moneyburner1,
      mit dieser Meinung wirst Du sehr alleine sein. BZW. ein "netter" Versicherungsvertreter hat Dich beraten!!!!
      Grundsätzlich ist schon mal absolut klar, daß der Fonds einfach ein zu großes Volumen hat und daher nicht flexibel genug ist in den Anlagen (38 Milliarden sind eindeutig zuviel).
      Außerdem solltest Du mal nachlesen, seit wann der Fonds so schlecht läuft. Die wird auffallen, daß ab dem Datum des Fondsmanagerwechsels dieser Fonds hier verdammt schlecht abschneidet. Was für den alten Fondsmanager gegolten hat (sehr
      gute Arbeit und Performance) muß nicht zwingend für den neuen
      Manager gelten. Dies sieht man an diesem Fonds sehr deutlich.
      Die "netten" Versicherungsvertreter blenden die Anleger darum immer mit dem Langzeitchart. Es wird immer der 10-Jahres oder gar der 25 Jahrechart gezückt und gezeigt. Da war der Fonds einfach gut! Das streitet auch hier niemand ab. Jedoch läßt die Performance des neuen Fondsmanagers sehr zu wünschen übrig!!!!!!

      Schaue einfach mal an auf welchem Platz der Fonds im Ranking liegt bei 1 Jahr,3 Jahre und 5 Jahre. Und Du wirst sehen, daß dieser Fonds unterdurchschnittlich ist.

      Generell ist zu sagen, daß Fondsanlagen immer wieder auf den Prüfstand gehören! Es gibt einfach den "eierlegeneden Wollmilchsau Fonds" nicht, den ich 40 Jahre liegen lassen kann ohne zu schauen, wie dieser Performed!
      Avatar
      schrieb am 25.10.07 12:05:59
      Beitrag Nr. 652 ()
      @wise_w: mit deinem Statement hast du vollkommen Recht.
      Bis auf eine Kleinigkeit: wahrscheinlich wurde Kollege "Moneyburner" nicht von einem "netten Versicherungsvertreter" beraten, sondern er ist möglicherweise selber dieser Vertreter!
      Und diese Herrschaften haben mit der Vermittlung von Schrottfonds wie dem Templeton Growth eine schöne Einnahmequelle, auf die Sie auf keinen Fall verzichten möchten.
      Die Masche ist immer die gleiche: so ein Typ taucht in einem Webforum auf und schwärmt leichtgläubigen Kleinanlegern etwas von einem tollen Fonds vor, mit dem sich viel Geld verdienen lässt. Und wenn sich einer interessiert zeigt, gibts dann per Boardmail die diskrete Info: Kauf den Templeton oder den XY bei mir, da brauchst du nur 3% statt 5,5% Ausgabeaufschlag zu zahlen. Der Vermittler verdienst sich auf die Dauer eine goldene Nase und daß die Kleinanleger mit der Investition in solche Schrottfonds langfristig tausende und zehntausende Euro verschenken, ist diesen Typen natürlich sch...egal.
      Ein Beispiel für einen typischen Templeton-Pusher ist dieser "dennis78" (wahrscheinlich alias "skeletor" alias "hafis50" alias ....), der in verschiedenen Webforen sein Unwesen treibt mit seinem Templeton-Gesülze!
      Wirklich das Allerletzte so etwas! :mad:
      Avatar
      schrieb am 25.10.07 12:44:33
      Beitrag Nr. 653 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.145.536 von Kattschinski-Bruder am 25.10.07 12:05:59:laugh::laugh::laugh::laugh:

      Ich kann mir nicht helfen, aber wenn ich den Templetonschrott auch nur ein Tag im Depot haette, wuerde meine Wut so enorm steigen, dass er am naechsten Tag rausfliegen wuerde. Der Mistfonds macht dieses Jahr noch einen Verlust. Aber kein Problem fuer die Bankonkels, wird ebend der Zeitraum so hingefuscht bis die Performance einigermassen stimmt. Kann mich noch gut an 2005 hier erinnern, wo ich niedergemacht wuerde von all den Templetonpushern und es ist genauso gekommen wie ich es prognostiziert habe. Dieser geldgeile Murchinson will den Fonds nicht schliessen und damit ist ihm die Entwicklung doch sch.egal, hauptsache die Kohle stimmt.
      Fuer die Zukunft sehe ich schwarz- rabenschwarz !
      Avatar
      schrieb am 25.10.07 15:38:33
      Beitrag Nr. 654 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.146.041 von Procera am 25.10.07 12:44:33Na ja, vielleicht bekommt der Manager ja die Kurve und rollt das Feld von hinten auf - getreu der Devise: Die letzten werden die ersten sein.

