checkAd

DAX – Derivate -Trading, Kurz-/Langfriststrategieansätze und aktuelle Markteinschätzungen - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 10.05.06 13:43:48 von
neuester Beitrag 28.03.18 17:29:22 von


  • 1
  • 247

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
10.05.06 13:43:48
Beitrag Nr. 1 ()
Diese Thread ist vorwiegend auf längerfristige Strategieansätze auf den DAX mit Derivaten ausgelegt.
Daneben werde ich hier auch tagesaktuelle Einschätzungen zum DAX ect. abgeben.

Neben dem Aufzeigen von „preiswerten“ Smarts/ STs im Abendhandel und möglichen OS - Positionierungen gerade im Kurzläuferbereich ist alles auf eine DAX – Situationsbeschreibung und das aktuelle CRV für eine mögliche Positionierungart ausgelegt.

Dieses Forum ist auch als Begleitthread zu meiner I-Seite ausgelegt.

Wer aktuelle Derivate - Listen sucht, wird hier im offenen Bereich fündig werden.

WAVE – Liste: http://mw-derivate-infothek.de/wls.htm

OS – Liste: http://mw-derivate-infothek.de/OSPC.htm

Smart – Liste: http://mw-derivate-infothek.de/wsmart.htm

Diese Listen werden mehrmals täglich aktualisiert, wenn es erforderlich ist.

LEGEND2000
TRABZA
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.05.06 14:04:29
Beitrag Nr. 2 ()
super. wie ist deine aktuelle einschätzung zum Markt?
Avatar
10.05.06 14:05:07
Beitrag Nr. 3 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.504.530 von LEGEND2000 am 10.05.06 13:43:48Aktuell bewegt sich der DAX in einer Range von 6100 - 6150 Pkt.
Damit vollzieht er seit Tagen eine Art Jo-Jo-Spiel.

Während der DOW von einem JH zum anderen eilt, hat der DAX akzuell bei 6150 ca. einen Deckel drauf liegen.

Betrachtet man den Langfristchartverlauf im DOW:



So ist nach "oben" nicht mehr so viel Luft.
(wo ist oben?)

Vergleicht man aber DAX und DOW mit ihrem letzten HIGH vom 26.04.2006 so lag der DAX hier bei 6120 Pkt. und der DOW bei 11.380 Pkt.

Aktuell liegt der DOW 11.640 Pkt. also gut 260 Pkt. höher.

In wieweit dieses auseinanderdriften von DAX und DOW zu bewerten ist lasse ich mal offen.

Aktuell hätte der DAX etwas Nachholpotential nach oben (6175/6200) wobei ich im DOW etwas Korrekturpotential sehe.

Das heutige Minus bei den Asiaten hat dem DAX ja nicht wirklich geschadet.

Strategieansatz:

Aktuell sind in meinen Augen bei dieser Jo-Jo-Börse eher Längerfristige Positionierungsansätze sinnvoll.
WP 6300+

Aktuell stehen wieder einige OS-Kurzläufer an, wobei ich nur Scheine im Geld also Basis 6100-6200 nehmen würde und das auch nur intraday.

Im Abendhandel könnte eventuell der WP 6175 noch in Betracht kommen.

Der Spruch "sell in may" hat aktuell keine Bedeutung und es war auch keine derartige Bewegung zu erwarten!
Der kleine Verfallstag am 19.05 könnte hier aktuell doch etwas dem DAX helfen.
;)
Avatar
10.05.06 14:27:33
Beitrag Nr. 4 ()
@Sugar2000:
Ich denke das wir folgenden DAX-Verlauf in 2006 eventuell erwarten können:



Da ich aktuell keine guten Gründe für eine größere Korrektur bei DAX und DOW sehe, (Krieg ect. außén vor gelassen), sollte sich der oben gezeigte bekannte Seitwärtstrend zeigen, der dann im Herbst wieder in einen positiven Aufwärtstrend über gehen sollte.

Auf der Unterseite 5900 ca. und oben bei 6200 ca, sind also in den nächsten Monaten eventuell zu erwarten.

Da zu viele Short sind, wird der Markt nicht fallen, wenn, dann nur unwesentlich etwas über einen längeren Zeitraum.

Es ist also eine Art Jo-Jo-Verlauf im DAX zu erwarten.

Gruß
;)
Avatar
10.05.06 15:10:08
Beitrag Nr. 5 ()
Aktuelles zum DOW:
Aktuell liegt der DOW-Future bei 11.660 ca. also nahe am Vortagshigh.



Der Anstieg der vergangenen Tage aus dem Seitwärtstrend bei 11.350 - 11.420 war ja schon sehr positiv, bleibt nur die Frage offen, wann kommt die Korrektur und wo hört sie auf?

Der Bereich 11.580-600 im DOW sollte als 1. Ziel doch bald drin sein, wobei der DAX dann wohl wieder die 6120/10 testen würde.

Fazit aktuell im DAX:

CRV Short DAX > 6150 = 70:30
CRV LONG DAX < 6110 = 60:40
Avatar
10.05.06 16:01:34
Beitrag Nr. 6 ()
OS-Positionierung:

Aktuell bietet sich ein OS-PUT als Kurzläufer an:



Der reagiert noch recht gut, sollte aber nur intraday also Kurzfristig gehalten werden.

kk = DAX > 6145 ca.
vk = DAX < 6120 ca.

Als längerfristige Positionierung sollte man auf OS mit LZ 6.2006 zurückgreifen.

Auf der CALL-Seite käme hier CZ7170 ect. in Frage:



kk = DAX < 6120 ca.
vk = DAX > 6145 ca.
Das Wochentheta bei beiden Scheinen ist extrem hoch, ein ausitzen daher wenig sinvoll, zumal die RLZ sehr gering ist.

Beide OS sind nur als spekulative Depotbeimischung gedacht!
;)
Avatar
10.05.06 16:12:02
Beitrag Nr. 7 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.507.049 von LEGEND2000 am 10.05.06 16:01:34ja, das mit dem aussitzen ist echt blöd :(
dachte seit letzter woche donnerstag an fallende kurse und nun kann ich den cz9949 abschreiben! Naja, war keine hohe Summe :eek:
Demnächst werde ich wirklich alle Positionen abends schließen :D
Avatar
10.05.06 16:13:03
Beitrag Nr. 8 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.507.272 von Sugar2000 am 10.05.06 16:12:02werde den schein heute abend noch für ein paar cents verticken! warte aber noch die notenbanksitzung ab! Vielleicht gibts ja heftige ausschläge!
Avatar
10.05.06 16:39:52
Beitrag Nr. 9 ()
@Sugar2000:
Wenn der nur noch "ein paar Cent" wert ist, würde ich den doch drin lassen.

Ein Fall unter 6100 sollte doch noch drin sein.

Welchen Schein hast Du denn?
;)
Avatar
10.05.06 16:46:04
Beitrag Nr. 10 ()
OS PUT: CZ9949




Aufgeld 3,15% Aufgeld p.a. 179,01%
Break-Even 5.943,600 Ertragsgleichheit -3,15%
Ertragsgleichheit p.a. -178,83% Hebel 958,877
Innerer Wert 0,000 Moneyness -186,810
Parität -1,868 Zeitwert 0,064
Aufgeld p.a/Omega 1,88% Bewertungsniveau 403,913
Delta -0,099 Ertragsgleichheit p.a./Omega -1,88%
Historische Volatilität 30 Tage 12,56%
Historische Volatilität 250 Tage 12,87%
Implizite Volatilität (Mittel) 18,01%
Implizite Volatilität (Geld) 17,63%
Implizite Volatilität (Brief) 18,37%
Omega 95,072
Prozentuales Wochentheta -100,00%
Theoretischer Wert 0,013
Theta -0,064
Totalverlustwahrscheinlichkeit 90,351
Vega 0,013 Zeitwert-Move -64,549
Hold-Break-Even n.a. Spread (abs.) 0,010
Spread (homogen.) 1,000 Spread (% des Brief.) 14,49%
Spread-Move -10,086

Hier wäre ja nach kk ein "sehr" spekulativer Nachkauf möglich, wobei ich persönlich dann doch einen OS-PUT mit LZ 6.06 nehmen würde.

Da ist das CRV doch wesentlich besser.
;)
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
10.05.06 16:57:54
Beitrag Nr. 11 ()
DOW:

Die Amis sind wieder im Kaufrausch!



Nur im DAX sieht man keine positiven Anzeichen seit der Eröffnung der AMIS.
6118 aktuell!

Was macht der erst, wenn der DOW mal richtig konsolidier???
Avatar
10.05.06 18:48:29
Beitrag Nr. 12 ()
zum DAX:
Betrachtet man den Verlauf im DAX der letzten Wochen, so war ein steter Aufwärtstrend zu erkennen, der aktuell wohl an seine Grenzen kommt.

Trotz positivem DOW seit Tagen reagiert der DAX sieht man mal von den allabendlichen Schlußrallys zur SA ab, eher zögerlich.

Ich denke, das aktuell eine gesunde Konsolidierung das Beste wäre.

Zieht man Jahreszeitliche Aspekte dazu, dann ist die Erwartungshaltung der Anleger nach einem BLick auf den längerfristigen Chartverlauf der meisten Indizes doch eher ein Warnzeichen.

Mehrjahreshochs wohin man schaut, das führt wie man jetzt sieht zu einer allmählichen Ermüdung, kurzfristige Übertreibungen nach oben sind da nicht ausgechlossen.

Fazit:
Längerfristige Positionierungen die auch einen günstigeren Nachkauf beinhalten sind in meinen Augen ein probates Mittel hier doch auf Sicht von Wochen zum Zuge zu kommen.

In der Ruhe liegt die Kraft, und bei der Schaukelböre verliert man intraday mehr als man mit stillen Füssen verdienen kann.

Positionierung:
Ein WP 6300 sollte als 1. Position nicht ganz verkehrt sein. eine 2. oder 3. Position könnte dann den kk der 1. verbilligen.
Eine Short-Position sollte also immer present sein, die anderen nur als Verbilligung oder als Chance bei Übertreibungen.

Dazu kommt noch, das man im AB doch den einen oder anderen ST noch zu sehen bekommt.

Einen Zeh (1. Posi) in der Tür zu haben ist aktuell nicht so ganz verkehrt, selbst wenn die Tür zuknallt tut das dann nicht so weh..

Ich bin aktuell im WP 6225 investiert!
;)
Avatar
10.05.06 20:30:07
Beitrag Nr. 13 ()
Info!
Neben den bereits vorhandenen OS/WAVE/Smart- Listen auf den DAX wurde jetzt noch eine aktuelle DOW-WAVE-Liste implementiert.

Hier noch mal die komlette Übersicht des offenen Bereiches:

DOW - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/dowwl.htm

DAX - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/wls.htm

SMART - WAVE =http://mw-derivate-infothek.de/wsmart.htm

OS - DAX =http://mw-derivate-infothek.de/OSPC.htm

In der OS und DOW-Liste führt ein LINK von der WKN sofort zum aktuellen Kurs (Onvista!)
;)
Avatar
10.05.06 20:42:40
Beitrag Nr. 14 ()
20:15 (MEZ)
Ort: Washington, D.C.
Land: Vereinigte Staaten von Amerika
Uhrzeit vor Ort: 14:15
Beschreibung:


Bekanntgabe des Ergebnisses der Ratssitzung der Federal Reserve Bank (FOMC Meeting
aktuell:

Der Offenmarktausschuss der Fed erhöht die Zinsen um 25 Basispunkte auf 5,00 % von zuletzt 4,75 %. Damit war bereits im Vorfeld der Sitzung gerechnet worden. Die Entscheidung sei erneut einstimmig gefällt worden.

Die gestiegenen Preise bei Energie und anderen Waren hätten sich kaum auf die Kerninflation ausgewirkt, trotzdem hätten Preissteigerungen in diesen Bereich das Potenzial, den Inflationsdruck zu erhöhen. Weitere Zinserhöhungen schloss die Fed nicht aus, die hingen jedoch von der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung ab.
Avatar
10.05.06 22:06:43
Beitrag Nr. 15 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.512.521 von LEGEND2000 am 10.05.06 20:42:40DOW aktuell:
Im DOW hat sich im Tagesverlauf eine Seitwärtsrange von 11.620 - 11.660 ausgebildet.



Dies bedeutet für den DAX 6115 - 6150 ca.
Erst wenn der DOW diese Range verläßt wird sich auch im DAX was wesentliches tun.

Für Donnerstag und Freitag erwarte ich ein weiteres Seitwärts, wobei das CRV bei DAX > 6145+ für Short positiv ist.

Ein dynamischer Ausbruch Richtung 6200 ist aktuell nicht zu sehen....
was eine Shortpositionierung recht überschaubar macht.

Das Minus bei den Asiaten heute sollte morgen wieder etwas egalisiert werden, so das im DAX LONG ab 6120+ zu favorisieren ist.
Ziel: 6150 ca.
;)
Avatar
10.05.06 23:40:25
Beitrag Nr. 16 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.513.975 von LEGEND2000 am 10.05.06 22:06:43DAX - Einschätzung für 11.05.2006:



Der 3-Wochen Chart des F-DAX zeigt ja recht eindeutig, das es seit tagen im DAX nach dem guten Anstieg seitwärts geht.

Der oft genannte Zielbereich 6250 ist noch nicht so weit weg.

Aktuell ist die lila Range zu beachten, sollte diese nicht haten, kommt die blaue zum tragen.
Ein halten der 6000 erwarte ich, ansonsten sind höhere Kurse 6150+ so schnell nicht zu sehen.

In wieweit der kl. Verfallstag am 19.05 hier noch eine gewisse Gravitation hat bleibt offen.

Positionierung:

Hier bietet sich bei 6145+ an Short tzu gehen und unter 6110 LONG.
Die Oberseite, also Short hat aber ein besseres CRV.

Da der Nasdaq doch etwas mehr verloren hat und ich von den Asiaten doch leicht positive Vorzeichen erwarte, sollte es wieder ein Tag werden, wo alle zum Zuge kommen sollten.

Ein dynamischer Ausbruch Richtung 6200 ist in meinen Augen aktuell nicht zu erwarten, dafür ist der Verlauf im DAX seit Tagen etwas "gehemmt".
;)
Avatar
11.05.06 08:42:49
Beitrag Nr. 17 ()
moin legend,
schön mal wieder von dir zu hören:)
bin aktuell noch in einem straddle.werde die longs aber gleich geben.denke geht erstmal runner bis 6100/6080 und dann wieder rauf.
gute geschäfte:cool:
Avatar
11.05.06 09:11:03
Beitrag Nr. 18 ()
@HEXXER:
Ich wünsche auch Dir einen schönen Morgen und einen erfolgreichen Tag!

Der DAX macht das, was man so wohl zu erwarten hat, erst mal rauf...
;)
Avatar
11.05.06 09:33:53
Beitrag Nr. 19 ()
08:00 (MEZ)
Ort: Wiesbaden
Land: Deutschland
Beschreibung:


Veröffentlichung der Schnellmeldung zum deutschen Bruttoinlandsprodukt für das erste Quartal 2006

aktuell:

Die Wirtschaftsleistung ist im ersten Quartal zum Vorquartal saison-, preis- und kalenderbereinigt um 0,4 % gestiegen nach +/-0,0 % im Quartal zuvor.

Das Jahreswachstum liegt bei 2,9 % nach +1,1 % im vierten Quartal 2005. Nach Bereinigung des diesmal ungewöhnlich hohen Kalendereffekts verblieb jedoch nur noch ein Jahreswachstum von 1,4 %.
Avatar
11.05.06 09:55:43
Beitrag Nr. 20 ()
DOW:
Dier DOW-Future liegt aktuell nahe dem gestrigen Tageshigh,wenn man das so früh am Morgen schon bewerten kann.

Termine:

• 00:45 - NZ Arbeitsmarktdaten März Quartal
• 03:30 - AU Arbeitsmarktdaten April
• 07:45 - CH Konsumentenstimmung April
• 08:00 - ! DE BIP 1. Quartal
• 09:00 - ES BIP 1. Quartal
• 09:30 - SE Riksbank Sitzungsprotokoll
• 10:00 EU EZB Monatsbericht Mai
• 10:00 - IT Industrieproduktion März
• 10:00 - EU EZB 3-Monats-Zinssätze April
• 10:15 - ! EU Rede EZB-Präsident Trichet
• 10:30 - GB Industrieproduktion März
• 11:00 - ! EU BIP 1. Quartal
• 11:00 - IT BIP 1. Quartal
• 14:30 US Einzelhandelsumsatz April
• 14:30 - ! US Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
• 16:00 - ! US Lagerbestände März
• 16:30 - US EIA Erdgasbericht (Woche)
• 17:00 - US Ankündigung 3- u. 6-monatiger Bills
• 19:00 - US Auktion 10-jähriger Notes
• 19:30 - ! EU Rede EZB-Präsident Trichet
• 22:30 - US Wochenausweis Geldmenge

DAX:
Ein Test der 6175 ist aktuell auch nach den Vorgaben aus Asien, ect. recht wahrscheinlich....

