DAX+0,47 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,31 % Öl (Brent)+1,68 %

Gute Nacht, Rechtskonservative, Neoliberale, Christenmenschen... - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ihr habt das Board quasi okkupiert.
Quält Euch nimmer länger mit Euren Bosheiten herum.
Ich schenke Euch WO.
Werdet bzw, bleibt erfolgreich in Euren Jobs, macht Kröten an den Wertpapiermärkten....
Und schaut auf Eure Frau/Mann und die Kinder. Die brauchen viel Liebe und Aufmerksamkeit und auch ein bissal Taschengeld, das sie für Panini-Fußballbildchen ausgeben sollten. Führt Eure Kids bitte dahin.

In Liebe und druschba

hk
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.557.185 von hausmannskost am 13.05.06 18:16:46Wie gütig von Dir.

Soll dies bedeuten, dass Du dieses Board verlässt?

Denke mal daran bei der Formel 1 nen Tipp abzugeben. Wobei Du in den letzten beiden Rennen mit der Startaufstellung schon recht gut gefahren bist. ;)
Ach, Fuller, Du besonders. Du bist pars pro toto für die neuen, braven, konservativen Gutmenschen.
Ich wünsche mir wieder die End-Sechziger, Siebziger, Anfang-Achtziger her, da gab es viele bunte, tolerante, ausgeflippte Menschen. Ja, leben und leben lassen...
Nicht so angepassten Mainstream.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.557.750 von hausmannskost am 13.05.06 18:39:54ja Hausmannskost, es ist kalt geworden in Deutschland...:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.557.750 von hausmannskost am 13.05.06 18:39:54Es gibt sie doch immer noch, hk: Roman5, Investigativtrader, hacko200, Erstausgabe, AdHicks, endaxi - alles nicht-angepasste, aufgeweckte Repraesentanten der Linken auf einem beachtlicehn intellektuellen Niveau.

Mit einigem Abstand, weil nicht mehr so ganz voller Elan dann Heizkessel, rv und zaroff.

Und in deren Gesellschaft fuehlst du Dich nicht wohl? Nun ja, immerhin musstest Du schon ins Exil gehen um auf ein board dieses Kalibers zu treffen. und jetzt reicht Dir das auch nicht mehr? Oh, bist du aber picky, tsss :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.558.046 von PresAbeL am 13.05.06 18:51:45Ach so, jetzt sind die womoeglich beleifigt: Polymod, Haus des Horrors, RemisMod gehoeren natuerlich ebenso in diese Galerie rein wie meine Freunde webmaxx und Punk24 (obwohl den hat es momentan wohl gerade zerrissen :laugh: ! .
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.558.046 von PresAbeL am 13.05.06 18:51:45ConnorMcLoud nicht zu vergessen!!!:laugh:
Ich frage mich:

Wieso muss immer ein Thread aufgemacht werden, wenn jemand seine Mitgliedschaft bei WO beenden will?
Kann man seinen Abgang nicht still und mit Würde vollziehen?

Stattdessen wird es immer in "Selbstmörder-Manier" getan.
Jemand der auf der Brücke steht und eigentlich gar nicht springen will, sondern insgeheim darauf hofft das jemand kommt und ihn abhält.

Wenn ihr keinen Bock mehr auf dieses Board habt dann geht.

Aber bitte mit Würde! Also still und leise!
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.558.168 von Trunkenbold am 13.05.06 18:56:43100% Zustimmung!!

Aber noch isser da!!:laugh:


Benutzername: hausmannskost
Registriert seit: 02.10.2004 [ seit 588 Tagen ]
Benutzer ist momentan: Offline seit dem 13.05.2006 um 18:49
Erstellte Themen: 72 [ 34 - Verhältnis Postings zu Threads ]
Alle Threads anzeigen
Erstellte Antworten: 2446 [ Durchschnittlich 4,1577 Beiträge/Tag ]
Postings der letzten 30 Tage anzeigen
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.558.157 von Datteljongleur am 13.05.06 18:56:15Wie konnet ich die bloss vergessen! :cry:

Aber ich wollte mich in aller Bescheidenhiet auch noch reinstellen. Ich denke mit diesem thread hier habe ich mich schliesslich auch noch als Vordenker der neuen Linken profilieren koennen: unangepasst und erfrischend originell:

[thred]1054203[/thread]

Einfach :cool:

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.558.157 von Datteljongleur am 13.05.06 18:56:15AttiMichel und StellaLuna sollte man auch nicht vergessen zu erwähnen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.557.750 von hausmannskost am 13.05.06 18:39:54Die bunten ausgeflippten Leute, der 68er/70erund 80er,haben auf kosten von anderen gelebt. Oft auf kosten ihrer konserativen Eltern. Ja es ist leicht gegen den Vietnamkrieg und gegen den Schah zu demonstieren, wenn das Taschengeld der Eltern stimmt.:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.558.285 von Trunkenbold am 13.05.06 19:02:23Trunkenbold, Du hast vollkommen recht: die Galerie wird immer laenger und HKs Gesuelze wirkt reichlich unangebracht!
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.558.308 von 23552 am 13.05.06 19:03:26Oh shit, fuehlst Du Dich am Ende auch uebergangen?

Biete noch einen joerver und ein newKidinTown!
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.557.185 von hausmannskost am 13.05.06 18:16:46Aber, lieber Gerald Kaiser, erzaehle uns doch zum Schluss bitte einmal die Geschichte vom humanen Sozialismus, die Du Dir auf die Fahnen geschrieben hast. Wie soll das funktionieren?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.558.308 von 23552 am 13.05.06 19:03:26Die bunten ausgeflippten Leute, der 68er/70erund 80er,haben auf kosten von anderen gelebt. Oft auf kosten ihrer konserativen Eltern. Ja es ist leicht gegen den Vietnamkrieg und gegen den Schah zu demonstieren, wenn das Taschengeld der Eltern stimmt - weiter machen! Manch ein 68er erfährt endlich wie schön sein Leben damals war :laugh:
Last ihn gehen. Jeder Linke weniger "on Board" ist ein guter Linker! So ruhe er in Frieden.

Und links fängt inzwischen (leider) bei schwarz an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.559.548 von StellaLuna am 13.05.06 20:02:03Stella, hast Du damals kein Taschengeld bekommen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.559.737 von PresAbeL am 13.05.06 20:11:38Konservative Elternhäuser zahlen kein Taschengeld :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.559.691 von AlterMann am 13.05.06 20:09:45jau, bei Merkel :laugh: :D
Hausmannskost,bitte nimm auch kohelet,webmaxx und ähnliche geistige Größen mit!wie sagte meine Oma immer:auch der Verlust kann eine Bereicherung sein! :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.559.845 von zocklany am 13.05.06 20:16:19..wie sagte meine Oma immer:auch der Verlust kann eine Bereicherung sein!

Stimmt. Hat meine Oma auch immer in Bezug auf Hämmorhoiden gesagt!:D
Ihr habt das Board quasi okkupiert.

Erst das Board, dann Deutschland und zum Schluß ganz Europa. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.559.817 von StellaLuna am 13.05.06 20:15:13Stella, das stimmt 1. nicht und 2. weichst du meiner Frage mal wieder aus! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.559.691 von AlterMann am 13.05.06 20:09:45Vollkommen richtig!
In einem Nachbarthread musste ich gerade wieder einmal die Erfahrung machen, dass sich hier on board immer noch jede Menge Volk aus Straussberg austobt. Solange das so ist, mache ich mir um die Linke die geringsten Sorgen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.560.430 von PresAbeL am 13.05.06 20:40:28Was ist denn Straussberg? :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.558.215 von Datteljongleur am 13.05.06 18:58:59Ich melde mich erst ab, wenn dieser Thread ein Tausender wird und selbst dann bin ich noch verhandlungsbereit.