      Aber von einem werthaltigen Konzept ist wirklich nichts zu erkennen, da der Fonds die Aufwärtsbewegung nicht wirklich mitgemacht hat, dafür aber bei der Abwärtsbewegung im Sommer mit an vorderster Front stand... Das muß man erstmal hinbekommen....
      Avatar
      schrieb am 25.10.07 16:32:04
      Beitrag Nr. 655 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.148.805 von Mr.Hausse2003 am 25.10.07 15:38:33" Na ja, vielleicht bekommt der Manager ja die Kurve und rollt das Feld von hinten auf - getreu der Devise: Die letzten werden die ersten sein. "

      Dem geht die Performance doch total am A vorbei, solange der Fonds ständig größer wird und immer neue Vertriebskanäle gefunden werden.
      Auch der Fondsgesellschaft interessiert die performance nicht. Hauptsache genügend ... kaufen den Schrott.

      Es ist ein Witz den Fonds als global zu bezeichnen, denn Murchinson will ja von Asien, Südamerika, Schwellenländern, OSteuropa, Rohstoffen nichts wissen ....

      Statt dessen wird halt Microsoft bis zum vergasen gekauft oder Medietitel, ach ja und Amazon- wo es gestern eine fette Warnung gab. Aber Murchinson stockt bestimmt noch auf :cry:
      Avatar
      schrieb am 25.10.07 21:31:44
      Beitrag Nr. 656 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.142.300 von wise_w am 25.10.07 08:05:30Hallo,

      nein ich bin kein Versicherungsvertreter und bin auch von keinem beraten worden. Ich sparen monatlich einen kleinen Betrag (150 Euro) in den Fonds zur Altersvorsorge - Anlagehorizont noch 30 Jahre.

      Ich glaube dass der Fonds über diesen Zeitraum einen guten ROI abwerfen wird. Ja, der Fonds ist sehr gross - und wird nicht wesentlich über dem MSCI liegen.
      Auch wenn Murdo momentan falsch liegt - er wird ja nicht der einzige Manager in den nächsten 30 Jahren sein...

      Ziel ist hier eine solide Wertanlage und kein grossartiges Spekulieren - also Kapitalerhalt plus etwas Rendite.

      Man sollte immer überlegen, wer wie lange und vorallem mit welchem Risikograd anlegen möchte.

      Ferner laufen momentan immer irgendwelche Fonds grandios - nur kann keiner sagen, welche das sind (ausser natürlich in die Vergangenheit).Vorallem viel Fonds die gut gelaufen sind und dann ein paar Jahre schlecht laufen, werden vom Markt genommen oder fusioniert. Also ist es schon eine Leistung über 50 Jahre zu bestehen.

      Ferner glaube ich, dass gerade die Dollar Schwäche einiges an Performance genommen hat.

      DAs der Fonds zu gross ist, um eine grosse Outperformance zu generieren ist korrekt - darum hatte ich ja auf auf Index ETFs hingewiesen.

      Bei der Strategie würde ich aber schon nach Kostolany verfahren und kaufen und weiterschlafen.....
      Avatar
      schrieb am 26.10.07 02:03:47
      Beitrag Nr. 657 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.154.888 von Moneyburner1 am 25.10.07 21:31:44" Ziel ist hier eine solide Wertanlage und kein grossartiges Spekulieren - also Kapitalerhalt plus etwas Rendite."


      Dann ist der Templeton Growth definitiv die falsche Wahl, hier kombiniert man hohes Risiko mit geringer bis negantiver Rendite.

      Also nix mit Kapitalerhalt+Rendite ! :cry:
      Avatar
      schrieb am 26.10.07 02:06:28
      Beitrag Nr. 658 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.154.888 von Moneyburner1 am 25.10.07 21:31:44" Ferner glaube ich, dass gerade die Dollar Schwäche einiges an Performance genommen hat. "

      Ja, warum zum Henker investiert denn die Flachzange Murchinson
      in solche Werte ????? Die $ Schwäche ist doch schon seit JAHREN ein Thema und zudem bekannt, dass die amerikanischen Aktien viel zu teuer sind, wo wird investiert ? In Amerika.... :laugh::laugh:
      Avatar
      schrieb am 26.10.07 09:55:06
      Beitrag Nr. 659 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.154.888 von Moneyburner1 am 25.10.07 21:31:44Hallo Moneyburner1,
      wenn die Anlagestrategie von dir nicht wirklich überdacht wird, kannst Du eventuell in 30 Jahren mächtig in die Röhre schauen!