6152 Pkt. aktuell!
;)
Avatar
11.05.06 14:03:43
Beitrag Nr. 21 ()
zum DAX:
Da der DOW-Future etwas ins Minus gelaufen ist, hat dies der DAX jetzt nachvollzogen.

Aktuell liegt das CRV für:

LONG < 6135 = 70:30
Short > 6160 = 75:25

Das 1. Ziel die 6150 wurden ereicht.
Das 2. Ziel die 6175 sind noch drin...
Es bleibt bei dem Jo-Jo-Verlauf im DAX...

;)
Avatar
11.05.06 14:32:32
Beitrag Nr. 22 ()
DOW - Future:



Der aktuelle Tradingbereich im F-DOW liegt bei ca. 11.650 - 11.700 Pkt.

Was im DAX für eine Range von 6.120 - 6.160 Pkt. gut ist.
An den Eckpunkten ist aktuell eine antizyklische Positionierung recht positiv, wobei die LONG-Position dann doch mehr Kontrolle (SL) bedarf.

Ein möglicher run über die 11.700 im F-FOW sollte dann doch die 6.175 vor der SA ermöglichen.

Da aber heute noch einige Zahlen anstehen, ist alles wie immer ungewiss...

Langfristpositionierung:
DAX > 6.150+
1. Position
WP 6250+
1. Ziel: 6100 ca.
2. Ziel: 6075 ca.

Eigener Bestand:
WP 6225 , DAX: 5152 Pkt.
Avatar
11.05.06 14:38:06
Beitrag Nr. 23 ()
14:30 (MEZ)
Ort: Washington, D.C.
Land: Vereinigte Staaten von Amerika
Uhrzeit vor Ort: 08:30
Beschreibung:


Veröffentlichung der Zahlen zu den US-amerikanischen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe (Initial Jobless Claims) für die Vorwocheaktuell:

Die Zahl der Erstanträge ist auf 324.000 gesunken. Erwartet wurden 310.000 bis 315.000 neue Anträge nach zuvor 325.000 (revidiert von 322.000
Avatar
11.05.06 14:39:12
Beitrag Nr. 24 ()
14:30 (MEZ)
Ort: Washington, D.C.
Land: Vereinigte Staaten von Amerika
Uhrzeit vor Ort: 08:30
Beschreibung:


Veröffentlichung der Zahlen zum US-amerikanischen Einzelhandelsumsatz (Retail Sales) für April 2006
aktuell:

Der Umsatz im Einzelhandel ist um 0,5 % gestiegen. Erwartet wurde ein Umsatzanstieg um 0,8 bis 0,9 % nach zuvor +0,6 %.

Ohne die Autoverkäufe ist der Einzelhandelsumsatz um 0,7 % geklettert. Erwartet wurde ein Plus im Bereich 0,9 bis 1,1 % nach zuletzt +0,5 % (revidiert von +0,4 %).
Avatar
11.05.06 14:41:20
Beitrag Nr. 25 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.521.996 von LEGEND2000 am 11.05.06 14:39:12Berichtigung:

Eigener Bestand:
WP 6225 , DAX: 5152 Pkt.

Richtig: 6.152 Pkt.
Avatar
11.05.06 14:56:43
Beitrag Nr. 26 ()
Hier noch mal die komlette Übersicht der Links zu den tagesaktuelle Derivate - Listen:

DOW - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/dowwl.htm

DAX - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/wls.htm

SMART - WAVE =http://mw-derivate-infothek.de/wsmart.htm

OS - DAX =http://mw-derivate-infothek.de/OSPC.htm

In der OS- und DOW-Liste führt ein LINK von der WKN sofort zum aktuellen Kurs (Onvista!)
Avatar
11.05.06 15:03:27
Beitrag Nr. 27 ()
DAX:
Bei aktuell 6138 ist LONG wieder zu favorisieren!

Jo-Jo......

SL 6121 ca.
Avatar
11.05.06 15:27:50
Beitrag Nr. 28 ()
DAX:



Folgender Verlauf hat bei mir eine gewisse Priorität.

Die beiden (sw) Begrenzungslinien bilden aktuell den Boden als auch den Deckel, wobei der Deckel von ca. 6150 Pkt. der letzten Tage jetzt etwas angehoben wurde.

Die 6.175 stehen immer noch auf dem Fahrplan!
;)
Avatar
11.05.06 16:26:26
Beitrag Nr. 29 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.522.871 von LEGEND2000 am 11.05.06 15:27:50gibtst dir echt mühe,hoffe andere user wissen das auch zu schätzen.
puten verkauft,außer dowputs weil DB mal wieder nicht funzt:mad:
long seit 6095, ziel 6032, sl 6075
Avatar
11.05.06 16:27:27
Beitrag Nr. 30 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.524.356 von HEXXER am 11.05.06 16:26:26ziel 6132:laugh:
Avatar
11.05.06 16:46:12
Beitrag Nr. 31 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.524.378 von HEXXER am 11.05.06 16:27:27ouch, ausgestoppt
wenns so weiter geht wird mein verschreiber doch noch wahr :eek:
Avatar
11.05.06 17:09:03
Beitrag Nr. 32 ()
@Hexer:
Bin bei 6064 ca. aus Short raus!

kk = 0,86 €
vk = 1,63 €
:D

Ich denke das eine Erholung drin ist.
;)
Avatar
11.05.06 17:12:15
Beitrag Nr. 33 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.525.292 von LEGEND2000 am 11.05.06 17:09:03glückwunsch,
hast du einen oscall für den abendhandel im angebot ?
Avatar
11.05.06 17:21:18
Beitrag Nr. 34 ()
@HEXER:
CM3227 OS CALL ist noch brauchbar, (Intraday!!!)
ob WC 6050 den AB ereicht wird man sehen.

War 2 Stunden Einkaufen und komme zum Richtigen Zeitpkt. nach Hause.
;)
Avatar
11.05.06 18:10:07
Beitrag Nr. 35 ()
Nachtrag:

16:00 (MEZ)
Ort: Washington, D.C.
Land: Vereinigte Staaten von Amerika
Uhrzeit vor Ort: 10:00
Beschreibung:


Veröffentlichung der Zahlen zu den US-amerikanischen Lagerbeständen (Business Inventories) für März 2006

aktuell:

Die Lagerbestände sind um 0,7 % gewachsen. Erwartet wurde ein Anstieg um 0,5 % nach zuletzt noch +0,1 % (revidier von +/-0,0 %).

Die Umsätze sind ebenfalls um 0,7 % geklettert.

Das Verhältnis Lagerhaltung zum Umsatz (Inventories/Sales Ratio) liegt bei 1,26. Im Vorjahr lag das Verhältnis noch bei 1,31.
Avatar
11.05.06 18:13:27
Beitrag Nr. 36 ()
# HEXXER:
OS-CALLS würde ich aber heute nicht mehr richtig anfassen.

WC 6025 ist ja noch in Reichweite und bietet hier wesentlich bessere Chancen.

Ob der DAX noch so weit fällt...?

6041 Aktuell!

kk im Bereich 18-22 Cent beim COBA-Schein sehe ich als positiv an.
1. Posi!
;)
Avatar
11.05.06 18:23:17
Beitrag Nr. 37 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.526.534 von LEGEND2000 am 11.05.06 18:13:27Einschätzung zum DOW:
Hier läuft aktuell eine seit Tagen erwartete Konsolidierung, die die guten Gewinne in letzter Zeit wieder etwas korriegiert.



Der Aufwärtstrend ist noch intakt!

Erst ein Fall unter die 11.400 ca. wäre in meinen Augen ein Warnhinweis.

PS: Auf die OS-Put-Kurzläufer schaue ich heute nicht mehr...
:cry:

Im DAX zeichnet sich im Bereich 6040 ein Boden ab....
Avatar
11.05.06 18:32:22
Beitrag Nr. 38 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.526.696 von LEGEND2000 am 11.05.06 18:23:17 US Indizes stehen unter Abgabedruck
Datum 11.05.2006 - Uhrzeit 17:57 (©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)

Nasdaq Composite: 2287,45 Punkte
Dow Jones: 11540,27 Punkte

Die US Indizes haben den Handel heute schwächer eröffnet, gehen aber im fortgeschrittenen Handel in eine Stabilisierung der laufenden Konsolidierung über.

Belastet wird der Markt durch den relativ schwachen Telekom Index, relative Stärke zeigt sich im Gold- und Silber Index.

Der Nasdaq befindet sich seit dem Bewegungshoch bei 2375,45 Punkten weiterhin in einem intakten Abwärtstrend.

Innerhalb der Abwärtsbewegung wird in Kürze die nächste Horizontalunterstützung bei 2278,16 Punkten erreicht.

Ausgehend davon dürfte eine bullische Gegenbewegung einsetzen.

Der Dow Jones befindet sich hingegen in einer moderat angelegten Gewinnmitnahmephase.

Das gestrige Bewegungshoch bei 11670,19 Punkten stellt die nächste entscheidende Kaufmarke in Richtung AllTimeHigh dar.
Avatar
11.05.06 18:35:58
Beitrag Nr. 39 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.526.841 von LEGEND2000 am 11.05.06 18:32:22
Avatar
11.05.06 18:58:11
Beitrag Nr. 40 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.526.888 von LEGEND2000 am 11.05.06 18:35:58ST - Chance!

TB00F5 = WC 6040



der ist aktuell ein WAVE, der dem ST sehr nahe ist.
Avatar
11.05.06 19:11:54
Beitrag Nr. 41 ()
ST - Definition!

Hier noch mal die Definition was mit dem ST gemeint ist:

Als Abendhandel wird die Zeit nach der Schlußauktion (SA) von ca. 17:35 Uhr bis 23 Uhr bezeichnet.

Der Abendhandel ist als 1. Einstieg für Anfänger im Trading sehr gut geeignet, weil in der Zeit
von ca. 17:35 Uhr (SA) bis zum nächsten Morgen 9 Uhr keine WAVEs auf Aktien und Indizes
K.O gehen können.

Zertifikate auf Währungen können jederzeit K.O gehen!

WAVEs die in dieser Zeitspanne den K.O - Pkt. erreichen oder über/unterschreiten, werden hier
von mir Scheintote bzw. ST genannt.
;)
Avatar
11.05.06 19:15:56
Beitrag Nr. 42 ()
Vorteile beim Einsatz eines ST:
Wer im AB mit ST handelt, das kommt ja leider nicht so oft vor, der sollte je nach Umgebungsvariablen nicht bei kk über 15 Cent eine 1. Position auf bauen.

Durch den geringen kk ist nur wenig Kapital gebunden (z.B.: 1000 x = 150 €)

Meist ist aber ein kk von 8 - 12 Cent möglich das das Restrisiko relativ gering hält.
Ein heruntertaxen unter 10 Cent ist meist erst bei min. 15 - 20 Pkt. unter/über die K.O - Basis
an der Tagesordnung.

Erst kurz vor 22 wird dann eventuell auf 6/8 getaxt. Meist aber bleibt bei der COBA der Preis im Bereich 16/20 Cent hängen.

Das Restrisiko ist bei der COBA relativ gering da relativ fair getaxt wird, auch bei 10-20 Pkt.
unter/über K.O.

Ist man zu 16/20 Cent eingestiegen und man kommt trotzdem mal dazu einen tieferen Kurs gestellt zu bekommen, so ist das Risiko beim Nachkauf im Preisbereich 4/6 oder 6/8 für eine 2. Position relativ gering.
Mit dieser 2. Position ist dann in der Regel ein Ausgleich des Verlustes der 1. Position möglich und sollte sich der Schein weiter erholen, läuft die 1. Position auch ins Plus.

Das Nachkaufrisiko ist bei kk unter 8 Cent sehr gering und belastet das Konto nur minimal
da man nicht mehr als 5000 Scheine kaufen sollte.

Gerade wenn der Markt in einer Übertreibungszone ist, sind hier mit sehr wenig Kapitaleinsatz hohe Gewinne möglich

Die Chancen mit einem ST hohe Gewinne zu realisieren überwiegen bei weitem das Verlustrisiko,
vor allem dann wenn die Märkte in einer Übertreibungsphase sind
und eine Korrektur in die Gegenrichtung sehr wahrscheinlich ist.

Fazit:
Der Abendhandel mit ST beruht im wesentlichen darauf, daß ein Zertifikat im AB in den ST läuft und der kk nicht unter einen gewissen Level fällt.

Damit ist das Restrisiko relativ überschaubar, der Kapitaleinsatz gering, und sollte sich das Zertifikat wieder über die K.O - Schwelle bewegen, sind die Gewinne im Vergleich zum Intradayhandel sehr hoch und das Risiko gering.

Leider kommt diese Konstellation nicht sehr oft vor, aber wenn, dann sollte man da ein Auge drauf werfen. Ein Verkauf einer Position bis 22 Uhr ist immer zu empfehlen, da am nächsten morgen bei gleichem DAX - Stand doch wesentlich tiefer im WAVE getaxt wird.
Avatar
11.05.06 19:24:31
Beitrag Nr. 43 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.527.482 von LEGEND2000 am 11.05.06 19:15:56ST - CHANCE!



CM3842 = WC 6025

COBA taxt relatief hoch bis 22 Uhr, so das kk von 20 - 24 Cent akzeptabel sind.


Alle anderen ÉMIS taxen da wesentlich tiefer.
COBA friert den Kurs unter ST meistens ein.
Avatar
11.05.06 20:00:29
Beitrag Nr. 44 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.527.596 von LEGEND2000 am 11.05.06 19:24:31DOW



Bis jetzt haben die 11.500 im DOW gehalten.
Zeichnet sich bis 22 Uhr ab, dass ein SK über 11.520-30 nicht zu erwarten ist, so sollten etweiige ST-Positionen WC 6025 ect. aus dem Bestand genommen werden.

Ein Test der 6025 morgen früh wäre dann zu 95% zu erwarten.
WC 6000 lockt ja auch noch...
;)
Avatar
11.05.06 20:20:09
Beitrag Nr. 45 ()
ST - Chance:

LS5T73 = WC 6030



Da heute gleich 3 Waves ist ST waren/sind, was ja schon recht selten vorkommt, sollte man immer die tiefste Basis ins Auge fassen, also WC 6025.

COBA: hier war ein TT im AB von 0,25 erzielbar, TH danach bei 32/34
HSBC: hier war der Kurs bei 13/15 eingefroren, aktuell 14/16
L&S: hier war der Spread nur 1 Cent, TT bei 20/21 aktuell 24/25
Avatar
11.05.06 23:29:44
Beitrag Nr. 46 ()
ST - Schlußbetrachtung:

Ein Handelstag an dem 3 ST zu sehen waren gab es lange nicht mehr.
Hier mal der Verlauf und das EMI-Verhalten im SR-Fall:

WC 6025:


Da der 6025 erst recht spät in den ST ging taxte COBA immer, wobei dieser Schein den größten Gewinn erzielt hätte.

WC 6030:


L&S hat immer getaxt.
SK 22 Uhr = 15/17


WC 6040


HSBC fror den Kurs bei ereichen des K.O-Pkt. den Kurs ein.
SK 22 Uhr = 4/6

Das TT im AB lag bei:
6027 Pkt. um 19:23 Uhr
6025 Pkt. um 20:58 Uhr
6024 Pkt. um 21:51 Uhr

Fazit:
Alle 3 ST sind morgen früh wohl recht schnell K.O, da ich mit einem holen der 6025 im DAX rechne.

Obwohl COBA recht hoch taxte, ca. 24/26 im ST-Fall bzw. kurz davor, war der COBA WAVE der effektivste.
;)
Avatar
11.05.06 23:51:57
Beitrag Nr. 47 ()
DAX - Einschätzung für den 12.05.2005:
Nach gut 135 Pkt. in der Spitze vom TH betrachtet, war der Abschlag im DAX schon beträchtlich.

