DAX-0,25 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-1,83 %

!!! BASIC INSTINCT II !!! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE000A0STYJ1 | WKN: A0STYJ

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 



Fonds haben Kapitalerhöhung bei 1 durchgeführt, Im März Basic-Instinct II, im April Film mit Robin Williams, Übernahme durch Bertelsmann im Gespräch, Vertragsvereinbarung über die Umsetzung von vier neuen Projekten abgeschlossen, Die Abschreibungen für Filmstoffentwicklung reduzierten sich auf unter 5 Mio.
Euro (Vorjahreszeitraum: 20,4 Mio. Euro),2005 ein positives Gesamtergebnis, Die neu geschlossene Vereinbarung mit Kadokawa Pictures wurde nun auf bis zu sechs Filme ausgedehnt, welche in den Jahren 2006 und 2007 entwickelt, finanziert und produziert werden sollen.

Die Deckelei kurz vor Filmbeginn sagt eigentlich alles aus.

Herrlich hier investiert zu sein.

Übrigens, ich sitz in der ersten Reihe vor Sharon Stone.
beobachte dne Wert schon länger. Riesen Potenzial!!!!
Ist auch im Musterdepot sämtlicher Börsenbriefe, da muss was kommen
bisschen spät fürn neuen thread :D
naja
bis morgen früh 8.00 rum
steht er noch auf der titelseite WO :rolleyes:
[posting]20.606.745 von KaptnAdhoc am 09.03.06 23:26:07[/posting]..Du sitzt in der ersten Reihe, vor Sharon Stone..
Dreh dich bloß nicht um zu Ihr, dann ist es um dich geschehen.
:)
MA
[posting]20.606.745 von KaptnAdhoc am 09.03.06 23:26:07[/posting]Ob sich noch jemand für Sharon´s Orangehauthintern interessiert ? Robin Williams, wer war das nochmal ? Blockbuster Era ist am Ende ! Kinos gehen dutzenweise pleite ! Filmfonds vorm aus ? Kadokawa Pictures, albanische WarnerBros oder was ? deutsch-produzierte/finanzierte Hollywood Filme alle Rohrkrepierer ! Sucker Money flowing into Hollywood from old fu... Germany ! Enough said !!!
[posting]20.606.971 von inkassoichag am 10.03.06 00:12:38[/posting]Schaue Sharon in die Augen und nicht auf den Po!
Der Film wird ein Erfolg!
:)
MA
[posting]20.606.971 von inkassoichag am 10.03.06 00:12:38[/posting]Du hast wirklich "enough said" !!!

1. Ob sich noch jemand für Sharon´s Orangehauthintern interessiert ? 2. Robin Williams, wer war das nochmal ? 3. Blockbuster Era ist am Ende ! Kinos gehen dutzenweise pleite ! Filmfonds vorm aus ? 4. Kadokawa Pictures, albanische WarnerBros oder was ? deutsch-produzierte/finanzierte Hollywood Filme alle Rohrkrepierer !

Zu 1. Ja, ich!
Zu 2. Berühmter zeitgenössischer Schauspieler. Steven
Spielbergs erster Mann. Hat der eigentlich nicht auch jede Menge Oskars?
Zu 3. Wieso? Und wenn schon, was von DVD-Verkauf gehört und dass IM daran mehr verdient als am Kino-Film-Verleih?
Zu 4. Japanische Produktionsgesellschaft ...
Zu 5. Jetzt wird`s mir zu blöd ...
[posting]20.606.971 von inkassoichag am 10.03.06 00:12:38[/posting]Sharon ist aber nix für Feiglinge, kannst du mir glauben.
Sharon ist etwas für gestandene Männer (Aktionäre), die zu IEM stehen wie zu ihrem ...
:)
MA
Wollte euch nur mit dem Chart zeigen, welch ungeheuren Kräfte mit dem Filmstart in 2 Wochen geweckt werden. Jahrelange Verlust-Quartale haben diesen Chart zurecht so gezeichnet.

Aber an der Börse zählt die Zukunft und damit die Phantasie die Basic Instinct II entfachen wird.
@Manohar

Zu 2.: Robin Williams wurde insgesamt 4mal für den Oscar nominiert und hat einen Oskar gewonnen (Beste Nebenrolle in "Good Will Hunting").
Da kann man wohl nicht von jeder Menge Oscars reden ;)

Gruss,

smoke
[posting]20.606.971 von inkassoichag am 10.03.06 00:12:38[/posting]zu 4.)

Kadokawa Pictures USA ist eine Tochtergesellschaft der Kadokawa Holdings. Zu Kadokawa Holdings gehören außerdem Kadokawa Shoten Publishing, Ltd. (eines der größten Verlagshäuser in Japan) sowie der Filmvertrieb und Kinobesitzer Nippon Herald (Produzent der originalen Horrorfilme THE RING und THE GRUDGE).

Bertelsmann ist an Kadokawa beteiligt und für Internationalmedia ist dieser neue Vertragsabschluss ein entscheidender Schritt der Expansion in das neue strategische Geschäftsfeld der Genre-Filme.

:kiss:
Basic Instinct



Amerika 117 Mill 33.4%


Oversea 235 Mill 66.6%


TOTAL: 352 Mill


Basic Instinct II Kosten:

70 Mill


;)
Der Kinostart für BASIC INSTINCT 2 ist nach wie vor in den USA für den 31. März 2006 geplant und deshalb werden Umsatz als auch Ertrag aus diesem Film im ersten Quartal 2006 verbucht werden können. Wir sind im Bezug auf den Erfolg ganz optimistisch, weil der Film wirklich gut aussieht und die Resonanz bisher äußerst positiv ist. Insgesamt können wir deshalb davon ausgehen, dass wir ein erfreuliches Q1 hinlegen werden und damit auch die Aussichten für 2006 ganz positiv sind.