      Der Tepleton Growth Fund hat dies ja die letzten Jahre eindruckvoll bewiesen!!!!!! In der heutigen globalisierten Zeit kann ich nicht auf die letzten 50 Jahre zurückschauen und denken, daß das, was damals gut war auch noch heute gut ist!!!!!!!
      Oder würdest Du Dir einen PKW mit Technik aus den guten alten Fünfziger Jahren zum Preis von 2007 kaufen?
      Hast Du dir mal überlegt, wie die Aktienvielfalt auf der Welt sich die letzten 50 Jahre geändert hat? Wahrscheinlich gibt es heute 100 x soviel Aktienunternehmen auf der Welt als vor 50 Jahren.
      Um die richtigen Werte rauszupflücken brauche ich heute wesentlich mehr Wissen als vor 50 Jahren!!!!
      Schon dieser Ansatz sollte doch zu denken geben.

      Warum so viele an dem Templeton festhalten wird mir persönlich immer klarer. Die deutschen Anleger sind faul was das Umschichten und strukturieren ihrer Anlagen ist. Das spielt dann nämlich den Templeton Leuten in die Karten. Den 50 Jahre Chart rauslegen, und dann suggerieren, daß das immer so weiter läuft. Das suggeriert das das Investment bombensicher ist. Und man braucht sich nicht mehr um die Geldanlage kümmern. Das zieht! Denn jeder ist auf der Suche nach einer Anlage die maximale Gewinne auf Dauer verspricht,ohne daß ich jemals was ändern muß. Vorallem bei der
      kommenden Abgeltungssteuer. Das ist doch eine "gemähte Wiese" für die Templeton Leute. 1 x vor 2009 anlegen, dann 30 Jahre warten und dann steuerfrei die Gewinne generieren. Und das mit diesem Fonds, der doch nachweislich der beste der Welt ist! Einfach den 50 Jahre Chart rauslegen, dann noch bitte hier unten unterschreiben und gut.

      Ich hoffe, daß Du nicht so leichtgläubig bist. Leider wird es Dir auf Dauer nicht erspart bleiben, Deine Anlage zu überprüfen und einem Verkauf zu machen um umzuschichten. Es wird Dir auf Dauer auch nicht erspart bleiben die Abgeltungssteuer zu zahlen (das weißt Du ja auch, denn Du besparst ja monatlich auf 30 Jahre).

      Einen "weltweit" investierenden Fonds, der auf die letzten 1/3/5/10 jahressicht den Templeton schlägt gibt es auf jeden Fall zu genüge. Ich würde mich auf jeden Fall nicht abspeisen lassen mit MINUS 4,59 % Performance auf 1 Jahr, wenn selbst der MSCI World deutlich im Plus ist!!!

      Nochmals: Es darf sich jeder gerne bei mir melden, wenn er meint die "eierlegende Wollmilchsau" in Sachen Geldanlagen gefunden zu haben. Auch ich hätte nichts dagegen mein Geld anzulegen ohne es dauernd zu überprüfen, ob die Anlage/der Fonds noch gut ist.
      Bitte melden, wenn jemand einen Fonds weiß der in Zukunft (nächsten 25 Jahre) so durchschnittlich 8 % bis 10 % per Jahr generiert.
      Avatar
      schrieb am 26.10.07 11:13:20
      Beitrag Nr. 660 ()
      Eigentlich mal wieder typisch in Phasen einer Hausse.
      Konservative Fonds werden heruntergeputzt, weil sie keine
      Rohstoffe oder erneuerbare Energien im Depot haben!
      Leute, erinnert Euch nur mal an die vergangene Internethisterie.
      Es gab Fonds mit bis zu 100% performance usw.
      Auch dieser jetztige Boom geht mal zu Ende und wehe dem der den
      Absprung aus diesen Werten inclusiver Themenfonds und dergleichen
      nicht schafft.

      Nun gut,ich will hier keinen belehren, aber ich finde es abgruendlich verkehrt diesen Fonds als Schrott oder Dreck zu
      betiteln.

      Hier mal eine 5 Jahres Chart im Vergleich mit Berkshire Hathaway gemanaged von der Ikone Warren Buffet in schwarzer Linie.
      Und in blau unser Templeton Growth. Der Chart sagt wohl alles.

