DAX-0,65 % EUR/USD0,00 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,24 %

Option N.V. Nouvel - hier gehts weiter! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: BE0003836534 | WKN: A0JKZW | Symbol: OINA
0,031
20.11.19
Euronext Brüssel
-6,31 %
-0,002 EUR

Neuigkeiten zur Crescent Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo!
Nach dem Split von vor einigen Wochen habe ich nun unter der ISIN BE0003836543 wieder einen Kurs gefunden. Er scheint sich so um die 20 € (enstpr. früher 80 €) eingependelt zu haben.
Nach wie vor ist diese Aktie in Deutschland offensichtlich recht unbekannt. Wann gab es auch schon mal ein belgisches Unternehmen mit einer derartigen Entwicklung?
Ich würde mich freuen, wenn hier im Thread wieder ein reger Informationsaustausch zustande käme.
In Belgien (Euronext) wird der Kurs gerade bei 20,19 € gehandelt.
Wie es weitergeht, bleibt abzuwarten.
Gruß
elli94
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.620.297 von elli94 am 17.05.06 12:54:04Wieso bricht sie so ein? Habe nichts gefunden.
Der allgemeine Kursabsturz ist relativ glimpflich an Option vorbeigegangen.
Auf der Seite www.option.be findet man aktuelle Kurse, wie das Unternehmen bei EURONEXT gehandelt wird.
Kurs am 24.05.06 um 12:23 Uhr: 18,43 € (Euronext)
In Frankfurt steht er bei nur 17,80 €
Auch aktuelle Entwicklungen bzw. Presseberichte findet man dort.
Ich bin nach wie vor davon überzeugt, eine echte Perle im Depot zu haben. Fragt sich nur, wann der große Kursausbruch nach oben kommt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.776.310 von elli94 am 24.05.06 12:25:49Und nach wie vor sieht es so aus, als wären wir beide die Einzigen, die diese Perle im Depot haben... ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.266.225 von SeaCloud5 am 01.08.06 12:41:07Nein, Ihr seit nicht alleine.
Auch ich bin 100-prozentig von Option überzeugt!!
Die jetzigen Kurse dürften bei Veränderung der aktuellen Schaukelbörse Kaufkurse sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.266.780 von stockwilhelm am 01.08.06 13:25:39Hallo!

Die Kurse ziehen wieder an. Heute berichtet Option von einer Kooperation mit Samsung (siehe www.option.be). Ein Grund für die freundliche Kursentwicklung?:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.716.782 von elli94 am 01.09.06 11:36:23Option sollte mal etwas lauter berichten, damit es auch Gehör findet!
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.724.841 von SeaCloud5 am 01.09.06 20:08:47Auf Dauer sollten jedenfalls die Zahlen überzeugen. Abwarten!
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.726.704 von stockwilhelm am 01.09.06 21:59:49Überzeugt hat MICH in den letzten 10 Monaten mein Plus von über 40%. Ich bedaure nur etwas, dass Option eine so stille Perle ist...
Na, das ist doch mal erfreulich! Irgendjemand hat mein Flehen erhört...!!! :kiss:
Hallo zusammen! Hat jemand eine Ahnung, warum wir heute so einbrechen? Ich kann keine News finden... :(
Times & Sales (28.09.2006 von 13:33:21 bis 13:38:15) Zeit Umsatz Volumen Geld (Bid) Geldvolumen Brief (Ask) Briefvolumen
13:38:15 - - 15,85 800 15,95 800
13:38:13 - - 15,70 800 15,80 800
13:37:29 - - 15,85 800 15,95 800
13:36:42 - - 15,95 800 16,05 800
13:36:41 - - 16,05 800 16,20 800
13:36:38 - - 16,00 800 16,15 800
13:36:36 - - 16,05 800 16,20 800
13:36:35 - - 16,05 800 16,35 800
13:36:29 - - 16,05 800 16,22 800
13:36:21 - - 16,12 800 16,25 800
13:35:04 - - 16,15 800 16,35 800
13:34:37 - - 16,22 800 16,35 800
13:34:30 - - 16,25 800 16,44 800
13:34:27 - - 16,17 800 16,35 800
13:34:18 - - 16,17 800 16,44 800
13:34:15 - - 16,16 800 16,35 800
13:34:11 - - 16,16 800 16,45 800
13:34:08 - - 16,15 800 16,26 800
13:34:04 - - 16,16 800 16,45 800
13:33:52 - - 16,32 800 16,45 800
13:33:49 - - 16,35 800 16,55 800
13:33:35 - - 16,49 800 16,76 800
13:33:32 - - 16,49 800 16,65 800
13:33:27 - - 16,55 800 16,76 800
13:33:21

Was um alles in der Welt ist hier eigentlich los???? :eek::eek:
:cry:

Laatst (€) 16.70
Change D/D-1 (%) -24.13
Aantal 2,598,210
Omzet 47,673,392
Capitalization 688,863,296
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.258.687 von gutemine1 am 28.09.06 14:22:53Sie kommt langsam zurück, aber ich finde das Ganze wirklich MEHR ALS SONDERBAR...:confused:
Gibt es von den 92 Menschen, die diesen Thread bisher heute gelesen haben, denn wirklich KEINEN, der eine Ahnung hat, was hier heute passiert ist??? Das gibt´s doch nicht...
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.263.442 von SeaCloud5 am 28.09.06 17:59:34Hier ist die Begründung:
http://news.morningstar.com/news/DJ/M09/D28/200609281141DOWJ…

Ich habe bereits Option nachgekauft!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.263.698 von stockwilhelm am 28.09.06 18:11:51In its favor, Option has a 20-year advantage over Nokia in the technology and is purely focused in the datacard market with several world firsts to its name. And Nokia still needs to show it can deliver a strong alternative.

If it can't, it could always decide to buy the technology in instead, and Option could then top the list of targets, analysts said.



Vielen Dank! Wir fallen also um ein Viertel nur aufgrund von einer ANKÜNDIGUNG durch Nokia, die noch kein Produkt vorzuweisen haben? Na klasse...
Hallo liebe Option-Fans,

bin seit etwa 18 Monaten in Option investiert und hab immer mal wieder nachgekauft, weil ich absolut überzeugt bin von den Zukunftsaussichten dieser Branche, aber auch vom erstklassigen Management von Option. Nur was heute abging hab ich noch nie erlebt.
Bin mal gespannt wie sich das Management dazu äußert.

Ich persönlich glaube, daß dies alles lange vorbereitet war. Das Announcement von Nokia war bestimmt nur der Anlaß des heutigen Kursrutsches(übrigens war das Announcement schon von gestern).
Wir hatten heute ein Volumen von über 6,2 Mio Aktien.
Das Jahresmittel liegt bei 177 K täglich. Diese Volumina gab's nicht mal im Feb oder Mai. Das sind immerhin mehr als 15% aller Aktien des Unternehmens!!!!!!!!!!!
Da gingen Blöcke von 30 K, 50 K, ja bis zu 240 K Aktien über den Tisch. Es gab aber auch immer sofort Abnehmer.
Wer steckt hinter dem Ganzen? In der Aktionärsstruktur sind alle Aktieninhaber > 3% angegeben. Da müßte sich doch bei diesem Umsatz heute etwas geändert haben, oder!!??.

Sorry, aber ich glaube, da wollte sich jemand dick eindecken und hat dies schon lange geplant. War das vielleicht der Anfang einer feindlichen Übernahme? Sozusagen ein Überraschungscoup, um das Management auf dem falschen Fuß zu erwischen? Oder hatte Jan Callewaert schon ein Angebot für seine 18% und hat abgelehnt?
Wird Option kontern? War da nicht ein Aktienrückkaufprogramm geplant?

Option ist eben sehr günstig bewertet, hat erstklassige Produkte, agiert in einem zukünftigen Milliardenmarkt mit hohen Margen, ist schuldenfrei und hat hohe Cashbestände. Eben eine IT-Perle.
Für die großen der Branche doch ein gefundenes Fressen.
Habe schon lange mal mit einem Anklopfen gerechnet, aber das es auf diese Art und Weise passiert, hätte ich nicht gedacht.
Bin wirklich auf das Statement von Option gespannt.
Die werden sich doch nicht kampflos ergeben, oder? Und schon gar nicht zu diesem Preis.

Also, ich denke, daß wir in den nächsten 2-3 Wochen ein offizielles Übernahmeangebot vorliegen haben. Nur zu welchem Preis?
Das Szenario heute war ja nicht sehr ermutigend.

Was meint Ihr dazu?