Wie ich bereits angedeutet habe, ist die Tatsache, bereits jetzt mehr als 70% des Plans für 2006 in den Auftragsbüchern zu haben, äußerst erfreulich. Selbstverständlich gehen wir auch davon aus, dass wir ähnlich wie mit der Ankündigung der vier Produktionsstarts noch einige positive Meldungen in 2006 haben

Hehe ;)

Noch was:

Für den frei werdenden Posten im Aufsichtsrat habe Internationalmedia Dr. Helmut Thoma gewinnen können. Die Analysten würden den Gewinn einer herausragenden Person der deutschen Medienlandschaft als ausgesprochen positives Signal werten. Insbesondere für den Aufbau des neuen Geschäftsfeldes Intermedia TV erwarte man wertvolle Unterstützung. Das Geschäftsfeld befinde sich nach der Implementierung einer neuen Strategie im Aufbau.

Ihre Prognosen und das Rating " kaufen" belassen die Analysten von SES Research für die Aktie von IM Internationalmedia unverändert, bei einem Kursziel von 1,60 EUR.
Analyse-Datum: 08.03.2006
was mich kurzfristig skeptisch stimmt ist,dass hier jeder scheinbar investiert ist.hinzu kommt,dass es scheinbar genügend Verkäufer auf diesem niveau gibt...wieso verhindern die denn einen nachhaltigen Ausbruch über 1€uro?
Gruss B.
[posting]20.608.373 von Buddah am 10.03.06 09:00:40[/posting]Das würde mich auch interessieren.
Weil im Bereich 1,12 bis 1,04 drei Abwärtstrendlinien verlaufen.

Wenn die gebrochen werden dann geht´s Richtung Norden.
der Film muss sich in den USA erst durch Mund-zu-Mund -propaganda rumsprechen... bisher sind kaum aussagekräftige kritiken zu finden und das 3 Wochen vor Start. Mal sehen on der Film in den USA die 25-50 Mio$ Kinoumsatz schafft.

Auf DVD dürfte die Uncut-Version ein Renner werden...
Wer will die Abwärtslinien brechen? 100000 Stück sollten genügen, dann ist Luft nach oben. ;)
FRICK & Co werden sich in kürze IEM intensivst widmen :D

DIESEN klaren 100%er lassen die sich NICHT entgehen ;)

und dann
is SCHLAGARTIG der deckel wech :D
und bis IHR das merkt
müsst ihr 1,15-1,20 abdrücken :O

da glotzt ihr dann :eek:
Auf DVD dürfte die Uncut-Version ein Renner werden...
diese Zielgruppe "saugt" sich den Film aus dem Netz ...;)
Stichwort:eMule

gruss B.
wer hier nicht investiert, ist selbst schuld.:yawn::yawn::yawn::yawn::yawn:€€€€€€€€€€€
eine Sharon sollte uns doch mindestens 2 €€€€ wert sein, oder??:yawn::yawn::yawn::yawn:€€€€€€€€
ich kanns fühlen :cool:

heut gibts AUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUSBRUUUUUUUUUUUUUUUUCH :cry::cry::cry:
Danke für die Kurspflege, Zenman. Auf dich ist Verlaß. Aber um 17:36 solltest du Kurspflege betreiben. 1,02 im Schluß wären nicht schlecht.
looked mal den chart
beim letzten UP-move mitte februar
war der stoch nur knapp unter 50
NU isser deutlich tiefer gewesen

jetz gehts UPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII :cry::cry::cry:
Sobald in den nächsten Tagen irgendwann die 1,02 aufleuchten geht es hoch.
[posting]20.609.155 von Buddah am 10.03.06 09:44:37[/posting]Das ist die "andere" Fraktion, macht aber nicht ... Konkurrenz belebt das Geschäft ... früher oder später ... aber auf jeden Fall bestimmt. :D
welche langfristige Rolle BI II für IEM spielt kann man in den hervorragenden Postings von @KaterFerdinand
(z.B. #130 im KaterFerdinand Thread) lesen.
:)
MA
Je näher Basic Instinct II rückt,desto stärker wird der Druck auf den Kanaldeckel.

Selten sowas Offensichtliches gesehen.

Hier wird verschiebt, gedrückt und gesammelt was das Zeug hält.

Es dauert nicht mehr lange ;)
[posting]20.610.137 von KaptnAdhoc am 10.03.06 10:35:39[/posting]Selten sowas Offensichtliches gesehen.


