Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,19 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-0,30 %

frogster mit Zahlen, Aktie vor Explosion! - 500 Beiträge pro Seite (Seite 7)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Morgen,

ist wieder irgend etwas veröffentlicht worden? Der Frosch springt wieder mal aus dem Stand so hoch... :D

Oder merkt die breite Masse nun langsam, welch Schnäppchen hier lauert?
Also ich will ja kein Gerücht in die Welt setzen... Aber mal eine Frage an alle hier anwesenden Börsen-Profis: Ab wann ist ein Titel eigentlich für den SDax interessant? Habe mal ein wenig recherchiert, korrigiert mich wenn ich falsch liege: Wenn sich die Frogster-Kurse und Umsätze stabilisieren, dürfte Frogster demnächst doch zumindest zum erweiterten Kreis der potentiellen Sdax-Aufsteiger gehören, oder?

"Der SDAX (abgeleitet von Small-Cap-DAX) ist ein deutscher Aktienindex welcher am 21. Juni 1999 von der Deutschen Börse AG eingeführt wurde. Er ist der Auswahlindex für 50 kleinere Unternehmen, sogenannte Small Caps, die den im MDAX enthaltenen Werten hinsichtlich Orderbuchumsatz und Marktkapitalisierung folgen. Es gilt hierbei die 110/110-Regel, das heißt nur börsennotierte Gesellschaften, die bei diesen Kriterien jeweils zu den 110 größten hinter dem Dax gehören, können aufgenommen werden. Dieselben Kriterien gelten, wenn sie länger oder stark verfehlt werden, für einen Ausschluss aus dem SDAX. Die Werteauswahl wird diesbezüglich vierteljährlich Anfang März, Juni, September und Dezember überprüft." (Wikipedia)

Stand jetzt, hat der geringst kapitalisierte SDax-Wert Arques Industries ca. 48 Mio. Marktkap.:

http://www.finanzen.net/index/SDAX/Marktkapitalisierung

Frogster hat bei 19.- € ebenfalls ca. 48 Mio Marktkap., bei allerdings momentan größeren Umsätzen (Orderbuch).

Wie lange muss welcher Unterschied zwischen solchen Papieren gegeben sein, damit ein Wechsel im Index stattfindet? Oder muss Frogster erst noch irgendwelche anderen Bedingungen erfüllen?

Eure Meinung?
wenn das ne weile so bleibt ...
dann wird das sicher geprueft ...

wuerde ich aber noch etwas abwarten.

bin auf die ersten zahlen aus korea gespannt.

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.883.825 von sircoin am 31.08.09 11:03:46Sehr richtig Deine Gedanken.

Aber die Frogster-Aktie hat solche Spekulationen gar nicht nötig.

Ich persönlich bin bei ca. 4 € eingestiegen und leider bei 5 € wieder rausgegangen. Da ich die Entwicklung momentan äußerst positiv sehe, habe ich mir am freitag 1.000 Aktien einverleibt.
Ich denke, dass es im Markt eine Menge Anleger wie mich gibt, die an der Seitenlinie stehen und gefrustet die Kurssteigerungen verfolgen. Irgendwann wird man weich und kauft; besonders bei diesem positiven News-flow.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.883.825 von sircoin am 31.08.09 11:03:46Zukunftsmusik.

Ohne mir die Bedingungen für den SDax angeschaut zu haben:
- Der Vorstand muss es wollen, da es sicher andere Publizitätspflichten gibt.
- Evtl. müssen Beteiligungen von weniger als 25% bekanntgegeben werden (was ein Großaktionär wahrscheinlich nicht will).

Ausserdem kann ich mir vorstellen, dass die Grenzwerte in einem bestimmten Zeitraum erreicht sein müssen, z.B. addierte Umsätze und Marktkapitalisierung für jeden Börsentag innerhalb eines Quartals. Obwohl dann sicher auch institutionelle Investoren rein dürften, hat das für mich überhaupt keine Priorität.

brasil-bahia
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.883.825 von sircoin am 31.08.09 11:03:46Dazu müsste, soweit ich es in Erinnerung haben, Frogster im Prime-Standard gelistet sein. Damit verbunden sind mehr Pflichten, wie zum Beispiel die Erstellung von Quartalsberichten, Veröffentlichungen von Ad-Hoc-Meldungen, etc. Da das alles Geld kostet (gerade für kleine Unternehmen im Verhältnis sehr viel) rechne ich nicht mit einer schnellen Listung im SDAX, zumindest nicht in diesem Jahr auch wenn es von der Kapitalisierung her reichen könnte.

Aber vielleicht überrascht uns Herr Gerlinger...
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.884.080 von c-laus am 31.08.09 11:33:50Hallo c-laus,


ein nettes und ehrliches Posting!

Herzlich WILLKOMMEN im Thread!


:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.884.146 von aurreille am 31.08.09 11:40:55"Da das alles Geld kostet (gerade für kleine Unternehmen im Verhältnis sehr viel) rechne ich nicht mit einer schnellen Listung im SDAX,...."


Ja, lieber erstmal die Nachsteuerergebnisse nach oben schrauben. Nächstes Jahr könnte das dann allerdings ein HV-Thema sein...


:)
Hallo Fogster Gemeinde,

wenn Frogster mal aufsteigen sollte ist das Segment mehr TEC-DAX.

Dazu werden Markkapitalisierung,Freefloat und durchnittliche

Umsätze berücksigtig. Nach meiner Einschätzung währe für Frogster

ein Update in die nächste Liga sehr recht. Weil dadurch auch mehr

Liqiulität und mehr Hadlungsspielraum eröffnet wird.

Also müsste Frogster über 50 Euro steigen damit der

Marktkapitalisierung in den Wahlkreis kommen kann.

In TEC-DAX ist kein vergleichbares Unternehmen vorhanden, deswegen

würden sich viele auf Frogster konzentrieren sofern positive

Newsflow bis dahin anhält.

Nach meiner Einschätzung sollte es mitte nächstes Jahr soweit sein

und ich denke das Herr Gerlinger längerfristige Perspektive

verfolgt.
Ich will mich auf diesem Wege auch als Aktionär
und bisher stiller Mitleser des Threads outen.

Bin zum Jahresende 2008 letztlich aufgrund der sachkundigen
Diskussion hier zum Entschluss gekommen ein (leider viel zu
kleines) Investment zu tätigen.

Daher ein Dankeschön an die Protagonisten dieses Threads.....


Gruß,

Frontline
hmmm ...

nach dem steilen anstieg sind mir gespraeche ueber tecdax etc. viel zu frueh ...

warten wir mal die (sicher positiv ueberraschenden) zahlen aus korea und die bestandsaufnahme 2009 komplett ab ...

dann ... ist noch viel zeit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.886.074 von Tigerwoods am 31.08.09 15:44:18Genau ... und als erstes kommen da ja wohl mal die Augustzahlen. (Mit ein bissel Glück noch diese Woche).
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.885.714 von frontline55 am 31.08.09 15:07:38Hallo frontline55,


auch von mir VIELEN DANK!


"...ein (leider viel zu kleines) Investment zu tätigen."

Freu Dich an jeder Aktie, die Du hälst und mit viel Glück und einem vielleicht schwachen Gesamtmarkt kommst Du ja eventuell bei 14,50/15,50 (letzte Ausbruchslinie) nochmals zum Aufstocken.


:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.886.074 von Tigerwoods am 31.08.09 15:44:18...da hast Du 100% Recht, ich war halt neugierig, weil ich das Prozedere nicht kenne.
wenn vage über s-dax, tec-dax nachgedacht wird, würde ich mich zuerst mal seitens frogster um einen split bemühen, ich sage mal so 4 zu 1, dann wären wir so ungfeähr bei 10 mill.aktien, beim jetzigen kurs durchaus ein gedanke, der in erwägung gezogen werden sollte, das würde auf dauer für guten umsatz und liquidität sorgen, da die aktie optisch billiger erscheint....
was meint ihr dazu?
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.889.354 von kattti am 31.08.09 21:30:54Für die indexrelevanten Statistiken bleibt ein Split ohne Auswirkung.

Warum auf Dummenfang gehen, solange die smarten Investoren noch kaufen?
Frogster AG: Hat der kometenhafte Aufstieg wirklich erst begonnen?

09:30 01.09.09

Die Zahlen, die Frogster im Halbjahresbericht 09 vorgelegt hat, sind mehr als beeindruckend. Aus einem Verlust von 1,6 Mio. Euro im Vergleichszeitraum 2008 wurde ein Nachsteuer-Gewinn von 1,34 Mio. Euro. Immerhin eine Differenz von knapp 3 Mio. Euro, die letztendlich dazu geführt hat, dass das EPS des Halbjahres auf 44 Cent geschnellt ist. Sylvia Quandt Research hatte nur 21 Cent für das Gesamtjahr 2009 geschätzt.



Die für 2010 von den Frankfurter Analysten prognostizierten gut 2 Euro pro Aktie scheinen demnach aus meiner Sicht durchaus möglich.



Hintergrund des rasanten Zuwachses sind die Spieler, die sich bei Runes of Magic, der Erfolgsspiel von Frogster jeden Tag einloggen. Der Zugang zu Massively Multiplayer Online Games ist zwar kostenfrei, aber in der Regel kaufen die Spieler für ihre Spielfiguren irgendwelche besonderen Gegenstände, um sich von den anderen Usern abzuheben. Erfahrungen zeigen, dass der Spieler im Monat bis zu 20 Euro dafür ausgibt. Dies ist für Frogster ein echter Gewinntreiber, denn diese Gegenstände lassen sich in der virtuellen Welt beliebig reproduzieren und haben fast keine Herstellkosten.



Frogster CEO Gerlinger sagte kürzlich in einem Interview: Wir stehen bei Runes of Magic noch ganz am Anfang und können das Produkt in den nächsten Quartalen in vielen weiteren Sprachversionen und Ländern verbreiten. Dazu kommt in den nächsten Monaten die Zuschaltung weiterer Zahlungsmittel für den Erwerb virtueller Güter. Der Frogster-Chef resümiert: Allein dieses MMOG hat ein Umsatzpotential von 50 Mio. bis 100 Mio. Euro pro Jahr.



In meiner ersten Analyse vom April 2009 zu Frogster hatte ich geschätzt, dass Frogster im laufenden Jahr ein Ergebnis je Aktie von 1 Euro erzielen könnte. Von dieser Prognose sind wir heute nicht weit entfernt. Im Gegenteil, wenn im zweiten Halbjahr mehr als 7 Mio. Euro Umsatz erzielt werden können, könnte sogar die 1Euro-Hürde übersprungen werden. Aber dies ist ja bei weitem noch nicht alles. Die interessante Frage ist doch die, wohin springt das Ergebnis je Aktie im kommenden Jahr. Bei 25 Mio. Euro Umsatz halte ich einen Kostenblock von gut 18 Mio. Euro für realistisch, woraus sich im kommenden Jahr ein EBIT von 7 Mio. Euro ergäbe. Bei einer Steuerquote von 30 % würde dieses ein Ergebnis je Aktie von 2 Euro bedeuten. Damit zählt Frogster zu einem der preiswertesten Titel am deutschen Markt, erst recht bei mehreren Hundert Prozent Umsatzwachstum. Sie fragen nach Risiken?



Natürlich gibt es in der Branche einige unrühmliche Beispiele, die leidvoll gezeigt haben, dass Geschäftsmodelle im online gaming auch negativ ausgehen können. Frogster konzentriert sich jedoch auf das innovativste und am stärksten wachsende Teilsegment der MMOGs und hat ein erwiesenermaßen erfolgreiches Geschäftsmodell, das allein auf Onlineerlöse setzt. Außer den umsatzabhängigen Lizenzgebühren und dem Mitarbeiterstamm gibt es relativ wenig variable Kosten und überschaubare Fixkosten. Die Frage ist in erster Linie, wie gut es der Berliner Publisher schafft Runes of Magic weiter bekannt zu machen und in anderen Ländern erfolgreich einzuführen. Wie sagte doch Frogster-Chef Gerlinger: Wir müssen bei der Vermarktung unserer Produkte sehr schnell und gut sein. Wenn Frogster das in den nächsten Monaten schafft, dann wird dies nicht zum Nachteil der Anteilseigner sein.



Ihr

Christoph Martin

Quelle:financial.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.889.665 von pantarhei am 31.08.09 22:14:58"Warum auf Dummenfang gehen, solange die smarten Investoren noch kaufen?"

"smarten Investoren" ist gut, sehr gut..."


Ich sehe hier ja schon seit Monaten einen verdeckt agierenden Aufkäufer!


;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.891.525 von SiebterSinn am 01.09.09 10:31:24Hi, woran machst du das fest mit dem Aufkäufer?
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.891.560 von brasil-bahia am 01.09.09 10:35:03Hallo brasil-bahia,


Du kennst ja meine zahlreichen Postings zur unklaren und zersplitterten Aktionärsstruktur und meine Vermutungen betreffs eines anstehenden Übernahmeversuchs.

Ich würde an Stelle eines Interessenten erstmal möglichst lange verdeckt kaufen, was ja durch das Marktsegment in dem Frogster notiert, begünstigt wird.

Die Kursentwicklung mit immer wieder auftauchenden Orders im vierstelligen Bereich spricht nicht dagegen und so bleibe ich bei meiner Vermutung...