Gruß

Sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.269.470 von sabese am 28.09.06 23:00:43Ich rechne zwar heute mit einer sauberen Gegenreaktion, aber zum Nachkauf bin ich im Augenblick noch zu misstrauisch...
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.274.538 von SeaCloud5 am 29.09.06 09:20:45Bingo! Jetzt hat sich auch mein letztes jämmerliches Plus aus den vergangenen 11 Monaten in Rauch aufgelöst. Jetzt bin ich aber wirklich sauer! :mad::mad::mad:
Moin zusammen,

Wie gesagt, ich denke da ist was größeres im Busch. Die direkten Wettbewerber Novatel Wireless und Sierra Wireless haben "nur" 17% bzw. 8% verloren. Die Volumen waren aber auch sehr hoch.
Ist die Aktie auf dem Weg nach oben werden immer wieder Stücke ohne Limit auf den Markt geworfen!!!??? Quasi verschenkt.
Nur irgendwann sollte dieser Verkaufsdruck aufhören. Die Aktie ist überverkauft.
Denke, spätestens bei einem signifikanten Überschreiten der 16 Euro könnten wir eine starke Gegenreaktion sehen.
Wo bleibt das Statement von Option?

Gruß

Sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.276.801 von sabese am 29.09.06 11:21:41Irgendwie auch merkwürdig: die Wettbewerber haben alle verloren, aber Nokia hat von der Meldung überhaupt nicht profitiert!
Intel holt Nokia-Technik in die Notebooks

Unterwegs mit DSL-Geschwindigkeit im Internet surfen und Daten herunterladen - bei Notebooks mit der neuen Prozessor-Plattform von Intel soll das zum Standard gehören. Um den mobilen Breitband-Zugang zu ermöglichen, entwickelt der Konzern zusammen mit dem Handyhersteller Nokia einen neuen Chip.


In Geräte mit der neuen Centrino-Duo-mobile-Plattform werde Mobilfunktechnik der dritten Generation von Nokia integriert, kündigte Intel-Manager Dadi Perlmutter am Mittwoch in San Francisco an. Ab der zweiten Jahreshälfte 2007 soll der gemeinsam entwickelte Chip auf der neuen Plattform mit dem Codenamen "Santa Rosa" auch unterwegs den schnellen Austausch großer Datenmengen ermöglichen.

Dabei sollen auch hohe Übertragungsgeschwindigkeiten möglich sein. Die "Santa-Rosa"-Plattform von Intel soll den schnellen Mobilfunkstandard HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) unterstützen, der auf UMTS aufbaut und Übertragungsraten bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde ermöglicht. Damit wird auch das Herunterladen von Spielfilmen unterwegs möglich. Der Doppelkern-Chip Core Duo mobile soll zudem mehr Leistung bei niedrigerem Stromverbrauch ermöglichen. Ein Notebook könne damit zwischen 40 und 60 Minuten länger ohne Steckdose arbeiten, sagte Perlmutter.





Notebooks sollen Desktp-PC ebenbürtig werden

Der Konzern verfolgt mit der Fortentwicklung das Ziel, Nachteile von Notebooks gegenüber so genannten Desktop-Rechnern abzubauen. "In der Vergangenheit haben Nutzer auf eine oder mehrere Möglichkeiten verzichtet, nur um einen mobilen PC zu haben", sagte Perlmutter. Intel habe in den vergangenen Jahren jedoch die Rechenleistung weiter verbessert, für einfachere Internet-Verbindungen gesorgt und den Strombedarf der mobilen Geräte kontinuierlich gesenkt, so dass Laptop-Nutzer heute keine oder nur noch wenig Kompromisse machen müssten.

Strom sparen helfen soll auch der in die Plattform integrierte Chipsatz mit dem Namen Crestline. Dieser erkennt zum Beispiel im Ruhe-Modus des Rechners intelligent selbst, ob der Prozessor noch abzurufende Daten in seinem Zwischenspeicher (Cache) lagert, statt wie gehabt regelmäßig nachzufragen und damit unnötig Energie zu verschwenden. "Es gibt noch eine lange Strecke zu gehen, Milliwatt für Milliwatt", sagte Perlmutter. "Aber wir werden unser Ziel erreichen."

Während der Umsatz mit Desktop-PC weiter sinkt und der Markt in den führenden Industrienationen derzeit weitgehend als gesättigt gilt, verzeichnen mobile Computer dem Marktforschungsinstitut Gartner zufolge zweistellige Wachstumsraten. Der Anteil von Notebooks am gesamten PC-Markt wachse deutlich weiter, sagte ein Gartner-Analyst in San Francisco. Gegenüber 34 Prozent Anteil am Gesamt-PC-Markt in diesem Jahr werden Notebooks bis 2010 bereits 46 Prozent ausmachen.

Quelle: Financial Times Deutschland


Also Codename "Santa Rosa". Ab 2. Jahreshälfte 2007 erhältlich.
Na, da haben wir ja noch 1 Jahr Zeit.
Wenn man sich vorstellt, daß allein die Bekanntgabe eines gemeinsamen Entwicklungsprojekts mit möglicher Markteinführung in einem Jahr, dem Marktführer dieser Technologie 40% seines Börsenwertes kostet, was soll dann erst passieren, wenn das Produkt eingeführt und von den Kunden angenommen wird?
Aber noch ist es ja noch nicht soweit. Nur Option kommt langsam in den Bereich wo es die Großen ärgern könnte und richtig viel Geld verdient werden kann.
Bin gespannt auf die nächsten News. Eine Traumnews wäre doch die Präsentation von Hewlett Packard als neuen Options-Kunden für embedded wireless modules.
Könnte mal jemand so ein Gerücht an der Euronext streuen!;)
Mittlerweile wurden schon 25% der verfügbaren Aktien gehandelt. Bei den Wettbewerbern waren die Volumen zwar auch hoch, aber der Kursrutsch hielt sich in Grenzen.
Nächste Woche sollte sich die Situation jedoch beruhigen und eine deutliche Kurskorrektur einsetzen, denn an den glänzenden fundamentalen Daten von Option hat sich ja nichts geändert. Option ist immerhin Marktführer in einem der aussichtsreichsten Zukunftsmärkte der IT-Branche. Selbst bei einem Übernahmeversuch, denke ich, daß das Angebot nicht unter 20 Euro/Aktie liegen dürfte.

Was ist den schon passiert? Es gab eine Ankündigung über eine Kooperation zweier, zugegebenermaßen, Großen der Branche zur Entwicklung eines Megachips(Codename "Santa Rosa"), der in der 2. Jahreshälfte 2007 verfügbar sein soll.
Intel arbeitet ja schon seit längerem an der Vision "Anytime, Anywhere Connectivity" und setzt dabei voll auf die WIMAX-Technologie. Dennoch wird die Durchsetzung und Realisierung dieser Vision noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Vor allen Dingen bis es auch für den Massenmarkt kostengünstig angeboten werden kann.
Die Netzwerkbetreiber müßten dabei wieder tief in die Tasche greifen um ein weltweites Netz zu erschließen, wo sie doch gerade eines teuer aufgebaut haben.
Dennoch steckt in der Geschichte eine Menge Potential und die Börse bewertet bekanntlich die Zukunft. Dies wird auch Option nicht entgangen sein, zumal das WIMAX-Forum, dem Intel vorsteht, schon 2001 gegründet wurde. Übrigens, sind unter den 350 Mitgliedern auch Samsung(sogar im Board) und Sierra Wireless(gab am 27.9. Koop. mit Intel bekannt) zu finden.

Also, da die Jungs von Option mit Sicherheit keine Greenhorns mehr sind, bin ich überzeugt, daß wir da noch einiges Erwarten dürfen. Spätestens zur Bekanntgabe des nächsten Quartalsberichts Ende Oktober wird dies auch wieder jedem klar werden.

Hier mal ein paar interesante Links zum Thema:

http://www.intel.com/netcomms/technologies/wimax/313900.pdf
http://www.wimaxforum.org/home/
http://de.wikipedia.org/wiki/WiMAX
http://www.ecin.de/mobilebusinesscenter/erfolg-wimax/
http://www.teltarif.de/i/wimax.html?page=5
http://www.intel.com/netcomms/technologies/wimax/index.htm?i…
http://www.sierrawireless.com/news_events/news.aspx?year=200…


Na denn, auf steigende Kurse am Montag

Gruß

sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.269.470 von sabese am 28.09.06 23:00:43Hi sabese,

ich kann mir nicht vorstellen, dass der ganze Umsatz auf einer feindlichen Übernahme beruht. Wäre doch schon komisch, wenn auf Grund dessen so viele Aktien zu so einem albernen Kurs verkauft würden. Eher, so sehe ich das, würden dann doch wohl höhe Preise erzielt. Oder?
Steigen würde der Kurs schon, wenn Übernahmegerüchte aufkämen oder ein offizielles Angebot vorliegen würde. Nur dann würde es ja teurer werden für den Käufer. Darum sprech ich vom Anfang einer möglichen feindlichen Übernahme.