aber wirksam:laugh::laugh::laugh:
Viel Glück mit der Aktie aber der Film wird floppen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Sharon Stone und Robin Williams sind beide "one hit wonder" mit "BI 1" bzw. "Mrs. Doubtfire", davor und danach waren und sind beide Box Office Poison. "BI 2" und dessen Vermarktung sind eine einzige Katastrophe, nicht umsonst kommt die Finanzierung aus Deutschland (Aeon Flux und Co. lassen grüssen), die Vermarktung ist auf dutzende Verleiher aufgesplittet. Darunter z.B. "Araba Films" :laugh: (Spanien). Wenn der Film aussichtsreich wäre, hätte EIN großes Studio Finanzierung und Vermarktung übernommen. Das Produkt (dem Trailer nach zu urteilen) sieht aus wie DVD Ramsch von Vivid Pictures.
[posting]20.624.086 von inkassoichag am 10.03.06 22:04:00[/posting]wo kommst du denn her, vielleicht informierst du dich bevor du solche sprüche von dir gibst,

kopfschüttelnd
ccraider
[posting]20.625.094 von ccraider am 10.03.06 23:07:19[/posting]Danke für den Tip, sind aber Tatsachen und keine "Sprüche". :D
[posting]20.625.182 von inkassoichag am 10.03.06 23:15:39[/posting]@inkassoichag

aaah, endlich wieder mal ein newbie der uns erklären will wie börse funktioniert :laugh::laugh::laugh:
Ich lese jetzt schon eine ganze Weile mit. Habe auch ein paar Aktien liegen (<10k), aber die positiven Stimmen halte ich für zu laut. Ich denke eher, das der wahrscheinliche Erfolg des Filmes im Kurs schon einkalkuliert ist.:look:

Einen deutlichen Kursanstieg erwarte ich für frühestens Mitte 2Q wenn die nächsten Zahlen langsam durchsickern.
@ Scampi

so sehe ich das auch... wie soll etwas steigen wenn alle schon drinnen sind.
inkasso :)

1.)
Sharon Stone sieht einfach bombastisch gut aus :D
2.)
Der Film hat gute Kritiken bekommen :D
3.)
Die Vermarktung ist OK :D
4.)
Alles was mit ARAB anfängt im Firmennamen halte ich schon mal für sehr beruhigend als Anleger (schon aufgrund der geopolitischen Lage) :D
5.)
ich akzeptiere deine Meinung und würde mich freuen, wenn sich homm und ochner hier im thread mal selbst äussern würden

schönen Abend
Stevie :D:laugh::)
san francisco - 10.03.2006
sharon stone tut fast alles für den frieden in nahost.
wie der san francisco-chronicle berichtet, sagte die schauspielerin, sie würde so ziemlich jeden küssen, wenn
sie damit den konflikt zwi israelis und arabern beenden könnte.stone hält sich auf einladung des peres-centers für
den frieden in israel auf.bei der pk an der seite von simon peres erntete sie beifall und gelächter und gab
peres einen scherzhaften kuss auf die wange.sie forderte,
dass frauen mehr einfluss im von männern dominierten nahen osten haben sollten, was den friedensprozess entscheidend beschleunigen würde. ausserdem spielte sie
mit israelischen u palästinensischen kindern fussball !!
ihren heutigen/10.03. geburtstag feiert sie mit einer benefizgala für co-edukative (ohha/1878 von jesuiten
geründete,katho.kirche in detroit) und medizinische
projekte in der region.

umtriebig, umtriebig die "junge" basic-dame.
th.
auf die frage, wie eine frau es schaffe, mit über 40 so sexy auszusehen, sagte sie, man müsse sich selbst mit würde behandeln und "spirituelle eleganz" beweisen,
"vertrauensvoll, ehrlich und rein" sein.
sex sei etwas gutes - wir haben schliesslich kinder,
weil wir sex haben.
dann kann ja nichts mehr schief gehen - th.
das gute am bi2-kinostart ist, daß der film weltweit gleichzeitig startet - weltpremiere ist übrigens in UK und nicht wie sonst üblich in den USA: alleine die besetzung der männlichen hauptrolle durch david morrissey wird volle kinokassen in UK garantieren (besonders wichtig, weil UK europa`s wichtigster kinomarkt ist)

damit liegt der fokus diesmal nicht nur am einspielergebnis im bush-land -> da der erste teil vor allem in europa ein top-erfolg war, rechne ich beim zweiten ebenfalls mit einem signifikant höheren einspielergebnis außerhalb der staaten

lt.imdb-forum wird bi2 in frankreich 800 screens bekommen, die anzahl entspricht den absoluten hollywood-blockbusterfilmen :eek::eek::eek:
[posting]20.653.902 von highinformer am 12.03.06 21:40:56[/posting]premiere ist am 15.03.06 in london
aus diesem grunde hat antje auch recht...mittwoch/donnerstag werden wir sehen was läuft.
der kurs wird wohl entsprechend übertrieben reagieren.
die fernsehwerbung finde ich recht gut, und vergeßt nicht alex hätte in euroland starten sollen, dann wäre es bei den amis auch anders gelaufen
[posting]20.659.965 von printguru am 13.03.06 13:12:00[/posting]ich war ein paar jahre zu früh da, schlechtes timing, ok.
aber meine arbeit war nicht umsonst...take me down to paradise city, where the gras is green and the girls are pretty...
wir sind durch...
time is over...
das schwitzen, warten, hadern und verzweifeln ist nun vorbei, obwohl es noch einen angriff geben wird.
ich hoffe ihr seid alle dabei, die in den letzten 3-5j ihre lebenszeit, ihre kraft geopfert haben...

lets go for it...
[posting]20.660.430 von LMGPG am 13.03.06 13:47:54[/posting]wir lassen uns nicht abschütteln
Bestimmt ein alter Schuh, aber mal der Vollständigkeit halber:
Gute Nachrichten für alle, die auf Basic Instinct 2 warten. Constantin Film informierte uns soeben, das der deutsche Starttermin von BASIC INSTINCT: NEUES SPIEL FÜR CATHERINE TRAMELL vorgezogen wurde.Der Film startet bereits am 30. März 2006 ( geplant war der 06.April )
Erste Sammelklagen auf Entschädigung in den USA eingereicht. Alle 4 Kinobesucher der Premiere erleiden Hirnschäden und fordern 1 Milliarde pro geschädigte Hirnzelle von der Produktionsfirma. Hauptdarstellerin erliegt Altersschwäche mach mühsamen 50 Metern über dem Roten Teppich (bei Gegenwind).