:)
Das Geschäft brummt auch beim Marktführer:

01.09.2009 08:25
Zocker machen Vivendi reich
Der französische Medienriese Vivendi hat seinen Gewinn unerwartet kräftig steigern können. Vor allem die Computerspiele-Sparte florierte mit Verkaufsschlagern wie "Guitar Hero" und "World of Warcraft".


Quelle: boerse.ard.de
AK ab sofort 2.562.000 Millionen Aktien

(OS-Bezugsplan der Vorstandes aus 2005/2006 insgesamt 37.000 Stück zu je 12,50 Euro)


Quelle: update von 11:55 Uhr


:)
Runes of Magic trotz europäischem Sommerloch erstmals mit über 1. Mio. Euro Umsatz p.m. (August)

Quelle: update


:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.892.486 von SiebterSinn am 01.09.09 12:18:56Korrektur


zu je 12 Euro


a) Kapitalzufluss somit 440.000 Euro

b) Erhöhung der Aktienzahl um 1,5%


Ergänzung

ROM-Wachstum in 08 bei + 11% zu 07



:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.892.667 von SiebterSinn am 01.09.09 12:42:24Zahlen im Rahmen (meiner) Erwartungen.

Bin aber mal auf die kälteren Monate gespannt und vor allem auf die Beiträge von Frankreich und Südkorea.

Durch die Erhöhung der Aktienanzahl EPS(e) runter auf 1,12 (2009) bzw. 5,96 (2010).

brasil-bahia
!
Dieser Beitrag wurde moderiert. Grund: Beschwerde durch Firma liegt w:o vor
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.892.823 von brasil-bahia am 01.09.09 13:01:4211% Monatswachstum ist exakt der von mir angenommene Wert. Habe alle restlichen Monate des Jahres ebenfalls mit 11% angenommen, also konservativ. 2010: 10% Wachstum p.M. Ebenfalls sehr konservativ, da noch etliche Länder gerade erst mit RoM starten. Durch die neue Anzahhl Aktien komme ich bei o.g. konservativemm Wachstum auf folgende Werte, bei 19.50 € Kurs momentan:

Gew. / Aktie; KGV

2009: 1,12€; 17,49
2010: 4,97€; 2,44

Bleibe dabei: Bis zum Jahreswechsel werden wir Kurse um/über 30.- € sehen. KGV 2010 wäre dann ca. 6. Für einen dynamischen, hochprofitablen Wachstums- und Turnaroundwert mit Übernahmephantasie nach wie vor ein Schnäppchen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.892.972 von sircoin am 01.09.09 13:19:39KGV 2,44?

Da ist Dir wohl ein Rechenfehler unterlaufen. Oder rechnest Du mit einem Kurs in 2010 von 12 €?
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.893.027 von c-laus am 01.09.09 13:26:4719,50/4,97=3,92
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.893.027 von c-laus am 01.09.09 13:26:47Sorry, bin in meiner Tabelle in der Zeile verrutscht: KGV 2010 3,92 (wie bereits korrigiert).

Die 2,44 sind das von mir angenommene 2011er KGV, aber so weit wollen wir ja erstmal gar nicht schauen...
Damit zählt Frogster zu einem der preiswertesten Titel am deutschen Markt, erst recht bei mehreren Hundert Prozent Umsatzwachstum.

mein lieblingssatz....
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.892.972 von sircoin am 01.09.09 13:19:39bei allen Schätzungen für 2010, die ich von der Tendenz her teile, darf man nicht vergessen, dass die ersten Zahlungen für das Runewaker Projekt auch fällig werden. Von daher halte ich EPS von 4 und drüber für etwas zu bullisch... Frogster selbst gibt 2E aus. Ich erwarte 2.5-3E Aber selbst diese Schätzung rechtfertigt einen Kurs von 25-30E. Es ist jedoch gesund, dass wir auch mal wieder Tage haben, an denen der Kurs auch fällt. 16-17E ist weiterhin eine sehr gute Kaufbasis für die nächsten Monate. Bin ganz zufrieden mit der Nachrichtenlage und wie sich ROM entwickelt. Einen grösseren Beitrag zum Umsatz erwarte ich von Frankreich/Spanien/Kore und USA allerdings erst in 2010, dann aber um so stärker.
horizont fuer anleger sollte ende 2010 sein ...

vola wird zunehmen ...

umsatz sieht schon gut aus.

traden ist fuer die kuenstler ...

und natuerlich ... wer heute kauft beaehlt "nur" 61,5 cent pro € gewinn.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.893.732 von Tigerwoods am 01.09.09 15:03:45War das etwa schon der Rücksetzer?

Hmm ... das mit den 61,5 Cent versteh ich nicht ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.894.993 von brasil-bahia am 01.09.09 16:52:08abgeltungsteuer ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.895.004 von Tigerwoods am 01.09.09 16:54:37wer heute kauft beaehlt "nur" 61,5 cent pro € gewinn

Das musst Du mir mal erklären. Es sind doch 25% Abgeltungsteuer (ohne Soli ohne Kirche). Also müssten es pro Euro Gewinn ca. 28 Cent sein, die gezahlt werden müssen.

Grüße kof
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.895.466 von king_of_fools am 01.09.09 17:36:28:look:

sorry .... es ist wohl bissle heisssss

71,5% ...

mea culpa.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.893.693 von infomax am 01.09.09 14:59:08"Es ist jedoch gesund, dass wir auch mal wieder Tage haben, an denen der Kurs auch fällt. 16-17E ist weiterhin eine sehr gute Kaufbasis für die nächsten Monate."


Am Besten wäre es, wenn die Aktie sogar mal unter die letzte Ausbruchslinie um die 15 Euro fällt. Das wäre eine schöne Bärenfalle um die Zocker abzuschütteln!

Allerdings müsste sich diese Falle schon vor dem ROM-Start in Korea öffnen und schließen, denn wenn mich nicht alles täuscht, wird Korea defensiv ausgedrückt kein Reinfall.

Liegen wir Anfang Oktober dort tatsächlich auf Sendung, gehe ich heute davon aus, dass gleich im ersten Monat über 100.000 Euro erwirtschaftet werden.



:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.895.874 von Tigerwoods am 01.09.09 18:06:23Nun ja,...

Ausser man hat Verlustvorträge mit denen Abgelt.St. verrechnet werden kann (bis 2013) - dann wird das wieder 1€

zB aus so tollen deutschen Spiele-Firmen wie 10tacle, CDV oder gar Phenomedia (für die "Älteren" unter uns..)
Das härtet ab.


Um so erfreulicher dass es nun ein Frogster gibt :)


Gruss,

sk
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.900.093 von sandkuchen am 02.09.09 10:21:17Soviele Verluste kannst du doch gar nicht haben, wie du mit Frogster Gewinn machst/machen wirst (bis 2013). :D
Auch ohne Fasching!


Wir lagen vor ca. 3 Jahren ohne jede fundamentale Berechtigung schon einmal bei 34 Euro. Wenn nun Frogster weiterhin Erfolg und Glück hat, nicht übernommen wird und sich die langfristigen Gewinnschätzungen annähernd bewahrheiten...(?)

Es könnte zumindest sein, dass der Frosch dann bis in Richtung 2013 bei einem maximal auf 3 Millionen Aktien angehobenen AK mit einer Marktbewertung von über 300 Millionen Euro durch die Börsenlandschaft hüpft (100 Euro/Aktie).


Natürlich ist dies nur eine theoretische Berechnung und Vision meinerseits und sollte hier auf gar keinen Fall als Kaufempfehlung verstanden werden!



:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.901.035 von SiebterSinn am 02.09.09 12:01:14moechte zwar kein spielverderber sein, jedoch sollte man eins nicht unterschätzen, dass trotz der beteuerungen nichts kurzlebiger sein kann, als der erfolg eines spiels. wer weiß, was bis 2013 alles in diesem bereich passieren kann.

zwar dürften wir in den nächsten monaten noch einen interessanten und sehr guten newsflow haben, trotzdem sollte man nicht vergessen, dass die aktie von gut 5 Euro auf annähernd 20 Euro gestiegen ist. eine konsolidierung scheint mir persönlich in den bereichen von 15 bis 16 Euro angemessen und gesund.

ich selbst habe mich von einem teil meiner aktien getrennt. den anderen teil möchte ich auch weiterhin langfristig halten. dank frogster konnte ich erhebliche verluste mehr als kompensieren. schon aus dank werde ich an den restlichen anteil festhalten.

Gruß in die Runde....

BuB
Hmm ... die Nachfrageseite ist ziemlich trocken im Moment.
wir haben september ...

news nach news nach news ... kurs wird sich etwas beruhigen.

volatil wirds bleiben - predige ich eh ...

aber der herbst wird einen neuen schub bringen - denn korea ...
ich wiederhole mich.

bei vernuenftigem (was immer das auch ist) marktumfeld werden wir mal ueber 20 gehen ... und dann haengt es an den zahlen fuers gesamtjahr und dem ausblick fuer 2010.
Allgemeine Zustimmung - der Kurst kann nicht konstant mit der Geschwindigkeit nach oben gehen - da wird der Baum eben geschüttelt und einige zittrigen Hände machen kasse.

Akt. Orderbuch:
Verkauf
19,39 100
19,28 533
19,00 1.250
18,90 500
18,65 1.300
18,59 427
18,57 135
18,51 900
18,00 5.611
17,99 520

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/FRG.aspx
Kauf
10 17,38
200 17,36
283 17,35
100 17,32
570 17,21
900 17,20
100 17,09
247 17,00
300 16,99
60 16,80


18 bildet hier wohl erst einmal den Deckel - bis zur nächsten guten News.


Und die wird kommen :laugh:

sk
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.901.544 von bulleundbaer_1 am 02.09.09 13:08:43Ich stimme Dir in fast allen Punkten zu, wobei allerdings ein Verkauf von Frogsteraktien zumindest für unsere Aktionärsgruppe vorerst (2009) nicht in Frage kommt! :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.901.544 von bulleundbaer_1 am 02.09.09 13:08:43Hallo Zusammen,

denke auch, daß bei 18 nun erstmal ein Deckel ist.
Habe heute daher mal einen Teil zu 17,98 verkauft.

@bulleundbaer: Du hast mich a bissl nervös gemacht;), da du ja eigentlich bisher als Optimist bekannt warst. Die Achterbahnfahrt momentan gefällt mir auch nicht ganz. (Hoch heute 19,28, Tief heute 17,35)
Der faire Wert für die Aktie dürfte zum jetzigen Zeitpunkt erreicht sein. Mal schauen was weiter passiert.

Den Rest lasse ich auch bis auf unbestimmte Zeit weiter laufen und hoffe auf weitere positive News, wenn alle zittrigen Hände wieder draußen sind.

Danke an Frogster, Runes of Magic(denn ohne diesem Spiel wären wir immer noch bei 3 Euro oder drunter) und die Community hier!:)

Gruß
ObiWan
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.904.764 von ObiWanKen am 02.09.09 18:43:28Die Achterbahnfahrt momentan gefällt mir auch nicht ganz. (Hoch heute 19,28, Tief heute 17,35) ???

Ich weiß ja nicht wie lange Du bisher hier investiert bist, aber 10% an einem Tag ist nun nicht wirklich etwas, was bei Frogster überrascht! Schon seit IPO haben wir des öfteren diese Schwankungen. Aber wenn Du Dich mit dem Verkauf wohler fühlst ist das natürlich nichts Verwerfliches.

@bulleundbaer: Mach doch nicht noch unsere Freunde hier ganz wuschig ;) :laugh:

Hab auch vor kurzem einen Teil (ca. 10%) verkauft. Aber auch nur ungern und unter "Tränen" aber es gibt da eine skandinavische Spieleschmiede, die mach micht seit Monaten mehr und mehr jeden Monat anlächelt und mir zuwinkt ;) Da musste ich mal konservativ zuschlagen.

Aber nichtsdestotrotz, der Rückgang ist äußerst gesund und kann gerne noch bis Richtung 16/15 anhalten. Der faire Wert ist aus heutiger Sicht erreicht, da gebe ich Dir Recht ObiWanKen, allerdings sind meiner Meinung nach nicht im Kurs mit enthalten: Spanien, Frankreich, Korea, weitere Sprachversionen, TCoS, weitere Lizenzen, die mit Gewissheit bald folgen werden und Releases die nächsten beide Jahren zur Folge haben werden.

Grüße aus der Frogsterecke! (nur örtlich gemeint)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.904.764 von ObiWanKen am 02.09.09 18:43:28Also ich hab heute noch mal zugekauft. Und die 17,35 hab ich abgegriffen. :-) Leider nur Teilausführung, aber ich hatte auch noch höhere Limits drin, die ausgeführt worden sind. Mal sehen, was morgen noch so wird.

Selbst wenn es die nächsten Tage/Wochen nur geringe Kurssteigerungen geben sollte, so ist doch die Tendenz klar und die zeigt nach oben, weil trotz des Kursanstieges eine Neubewertung aus meiner Sicht eben noch nicht stattgefunden hat. Mir fällt auch gerade keine Aktie ein, bei der ich mittelfristig investieren sollte und die so exzellente Aussichten besäße. Dafür ist mir das momentane Börsenumfeld zu unsicher und die Rückschlagsgefahr zu hoch. (Ihr seht, dass ich einen Rücksetzer des Marktes nicht 1:1 auf Frogster übertrage.) Frogster ist endlich mal wieder eine Aktie, deren Geschäft ich verstehe und was mir auch gefällt. RoM ist cool und macht Spass. Da stört es mich nicht, wenn die Aktien nochmal 10% oder 15% weiter runter gehen (und bei der zu zahlenden Abgeltungssteuer weil ich erst dieses Jahr eingestiegen bin, ist ein Rückgang in der Größenordnung auch egal und lässt mich nicht viel billiger einsteigen). Ich bin auch an dem Punkt, an dem ich mit stop loss arbeite, um Kursgewinne abzusichern, aber bei Frogster fange ich damit noch gar nicht an. Das hat Zeit fürs nächste oder übernächste Jahr.

