DAX+0,16 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,85 % Öl (Brent)+1,11 %

Kampf den Short-Sellern!!!! CNES wird steigen!!!! - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Leute,

da bereits schon vielen aufgefallen ist, das bei Werten wie bei CNES Short-Seller ihr Unwesen treiben und somit den Kurs bestimmen bzw. deckeln, sollten wir uns dagegen wehren.

Im Fanthread hab ich ausgerechnet stehen wir bereits bei 280 Mio. Shares. Das ist schon was.

Ich bin von der Story von CNES überzeugt.

Also mein Vorschlag, wie stellen alle unsere Shares in ein übertrieben hohes ASK damit die´s nicht mehr ins BID werfen können.

Dies schlage ich auch für Zukäufe vor, sofort nach Bestätigung gleich ne Verkaufsorder geben.
Super, es geht darum, das zu tun was in unserer Macht steht um zu verhindern das der Kurs weiter so gedeckelt wird.

Und gerade in Berlin ist es eine Frechheit, was der Markler macht, er hat sich die ganze Woche alle 0,001 E shares eingesteckt und wurde dann von dem Amitrader mit seinen 80 Mio. Shares überrascht zu unseren Gunsten natürlich.
Hallo Bernd,

kannst Du mir das mal gerade auf deutsch schreiben, was das bedeutet - bzw. was da abgeht ???

Was machen die Short-Seller bzw. was ist die Auswirkung
und was ist mit 280 Mio. Shares ???

Ich habe zwar leider nur eine Mio., aber ich mache gerne mit, wenn`s was bringt !!!

Und noch ne "dumme" Frage: kann man eigentlich bei z.B.: 0,0015 o.ä. auch kaufen / verkaufen
oder geht das immer nur zu 0,001 bzw. 0,002.

Ich hoffe, dass ich Dich das bald bei 0,05 - oder wo auch immer - nicht mehr fragen brauche.
*lach weg*

Bedankt und no worries
;)
Shortselling


Kursmanipulation und Gegenmaßnahmen

...angenommen, du kaufst 1000 Aktien eines Stocks. der manipulative MM, der diesen Trade für dich ausführt, kann diese 1000 Aktien sofort leihen und bereits einen Trade später gegen dich einsetzen, indem er diese 1000 Aktien ins bid verkauft, also billiger. da die Umsätze erst nach 3 tagen gecovert werden müssen (also abgerechnet), kann der MM mit dem gesamten (kauf)Volumen ins bid gehen und somit eigentlich kaufwillige abhalten, weil die sich natürlich fragen " wer verkauft denn da zu diesen Schweinepreisen?" , was dazu führen kann, dass trotz guter News ein stock nicht steigt oder sogar fällt.




Wenn das von mehreren MM betrieben wird, ergibt sich im Handel ein verzerrtes bild der Realität. eigentlich ist der stock bereit zu steigen, wird aber dadurch das die Shares der Ask Käufer sofort wieder billiger ins Ask gegeben werden, im lauf ausgebremst und fällt sogar. dieses spiel kann diverse tage so gehen und die Anleger richtig Geld kaufen. viele verkaufen am gleichen tag oder spätestens nach 2-3 tagen entnervt ihre " fallenden" Aktien, was dazu führt, das der preis noch weiter fällt. Netter Nebeneffekt für die Shorts: bei fallenden Kursen sammeln sie links und rechts noch Stop Losses ein und die abends nach hause kommenden Shareholder fragen sich, wo ihre Aktien geblieben sind. flankiert wird dieses vorgehen oft von Bashern, die zuhauf in den Boards auftauchen und dort die Verunsicherung weiter schüren.