Nee ernsthaft, hat denn jetzt jemand von Euch über 50-jährigen den Film gesehen und wie tippt Ihr das Einspielergebniss im US Startwochenede ein. Mein Tip ist Nr 2 (nach Ice Age 2) mit 16 Mill. $ Einnahmen
gewagte Prognose ;)

Alles deutet auf deutlich unter sech Mio. USD hin ...
und alles deutet auf ein Gesamt US Ergebnis von knapp 15 Mio. Euro hin...
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.045.700 von maetre am 02.04.06 18:40:16ich weiss nich, hätten die chinesen und inder vielleicht mal interesse eine hübsche sexy Frau mitte 40 im Kino zu bewundern?
ich mein... allein schon von der Masse und dem demographischen Faktor, und wenn ich daran denke, was denen so alles vorenthalten bleibt, würde sich das lohnen, wenn man sich als Filmeanbieter solche Märkte erschliesst. Es sei denn, in Indien und China würde man die Gesetze entsprechend lockern.
US-Bürger sind eh sehr verwöhnt :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.046.110 von risk0207 am 02.04.06 19:59:32alle die wegen bi2 drinnen sind :laugh::laugh:

alle die schon vorher dabei sind kann dies nicht mehr stören.

( bei alexander gab es ja vorher auch einen mega hype sowie einen absturz :laugh:)

ich hoffe es gibt hier auchg einige, die verstanden habe um was es bei im wirklich geht. wie auch immer, es gibt genügend die sich auf eure verkäufe freuen.:D
Sonntag, 2. April 2006
Trotz Sharon Stone
Erothikthriller floppt

Sharon Stone ist mit der Fortsetzung des Erotikthrillers "Basic Instinct" an den US-Kinokassen durchgefallen. Der Film setzte zu seinem Start am vergangenen Freitag nach Branchenschätzungen nur rund eine Million Dollar um, was gerade einmal für den 9. Platz gut war.

Auch die Kritiken in der US-Presse fielen eher negativ aus: Der Film sei im Gegensatz zum ersten unter der Regie des Holländers Paul Verhoeven alles andere als aufregend, war der allgemeine Tenor.

Angeführt wurden die US-Kinocharts an diesem Wochenende von der Fortsetzung der Zeichentrickkomödie "Ice Age", gefolgt von dem Krimi "Inside Man" mit Denzel Washington und Jodie Foster.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.046.151 von blockgesicht am 02.04.06 20:08:25Bei BI2 gab es bisher keinen Mega-Hype, aber vielleicht kommt der ja nächste Woche, und DANACH erst der Absturz :laugh:

es kann natürlich auch sein, dass es überhaupt nicht mehr runtergeht
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.046.343 von honorar am 02.04.06 20:45:38hi Honi

immerhin....und wenn man das dann mal die nächsten 8 Wochen hochrechnet, kommen die 25 Mio. US-$ doch noch zusammen :laugh:

Gruss
Stevie
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.046.343 von honorar am 02.04.06 20:45:38TW LW Title (click to view) Studio Weekend Gross % Change Theater Count / Change Average Total Gross Budget* Week #
1 N Ice Age: The Meltdown Fox $70,500,000 - 3,964 - $17,785 $70,500,000 - 1
2 1 Inside Man Uni. $15,692,000 -45.8% 2,830 +12 $5,544 $52,763,000 $45 2
3 N ATL WB $12,545,000 - 1,602 - $7,830 $12,545,000 - 1
4 4 Failure to Launch Par. $6,618,000 -36.7% 3,074 -128 $2,152 $73,243,000 $50 4
5 2 V for Vendetta WB $6,465,000 -47.6% 2,910 -455 $2,221 $56,830,000 $54 3
6 3 Stay Alive BV $4,575,000 -57.3% 2,009 - $2,277 $17,349,000 - 2
7 6 She's the Man DW $4,571,000 -37.4% 2,552 -79 $1,791 $26,764,000 $20 3
8 N Slither Uni. $3,676,000 - 1,945 - $1,889 $3,676,000 - 1
9 5 The Shaggy Dog BV $3,535,000 -60.9% 2,929 -492 $1,206 $53,847,000 - 4
11 7 Larry the Cable Guy: Health Inspector Lions $3,200,000 -53.8% 1,747 +37 $1,831 $11,500,000 - 2
10 N Basic Instinct 2 Sony $3,200,000 - 1,453 - $2,202 $3,200,000
nabend @ all

es zählt letztendlich nur das ergebnis für die bilanz und dieses hat nunmal 3mio in q1 bei iem in die kasse gespült und ebenso einen 70%igen auftragseingang für 06 gebracht.

bei alex blieb der hype vorher auch aus und es war ein dvd renner..., wie aviator, welchem ja eigentlich nichts zugetraut wurde im vorfeld.

solange das average $/cinema in dieser range ist, umso länger läuft er...

...und wie haben die chefs von iem so schön gesagt?