Ich hasse diese Rechten, diese Neu-Liberalen,diese Sozialneider, diese Kirchgänger, die einen Knopf anstatt eines 50 Euro-Schein in den Hut des Bettlers werfen.
Werdet Menschen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.560.732 von hausmannskost am 13.05.06 20:53:20Ich weiss gar nicht warum es überhaupt Bettler gibt. Kriegt doch jeder hier im Land genug Sozialhilfe. :confused:

Und Du sollst nicht so viel hassen hausmannskost.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.560.803 von zocklany am 13.05.06 20:56:17doch, die hassen auf einem humanen niveau.
Also: alles ist verzeihbar.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.559.817 von StellaLuna am 13.05.06 20:15:13Konservative Elternhäuser zahlen kein Taschengeld

Doch die zahlen sogar sehr viel Taschengeld, aber nur wenn die Kinder artig sind und gute Noten nach Hause bringen. Die gewöhnen ihre Kinder rechtzeitig daran, daß sich Leistung lohnt in Deutschland.

Wenn die Kinder dann das erste Mal in Deutschland Steuern bezahlen, merken sie, daß ihre Eltern geschwindelt haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.560.732 von hausmannskost am 13.05.06 20:53:20Vielleicht sind wir nicht bereit fuer eine Verhandlung.

Stehe bitte zu deiner Zusage. Du willst doch glaubwuerdig bleiben (oder werden).
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.562.054 von 23552 am 13.05.06 21:48:07Was soll denn das?:confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.560.732 von hausmannskost am 13.05.06 20:53:20Ich hasse diese Rechten, diese Neu-Liberalen,diese Sozialneider, diese Kirchgänger, die einen Knopf anstatt eines 50 Euro-Schein in den Hut des Bettlers werfen.
Werdet Menschen.


Recht so, die hasse ich auch,
und vor allem hasse ich Leute, die mit schlecht eingestellten Monitoren Bilder bezüglich "Schönheit" beurteilen wolllen und dabei so richtig in Rage geraten, wenn jemand anderer Meinung ist ...
Aber das ist ein anderes Thema.

Hier geht es ja darum, das Politik-Forum, das ja eh nur ein geduldetes Anhängsel von WO ist, zu schließen, oder?
Nach deinem Abgang (wann kommt er denn jetzt genau oder zumindest ungefähr?) wird dies sicher sofort geschehen.

;
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.562.573 von Semikolon am 13.05.06 22:15:37Dir habe ich auch mehr Überparteilichkeit zugetrauaut.
Shit happens.
Ein schönes Leben noch. Am besten an der Seite der Sozialdemokratie.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.562.209 von hausmannskost am 13.05.06 21:55:51Hattest du nicht in Posting Nr. 1 deinen Abschied verkuendet. Und auf einmal willst du erst gehen, wenn der Thread 100 Postings hat, und auch das ist noch verahndelbar.

Warum der Rueckzieher, von der Aussage aus Posting Nr. 1
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.563.504 von hausmannskost am 13.05.06 23:06:11Ich bin kein Witzbold.

Was soll denn dann deine Aussage aus Posting 1

Ihr habt das Board quasi okkupiert.
Quält Euch nimmer länger mit Euren Bosheiten herum.
Ich schenke Euch WO.
Werdet bzw, bleibt erfolgreich in Euren Jobs, macht Kröten an den Wertpapiermärkten....
Und schaut auf Eure Frau/Mann und die Kinder. Die brauchen viel Liebe und Aufmerksamkeit und auch ein bissal Taschengeld, das sie für Panini-Fußballbildchen ausgeben sollten. Führt Eure Kids bitte dahin.

In Liebe und druschba


Ist das kein Abgesang.

Wenn nicht, was soll es denn dann sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.563.107 von hausmannskost am 13.05.06 22:44:32Ein schönes Leben noch. Am besten an der Seite der Sozialdemokratie

Du hast mich mal wieder ertappt.
Ich wollte schon immer mal Neidsoz sein. Wenigstens für eine Nacht. Da hat man dann vieles einfacher. Man kann immer den anderen (den bösen Reichen da oben) die Schuld geben. Und wenn das dann immer noch nicht hilft, kann man ja immer noch dem "System" als solches die Schuld am eigenen Versagen geben.