      Gruss yushue





      Avatar
      schrieb am 26.10.07 11:28:13
      Beitrag Nr. 661 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.154.888 von Moneyburner1 am 25.10.07 21:31:44Das ist vollkommen richtig was du da sagst.
      Logischerweise raten immer in solchen Zeiten einige Gurus oder selbsternannte Spezialisten
      zum verkauf oder gar Umschichten in den sogenannten besseren Fonds.
      Man hoert dann in schlechten Zeiten kaum noch was von Ihnen.

      Nochmals ein Langfristchart, der zeigt wie der Templeton Fonds alle
      Krisen gemeistert hat. Und das nicht in den sogenannten 50 Jahres-Chart. Die Performance stimmt.

      Gruss yushue

      Avatar
      schrieb am 26.10.07 12:13:32
      Beitrag Nr. 662 ()
      Leider ist der Chart in US$. Für einen in Euro anlegenden Investor in der Aussage Suboptimal.

      Gruß
      Das Postguru
      Avatar
      schrieb am 26.10.07 13:32:02
      Beitrag Nr. 663 ()
      Totaler Unfug was dieser yushue schreibt (neuer Deckname von einem der Templeton-Pusher?)!
      Der TGF ist kein konservativer Fonds, sondern ein schlechter Fonds und das seit Anfang des Jahrhunderts in Hausse UND Baisse!
      Für einen Dollar-Anleger ist das TGF-Ergebnis schlecht, für einen Europäer eine absolute Katastrophe:
      Avatar
      schrieb am 26.10.07 14:14:33
      Beitrag Nr. 664 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.161.500 von Geistig_Verwirter am 26.10.07 13:32:02Dein Name in aller Ehre !
      Avatar
      schrieb am 26.10.07 15:08:46
      Beitrag Nr. 665 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.162.224 von yushue am 26.10.07 14:14:33Mach doch einfach mal einen chart mit dem Vergleich auf
      zwischen Templeton und z.B M&G Global Basics Fund A (EUR)
      Und zwar gerne schon ab dem Jahr 2000! Du wirst überrascht sein, es kommen genau die gleichen Charts raus wie beim User Geitig Verwirrter!!!!!!!!!!!

      Fakt ist: Templeton hat weder bei Hochs noch bei Tiefs in diesem Jahrtausend gut ausgesehen! Da gibt es kein wenn und kein aber!!!!
      Wer 8 Jahre seinen Fonds nicht annähnernd an vergleichbare Werte heranführen kann wird das auch nicht in Zukunft können.

      Jedoch wenn jemand unbedingt in das Produkt investieren will, dann soll er es einfach. Ich auf jeden Fall werde mich hüten dieses "lahme Pferd" in meinen Stall zu nehmen.
      Übrigens: Warum muß es eigentlich immer der Growth Fund sein?

      Auch Templeton hat sehr gute Fonds. Nur einfach nicht unbedingt mehr in der Kategorie Akten weltweit!
      Avatar
      schrieb am 26.10.07 15:18:49
      Beitrag Nr. 666 ()
      Konservativer Fonds????

      Fast 40 % hat der "konservative" Templeton Growth (Euro-VErsion, 941034) 2002/2003 in wenigen Monaten verloren!




      Und zuletzt hat der ach so kons. und sichere TGF auch mal eben wieder 10 Prozent in kurzer Zeit vergeigt:



      Ein konservativer, global invest. Aktienfonds ist z.B. der Tweedy Browne:


      aber mit dem Tweedy verdienen Vermittler und Verkäufer nicht so viel Geld wie mit dem Templeton-Schrott!

      Also, "Yuhe", oder wie du dich jetzt nennst, wen willst du in einem Fachforum mit deinem unqualifizierten Verkäufergeschwätz beeindrucken?
      Nimm dir einen Stuhl, setz dich vor die nächste Sparkasse und versuch da einen Naiven zu finden, der dir das Geseire vom ach so guten und konservativen Templeton Growth abkauft!
      Daß der Fonds in den 70-ern und 80er des vergangenen Jahrhunderts mal gut war, interessiert hier keinen.