- wir haben noch nie einen film produziert, der miese gemacht hat...-

also ich mache mir da keine sorgen, das es diesesmal auch klappt, zumal die kosten und die fee bereits in q1 gebucht werden...außerdem kehren ab morgen zwei neue besen mit...

genießt den sonntag,
bevor ihr wieder knechten müßt.

lieben gruß,
LMGPG
lothar
3,2 mln $ :eek: Dann ist ja jetzt wohl essig mit Basic Instinct 3 ! :D

So Jungs, dann lasst mal den Robin Williams Film anlaufen ! :laugh::laugh::laugh:
Wenn hier geschrieben wird, dass der "Basic Instinct"-Flop keine Auswirkungen auf IM hat, dann stimmt das wohl nur oberflächlich, wenn man die rein monetäre Seite ansieht. Mir wird dieser Aspekt hier viel zu wenig beleuchtet.

Nach dem zweiten großen Flop in Folge nach Alexander wird das doch langsam zum Image-Problem.

Wer will mit einer Produktionsfirma zusammenarbeiten, die nur Flops produziert. Wie will man die für teures Geld eingekauften und großteils offensichtlich zu Recht abgeschriebenen Filmstoffe evtl. doch noch zu Geld machen, wenn es dabei nur um Mist handelt?

Setzt man nun deswegen auf Low-Budget-Produktionen und Fernsehserien, weil man erkannt hat, dass sich die teuer eingekauften Stoffe nun mal nicht für Blockbuster eignen, sondern nur für dumpfe Lückenfüller im Vorabendprogramm?

Ich formuliere das jetzt überspitzt und warte auf Eure Kommentare.

KD
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.047.151 von kursziel_dausend am 02.04.06 23:35:49den bekommst du sofort...
k19 ua waren flops, haben aber über alle verwertungen die kostendeckung wieder eingespielt, t3 hat 50mio gewinn gebracht, was man nicht unbedingt als flop bezeichnen kann, auch wenn damals einige die ich nicht unbedingt mit ihren nicks ansprechen möchte dieses noch immer als total recall flop bezeichnen würden...

fortsetzung folgt,
ich seh mir predator an...
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.047.241 von leling am 02.04.06 23:59:04morgen muß ich arbeiten, vor börsenbeginn.(sorry heute)

-die minimum garantien haben in der übergangszeit das überleben gesichert.
-iem hat das geld der frühen jahre in die entwicklung von filmstoffen gesteckt, diese liegen in der projektentwicklung nun drehbereit vor.
-kein film geht in die produktion, wenn er nicht die unkosten bei drehbeginn bringt.
-kein film geht nunmehr in die produktion wenn nicht auch noch eine fee mitkommt...für durli und miau- komm fee, bück dich, wunsch ist wunsch...:D
-bi2 ist der beweis das dieses konzept läuft, früher haben alle vor iem verdient, sie kamen am ende der kette.
-heute sieht es anders aus, mit einer ständig wachsenden biblio und mit jeder neuen produktion kommt eine steigerung der liqui dazu.
-iem wird eine art save heaven geben, weniger gewinne, dafür keine verluste mehr.

den feind kennen wir nicht, allerdings muß jedem bewußt sein, das auch ein save heaven zu pearl harbour führen könnte...

weder bi2 noch rv sind wichtig für iem in bezug auf den eps.

mit adrenaline könnte ein neues spiel eröffnet werden, wobei dieses nicht das ausstehende projekt ist, glaube ich.

kein ta geht innerhalb von kurzer zeit von statten, wenn es sich um eine ag handelt, welche unter einem vertrauensverlust zu leiden hat...köpfe sind ja bereits gerollt.

die phantasie in diesem wert geht von anderen nachrichten aus, zb.

-keine weiteren leichen im keller...
-neue seilschaften...
-beteiligungen, bis hin zur mehrheit...den großen fehlen die inhalte für die neuen geschäftsfelder.
-projekte, welche von iem im alleingang produziert werden...wobei es natürlich dann erst produziert wird, wenn iem es bereits verkauft hat, die kosten zzgl der fee drin hat...
-biblio wird auf dauer die basis für das kapital für neue projekte werden, d.h. es wird keinerlei fremdkapital mehr nötig sein, ab einer bestimmten größenordnung.
-alle incl. konle haften mit ihrem privaten besitz und haben einen über viele jahre erarbeiteten ruf zu verlieren wenn etwas schiefläuft...
-insiderkäufe(verkäufe hatten wir genug)


bis morgen abend,
lieben gruß,
LMGPG
lothar

-
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.047.411 von leling am 03.04.06 01:18:29nachsatz...

iem ist in meinen augen durch das kalte wasser geschwommen und ist noch am leben,
sie werden wohl auf jahre keine dividende zahlen,
sondern ihr geld reinvestieren um weiter zu wachsen, was sich irgendwann bei dieser geschwindigkeit potenzieren wird...:D

iem ist die einzige aktie, welche evtl in der lage seien wird,
bei einem kurs von 1,06 eine dividende von 3-5€ auszuschütten...:D,
wenns gut läuft...alles zukunftsmusik, aber möglich, hier.

ist aber natürlich nur meine meinung und es wird bestimmt noch dauern, es sei denn sie mischen einen dicken fisch mit rein, welchen sie nicht teilen müßen...

n8
LMGPG
lothar
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.047.439 von leling am 03.04.06 01:39:45hach,
bevor die wölfe kommen im morgengrauen, möchte ich nur mal erwähnen, das ein einziger dicker fisch, der von iem allein gemacht wird und im vorfeld mit gewinn vergeben wird,
solches leisten kann...könnte...

lieben gruß,
LMGPG
lothar
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.046.625 von leling am 02.04.06 21:44:15Guten morgen Lothar,



vermutlich bist Du auf der Arbeit und kannst ggf. erst am Abend meine folgende Frage beantworten:



Welche 3 Millionen meinst Du?:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.046.625 von leling am 02.04.06 21:44:15Ergänzung:



Die FinancingFees müssten meines Erachtens bei Produktionsstart verbucht worden sein. Also bereits im April 2005.
Sind das alles ehemalige Aktionäre
Die Gesetzeslage im Internet ist nicht ganz durchschaubar und ich bin kein Jurist, der hier viel zu sagen kann. :rolleyes:
Das Rechtsgebiet, das diesen Fall hier am ehesten beschreibt, sind Verletzungen bis hin zu öffentlichen Beleidigungen und Verleumdungen.