Nun wurde zum Jahreswechsel ja die SHO Regelung eingeführt, die die MM und Shorties zwingen sollte, nach 3 tagen zu covern, also geliehene Shares glattzustellen. was dann bedeutet hätte, das bei fundamental guten werten und standfesten Shareholdern die Shorties und MM reichlich Aktien hätten kaufen müssen, um die geliehenen wieder glattzustellen. das hätte zu extrem steigenden Kursen führen können (ein sogenannter Short Squeeze), weil bei theoretisch über 3 Tagen geliehenen und short verkauften 10 Millionen Aktien auch die gleiche menge Aktien hätte gekauft werden müssen -und das in der Regel aus dem Ask, was eben für einen fetten Rebound gesorgt hätte.

Da die MM und Hedges aber nicht doof sind, passiert nach dem drei tagen folgendes: der MM, der mit z. b. 50.000 Aktien short ist und nach Ablauf der 3 tage eigentlich covern müsste, leiht sich diese 50.000 Aktien von einem anderen MM, der nun wiederum 3 tage zeit hat, der verliehenen 50.000 Aktien zu covern. was dann passiert? richtig, MM Nummer 2 findet MM Nummer 3, der ihm erneut 50.000 " leiht" . dieses spiel kann unendlich fortgeführt werden, es könnte sogar der erste MM wieder 50.000 Aktien der Nummer 3 leihen, weil ja MM Nummer 1 durch MM Nummer zwei gecovert wurde.

und so kommt es, dass es reichlich werte auf der SHO liste gibt, die dort seit Wochen (was ja eigentlich unmöglich ist)stehen und aus diesem miesen Kreislauf nicht herauskommen und weiter fallen oder stagnieren.

einen teil der Opfer findest du hier:

http://www.nasdaqtrader.com/aspx/regsho.aspx

ganz pervers wird es beim nächsten punkt:
beim naked shorten wird oft auf Margin Basis gehandelt, das bedeutet, dass wenn du z.b. 1000 Aktien gekauft hast, diese zwischen 4- und 10-fach beliehen werden. mit jedem kauf von 1000 Aktien löst du also mögliche Verkäufe von 4000-10.000 Aktien aus. auch hier wird das covern - wie oben besprochen- durch gegenseitiges beleihen ausgebremst.

bei derzeit rund 8500 börsenwerten in den USA und existierenden 9000 Hedges fonds kannst du davon ausgehen, dass jede noch so gesunde Firma Opfer werden kann. dadurch werden milliardenwerte vernichtet und Kleinanleger um ihr Geld betrogen. die meisten short Attacken werden über Kanada, Offshore und (man vermutet das) über Berlin gefahren.

erst wenn die sec das gegenseitige covern unter den MM restriktiv verbietet und dieses auch konsequent umsetzt und Verstösse drastisch bestraft, wird sich daran etwas ändern. Aber diese mafiöse Allianz von Hedges, MM und großen Brokerhäusern hat eben nicht nur Finanzpower sondern auch politische Macht. auf jeden fall ist es der größte Beschiss des Jahrhunderts und er wird ganz offensichtlich geduldet von den wichtigen Herren der weltweiten Finanzmafia.

bei der SHO List geht es darum, das berüchtigte Naked Short Selling einzudämmen. Gesellschaften, deren Aktien die folgenden 3 Kriterien erfüllen, kommen jeweils am Handelstag auf die THreshold (SHO List).

~ There are aggregate fails to deliver at a registered clearing agency of 10,000 shares or more per security;
~ The level of fails is equal to at least one-half of one percent of the issuer?s total shares outstanding; and
~ The security is included on a list published by a self-regulatory organization (SRO).

A security ceases to be a threshold security if it does not exceed the specified level of fails for five consecutive settlement days

D.h. bei ca. 360 Mio. ausstehenden SHRN Aktien sind mind. 0,5% = 1,8 Mio. Aktien geshortet, ohne geliefert worden zu sein, d.h. naked short. Das ist seit mind. 7 Tagen der Fall und deswegen steht SHRN seit 2 Tagen auf der Liste. M.W. greift die SEC ein, wenn ein Wert eine gewisse Zeit auf der Liste steht (meine 13 Tage).