      Allmählich müsste ich für die kostenlosen Nachhilfestunden hier Honorar von W.O. verlangen!
      Avatar
      schrieb am 26.10.07 15:46:14
      Beitrag Nr. 667 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.163.265 von Kattschinski-Bruder am 26.10.07 15:18:49Ich weiss ueberhaupt nicht, was du dich hier so aufregst katrunski-bruder oder wie auch immer du heisst.:p

      Das ist doch kein OTC-Wert. Selbst in einem Fond-Forum kann man nicht unbeschwert seine Meinung sagen. Die Leute fuehlen sich gleich betroffen und werden persoenlich!
      Man wird gleich ein Templeton-Pusher genannt oder unqualifizierten Verkäufergeschwätz angehaengt.:laugh:
      Oh Gott, seit Ihr ein trauiger Verein!

      Wenn Ihr alle so gegen diesen Fonds seit, warum seit Ihr hier?
      Wollt Ihr alle Dummen die den Fonds besitzten davon abraten in weiterhin zu behalten!
      Das ist doch reine Zeitverschwendung die Ihr hier betreibt!
      Man koennte dann auch diesen Thread entweder schliessen oder unbenennen in den Templeton-Schrott Nein-Danke-Forum

      Eine schoene Zukunft

      yushue :cool:
      Avatar
      schrieb am 26.10.07 16:34:32
      Beitrag Nr. 668 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.163.892 von yushue am 26.10.07 15:46:14Warum sind wir hier?
      Ich auf jeden Fall nicht um Leute zu beleidigen!
      Mir geht es darum auch kritisch über Produkte zu dikutieren.
      Und so leid es mir tut: Auch in Foren herscht nicht immer Einigkeit.
      Also. sachlich dikutieren ja, beleidigen nein.

      Ich wünsche allen Lesern ein geruhsames Wochenende!
      Avatar
      schrieb am 26.10.07 19:37:46
      Beitrag Nr. 669 ()
      Da gibt es kein Wenn und Kein aber seit 5 Jahren läuft der Fonds nicht- im Gegenteil die Performance ist eine Katastrophe. Da kann nichts mehr geschönt werden und fakt ist auch dass dieser ach so konservative Fonds in schlechten Börsenmonaten ganz vorne bei den Verlierern dabei war. Den nachfolgenden Anstieg aber total verpennt hat. Und wenn man die Boomregionen Asien,Lateinamerika,Osteuropa + Rohstoffe/Grundstoffe wie der Teufel das Weihwasser meidet , stattdessen aber größtenteils in den USA anlegt, zeigt das doch nur wie dumm der jetzige Fondsmanager doch ist. Wie kann man nur auf soooo viel performance verzichten ?
      Avatar
      schrieb am 28.10.07 14:32:16
      Beitrag Nr. 670 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.149.936 von Procera am 25.10.07 16:32:04
      ...statt dessen wird halt Microsoft bis zum vergasen gekauft... Aber Murchinson stockt bestimmt noch auf...


      Microsoft übertrifft alle Erwartungen - Aktien-Höhenflug

      Seattle (Reuters) - Mit einer deutlichen Gewinnsteigerung hat Microsoft alle Analysten-Erwartungen übertroffen und seine Aktie auf einen Höhenflug geschickt.

      Getragen von starken Verkäufen des Betriebssystems Vista und des Konsolenspiels "Halo 3" stiegen Nettogewinn und Umsatz im ersten Geschäftsquartal jeweils um mehr als ein Fünftel. Für das laufende Quartal - von besonderer Bedeutung wegen des Weihnachtsgeschäfts - hob der weltgrößte Softwarekonzern zudem seine Prognose an.

      Microsoft-Titel stiegen in der Nacht zum Freitag nachbörslich um 10,7 Prozent auf 35,40 Dollar, der höchste Stand seit 2001. Das Vermögen von Mitbegründer Bill Gates wuchs damit um etwa drei Milliarden Dollar. Stark schnitten die zwei Microsoft-Kernsparten Windows und Office ab. Analysten hatten seit der Markteinführung von Vista darauf gewartet, dass der Absatz des neusten Betriebssystems anzieht.

      "Endlich setzt das Wachstum bei Windows Vista ein", sagte Kim Caughey von der Fort Pitt Capital Group. Der operative Gewinn und Umsatz der Windows-Sparte stieg um mehr als ein Viertel. Windows-Varianten laufen auf mehr als 90 Prozent aller PCs, jeder Dollar Umsatz bringt Microsoft 80 Cent Gewinn ein. Auch für Office stiegen Umsatz und Gewinn um mehr als 20 Prozent, ein Zeichen, dass die neuste Variante der Bürosoftware angenommen wird.