Die seit Tagen "gehemmte" Aufwärtsadynamik war somit ein Vorzeichen.



Ein nachhaltiges unterschreiten der 6000 im DAX würde ein verlassen
des seit Tagen bestehenden Aufwärtstrends bedeuten.
Der Bereich 5975 sollte als Boden dienen.....

WC 6025 sehe ich aktuell als sehr K.O-gefährdet an.
Ob WC 6000 auch noch in Reichweite ist, wird sich zeigen.

Antizykliche LONG-Positionen sind wenn überhaupt erst im Bereich
DAX <6025 zu tätigen mit Basis 5975 oder tiefer.

Da der DOW nicht am TT geschlossen hat sondern die 11.500 knapp gehalten hat, ist auch hier mit einem Seitwärtstrend zu rechnen.

Das bevorstehende Wochenende wird im Gegensatz zum letzten Freitag, wo es ja hohe Gewinne zu sehen gab eher zu vorsichtigem agieren der Anleger führen.

Für Short ist es jetzt schon zu spät, der Aufwärtstrend im DOW und DAX hat noch Bestand, aber die Nasdaq bewegt sich hier auf dünnem Eis.

Positionierungen:
LONG DAX < 6025 Ziel: 6040 ca.
LONG DAX < 6015 Ziel: 6030 ca.

Sollte es morgen nicht zu einer kl. Gegenbewegung kommen ist Vorsicht in LONG angesagt und eine neue Shortpositionierung richtig..

OS-Kurzläufer sind heute ja auf der PUT-Seite sehr gut gelaufen.
OS-CALLs sind aber bei dem zu erwartenden Seitwärts nicht zu empfehlen.
;)
Avatar
12.05.06 00:16:55
Beitrag Nr. 48 ()
hola,:D
Avatar
12.05.06 00:50:54
Beitrag Nr. 49 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.531.177 von kaninchendocht am 12.05.06 00:16:55US Indizes - Abverkauf bis zum Handelsende
Datum 11.05.2006 - Uhrzeit 22:12 (©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)

Nach stabiler Eröffnung kam in den US Indizes heute nach den Wirtschaftsdaten verstärkter Verkaufsdruck auf. Nach einer leichten Stabilisierung mussten die Notierungen dann auch zum Handelsende weiter abgeben.

Im Nasdaq kommt es dabei zu einem starken Einbruch um 2,1% auf 2273 Punkte. Die bei 2299 Punkten liegende Unterstützung wird klar gebrochen. Auch der Dow Jones musste heute deutlich nachgeben und fällt nach der Rallye der Vortage um 1,2% auf 11501 Punkte zurück.

Der Index schließt damit im Bereich der bei 11520 Punkten liegenden steilen Aufwärtstrendlinie der Vorwochen, auf eine weitere Unterstützung trifft der Kursverlauf bei 11335 Punkten.

Schwächer zeigten sich heute vor allem Netzwerk- und Internetsektor. Stabil tendierten zunächst Gold- und Ölsektor, mussten aber zum Handelsende ebenfalls mit abgeben. Als Verlierer im Dow Jones kippt die Aktie von American International Group um 5,1% ab, zulegen konnte heute nur Johnson&Johnson (+0,9%). Verlierer im Nasdaq 100 waren die Aktien von Broadcom (-6,4%) und Citrix Systems (-5,4%), gegen den schwachen Trend stieg Staples (+1,3%).



US-Markt deutlich unter Druck Datum
11.05.2006 - Uhrzeit 22:36 (©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
Im Anschluss an die Leitzinserhöhung vom Vortag kam der US-Aktienmarkt am Donnerstag spürbar unter Druck. Die Notenbanker hatten in ihrer Stellungnahme keinerlei Hinweise auf ein baldiges Ende des Zinserhöhungs-Zyklus gegeben und damit die Hoffnungen vieler Marktteilnehmer enttäuscht.

Für Sorgenfalten sorgten auch die neuerlichen Preissteigerungen bei den Rohstoffen und insbesondere bei Öl und Benzin. In Kombination mit der derzeitigen Schwächephase des Dollars sehen die Anleger durch diese Entwicklung neue Inflationsgefahren heranwachsen, die die FED dann wiederum zu Zinserhöhungen motivieren könnte.

In eine ganz andere Richtung gingen die volkswirtschaftlichen Meldungen. So waren die Einzelhandelumsätze im April deutlich unter den Erwartungen geblieben. Zwar hatten diese sich um 0,5 Prozent erhöht; ohne den Preisanstieg bei Benzin und Diesel hätte sich allerdings nur ein Zuwachs um 0,1 Prozent ergeben.
Immerhin waren auch die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf 324.000 gefallen. Dies stellte allerdings lediglich einen Rückgang um 1000 dar.
Der Dow Jones Index fiel vor diesem Hintergrund um 1,22 Prozent auf 11.500 Punkte, was dem größten Tagesverlust seit über drei Monaten entsprach.

Der breitere S&P 500 Index gab 1,28 Prozent auf 1305 Zähler ab; der Nasdaq Composite verlor 2,07 Prozent auf 2272 Stellen.

Dabei rutschten die Titel der American International Group um 5,09 Prozent auf 63,15 Dollar ab, nachdem der Quartalsgewinn des Versicherungsriesen zurückgegangen war. General Motors verloren nach einem negativen Kommentar der Bank of America 2,93 Prozent auf 25,81 Dollar. JDS Uniphase verloren 10,62 Prozent auf 3,03 Dollar. Der Telekomausrüster will über eine Wandelanleihe 375 Millionen Dollar an frischen Mitteln aufnehmen. Merrill Lynch sackten um 3,28 Prozent auf 74,00 Dollar ab. Hier hatte es Meldungen gegeben, wonach die Investmentbank die Übernahme eines Hypothekenfinanzieres plane.

Der Euro verbesserte sich um 0,3 Prozent auf 1,2838 Dollar. Der Juni-Rohölfuture stieg um 1,19 auf 73,32 Dollar pro Barrel; Juni-Gold legte um 15,80 auf 721,50 Dollar pro Barrel zu.

Avatar
12.05.06 06:39:30
Beitrag Nr. 50 ()
Guten Morgen @ all!
;)

Freitag: Termine, Wirtschaftsdaten, Quartalszahlen
Datum 11.05.2006 - Uhrzeit 23:40 (©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


Wirtschaftsdaten

08:00 Uhr
DE: Verbraucherpreise April

08:45 Uhr
FR: Verbraucherpreise April

14:30 Uhr
US Importpreise April, März: -0,4%; Konsens: +1,1%
US Handelsbilanz März, Februar: -65,7 Mrd. $; Konsens: -67,1 Mrd. $

15:45 Uhr
US Verbrauchervertrauen Uni Michigan Mai, April: 87,4 Punkte; Konsens: 87 Punkte



Die Asiaten sind den Vorgaben der Amis gefolgt:


Asien:
Nikkei: 16.534 = - 2%
HangSeng: 16917 = - 1,3%

;)
Avatar
12.05.06 07:11:51
Beitrag Nr. 51 ()
Hier noch mal die gesamte Übersicht der im offenen Bereich zur Verfügung stehenden Derivate – Listen:

DOW - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/dowwl.htm

DAX - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/wls.htm

DAX - SMART - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/wsmart.htm

DAX - OS = http://mw-derivate-infothek.de/OSPC.htm

Diese Listen werden mehrmals täglich aktualisiert.
;)
Avatar
12.05.06 07:18:45
Beitrag Nr. 52 ()
Guten morgen @ all,

neues spiel - neues glück

mfg
Avatar
12.05.06 07:58:00
Beitrag Nr. 53 ()
Info!
COBA hat einen LONG-SMART-WAVE

CM3859
Basis: 6030
K.O: 5951 Pkt.

Da Smarts kein Aufgeld besitzen, sind sie eine Alternative zu normalen WAVEs.

Dieser Schein muß aber in der SA über 6030 Pkt. liegen, ansonsten erfolgt eine Restgeldauszahlung.
;)

@Siegbaum:
Schön Dich mal wieder zu sehen!
;)
Avatar
12.05.06 10:13:29
Beitrag Nr. 54 ()
ST:
Nachdem die gestriegen STs WC 6040 - 6025 und auch noch WC 6015 schnell geholt worden sind, kann es ja wieder Richtung 6050 laufen.

Wer vorbörslich bzw. kurz nach der Eröffnung hier raus gegangen ist, hat nichts verkehrt gemacht.

Ein halten über Nacht war aber ein relativ großes Wagnis.
Aber es gilt wie immer an der Börse:

no risk, no fun!
;)
Avatar
12.05.06 10:47:37
Beitrag Nr. 55 ()
Aktuelle Lageeinschätzung zum DAX:

Der DOW-Future liegt gut oberhalb von 11.540 Pkt.



Im DAX sieht man eine Tradingrange von 6115 - 6150 Pkt. ca.
Das reicht zum Traden.

Viel mehr erwarte ich für heute eigentlich nicht.
Ein Test der 6000 ist nicht aus zu schliesssen...aber nach dem Abschlag gestern sind 1. Erholungsversuche ja sehr oft zu sehen.

Die 6050 waren so ein Versuch.

Aktuell gilt folgendes CRV:

DAX > 6050 = Short 70/30
DAX < 6010 = LONG 60/40
Avatar
12.05.06 11:02:32
Beitrag Nr. 56 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.534.138 von LEGEND2000 am 12.05.06 10:47:37OS - CALL CZ7169:
Hier bietet sich mit einem absoluten Kurzläufer eine gewisse Chance, bei Test der 6000 hier ein paar Cents zu holen.



Es gilt:
Risiko: hochspekulativ
kk: < 12 Cent
vk: > 17 Cent
Haltedauer: nur intraday (RLZ 17.05!)
Position: Depotbeimischung



Aufgeld 1,82% Aufgeld p.a. 143,19%
Break-Even 6.113,500 Ertragsgleichheit 1,82%
Ertragsgleichheit p.a. 143,51%
Hebel 444,772
Innerer Wert 0,000 Moneyness -95,580
Parität -0,956 Zeitwert 0,135
Aufgeld p.a/Omega 1,46%
Bewertungsniveau 112,954
Delta 0,221 Ertragsgleichheit p.a./Omega 1,46%
Historische Volatilität 30 Tage 12,98%
Historische Volatilität 250 Tage 12,82%
Implizite Volatilität (Mittel) 16,88%
Implizite Volatilität (Geld) 16,62%
Implizite Volatilität (Brief) 17,13% Omega 98,217
Prozentuales Wochentheta -100,00% Theoretischer Wert 0,063
Theta -0,135 Totalverlustwahrscheinlichkeit 79,475
Vega 0,020 Zeitwert-Move 61,134
Hold-Break-Even n.a. Spread (abs.) 0,010
Spread (homogen.) 1,000 Spread (% des Brief.) 7,14%
Spread-Move 4,528 Transaktionskosten-Move n.a.

Das ist nur eine "Spielgeldposition" wert!
;)
Avatar
12.05.06 11:16:49
Beitrag Nr. 57 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.534.367 von LEGEND2000 am 12.05.06 11:02:32Preisvergleich!



Nur 1 Pkt. Unterschied in der Basis aber ca. 17 im Preis.

Geiz = geil!
;)
Avatar
12.05.06 11:30:40
Beitrag Nr. 58 ()
servus @Legend,

gestern und heut is der tag der shortys(vieleicht noch länger)

...nur, ich bin nich drin:cry::cry:

gruss
Avatar
12.05.06 11:31:48
Beitrag Nr. 59 ()
@legend2000:
hätte ich mal wieder auf dich gehört... Habe meine cz9949 vorgestern für 5ct geworfen... heute wäre ich ohne verlust raus... 37ct aktuell...
bin seit monaten immer wieder short gewesen, aber die 2 kräftigen tage down ohne investiert zu sein :(
Avatar
12.05.06 11:39:42
Beitrag Nr. 60 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.534.905 von Sugar2000 am 12.05.06 11:31:4851ct!
Avatar
12.05.06 11:41:48
Beitrag Nr. 61 ()
gegensteuern kann was bringen, aber wirds heut wohl nich mit diesem downmove,oder:confused:

wenn,dann nehm ich "CG13GU"



riskier so um die 300.-€ / 400.-€ (für den tag)


gruss
Avatar
12.05.06 12:05:13
Beitrag Nr. 62 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.535.081 von Thomas222 am 12.05.06 11:41:48@Thomas:
Und ich gestern etwas zu früh raus!
Aber so iost Börse,
Jjetzt warte ich auf eine möglische antizyklische Positionnierungsmöglichkeit.

Unter 5950 sollte es nicht gehen.
Der Abschlag seit 6160 gestern war ja schon kräftig.
;)
Avatar
12.05.06 12:08:08
Beitrag Nr. 63 ()
@Sugar2000:
Bei Kursen um die 5-10 Cent sollte man eigentlich die PoOsi drin lassen, wenn man nicht gerade mit Haus und Hof investiert ist.

Ich hatte schon mal so einen Fall mit Normalus, der auch raus ging, und der OS dann kräftigst nach oben ging.

Die nächste Chance kommt auf jeden Fall!
;)
Avatar
12.05.06 12:18:01
Beitrag Nr. 64 ()
@Thomas:

CG13GU:

Kennzahlen (Berechnung vom 12.05.2006 mit Geld EUR 0,050 / Brief EUR 0,070 [Emittentenkurs]) ?

Aufgeld 2,41% Aufgeld p.a. 245,93%
Break-Even 6.106,000 Ertragsgleichheit 2,41%
Ertragsgleichheit p.a. 246,18% Hebel 993,712
Innerer Wert 0,000 Moneyness -134,580
Parität -1,377 Zeitwert 0,060
Aufgeld p.a/Omega 2,00% Bewertungsniveau 422,639
Delta 0,124 Ertragsgleichheit p.a./Omega 2,00%
Historische Volatilität 30 Tage 12,98%
Historische Volatilität 250 Tage 12,82%
Implizite Volatilität (Mittel) 18,69%
Implizite Volatilität (Geld) 17,77%
Implizite Volatilität (Brief) 19,54% Omega 122,984
Prozentuales Wochentheta -100,00% Theoretischer Wert 0,011
Theta -0,060 Totalverlustwahrscheinlichkeit 89,061
Vega 0,011 Zeitwert-Move 48,480
Hold-Break-Even n.a. Spread (abs.) 0,020
Spread (homogen.) 2,000 Spread (% des Brief.) 28,57%
Spread-Move 16,160 Transaktionskosten-Move n.a.

Mein Fazit:
Da ist der COBA - OS etwas besser, die 2 CEnt Spread stören mich doch gewaltig, vom Spread-Move ganz zu schweigen.

Der ist keine Posi wert!
;)
Avatar
12.05.06 12:35:10
Beitrag Nr. 65 ()
meine sche..ß software,hat mich wida rausgeworfen:mad:

der"CZ7169";)

schade, das der nich über cats handelbar is.

gruss
Avatar
12.05.06 12:45:00
Beitrag Nr. 66 ()
@Thomas:
Die OS Basis 6100 haben alle 2 Cent Spread, da würde ich alternativ einen WC 5915 ins Auge fassen.

Zumal dieser Volaanstieg im OS eher Nachteilig ist wenn man kaufen will.
;)
Avatar
12.05.06 13:33:42
Beitrag Nr. 67 ()
Kleine Lageeinschätzung im DAX:



Aktuell hat der DAX in meinen Augen den seit längerem bestehenden Aufwärtskanal verlassen.

Ein SK über 6000 Pkt. könnte hier die Ausgangsbasis zu einer ERholung bis 6050 Pkt. sein.

Da der DOW gestern die größten Verluste seit 3 Monaten hinehmen mußte, und auch die Dasdaq ja seit einiger Zeit einen negativen Verlauf hat, kommt wohl der Spruch: sell in May .... wohl wieder bei vielen in Erinnerung.

Ob es so kommt bleibt aktuell offen, aber der Abschlag im DAX, DOW ist bis jetzt noch moderat gewesen.

Sollte sich heute bzw. am MOntag keine wirkliche ERholung zeigen sieht es eher nach weiter fallenden Kursen aus.

Damit käme meinem Posting aus: #4 eine gewisse Bedeutung zu.

Für mich ist WC 5925 aktuell eine Position wert.

Die 1. Erholung von 5949 bis jetzt ca. 5980 Pkt. war ja auch schon was.