Wäre cool, wenn es morgen nochmal ein bissel runtergeht, damit ich mein restliches Geld auch noch in die Aktie bekomme. Ihr habt Recht, dass die zittrigen Hände erstmal wieder raus müssen, damit es weitergehen kann, aber die Zahlen von Frogster sprechen für sich. Ich hab mich im Grunde schon ein bisschen unwohl gefühlt, als die Kurse jeden Tag nur gestiegen sind. Also abwarten und Tee trinken, dabei gelegentlich schauen was Korea macht (mir reicht es auch, wenn die 12 Monate nach Start mit 500.000 Euro monatlich zum Umsatz beitragen würden und damit langsamer als Dtl. oder US), schauen was Frankreich und Spanien machen, auf die kalte Jahreszeit warten, wenn alle wieder mehr vorm Rechner sitzen, einen Seitenblick auf BBO und später TCoS nicht vergessen und dann nochmal einen Schluck Tee trinken.

Erstmalig mehr als 1 Mio. Umsatz im Monat für RoM bedeutet, dass die Gruppe mit BBO, SA2, TCoS und Onlinewelten ca. 1,5 Mio. Umsatz gemacht hat. Es bleiben 4 Monate Zeit um auf die 2 Mio. Monatsumsatz zu kommen (= 10,7% Wachstum für RoM und der Rest der Gruppe trägt mit stabilen Umsätzen bei). Und bleiben die Umsätze dann nur stabil im nächsten Jahr, d.h. ohne jegliches Wachstum, dann kommen wir immer noch auf 4 Euro EPS in 2010. Bei einem KGV von 10 macht das 40 Euro ... und wie ihr wisst, liegen meine EPS-Schätzungen noch höher.

brasil-bahia
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.906.579 von aurreille am 02.09.09 22:53:25die mach micht seit Monaten mehr und mehr jeden Monat anlächelt und mir zuwinkt

männlich und einfach nicht multitaskingfähig. :D gleichzeitig schreiben und telefonieren ist wahrlich nicht mein Ding
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.906.610 von aurreille am 02.09.09 23:01:43Wie heisst die denn?
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.906.620 von brasil-bahia am 02.09.09 23:03:55siehe hier: http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1149591-1-10/func…

@SiebterSinn: Apropos Funcom, da hat doch jemand in einem anderen Thread herumgewildert und ein wenig Werbung für den grünen Frosch machen wollen, oder ;) ts ts ts...
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.906.579 von aurreille am 02.09.09 22:53:25Ich weiß ja nicht wie lange Du bisher hier investiert bist, aber 10% an einem Tag ist nun nicht wirklich etwas, was bei Frogster überrascht!

Du hast Recht, aber was vor einem Jahr 10% waren und heute, dann ist das in meinem Depot mittlerweile für meine Verhältnisse eine beachtliche Summe, die da hin und her wandert.
So ein abgebrühter Zocker bin ich dann auch wieder nicht.

Aber wenn Du Dich mit dem Verkauf wohler fühlst ist das natürlich nichts Verwerfliches.

Das denke ich auch. Ich bin schließlich jung und brauche das Geld.;)
Immerhin waren das jetzt 223% Gewinn (steuerfrei - juhuu:)).
Das schaut einfach gut aus. So eine Aktie hatte ich bisher nicht.
Ich bin eigentlich eher konservativer Anleger.
Aber so langsam könnte man sich dran gewöhnen....

Ich würd mich sicher wahnsinnig ärgern:mad:, wenn die Aktie aus welchen Gründen auch immer wieder unter 15 fällt.

Ich bleib dem Thread und der Aktie sicherlich erhalten.
Hab den Bestand ja nur um ca. 1/3 reduziert.

Viele Grüße
ObiWan
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.906.585 von brasil-bahia am 02.09.09 22:54:55Hallo brasil-bahia,


auch Dir stimme ich gern in fast allen Punkten zu, wobei wir bei 17...noch nicht zukauften, da ich noch immer mit einem vielleicht durch die allgemeine Börsenstimmung ausgelösten Rücksetzer in den Bereich zwischen 14 und 16 Euro rechne.

Natürlich haben wir noch keine einzige Aktie verkauft, denn unsere Zielrichtung ist a) dieses Spiel noch ein paar Jahre mitzumachen oder b) bei einem Übernahmeversuch etwas Paroli zu bieten.

Deswegen hat ja auch der Vorstand seine Position verstärkt!



:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.904.332 von sandkuchen am 02.09.09 17:42:42Hmmm, die "grössere" Verkaufsorder von 5.611 zu 18€ von gestern abend ist heute verschwunden.. - und schon sind wir im Moment bei 18.50€....

Hat sich hier jemand "bekehren" lassen ?


Aber was soll's - alles Mikromanagement.

Als "Alter Sack" im Börsengeschäft weise ich nur auf zwei Regeln hin - die sind so primitiv und doch so wahr

1) Gewinne laufen lassen (zumeist wird zu früh verkauft um erste Gewinne "zu sichern"); "zittrige Hände" etc.

2) Niemals in fallende Kurse kaufen (zumeist gibt es einen Grund und es ist sehr unwahrscheinlich genau den Wendepunkt/Boden zu erwischen).

So einfacht ist das... aber das lernt man unter Umständen schmerzlich aus Erfahrung...


Dennoch - ich verstehe wenn jemand teilweise verkauft um sozusagen sein Portfolio prozentual mit FROGSTER nicht zu sehr übergewichten.

Noch ein paar Gedanken zu den Frogster "Fundamentals"

a) die geografische Expansion und dadurch ein weiteres Wachstum sind für mich klar gesetzt bzw. sehr wahrscheinlich - daher kein Grund für mich jetzt zu verkaufen.

b) mit höherem Risiko behaftet sehe ich die Chance des "natürlichen" Wachstums - ich meine damit wachsen im Marktanteil (der MMORG) in einem Markt - zb Deutschland. Dazu muss sicher investiert werden, das anstehende "Grosse Herbst-Update" und dessen Erfolg sind für mich sehr wichtige Eckpunkt die wir beobachten müssen.
Wenn Erfogl --> der Netzwerk-Effekt trägt weiter. Also dort wo viele Spieler sind, werden es automatisch mehr (wege. Mundprogagande, Peer Group Effekt, Medienberichten etc..) siehe WoW.

Und dann sind diese Kurse alle Schnee von gestern - warm anziehen :-)


c) Die Prognosen von 2010 von 5€ höhren sich gut an - würde ich aber auch als etwas zu positiv sehen - denn es müssen ja schon kontinuierlich Investition getätigt werden. Zum einen für neue zukünftige Spiele - zum andern für den (systematischen) weiteren Ausbau von ROM - der notwendig ist um auch 2010/2011 etc.. die aktiven Spieler wachsen zu lassen. Und das ist ja auch richtig so... Diese Investitionen können wir afaik nicht sehr gut abschätzen - es gibt hier keine Daten von Frogster (?)


Gruss

sk






übermässig abhängig zu machen..
BÖRSE ONLINE hat reagiert !

Neue Gewinnschätzungen:
2009 0,80 €
2010 1,55 € KGV 12,2

Außerdem wird Frogster als Turnaroundkandidat
Auf Seite 42 extraherausgestellt mit Kursziel 18,95 €
@sandkuchen,


wie schön, dass immer mehr Profis in diesen Thread finden!

"b) mit höherem Risiko behaftet sehe ich die Chance des "natürlichen" Wachstums - ich meine damit wachsen im Marktanteil (der MMORG) in einem Markt - zb Deutschland. Dazu muss sicher investiert werden, das anstehende "Grosse Herbst-Update" und dessen Erfolg sind für mich sehr wichtige Eckpunkt die wir beobachten müssen. Wenn Erfogl --> der Netzwerk-Effekt trägt weiter. Also dort wo viele Spieler sind, werden es automatisch mehr (wege. Mundprogagande, Peer Group Effekt, Medienberichten etc..) siehe WoW...."

Zu diesen Gedanken... , möchte ich noch anführen, dass BountyBay nach einer Stagnation aktuell schon ganz erheblich von dem ROM-Effekt profitiert und dass ich meine GS für 2010 bei den schon genannten 2,50 bis 3,30 Euro/Aktie belasse (also nicht 5-6).


@Sadalsud

Das Kursziel ist lustig, aber immerhin...BO robbt sich heran....(!)



@alle

Ergänzung zu meinem #3036


Dies heißt allerdings nicht, dass die von mir schon mehrfach genannte Investorengruppe immer mit meiner Tätigkeit im Nebenwertedepot-Thread gleichzusetzen wäre. Wenn ich dort zuletzt am 19. August zu 13,85 kaufte, so stellt dies nur ungefähr mein privates Nebenwerteengagement dar. "Die Gruppe" kaufte auch darüber zu.



:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.908.309 von sandkuchen am 03.09.09 10:09:01Nur noch ein Kommentar zu den Investitionen, aber vielleicht sehe ich das ja auch falsch:

Aus meiner Sicht ist die Investition in eine neue Lizenz eine Auszahlung und damit Cash Flow wirksam. Um ergebniswirksam zu werden, müsste die Lizenzzahlung sofort in den Kosten verbucht werden. Wird eine Lizenz aber aktiviert, also in der Bilanz als Vermögensgegenstand geführt, dann wird sie über die erwartete Lebensdauer des Spiels abgeschrieben. Bei z.B. 4 Jahren Abschreibungsdauer, wären pro Jahr als nur 25% der Lizenzkosten ergebniswirksam (abgesehen davon, dass der größte Teil der Lizenzkosten eh umsatzabhängig ist und erst bei Erfolg des Spiel aus den laufenden Umsätzen fällig wird). Das heisst, selbst wenn für das für 2013 geplante MMOG Ende 2010 ein niedriger 7-stelliger Betrag gezahlt würde (der übrigens aus dem laufenden cash flow gezahlt werden kann), dann heisst das nicht automatisch, dass die komplette Summe ergebniswirksam wird.

Zumindest die Bilanz im Halbjahresbericht führt unter Aktiva A I 1 Lizenzen mit einem momentanen Wert von 1,266 Mio. (S. 21) und die GuV führt unter Punkt 5 Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände in Höhe von 240.000 (S. 23)

Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege oder Frogster schon mal kommuniziert haben sollte, dass sie Lizenzkosten IMMER sofort als Kosten verbuchen.

brasil-bahia
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.908.309 von sandkuchen am 03.09.09 10:09:01"Hmmm, die "grössere" Verkaufsorder von 5.611 zu 18€ von gestern abend ist heute verschwunden.. - und schon sind wir im Moment bei 18.50€....

Hat sich hier jemand "bekehren" lassen ?"

Nee ... der hat gesplittet ... Dafür stehen jetzt ein paar 1000er Orders zwischen 18,30 und 19,50 drin. :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.909.004 von brasil-bahia am 03.09.09 11:19:05Nee ... der hat gesplittet ... Dafür stehen jetzt ein paar 1000er Orders zwischen 18,30 und 19,50 drin

Hoffentlich findet sich bald jemand, der ihm die Stücke abkauft:rolleyes:
es wird immer verschiedene blickwinkel geben. subjektiv sind wir hier - die meisten alten hasen oder froesche ;) schon lange bei frogster dabei.

ich habe bei rd. 14 die erste grosse position aufgebaut... da war es richtig - besser nicht in fallende kurse zu kaufen .... doch im weiteren verlauf - inkl. der letzten KE weiter zu kaufen und zu verbilligen war dann wieder richtig.

subjektiv hat man dann doch einen schoenen buchgewinn und wuerde den gerne absichern ... aber wie?

denn - auch voellig richtig aus der sichtweise der neuen investoren - ist die story gerade dabei, loszulegen ... und es kommt geld rein, der ramp-up dauert noch an und laut gerlinger will man gute 5 jahre geld mit den spiel verdienen ... ramp-up - wie lange? sicher noch bis ende kommenden jahres ... wenn man alle restlichen maerkte mal ein jahr gelaufen haben sehen will.

koennen also wirklich 25-30 mio umsatz 2010 drinn sein - logistisch etc... schon.

die kosten fuer das neue spiel werden das ergebnis nicht belasten - bzw. bei der bewertung durch die boerse ehr eine untergeordnete rolle - ggf. sogar deutlich positiv gewertet ...

das ein grossteil des geldes reinvestiert werden wird die kommenden jahre ist wohl sinnvoll und besser, als dividendenzahlungen - nach meiner bescheidenen meinung.

koennte jemand genauer erklaeren, was das grosse herbst update genauer bedeutet? sicher interessiert dies hier vor allem auch die neuen investoren.

das die boerse nochmal in die knie gehen wird, erwarten viele ... evtl. kommt es gerade deswegen nicht dazu. wobei der dax ruhig nochmal bis 4500/4800 runtergehen duerfte - ohne negative gesamtaussage.