Nehmen wir also mal an, jemand hätte vor 6-7 Monaten entschieden, Option zu übernehmen und beauftragt eine Bank, sagen wir mal, 1 Mio Aktien über einen gewissen Zeitraum zu kaufen. Dazu gab es ja einige Gelegenheiten.
Die Veröffentlichungspflicht bleibt durch den Anteil < 3% unangetastet. Dann wartet man nach einem starken Kursanstieg(wie in den letzten 2 Monaten), weiter zurückgehenden Umsätzen und damit etwas stagnierenden Kursen, den richtigen Zeitpunkt ab(das war die News von Intel/Nokia am 27./28.9) und wirft die 1 Mio Aktien Paketweise ohne Limit auf den Markt. Stopp-loss-Limits werden ausgelöst und der Kursrutsch beginnt. Es sind ja genug "zittrige Hände" im Markt, die ihre Gewinne schwinden sehen und die Korrektur vom Mai/Juni noch gut im Kopf haben.
Der potentielle Käufer reibt sich die Hände und fängt an Aktien einzusammeln. Will der Kurs wieder nach oben, wirft er weitere Pakete auf den Markt und so weiter.
Mittlerweile haben ca. 10 Mio Aktien den Besitzer gewechselt. Das sind fast 25% des Unternehmens. Damit käme man in den Aufsichtsrat.
Mit den Großaktionären würde nun eine Abfindung(Cash, Aktienanteile der neuen Gesellschaft oder sonstiges) vereinbaren und Jan darf vielleicht weiter CEO bleiben. Damit hätte man schon 55% und damit die absolute Mehrheit. Am Tag der Meldepflicht werden wir Kleinaktionäre dann vor vollendete Tatsachen gestellt und es gibt ein Angebot. Ob Cash oder ein Umtauschangebot und wie hoch, daß bleibt Spekulation. Auch ob wir annehmen oder auf einen Squeeze out setzen oder gar den Ablauf anfechten. Aber Option könnte in einem halben Jahr in eine neue Gesellschaft eingegliedert sein und wäre vom Kurszettel verschwunden.

Naja, ich hoffe nicht, daß es so läuft und baue auch auf den Gründer von Option Jan Callewaert und sein Management. Der wird sich sein Unternehmen, das er jetzt 20 Jahre aufgebaut hat und von einer kleinen Klitsche zu einem weltweit operierenden Unternehmen geführt hat, nicht einfach wegnehmen lassen. Nicht jetzt, wo' s erst richtig los geht.;)
Aber Tatsache ist, daß Option ein erstklassiges Unternehmen ist, dabei Marktführer in einem milliardenschweren Zukunftsmarkt, aber nur eine aktuelle Marktkapitalisierung von etwas über 650 Mio aufweist. Intel und Nokia zusammen aber etwa 160 Mrd.!!! Wäre für die ein Klacks sich den Marktführer zu schnappen, oder?
Also, man weiß ja nie, was in so manchen Köpfen vor sich geht.

Nichtsdestotrotz, denke ich, daß uns eine spannende Zeit bevor steht, mit oder ohne Übernahme. Option wird jetzt beweisen müßen, daß sie mit den Großen mithalten können und weiter innovativ sind.

Ich bin immer noch absolut überzeugt von Option und bin mir sicher, daß wir alle noch viel Freude an diesem Investment haben werden.

Gruß

sabese
Hi liebe Option-Gemeinde,

ich hab mal eine e-mail an den CFO von Option geschrieben mit der Bitte um Stellungnahme. Das gibt's ja wohl nicht, daß wir bis jetzt noch kein Statement haben. Hier die Mail:

Dear Mr. Convent,

I am a shareholder of Option shares since 20 months and I am absolutely convinced of your business model and your management.
But now we have seen a significant drop of nearly 40% of your stock within the last three days. All with record volumes of more than 11 million shares - which means more than 27% of all issued shares were traded.
Could this really have happened because of the announcement of Intel and Nokia to work together on the developement of a new megachip with codename "Santa Rosa" they want to bring on the market sometime in the second half of 2007?

There was no reaction on the stocks of Intel and Nokia. Even the stocks of your competitors Sierra and Novatel did drop "only" 9% and 17%.
So why these panic sales of Option shares on such a simple announcement? What would then happen if they really launch this megachip next year?
Or is there something more behind it? Is there a change in the capital structure of Option? As already mentioned the last days there were big packages traded and there's a try to keep the stockprice down. For which reason?
Is there a hostile takeover going on?
Did you already start the acquisition of your own shares?

I know the Intel vision is based on the Wimax technology and it is still a long way to implement this technology globally. Sierra Wireless is supporting Intel and is also a member of the Wimax-Forum. But so is Samsung.
What is Options opinion on the future technologies and where is Options position to keep or expand its position as a marketleader in wireless broadband technologies?

You see there are a lot of questions and I am sure that all shareholders are expecting to get a detailed statement on the actual situation.

So I would appreciate your reply. Thank you for your time,


yours sincerely


Bin mal gespannt auf die Antwort. Werde sie natürlich sofort hier reinstellen.

Gruß

sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.375.004 von sabese am 03.10.06 13:05:58Well done! Ich bin auch mal gespannt!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.375.004 von sabese am 03.10.06 13:05:58Sehr prima geschrieben sabese!
Vielen Dank für Deine Initiative. Wollen wir dann mal die Antwort abwarten. Wenn Sie hoffentlich auch kommt!?
Aber nochmals Danke!
Hi zusammen,

ihr werdet es nicht glauben, aber hier ist die Antwort:


Sir,

Where can I reach you by phone this afternoon?

Best Regards

Frederic Convent
CFO



hab ihm sofort zückgemailed und angerufen hat er persönlich auch schon!!!! Ich versuch im nächsten posting mal das etwa 10-minütige Telefonat zusammenzufassen.

Gruß

Sabese
Sorry, hat etwas länger gedauert.

Also,

zunächst war er begeistert, daß sich selbst in D Aktionäre intensiv mit Option beschäftigen und das er lieber kurz anruft als jedem zu mailen.
Aber dann kam er auch schnell auf den Punkt und hat bestätigt, daß der Kurssturz in der Tat mit dem Announcement zusammenhängt.

Es scheint hinter den Kulissen ein großer Krieg unter den Großen der Branche ausgebrochen zu sein, der speziell auf Qualcomm zielt, mit denen Option ja bekanntlich intensiv zusammenarbeitet. Die Standards von Qualcomm sind führend in der Branche und natürlich wird versucht neue Standards zu implementieren um auch ein Stück vom großen Kuchen abzubekommen. Bei der Aufzählung der Großen ließ er faßt keinen Namen aus.
Er machte aber auch klar, daß es rechtlich, politisch und technisch schwierig sein wird einen solch neuen Megachip global einzuführen. Und schon gar nicht nächstes Jahr. Er nannte mir da auch einige Gründe, die ich so, gar nicht mehr richtig zusammen bekomme. Und wahrscheinlich wäre ich in diesem Bereich des Gesprächs auch besser Techniker gewesen. Bin ich aber nicht.

Von Option würde aber niemand auch nur ein Stück seiner Aktien aus der Hand geben. Der aktuelle Geschäftsverlauf wäre absolut "inline" mit den Plannungen und man sieht auch nicht, daß sich das in Zukunft ändern sollte.
Das Aktienrückkaufprogramm wurde noch nicht gestartet, da dafür noch nicht ausreichend Rückstellungen gebildet wurden. Laut Bilanz erst 2,3 Mio Euro, die bei den aktuellen Umsätzen an der Börse natürlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein wären. Der Aufwand für eine beschleunigte Rückstellungsbildung wäre auch rechtlich und administrativ zu hoch und man sehe auch keinen Handlungsbedarf dafür.
Er hat auch mit einigen Brokern und Analysten gesprochen und sowie er dabei erfahren konnte habe es keine Verschiebung der Großaktionärsstrukturen ergeben. Es wären vielmehr Trader und Spekulanten, die die Volatilität der momentanen Situation für ihre Geschäfte ausnutzten.
Er weiß sehr wohl, daß selbst heute wieder großer Verkaufsdruck auf der Optionsaktie lastet, sie aber keinen Einfluß auf den Kursverlauf hätten.