Somit sind bei etwas positiven AMIS die 6000+ wieder drin.....!
;)
Avatar
12.05.06 13:42:22
Beitrag Nr. 68 ()
OS - Kurzläufer:
Bei dem jetzt zu erwartenden Seitwärtsgeschiebe sind OS-Kurzläufer eher schädlich fürs Depot, da der Zeitwertverlust und eine fallende Vola hier mehr nehmen als sie gewinnen können.

Im CZ7169 ist das ja recht deutlich zu erkennen.

Ein halten übers Wochenende verbietet sich hier aus bekannten Gründen.
Wer OS nehmen will sollte eine LZ 6.2006 ins Auge fassen und eine Basis mit 6000-6100.
;)
Avatar
12.05.06 13:47:54
Beitrag Nr. 69 ()
Warten auf Handelsbilanzdefizit
Datum 12.05.2006 - Uhrzeit 10:18 (©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


Die Einzelhandelsumsätze in den USA fielen gestern mit + 0,5% schlechter aus als erwartet. Im Jahresvergleich stellt sich das Plus jetzt auf 6,5 %. Da diese Zahl nicht inflationsbereinigt ist und die Inflation durch den Anstieg der Energiepreise deutlich gestiegen ist, sehen die Zahlen auf den ersten Blick besser aus, als sie real tatsächlich sind. Der Euro konnte nach der Veröffentlichung wieder sukzessive anziehen.

Heute schauen nun alle auf das US-Handelsbilanzdefizit, das als maßgebliche Belastung für den Dollar betrachtet wird. Da die USA massiv Öl importieren, dürften die hier gestiegenen Preise zu einem weiteren Anstieg des Defizits auf 67 Mrd. Dollar führen.

Allerdings wird dies von den Märkten bereits erwartet, so dass nur ein noch höheres Defizit zu einem weiteren Anstieg des Euros gegenüber dem Dollar führen dürfte.

Ansonsten wird das Verbrauchervertrauen der Universität Michigan entsprechende Beachtung finden.

Die Aktienmärkte werden zunehmen vom festen Euro belastet, so dass es gestern zu entsprechenden Verlusten bei DAX & Co. kam.

Interessanterweise sind auch die Anleihen, vor allem auch der Bund-Future schwach. Die ist nicht ganz nachvollziehbar. Zwar legt die Inflation zu, die EZB dürfte sich bei einem steigenden Euro jedoch eher mit Zinserhöhungen zurückhalten, da die Aufwertung des Euros automatisch zu einer Abkühlung der Exportkonjunktur führen wird. Ein zu starker Anstieg des Euros, ausgelöst durch Zinserhöhungen, könnte den vom Export getragenen Wirtschaftsaufschwung sogar ganz abwürgen. Ein baldiges Ende des Zinsanstieges am langen Ende ist insofern nicht unwahrscheinlich.

Stefan Riße

Chief Market Strategist

CMC Markets
Avatar
12.05.06 14:32:52
Beitrag Nr. 70 ()
14:30 (MEZ)
Ort: Washington, D.C.
Land: Vereinigte Staaten von Amerika
Uhrzeit vor Ort: 08:30
Beschreibung:


Veröffentlichung der US-amerikanischen Handelsbilanz (International Trade) für März 2006

aktuell:

Die Handelsbilanz weist ein Defizit in Höhe von 62,0 Mrd. US-Dollar aus. Erwartet wurde ein Minus in Höhe von 67,0 Mrd. US-Dollar nach zuvor 65,6 Mrd. US-Dollar (revidiert von 65,7 Mrd.).
Avatar
12.05.06 15:02:06
Beitrag Nr. 71 ()
US Vorbörse: Etwas mehr Verlierer


http://www.godmode-trader.de/news/?ida=441128&idc=65
Avatar
12.05.06 16:39:50
Beitrag Nr. 72 ()
Zum DOW:



Eine Erholung sieht anders aus....

WC 5925 könnte daher bis zur SA noch in den K.O gehen.
Wenn nicht sollte sich hier wie gestern im WC 6025 eine ST-CHance ergeben.

Aktuell sehe ich Kurse im DAX <5940 als kk an (WC 5900 oder tiefer!)
Avatar
12.05.06 16:47:03
Beitrag Nr. 73 ()
Put/Call - Ratio - Bärisches Sentiment
Datum 12.05.2006 - Uhrzeit 16:35 (©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


Die Ratio der gehandelten Aktienoptionen steigt nach der Eröffnung deutlich an und zeigt bei einem Stand von 1,15 eine klare Zunahme des bärischen Sentiments. Auf dem aktuellen Niveau wirkt das kurzfristige Sentiment zunächst hemmend gegenüber fallenden Notierungen.

Avatar
12.05.06 16:51:26
Beitrag Nr. 74 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.539.667 von LEGEND2000 am 12.05.06 16:47:03@Sugar2000:
Schau ja nicht auf den Kurs Deines verkauften OS...
:

Mir geht es ja auch oft so, das ich diese Chancen sehe, aber dann doch nicht dabei bin....fragt sich nur was schlimmer ist.

WC 5925 ist auch noch geholt worden....
das geht aber richtig zur Sache seit 2 Tagen!
WC 5900 wirtd wohl auch noch geholt?
;)
Avatar
12.05.06 18:54:54
Beitrag Nr. 75 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.539.748 von LEGEND2000 am 12.05.06 16:51:26ich weiss ich weiss! man darf nicht immer schauen! Hätte wenn und aber...
Der Chart sieht aber geil aus...
Avatar
12.05.06 19:12:02
Beitrag Nr. 76 ()
ST - Chance!

WC 5900:
kk = 0,23 €
DAX: 5895 Pkt.

Ziel: 0,28 €
Avatar
12.05.06 19:19:26
Beitrag Nr. 77 ()
DOW:



DiIe beiden GAPS im DOW sind nun geschlossen worden.
Eine kleine Erholung könnt nun drin sein....
Avatar
12.05.06 19:49:15
Beitrag Nr. 78 ()
@Sugar2000:
Hätte, wenn ect. hilft ja nicht viel an der Börse, aber diese immer wiederkehrende Chance gerade mit Kurzläufern und meine immer wieder darauf aufmerksammachenden Postings zeigen doch, welches Potential sich hier bei bestimmten Umgebungsvariablen vorhanden ist.

Durch eine Feier bei mir zu Hause bin ich nicht immer vor dem PC, und dadurch verpasse ich wie die letzten Male einfach zu viele Chancen.

Bei 11.400 im DOW liegt in meinen Augen eine Unterstützungslinie.
Der DAX hat in 2 Tagen gut 260 Pkt. verloren, das ist im VErgleich mit der Wertigkeit der letzten KOnsolidierungen noch vollkommen im Rahmen.

Ich denke, dass nach diesem Abschlag am Montag eine 1. ernsthafte Gegenreaktion kommt, wenn nicht, macht der Mai seinem Namen wieder mal alle Ehre (sell in May...)
;)
Avatar
12.05.06 19:58:52
Beitrag Nr. 79 ()
STs:

DB552D = WC 5900



16/18 DAX: 5897

CM3682 = WC 5900



21/23 DAX 5897

CM3877 = WC 5900




21/23 DAX 5897 Pkt.
Avatar
12.05.06 20:17:13
Beitrag Nr. 80 ()
Die Unterstützung bei 11.400 im DOW hat gehalten!

1. Ziel 0,28 im ST ist auch ereicht!

Werde 50% Bestand zu 0,29 schmeissen, Rest bleibt bis 21:50 Uhr drin!
:D
Avatar
12.05.06 20:19:50
Beitrag Nr. 81 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.542.647 von LEGEND2000 am 12.05.06 20:17:13WC 5900:

0,32 war TH nach dem TT bei 17/19
Avatar
14.05.06 13:10:15
Beitrag Nr. 82 ()
Aktuelle Einschätzung zum DAX:

An der von mir in Posting 4 geäußerten Meinung zum DAX auf Sicht von 3-6 Monaten hat sich eigentlich nichts geändet.

Eine Gesunde Konsolidierung wie von mir in Posting 12 geäußert, haben wir ja die letzten Tage gesehen.



Ich betrachte diesen Rutsch von 6160 bis 5890 ca. als normale Konsolidierung und nicht als Crash ect.

Die roten Pfeile markieren die jeweiligen Konolidierungen, wobei ich die These vertrete, dass die zeitlichen Abstände dieser Konsolidierungen um so kleiner werden je höher der DAX steigt.

Man darf gerade an Freitagen, wenn es so dynamisch runter geht, nie den Wochenenfaktor außer acht lassen, wäre dieser Rutsch an einem Mittwoch passiert, so wäre die Bereitschaft auf diesem Level wieder zu Kaufen wohl größer gewesen.

Da ja einige STs offen sind, bleibt nur noch die Frage offen, wo eröffnet der DAX und was ist in der folgenden Woche zu erwarten?

Die 5875 bietensich auf der Unterseite an, aber ich denke das nach gut 280 Pkt. Abschlag , die in ihrer Wertigkeit eigentlich volkommen normal ist, es jetzt darauf ankommt, das die 5900 geholt werden, und man zumindest die 5950 in den nächsten Tagen erwarten kann.

Die 11.400 im DW sollten auch halten, bzw. als Boden dienen, dies hatte ich ja Freitag gege 20 Uhr gepostet.

Positionierung:
Gérade nach starken Konsolidierungsphasen bietet sich eine Antizyklische Positionierung (LONG) an.
WC 5850 oder SMART CM1325 bieten sich hier an.


Soweit das "Wort zum Sonntag"!
;)
Avatar
14.05.06 13:20:14
Beitrag Nr. 83 ()
STs:
Folgende WAVEs befinden sich im ST:

WC 5880
WC 5890
WC 5900
WC 5905
WC 5915

Ob WC 5875 auch noch "schnell" geholt wird, hängt wohl zum Teil von den asiatischen Vorgaben ab.

Aber so viele STs an einem Tag bzw. in 2 Tagen sind mir in den letzten 6 Jahren nicht vor gekommen.

Montag morgen sollte man also vorbörslich schaun was hier noch geht.

WC 5880 LS4T38
und
WC 5890 TB40WC könnten eine "Spielgeldposition" wert sein.

WC 5900 der COBA war ja am Freitag für einige Pkt. gut.

Eine Auswertung des STs erfolgt morgen im Laufe des Tages.
;)
Avatar
14.05.06 13:26:26
Beitrag Nr. 84 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.574.689 von LEGEND2000 am 14.05.06 13:20:14Ich denke auch, dass es kurzfristig eine Gegenreaktion gibt, halte aber Scheine über 5850 noch für reichlig gefährdet.

Warum so knappe Scheine? Der WC 5800 bietet deutlich mehr Luft und dadurch Ruhe - wenngleich auch dieser nicht "sicher" ist. :rolleyes:

Es kann ja durchaus noch ein kurzes Down in der Eröffnungsphase geben - und schon sind selbst 5850er Scheine Geschichte. :eek:

Oder gehts ausschließlich um einen Minuten-Zock? :D
Avatar
14.05.06 13:30:18
Beitrag Nr. 85 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.574.861 von Turbo_Trader am 14.05.06 13:26:26@Turbo:
Die 5850 sind in meinen Augen das oberste Limit, wobei ich dann den Bereich 5875+ als eher Hochspekulativ betrachte.

In wieweit der Einzelne dann den Abstand zum K.O wählt ist ja sehr individuell.

Ich gehöre aber eher zu denen, die eher Kurze Abstände bevorzugen.
Lieber ein Ende mit Schreck als ein fallen ohne Ende wie am Freitag und man hat 200 Pkt. Luft die immer dünner wird.
;)
Avatar
14.05.06 13:33:01
Beitrag Nr. 86 ()
@Turbo:
Die STs am Montag sind eher auf "Minutenzocks" ausgelegt.

WC 6125 von Donnerstag war ja wieder so ein Beispiel, wie schnell auch hier ein ST in den Gewinn laufen kann und dann doch K.O ist!
;)
Avatar
14.05.06 13:34:46
Beitrag Nr. 87 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.574.981 von LEGEND2000 am 14.05.06 13:30:18Von daher vollkommen ok.

Das heißt, du nimmst einen Knockout gleich beim Entry in einen Schein voll in Kauf und sparst dir dadurch ein SL? :rolleyes:
Avatar
14.05.06 13:39:45
Beitrag Nr. 88 ()
@Turbo:
Ein Legen von SL halte ich bei meinem Strategieansatz nicht für sinnvoll.
Wobei ich als Obershorty diese Strategie aber weitestgehend auf der Shortseite praktiziere und hier oft SMARTs nehme die kein Aufgeld haben, oder Short-WAVEs die generell weniger Aufgeld haben als LONGs.

Das hängt natürlich immer von der Höhe der Position ab und den aktuellen Umgebungsfaktoren.
Wer hier mit 2-10 k unterwegs ist sollte immer SL legen, wobei die SL-Thematik, hier sehr oft unglücklich ausgestoppt zu werden ja hinlänglich bekannt ist.

Mit meiner "Minensucher-Strategie" ist SL nicht praktikabel!
;)
Avatar
14.05.06 13:45:30
Beitrag Nr. 89 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.575.275 von LEGEND2000 am 14.05.06 13:39:45Das meinte ich: Wenn ich mehrmals mit beispielsweise 8k einen Schein bewusst an die Wand fahre, kann ich mir allein vom versemmelten Aufgeld irgendwann mal einen Kleinwagen kaufen... :D:D
Avatar
14.05.06 23:20:24
Beitrag Nr. 90 ()
Zum DOW:



Nachdem die beiden offenen GAPS ja geschlosse wurden, befindet sich der DOW aktuell in einem Unterstützungsbereich von 11.365 - 11.335 Pkt.

Der kurzfristige Aufwärtstrend wurde durchbrochen.

Ich erwarte für Montag eine 1. Bodenbildung im Bereich 11.400 Pkt.
Hält die nicht, dann gute Nacht! (blaue Zone!)
Avatar
14.05.06 23:29:19
Beitrag Nr. 91 ()
zur NASDAQ:



HIer wurde der bestehende Aufwärtstrend ganz klar verlassen.
Da die Nasdaq ja schon seit einiger Zeit gegen den Trend lief, ist hier mit einer 1. Stabilisierung zu rechnen.

Da Montag nur wenige Zahlen anstehen, könnte es wieder etwas aufwärts gehen.

Vorsicht in LONG ist aber auch hier angebracht!
Avatar
14.05.06 23:31:49
Beitrag Nr. 92 ()
Termine für 15.05.2005:

00:45 - NZ Einzelhandelsumsatz März Quartal
00:45 - NZ Statistikkennzahlen Mai
14:30 - ! US NY Empire State Index Mai
14:30 - CA Industriebericht März
14:30 - CA Neuwagenverkäufe März
15:00 - ! US Internationale Kapitalströme März
17:00 - US Ankündigung 4-wöchiger Bills
17:00 - US Auktion 3- u. 6-monatiger Bills
19:00 - US NAHB/WF Hausmarktindex Mai
Avatar
14.05.06 23:59:57
Beitrag Nr. 93 ()
Aktuelle Derivatelisten:
Hier noch mal die Gesamte Übersicht der im offenen Bereich zur Verfügung stehenden Derivate – Listen:

DOW - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/dowwl.htm

DAX - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/wls.htm

DAX - SMART - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/wsmart.htm

DAX - OS = http://mw-derivate-infothek.de/OSPC.htm

DAX – OPEN - END = http://mw-derivate-infothek.de/oels1c.htm (L&S , 1 Cent Spread!)
Avatar
15.05.06 09:25:22
Beitrag Nr. 94 ()
Guten Morgen @ all!
;)

WC 5875 hat ja knapp überlebt:



Wer da drin ist sollte seine Gewinne absichern oder mit nehmen.
Die Gefahr, dass der Schein gleich noch mal eben schnell geholt wird ist "sehr" groß!

WC 5850 war wie gester von mir gepostet, eine "Sünde" wert!
;)
Avatar
15.05.06 09:28:29
Beitrag Nr. 95 ()
Das ging ja schnell!

War aber zu 95% so zu erwarten!
Avatar
15.05.06 09:36:45
Beitrag Nr. 96 ()
C 5850 war wie gestern von mir gepostet, eine "Sünde" wert!