die maerkte bewerten die zukunftserwartungen ... sowohl bei dax und bei frogster, wenn also korea gut startet ... wir jetzt schon mal ueber eine mio umsatz im monat hatten ... und die heissen monate vor dem rechner - vor allem auch fuer die rom user ... vor uns haben ... mit x-mas, deren aktionen ... ein kampfrentier mit kampfschlitten von mir aus ;-) ... dann wird der markt frogster schnell mit den erwartungen (!) fuer 2010 bewerten ... wenn er es kann, bzw. die frage ist auf welchen grundlagen ... ggf. sehen wir dann auch wieder mal eine uebertreibung nach oben ;-)

siehe frogsterkurs 32 ohne grosse echten werte ...

ich habe auch lange ueberlegt, ein wenig gewinne mitzunehmen ... aber erstens bin ich kein trader - zu wenig ahnung zu wenig zeit ... also richtig rein und raus ... naja ... viel glueckssache - und zweitens habe ich einen horizont von 2010 mindestens ...

sollte also der herbst gut laufen ... frogster die konkurrentz - neuer launch anderer mmog´s nichts anhaben ... dann wuerde ich nur in einer uebertreibungsphase bei kursen kommenden jahres ab 30/35 € verkaufen. denn auch wenn wir jetzt gut gelaufen sind - die wahrscheinlichkeit noch deutlich hoeher zu gehen ist mit jedem tag und jeder meldung hoeher. risiken?

als risiko sehe ich ggf. eine phase der korrektur, der kurs ist leicht zu manipulieren ... anderere wollen guenstig einsteigen, fischen die stop-loss-orders ab (ist mir frueher oft passiert) marktenge titel und stop-loss - geht selten gut.

also eine korrektur richtig mitzunehmen - bei 19,45 raus - ggf. bei 16 wieder rein ... inkl. der steuerbelastung ...

da warte ich lieber ab und sehe auch mit einer tasse tee oder ner ganzen kann zu, wie sich mein depot hebt und senkt ...

anlagehorizont ist 2010 - xmas ... und eine verlaengerung des anlagehorizontes ist mehr als wahrscheinlich.

wenn rom gut laeuft - ein ramp-up auf 50 mio jahresumsatz ... dann wollen "alle" auch in 3 jahren das neue spiel von denen spielen ...

und tcos? und ggf. neue spiele? wenn frogster den ramp-up mit rom gut macht, dann wollen die entwickler etwas vom frogster - bitte macht unser spiel auch so populaer ... dann muss sich frogster nicht mehr um lizenzen bemuehen - die werden dann angeboten.

also immer mal das investment so betrachten, als waere man gerade erst eingestiegen. solange es keine bessere alternative von heute ab in die zukunft gibt ...

never change a winning team. gewinne laufen lassen ... sich nicht rausschuetteln lassen.

(und nicht aufs wetter schauen ...)

gruesse tw;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.909.518 von Tigerwoods am 03.09.09 12:03:27Teile diese Sicht absolut!!!! wenn ich bedenke, wieviel hier Stücke und damit auch Risiko rausgenommen haben und der Kurs steht immer noch über 16, sogar bei 18 - das bestärkt. Wie gesagt, Korrekturen sind gesund und die Verkäufer von Gestern, sind möglicherweise wieder die Käufer von Morgen. Für mich ist der Investmentcase Frogster, nach wie vor komplett in Takt - Daytrading ist Glückssache....
Aus dem heutigen Betafaktor-Börsenbrief:

Frogster: endlich ein richtiger Hit

Der Kurs der Frogster Interactive Pictures AG mit Sitz in Berlin wurde schon mal im Jahr 2007 massiv von der Fantasie rund um so genannte MMOG-Spiele (Massive Multiplayer Online Games) getrieben. Kurse jenseits der 30 EUR sah man damals. Aber wie so oft – es dauerte alles etwas länger als geplant, und die Firma schlitterte in Probleme.
Aber nun ist es soweit: Nach einer Restrukturierung wurde das MMOGSpiel »Runes of Magic« im März offiziell (nach einer Beta-Phase) gestartet. Und, was noch viel wichtiger ist: Es scheint ein richtiger Hit zu werden. Die Zahlen der registrierten Teilnehmer explodierten regelrecht von Februar (600.000 Nutzer) auf 1,6 Mio. Spieler Ende Juli 2009.
Frogster hat sich dabei ein neues Erlösmodell ausgedacht. Während
andere MMOGs feste Abogebühren im Monat verlangen, bezahlt man bei
Runes of Magic nur, wenn man sich einloggt. Und vor allem ist es ein Geschäftsmodell, virtuelle Güter in dem Spiel mit echtem Geld zu bezahlen.
Auch diese Geschäftsidee scheint sehr gut anzukommen.
Die Wachstumsfantasie ist enorm. Der Start im März erfolgte in den
Sprachen Deutsch und Englisch. Noch im September und den nächsten
Monaten stehen die Sprachversionen Französisch, Spanisch, Russisch
sowie Koreanisch an.
Nach der Restrukturierung steht Frogster bilanziell sauber da: 8,1 Mio. EUR Eigenkapital (Quote 78%), keine Bankschulden, aktuell 0,9 Mio. EUR Cash in der Kasse – und 55 Cent je Aktie Gewinn zum Zwischenabschluss 2009. Frogster-COO Dirk Weyel ließ gegenüber BetaFaktor.de durchblicken, dass alleine im Juli der Umsatz auf >1,2 Mio. EUR explodierte. (Gesamtumsatz zuletzt: 5,1 Mio. EUR). »Wir haben gerade ein ungewöhnlich starkes unterjähriges Wachstum«, sagt Weyel.
Für Fantasie für die fernere Zukunft sorgte »Project X«. Dazu müssen
Sie wissen, dass Runes of Magic vom taiwanischen Entwickler zulizenziert wurde. Und mit diesem Entwickler hat man nun das nächste Projekt in trockenen Tücher. Dessen Release wird aber erst für 2013 avisiert. Der Frogster-Kurs hat sich vom Tief im März seither mehr als vervierfacht.
Kein Wunder, ein Big-Hit beflügelt jedes Medienunternehmen.
Letzte Kursspitze korreliert mit der Ankündigung von »Project X«. Sollte diese Euphoriespitze noch Mal in den Bereich 14 bis 16 EUR konsolidieren, dann gilt es zuzuschlagen. Wer nicht mehr so lange warten will, greift gleich zu. Kursziel ist zunächst das alte Allzeithoch bei 30 EUR.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.913.533 von katzenbaum am 03.09.09 18:58:33Hmmm ...

Man bezahlt nur wenn man sich einloggt? Falsch. Nur wenn man Items im Spiel für echtes Geld kauft. Einloggen und spielen ist für umsonst. Für (Spiel-)Gold kaufen ist auch umsonst.

Mehr als 1,2 Mio im Juli. Das würde bedeuten, dass der Rest der Gruppe max. 250.000 Euro Umsatz im Monat macht. Denn RoM wurde mit "wohl erstmalig über 1 Mio" in einem Aktionärsupdate beschrieben und dann für August "erstmalig über 1 Mio.". Also hat RoM im Juli wohl ca. 950-980.000 gemacht.

55 Cent die Aktie stimmt doch auch nicht. Wie recherchieren die denn? Arghh ...

Deswegen ist das Kursziel "zunächst das alte Allzeithoch" auch nicht mit den Zahlen vom BetaFaktor zu begründen. Sehr wohl aber mit unseren Zahlen hier im Forum. :D

brasil-bahia
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.913.737 von brasil-bahia am 03.09.09 19:27:06Mehr als 1,2 Mio im Juli. Das würde bedeuten, dass der Rest der Gruppe max. 250.000 Euro Umsatz im Monat macht.

Auch wenn der Artikel tatsächlich schlecht ist und sich da sogar noch weitere Fehler eingeschlichen haben, ist diese Aussage ausnahmsweise richtig! Was soll den Deiner Meinung nach sonst zum Umsatz beitragen außer BBO und die Adsales?
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.915.143 von aurreille am 03.09.09 21:51:51Hi,

die Höhe ist nur unerwartet. Wir hatten in unseren Schätzungen zwischen 400.000 und 440.000 Umsatzbeitrag der anderen Aktivitäten angenommen. Das basierte auf den Annahmen, dass RoM im April in Europa (deutsche und englische Sprachversion) "bereits den für Ende des Jahres erwarteten Monatsumsatz von 500.000 Euro überschritten" hat. Da die Gruppe im gleichen Zeitraum "knapp 1 Mio. Umsatz" gemacht hat, konnte man das einigermaßen hochrechnen (beides im Geschäftsbericht 2008, S. 12).

Ad-Sales hat 2008 einen Umsatz von 1.088 Mio gemacht, also ca. 90.000 im Monat. Da müssen wir für die Zukunft keine Steigerungen berücksichtigen.

BBO trägt nach Geschäftsbericht 2008, S. 10 mit einem "sechsstelligen Euro-Betrag erheblich zum Umsatz der Gruppe" bei (deutsche, englische und französische Sprachversion).

Das TCoS und SA2 tragen nur absolut marginal zum Umsatz bei.

Wenn also die Gruppe im Juli "> 1,2 Mio. umgesetzt hat", dann wäre der Beitrag der anderen Aktivitäten (wie in meinem vorhergehenden Posting geschrieben) nur ca. 250.000 Euro, weil der RoM-Anteil eben knapp 1 Mio. ist. (Das heisst aber auch, dass im April RoM US ebenfalls mit ca. 250.000 Umsatz beigetragen hat.)

Nimmt man nun die Zahlen, kann man von Monatsumsätzen für
Ad-Sales (=Onlinewelten???) von 90.000 Euro im Monat
TCoS und SA2 von je ca. 10.000 Euro im Monat und
BBO von ca. 140.000 Euro im Monat ausgehen. (250-90-10-10=140)

Kann mal bitte jemand meine Überlegungen grundsätzlich bestätigen (oder verwerfen). Dann würde ich meine Umsatzschätzungen 2009 und 2010 anpassen, weil 250.000 im Monat nun mal nicht (die zuvor angenommenen) 440.000 im Monat sind.(Dann käme ich bei den Gewinnerwartungen 2010 nämlich eher in den oberen Bereich von SiebterSinn.)

Viele Grüße
brasil-bahia
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.917.031 von brasil-bahia am 04.09.09 09:37:02Wenn also die Gruppe im Juli "> 1,2 Mio. umgesetzt hat", dann wäre der Beitrag der anderen Aktivitäten (wie in meinem vorhergehenden Posting geschrieben) nur ca. 250.000 Euro, weil der RoM-Anteil eben knapp 1 Mio. ist. (Das heisst aber auch, dass im April RoM US ebenfalls mit ca. 250.000 Umsatz beigetragen hat.)

Nimmt man nun die Zahlen, kann man von Monatsumsätzen für
Ad-Sales (=Onlinewelten???) von 90.000 Euro im Monat
TCoS und SA2 von je ca. 10.000 Euro im Monat und
BBO von ca. 140.000 Euro im Monat ausgehen. (250-90-10-10=140)


Für mich klingen, die oben aufgeführten Zahlen plausibel. Bei Bounty Bay liegen meine Schätzungen auch irgendwo zwischen 120.000 und 150.000 Euro.

Grüße kof
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.917.031 von brasil-bahia am 04.09.09 09:37:02"(Dann käme ich bei den Gewinnerwartungen 2010 nämlich eher in den oberen Bereich von SiebterSinn.)"

So ist es!


Wobei allerdings die Steigerungsraten für ROM und auch für BountyBay im letzten Quartal höher als im Sommerquartal ausfallen dürften.

Dabei gehe ich aktuell (Ende August) davon aus, dass die Anzahl der tatsächlich in den ROM-Itemshops einkaufenden Spieler die 50.000der Schwelle überschritten hat.



:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.917.916 von SiebterSinn am 04.09.09 10:59:00wer kann uns über die Entwicklungen in Korea auf deutsch weiterhelfen?

http://www.fnn.co.kr/content.asp?aid=2e5c0791f6154b7488c5b47…

http://www.runesofmagic.co.kr/
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.918.212 von harif am 04.09.09 11:28:23Unter firefox ein Übersetungstool als add-on installieren.(zB Foxlingo)
Die Automatissche Übersetzung ist zwar grauenvoll aber die Botschaft aus dem link ist dennoch klar zu erkennen als:


First test successful finishing


A.-
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.918.212 von harif am 04.09.09 11:28:23Korea geht so gut wie sicher innerhalb dieses Monats voll auf Sendung und dann wird es erneut spannend, denn dieses ferne Land ist nicht irgendein kleiner Spielermarkt...(!) ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.920.201 von SiebterSinn am 04.09.09 15:11:16Soweit man hört, halten MMORG-Spieler ihren Chars jahrelang die Treue, da sie viel Zeit in den Aufbau investiert haben. Ist es da vielleicht nicht schwieriger, in einem voll entwickeltem Markt wie Korea Fuß zu fassen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.920.531 von pantarhei am 04.09.09 15:42:23Das ist ja genau der Punkt. Es kostet nix, RoM auszuprobieren. Und deshalb kann ich mir vorstellen, dass die Bereitschaft da ist, es zu versuchen. Und die zahlenden Nutzer kommen dann, wenn die das Spiel mögen und eben bessere Ausrüstung wollen ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.921.201 von brasil-bahia am 04.09.09 16:44:45Außerdem sollten wir nicht vergessen, dass die Macher von ROM ja der koreanischen Spielerseele viel verwandter als der der Europäer sind! :)
Im Übrigen hat sich Frogster offenbar auf einer in Zusammenarbeit mit der DVFA durchgeführten Konferenz sehr professionell vorgestellt.