Er war sehr ruhig und sachlich am Telefon und mir kam es so vor, als würde er sich um die Zukunft von Option keine Sorgen machen, und, daß sie über alles gut informiert sind und auch alles im Griff haben. Nur eben den Aktienkurs nicht.

Eines noch. Er sagte mir, daß die Börsenwelt kaum über den Krieg hinter den Kulissen informiert sei, weil sie nicht über den technischen, rechtlichen und Branchenpolitischen background verfügten und deshalb solch ein Announcement zu so einem Kurssturz führen konnte.

Also, für mich klang er sehr überzeugend und wie jemand der aufgrund einer Äußerung nicht gleich in Panik verfällt, weil er die Hintergründe kennt und über die Realisierungsmöglichkeiten besser bescheid weiß als so mancher Börsianer. Ist ja schließlich ihr Geschäft.Daher auch das Ausbleiben eines öffentlichen Statements. Damit würde man bestimmt noch mehr Öl ins Feuer gießen und man könnte damit Teil des brodelnden Machtkampfes werden(meine Interpretation).

Also, vorerst bin ich beruhigt und die prompte und persönliche Antwort von Frederic Convent. Das war Erste Sahne!!!
Wir scheinen wirklich in einem Megamarkt investiert zu sein. Ob wir mit Option auch wirklich die richtige Megaaktie haben bleibt abzuwarten. Laut Frederic Convent wird Option seinen Weg gehen.

Für weitere Fragen würde er und das Team von Option ständig zur Verfügung stehen.
Also, versucht's doch auch mal. Und berichtet von euren Eindrücken.

Gruß

sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.377.311 von sabese am 03.10.06 14:58:47Schönen Dank für deine umfangreiche Information!!!

Gruß

Brackelmann
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.380.386 von sabese am 03.10.06 16:49:02Hi sabese! Auch wenn ich das Telefonat inhaltlich nun nicht besonders aufschlussreich finde (aber was soll er auch sonst sagen...), bin ich doch extrem positiv überrascht, dass sich ein CFO die Mühe macht, einen Anleger anzurufen... Donnerwetter!
Im übrigen finde ich es bedenklich, dass Option heute schon wieder deutlich verliert. Sie scheint sich von diesem Schock nicht zu erholen - es gibt jedenfalls keine Anzeichen dafür, dass sie jemand für überverkauft hält und sich deswegen dankbar eindecken würde.
@sabese
Alle Achtung. Da hast Du Dir eine große Arbeit gemacht. Auch meinen herzlichen Dank dafür!

Wenn ich dennoch einmal eine prophylaktische skeptische Frage mal zur Diskussion stellen darf: Und wenn Frederic Convent lieber angerufen hat, weil er nichts schriftliches hinterlassen wollte?

Na ja. Wir werden es nicht ergründen können.
@ stockwilhelm
@ SeaCloud5

Genau darüber zerbrech ich mir auch den Kopf?
Warum ruft ein CFO in solch einer Lage überhaupt persönlich einen Anleger zurück? Hab ich vielleicht in ein Wespennest gestochen mit meinen Fragen und er wollte wissen mit wem er es zu tun hat?
Seine mailbox müßte eigentlich überquellen im Moment. Nicht nur von Aktionärsanfragen, sondern auch von Analysten, Brokern, Journalisten etc..Warum ruft er so prompt zurück?
Natürlich stellt man sich so ein shareholder value vor. Aber in so einer Situation?

Laßt uns doch mal testen, ob das immer so ist. Fragt doch einfach auch mal nach einem Statement zum aktuellen Kursrutsch.

Ihr könnt mir auch gerne mal helfen beim recherchieren. Er sprach auch von patentrechtlichen Streitigkeiten von Qualcomm und Broadcom. Desweiteren scheint auch Texas Instruments in die Zwistigkeiten involviert. Beide sind auch Mitglied im Wimax-Forum.
Ich habe das Gefühl, wir stehen da am Anfang einer technischen Revolution. Der Markt scheint gigantisch groß zu sein. Wenn man sieht wer da alles involviert ist und versucht an dem großen Kuchen zu partizipieren, da scheint Option ja wirklich noch ein kleiner Fisch zu sein. Nur wie lange noch?
Laßt uns gemeinsam recherchieren, daß wir auf das richtige Pferd setzen und wir auch ein bischen teilhaben wenn der Kuchen aufgeteilt wird.
Es wird sich bestimmt lohnen.

Gruß

Sabese
Im Moment kamen folgende News von Qualcomm:


Qualcomm predicts wireless super-boom


A huge boom in wireless devices is just over the horizon, according to Qualcomm's mobile specialist.

Ubiquitous high-speed wireless data, mobile applications and browsing ability will soon drive demand for 1GHz processors in handheld devices, said Sanjay Jha, group president of CDMA technologies. He compared today's wireless industry to the PC business when 64Kbit/s modems and the Netscape browser appeared in the mid-1990s. Those, too, helped drive demand for chips with 1GHz speeds and above, he said.

Within a few years, wireless broadband of 300 to 600Kbit/s will be widely available and people on the go will demand more processing power in devices to take advantage of new services, he said. To fill this need, device makers will have to fill in the comparatively empty market space between laptops on the high end and cell phones on the low end, Jha said. Particularly in less developed countries, notebooks won't work as the next step up from phones for mobile data, he said.

Growing demand for processing power on mobile devices plays into Qualcomm's business plans. The pioneer of CDMA has aggressive plans for new silicon to be introduced over the rest of this year and 2007. Manufacturers are already working with one Qualcomm chipset, the MSM (Mobile Station Modem) 7200, that has almost 1GHz of speed: the chipset includes both an ARM 11 chip of 400MHz to 500MHz and an ARM 9 running at about 250MHz, Jha said. That chipset will support HSUPA (High-Speed Uplink Packet Access), a next-generation version of UMTS with a higher upstream speed, and will be able to handle VoIP calls, he said.

WiMax will help to change the game on mobile wireless as Intel integrates it into chipsets for notebook PCs, Jha said, though he downplayed the rival wide-area wireless technology. WiMax could become a good technology but needs work, Jha said, particularly in its support for voice and real-time applications.

Flash-OFDM, a rival to WiMax, has advantages because it was developed within a single company instead of by a committee, Jha said. Qualcomm acquired that company, Flarion, last year.
Qualcomm has come under fire for its royalty practices but Jha said his company already meets the industry standard for fair, reasonable and non-discriminatory licensing terms.

Source: www.techworld.com


Jetzt geht's los. Es wird spannend.
Wer macht das Rennen im Megamarkt?
Der CFO macht das wohl immer so,
mich hat er letztes Jahr bei einer Frage auch schon anrufen und letzte Woche hat er mich nach einer ähnlichen Email auch angerufen.
Der Gesprächsinhalt war ähnlich.

Ich hatte meine Option Aktien schon im Februar dieses Jahres gegeben und lauerte eigentlich auf einen Rückfkauf.
Allerdings sehe ich mit Sorge, dass Intel und Nokia diesen Kampf gegen Qualcomm führen und meiner Meinung nach langfristig gewinnen werden. Option ist eine klasse Firma und ich habe in 2005 und 2006 mega Gewinne damit gemacht (siehe alte Postings) allerdings wird die Technologie bald auf jedem Notebook-Motherboard zu finden sein.
Klar wird Option erstmal weiter Datenkarten verkaufen, aber sie sind nicht mehr der einzige in diesem Massenmarkt und können nicht gegen Chipsätze von Intel konkurrieren. Und der Chart von Qualcomm verheißt auch nichts gutes.
Ich weiß wie Intel, Cyrix kaputt gemacht hat und AMD immer einen Schritt voraus ist. Von daher würde ich ungern gegen Intel agieren.
Bis "Santa Clara" kommt vergeht noch einige Zeit, aber die Jungs von Option haben wenig Möglichkeiten, da Intel die Wireless Fähigkeit jedem "intel inside" Notebookkäufer quasi schenkt.

Eine Übernahme ist da noch das beste Szenario.
Hallo zusammen,

Zukunftsaussichten hin oder her, aber was da mit der Aktie im Moment abgeht, ist meiner Ansicht nach reine Kursmanipulation.
Hab deshalb nochmal an Frederic Convent gemailed. Hier die Mail:

Dear Mr. Convent,

I appreciated your quick reply and your phone call yesterday afternoon very much. Thank you for your report of the actual situation in the wireless broadband industry.