Aktuell bietet sich ein SMART CM 1325 an 5783/5870, da ich nach holen der 5850 doch wieder mit einem positiveren Verlauf rechne.
Avatar
15.05.06 10:00:53
Beitrag Nr. 97 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.583.754 von LEGEND2000 am 15.05.06 09:36:45Moin Legend :)
cm5793 hatte um 9:36 nochmal kurz überlebt
Dax 5850,19 kk 0,12
um 9:42 Dax ~5867 vk 0,27
Schnäppchen mit kl. Stz.

Schön, seit ein paar Tagen wieder was von Dir zu lesen ;)

Seit paar Wochen nach dem Desaster in Deinem alten thread wieder mein erstes posting.
Hoffentlich bleibt's jetzt in diesem thread ruhig :rolleyes:

Hab mir mal vor paar Min. den ls6t30 in vorerst kleiner Stz. zu 1,02 eingekauft

Gruß
ca.
Avatar
15.05.06 10:10:06
Beitrag Nr. 98 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.584.113 von casala am 15.05.06 10:00:53@Casala:
Schön, Dich hier zu sehen.
;)
Dieser Rutsch bis unter 5800 war nach den Vorgaben aus Asien nicht zu erwarten.CM1325 ist jetzt eventuell eine Position wert.

Ich mag garnicht auf die OS-PUT-Kurzläufer schaun, wie mag es da Sugar2000 erst gehen.

DAX 5792 aktuell!
Avatar
15.05.06 10:10:33
Beitrag Nr. 99 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.584.113 von casala am 15.05.06 10:00:53und raus zu 1,54 :lick:
Avatar
15.05.06 10:15:39
Beitrag Nr. 100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.584.268 von LEGEND2000 am 15.05.06 10:10:06Tja, bin als Hobbytrader nach wie vor dabei und vorwiegend stiller Mitleser.
Hab mich auf's -wie's heiko sagt- "schnibbeln" verlegt, da für langstündige trades selten Zeit - und unbeobachtet lass ich keine waves mehr stehen - ging zu oft in die Hose. :eek:
Avatar
15.05.06 10:17:10
Beitrag Nr. 101 ()
@Casala:
Gratulation!
;)
Avatar
15.05.06 10:49:19
Beitrag Nr. 102 ()
DOW-Future: - 45 Pkt. ca.

Da hat der DAX aber richtig überzogen......

1. Ziel 5850+
Avatar
15.05.06 11:23:26
Beitrag Nr. 103 ()
Negative Ami-Future werden immer kleiner.
Das könnte heute ein schönes Reversel geben im DAX.

Ich habe mir verkniffen ins fallende Messer zu greifen, und das war gut so.

CM1325 zu 12 Cent lachte mich an, aber mein "Bauchgefühl" sagte nein.!

Lageeinschätzung:
Nachdem nun viele Gewinne der Letzten Monate in 2-3 Tagen geschmolzen sind, sollte sich im DAX bei 5800 Pkt. wíeder ein Boden bilden und die 6000 auf der Oberseite ein Ziel sein, das realistisch ist.

Es bleibt weiterhin hochvolatil...

CRV: LONG
< 5800 = 70:30
> 5820 = 50:50

CRV: SHORT

> 5840 = 70:30
> 5850 = 80:20

Dieses CRV gilt nur für 10/15 Pkt. im DAX auf der jeweiligen Seite, also nur Intraday.
Avatar
15.05.06 11:23:32
Beitrag Nr. 104 ()
ja, wie mags mir gehen :cry::mad:
Ne, Trading ist mein Hobby! Habe noch einen festen Arbeitsplatz! Trotzdem wären es schöne Gewinne gewesen! Man stelle sich vor, man hätte nur 1000€ in den CZ9949 gesteckt! 20.000 Scheine zu 0,05€!
Heute wären es gut 29.000€ gewesen! Damit hätte ich mein Auto auf einen Schlag abzahlen können :D
Hätte, wenn und aber...
HAB ICH ABER NICHT :keks:
Avatar
15.05.06 11:28:12
Beitrag Nr. 105 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.585.476 von Sugar2000 am 15.05.06 11:23:32@Sugar2000
Mir geht es ja auch nicht viel bessser...
Aber die Börse bietet ja noch sehr oft diese Kurzläuferchance, ob und wann wir wieder so eine Abwärtsdynamik sehen bleibt aber wohl offen, zumindest kann ich meinem Enkel später mal von solchen Tagen erzählen als OPA nicht dabei war, trotz guter Lageeinchätzung.

Das Leben geht weiter und jetzt bieten sich ja auf der LONG-Seite neue Chancen an!
;)
Avatar
15.05.06 11:35:07
Beitrag Nr. 106 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.585.571 von LEGEND2000 am 15.05.06 11:28:12Longs packe ich persönlich erst wieder im "großen" Stil an, wenn wir GAP close bei 5550 gesehen haben...
vielleicht ja schon Ende Mai?! ;)
Avatar
15.05.06 11:35:33
Beitrag Nr. 107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.585.571 von LEGEND2000 am 15.05.06 11:28:12AMI-Future nur noch minimal im Minus,
wenn die AMIS heute mit Plus aus dem Handel gehen, sehen einige Leute richtig alt aus.
Avatar
15.05.06 11:47:33
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.585.701 von LEGEND2000 am 15.05.06 11:35:33DAX TT = 5785,14 Pkt.
DAX TH = 5847 Pkt. (nach dem TT)

Damit ist Ziel 1 die 5850 fast erreicht worden.
Jetzt kommt es wohl zu einem abflachen der Wellenbewegung, also seitwärts.

Wer bis jetzt nicht dabei war, der ist wieder einem schlechteren CRV ausgesetzt, egal welche Seite.

Vermutliche Range bis 15:30 Uhr:
5825 - 5845 Pkt.
;)
Avatar
15.05.06 11:58:39
Beitrag Nr. 109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.585.474 von LEGEND2000 am 15.05.06 11:23:26sieht aus, wie wenn Dax S1 halten würde.
FDow erholt sich ansehnlich.
Wenn sich das so weiterentwickelt sind heute auch noch 5900 drin.
Mein erstes Ziel (wie Deins) 5850 erreicht.
cm0978 kk 0,97 erstmal raus vk 1,06
werde heute wohl nochmal wieder günstiger reinkommen.
Mal sehn, was sich nach 13Uhr tut.
:lick:
Avatar
15.05.06 12:01:44
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.585.898 von LEGEND2000 am 15.05.06 11:47:33Ich sah 11:38 Dax bei 5850,65 - deswegen vk
Avatar
15.05.06 12:05:10
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.586.151 von casala am 15.05.06 12:01:44leider den Wiedereinstieg bei 5832 w/gesch. Tel. verpasst:mad:
Mach ersma middaach...;)
Avatar
15.05.06 12:15:01
Beitrag Nr. 112 ()
@Sugar2000:
#104:
Solche Nachbetrachtungen sind ja wie immer sehr spekulativ.

Wer geht schon mit 1000 @ 2-3 Tage vor Ablauf der RLZ in solch einen Schein rein?

5000 Stck sind da ja noch vertretbar!



Viel entscheidender ist doch die Frage, wo wäre man ausgestiegen, wenn man drin gewesen wäre.
Ich wäre wohl nach Bruch der 5875 raus gewesen, bzw. hätte ein SL gelegt für 50%.

Was aber dieser Chartverlauf mehr als verdeutlicht ist, das man bei OS-KL sehr schnell Gewinne realisieren sollte, wenn eine bestimmte Gewinngrenze erreicht ist, ansonsten nimmt die fallende Vola mehr als man denkt.

Die 5500 sehe ich aktuell nicht vorerst....!

Sell in May hatte mal wieder seine Berechtigung, und die letzte Woche in der Presse erschienenen Komentare zur Börse waren wohl ein Stimungsindikator der recht verläßlich ist.
;)
Avatar
15.05.06 12:19:35
Beitrag Nr. 113 ()
#108
Vermutliche Range bis 15:30 Uhr:
5825 - 5845 Pkt.


Die untere Range hat ja gehalten...
Avatar
15.05.06 12:55:29
Beitrag Nr. 114 ()
DOW-Future +-0, somit stehen im DAX, Kurse im Bereich 5860-75 wohl nichts mehr im Wege.
Avatar
15.05.06 14:45:18
Beitrag Nr. 115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.586.913 von LEGEND2000 am 15.05.06 12:55:29Du hattest es kaum geschrieben, da standen dem Dax doch nochmal ca. 30p "im Wege" ;)
Denke aber, dass der FDow zumindest ne kleine Gegenreaktion auf die 300p down hinlegt und hoffe, dass Dax sie heute morgen nicht schon vorweg genommen hat, als FDow (im Vergl zu S&P/Nasd) hochgepusht wurde. Noch tut sich besonders Nasd schwer, die -80p aufzuholen :(
Bin nochmal mit kl. Posi in den cm0978 zu0,99 rein.
Avatar
15.05.06 15:21:55
Beitrag Nr. 116 ()
ST - Auswertung vom 12.05.2005:
Eine derartige Häufung von STs in nur 2 Tagen sieht man wirklich selten.

Da der DAX gegen 22 Uhr bei 5879 Pkt. schloß, waren folgende WAVE im ST:

WC 5880
WC 5890
WC 5900
WC 5905
WC 5915


WC 5875 im Fast - ST

EMI - Verhalten:

WC 5875


WC 5875 ging ja erst kurz vor 22 Uhr fast in den ST.
Die kurze Erholungsphase nach 20 Uhr, war aber doch eher mit dem WC 5900 besser zu spielen gewesen.

WC 5900


WC 5900 war schon gegen 19 Uhr im ST, und COBA fror den Kurs dann lange Zeit auf 21/23 Cent ein.

Das TT im AB lag bei:
17/19 und stieg dann kurz bis auf 0,32 € an.

Selbst als der DAX unter 5880 Pkt. fiel. taxte COBA immer noch 21/23.


DAX



Gesammtfazit:
Meine bisherigen Erfahrungswerte mit ST der COBA haben sich bestättigt.
COBA friert Ihre STs bei ereichen des K.O-Levels ein und das auf einem hohen Preis - Level von 20 - 24 Cent und behält den auch bis 22 Uhr bei, auch den der K.O - Pkt. doch erheblich unterschritten wird, hier gut 20 Pkt.

HSBC reagiert im ST- Fall wie COBA, nur fällt hier der Kurs deutlich tiefer, 14/16, und gegen 22 Uhr wird dann doch erheblich runter getaxt 4/6 bei 20 Pkt. unter K.O.

Das erscheinen so vieler STs im AB in 2 Tagen war sehr erstaunlich und ist seit einigen Jahren das 1. Mal wieder so zu sehen gewesen.
Das mal 1 WAVE in den ST geht ist ja schon selten genug.

Letztendlich sind STS aber zu 95% fast immer zum K.O verurteilt, hier am 12.05.2005 war nur noch WC 5875 interessant, zumal er ja auf einem Preislevel lag, der dem WC 5900 ja gleich kam.

COBA ist daher in meinen Augen immer vor zu ziehen.
In wieweit diese historrischen Erfahrungswerte für die Zukunft von Bedeutung sind wird sich zeigen müssen.
;)
Avatar
15.05.06 15:37:23
Beitrag Nr. 117 ()
@Casala:
Ich bin ja ein Verfechter der Thheorie, das zu gut 80% alle DAX-Verläufe auf einem bestimmten Bewegungs/Verlaufsmuster begründen.

Gerade an Tagen mit starker negativer Dynamik kommt es immer wieder zu den gleichen Verlaufsmustern.
Fällt der DAX um einen gewissen Wert 1-2% so tauchen sehr schnell die 1. Käufer auf.
Sind mehr als 250-340 Pkt. in 2 Handelstagen verloren gegangen, ergeben sich nach negativen Impulspitzen immer sehr gute antizyklische Einstiegspkt.

Wer zu früh ins fallende Messer greift (WC 5800/25/50) der hat sich die Finger verbrannt.

Wobei man sagen konnte, das unterhalb von 5800 só viel Luft ja auch nicht war, denn die AMI-Future waren doch nur marginal im Minus.

Verlaufsmuster 1 ( Negative Dynamik) und Verlaufsmuster 2 (Bodenbildung) wird seit Stunden von Verlaufsmuster 3 (Seitwärtstrend) abgeschlossen.

Bildlich gesehen, haben wir einen Sunamie gesehen der aus 2 Hauptwellen (12.05 + 13.05) bestand und dann in kleine Restwellen überging.

Aktuell sehen wir Verlaufsmuster 4 (Erholungsphase).

Diese Art der Verlaufsmuster sind wie gesagt sehr sehr oft zu sehen und sind sehr oft eine gedankliche Hilfe.
;)
Avatar
15.05.06 15:55:49
Beitrag Nr. 118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.589.173 von LEGEND2000 am 15.05.06 15:37:23#117:
Was für die negative Dynamik gilt, gilt natürlich auch für die positive Dynamik.

Wobei man immer auf bestimmte Umgebungsvariablen wie, Verfallstage, Wochenenden, Future ect. achten sollte.

Aktuell liegen alle US-Indizes im Plus.
Nun muß sich Zeigen ob hier nur eine kurzfristige Erholung zu sehen ist, oder aber die Wiederaufnahme eines bestehenden Aufwärtstrendes nur ainer Parallverschobenen Unterstützungslinie.

Im DAX sollte sich im Bereich 5870-85 doch ein Widerstand auf tun, da die Gewinne seit dem TT ja doch recht groß waren.

Im Bereich 5840 - 5870 solte es wieder zu einem Seitwärtsverlaufsmuster kommen, wobei die 1. positive Welle von 5790 - 5855 recht stark war, und die aktuell laufende Welle in ihrer Dynamik unter der von Welle 1 bleiben sollte.

Somit ist der Bereich 5870-80 für mich aktuell schon das Mass der Dinge.Hier biete sich vorsichtige Shortpositionierungen an.

Der Markt ist nervös aber nicht angeschlagen, von einem Crash kann man noch nicht sprechen, eher von einer SL-Verkaufswelle.

Erholen sich die AMIS, so sind die von mir gestern angedeuteten 6000 auf Wochensicht zu sehen, zumal Freitag ein kl. Verfallstag ist.
Avatar
15.05.06 17:03:18
Beitrag Nr. 119 ()
Zum DOW:

Im DOW muß sich zeigen wie weit die Erholung geht:



Im Bereich 11.440 ca. sollte sich ein 1. Widerstand bilden, kommt der DOW hier zum erliegen ist es nur eine technische Gegenreaktion auf die Verluste der vergangenen Tage.

Dann ist erhöhte Vorsicht bei LONG geboten!


CRV-DAX: Short


DAX > 5880 = 80:20
DAX > 5870 = 60:40

Ziel sind 10-15 Pkt.

;)
Avatar
15.05.06 17:12:00
Beitrag Nr. 120 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.589.503 von LEGEND2000 am 15.05.06 15:55:49DAX CRV - Einschätzung:

SHORT:
DAX > 5885 = 80:20
DAX > 5870 = 70:30
DAX > 5860 = 50:50

Ziel = 10 - 15 Pkt.

DAX 5889 aktuell!
DOW: 11.433 + 26
Avatar
15.05.06 17:20:27
Beitrag Nr. 121 ()
DAX: 5893 PKt. so gesehen ist eigentlich nichts passiert....
Im DAX war heute eine klasische Verkaufspanik zu sehen.

Nur 40 Pkt. Bandbreite im DOW ca. 0,3% waren für gut. 90 Pkt. im DAX gut ca. 1,5%.

Aber der DAX ist halt ein scheues Tier, schreit einer Feuer so rennen alle zum Ausgang und es wird eng.

Die Verlaufschemata heute sind richtig lehrbuchhaft.

1. Verkaufspanik
2. Übertreibung nach unten 5784 ca.
3. Bodenbildung 5800 - 5820 ca.
4. 1. Erholung 5784 - 5850 ca.
5. 1. Seitwärtsphase 5830 - 5850
6. 2. Erholungswelle 5850 - 5895 ca
7. Erreichen des Votagsschlußkurses.
8. ?