Roger Peeters, Vorstand von CBSR, erwähnt dies kurz in einem Interview, dass sich bei finanzen.net unter dem Titel "Angelsachsen wollen Small-Caps kaufen" findet.


:)
http://www.chip.de/downloads/Runes-of-Magic_37896627.html


Runes of Magic


"Runes of Magic" ist ein kostenloses MMORPG.


Wie bei "World of Warcraft" - dem wohl bekanntesten Vertreter dieses Genres - gibt es auch in "Runes of Magic" kein wesentliches Ziel, das erreicht werden muss. Vielmehr steht die stetige Verbesserung seines Charakters im Mittelpunkt. Sechs verschiedene Klassen stehen dabei zur Verfügung: Krieger, Kundschafter, Schurke, Magier, Priester und Ritter.

Ein duales Klassensystem ist dabei eine grundlegende Besonderheit in "Runes of Magic". Das bedeutet, dass zunächst zu Spielbeginn eine Primärcharakter gewählt wird. Erreicht man mit diesem Charakter Level 10, kann ein Sekundärcharakter ausgesucht werden. Fortan können Sie die Priorität der beiden Klassen tauschen. Es kann aber nur die Primärklasse auf eine höhere Stufe gebracht werden.

Insgesamt kann Ihre Spielfigur bis Level 52 hochtrainiert werden. Die Spielewelt Taborea beinhaltet dafür abwechslungsreiche Gegebenheiten. Epische Belohnungen die mit bis zu 36 Spielern gemeinschaftlich ausgeführt werden, sorgen darüber hinaus für Spielspaß.

Fazit: "Runes of Magic" fesselt den Spieler oft stundenlang an den Bildschirm. Die Konkurrenz zu "World of Warcraft" braucht das Spiel dabei nicht scheuen.

Runes of Magic
Version:
2.0.8.1840
Sprache:
Deutsch
Downloadzahl:
219
Autor:
Runewaker Entertainment
Betriebssystem:
Win 2000
Win XP
Windows Vista
Windows 7

Dateigröße:
3.7 GByte
Softwareart:
Freeware
Kaufpreis:
-
Erster Eindruck:
5.0CHIP Online
Aufgenommen:
04.09.2009
Kategorie:
Adventures
Download-Charts Platzierung:
Platz 14/143
88%12%GutSchlechtDownload jetzt bewerten
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.926.663 von spellborn am 05.09.09 22:30:21Hallo alle zusammen,
hier mal wieder ein netter Artikel zu Frg:http://www.ariva.de/Frogster_AG_Hat_der_kometenhafte_Aufstie….
Gruß
:D
Fast 10.000 Stück Geld bei 19,30 Euro.
Da will es aber einer wissen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.929.913 von katzenbaum am 07.09.09 09:50:20Hi Katzenbaum,

freue mich Dich hier zu treffen. Hast Du Deinen Bestand noch komplett?

Grüße,

Claus

P.S. Lass unsmal wieder ein Bierchen trinken:lick:
Bei der Unterstützung sollten wir heute die 20 €-Marke knacken können...
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.929.913 von katzenbaum am 07.09.09 09:50:20soeben sind en Block 6100 Stück bei 19,30 € ver-/gekauft worden...
Dieser Betrag würde zugegebenermaßen meine Portokasse sprengen :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.930.022 von c-laus am 07.09.09 10:07:11Nicht nur komplett, sondern sogar deutlich erweitert. :lick:
Freut mich, dass Du auch dabei bist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.929.913 von katzenbaum am 07.09.09 09:50:20Ja, erstaunlich! :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.930.031 von c-laus am 07.09.09 10:08:47Bei der Unterstützung sollten wir heute die 20 €-Marke knacken können...

Das wars dann mit der Unterstützung. Alles weggekauft.
Da stimmt doch was nicht...
die 20 ist ein harter brocken ...

50 mio marketcap ... naja - dazu fehlen noch erzielte zahlen ... nicht nur (berechtigte) hoffnung/prognosen.

und keinerlei korrektur...

heisses eisen ... aber im rueckblick am 31.12.2010 sicher ehr langweilig.

schoene woche!;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.930.321 von ObiWanKen am 07.09.09 10:48:52Hallo ObiWanKen,


"...Da stimmt doch was nicht... "


Was hier stimmt oder nicht stimmt, könnte bedeuten, dass wir innerhalb der nächsten Wochen mit einem Übernahmeversuch zu rechnen haben.

Die 2.500 bis 5.000 Stück-Orders der letzten Monate waren merkwürdig; - der heute recht agressive Kauf von 10.000 Aktien dann schon sehr merkwürdig!

Wir werden sehen...(?)



:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.931.264 von SiebterSinn am 07.09.09 13:24:44Das sind 0,2%-Pakete (bei 5.000 Stück). Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.931.360 von brasil-bahia am 07.09.09 13:37:20Ja, allerdings wissen wir nicht von welcher Basis dieser mögliche Aufkäufer startete.

Ich erinnere nochmals an die HV und an meine mehrfachen Hinweise über die unklare Aktionärsstruktur...


;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.931.442 von SiebterSinn am 07.09.09 13:48:06Ich erinnere mich.

Übernahme mit Delisting würde mit einfacher HV-Mehrheit funktionieren (http://de.wikipedia.org/wiki/Delisting). Das ist nicht gut. Allerdings können Aktionäre das mit Spruchverfahren in die Länge ziehen. Das deutsche Recht ist sehr konservativ, was Bewertungen angeht. :-(

"Der Delisting-Antrag einer Aktiengesellschaft muss von ihrer Hauptversammlung, also von der Gesamtheit der betroffenen Aktionäre, mit einfacher Mehrheit gebilligt werden."

Es muss zuvor ein öffentliches Kaufangebot vorliegen. Falls das vorliegt, kann auf der nächsten HV ein Delisting beschlossen werden. Da das Kaufangebot öffentlich ist und FALLS ein Delisting zu erwarten wäre, dann würden die Aktien vor der HV steigen. Dann gäbe es noch eine Übergangsperiode von 6 Monaten. Und erst dann könnte ein Delisting stattfinden. ABER:

"Die Höhe der Abfindung wird in der Regel zutreffend festgesetzt sein, wenn sie dem durchschnittlichen gewichteten Dreimonatsbörsenkurs vor dem Bekanntwerden des beabsichtigten Delistings entspricht, weil dieser Durchschnittskurs den vom Markt empfundenen Wert der Aktien frei von spekulativen Elementen widerspiegeln sollte."

Bei deutschen Gerichten kann ich mir das sogar vorstellen. Dabei weiss doch jedes Kind, dass MarktPREIS und UnternehmensWERT nicht dasselbe sind, auch nicht, wenn Unternehmensanteile an der Börse gehandelt werden. Solange der Zins aber so niedrig bleibt, käme das der ganzen Sache entgegen, weil in Spruchverfahren (soweit ich weiss) der risikolose Zinssatz (i.d.R. Staatsanleihen) mit einem Risikozuschlag von soundso viel Prozent (z.B. 50%) anstatt einem fixen Zuschlag verwendet werden. Wenn ich das Buch über Spruchverfahren doch nur mal aufmerksamer gelesen hätte ... :-)

brasil-bahia
entspannung ...

ggf. kauft sich jemand langsam ein ...

den meisten wird es vor veroeffentlichung der jahreszahlen 2009 zu heiss sein.
dazu sind wir zu gut gelaufen ...

ggf. druecken die auch den kurs nochmal ...

einfach anschnallen und zeithorizont heute plus 12 monate einstellen. ich mach mir da wenig sorgen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.931.651 von brasil-bahia am 07.09.09 14:17:10Die einfache Mehrheit würde gegen das Management und gegen befreundete Aktionäre (auch "wir") nach meiner Einschätzung zu diesen Kursen von 17 bis 23 Euro nicht zustande kommen!

:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.931.781 von SiebterSinn am 07.09.09 14:37:10Ergänzung

Natürlich wäre es interessant zu wissen, wie sich Herr Bieneck von der Shareholder Value Beteiligungen AG im Fall eines Übernahmeversuchs verhalten wird. Einige von euch werden sich sicher mit gemischten Gefühlen an seinen HV-Auftritt erinnern, als er die KE "schmiss", was allerdings nach dem heutigen Wissensstand ein kluger Schachzug war!


;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.931.442 von SiebterSinn am 07.09.09 13:48:06...ist schon interessant zu sehen, wie mit Zwergorders (= alles unter 20 Stück) der Kurs künstlich billig gehalten wird ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.937.267 von Sadalsud am 08.09.09 12:35:47...oder wie vierstellige Orders im XETRA-Buch auftauchen und oftmals nach wenigen Minuten wieder verschwunden sind.

16 oder 22 Euro sind jederzeit möglich!


;);)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.937.267 von Sadalsud am 08.09.09 12:35:47Ja, war gestern auch schon so ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.937.327 von SiebterSinn am 08.09.09 12:43:23Dann hoff ich aus purem Eigennutz nochmal auf 16 ... :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.937.327 von SiebterSinn am 08.09.09 12:43:23...z.B. vorgestern ca. 30 Minuten eine 8.000 Stück Order bei 17, jetzt z.B. eine 7.000 Stück Order bei 15,50, dazwischen dann gestern die agressive Ausführung von 10.000 Stück zu 19,30 (!?!)

weiterer Kommentar überflüssig!


:)
heute mal kein umsatz (kaum) ...

kurse korregieren auch mal ?

mal sehen - wer zu 15/16 wieder einsteigt ... zum naechsten run auf die 20.

reicht ja, wenn die weihnachten geknackt wird ...

schoene woche noch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.944.875 von Tigerwoods am 09.09.09 11:45:34Das verspricht ein spannendes Rennen zwischen einer kräftigen technischen Reaktion (14 - 16 Euro?) und der nächsten Veröffentlichung von Herrn Gerlinger (Korea?) zu werden!


:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.945.054 von SiebterSinn am 09.09.09 12:07:52ob wir ueber die 14 oder die 22 (zuerst) auf neue hoechstkurse gehen kann uns ja eigentlich egal sein ... vom magengeschwuer mal abgesehen...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.945.067 von Tigerwoods am 09.09.09 12:09:06Von den 14 träumen mindestens so viele wie von den 22....(!) ;)
Falls mich jemand vermisst:
Ich bin immernoch dabei und habe keine Stücke verkauft bisher.
habe zu 12 Euro die erste Posi gekauft, und bei 3,50 nochmal nachgekauft.
Ich denke es geht weiter aufwärts! :):):)
Da ich bis zum 21. einen Wanderurlaub einlege, wünsche ich euch bis dahin alles Gute.

Viel Erfolg beim Verkaufen oder Kaufen!


;):)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.956.409 von Tigerwoods am 10.09.09 17:45:13http://www.spieletester.com/test/1/1889/runes-of-magic-the-e…

The Elven Prophecy ist das zweite Kapitel für das Free-2-Play-MMO Runes Of Magic. Frogster legt damit wieder ordentlich nach, denn ebenso wie das erste Kapitel ist dieses Update nicht nur umfangreich sondern auch hochwertig. Neben dem neuen Volk, den Elfen, gibt es zwei mehr oder weniger neue Klassen für diese sowie eine große Landkartenerweiterung. Das ganze Paket erscheint am 15.9.09, also in wenigen Tagen. Ich konnte mir das Spiel ausführlich auf der GamesCom angucken und berichte euch nun, warum es sich lohnt, die Daten zu saugen.

Schattiges Plätzchen

Die komplette Landkarte mit Elven Prophecies Die Elfen haben natürlich ihr eigenes Startgebiet. Das ist prinzipiell den anderen Startgebieten ähnlich und voll mit den ersten, leichten Quests und Händlern, allerdings optisch sehr neu. Das Grafik-Set ist wäldlich, die Architektur sehr hoch und das ganze Elfen-Gebiet liegt auf einer Insel. Sobald ihr mit euren Elfen Level 10 erreicht habt, geht es rüber aufs Festland zu den Anderen. Die Elfen haben keinen Priester und keinen Ritter als Klasse, dafür einen Druiden, der natürlich dem Priester ähnelt und den Bewahrer, der als Tank dient und drei verschiedene Pets beschwören kann. Beide Klassen haben spezifische Rüstungssets, die sich optisch auswirken. So lauft ihr als Druide also vorzugsweise mit einem Stab herum. Eigene Reittiere gibt es für die beiden Klassen übrigens auch.

Make it Maxi!

Die Architektur der Elfen ist neu Bei Frogster heißt es: Nicht kleckern, sondern klotzen! Daher kommt The Elven Prophecy mit über 2000 Quests daher. Noch dazu gibt es neue Pets, neue, verbesserte Grafikeffekte, drei neue High-Level-Gebiete, wie zum Beispiel die Wilden Lande oder den Vulkan mit spezifischen Gegnertypen (zum Beispiel Nagas in den Wilden Landen) und die Spielwelt wird geographisch um sage und schreibe gute 30% vergrößert. Ach, ich sagte ja am 15. 9. ist es soweit. Das ist nur halb wahr, denn zum Teil sind die Neuerungen schon da. Am 15. wird es allerdings komplett sein, das zweite Kapitel.