Carsten Baumgardt Filmstarts.de =Mit Erotik haben diese Szenen zumeist wenig zu tun, es geht eher in die Kategorie Sportficken, was im Vergleich zum sexy Original keinen Zuschauer hinter dem Ofen hervorlocken sollte. „Basic Instinct 2“ übertrifft leider die schlimmsten Befürchtungen noch und erzielt in der Sparte „überflüssige Sequels“ neue Spitzenwerte.
Autor: Mathias Bornemann von Movie God.de = Zum Thema Erotik bleibt lediglich zu sagen, dass es derartige Momente schlicht und einfach nicht gibt. Sexszenen gibt es en Masse, keine Frage, aber diese sind umgesetzt als würde man Schweine im Stall beim Poppen beobachten.
Hinsichtlich des Kassenerfolgs gehört BI2 wohl in die gleiche Kategorie wie "Gigli" (Lopez, Affleck). Da ist auch aus der Zweit- und Drittverwertung nichts Nennenswertes zu hoffen.

Wie gut, dass es Minimumgarantien gibt.

Nicht auszuschließen ist, dass der Markt die Zukunftschancen von IEM heute und bis zum Start der ersten Genre- und TV-Produkte etwas zurückhaltender beurteilen wird. Vielleicht kann aber auch RV schon etwas bewirken, denn dafür sind die Kassenprognosen ja nicht so schlecht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.047.550 von FlexWheeler am 03.04.06 06:42:05bin gerade aufgewacht flex,
laut aussage von iem werden sie in q1/06 verbucht.
der film scheint zu floppen, ich habe ihn noch nicht gesehen, kann mir noch kein urteil erlauben, ob er gur, oder schlecht ist.
im sat1 frühstücksfernsehen läuft bei punktlandung gerade die suche nach meiner geburtsstadt und ich komme nicht durch, noch habe ich die zeit um mich nun darum zu kümmern...es öfter zu probieren...hagen wird gesucht.(an der ruhr)

sie haben gesagt, das sie die vergütung in q1/06 verbuchen...mit einer umsatzbeteiligung haben sie selbst nicht gerechnet- es sei denn sharon geht in die politik(anm. d. vf.).-

alle machen miese, nur iem nicht...das konzept greift doch...:D,

um 8.30 werde ich abgeholt, bis dahin schaue ich sporadisch zu.

ruf doch reitzle an, oder schau ins archiv, dort steht es auch drin.

lieben gruß,
lothar
Mit der ersten Aussage hat Konle ja fast recht gehabt.
Wir sind im Bezug auf den Erfolg ganz optimistisch, weil der Film wirklich gut aussieht :eek: und die Resonanz bisher äußerst positiv ist. Insgesamt können wir deshalb davon ausgehen, dass wir ein erfreuliches Q1 hinlegen werden und damit auch die Aussichten für 2006 ganz positiv sind.
Der exquisite Look und in dieser Hinsicht punktet :eek: der Film auch ohne Zweifel. Das neue, coole London ist von Kameramann Gyula Pados faszinierend eingefangen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.047.755 von Segate am 03.04.06 08:10:16Die Aussage Konles bestätigt mich in meine These, dass Konle davon ausgegangen ist, dass BI2 in USA zwischen 25 und 50 Millionen Dollar einspielt und somit zu den Minimumgarantien weitere 1,5 bis 2,5 Millionen Ergebnisbeitrag in 2006 beisteuern soll. Was nun aufgrund des Flops nicht mehr eintreten wird.


Oder woher kommen die von Konle genannten 3 - 5 Millionen die mit dem Partner zu teilen sind?



Ich weis es ehrlich gesagt nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.047.897 von FlexWheeler am 03.04.06 08:36:30# Lothar



Die FinancingFees sind für BI2 bereits 2005 geflossen. Ich weise hierzu auf den Q2-Bericht in Verbindung mit der Folie 7 der Rede des Vorstandes auf der HV 2005 hin.



Du hast aber auch nicht ganz unrecht denn Konle hat im Newsflash vom 21.202.2006 gesagt:



Konle: Nicht vergessen darf man, dass sich neben den angesprochenen Projekten im Moment mit BASIC INSTINCT 2 und BREACH zwei Filme in der Produktion befinden, welche noch in diesem Jahr in die Kinos kommen werden. Der Kinostart für BASIC INSTINCT 2 ist nach wie vor in den USA für den 31. März 2006 geplant und deshalb werden Umsatz als auch Ertrag aus diesem Film im ersten Quartal 2006 verbucht werden können. Wir sind im Bezug auf den Erfolg ganz optimistisch, weil der Film wirklich gut aussieht und die Resonanz bisher äußerst positiv ist. Insgesamt können wir deshalb davon ausgehen, dass wir ein erfreuliches Q1 hinlegen werden und damit auch die Aussichten für 2006 ganz positiv sind.