      Zu der Entwicklung in diesen klassischen Geschäftsbereich kam das starke Abschneiden von "Halo 3", das allein in der ersten Woche nach der Markteinführung im September 300 Millionen Dollar Umsatz erwirtschafte. Das Science-Fiction-Spiel für die Xbox 360 schoss für die Unterhaltungssparte so den Weg in die Gewinnzone frei. Nun hofft der US-Konzern auf einen doppelt so hohen Umsatz im laufenden Quartal als in jedem anderen Jahresabschnitt. Nach sechs Jahren mit einem Verlust peilt Microsoft hier zudem erstmals einen Gewinn im Gesamtjahr an. Der Konzern verkauft die eigentliche Konsole mit Verlust, um mit den Spielen Gewinn zu machen.

      Sorge machte dagegen weiter die Sparte Online-Dienste, die das vierte Quartal in Folge einen Verlust auswies. Bei Suchmaschinen hinkt Microsoft trotz verbesserter Technologie hinter Google und Yahoo hinterher.

      Analysten zeigten sich über den Nettogewinn von 4,29 Milliarden Dollar und den ebenfalls überraschend hohen Umsatz von 13,76 Milliarden Dollar jedoch begeistert. "Der Motor scheint auf Hochtouren zu laufen", sagte Toan Tran von Morningstar. Analyst Caughey wies darauf hin, wie Microsoft-Chef Steve Ballmer noch im Juli 2006 skeptischen Wall-Street-Analysten zu erklären versucht habe, der Konzern habe Wachstumspotenzial. "Sehr albern" habe sich das damals angehört, sagte Caughey. Das sei jetzt anders: "Das ist eine gute Basis, um wachsen zu können."

      - von Daisuke Wakabayashi -
      Avatar
      schrieb am 28.10.07 15:24:00
      Beitrag Nr. 671 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.180.287 von GlobalPlayers am 28.10.07 14:32:16Dann stell halt auch mal die Gewinnwarnung von Amazon hier rein, denn da hat murchinson auch fett reingegriffen :cry::cry:
      Avatar
      schrieb am 28.10.07 15:59:56
      Beitrag Nr. 672 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.180.456 von Procera am 28.10.07 15:24:00Dieser Thread strotzt mittlerweile von geistigem Müll und persönlichen Beleidigungen, welche in einem Diskussionsforum nichts verloren haben. Einige Beiträge habe ich bisweilen löschen lassen, Threadschliessung nicht ausgeschlossen ! Hiermit fordere ich alle Threadschreiber auf, zu einer sachlichen Diskussion zurückzukehren.
      Avatar
      schrieb am 28.10.07 16:19:46
      Beitrag Nr. 673 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.180.580 von GlobalPlayers am 28.10.07 15:59:56ja , lass den Thread schliessen, ist zu viel Templeton Werbemuell hier drinnen ..:cry:
      Avatar
      schrieb am 28.10.07 16:22:48
      Beitrag Nr. 674 ()
      Avatar
      schrieb am 29.10.07 12:02:05
      Beitrag Nr. 675 ()
      @ Procera: exakt!

      Auch von Morningstarfonds,
      Aktienfonds global, 10 Jahre:

      Acatis Aktien Global Fonds UI A (t) = 226.6%
      LINGOHR-SYSTEMATIC-LBB-INVEST (t) = 206.9%
      ...
      DWS Vermögenbildungsfonds = 191.4%
      ...
      Templeton Growth Fund (a) = 115.0%

      Sehr ärgerlich für die Anleger, die das Märchen vom langfristig guten Templeton Growth geglaubt haben und vor 10 Jahren in diesen schlechten Fonds investierten: bei 100000 Euro Anlagesumme wären es fast 112000 Euro Verlust gegenüber einer Anlage in dem besten Fonds, dem Acatis gewesen!
      Und es ist nicht einer, sondern es sind viele, sogar die meisten globalen Aktienfonds sind besser als das Templ.-Produkt.
      Avatar
      schrieb am 13.11.07 13:10:06
      Beitrag Nr. 676 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 32.186.045 von Blume_des_Propheten am 29.10.07 12:02:05Nun, ich dachte ja eigentlich, daß der Manager es einfach nur ein wenig spannend machen will und irgendwann zur Aufholjagd blasen würde. Wenn ich mir die Entwicklung des Fonds aber so anschaue, dann ist das ja richtig grauenhaft....
      Avatar
      schrieb am 13.11.07 15:47:34
      Beitrag Nr. 677 (