;)
Avatar
15.05.06 17:29:06
Beitrag Nr. 122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.589.503 von LEGEND2000 am 15.05.06 15:55:49Hallöchen;)nur nochma kurz
in #109 sollte es natürlich "S2" heissen
Solche Verlaufsmuster hab ich mir auch immer schon eingeprägt - ist ja ne alte Geschichte - basierend auf Psyochologie der Marktteilnehmer. Für mein Hobbytrading hab ich die immer im Hinterkopf.
Bin seit geraumer Zeit aber dazu übergegangen - nachdem ich nahezu alles spez. von @heiko und bernie gelesen habe und lese (BESONDEREN DANK AN BEIDE FÜR IHRE ARBEIT) - zu traden was ich sehe.
Hab' im 1min-Chart den ema3(als Vorläufer), den ema5 u. 15 als "Entscheider". Damit und mit meiner "angeborenen Bescheidenheit") ;) schnibbel ich mir das eine und andere Stückchen aus dem Kuchen. Allerdings wird auch rigoros gestoppt, wenn's auch nur 2-4p gegen mich läuft. Hab die Erfahrung machen müssen, dass selbst ein anschließender höherer Einstieg auf Dauer "billiger" ist, als IRGENDETWAS auszusitzen - Chancen bieten sich täglich, und das jeden Tag.
Übrigens auch Dank an Dich, dass Du hier wieder postest. Deine Infos sind wertvolle "Nahrung" für den "Hinterkopf"!!!:D

So, nu tschüss, bis die Tgae ma wieda

ach übrigens, den cm0978 hab vorhin mit 1,25 "entsorgt"...reicht mir !

gruss
ca.
Avatar
15.05.06 17:30:59
Beitrag Nr. 123 ()
zum DOW:
Wie schon in #119 gesagt, muß sich zeigen ob der DOW die 11.440 überwindet und mehr als nur eine technische Erholung aufzeigt.



Aktuell sieht es mehr nach technischer Erholung aus.

Bin seit 5890 Pkt. Short im DAX.
;)
Avatar
15.05.06 17:35:19
Beitrag Nr. 124 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.591.192 von LEGEND2000 am 15.05.06 17:30:595860 Short raus!

@Casala:
Gratulation nochmals von mir.

So Tage wie heute liebe ich, da sie zum Traden relativ einfach zu händeln sind.
;)
Avatar
15.05.06 17:43:26
Beitrag Nr. 125 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.591.283 von LEGEND2000 am 15.05.06 17:35:19DAX CRV - Einschätzung:

LONG:
DAX < 5860 = 60:40
DAX < 5855 = 70:30
DAX < 5845 = 80:20

Ziel = 10 - 15 Pkt.

DAX 5862 aktuell!
DOW: 11.422
Avatar
15.05.06 17:46:15
Beitrag Nr. 126 ()
Nachtrag:

15:00 (MEZ)
Ort: Washington, D.C.
Land: Vereinigte Staaten von Amerika
Uhrzeit vor Ort: 09:00
Beschreibung:


Veröffentlichung der US-amerikanischen Zahlen zu den Internationalen Kapitalströmen (Treasury International Capital) für März 2006
aktuell:

Die Nettokapitalzuflüsse lagen bei 69,8 Mrd. US-Dollar. Im Vormonat hatten diese bei 90,5 Mrd. US-Dollar (revidiert von 86,9 Mrd.) gelegen.
Avatar
15.05.06 17:53:52
Beitrag Nr. 127 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.591.283 von LEGEND2000 am 15.05.06 17:35:19Tach Legend, lange nicht gelesen :eek:


So Tage wie heute liebe ich, da sie zum Traden relativ einfach zu händeln sind.

Haste auch was gehandelt oder nur getextet eigentlich heute ?

Hoffe den WC5900 konnteste noch verkaufen im Gewinn (zumindest war das für 50% ja angedacht)!?


Die Vola ist zwar schön in meinen Augen, jedoch spielen die Emis schwer mit und setzen sehr häufig aus
:(
naja Berufsrisiko aber man sollte es mal erwähnen.

Übrigens zu den ST:
schau Dir mal die BNP-Teile an -dort wird bis wenige Cent runtergetaxt. Bspw. heute Morgen wieder der long vorbörslich mal 0,02/0,03 dann sprang er auf 0,06/0,07 also für Prozentliebhaber sind das immerhin +100%
:look:
Handelbarkeit weiss ich leider nicht, fasse sowas aber auch nicht an.

Also dann weiter so,
Gruß Bernie
Avatar
15.05.06 18:01:27
Beitrag Nr. 128 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.591.640 von AndreasBernstein am 15.05.06 17:53:52@Bernie:
Handeln tu ich auch nebenbei!

Mir liegen solche Verlaufsphasen eben besser, als dieses dauernde hinauf laufen.

Mit BNP habe ich nichts am Hut, da die nur bis 20 Uhr handeln und vorbörslich überhaupt nicht.
Da bleibe ich lieber bei der COBA, da weiss ich was ich habe!

Ansonsten gehts mir gut, habe meine Ruhe und kann meinem Hobby Börse nachgehen!

Gruß!
LEGEND2000
Avatar
15.05.06 18:04:21
Beitrag Nr. 129 ()
test
Avatar
15.05.06 18:05:57
Beitrag Nr. 130 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.591.830 von groef am 15.05.06 18:04:21Hallo an alle.

sorry wegen 'test', aber irgendwie hatte ich Schwierigkeiten beim posten.

Ich hab' da mal ein paar Beobachtungen und dann Fragen zu DAX-KO-Scheinen.

1. Ein Schein so um die 1€ hat ein Aufgeld von ca. 10-12c.
Liegt derselbe Schein bei 30c, ist das Aufgeld bei 17-22c oder mehr.
Näher der KO Grenze schrumpft dann das Aufgeld wieder bis unter 10c.

2. Offensichtlich laufen die Scheine 'vor', d.h. er nimmt die Bewegung des Index vorweg, so ca. 15-30 Sekunden. 'Weiß' der Schein nicht wohin, zappelt er wild hin und her.

Kann mir das jemand erklären ?

Besten Dank im Voraus & viel Erfolg an alle ! ;)

groef
Avatar
15.05.06 18:18:38
Beitrag Nr. 131 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.591.774 von LEGEND2000 am 15.05.06 18:01:27BNP ist aber bei comdirect in der Partnerliste von 8.30Uhr-22Uhr Handel angegeben und soweit ich weiss haben im Tagesthread einige auch vorbörslich sowie nach der FED-Sitzung diesen Emi gehandelt.

Erkundige Dich da nochmal ;)
Avatar
15.05.06 18:24:19
Beitrag Nr. 132 ()
@groef:
Das Aufgeld bei WAVEs ist keine feste Konstante, wie es eigentlich sein sollte.

Besonders im Abendhandel (AB) sieht man hier enorme Schwankungsbreiten.

Dazu kommt, das SHORTs in der Regel ein geringeres Aufgeld als LONGS haben.

Daher sollte man vor em Kauf eines WAVES neben der Handelbarkeit auch das Aufgeld als ein Kriterium miteinbeziehen.

Vor 1-2 Jahren war SAL einer der EMIS der auf der SHortseite relativ geringe, keine oder sogar ein negatives Aufgeld hatte.

Aktuell sehe ich bei der COBA in der Regel das geringste Aufgeld.

Wer sich so wie ich in der Regel auf diese ST oder Scheine knapp am K.O konzentriert, hat immer ein Auge auf diesen Wert.

Fazit:
Das Aufgeld ist nie konstant besonders im AB.
;)
Avatar
15.05.06 18:26:39
Beitrag Nr. 133 ()
@Bernie:
Ich hatte ja eine eigene LiIste zu allen EMIS erstellt, und nach telephonischer Auskuft von denen, ist hier nur ein Handel von 9 - 20 Uhr möglich.

Ich werde da aber nochmal nachhaken.
;)
Avatar
15.05.06 18:29:24
Beitrag Nr. 134 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.592.194 von LEGEND2000 am 15.05.06 18:24:19@Legend

Danke mal soweit.

und wie ist das mit dem Vorlauf ?

gucken die da in die bids/asks der Einzelwerte oder woher wissen die in der Regel, wohin es geht ?

nochmal - ich beobachte da einen Vorlauf ca. 15-30 Sekunden.

gruss
groef
Avatar
15.05.06 18:30:57
Beitrag Nr. 135 ()
@Bernie:
Laut Aussage von BNB ist ein vorbörslicher Handel nicht möglich!!!

Also 9 - 20 Uhr,
damit scheidet BNB bei mir aus, ist auch in meinen WAVE-Listen nicht vertreten.
;)
Avatar
15.05.06 18:31:08
Beitrag Nr. 136 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.592.194 von LEGEND2000 am 15.05.06 18:24:19Naja nicht ganz eine Konstante;

das Aufgeld wird aus Finanzierungskosten und Dividenden des Basiswertes gebildet (Währungsabsicherung lassen wir hier mal unbeachtet) und somit nimmt dies während der Laufzeit bei gleichem Indexstand ab, hingegen beim TurboPut zu.
:rolleyes:
Avatar
15.05.06 18:33:21
Beitrag Nr. 137 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.592.323 von LEGEND2000 am 15.05.06 18:30:57Das hat Dir comdirect gesagt mit den 9-20Uhr ?

Wie gesagt ich handle die nicht, weiss nur bspw. von User "Sifteberti" dass er die vor 9Uhr und auch 20Uhr die letzten Wochen gerne handelte...also gehts vielleicht nur bei Deinem Broker nicht.

Können ja mal testen in 90min ;)
Avatar
15.05.06 18:34:19
Beitrag Nr. 138 ()
@groef:
Ich denke das die EMIS je näher man sich dem K.o- Pkt. nähert hier das Aufgeld erhöhen intraday.

Im Abendhandel sieht das dann wieder anders aus, da einige EMIS ja den Kurs bei ereichen des K.O-Levels einfrieren.

Siehe ST-Auswertung heute!

Aber generell kan man sagen, das im AB das Aufgeld etwas variabler gestaltet wird.

;)
Avatar
15.05.06 18:34:39
Beitrag Nr. 139 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.592.327 von AndreasBernstein am 15.05.06 18:31:08@Berny ( ok ? )

deshalb ist ein Schein mit längerer Laufzeit bei gleichem KO (oft aber nicht immer !?!) auch teurer !?! :lick:
Avatar
15.05.06 18:35:20
Beitrag Nr. 140 ()
@Bernie:
Nein, habe gerade mit BNP telefoniert!
;)
Avatar
15.05.06 18:37:31
Beitrag Nr. 141 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.592.387 von groef am 15.05.06 18:34:39Wenn Du die Aufgeldproblematik minimieren willst, kaufe Dir einfach ein paar Endlossscheine. Die meisten haben den Vorteil dass sie zudem noch weniger spread haben (1cent) und zudem eine Barriere vor dem knockout haben. Damit verlierst Du im Extremfall nicht alles...ausser der "knockout ist Teil der Gesamtstrategie" natürlich
Avatar
15.05.06 18:37:33
Beitrag Nr. 142 ()
@Bernie:
#136 Langfristig gesen ist das Richtig, aber intraday sollte es schon eine relative Konstante sein, darum ging es ja in 1. Linie.
:cool:
Avatar
15.05.06 18:41:43
Beitrag Nr. 143 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.592.401 von LEGEND2000 am 15.05.06 18:35:20Okay dann warst Du an der Quelle...hab ich mich vielleicht verlesen in der Hektik
:confused:
Avatar
15.05.06 18:48:39
Beitrag Nr. 144 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.592.523 von AndreasBernstein am 15.05.06 18:41:43DOW:
Hier sieht es aktuell eher nach einer technischen Erholung aus, wie weit die geht ist unklar, über 11.440 ist aktuell wenig Luft.



Wird die SEitwärtsrange von 11.380 - 11.440 verlassen sind wir alle etwas schlauer.

Für DAX bedeutet das, dass die SEitwärtsphase 5840 - 75 weiterhin Bestand hat.
Wird der Abwärtstrend (rote Linie) beibehalten ist Vorsicht mit LONG angesagt.
Avatar
15.05.06 18:50:21
Beitrag Nr. 145 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.592.439 von LEGEND2000 am 15.05.06 18:37:33:laugh: *schäm*

es waren T&B-Scheine nicht BNP-Scheine die ich meinte

:yawn:

Brauche Urlaub :cry:

Okay Sachverhalt ist aber gleich;
dann eben T&B (oder unter HSBC bekannt) taxen näher an knockout ran und das von 8-22Uhr (diesmal aber wirklich)

SORRY Legend für die Verwirrung
Avatar
15.05.06 19:02:00
Beitrag Nr. 146 ()
@Bernie:
Jetzt sind wir einer Meinung!
;)

Das HSBC weiter runter taxt, hatte ich ja heute schon in der ST-Auswertung deutlich gemacht.
Avatar
15.05.06 19:09:53
Beitrag Nr. 147 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.592.299 von groef am 15.05.06 18:29:24auch auf die Gefahr, daß ich nerve....

wie ist das mit dem Vorlauf ?

warum geht ein schein in die Knie ( bzw. zieht er an ) und der DAX folgt dann mit kleiner zeitlicher Verzögerung ?

übrigens : lob an die sehr informativen Postings !

groef
Avatar
15.05.06 19:13:34
Beitrag Nr. 148 ()
@groef:
Dieser von Dir angesprochene Vorlauf wird sich auf den DAX-Future beziehen, da der doch etwas schneller reagiert.

(Meine Meinung!)

Ansonsten ist die Thematik der Gravitation der K.O-Pkt. ja wohl hinlänglich bekannt, wenn sie auch von manchen verneint wird.
Ich schicke Dir mal per Boardmail den Text.
;)
Avatar
15.05.06 19:16:35
Beitrag Nr. 149 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.593.037 von LEGEND2000 am 15.05.06 19:13:34@Legend

danke !

gibt's den Future realtime ?

muß jetzt weg, komme später/morgen aber nochmal drauf zurück .

boardmail !?! - muß ich da was machen ?

schönen Abend !

groef
Avatar
15.05.06 19:17:43
Beitrag Nr. 150 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.593.083 von groef am 15.05.06 19:16:35hab dein mail erhalten !

lese das später.....

dank nochmals !
Avatar
15.05.06 19:19:56
Beitrag Nr. 151 ()
@groef:
Danke für das LOB!
:kiss:

Und nerven tut hier niemand, solange man beim Thema bleibt und sich sachlich äußert..

Dieser Thread ist in 1. Linie an Anfänger im Derivatehandel gerichtet und da sind Fragen gerne gesehen, wenn man nicht selber eine Antwort im Internet gefunden hat.
Avatar
15.05.06 19:20:18
Beitrag Nr. 152 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.592.970 von groef am 15.05.06 19:09:53Daxfuture wird ja nach Angebot und Nachfrage taxiert nd der Dax "nur" berechnet nach Gewichtung der Einzelwerte - deswegen ist der Future meist schneller, ausser wenn über die Kasse Aktien geschmissen werden im Grossen Stil.

Dieser kostet auch ein paar Euro dann im Abo.
Avatar
15.05.06 19:29:40
Beitrag Nr. 153 ()
DAX CRV - Einschätzung:

LONG:
DAX < 5850 = 50:50
DAX < 5840 = 60:40
DAX < 5830 = 70:30

Ziel = 10 - 15 Pkt.

DAX 5843 aktuell!
DOW: 11.391
Avatar
15.05.06 20:00:11
Beitrag Nr. 154 ()
Zum DOW:



Meines Erachtens liegt vom 20.04 noch ein offenenes GAP das zu schliessen ist. (rote Linien)

Ansonsten ist die Übertreibung im DOW vollständig korriegiert worden.

Jetzt sollte der DOW sich innerhalb des grünen Aufwärtstrends bewegen.
Noch ein negativer Tag im DOW ect. wäre für die Stimmung an den Märkten nicht sehr positiv.

Ein Test der 5800 wäre dann relativ schnell wieder drin.
;)
Avatar
15.05.06 20:17:03
Beitrag Nr. 155 ()
Zum DAX:



Aktuell ist nach der Übertreibung nach unten (rote Pfeil) und der dynamischer Erholung (grüner Pfeil) ein Seitwärtstrend zu erkennen (blaue Bereich).
Sollte der DOW im Minus enden bleibt WC 5800 (lila Linie) auf der Agenda.

Ein SK im DOW über 11.380 wäre hier etwas hilfreich.
;);)
Avatar
15.05.06 20:18:22
Beitrag Nr. 156 ()
DAX < 5830 = 70:30

Ziel = 10 - 15 Pkt.

hat gegriffen!
Avatar
15.05.06 21:24:55
Beitrag Nr. 157 ()
#156:
DAX 5860:
LONG verkauft.

Viel mehr ist aktuell nicht zu erwarten!
Avatar
15.05.06 21:58:37
Beitrag Nr. 158 ()
Die AMIS scheinen wohl wieder in Kauflaune gekommen zu sein.