Nur was fällt jetzt hier unter Ertrag?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.048.032 von FlexWheeler am 03.04.06 08:55:15Ich tippe mal auf die Minimumgarantie. Da möglich e Overages sicher nicht meh rin 1.Q verbucht worden wären, dürfte dieses Ergebnis unabhängig vom BO sein.
Wenn IEM selbst mit Alex Gewinn gemacht hat, wird BI2 wohl auch keine großen Löcher reißen. Was das Einspielergebnis betrifft, hattest du wohl Recht. Die Kursreaktion heute morgen ist bisher noch recht moderat, vielleicht hat sich die Aktionärsstruktur von IEM in den letzten Monaten doch stärker verändert als gedacht.
3.4.06

World Wide Box Office 2006 (in Mio.)

1. Ice Age 2 $47,5 ($47,5)

Darunter der beste Start aller Zeiten in Mexiko mit $8,3 Mio. sowie $7,6 Mio. in Russland, $6,2 Mio. in Spanien (zweitbester Animationsstart), $4,1 Mio. in Previews in Großbritannien, $3,9 Mio. in Brasilien (Fox-Rekord), $1,6 Mio. in Polen (Fox-Rekord), $1,3 Mio. in Belgien (Animationsrekord), $1,3 Mio. in den Niederlanden (Animationsrekord), $1,3 Mio. in Schweden, $1,2 Mio. in Taiwan, $1,2 Mio. in Chile, $1,2 Mio. in Argentinien (bester Start aller Zeiten), $1,1 Mio. in Puerto Rico.

Mit Ausnahme von Previews in GB, war kein einziger der wichtigsten Auslandsmärkte (GB, F, D, I, Japan) beim Start dabei. Insgesamt wurde Ice Age 2 in 27 Ländern gestartet.

2. Basic Instinct 2 $10,0 ($10,0)

3. Inside Man $8,8 ($22,5)

4. V wie Vendetta $5,1 ($25,0)


:laugh: So schlecht ist das gar nicht!
sh. Apple QuickTime iTunes ... aktuelles Angebot.

Der Rubel rollt ...

:lick:
@all Guten Morgen,

zur weiteren Diskussion schalten wir
diesen historischn Thread aktuell.

MfG
MaatMOD
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.412.303 von MaatMod am 22.05.07 08:04:13Danke.

MfG

I.
#5214 von KaterFerdinand 21.05.07 23:40:21 Beitrag Nr.: 29.411.467
Dieses Posting: versenden | melden | drucken | Antwort schreiben |


Folgende Antwort bezieht sich auf Beitrag Nr.: 29.410.902 von Fosca am 21.05.07 22:39:36
--------------------------------------------------------------------------------
....

Ich war damals genauso verwundert, wie wohl einige Andere auch, dass es keinen Umsatzbeitrag durch Basic Instinct II durch Vorverkäufe im Territorium Nordamerika gab. Die Antwort war schnell gefunden, die Rechte für diesen Film wurden in einem sogenannten Straight Distribution Vertrag geregelt. Dies bedeutet, keine Minimumgarantie sondern eine direkte Beteiligung am tatsächlichen Kinoeinspielergebnis.

Soweit so gut, jedoch woher sollte ich wissen, dass zwei grundlegende Aussagen nicht mehr zutreffen sollten. Die eine war, aufgrund des Fiaskos mit K19 (auch Straight Distribution Vertrag) vier Jahre vorher sollte so etwas nicht erneut vorkommen. Die zweite Aussage kommt von Seiten des IMF3 der immerhin der Finanzier gewesen war, das ein Film erst dann in Produktion geht wenn mindetens 70 % des Budgets durch Vorverkäufe abgedeckt sind. Auch dies scheint in diesem Falle nicht mehr wirksam gewesen zu sein.

....


Also, kurz gefragt.
Wer (Bormann, Konle, Schürmann, Böhmer (Reitzle)?) hat wann (HV 2004, 2005, 2006, in Interviews, Veröffentlichungen ?) wen (Aktionäre, Aufsichtsrat, Banken, Schürmann ?) belogen ?
Wer (Konle, Bormann ?) wurde dafür zu Rechenschaft gezogen?

Das sind so typische Fragen für die HV, die, wenn gestellt, nicht beantwortet werden.

Ich hätte da noch eine, die mit BI2 wahrscheinlich höchstens indirekt zu tun hat. Wer ist verantwortlich für die Affäre Böhmer ??
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.413.131 von psedm am 22.05.07 09:19:33Hallo,

was für Fragen du nun wieder stellen würdest. Es geht hier nicht um \"belogen\", du siehst das völlig verkehrt, das habe ich auch nie geschrieben.

Es geht um den gestalterischen Spielraum, den man völlig legal hat.

Gruss,
der Kater
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.414.062 von KaterFerdinand am 22.05.07 10:13:26wie du schon sagst:):):)

der gestalterische spielraum ist zu groß:mad::mad::mad:

das wird eine lange hv :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.414.869 von LAMBORGINI am 22.05.07 10:59:14Vergiss nicht die Hupe einzupacken.....

Ich denke die muss gar nicht so lang werden, weshalb auch?
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.414.062 von KaterFerdinand am 22.05.07 10:13:26Nein, das hast Du nicht geschrieben. Aber Du hast geschrieben, dass grundlegende Aussagen nicht mehr zutrafen.