Ein Wörtchen zu Single- und Multiplayer

Ein wenig zum neuen SP-Content zuerst: In den Wilden Lande zum Beispiel leben die Pygmäen und zwar in 4 Pygmäen-Dörfern. Dort verehren sie vier unterschiedliche Götter und leben vor sich hin. Doch der Prinz hat die große Schutzmauer eingerissen und die Nagas überfallen das Land. Daher gibt es in den Wilden Lande sowohl freundlich als auch feindlich gesinnte Kreaturen und einiges an neuen Grafik-Spielereien.

Die Naga sind neue Gegnertypen Auch im MP tut sich etwas und so wird es einen neuen PvP-Modus namens King Of The Hill geben. Das Prinzip sollte den Meisten unter uns klar sein. In Runes Of Magic wird es so ablaufen, dass beide Teams Kristalle einnehmen und so lange die Übermacht halten, bis der Gegner besiegt ist. Vergleichen könnt ihr hier zum Beispiel mit der bekannten Battlefield-Serie. Wie sich dieser Modus und auch die beiden neuen Klassen von Balancing her verhalten muss sich natürlich noch zeigen, aber vielversprechend klingt es alle Male.

-------------------------------------------------------------------

Fazit:
Ich habe schon Runes Of Magic mit viel Freude gespielt und mich über die Kostenfreiheit erfreut. Seit Release haut Frogster regelmäßig Updates, Patches und neuen Content raus und auch The Elven Prophecy wird wieder super. Das Ganze auch noch für Lau! Ich kann nur sagen: Runes Of Magic ist mittlerweile eine absolut ernste Alternative zu WoW, AoC, War, etc.. Wer es noch nicht gespielt hat: Zugreifen!!!

Wertung: Sehr gut

Geschrieben von: Philipp Kleidt am 09.09.2009


http://www.gamers.de/artikel/497/Runes_of_Magic/

Runes of Magic
Chapter 2: The Elven Prophecy - Wenn Elfen helfen
Dienstag, 08.09.2009 | dr
Bald ist es soweit und für die Spieler von "Runes of Magic" hat das Warten ein Ende: Das vor einer Weile angekündigte Update "Chapter 2: The Elven Prophecy" wird ab dem 15. September allen Spieler zur Verfügung stehen. Wir durften auf der gamescom bereits einen Blick auf das Update werfen und schildern euch nun unsere ersten Eindrücke.


Die Elfenrasse in Runes of Magic
Die neue Erweiterung führt die Elfen als spielbares Volk ein und gibt ihnen zusätzlich zwei exklusive Klassen: den Bewahrer und den Druiden. Der Druide ist eine Heilerklasse, die mit "Naturmacht" funktioniert. Durch das Wirken von Zaubern baut er diese auf und kann dadurch die eigenen Fähigkeiten verstärken. Darüber hinaus wird er jedoch auch auf die zerstörerischen Kräfte der Natur zurückgreifen können, die dem Gegner über einen längeren Zeitraum hinweg Schaden zufügen. Der Bewahrer ist dagegen ein Nahkämpfer, der mit der Natur im Bunde steht. Er kann einen von mehreren Naturgeistern beschwören, der ihm dann im Kampf beisteht. Je nach Fortschritt werden ihm im späteren Spiel natürlich mächtigere Verbündete zur Seite stehen. Zudem wird der Bewahrer als Unterstützerklasse seine Teammitglieder durch Zauber verstärken können.

Ein Screenshot aus dem neuen Highlevel Dungeon "Der Ursprung"
Auch inhaltlich gibt es viele Neuerungen: Neue Dungeons und Raidinstanzen sorgen für viele neue Herausforderungen. Sehr interessant dürfte dabei der "Albtraum von Varanas" sein, einer art Parallelwelt, die nur mit extrem großen Gruppen bezwingbar sein wird und vorerst die schwerste Herausforderung in "Runes of Magic" darstellt.

Einige zu "Chapter 2: The Elven Prophecy" gehörende Inhalte wurden bereits teilweise ins Spiel integriert, so kann man bereits bis Stufe 52 aufsteigen und wird mit dem Update dann bis Stufe 55 weiter empor klettern können. Insgesamt kommt eine wahre Flut an neuem und sehr interessantem Content auf die Spieler zu, die allen Fans von "Runes of Magic" jede Menge neueHerausforderungen bieten werden und die Gemeinde der RoM-Zocker noch weiter vergrößern dürfte.
Montag und Dienstag nächster Woche kommt die große Erweiterung des Spiels Runes of Magic. Danach rechne ich mit stark steigenden Userzahlen, da doch wohl alle die Erweiterung gleich spielen wollen.

http://www.runesofmagic.com/de/index.html
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.963.234 von spellborn am 11.09.09 15:31:07Hi,

nee, sehe ich nicht so. Zwar wollen alle die Erweiterung spielen, aber das sind hauptsächlich die, die eh schon als aktive Spieler gezählt werden (also in den letzten 30 Tagen mind. ein Mal eingeloggt waren).

Für neue Spieler spielt die Erweiterung nur insofern eine Rolle, als das es dann eine noch bessere Grafik und zwei neue Klassen gibt. Und falls ein "alter" Spieler mit einem Elfen anfängt und da wieder ein neues Reittier will, muss er halt in Dias bezahlen (das ist übrigens schlau, für Elfen neue Reittiere bereitzustellen, die die anderen weder kaufen noch nutzen können).

Und für RoM im Allgemeinen zeigt es, dass es tatsächlich Erweiterungen gibt, die Spieler also bei Laune gehalten werden, und natürlich fortlaufend Presse, so dass neue Spieler gewonnen werden können.

Schönes WE
brasil-bahia
Liebe Aktionäre,



im August haben wir bei ‚Runes of Magic‘ mit mehr als 10% Steigerung nicht nur überraschend ein neues Umsatzhoch erzielt, sondern auch die Zahl der registrierten und der zahlenden User erneut und um über 10% steigern können.

Morgen steht der vom ganzen Team lange und intensiv vorbereite Start des zweiten Kapitals von ‚Runes of Magic‘, ‚Chapter II – The Elven Prophecy‘ auf dem Plan. Die Box (die für uns nur der besseren Verteilung des Software-Clients der virtuellen Welt dient und in der physischen Produktion, Lagerung und Handelsauslieferung komplett von einem Partner abgewickelt wird, wir also unserem reinen Online-Geschäftsmodell treu bleiben) ist schion seit rund 2 Wochen im Vorverkauf bei Amazon bestellbar und war in den Vorbestell-Charts prominent platziert.

Weiteres Umsatzwachstum bei ROM erwarten wir somit

- vom Start von ‚ROM Chapter II - The Elven Prophecy‘ gleichzeitig in Europa und Nordamerika (morgen!),

- vom Roll-out Europa in Richtung Frankreich und Spanien (offizieller Start ebenfalls morgen),

- von der Einführung von Prepaid-Gaming-Cards als zusätzliche Zahlungsmittel in Nordamerika (geplant Sep/Okt)

- vom Release in Korea (geplant Ende Sep).

Unser in verschiedenen Interviews geäußertes Umsatz- und Ertragsziel 2009 passen wir wie folgt an (dabei handelt es sich wohlgemerkt um Ziele, deren Erreichung unsicher ist und von vielen künftigen Einflussfaktoren abhängt - naturgemäß ohne jede Gewähr für die Zielerreichung aber auch für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Zielfindung):



Bisher Neu



Umsatz 10 – 15 Mio 12,5 – 15 Mio Euro

Gewinn nach Steuern 0 – 2 Mio 1,3 – 2,4 Mio Euro

Pro Aktie (EPS) 0 – 80 Cent 50 – 95 Cent

Bei Erreichen des Umsatzziels betrüge das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr immerhin über 300% selbst an der unteren Schwelle. Gegen Ende 2009 können wir dann auch den Blick auf ein hoffentlich noch einmal deutlich höheres Umsatz- und Ertragsziel 2010 richten.

Hier noch ein schönes Kompliment der Ihnen schon bekannten, führenden amerikanischen MMOG-Website mmorpg.com, wonach sowohl ‚Runes of Magic‘ als auch ‚The Chronicles of Spellborn‘ zu den fünf interessanten MMOG-Neuerscheinungen in 2009 gehören. Damit sind wir (trotz unserer in internationalem Maßstab noch sehr geringen Größe) der einzige Publisher, der mit zwei MMOGs in diesen Top-5 vertreten ist - http://www.mmorpg.com/showFeature.cfm/feature/3485/page/1.

Gruß

Christoph Gerlinger
CEO / Vorstandsvorsitzender

Frogster Interactive Pictures AG
Hardenbergstr. 9A · 10623 Berlin · Germany

Tel +49 (0)30-28 47 01 30
Fax +49 (0)30-28 47 01 11
Mail cgerlinger@frogster-ip.de
Web www.frogster-interactive.de

Vorstand · Christoph Gerlinger (Vors.), Andreas Weidenhaupt, Dirk Weyel
Aufsichtsratsvorsitzender · Gerhard A. Koning
Handelsregister-Nummer · B 102 897 · Amtsgericht Berl
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.972.730 von spellborn am 14.09.09 11:16:17So, wieder ein kleiner Happen Information

Bei 12,5 Mio Umsatz werden 1,3 Mio Gewinn erwartet
Bei 15 Mio Umsatz sollen es 2,4 Mio sein.

Daraus lässt sich ein Gleichungssystem machen. :-)

Die Fixkosten wären in beiden Fällen 9,552 Mio und die Marge nach Fixkosten dann eben 44%.

Das heisst (immer meine Rechnung):
(Umsatz minus Fixkosten) x Marge = Gewinn ... Das werd ich gleich mal für 2010 eingeben ... :-)

Viele Grüße
brasil-bahia
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.972.730 von spellborn am 14.09.09 11:16:17...die Tiefstapler von frogster haben wieder zugeschlagen! :laugh:

Die unterste Gewinnrange von 1,3 Mio für 2009 ist ja bereits komplett im 1. HJ verdient worden. Seitdem sind die Monatsumsätze wie wir heute lesen weiter gestiegen, also werden locker mindestens die bereits seit Monaten von mir prognostizierten 2,8 Mio € Gewinn 2009 erreicht. Musste die berühmte "Tabelle" nicht ändern, meine Prognosen bei 11% Monatswachstum für 2009 (und wie wir lesen wird´s ab morgen erst richtig spannend was div. Länder und Neuerungen angeht!) bleiben. Stand heute meine ich, dass bei den Neustarts der nächsten Wochen darüber hinaus auch noch eine Steigerung denkbar ist. Diese habe ich erstmal weggelassen.

Für "neue" Leser: Meine Daten basieren auf einer Berechnung, in der ich alle Äusserungen des Vorstands aus 2008 und 2009 in Zahlenmaterial umsetze und somit Umsatz und Gewinn sehr genau ermitteln kann. Bislang habe ich Monat für Monat gut gelegen.

Basis weiterhin: Monatswachstum 2009 11%; 2010 10%; ergibt bei 18,68 € Kurs momentan:

Gew. / Aktie; KGV

2009: 1,12€; 16,63
2010: 4,97€; 5,05

Bleibe auch weiterhin dabei: Bis zum Jahreswechsel / Jahresanfang 2010 werden wir Kurse um/über 30.- € sehen. KGV 2010 wäre dann ca. 8. Für einen dynamischen, hochprofitablen Wachstums- und Turnaroundwert mit Übernahmephantasie nach wie vor ein Schnäppchen.

Und etwas ganz spannendes ist in der Tabelle noch gar nicht berücksichtigt: Anfang 2010 soll "the chronicles of spellborn" als Free to Play Version mit Itemshop neu auf den Markt kommen. Stellt Euch mal vor das Spiel wird in der neuen Version ein Erfolg... Nicht auszudenken! :D

Auch spannend: Vor ein paar Wochen als die SQR-Analyse raus kam, lag die Peer-Group ohne Funcom bei einem KGV von ca. 17! Da ist auf 09´er Basis Frogster momentan fast angekommen (wo steht die Peergroup eigentlich jetzt?). Aber 2009 wird doch an der Börse gar nicht mehr gehandelt! Jetzt geht´s doch auf 2010. Ein 2010´er KGV von 17 rechtfertigt demnach einen Kurs von über 62.- €!

Schöne Aussichten... :cool:

Und schönen Tag noch! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.973.800 von sircoin am 14.09.09 13:25:21... irgendwie haue ich beim ersten Mal immer falsche Zahlen raus... Sorry!

Korrektur zu eben:

Gew. / Aktie; KGV

2009: 1,12€; 16,63
2010: 4,97€; 3,76

KGV 2010 bei 30.- € ca. 6.

Kurs 2010 bei KGV 17: ca. 84,50

Begründung: Hatte eine extremst konservative Variante berechnet, diese Version stimmt nun.

@brasil-bahia: Habe die 44% Marge mal für 2010 eingegeben... Da es Deine Idee war, gebührt Dir auch die Ehre den Wahnsinn zu verkünden... :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.973.857 von sircoin am 14.09.09 13:32:05Nicht 44% auf Gesamtumsatz!!!

44% auf das Ergebnis aus Gesamtumsatz minus die Fixkosten und für 2010 einfach mal noch eine satte Fixkostensteigerung zur Sicherheit reinrechnen.

Nee, verkünde nur, ich bin sonst immer zu optimistisch! :-)

brasil-bahia

PS: Die 44% wundern mich ehrlich gesagt ein bisschen, weil zuvor von 50% die Rede war und seitdem auch noch die Billingkosten nicht mehr in den Umsatz reingerechnet werden, ergo die Marge eigentlich höher ausfallen sollte. Na egal.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.974.098 von brasil-bahia am 14.09.09 14:03:57Das Marketing von Frogster scheint mir sehr effektiv. z.B. diese Aktion zum Start von Chapter II

Großer Elfen Marathon

Bis zu 2000 Diamanten gewinnen!