Da ich für morgen auch bei den Asiaten mit positiven SK rechne, nach den Abschlägen heute, sollte es morgen im DAX wohl im Bereich 5870 - 5900 seitwärts gehen.


Short im FDAX bei 5901 Pkt.
Ziel: 10-15 Pkt.
Avatar
15.05.06 22:06:58
Beitrag Nr. 159 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.597.278 von LEGEND2000 am 15.05.06 21:58:37aaaaaarrgghhhhhhhhhhhhhhhhhh:mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:

Ich hasse das:cry::cry::cry::cry:
Avatar
15.05.06 22:10:23
Beitrag Nr. 160 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.597.562 von Sifteberti am 15.05.06 22:06:58was hat er denn:confused:
Avatar
15.05.06 22:21:23
Beitrag Nr. 161 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.597.635 von druckansicht am 15.05.06 22:10:23er hat heute nicht gut gehandelt---
Avatar
15.05.06 22:31:40
Beitrag Nr. 162 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.597.802 von Sifteberti am 15.05.06 22:21:23ist nicht so schlimm, machen wir alle mal;)
Avatar
15.05.06 22:34:26
Beitrag Nr. 163 ()
US Indizes mit später Erholung - Goldsektor bricht ein
Datum 15.05.2006 - Uhrzeit 22:09 (©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)

Nach dem Abverkauf der Vortage konnten die US Indizes den Handel zunächst relativ ausgeglichen eröffnen, gerieten anschließend aber weiter unter Druck.

Erst im späten Handel setzte eine deutliche Gegenbewegung ausgehend von den Tagestiefs ein. Der Nasdaq schafft es zum Handelsende nicht mehr in den positiven Bereich und verliert noch 0,2% auf 2239 Punkte.

Im Bereich der exp.GDL 200 (rot) bei 2234 Punkten konnte sich der Index fangen. Zulegen konnte nach einem Test der bei 11335 Punkten liegenden Unterstützung der Dow Jones um 0,4% auf 11429 Punkte.

Gestützt wurde die späte Erholung durch den Pharma- und Financesektor, schwächer tendierten vor allem Halbleiter- und Ölsektor. Der Goldsektor brach nach bereits schwacher Eröffnung um 6,1% ein.

Gewinner im Dow Jones waren dann auch mit dem starken Pharmasektor die Aktien von Johnson&Johnson (+1,9%) und Pfizer (+1,6%), abgeben musste Alcoa (-3,8%). Unter Druck im Nasdaq 100 stand wieder die Aktie von Research in Motion (-4,8%), erholen konnten sich die Aktien aus dem Biotechsektor. Amgen steigt um 2,5%, Biogen um 2,6% und Gilead um 2,8% an

Avatar
15.05.06 23:00:28
Beitrag Nr. 164 ()
Nasdaq: Tiefster Stand seit Jahresbeginn
Datum 15.05.2006 - Uhrzeit 22:39 (©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)


Der US-Aktienmarkt schien am Montag zunächst die schwache Entwicklung der vorangegangenen Woche fortzusetzen. In den letzten Handelsstunden stellte sich allerdings ein Umschwung ein, der die Indizes wieder nach oben hebelte.

Insbesondere einige Blue Chips waren auf dem inzwischen zurückgekommenen Niveau wieder gefragt. Für den Technologiesektor blieb das Sentiment allerdings zögerlich.

Förderlich für das Marktgeschehen war unter anderem ein spürbarer Preisrutsch beim Öl und bei den Edelmetallen.

Daneben hatte ein US-Maklerverband mitgeteilt, dass sich der amerikanische Immobilienmarkt in einigen wichtigen Boomregionen stark abgekühlt habe.

Dies wurde am Markt zwar nicht einhellig begrüßt, aber von den eher zinssensitiven Anlegern doch mit Erleichterung aufgenommen.

Nicht sonderlich beeindrucken konnte wiederum der Empire State Index, der die Aktivität im Großraum New York erfasst. Dieser hatte im Mai mit einem Rückgang von 15,8 auf 12,4 Stellen die Marktteilnehmer enttäuscht. Gleichzeitig hatte sich auch beim Beschäftigungs-Unterindex ein Rückgang ergeben, während die Preiskomponente zugelegt hatte.

Der Dow Jones Index konnte sich schlussendlich um 0,42 Prozent auf 11.428 Punkte erholen; der breitere S&P 500 Index stieg um 0,25 Prozent auf 1294 Zähler. Indessen gab der Nasdaq Composite Index weitere 0,23 Prozent auf 2238 Stellen ab und landete damit auf dem niedrigsten Schlusskurs-Niveau des laufenden Jahres.

Dabei gaben Verizon Communications weitere 0,85 Prozent auf 31,52 Dollar ab, nachdem es neuerliche Gerüchte gab, wonach der Telekomkonzern den Partner Vodafone aus dem gemeinsamen Mobilfunk-Venture auskaufen könnte. Vodafone Group verbesserten sich dagegen um 0,73 Prozent auf 23,50 Dollar.

Die Titel von Boeing fielen um 1,32 Prozent auf 85,86 Dollar. Der Luftfahrtkonzern hatte sich dazu bereit erklärt, im Zusammenhang mit einem Bestechungsskandal Schadensersatz in Höhe von 615 Millionen Dollar zu zahlen. Target fielen um 4,19 Prozent auf 50,02 Dollar, nachdem das Zahlenwerk des Einzelhandelskonzerns die Markterwartungen enttäuscht hatte.

Der Euro gab zuletzt 0,9 Prozent auf 1,2808 Dollar ab. Der Juni-Rohölfuture verlor 2,63 auf 69,41 Dollar pro Barrel; Juni-Gold rutschte um 26,80 auf 685 Dollar je Unze ab.
Avatar
15.05.06 23:24:58
Beitrag Nr. 165 ()
Termine für den 16.05.2006:

00:45 - NZ Produktionsmittelpreise März Quartal
03:30 - AU Kreditfinanzierung März
07:00 - JP Verbrauchervertrauen April
08:00 - EU ACEA Kfz-Neuzulassungen April
10:00 - IT Verbraucherpreise April
10:00 - EU EZB Langfristige Renditen öffentl. Anleihen April
10:30 - GB Verbraucherpreise April
11:00 - EU Industrieproduktion März
11:00 - DE ZEW Konjunkturerwartung Mai
13:45 - US ICSC-UBS Index (Woche)
14:30 - US Erzeugerpreisindex April
14:30 - US Wohnbaubeginne April
14:30 - US Wohnbaugenehmigungen April
14:45 - US Rede New York Fed-Präsident Geithner
14:55 - US Redbook (Woche)
15:00 - EU EZB Wochenausweis Fremdwährungsreserven
15:15 - US Industrieproduktion April
15:15 - US Kapazitätsauslastung April
19:00 - US Auktion 4-wöchiger Bills
19:00 - US Rede Fed-Gouverneur Olson
Avatar
15.05.06 23:55:55
Beitrag Nr. 166 ()
Hier mal ein WAVE auf den DOW:



1 Cent Spred

weitere WAVES hier:

http://mw-derivate-infothek.de/dowwl.htm
Avatar
16.05.06 00:09:24
Beitrag Nr. 167 ()
Einschätzung zum DAX am 16.05.2006:



Nachdem der DAX am Nachmittag die Verluste komplett wieder kompensiert hatte, erwarte ich für Dienstag auf Grund der anstehenden Zahlen wieder eine gewisse Dynamik im Markt.

Ein kurzzeitiger Test der 5900 sollte drin sein. Da der Markt aktuell etwas Nervös ist, wird man aber auch Kurse wieder im BEreich 5850-60 erwarten können.

Die Erholung im DOW kam spät aber sie kam, ob sie nur eine technische Gegenreaktion war.....?

Die Nasdaq schloß erneut im Minus, und und landete damit auf dem niedrigsten Schlusskurs-Niveau des laufenden Jahres.


DAX - CRV:
Short:

DAX > 5900 = 70:30
DAX > 5910 = 80:20

LONG:
DAX < 5875 = 60:40
DAX < 5865 = 70:30
DAX < 5850 = 80:20

Das CRV ist aktuell an den Eckpkt. (>5900) + (<5850) akzeptabel, dazwischen ist Niemannsland...!

Der ZEW um 11 Uhr wird dann wohl die Weichen stellen.

Das Freitag ein kleiner Verfallstag ist sollte man das im Hinterkopf behalten.
Bis 6000 ist es nicht so weit, aber aktuell wären die 5900+ schon eine Bank!
;)
Avatar
16.05.06 00:49:41
Beitrag Nr. 168 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.593.037 von LEGEND2000 am 15.05.06 19:13:34 Multi-dank , Legend

sehr interessanter Artikel, der über die Gravi.

Habe mir schon sowas gedacht, aber das jetzt kapiert.

Fragen :
sind die Emis zum hedgen VERPFLICHTET ? :rolleyes:
läßt sich das überhaupt nachvollziehen ? -da geht´s ja doch zeitweise recht hektisch zu ? :eek:

funktioniert dann z.B. eine Strategie, mit einem 'passenden'
OS ( nicht KO ) einen solchen turnaround bei 'markanten' KO-Schwellen ( wie auch immer man die findet ?!? ) mitzunehmen ?
den OS kann man dann immerhin noch aussitzen oder nachkaufen . ;)

beim downmove der letzten Tage gabs da allerdings viel nachzukaufen.....:(


P.S. :

nicht nur KO-Marken haben eine Gravi ( bezogen auf den Kurs ),
sondern auch die dazugehörigen Scheine ( auf den Anleger ) - was in meinem Fall bislang eher die Emis erfreute.... :mad:

ich (- und da bin ich wohl nicht der einzige ) hab da immer noch mein eigenes mentales Problem, lieber mit 'nem Verlust ( oder mit 'nem fetten Gewinn !! ) rauszugehen als den 'stetigen Verfall' anzugucken ( der kommt wieder .....ja,jetzt - gleich kommmt er wieder....jetzt isses auch egal.... ) :keks:

ich hatte den genannten dowmove geahnt - bin ein paar mal zu früh rein - letzlich um 2.37 Punkte ausgeknockt - schiss gehabt und dann fast400 Punkte ( hätte wohl nicht ALLE mitgenommen ) gelähmt verfolgt.....

groef
Avatar
16.05.06 08:44:30
Beitrag Nr. 169 ()
Guten Morgen @ all!
;)

DAX bei 5858 aktuell!
Also gut 30 Pkt. unter SK 22 Uhr.

Damit ist Short bei FDAX 5901 richtig gewesen.
Avatar
16.05.06 09:04:59
Beitrag Nr. 170 ()
Short bei DAX 5849 Pkt. verkauft!
;)

Damit wärte jetzt LONG wieder am zuge:

CRV LONG:
DAX < 5850 = 50:50
DAX < 5840 = 60:40
DAX < 5830 = 70:30
Avatar
16.05.06 09:30:09
Beitrag Nr. 171 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.598.704 von groef am 16.05.06 00:49:41Zum hedgen ist niemand verpflichtet, meist gleichen sie die Bücher nur per Saldo ab (Calls und Puts) und hedgen den Überhang. Wenn sie mal keinen Überblick haben wird eben abgeschaltet und es heisst "technische Probleme".
Avatar
16.05.06 10:16:47
Beitrag Nr. 172 ()
Nachtrag:

08:00 (MEZ)
Ort: Brüssel, Belgien
Land: EU
Beschreibung:


Veröffentlichung der Zahlen der Association des Constructeurs Européens d´Automobiles (ACEA) zu den Kfz-Neuzulassungen in West-Europa (EU + EFTA) für April 2006
aktuell:

Die Kfz Neuzulassungen sind im April verglichen mit dem Vorjahr um 7,3 % zurückgegangen nach +4,1 % im März und +2,1 % im Februar.

Im Vergleich Januar bis April mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum sind die Neuzulassungen bei den Pkws um 0,6 % gestiegen.
Avatar
16.05.06 10:25:31
Beitrag Nr. 173 ()
@groef:
Zum Teil hat Bernie ja Deine Frage beantwortet.

Zu:
funktioniert dann z.B. eine Strategie, mit einem \'passenden\'
OS ( nicht KO ) einen solchen turnaround bei \'markanten\' KO-Schwellen ( wie auch immer man die findet ?!? ) mitzunehmen ?
den OS kann man dann immerhin noch aussitzen oder nachkaufen

Antwort:
Ich habe mal eine Auswertung über die letzten 2 Jahre gemacht, und die hat aufgezeigt, dass eine antizyklische Positionierung nach Bruch einer K.O-SChwelle eingegangen wurde, zu ca. 85% von Erfolg gewesen wäre.

Betrachtet man den DAX - Verlauf der letzten 2 Jahre so ist das auf der LONG-SEite auch gut nachvollziehbar.

Diese AZP ist um so erfolgreicher je mehr K.O-Schwellen Intraday geholt worden sind.

Dies auf gestern übertragen bedeutet: CRV für LONG!

WC 5850 = 20:80
WC 5825 = 30:70
WC 5800 = 40:60
WC 5775 = 80:20
WC 5750 = 90:10

Dazu kommt noch, dass man bestimmte Umgebungsvariablen wie Termine, AMI-Future ect. mit in eine Entscheidung einfliessen läßt.

Mit einem OS passiert einem nicht so viel wenn die LZ noch lang genug ist, auch der geringere Hebel läßt die Verlust überschaubar halten.
;)
Avatar
16.05.06 10:32:43
Beitrag Nr. 174 ()
@Groef:

Zu: Antizyklische Positionierung

Hier mal eine Auswertung über einen Monat:

http://mw-derivate-infothek.de/koaz.htm
;)
Avatar
16.05.06 10:42:08
Beitrag Nr. 175 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.601.141 von LEGEND2000 am 16.05.06 10:32:43hallo.

werde mir das mal reinziehen.....

was heißt CRV ?

gruss

groef
Avatar
16.05.06 10:45:37
Beitrag Nr. 176 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.601.310 von groef am 16.05.06 10:42:08Chance/ Risiko-Verhältnis (CRV)
Avatar
16.05.06 10:48:03
Beitrag Nr. 177 ()
DAX - Einschätzung:
Das dieser gestrige Schlusslevel nicht gehalten werden würde sollte eigentlich jedem hier klar gewesen sein, deshalb bin ich ja auch bei FDAX 5901 Short gegangen.

So ein Reversel von gut 100 Pkt. im DAX führt fast immer zu einer Gegenbewegung, zumal Jahreszeitliche Aspekte und eine negativere Marktstimmung hier schnell Gewinne realisiert.

Das wir heute bis 5815 ca. gefallen sind, hat aber auch mich überrascht, da ich bei 5840-50 eigentlich einen Boden gesehen habe.
Darum ja auch die LONG-Einschätzung aus #170.

Da um 11 Uhr wichtige NEWS anstehen und der DOW-Future gut 30 Pkt. im Minus ist, wird es weiterhin so volatil bleiben, das hatte ich aber gestern schon angedeutet.

Nasdaq:
Hier sollte alsbald ein Boden gefunden werden, ansonsten sieht es hier nicht gut aus.

DOW:
Ein Halten des Bereiches 11.380 - 400 wäre ganz hilfreich für den DAX.

Aktuell gilt: CRV LONG
DAX < 5830 = 60:40
DAX < 5820 = 70:30
DAX < 5810 = 80:20
Avatar
16.05.06 10:50:31
Beitrag Nr. 178 ()
@groef:
Richtig: CRV = Chance - Risiko - Verhältnis

Das sollte man vor jeder PoOsitionierung erstellen, wobei hier sehr viele Parameter mit unterschiedlichen Wertigkeiten zum Zuge kommen.
;)
Avatar
16.05.06 11:02:00
Beitrag Nr. 179 ()
11:00 (MEZ)
Ort: Mannheim
Land: Deutschland
Beschreibung:


Veröffentlichung der Zahlen zur ZEW Konjunkturerwartung für Mai 2006

aktuell:

Der ZEW Konjunkturindex notiert bei 50,0. Erwartet wurde der Index mit 60,0 nach zuletzt 62,7.
Avatar
16.05.06 11:05:37
Beitrag Nr. 180 ()
ZEW:

Das der heute im Keller war, war wohl so zu erwarten gewesen, da aber der DAX doch um einige Pkt. konsolidiert hat, wird sich hier kein erneuter Sturz anbahnen.

Vieles ist eingepreisst!