SHO List heißt also erstmal, es wird gedrückt (von 11 Cent auf knapp 8 Cent in den letzten Tagen, ohne zu liefern, d.h. MM geben Verkäufe ein, haben aber die Aktien nicht. Meistens gibt es einen kleinen Hype, wenn die SEC-Frist abläuft. Es kann aber auch sein, dass die neulich bei RB gemeldete Registrierung von 3,5 Mio. SHRN Aktien der Eindeckung der Naked Shorts dient, d.h. die Aktien sozusagen vorher verkauft wurden.

beim kiten werden deine gekauften shares sofort verliehen und ins bid geworfen.

du kaufst 5000 aktien aus dem ask (grüner umsatz). das war ein verkauf eines anderen, der von dir erworben wurde.

wenn das z.b. 20x passiert, steigt der kurs, weil das ask leergekauft wird und kaum etwas ins bid fliegt.

shorts kiten gemeinsam mit den market makern.

das heisst: zusätzlich zu den eh schon shorten aktien (also die permanenten 200er, 500er ticks ins bid) verleihen die MM in der gleichen sekunden deine aktien, also die 5000 grünen stücken und werfen sie ins bid zurück.

nun sind bereits 2x 5000 aktien verkauft und 1x gekauft worden. der kurs kommt nicht hoch sondern wird mit diesen aktionen nach unten gedrückt, weil das ask normalerweise schwächer wird und das bid dann ebenso weiter abfällt.

auf dem weg nach unten wird eingesammelt (wenn erste blöcke entnervter fliegen) und
stop losses eingesammelt (gestern war zb ein 34k block dabei).

anschliessend wir nach lust und laune entweder mit den billig abgegriffenen shares das geliehene volumen gecovert oder -was sie auch gerne machen (SHO liste): ein mm der 60.000 aktien short ist und nach 3 tagen ssettlen müsste,also covern, leiht sich einfach vom nächsten mm die 60k aktien, covert seine und ist durch damit. der andere market maker hat wieder 3 tage zeit und macht das gleiche nochmal.

so drehen sich also millionen geliehener aktien im market maker karussel und beeinflussen die kurse, obwohl es diese shares eigentlich nicht gibt.

einziges mittel wie erwähnt: schütze deine aktien, indem du einen verkaufsauftrag mit einem hohen verkaufspreis für deine aktie reinstellst.

Danke an AA1000

Alle User hier im CNES-Thread besitzen mehr als 300 Mio. Shares
habt Ihr Alle in Berlin gekauft? wärs nicht besser gleich in Amerika zu kaufen? oder vermeidet Ihr das wegen der Spesen?
Danke für Eure Info:kiss:
Wenn sich die MM allerdings verzocken und der Kurs der Aktie trotzdem steigt und sie ihre geliehenen Aktien zurückgeben müssen, dann müssen sie diese zum gestiegenen Kurs kaufen, was diesen weiter in die Höhe treiben würde.

(Wenn ich das richtig verstanden habe).
[posting]20.655.696 von Karibik02 am 13.03.06 07:33:57[/posting].
:) guten morgen, karibik, es müssen erst eine bestimmte anzahl postings da sein, damit du die umgekehrte reihenfolge, nützen kannst ;)

.
[posting]20.655.951 von Francs am 13.03.06 08:31:41[/posting]morgen francs,
danke alles klar.
Hi Bernd,

habe schon wieder Feierabend und kann mich jetzt mal um`s Geldverdienen kümmern ...

Vielen Dank für Deine Antwort - echt klasse.
Ich finde die Informationen die hier so ausgetauscht werden
super klasse - Lob und Anerkennung !!!
Wenn ich mal groß bin, dann mache ich mit.
Z.Z. läuft mir noch die Zeit weg ...

Erneut vielen Dank und bis neulich
viel Glück !!!

:)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.