Wenn am kommenden Dienstag, den 15. September 2009 die Elfen zur Unterstützung der Menschen wieder in Taborea wandeln, dann heißt es sich beeilen! Denn nur die wahren Meister der Elfenklassen Druide und Bewahrer werden sich erfolgreich gegen die Naga zur Wehr setzen können.

Und damit rufen wir zum großen Elfenmarathon auf!

Von allen (EU) Servern werden wir die ersten Spieler, die ihre Elfen auf die folgenden Stufen gebracht haben, mit Diamanten überschütten:

* Bewahrer der Stufe "55": 1000 Diamanten
* Druide der Stufe "55": 1000 Diamanten
* Bewahrer + Druide der Stufe "55/55": 2000 Diamanten
* Beliebige Elfen Klasse + beliebige Dual-Klasse der Stufe "55/55": 2000 Diamanten

Wie der Name schon sagt, kommen dabei nur Elfenspieler in Frage. Die Gewinner werden von uns automatisch kontaktiert.
Ab in die Startposition am kommenden Dienstag und:

Auf die Plätze!
Fertig?
LOS!
"Today, as you read this, Spellborn as it currently exists is now free to play. Keep in mind that there will be no upgrades and no patches."

Spielt zufällig jemand und kann das bestätigen?

Auf der einen Seite werden wohl damit keine Umsätze von TCoS generiert, auf der anderen Seite können eine Menge kostenlos reinschnuppern, schon bevor es richtig f2p mit Itemshop losgeht.

brasil-bahia
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.976.491 von brasil-bahia am 14.09.09 18:06:36Ich spiele zwar nicht, aber diese Meldung ging bereits vor einigen Wochen durchs Netz. Scheint also offensichtlich zu stimmen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.977.105 von sircoin am 14.09.09 19:30:33Naja, das Zitat ist von der offiziellen TCoS-Seite. (Hatte ich vergessen zu erwähnen.) Nicht, dass TCoS untergeht ... Gerade bei so einem Angebot: Kostenlos spielen und (noch) kein Itemshop.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.977.310 von brasil-bahia am 14.09.09 20:02:20Chapter II ging heute absolut pünktlich an de Start. Eine super Leistung der Technik und des gesamten Teams!
Liebe Aktionäre!



Zum aktuellen Anlass dürfen wir Ihnen mitteilen, dass der technisch komplexe Start des ersten großen Add-on’s von ‚Runes of Magic‘ namens ‚Chapter II – The Elven Prophecy‘ gestern dank unermüdlicher Mehrarbeit fast sämtlicher Mitarbeiter trotz des enormen Andrangs und unzähliger möglicher Fehlerquellen reibungslauf verlaufen ist. Wir mussten lediglich drei Spieleserver vorübergehend wegen Überfüllung schließen. Außerdem waren die ROM-Webseiten (also nicht die Spieleserver) wegen des überraschend großen Besucheransturms von über 200.000 Lesern zeitweise nicht erreichbar, obwohl sie schon für große Besucherzahlen ausgelegt sind und ihre Kapazität extra noch vergrößert worden war. Genauso ging es auch vielen anderen großen Spieleportalen, die redaktionelle ROM-Webseiten anbieten.



Schon vor dem Start des Add-on’s haben wir - mit knapp 90 TEUR - einen neuen Rekord bei den erzielten Tagesumsätzen und gestern auch bei der Zahl der gleichzeitig in der virtuellen Welt befindlichen Spielern (CCU) erreicht. Dabei sind die großen Werbekampagnen zum Launch des Add-on und zum gleichzeitigen, erstmaligen Launch der Vollversion von ROM samt Add-on in französischer und spanischer Sprache erst gestern live gegangen.

Gruß

Christoph Gerlinger
CEO / Vorstandsvorsitzender

Frogster Interactive Pictures AG
Hardenbergstr. 9A · 10623 Berlin · Germany

Tel +49 (0)30-28 47 01 10
Fax +49 (0)30-28 47 01 11
Web www.frogster-interactive.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.989.060 von spellborn am 16.09.09 11:19:09herzlichen glückwunsch nach berlin......;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.989.060 von spellborn am 16.09.09 11:19:09Sehr gut! Jetzt wird´s in der Tat spannend... Wenn dieser Tagesumsatz auch nur annähernd gehalten wird, dann hüpft der Frosch aus dem Stand und ohne Helm ungebremst durch die Decke! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.989.884 von sircoin am 16.09.09 12:37:41Wird er nicht, aber die Hälfte wär' auch schon mal gut. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.981.336 von pantarhei am 15.09.09 12:46:46Danke für ein Posting bei dem man erkennt, dass sich der Autor mit dem Produkt beschäftigt hat. Die (Hoch)Rechnungen sind ja ganz nett - nur sollte man sich bewusst sein, dass nur das Produkt Geld verdient.

Auch von meiner Seite ein dickes Kompliment nach Berlin. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass ein so kleines Team einen so großen Launch so perfekt hinkriegen kann.

Ich habe gestern Abend noch Feedback eingesammelt - hier die Zusammenfassung:

1. Eigene Website sehr stabil
2. Hohe Nachfrage (u. a. Schnitzeljagd) führt zum Ausfall einzelner Spielportale (ich meine Polen hat es nicht gepackt) (Die hierdurch generierten Klicks helfen der Freundschaft)
3. Download des neuen Clients (über 5 Gig!) von verschiedenen Quellen mit ausreichender Performance möglich.
4. Alle getesteten Server stabil (stabiler als vorher ;-)
5. Grafik merklich besser - bei gleicher Performance

Mit den neuen "Instanzen?" und Spielen hab ihr etwas geschaffen, das nach meiner Meinung eine hohe soziale Bindung und damit auch Einnahmen sichert. Von daher auch ein dickes Kompliment an die "Erfinder" und Entwickler.
Zweites Kapitel von Runes of Magic erfolgreich aufgeschlagen

Neuer Server fängt Spieleransturm auf



Der gestrige Start des zweiten Kapitels von Runes of Magic „The Elven Prophecy“ war ein voller Erfolg, vermeldet Frogster heute. Über 1,9 Millionen Nutzer sind nun in der Online-Spielwelt des Berliner Publishers registriert. Technisch verlief der Start einwandfrei, als die Server am 15. September pünktlich um 12 Uhr für den Spielstart in Europa und Amerika wieder ans Netz gingen.



Um dem Spieler-Ansturm gerecht zu werden, ist die Serverfarm von Runes of Magic in Frankfurt am Main um einen weiteren europäischen Server aufgestockt worden. Somit stehen mittlerweile bereits 19 Spielwelten in deutscher, englischer (US und EU), französischer und spanischer Sprache zur Verfügung. Sollten weitere Server an die Auslastungsgrenze stoßen, hält Frogster Kapazitäten bereit, um allen Fans ein reibungsloses Spielvergnügen zu gewährleisten.



„Wir freuen uns, dass wir mit dem zweiten Kapitel einen sehr erfolgreichen Start hinlegen konnten“, resümiert ein zufriedener Daniel Ullrich, Director Product Mangement: „Die lange interne Testphase mit Hilfe der Community hat sich schlussendlich ausgezahlt.“



Im Rahmen der Releases hat der Publisher außerdem Diamanten im Wert von über 1,7 Millionen Euro an alle Spieler ausgeschüttet. Die Vergabe reiht sich ein in eine Woche voller Aktionen rund um den Start des zweiten Kapitels am 15. September: Ob Elfen-Marathon, Gilden-Kostüm-Wettbewerb oder eine Schatzjagd – hier ist für jeden Spieler etwas dabei. Mehr Informationen zu den Events gibt es auf der offiziellen Homepage: www.runesofmagic.com



Bilder vom Start des zweiten Kapitels finden sie auf unserem Presse-Server:

(Für Print-Ausgaben stehen alle Bilder in einer ungerahmten Version zur Verfügung)

http://presse.frogster-ip.de/?d=Runes_of_Magic/Screenshots/2…

Login: presseaccount

Password: Presse4F1Pp





Mit freundlichem Gruß

Philipp Senkbeil
PR Manager

Frogster Online Gaming GmbH
Hardenbergstr. 9A · 10623 Berlin · Germany


T

+49 (0)30-28 47 01 42

F

+49 (0)30-28 47 01 11

E

p.senkbeil@frogster-online.com

W

www.frogster-online.com
Ein weiteres Indiz dafür, dass ROM ein Erfolg ist, dass PC Games Hardware bzw. der Verlag ein weiteres Sonderheft (bereits für Anfang Oktober) angekündigt hat.

Ich vermute, dass die das nicht machen würden, wenn sich die beiden vorangehenden Sonderhefte nicht gut verkauft hätten.

http://www.pcgameshardware.de/aid,695203/RoM-Chapter-II-The-…
Die alten Server sind völlig überfüllt und man kommt nicht mehr rein.

Auf dem heute neu geschaltete Server treten sich die Spieler im Anfängergebiet auf die Füße.

Fazit: Trotz der hervorragenden Vorbereitung führt der momentane Andrang zu Engpässen.
Um es zusammen zu fassen: Dieses Spiel schlaegt alle noch so optimistischen Erwartungen!!!
Gratulation nach Berlin fuer eine fantastische Arbeit.. Vielleicht ist es ja doch das neue WoW?
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.995.025 von pantarhei am 16.09.09 20:47:56Habe von Spielern auf 3 Servern die Aussage, dass diese Server sehr stabil laufen.

Von den Anfängergebieten habe ich bislang keine Rückmeldung. Wenn jemand Zeit hätte, könnte er ja einen Account anlegen und sich da mal umschauen?

Von einem Spieler habe ich die Vermutung, dasss die Spielerdichte aufgrund der Verdoppelung der Channels in diversen Gebieten reduziert ist. Kann natürlich auch sein, dass es nicht daran liegt - sondern die Leute alle in den Startgebieten sind.

Einer dieser Spieler spielt als High-LVL mit sehr gutem Equipment und hat bislang keinen Euro investiert. Für mich der Beweis, dass "es geht". Die anderen beiden legen im Monat rund 20 Euro an. Diese beiden schimpfen übrigens über die sogenannten Rabattaktionen und die Supersspieler. (Mein Neffe spielt ROM u. a. aufgrund der Superspieler nicht mehr)

Zwar keine repräsentative Darstellung - aber ein Eindruck.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.997.735 von CuB4 am 17.09.09 09:58:12Hallo zusammen,
gestern auf "Muinin", Bewahrer neu angelegt und gemütlich bis lev. 7 gespielt. Gut ist die Anhebung der Kanäle auf 6, verteilt sich alles ein wenig besser. Es war trotzdem noch voll, was ja auch gut ist. In der Zeit, wo ich gespielt habe, gab es einen kritischen Absturz und einen kontrollierten mit angesagtem "Serverdown". Ich finde das Elfenstartgebiet nett, denke, andere sahen das genauso. Es gab auch keine Wartezeiten beim Questen, durch zu wenig Mobs, man kommt also zügig durch. Bei mir hat auch der Patchvorgang einwandfrei funktioniert, also alles bestens. Denke, dass in den nächsten Wochen noch ein paar Patches fällig sind, aber das wäre m. E. normal.

Was wirklich noch fehlt in dem Spiel ist, eine Fraktion des Bösen, besser wären sowieso insgesamt drei Fraktionen a`la DAoC, wegen der Bündnismöglichkeiten, aber das wird wohl nicht mehr möglich sein, weil die Angleichung an bestehende Chars dann zu lange dauern wird.

Gruß Broncho
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.998.677 von Broncho am 17.09.09 11:16:33Auf Tuath lief alles problemlos. Keine Abstürze, keine shut downs. In den Startgebieten war ich aber noch nicht. Cool ist, dass u.a. neue stats (Werte, mit denen man seine Ausrüstung verbessern kann) eingeführt wurden, da hat man es jetzt ein bisschen leichter.
Danke für Eure Eindrücke.

Neben der betriebswirtschaftlichen Betrachtung und der hierzu im Board befindlichen Simulationen und Hochrechnungen ist es doch sehr wichtig, das Produkt nicht aus dem Auge zu verlieren.

brasil-bahia hat noch ein weiteres Stichwort gebracht, dass ich vergessen habe zu erwähnen. Wie bb bereits geschrieben hat, ist es leichter seine Aufrüstung zu verbessern... Diese Aufrüstung kostet Diamanten (und damit Euro) bzw. bringt Einnahmen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.000.376 von CuB4 am 17.09.09 14:06:47Naja, bei der Ausrüstungsverbesserung findet man die Gegenstände, aber man braucht sogenannte Fusionssteine. Die guten, makellosen (die letztendlich jeder nutzt) kosten bei den Promotionen ca. 27 Diamanten. Abhängig, in welcher Quantität man Dias kauft (Stichwort Mengenrabatt) sind das 0,70 - 1,35 Euro das Stück. Neben Reittieren, die zwischen 199 und 299 Dias kosten, sind die Fusionssteine einer der besten Umsatzbringer.
@an die Experten: Warum steigt die Traffic Rankings in Asien, speziell in Indonesien und Indien, um 10-20 % innerhalb von 2 Tagen? Englisch sprachig oder Korea Beta oder?