Sollte der DOW-Future wieder etwas freundlicher werden, solten die 5850 wieder drin sein.

Freitag: kl Verfalstag, dass könnte eine Gravitationshilfe sein....?
Avatar
16.05.06 11:29:08
Beitrag Nr. 181 ()
jemand ein wenig Geld über, Arbitrage zu betreiben?
SK Corp notiert in Korea bei 44.000 WON! In Deutschland ist eine halbe Vorzugsaktie notiert! aktuell: 16,00! müsste allerding nach Umrechnung bei 18,xx liegen!!! gestern hat jemand zu 13€ abgestaubt :D
Gruß
Sugar
Avatar
16.05.06 11:41:27
Beitrag Nr. 182 ()
Aktuelle DAX-Einschätzung:
Nachdem nun die gröbsten Moves wohl hinter uns liegen, solte ews jetzt bis zur Ami-Eröffnung wohl Seitwärts gehen:
5830 - 5860 ca.

DOW-Future wieder etwas freundlicher, was ja auch die 5850+ zur Folge hatte.

Da auf der Oberseite neue WPs zur Verfügung stehen, ist in Blick auf den WP 5875/5900 sicher nicht ganz verkehrt.

Aktuell gilt:

CRV-LONG:
DAX < 5820 = 80:20
DAX < 5830 = 70:30
DAX < 5840 = 60:40

CRV-Short:
DAX > 5850 = 60:40
DAX > 5860 = 70:30
DAX > 5875 = 80:20

Ziel = 10-15 Pkt.!
Avatar
16.05.06 11:49:11
Beitrag Nr. 183 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.602.325 von LEGEND2000 am 16.05.06 11:41:27Ergänzung zu #182:

Das CRV bezieht sich immer auf eine Positionierungsgröße von max. 10% des verfügbaren Depots.

Da ich ja ein strikter Anhänger des Moneymanagements bin, ist man so vor bösen Überraschungen sicher.

Es gilt:
1. Position = max. 10 %
2. Position = max. 10 %
3. Position = max. 10 %

Abstand 1. zu 2. Position ect. min. eine K.O schwelle also 25 Pkt. besser 50 Pkt.

Grundsätzlich gilt. dass die 1. Position den AB ereichen sollte!
(Aufgeldverlust1)

;)
Avatar
16.05.06 15:23:38
Beitrag Nr. 184 ()
zum DAX:
Der heutige Tagesverlauf zeigt ja mal wieder das dieser Rutsch der letzten Tage nur eine gesunde Konsolidierung war, kein Crash ect.

Kurse von 5500 ect. sind aktuell nicht zu sehen.

Mein TaAgesziel, das holen des WP 5875 wurde ereicht.Oberhalb von 5880 wird aber die Luft dünn....

WP 5900 lockt ja noch...

Das CRV für Short über DAX 5890 ist aktuell recht positiv.


Info!
Die brestehenden tagesaktuellen LIsten wurden etwas verändert.
Wobei die OS und WAVE-LIsten jeweils in Short und LONG unterteilt worden sind.

Hier die aktuellen Links:


Hier noch mal die gesamte Übersicht der im offenen Bereich zur Verfügung stehenden Derivate –Listen:

DOW – WAVE - LONG = http://mw-derivate-infothek.de/WAVE-LONG.htm

DAX – WAVE – SHORT = http://mw-derivate-infothek.de/WAVE-SHORT.htm

DAX - SMART - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/wsmart.htm" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">http://mw-derivate-infothek.de/wsmart.htm

DAX – OS - CALL = http://mw-derivate-infothek.de/OSPC.htm

DAX – OS – PUT = http://mw-derivate-infothek.de/os-put.htm

DAX – OPEN-END = http://mw-derivate-infothek.de/oels1c.htm (L&S , 1 Cent Spr…

DOW - WAVE = http://mw-derivate-infothek.de/dowwl.htm


Die OS - Liste wurde vollkommen neu mit Juni-OS versehen!
;)
Avatar
16.05.06 15:30:20
Beitrag Nr. 185 ()
Fehlerteufel:

OPEN END Liste = http://mw-derivate-infothek.de/oels1c.htm
;)
Avatar
16.05.06 16:00:30
Beitrag Nr. 186 ()
Aktuelle Lageeinschätzung:

Da die AMIS gutv im Plus sind, wird sich wohl im AB entscheiden wie weit die Reise wieder geht.

WP 5900 steht aktuell wohl auf der K.O-Liste, selbst wenn er den AB erlebt, sollte der morgen Früh K.O sein.

Da die Nasdaq seit einigen Tagen mal wieder im Plus liegt, könnte es sich hier wie im DOE wieder zu einer kl. Erholungsralley kommen.

Die 5925-50 sind also in Reichweite.
Mein gestern genanntes Ziel die 6000 auf Wochensicht sind also gut möglich.

Freitag kleiner Verfallstag...

Positionierung:
CRV - Short:

DAX > 5875 = 60:40
DAX > 5885 = 70:30
DAX > 5895 = 80:20

Ziel = 10-15 Pkt.!
Avatar
16.05.06 17:35:38
Beitrag Nr. 187 ()
Alternativ zu WAVE-Positionen kann man jetzt nachdem sich der Markt wieder etwas beruhigt hat an OS-Positionen denken.

Diese sind eher längerfristig (14 Tage) gedacht und bestehen in der Regel aus min. 2 Positionen.
Posi 1 ist aktuell bei DAX > 5895+ angedacht.

Posi 2 ist dann bei DAX > 5925 möglich.

In Frage kommen aktuell OS mit LZ 14.06.2006 und Basis 5700/5800 Pkt.



Aufgeld 3,73% Aufgeld p.a. 47,95%
Break-Even 5.642,500 Ertragsgleichheit -3,69%
Ertragsgleichheit p.a. -47,48% Hebel 101,928
Innerer Wert 0,000 Moneyness -160,850
Parität -1,609 Zeitwert 0,575
Aufgeld p.a/Omega 1,66% Bewertungsniveau 116,120
Delta -0,284 Ertragsgleichheit p.a./Omega -1,64%
Historische Volatilität 30 Tage 14,50%
Historische Volatilität 250 Tage 13,06%
Implizite Volatilität (Mittel) 19,46%
Implizite Volatilität (Geld) 19,37%
Implizite Volatilität (Brief) 19,55%
Omega 28,971
Prozentuales Wochentheta -22,07%
Theoretischer Wert 0,266
Theta -0,127
Totalverlustwahrscheinlichkeit 69,957
Vega 0,055 Zeitwert-Move -44,642
Hold-Break-Even n.a. Spread (abs.) 0,010
Spread (homogen.) 1,000 Spread (% des Brief.) 1,72%
Spread-Move -3,518 Transaktionskosten-Move n.a.

Die implizierte Vola ist aktuell noch sehr hoch, aber ich denke das Morgen es schon etwas bessere Werte gibt.

DAX:
Hier findset aktuell eine Stabilisierung auf der Eröffnungslevel statt.
AMIS knapp im Minus... sollte hier zu keiner positiven Wende kommen, dann wird der Bereich 5800 - 5830 wieder in Reichweite kommen.

Die aufgezeigten CRV-Positionierungen bei 5875/5885+ waren so gesehen gute Einstiege in Short.

Der WP 5900 hat knapp überlebt, wird aber heute wohl nicht mehr interessant werden.
;)
Avatar
16.05.06 17:58:53
Beitrag Nr. 188 ()
hab gerade eine böse überraschung mit einem daxput der coba erlebt:
CM 3944 KK 0,66 bei Dax 5862, Strike 5920, der dax fängt an zu rutschen,ich freue mich und beng geht der schein ko bei dax 5840,
Rücknahmepreis 0,68:mad::mad:
perverse falle der coba, ein put der bei fallenden kursen ko geht:confused:
entgangener gewinn,wegen eigener blödheit ca.3500 euronen:mad:
Avatar
16.05.06 18:37:41
Beitrag Nr. 189 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.609.182 von HEXXER am 16.05.06 17:58:53@HEXXER:
Da lag das TT aber unter 30 Cent, ich habe den gerade erst gesehen, nachdem ich meine Liste aktualisiert hatte.

Immerhin 0,68 € Restwert.

Und immer daran denken das SMARTS in der SA immer den Basiskurs als SL haben.
Der lag hier bei 5920 PKt., K:O bei 5940 Pkt.

Das lag also nicht an der COBA sondern am nichtwissen des Halter des WAVES.

Ich habe doch auf meiner SMART-WAVE-SEITE dieses Ablaufschema bei Smarts einfach beschrieben.

http://mw-derivate-infothek.de/wsmart.htm


Gruß
;)
Avatar
16.05.06 18:47:25
Beitrag Nr. 190 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.609.758 von LEGEND2000 am 16.05.06 18:37:41klar lag es an meiner unwissenheit,ich könnte mir dafür auch in den hintern beißen, zumal ich fünf minuten vorher erst in diesen schein geswitcht bin :mad:
dennoch ist es mmn perfide puts bei fallenden kursen auszunocken.
Avatar
16.05.06 18:50:58
Beitrag Nr. 191 ()
@HEXXER:
FeEhler sind dazu da gemacht zu werden,
es ist ja nicht zu einem Verlust gekommen, aber 3500 € haben und nicht haben tut schon in der Seele weh.

Mein Beileid!
:(;)
Avatar
16.05.06 19:04:02
Beitrag Nr. 192 ()
SMARTS:

Hier noch mal für die, die hier noch etwas unsicher sind:



BASIS = 5920 Pkt.
STOP = 5840 Pkt.

Das Bedeutet:
wird der Stop-Kurs intraday berührt ist der Schein K.O und damit wertlos,
liegt der DAX in der SA unter 5940 PKt. geht der ScChein aus dem Handel und es wird ein Restgeld ausgezahlt.
(hier 0,68 €)

Wer also mit SMARTS handelt sollte immer einen BLick auf die SA werden, und ob die Basis im grünen Bereich ist.

Preisvergleich:
Warum ich SMARTS so bevorzuge wird an folgendem Beispiel mehr als deutlich:



Gut 20 Pkt. Unterschied im Basispreis waren nur wenige Cent Unterschied im KK.

Somit bietet sich an Tagen mit viel Dynamik sehr oft ein SMART an.

Heute war dieser Schein eine sichere Bank, da bis zur SA ein holen der 5920 nicht zu erwarten war.

Fazit:
SMARTS sind sehr oft eine interessante ALternative zu normalen WAVES, nur immer auf die SA achten!!
;)
Avatar
16.05.06 20:42:39
Beitrag Nr. 193 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.610.066 von LEGEND2000 am 16.05.06 19:04:02servus @Legend,

die "CM" -scheine --- wie handelst du sie?
ich kann sie leider über meinem Emi nicht "cats-handeln"
...,kann sie nur per Limit über frankfurt o. stuttgart handeln!

so ein mist aber auch:rolleyes:

Smart-scheine beobachte ich ja schon seit geraumer zeit!!

gruss
Avatar
16.05.06 21:45:20
Beitrag Nr. 194 ()
@Thomas:
Ich habe die Comdirect als Broker.
Und handeln tue ich die im LIVETRADE.

Ich würde an Deiner Stelle den Broker wechseln, denn COBA erachte im im traden mit Derivaten als sehr wichtig ein.

Da gibt es oft genug in allen Derivate-Typen viele Chancen.

;)


Zum Markt:
Die Amis stecken irgendwie im Aufzug fest, es geht nicht richtig hoch, aber auch nicht runter...
daher ist aktuell ein dynamischer Ausbruch nach Oben eher nicht zu erwarten.

Die 5897 heute waren wohl eine kleine Übertreibung.

Je nach SL bei den AMIS sollte sich morgen wieder der DAX in einer Range von 5830 - 5870 Pkt. bewegen.

Kurse über 5870/5895 sind in meinen Augen positive Shorteinstiege.
Ziel: 10 - 15 Pkt.

Die in #186 gemachten CRV- Positionierungen bleiben bestehen.
Avatar
16.05.06 22:54:29
Beitrag Nr. 195 ()
US Indizes - Verkaufsdruck hält an...
Datum 16.05.2006 - Uhrzeit 22:11 (©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)

Die US Indizes konnten den Handel heute stabil eröffnen und bewegten sich dann im Handelsverlauf überwiegend seitwärts. Zum Handelsende mussten die Notierungen aber erneut nachgeben. Der Nasdaq gibt dabei weitere 0,4% auf 2229 Punkte ab und schließt auch unter der bei 2236 Punkten liegenden exp.GDL 200 (rot).

Auch der Dow Jones fällt zum Handelsende noch leicht in den negativen Bereich. Nach der gestrigen Erholung gibt der Index heute wieder um 0,1% auf 11420 Punkte ab.

Belastet wurde der Markt vor allem durch den Biotech- und Internetsektor, relative Stärke zeigte sich heute im Telecom- und Pharmasektor.

Der schwache Goldsektor konnte sich zum Handelsende aber noch deutlich von den Tagestiefs nach oben lösen und gibt heute um 1,00% nach.
Als Gewinner im Dow Jones beginnt die Aktie von Merck, aus der Konsolidierung der Vorwochen nach oben auszubrechen und legt um 1,2% zu, abgeben musste vor allem die Aktie von Home Depot (-5,1%).

Deutlich unter Druck standen im Nasdaq 100 die Aktien von Staples (-6,1%) und Medimmune (-5,2%), zulegen konnte Express Scripts (+3,8%).

Avatar
16.05.06 22:57:42
Beitrag Nr. 196 ()
Termine für den 17.05.2006:

00:45 - NZ Erzeugerpreise März Quartal
01:15 - US Rede Fed-Chairman Bernanke
03:30 - AU Arbeitskosten März Quartal
08:45 - FR Industrieinvestitionen April
08:45 - FR Beschäftigung 1. Quartal
10:00 - EU EZB MFI Zinsstatistik
10:30 - GB BoE Sitzungsprotokoll
11:00 - EU Inflation April
13:00 - US MBA Hypothekenanträge (Woche)
14:30 - US Verbraucherpreise April
14:30 - CA Internationale Wertpapiertransaktionen März
14:30 - CA Großhandelsumsatz März
16:30 - US EIA Ölmarktbericht (Woche)
Avatar
17.05.06 00:19:38
Beitrag Nr. 197 ()
DAX - Einschätzung für den 17.05.2006:

Betrachtet man den volatilen Velauf im DAX der letzten Tage, so kann man eindeutig sagen, das der Abschlag im DAX eine gesunde Konsolidierung war.

Die schnelle Erholung gestern um fast 100 Pkt. in der Spitze sollte gezeigt haben, das der Markt noch nicht richtig runter will.

Diese 100 Pkt. waren aber in meinen Augen in ihrer Wertigkeit etwas übertrieben, daher wurde dies heute Morgen (16.05) wieder korriegiert, zumal die AMI-Future etwas im Minus lagen.

Der ZEW hatte im DAX so gut wie keine Spuren hinterlassen, das war im Abschlag wohl schon eingepreisst.

Der heutige Anstieg von ca. 5816 - 5897 Pkt. sollte aber gezeigt haben, wie schnell es hier wieder nach oben laufen kann.

Die SK beim DOW und besonders bei der Nasdaq sind nicht gerade berauschend.
Die Nasdaq wieder im Minus und gibt dabei weitere 0,4% auf 2229 Punkte ab und schließt auch unter der bei 2236 Punkten liegenden exp.GDL 200 (rot).

Nach der Abgabe aller Gewinne seit Anfang 2006 sollte es hier bald zu einer kleinen Erholung kommen.

Was kleine Erholungsanzätze im DOW zur Folge haben war ja heute und auch gestern gut ersichtlich.


[img]Der Nasdaq gibt dabei weitere 0,4% auf 2229 Punkte ab und schließt auch unter der bei 2236 Punkten liegenden exp.GDL 200 (rot).

Positionierungsansätze:

Nach dem Jo-JO-VErlauf im DAX bewegen wir uns aktuell in einem Bereich der kein vernünftiges CRV zuläst.

Die großen Wellen sind vorbei wo man antizyklich hätte agieren können. Die auslaufenden Bewegungswellen sind daher nur auf SIcht von einigen Tagen und damit Längerfristig tragbar.

1. Ziel sind die 5900 im DAX
2. Ziel sind die 5950 im DAX

Im Bereich 5800 sollte ein Boden sein.

Kommen die AMIS morgen in den positiven Bereich so sollte das auch im DAX wieder für Kurse oberhalb von 5875 gut sein.