Verschweigen (in diesem Fall von signifikanten Strategieänderungen) ist noch keine Lüge, es gibt aber Leute, denen solche sprachliche Differenzierungen ziemlich egal sind.
Und DAS sehe ich nicht völlig verkehrt, wie so manches andere vielleicht schon.
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.415.453 von psedm am 22.05.07 11:32:25Es handelt sich ja dabei nicht um einen Strategiewechsel, lediglich um eine Ergänzung mit einem höheren Risiko.

Beruht nicht alles auf Differnzierung in der Sprache? Sieh dir einfach einmal das Thema Franchise Rechte Terminator an.

Wir wissen nur das eine neue Gruppe sich die Rechte gesichert hat eine neue Terminator Triologie oder ähnliches produzieren zu dürfen. Ausserdem dürften sie die Erlöse aus T3 vereinnahmen.

Jeder von uns denkt gleich, du meine Güte, was ist da nun passiert. Die Internationalmedia AG hat sie wahrscheinlich verschenkt. Heisst es das wirklich? Oder wollen wir dies nur herauslesen? Weshalb kommen wir darauf, nur weil ein Herr Moritz Bormann die Produktion übernehmen will?

Gar nichts dergleichen steht dort geschrieben, was wir heraus lesen. Das ist Differnzierung in der Sprache, wie aber auch im Sachverhalt.

So sehe ich dies jedenfalls.
Bevor dieser hermeneutische Diskurs nun vollends ins Unverbindliche abgleitet - was hinsichtlich Niveau des akzeptierten Risikos (eine zentrale strategische Frage, wie ich meine) publik war, hat Dich zu Einschätzungen gebracht, die sich nachher als wenig stichhaltig erweisen mussten. Eben weil das, was publik war, nicht das war, was Fakt war.
Nennt man das etwa nicht "Irreführung" ?
Man hat uns/mich in dem Glauben gelassen, ein Risiko wie bei K-19 nicht noch einmal gehen zu wollen. Soll ich mich da nicht getäuscht fühlen und fragen, wer mich da täuschen wollte und wozu?

Was T. betrifft, bin ich der Meinung, dass nichts Substantielles passiert sein kann.
Der Verkauf des mit Abstand wesentlichsten Vermögensgegenstands der Firma wäre ja wohl ad-hoc-pflichtig gewesen.
Vielleicht hilft Euch das ja weiter:


Sehr geehrter Herr XXX,



bei den durch Halcyon übernommenen zukünftigen Einkünften

handelt es sich nicht um diejenigen, die der IM zustehen.

Nachdem wir die Verträge nicht kennen, können wir lediglich

vermuten, dass C2 ihren Teil an den künftigen T3 Erlösen an

Halcyon abgegeben haben.



Die Rechte für alle zukünftigen Terminator-Kinofilme und

TV-Projekte wurden bereits in 2005 an C2 abgegeben.

Gemäß den T4-Vereinbarungen wird ein zu verbuchender

Geschäftsvorfall erst eintreten, wenn T4 als Kinofilm in

Produktion geht.



Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Information weiterhelfen.



Sollten Sie weitere Fragen haben, lassen Sie es mich bitte wissen.



Mit freundlichen Grüßen

Larissa Schmucker

IM Internationalmedia AG
Kaulbachstraße 1
80539 München

Tel.: +49 (89) 98107-150
Fax: +49 (89) 98107-199

http://www.internationalmedia.de
Sitz der Gesellschaft ist München
Amtsgericht München HRB 130 722
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Helmut Thoma
Vorstand: Martin Schürmann, Sascha Konzack
Ergo, Sturm im Wasserglas ... dass IEM die Option nicht zog, sondern die Vereinbarung auslaufen ließ war bekannt ... sh. GB.
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.417.560 von Idealist6 am 22.05.07 13:48:44Von welcher Option sprichst du bitte?
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.417.936 von KaterFerdinand am 22.05.07 14:09:33Die Rechte für zukünftige Projekte aus der Thematik eben nicht abzugeben, sondern zu sichern. Wenn ich mich recht erinnere lief die ursprüngliche Vereinbarung dann aus ohne erneuert oder neu gefaßt zu werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.418.068 von Idealist6 am 22.05.07 14:16:59Näheres dazu stand m.E. auch in den Prospekten zu den Kapitalmaßnahmen, aber das weißt Du doch selbst.
Um auch mal etwas positives zu sagen, ich bin leicht beeindruckt von Frau Schmucker.

Ihre Antworten sind anscheinend schnell, den Fakten angemessen und klar.

Ich kann mich noch an fruehere Aussagen erinnern, sinngemaess etwa wie

"... das wissen wir leider nicht, dazu muesste man ein mehrere hundert Seiten dickes Vertragswerk durchlesen und mit Lesen haben wir es hier nicht so, ausserdem koennen das nur Anwaelte verstehen und da haben wir auch gerade keinen bei der Hand und ueberhaupt sind das eh alles Geschaeftsgeheimnisse und wir koennen dazu leider keine Aussage machen ..."

oder

"... ob sich der Film noch in unserer Bibliothek befindet wissen wir nicht so genau, da muessen wir mal in USA nachfragen, vielleicht finden wir ihn ja da irgendwo ...".


Vielleicht bleibt das ja so, das waere immerhin ein gutes Zeichen. Ich wuerde mich freuen, wenn mein Nick in naher Zukunft nicht mehr zutreffen wuerde, allein mir fehlt der GLAUBE.

IM@AllTimeLow


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.