Runesofmagic.com traffic rank in other countries:
13,655 Australia 2,811 Austria 5,637 Canada 4,335 Colombia 2,450 Finland 2,648 France 1,046 Germany 42,467 India 11,161 Indonesia 13,239 Italy 12,989 Mexico 3,065 Netherlands 6,191 Norway 4,187 Philippines 4,609 Poland 3,518 Romania 12,424 Saudi Arabia 1,509 Serbia and Montenegro 1,098 Spain 4,172 Sweden 3,849 Switzerland 18,401 Turkey 3,075 United Kingdom 7,278 United States 2,523 Venezuela
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.004.056 von Kleiner Chef am 17.09.09 20:14:55Saya kurang tahu. Sayangnya. :-)

Mein Indonesisch rostet ein ... :-(
Stand gerade als wichtiger Hinweis im Client:

Serverempfehlung & maximale Bevölkerung

Bei der Wahl eines Servers für neue Spieler, empfehlen wir Server mit der Kennzeichnung „Normal“ oder niedriger.

Folgende Server empfehlen wir für neue Spieler:

•Ionsai – PvE
•Riocht - PvE
•Cogadh – PvP

Die Bevölkerung auf den nachfolgenden Servern haben ihr Maximum erreicht und erlauben derzeit keine weiteren Spieler mehr:

•Aontacht - PvE
•Laoch - PvE
•Muinin - PvE
•Tuath - PvE
...endlich! Die Konsolidierung schlägt zu. Was meint Ihr, wo geht die Reise nun kurzfristig hin?
Hallo alle zusammen,

wir erleben hier nur eine kurze Korrektur. Entscheidend für den weiteren Kursverlauf sind die Korea-News, die anstehen im Zshg mit der dortigen RoM Veröffentichung. Sollten diesev positiv ausfallen, dann werden wir uns wohl anschnallen müssen.

In Kürze wissen wir ja mehr, da der RoM-Release in Korea für Ende diesen Monats geplant ist. Also warten und Daumen drücken.

Viele Grüße,
Yukon2071
:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.015.288 von sircoin am 19.09.09 13:30:34Hi,

wenn die Server voll sind, heisst das doch nur, dass es mehr aktive Spieler gibt. Und da ein Teil von diesen aktiven Spielern auch zahlt, wird sich das in den Monatsumsätzen bemerkbar machen. Dazu Spanien, Frankreich und Korea und schon haben wir in den nächsten Monaten Wachstum und Zahlen, die wahrscheinlich besser sind als erwartet. Die Zukunftsaussichten sind ziemlich gut. Also die Korrektur beunruhigt mich kein bisschen. Dafür schmeckt der Tee. :-)

Wir sollten auch Aion nicht aus dem Blickfeld verlieren. Ein Teil der Kunden wird sicher auch dahin abwandern. Aion startet wohl auch noch diesen Monat.

brasil-bahia
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.015.479 von brasil-bahia am 19.09.09 14:43:27Stimmt Aion kommt am Freitag. Allerdings kommt es im Abomodel (wie WoW). Die 60-Tage Prepaid-Karte kostet 28,95 €. Ich denke (hoffe), daß man bei NCsoft damit die Zeichen der Zeit verschlafen hat, auch wenn das Game jetzt einen hohen Aufmerksamkeitsfaktor hat (Amazon Platz 1 seit Wochen ...). Wir werden sehen ...

schönen Sonntag
sadalsud
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.017.282 von Sadalsud am 20.09.09 11:53:13Stimmt. Hab es mir gerade kurz bei Amazon angeschaut. 40 Euro für das Spiel und die Prepaid-Karte für das Abo kostet 14,50 Euro/Monat (60-Tage-Karten). Das heisst, es ist für Vielspieler konzipiert, die viel vorm Rechner sitzen.

In 4 Monaten hat man gleich mal 100 Euro investiert ... Kann man bei RoM auch, aber dafür hat man dann einen richtig gepimpten Char und kann länger damit spielen. :-)
Hallo Leute,


ich schaue soeben nach unserem wunderschönen 10-tägigen Südtirolwanderurlaub zum ersten mal hier wieder rein.

Mein Eindruck:


a) Das für mich jüngste update ist so ok und brachte nur Erfreuliches.

b) Die Konsolidierung beim Aktienkurs läuft wie erwartet und kann nach meiner schon mehrfach geäußerten Einschätzung bis in den 15/16er Bereich führen.


Bis morgen!

:)
Hallo allerseits,

scheint sich wirklich bei ncsooft noch nicht herumgesprochen zu haben, dass Free-to-Play Titeln die Zukunft gehört. Aioon wird für RoM keine Gefahr darstellen.


Viele Grüße,
Yukon 2071

:D:D:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.018.128 von Yukon2071 am 20.09.09 17:57:46scheint sich wirklich bei ncsooft noch nicht herumgesprochen zu haben, dass Free-to-Play Titeln die Zukunft gehört.

Wenn von den bis jetzt knapp 500.000 Spielern bei Aion allein nach ein paar Monaten noch die Hälfte spielt, fahren die einen Monatsumsatz von 3.700.000€ ein. Bei den bisher zwei Millionen registrierten Spielern bei RoM sind es gerade mal 40-50' Zahlende mit einem Gesamtmonatsumsatz von einer Million. Sollte Aion einschlagen, ziehen sie umsatztechnisch an Frogster schneller weg, als wir hinterher schauen können.

Also bei trotz allen Erfolges sollte man dennoch nicht abheben! ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.019.022 von aurreille am 20.09.09 22:42:58"Bei den bisher zwei Millionen registrierten Spielern bei RoM sind es gerade mal 40-50' Zahlende mit einem Gesamtmonatsumsatz von einer Million."

Auch unter Berücksichtigung des letzten updates von Herrn Gerlinger liegen wir jetzt (Ende September) bei über 55.000 zahlenden ROM-Spielern. Dabei werden immer wieder neue Spiele anderer Gesellschaften erscheinen, die uns aber aktuell nicht in Unruhe versetzen sollten, da die Marktdurchdringung bei Runes of Magic noch immer weit von einer Sätigung entfernt ist.


:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.019.337 von SiebterSinn am 21.09.09 06:08:28
Habe die Frage schon mal gestellt aber keine Antwort erhalten:

Sind die spanischen und franzöischen Sprachversinen schon in der Betaphase (also bis 15.09.)von den Funktionen her gleichwertige Einnahmequellen gewesen wie die deutsche und englischen Versionen?

Immerhin liegt Spanien (ich hatte es hier reingestellt) vom Traffic-Ranking auf Platz 2 hinter DE.
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.020.055 von Kleiner Chef am 21.09.09 09:39:48Hallo "Chef",


bitte entschuldige, vermutlich habe ich deine Frage übersehen, bzw. war mal wieder beim Wandern!

Leider kann ich Dir dazu noch keinen neuen Daten nennen, d.h. nur meine persönliche Einschätzung mitteilen.

Spanien und auch Frankreich sollen gut bis sehr gut angelaufen sein.


:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.020.055 von Kleiner Chef am 21.09.09 09:39:48Hi,

ich kann mir nicht vorstellen, dass Frankreich und Spanien in der Betaphase schon gleichwertige Einnahmequellen waren. Zwar war Deutschland auf der einen Seite ein Testmarkt und Frogster kann aus dem Nutzer-/Kaufverhalten Rückschlüsse auf gute Werbeaktionen bzw. häufig gekaufte Produkte ziehen und das auf neuen Märkten anwenden. Auf der anderen Seite stand mal irgendwo, dass der Umsatz im Juli oder August 20 Mal höher war als im Januar (2009). Das heisst aber auch, dass sich ein Markt langsam entwickelt und Umsatzzuwächse mit der Zeit kommen. Es sind im Grunde genommen zeitlich verzögerte Kopien eines Produktlebenszyklusses, die in der Summe halt den Umsatz ergeben. Selbst wenn Deutschland in 3 oder 5 oder 7 Jahren stagnierende Umsätze zu verzeichnen hätte, können in anderen Ländern immer noch steigende Umsätze zu verzeichnen sein. Wenn Frankreich, Spanien und Korea im Dezember mit zusammen 500.000 Euro zum Umsatz beitragen würden (und Deutschland und USA bis dahin sowieso weiterhin wachsen), dann würde mir das reichen und wir hätten für 2010 genug Potenzial aus den genannten 5 Ländern, 2 Mio. oder mehr Umsatz/Monat zu erzielen. Allerdings gibt es natürlich mehr als nur diese 5 Länder. Der Markt in Korea wird ähnlich groß wie (jetzt bin ich mir nicht mehr sicher) Deutschland oder Westeuropa eingeschätzt. Selbst wenn es nur Deutschland wäre, dann erreichen wir (Erfolg in Südkorea vorausgesetzt) einen ordentlichen Ergebnisbeitrag.

brasil-bahia
so ... wieder retour ... von den gipfeln am bernina - auch wenn die aktie nicht so hoch gelaufen ist - koennte das die ruhe vorm sturm sein, der aus korea heranzieht.

ggf. daurt das ein wenig ... bis weihnachten sollten wir vernuenftige zahlen aller maerkte haben und wenn die updates genauso laufen wie bisher - schoener newsflow ... dann wird die aktie die 20 relativ stark und nachhaltig nehmen. die konso auf dem niveau ist absolut wichtig. wer steigt sonst noch ein ...

aber was ist mit tcos? tut sich da was? wann kommt der item-shop? wann geht es richtig los? haette nicht vor erstem quartal 2010 gerechnet ... geht das schneller?

tw
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.022.690 von brasil-bahia am 21.09.09 14:52:46Man müßte mal zurückverfolgen:
a) Wie lange ging Betaphase DE?
b) Wie hoch war der Umsatz aus DE?
c) Daraus ließe sich eine Analogie für Frankreich und Spanien Sprachversionen herleiten?

Anybody an idea?

Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.023.061 von Kleiner Chef am 21.09.09 15:34:31Wenn wir detailierte Zahlen zu einzelnen Ländern hätten, wäre das schon in die Prognosen eingeflossen. Aber die haben wir nicht. Abgesehen davon ist die Entwicklung einzelner Länder in Bezug auf einen Durchschnitt derart volatil, dass es nur für eine grobe Prognose nutzbar wäre.

Deshalb basieren unsere Zahlen hier um Forum auf einem durchschnittlichen Monatswachstum. Damit können wir keine Wachstum einzelner Länder voraussagen (und demzufolge auch nicht starke Steigerungen), aber für ein Szenario mit normalem bzw. eher unterschätztem Wachstum eignet es sich allemal.
Man muss nicht alles vorher wissen!

"Unsicherheit schüttelt schwache Hände raus" und wenn dann der Kurs noch ein paar Tage nachgibt, freut euch und ....


;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.025.337 von SiebterSinn am 21.09.09 19:35:00Unabhängig davon, dass Du mit den 55' Zahlenden natürlich Recht hast, glaub ich hast Du dennoch die eigentliche Aussage meines Posts vernehmen können.

Ich bin froh und glücklich und besonders überrascht über den schnellen Erfolg von RoM. Dennoch gilt es sich nicht von dem Erfolg einlullen zu lassen und stets ein waches Auge auf die Konkurrenz zu werfen.

Zum Glück gibt es auf dem hiesigen Markt - im Gegensatz zu Asien - noch ein großes Potential an Kunden, die gerne monatlich bezahlen. Zum Glück deshalb, da ich mittlerweile glaube, dass Aion einen weitaus geringeren Einfluss auf RoM haben wird, als manch einer annimmt. Ich bin eh der Ansicht, dass wir noch nicht mal eine kleine Einnahmedelle zu erwarten haben, denn Aion wird vornehmlich seine Kunden von anderen Abbospielen abgreifen... Am Ende werden es die nächsten Wochen zeigen.

Um die Korrektur mache ich mir noch weniger Sorgen, denn gerade jetzt ist sie ja eigentlich am "nachvollziehbarsten":

-Starker vorheriger Kursanstieg
-Release des zweiten Kapitels ist passé
-Aion als vermeintliche Konkurrenz steht vor der Tür

Also hauen die Leute ihre Scheine aus dem Depot. Das bereitet den Nährboden für den nächsten Kursanstieg!
Antwort auf Beitrag Nr.: 38.026.367 von aurreille am 21.09.09 23:12:11"Also hauen die Leute ihre Scheine aus dem Depot. Das bereitet den Nährboden für den nächsten Kursanstieg!"

Ja, sicher!


Und Korea rückt jetzt schnell näher, womit der Kurs (von welcher Basis weiß keiner) sehr plötzlich drehen kann...



;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.972.730 von spellborn am 14.09.09 11:16:17"...Bisher Neu

Umsatz 10 – 15 Mio 12,5 – 15 Mio Euro

Gewinn nach Steuern 0 – 2 Mio 1,3 – 2,4 Mio Euro

Pro Aktie (EPS) 0 – 80 Cent 50 – 95 Cent

Bei Erreichen des Umsatzziels betrüge das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr immerhin über 300% selbst an der unteren Schwelle. Gegen Ende 2009 können wir dann auch den Blick auf ein hoffentlich noch einmal deutlich höheres Umsatz- und Ertragsziel 2010 richten...."


Welches uns dann auf ein 2010er-KGV führt, dass auch bei Kursen von 17 Euro im einstelligen Bereich liegen dürfte (meine persönliche Einschätzung). Und dies unabhängig von der Weiterentwicklung der so genannten Weltwirtschaftskrise!


:)