But, I am sorry Mr. Convent, what is going on with your stock at the moment is not normal. As soon as the confidence of investors is coming back a little bit and the share price tries to climb there is somebody throwing controlled the right amount of share packages on the market to bring the stock price right away down from where it came or even further.
There is a bad play going on and I have the impression that these manipulating investors could bring the stockprice even down to 10 Euro if they would like to. What is going on? Who is interested to keep the share price down and for which reason? Why are you ignoring the actual situation and don´t publish an official statement?

May be I got a wrong impression but I start loosing confidence and I am sure a lot of other shareholders do so either. Do you really want to loose the confidence of your shareholders?
I think that you are in the obligation to give a brief official statement about the actual situation to get the confidence of your shareholders back and to calm down the situation on the stock market.


I appreciate your reply. Thank you for your time.


Best Regards



Ich halt euch auf dem Laufenden.

Habt ihr vielleicht noch etwas herausgefunden?


Gruß

sabese
Ist wirklich unglaublich. Gleiche Situation wie gestern. Erst läßt man den Kurs etwas kommen, dann haut man den Deckel drauf. Anfangs bei 15,40, jetzt hat man sich wohl für unter 15,30 entschieden. Einzig die Volumen sind weiter am fallen. Aber der Tag ist ja noch nicht vorbei.
Solange Option keine positiven News rausgibt wird auch keine Kurserholung einsetzen. Aber vielleicht gibt es ja auch nichts Positives zu berichten!!??
Bleibt nur zu hoffen, das wir in 3 Wochen nicht noch einen Dämpfer beim Quartalsbericht bekommen. Sonst siehts ganz düster aus.
Wie schätzt ihr die Lage ein?
Seid ihr überhaupt noch da oder habt ihr euch schon von Option verabschiedet?

Gruß

sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.417.247 von sabese am 05.10.06 12:09:33Ich bin jedenfalls noch da. Möchte jedoch erst einmal abwarten, was sich noch tut, da ich wohl nicht der Einzige bin, der hinter dem Verhalten der Aktienkäufer und der Option N.V. eine Richtung ausmachen kann.
Bleibe auch weiterhin in Option investiert, da ich fundamental von der Company überzeugt bin.
Allerdings sollte sich der Kurs momentan (bei einer beabsichtigten evt. Übernahme) nicht über dem aktuellen attraktiven Übernahme-Preis von ca. 15,90 - 16,00 EUR (gemessen am enterprice value) bewegen.
Deshalb werde ich, solange der Kurs unter diesem Niveau liegt, nachkaufen!
Wir werden sehen: Der nächste Quartalsbericht und alle weiteren im mittelfristigen Anlagehorizont, werden uns zufriedenstellen.

Ich, für mein Teil, werde investiert bleiben, solange AKTIENperformer.de drin bleibt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.417.247 von sabese am 05.10.06 12:09:33Ich bin auch noch da, aber ich bin misstrauisch. Ich habe mir eine gedankliche Frist auf Ende November gesetzt und wenn sich Option bis dahin nicht berappelt und stabilisiert hat, dann werde ich mich verabschieden.
Schön, daß ihr noch da seit
.
Eigentlich bin ich für die Quartalszahlen auch positiv gestimmt, obwohl sich Option da einiges vorgenommen hat. Für das Gesamtjahr rechnet man mit 350 Mio Umsatz. Im 1. Halbjahr hatte man 140 Mio.
Das bedeutet für das 2. HJ 210 Mio, wobei man für das 3.Qu mit 85+ Mio rechnet.
Also ich glaube, daß wir schon auf 95 - 100 Mio kommen sollten, bei nicht sinkenden Ebit-Margen und einem weiter positiven Outlook(man rechnet mit 500 Mio in 2007), ansonsten werden wir keine deutliche Kurserholung sehen.
Naja, bis jetzt hat Option seine Prognosen immer eingehalten, eher sogar übertroffen. Aber die Lage ist im Moment sehr angespannt und der Markt reagiert sehr sensibel, wie man sieht.

Die weitere Zukunft von Option sehe ich auch nicht so schwarz. Intel und Nokia können auch nicht zaubern und selbst wenn sie den Chip dann haben, muß ja auch noch das Netz dafür erschlossen werden. Und wer bezahlt das alles? Und wie kommt das ganze wieder rein? Für Handy's scheint Wimax ja nicht so geeignet.
Dazu kommt noch, daß Qualcomm auch kein Kleiner mehr ist und bestimmt nicht tatenlos zuschaut.

Jetzt aber mal folgendes Gedankenspiel. Wenn, nun die Investoren an die Zukunft eines Megachips glauben und, daß Option dadurch irgendwann mal in die Röhre schauen könnte(wann ist unklar), dann wären wir in ein tolles Unternehmen investiert mit super Gewinnen und einem super niedrigen KGV. Nur der Aktienkurs würde nicht steigen, da ja bald eine neue Technologie das Geschäftsmodel von Option ablösen könnte und dadurch keiner in Option investieren möchte.
Und was haben wir als Aktionäre dann davon?
Naja, vielleicht geh ich auch ein bischen zu weit.

@ seacloud5

Wieso setzt du dir ausgerechnet eine Frist bis Ende November?


Gruß

sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.419.494 von sabese am 05.10.06 14:21:40Ganz persönlich - weil ich dann steuerfrei mit der Position bin und hoffe, dass dann wenigstens noch ein paar Prozente übriggeblieben sind.
So liebe Optionsaktionäre,

meine Befürchtungen zwecks nicht einzuhaltender Guidance für das Q3 und gesamt 2006 haben sich bewarheitet. Anstatt 75% Wachstum gibts jetzt nur 50%. Anstatt 85+ in Q3 nur 75+. Hab sicherheitshalber mal die Hälfte meiner posi noch kurz vor Handelsschluß rausgeworfen.

Bin mal gespannt wie es morgen läuft. Ich denke eher, daß dies der Auslöser unseres Kurssturzes war. Da wußten ein paar bestimmt schon vorher bescheid. Komisch nur, daß kurz vor Handelsschluß an der Euronext großes Kaufinteresse zu beobachten war.
Sollten wir uns morgen einigermaßen halten, wäre das wohl der Beweis.

Kein Wunder meldet sich unser lieber Frederic nicht mehr. Er hatte wohl genug zu tun seine Zahlen zu sortieren und sein Statement vorzubereiten.

Aber lest erst selbst mal nach.

Was meint ihr zu dem Ausblick?

Gruß

sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.427.535 von sabese am 05.10.06 20:45:33OPTION INDICATES PRELIMINARY 3Q06 REVENUES

Leuven, Belgium - October 5, 2006 - Option N.V. (Euronext: OPTI; OTC: OPNVY), the wireless technology company, today announced that revenues for the three-month period ending September 30, 2006 will be EUR 75+ million with net positive earnings. Although the top line results for the period will be below previous guidance, revenues for the quarter will still represent an increase of 35% compared to the EUR 55.9 million posted in the third quarter of 2005.
Fullyear revenue growth is now expected to be 50% compared with the previous guidance of 75%.

Wireless data cards sales, which are ahead of forecast in volume terms, are now expected to account for 89% of 2006 unit sales compared with the previous guidance of 75%.

Although significant progress has been made in the new category of non-PC data cards, the markets for embedded modules and fixed wireless are not yet growing as fast as anticipated.

Current business models for embedded PC modules have yet to achieve the market breakthrough desired or expected by laptop manufacturers and their mobile carrier partners. As a result,
Option expects the non-PC data card business to account for 11% of its 2006 unit sales instead of the previously forecast 25%.

However, with its established operator customer base and increasingly close ties with laptop manufacturers, the company remains in a strong position as the market develops.

Option announced customer agreements for its wireless modules with Acer in February 2006 and Samsung in September 2006. At the time of the Q1 earnings release, May 4th 2006, the Company announced
a design win with an undisclosed OEM and has subsequently secured a fourth design win with one of the world’s top ten laptop manufacturers.

Demand for wireless modules based on 1.8 Mbps HSDPA – a technology that only entered the market earlier this year - has also been held back by anticipation of the more advanced 3.6 Mbps
version of HSDPA which offers higher bandwidth and has the potential for post-sale upgrade to 7.2 Mbps. The faster technology appeals strongly to end-users, operators and laptop manufacturers
alike.

Although growth rates have been constrained in the short term, the longer term trends are positive and Option remains confident that it has the technological expertise and speed of execution to lead the market as HSDPA continues its rapid evolution: the company has already announced its first commercial “7.2 Ready” product and also has a “7.2 Ready” wireless module in test with its laptop partners.