;
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.563.758 von hausmannskost am 13.05.06 23:20:11Ich weiss nicht, was du unter rechtsaussen verstehst. Ich bin zumndest nicht rechtsaussen.

Ich habe nur genug Intelligenz, um zu wissen, dass das, was verteilt werden soll, vorher erst mal erwirtschaftet werden muss.

Verteilen, ohne was zu haben, bringt uns den Untergang.

In Deutschland wird soviel verteilt, da ist das Saatgut fuer nächstes Jahr schon mit dabei. Und dann wundert man sich, wenn die Äcker immer weniger bringen. Wie lange kann man sich dann das Saatgut, und einen Teil der Ernte beim Nachbarn borgen?

Irgendwann wird der Nachbar nicht mehr glauben, dass er sein Getreide zurueck bekommt. Also wird es nichts mehr geben.

Da kann das ganze Volk dann auf dem leeren Acker "Hunger" schreien. Wenn der Topf leer ist, ist er leer.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.563.758 von hausmannskost am 13.05.06 23:20:11Aber da Ihr ja klug seid und eher links gerichtet, bleibe ich.

was soll ich dazu sagen. Erst die grossen Versprechungen, und dann die Rueckzuege. Typisch li...!
ei, da haben wir uns aber mal wieder lächerlich gemacht, nenenene...

vielleicht sollten wir sammeln, bis wir 1000 beisammen haben :D
"Da schreibe ich nicht wissentlich."

@HK das ist uns nicht neu :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.564.077 von hausmannskost am 13.05.06 23:36:54Ich wünsche mir wieder die End-Sechziger, Siebziger, Anfang-Achtziger her, da gab es viele bunte, tolerante, ausgeflippte Menschen. Ja, leben und leben lassen...
Nicht so angepassten Mainstream.


Und nicht vergessen die Toleranten von damals, sind der angepasste Mainstream von heute!!!
Die damals Bunten bestimmen heute die Gesellschaft. Der Bratenrock gibt sich heute ausgeflippt, aber Bratenrock bleibt Bratenrock.
Die Brockdorf-Kameradschaftsabende mögen heutzutage äußerlich bunter auftreten (siehe Claudia Roth oder Ludwig Stiegler), oder auch schwuler! Thread: !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Christopher Street Day in Marktl !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :rolleyes: Aber im Kern sind sie genauso vermieft und unbelehrbar geworden, wie es die Mainstream-Gesellschaft der 60er war. Was damals Protest war, ist heute verknöcherte Normalität, die sich bestenfalls selber feiert. Bei diesem Regenbogen ist der Lack ab.

Ein beliebter Demospruch damals war "Unter den Talaren Muff von tausend Jahren". Und das muss man deinem Völkchen der 60er, 70er, 80er ja lassen, sie haben noch nicht einmal dreißig Jahre gebraucht um bei sich den gleichen beharrenden Muff anzusammeln, die Bretter vorm Kopf sind mindesten ebenso dick, nur bei den durch das soziale Wohlleben geschrumpften Fähigkeiten sieht es bedeutend schlechter aus. Der Niedergang Deutschlands kommt nicht von ungefähr. SIE sind "die Gesellschaft".

Die Avantgarde trägt heute wieder Schwarz und Gelb.:D:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.568.581 von Kaperfahrer am 14.05.06 08:25:25Die heutige Avantgarde:



:laugh:
#1 lösch doch zum Anfang erst mal dein Bild, dann sind deine Beiträge vielleicht etwas erträglicher.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.571.552 von bonscott_80 am 14.05.06 11:20:30Auf den ersten Blick könnte man meinen, er hat das Avatar von "Pfarrer Fliege"!
Erst beim vergrössern erkennt man, dass alles noch viel schlimmer ist!:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.571.619 von Datteljongleur am 14.05.06 11:23:09ich hab beim ersten Blick mehr an Freddy Krueger gedacht.:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.557.750 von hausmannskost am 13.05.06 18:39:54Ja, das wünsche ich mir auch.
Da hätten einige klein gehalten werden sollen.