The entire management team is focused on maintaining Option’s leading position in the wireless data market through the execution of its growth strategy based on an innovative product roadmap
that is recognized globally, the “5 by 8” program and continuing the expansion of its global presence.

The announcement of the full third quarter results is scheduled for October 26, 2006.

About Option:
Option NV (www.option.com), the wireless technology company, is a leading innovator in the design, development and manufacture of 3G WCDMA (HSDPA and UMTS), EDGE, GPRS, GSM and WLAN technology products for wireless connectivity solutions. Option has built up an enviable reputation for creating exciting products that enhance the performance and functionality of wireless communications. Option’s headquarters are in Leuven, Belgium. The company has
Research & Development in Leuven, a Software and Applications development centre in Adelsried (Germany), a Wireless Router development centre in Stockholm (Sweden), an ISO 9002 production
engineering and logistics facility in Cork, Ireland and sales & support offices in US, Japan and Taiwan.

For more information please contact:
Jan Callewaert, CEO Option
Frederic Convent, CFO Option Tel + 32 (0) 16 317 411, E-mail: investor@option.com
Guten Morgen zusammen,

Heute wird ein spannender Tag.
1 Std. vor Handelsbeginn schon bei 13,80. Hoffe, es wird nicht zu toll. Es sind dennoch im Moment mehr Kauforders als Verkauforders im Markt.
Denke, daß es zunächst scharf runtergehen wird und sich dann fängt. Wir stehen kurz vor einem Rebound. Alle schlechten Nachrichten sind draußen und Option ist klar überverkauft.
Werde auf jeden Fall den Rest meiner Position nicht gleich verschleudern.
Was glaubt ihr?
Es wird sehr heftig heute. Langsam nähern wir uns einem 1-stelligen KGV 2006.
Denke der Handel wird verspätet gestartet. Im Ordebook standen schon welche zu 1 Euro drin. Panik pur.
Wo seid ihr den alle?
Solche Tage gibt's nicht oft.
Heute gibt's den letzten großen Ausverkauf.
Vielleicht "buy on bad news"?
Laut Tabelle hat in Berlin zu 4,80 überhaupt kein Handel stattgefunden? Wieso stellen die einen Kurs???
Laß dich durch das nicht iritieren. Passiert öfter mal. Entscheidend ist die Euronext. Im Moment 9,01 Bid/Ask. Aber noch keine Kursstellung. Der Broker an der Euronext scheint vernünftig zu sein. Er hätte um 9 Uhr auch mit 3 Euro anfangen können. Bedenklich sind diese no-limit-verkaufsorderorder.
Vielleicht schaffen wir noch die 10 als Ersten.
Und das alles, weil man die Prognose auf 50% Wachstum statt 75% reduziert. Die Börsianer sind verrückt.

Was passiert jetzt?
Glaube es gibt bald keine Aktien mehr. Jetzt wieder 6,55.
Die Chance für jemanden den Laden billig zu übernehmen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.434.895 von sabese am 06.10.06 09:43:44Irritiert ist gar kein Ausdruck für das, was ich bin...
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.435.528 von sabese am 06.10.06 10:14:05Und ich könnte mich sonst wohin beissen, dass ich im September aufgehört habe, einen stop loss zu setzen... :mad:

Die Börse erteilt einem immer wieder Lektionen - wann lerne ich endlich daraus?
Hab gestern noch Glück gehabt. Durch meinen Kontakt mit Frederic haben die mich auf ihren Verteiler genommen. So hatte ich den Bericht vor Handelsschluß in D und konnte noch reagieren.
Bin aber nicht mit der gesamten Posi raus, da ich nicht glaube, daß wir uns lange da unten aufhalten werden. Hätte aber auch nicht so einen Sturz vermutet. Habe gedacht einiges war schon eingepreist.Aber ärgerlich ist das schon dermaßen, das man den Braten nicht schon letzte Woche gerochen hat, da man ja durch den Mai und den extremen Anstieg der letzten Jahre, hätte wissen müßen wie sensibel diese Aktie reagieren kann.
Man muß halt doch immer wieder mal Lehrgeld bezahlen.
Wie kann man seine Aktien nur "bestens" verschleudern.
Das ist auch das gefährliche an stopp-loss-limits. Besonders an Börsenplätzen oder bei Aktien mit dünnem Handel. SL sollte doch eher gedanklich existieren, oder?

Naja, fundamental können wir immer noch einen Netto-Gewinn von knapp 1 Euro/Aktie erwarten dieses Jahr. Da sollte doch eine Bewertung von 15 Euro = KGV06 von 15 drin sein.
Nur das Vertrauen ist eben momentan komplett weg. Man wurde eben 4 Jahre am Stück nur positiv überrascht. Und Option hat sich, denke ich von der Euphorie ansteckenlassen und sich ein bischen zu weit rausgelehnt mit ihren Prognosen.

Nur was momentan passiert ist total übertrieben und irrational.

Also, ich sehe eine 50% Chance in den nächsten 6 Monaten.
Bin mir fast sicher, daß die revidierten Prognosen jetzt unter den eigentlichen Zahlen liegen werden. So ist alles auf einmal raus.
Was meint Ihr?
Zeit Umsatz Volumen Geld (Bid) Geldvolumen Brief (Ask) Briefvolumen
09:54:19 - - 6,80 500 7,10 500
09:54:14 - - - - 0,110 500
09:54:06 - - 1,80 500 2,10 500
09:53:30 - - 6,80 500 7,10 500

Die haben doch ne Macke in Berlin, oder?
So, Handel wieder ausgesetzt. Aber die 9 sollte halten. Da wollen dann doch einige rein.
Das ist Börse pur. Wie aus dem Lehrbuch. Kaputt und irrational.
Heute abend werden Optionsaktien ausverkauft sein.
Werde mir sehr genau überlegen, ob ich nicht ab Montag oder eventuell kurz vor Handelsschluß eine Tradingorder reinstelle.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.437.089 von sabese am 06.10.06 11:34:15Ich verstehe die Orderbücher nicht... um 11.30 h in Frankfurt ein Bid von 19,00 ??? Kann man das überhaupt ernst nehmen, was da steht?
Na, unser Broker an der Euronext will wohl nicht unter 9,09 weitermachen. Mal sehen, ob wir heute noch einen Rebound erleben oder ob wir bis Montag warten müssen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.438.120 von sabese am 06.10.06 12:29:33hier die letzten (bis 12:13 Uhr) Umsätze:

12:19:06 9.09 70
12:19:00 9.09 1
12:19:00 9.09 2
12:19:00 9.09 3
12:19:00 9.09 7
12:19:00 9.09 17
12:19:00 9.09 34
12:19:00 9.09 51
12:19:00 9.09 80
12:19:00 9.09 90
12:19:00 9.09 100
12:19:00 9.09 100
12:19:00 9.09 100
12:19:00 9.09 150
12:19:00 9.09 170
12:19:00 9.09 180
12:19:00 9.09 200
12:19:00 9.09 200
12:19:00 9.09 250
12:19:00 9.09 250
12:19:00 9.09 270
12:19:00 9.09 275
12:19:00 9.09 300
12:19:00 9.09 300
12:19:00 9.09 300
12:19:00 9.09 300
12:19:00 9.09 484
12:19:00 9.09 500
12:19:00 9.09 500
12:19:00 9.09 500
12:19:00 9.09 1,000
12:19:00 9.09 1,000
12:19:00 9.09 1,200
12:19:00 9.09 1,500
12:19:00 9.09 2,000
12:19:00 9.09 2,000
12:19:00 9.09 2,000
12:19:00 9.09 2,500
12:19:00 9.09 5,000
12:15:26 9.09 1,398
12:15:26 9.09 5,000
12:15:24 9.12 150
12:15:22 9.13 250
12:15:22 9.09 2,428
12:15:22 9.1 72
12:15:20 9.09 1,174
12:15:20 9.09 200
12:15:20 9.09 295
12:15:20 9.09 2,000
12:15:20 9.09 1,031
12:15:20 9.1 300
12:15:06 9.15 1,000
12:15:06 9.15 100
12:15:04 9.15 1,000
12:15:02 9.15 101
12:14:58 9.13 150
12:14:58 9.13 1,000
12:14:58 9.15 400
12:14:58 9.14 600
12:14:56 9.11 145
12:14:56 9.13 150
12:14:54 9.09 69
12:14:54 9.09 2,000
12:14:54 9.09 400
12:14:54 9.09 425
12:14:54 9.09 2,000
12:14:54 9.09 6
12:14:54 9.1 2,000
12:14:54 9.1 1,000
12:14:54 9.1 100
12:14:54 9.11 2,000
12:14:54 9.1 200
12:14:54 9.1 1,000
12:14:54 9.1 300
12:14:50 9.13 1,500
12:14:50 9.13 500
12:14:36 9.13 200
12:14:34 9.1 700
12:14:34 9.1 100
12:14:34 9.1 200
12:14:18 9.14 400
12:14:18 9.11 500
12:14:14 9.11 300
12:14:10 9.12 200
12:14:10 9.11 100
12:14:06 9.11 200
12:14:00 9.09 494
12:14:00 9.09 1,006
12:13:58 9.09 8,994
12:13:58 9.09 300
12:13:58 9.09 300
12:13:58 9.09 5,000
12:13:58 9.09 406
12:13:58 9.12 700
12:13:58 9.12 1,000
12:13:56 9.12 335
12:13:56 9.12 1,000
12:13:56 9.12 1,200
12:13:56 9.11 300
Das wird auch noch ne Weile so weiter gehen. Er könnte auch gleich sagen:

Alle, die zu 9,09 kaufen oder verkaufen wollen können vortreten. Der Rest kann nach Hause gehen. Verstanden!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.438.435 von sabese am 06.10.06 12:45:45Der Rest bezahlt inzwischen in Frankfurt 9,50. Es kann ja nicht jeder an der Euronext handeln. Mein Broker bietet mir diese Möglichkeit nicht.
Wenn das so weiter geht, können wir heute abend einen neuen Mehrheitsaktionär begrüßen.

Glaube, sollte die Kaufneigung so bleiben und wir über 10 gehen, werde ich reingehen. Mir schwant da was.

Es wurden aktuell in einer Woche etwa 45% aller Aktien gehandelt. Jan + Instis haben zusammen 30%. 6%-10% machen wir noch heute.
Dann blieben noch 15%-19% hartgesottene übrig, die nicht verkaufen.
Das erscheint alles logisch, oder?

Wir haben ein KUV 07 von unter 1, ein KGV 07 von weit unter 10.
Wir haben Cash und keine Schulden und sind immer noch Marktführer.
Also, da ist was im Busch.
Was meint ihr?
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.439.784 von sabese am 06.10.06 13:58:07In Frankfurt steht das ASK bei 9,90 und ich wünsche mir einfach, Du mögest Recht haben.
Wir stehen kurz vor der 10. Schaffen wir die großen Blöcke?
Sollten wir das schaffen, dann kommt der rebound.
Ist das spannend!!!!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.440.871 von sabese am 06.10.06 14:53:13sabese,

kannst du mir das mal erklären?
Was sind die großen Blöcke?
Die größten Blöcke, die ich sehen kann, waren um 14:50 Uhr, so 2000 bis 4000 Stück.

Vielleicht verstehe ich das ja einfach nicht, sorry. :rolleyes:

gutemine
Ich weiß nicht wo du nachschaust, aber bei der Website von Option gibt es Realtimekurse und -orderbuch. Dari erkennst du auch die wieviel einzelne Orders drin stehen. Z.B. 3 Orders zu 9,95 gesamt 56000 Stck Aktien. Oder 1 zu 9,85 gesamt 25.000 Stck. etc. Einziger Nachteil, du mußt manuell aktualisieren. Naja, heute rentiert sich das auf alle Fälle, um das Marktgeschehen genau zu beobachten. Versuchs mal.

Muß jetzt leider weg. Schade. Bis heut abend.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.444.437 von ooy am 06.10.06 16:58:30Glueck gehabt beim Kaufkurs.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.442.044 von sabese am 06.10.06 15:35:51Hallo!

Nichts für schwache Nerven und Leuten mit Schlafproblemen.
Option ist wohl sehr volatil, gell?!

Ich habe diese Aktie schon eine ganze Weile und es gab auch schon Kurse um die 0,60 € (vor dem Splitt).
Heute morgen habe ich mich aber echt erschrocken (4,80 €) Der Appetit ist mir vergangen. Fast 75 % runter in einer Woche

Heute Abend sehe ich das wieder ganz anders. Diejenigen, die bei 9,xx gekauft haben, sind gut reingekommen. Das ganze hier ist Emotion und Panik pur und hat mit den Unternehmensdaten überhaupt nichts zu tun.

Wie kann ich denn Realtime auf der Homepage von Option einsehen? Ich finde das nicht. Wer kann mir da helfen?

Gruß und Schönes Wochenende

elli94
Also eine 10 hätte unseren geschundenen Seelen heute schon gut getan. Ich bin sehr gespannt auf Montag.
Hallo!!

@ elli94

Die Realtimekurse auf der Homepage von Option siehst du unter Invest - Shareholder Information - Stock Quote Euronext (OPTI).
Der einzige Nachteil ist, daß sich die Kurse und das Orderbuch nicht automatisch aktualisieren. Du mußt die gleiche Prozedur manuell wiederholen. Wäre mal 'ne Anregung für Option das zu ändern.

@ gutemine

Nochmal zu den Blöcken. Wenn du mal die einzelnen Order an der Euronext nachvollziehen möchtest, dann geh auf deren Webesite. Bei "Quotes" --> Option-Demat --> Data Centre --> Intraday --> Download. Dann kann man jeglichen Handel zu jeder Handelssekunde nachverfolgen. Und da wirst du heute einige Aktienblöcke erkennen.
Der größte Einzelblock heute war 100.000 Stck. dann 50K. 35K, 25K, 20K, 15K etc. gab es einige heute. Von den 4-stelligen will ich gar nicht reden(schreiben).
Ein kleines Beispiel will ich hier erwähnen. Zwischen 13.00 Uhr und 50 sec und 13.00 Uhr und 58 sec gingen über 150.000 Stck zu 9,34 über den Tisch. Davon etwa 125.000 in einer Sekunde zu Blöken von 15K, 20K etc.. Also, wenn ein größerer Investor z.B. 200K kaufen oder verkaufen möchte, dann teilt er die in verschiedene Blöcke zu X-Stck auf und gibt sie, evtl. zu verschiedenen Preisen, ins System. Es gab heute mehrere solcher Blockbildungen.
Man kann damit auch spielen je nach Situation. Vielleicht will man bei geringem Handel den Preis unten halten. Dann stellt man einfach einen Großen Block ins Ask und versucht damit potentielle Käufer abzuschrecken, oder umgekehrt. Alles im Ermessen des Investors.

Naja, heute war es ja wieder heftig. Letzte Woche war unsere Option noch 130% mehr Wert. Was für ein Desaster. So schnell kann's gehen. Aber was will da unser CEO Jan Callewaert sagen. Bei ihm , sollte er nichts verkauft haben, hat sich der Wert seiner Aktienanteile(18%) von letzte Woche 170 Mio Euro auf 70 Mio Euro reduziert!!!! D.h. bei ihm wurden 100 Mio Euro vernichtet!!!!!! Also, wenn der seine Aktien noch hat, dann sollte es doch bald wieder aufwärts gehen.
Aber vielleicht ist er nicht mehr alleine. Denn mittlerweile wurden über 50% des gesamten Aktienbestandes gehandelt in einer Woche. Deshalb, wenn Jan und die Instis nicht verkauft haben und wir ein paar hartgesottene Longies dazuzählen, dann bleiben nicht mehr viele übrig, die noch den Besitzer wechseln könnten.
Es wird nächste Woche meiner Ansicht nach kaum noch Verkäufe geben und wir werden wieder 2-stellig.
Aus diesem und aus den schhon erwähnten fundamentalen Gründen sehe ich hier eine klare 50%-Chance bis Ende des Jahres. Ich werde ab Montag wieder gezielt einsteigen. Hoffe ich krieg dann noch ein paar unter 10.