BFFB
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.573.634 von karlhesselbach am 14.05.06 12:36:27Hi, Hesse


Kaufst Du immer noch beim Aldi ein?:laugh:;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.580.808 von hausmannskost am 14.05.06 19:53:42Du nicht?

In dem Aldi Laden, wo ich ab und zu einkaufe, kauft auch einer ein, der fährt mit seinem Rolls Royce vor.

Bei Aldi kaufen nicht nur Leute ein, die rechnen muessen. Sondern auch die, die rechnen können.

Gehörst du nicht dazu?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.581.316 von 23552 am 14.05.06 21:48:21sooo gut verdienen Müllmänner dann auch wieder nicht :eek:
Hier manchen Leuten das Wort sozial zu erklären hieße
Eulen nach Athen tragen.

Hausmannskost hat mit mir einen Sgenannten running gag gemacht.

Wer allerdings wirklich mit Überzeugung und im Brusston der Überzeugung er können rechnen häufig bei Aldi einkaufen geht,
der legt eine solche Unsozialität an den Tag,
das hier wirklich jedes Wort verloren ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.581.393 von karlhesselbach am 14.05.06 21:59:35ahja :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.581.823 von 23552 am 14.05.06 22:54:28versteh auch nicht was er uns sagen will :confused:
Entschuldigung,

ich nutze eine Cherry Tastatur mit Funkübertragung.
In dem unteren Posting fehlen ganze Satzstücke.
So etwas passiert wenn in der wahnsinnig langen Funkstrecke
von 30 cm eine volle Glaswasserflasche steht.
Das ist ja wirklich lächerlich.
Groß-Kleinumschaltung sowie Doppelbuchstaben werden auch nur
schlecht übertragen.

Was ich eigentlich sagen wollte:
Hausmannskost hat einen sogenannten running gag zwischen
verschiedenen Usernund mir weitergeführt.

Und ich finde es ziemlich unsozial, wenn Leute mit ausreichend Geld
Ihre Waren bei Aldi kaufen.
Damit sparen Sie anderer Leute Arbeitsplätze ein.

Und in einem Aktienboard haben solche menschen schon mal gar nichts verloren.

Wer Geld am Wertpapiermarkt verdient, oder versucht zu verdienen,
der hat meines Erachtens eine besondere Verantwortung für die
normalen Arbeitnehmer.

Dividende und Gewinne sind nicht alles.
Den Mitbewohnern sollte es schon noch gut gehen.

Ich kann die erschreckten Gesichter der von Existenzängsten geplagten Arbeitnehmern nämlich nicht mehr sehen.

Das ist nicht mehr lustig, und Geiz ist nicht geil!
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.581.393 von karlhesselbach am 14.05.06 21:59:35Man kann es auch übertreiben mit der Verachtung der Billiganbieter. Gerade im Lebensmittelbereich ist es doch so, dass es den viel beschworenen Tante-Emma-Laden schon seit Jahrzehnten nicht mehr gibt.
Ich schaue in erster Linie auf die Qualität eines Produktes und dann auf den Preis, die in einem vernünftigen und ausgewogenen Verhältnis stehen müssen. Und wenn die Qualität stimmt (und das tut sie bei ALDI in hohem Maße), dann werde ich den Deibel tun und das teurere und gar nicht so selten auch minderwertigere Produkt kaufen um angebliche Arbeitsplätze zu sichern.
Auch die ALDI-Verkäuferin braucht ihren Arbeitsplatz, noch dazu ist ALDI einer der bestbezahlenden Arbeitgeber in der ganzen Branche, das wird oft falsch dargestellt.
Wenn ein freundlich gemeinter Gedanke zu einer Ideologie wird, kann man in der Regel ein Ei darüber schlagen, weil die Sache dann, in der Regel, an den Lebensrealitäten vorbei läuft und das gilt eben auch für eine „Einkaufs-Ideologie“. Das gilt natürlich auch im umgekehrten Fall, des "nur-ALDI-Käufers".
Billig ist nicht alles, aber es schadet auch nichts. Der Markt muss es regeln.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.