Allen noch ein schönes Wochenende und auf steigende Kurse nächste Woche.

sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.456.113 von sabese am 06.10.06 22:48:30:kiss:

DANKE, sabese!

gutemine
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.497.006 von WissenMacht am 08.10.06 18:23:16Nun... wenn der Rebound heute kommen sollte, dann aber wohl eher nicht als Springflut... das sieht mal spontan nicht so aus heute morgen.
So, hab nachgelegt. Jetzt kann's aufwärts gehen.
Laßt uns die Daumen drücken.;)
Überwinden wir wieder die 10, wird's schnell auf die 11 gehen.
Aber es wird schwierig werden, da sich bei 10 große Brocken ansammeln. Kann noch ein bischen dauern und ist psychologisch sehr wichtig.Schon über 900.000 gehandelte Aktien.
Freut euch. Es gibt bald keine Aktien mehr im Angebot und schon gar nicht zu Sonderpreisen.
Schlagt nochmal zu. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht.;)
Schon fast 1,5 Mio Aktien gehandelt!!!
Konnte der Versuchung nicht widerstehen. Hab nochmals nachgelegt.
Seit etwa 30 Min. hat sich nach einer wiederholten großen Verkaufswelle der Handel stark beruhigt.
Denke, wir sind in einer ganz entscheidenden Phase.
Sollten wir es jetzt schaffen über die 10 zu gehen und ein neues Tageshoch zu generieren, dann sollte das Vertrauen zurückkehren und damit weitere Anschlußkäufe folgen.
Es ist die Ruhe vor dem Sturm.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.516.170 von sabese am 09.10.06 13:58:58Habe auch wieder nachgelegt.
Denke das totz des tiefen Falls, Option ein Unternehmen ist das uns in nächster Zeit noch glücklich macht.

Danke auch an Sabese für die tollen Meldungen.
Man kommt sich manchmal vor wie in einem Wirtschaftsthriller. :)
Hallo,

wurde gegen Handelsschluß doch nochmals kräftig geschmissen.
Schon komisch. Man könnte es verstehen, wenn wir sehr volatil wären und einen schönen Zickzackkurs beschreiben würden. Aber so??!! Es ist ja nicht mal möglich richtig profitabel zu traden.
Ist das einfach noch die Unsicherheit im Markt?
Glaub ich einfach nicht. Hier hat jemand Interesse den Kurs niedrig zu halten um selbst einzusammeln.

Oder kann man Option shorten?

Dennoch müßte jetzt langsam mal Ende sein. Selbst den Kursdrückern müßten jetzt langsam die Aktien ausgehen, oder?
Fundamental jedenfalls gibt es keine Gründe mehr Aktien abzugeben.

Mal schaun wie's morgen weitergeht.

Gruß

sabese
Frei nach dem "Schuh des Manitu": Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden! :mad:
Moin,

es ist unglaublich. Gegen 10.45 Uhr hat doch wieder jemand 75K bestens geschmissen, nachdem kurz nach Handelsbeginn schon 25K bestens weg gingen. Dann ist das BID leergefegt und das ASK wird wieder zugestellt.
Das konnte man die letzten Tage öfter beobachten. Nur gut, daß es doch immer wieder ein paar Mutige gibt, die uns langsam wieder ein bischen hochknabbern.
Wer hat Interesse den Kurs tief zu halten?
Wann gehen ihm die Mittel aus?
Denke, die Investoren werden erst wieder richtig zurückkehren, wenn wir entscheidend über die 10 gehen.
Positive News könnten dabei natürlich sehr hilfreich sein. Ansonsten wird das ein harter Weg.
Hoffentlich werden die Mutigen nicht völlig entmutigt.
Ich glaube, es gibt einige Investoren denen es in den Fingern juckt und die nur auf ein positives Zeichen warten.
Denke wir brauchen noch viel Geduld, Ausdauer und weiter starke Nerven.
Aber wir sollten dafür belohnt werden.

Gruß

sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.531.881 von sabese am 10.10.06 11:43:39Zumindest der Start ist gelungen.

Gibts schon Vermutungen über die nächsten Quartalszahlen?

c u
zmac
Guten Morgen zusammen,

der Verkaufsdruck wurde zu Handelsbeginn durch die guten Nachrichten von der aufkommenden Kaufneigung quasi überrollt.
Ich für mein Teil hab heute Morgen nochmals zugeschlagen, denn ich denke, wir sind fast über'm Berg. Die Käufer werden langsam das Zepter in die Hand nehmen. Wenn wir es dabei schaffen, immer wieder neue Tageshochs zu generieren und nicht mehr unter die 10 fallen, werden immer mehr Investoren weiteres Vertrauen in die Aktie zurückgewinnen.
Jetzt müssen nur noch, die bekanntgegebenen vorläufigen Quartalszahlen einen Tick besser ausfallen und als Sahnehäubchen ein weiterer Kunde für embedded modules präsentiert werden und wir werden wieder in Richtung 15 marschieren.;)

Wie gesagt, entscheidend wird heute sein, immer wieder neue Tageshochs zu erreichen und optimalerweise über 10,50 zu schließen.
Dann, denke ich sind wir durch.
Also, laßt uns die Daumen drücken!

Was meint ihr?

Gruß

sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.553.122 von sabese am 11.10.06 10:22:11Sieht im Moment gut aus.

Bin weiterhin gespannt ob in nächster Zeit ein Übernahmeangebot
gelegt wird. Von wem auch immer? (evtl. Nokia)

c u
zmac
Ich sehe das genauso. Nach der Panik kommt wieder Realismus durch. Mittelfristig sehe ich die Hürde auch bei 15+x. Aber da muss die 10 €-Marke erst mal eine Zeit lang halten, denn der Schock von letzter Woche verunsichert noch lange die Anleger.

Wie gesagt: Nichts für schwache Nerven!!!

elli94
Manchmal ist es wirklich beängstigend zu sehen, wieviel mehr Aktien im ASK stehen und das BID relativ bescheiden gefüllt ist.
Anfang der Woche hätte das noch einen Kursrutsch ausgelöst.
Jetzt aber wird immer mehr aus dem ASK rausgekauft und sollten ein paar mal bestens Aktien schmeissen, werden die doch sofort aufgefangen.
Sollte die Tendenz so beibehalten werden, bin ich fast sicher, das wir heute die 10,50 sehen.

Schau'mer mol.

Für die weitere Zukunft erwartet uns ja auch noch ein Aktienrückkaufprogramm. Im April wurde ja auf der außerordentlichen HV beschlossen, 10% der eigenen Aktien innerhalb von 18 Monaten zurückzukaufen. Das sind 4,2 Mio Aktien. Mal sehen wann die dafür benötigten Rückstellungen gebildet werden. Genügend Cash(mehr als 50 Mio Euro) ist ja dafür vorhanden.
Wär doch jetzt die beste Gelegenheit.
Vielleicht gibt's dazu auch bald News.;)

Auf das die mutigen Käufer nicht mutlos werden.
Die Kursdrücker geben noch nicht auf.
Aber wir werden sie niederkämpfen.;)
Wir fangen an neue Tageshochs zu markieren.
Meine Prognose: Fällt die 10,50 ist der Bann gebrochen und der Zug kommt ins rollen.:)
Jetzt geht's los.:laugh:

Der Rebound läuft.:)

Mal sehen, ob wir eine Kaufpanik auslösen können.:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.561.343 von sabese am 11.10.06 16:20:20Yes, Yes.

10,50 sind erklommen.

lg
zmac :laugh::laugh::laugh:
Na, meine Prognose war ja nicht schlecht, oder?
Selbst eine kleine Kaufpanik kam noch auf.:)

Das wichtigste aber: Wir haben auf Tageshöchstkurs geschlossen!!!!

Wenn wir Glück haben und der Quartalsbericht fällt einen Tick besser aus als angekündigt, v.a.D. solten die Nettomargen nicht geringer ausfallen, dann sehen wir spätestens im November die 15 wieder.

Schau' mer mol.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.564.648 von sabese am 11.10.06 18:37:58Ja, sabese, da hast Du ein gutes "Näschen" gehabt.

:kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.564.648 von sabese am 11.10.06 18:37:58War echt gut die Prognose.

Und natürlich auch optimal das sie erreicht wurde.

Hoffe das der Weg nach oben nun frei ist.

Freuen wir uns auf einen schönen Option-Tag.

:)
Moin zusammen,

vorbörslich sieht's ganz gut aus.
Sehr bemerkenswert ist die Tatsache, daß es kaum noch "bestens" Verkaufsaufträge gibt. Dafür aber immer mehr unlimitierte Kaufaufträge.
Glaube nicht, daß jetzt schon starke Gewinnmitnahmen eintreten.
Bin optimistisch, daß wir die 12 sehen heute.;)
Laßt uns die Daumen drücken.

Gruß

sabese
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.572.005 von sabese am 12.10.06 08:41:47Nicht nur VORbörslich sieht es gut aus... jetzt geht´s mir schon besser ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.572.812 von SeaCloud5 am 12.10.06 09:33:55die börse kann so gut tun.:):laugh:
So, ähnliches Spiel wie gestern. Nur die Vorzeichen haben sich geändert.
Es gibt immer noch einige, die dem Braten nicht trauen und rausspringen. Wenn wir eine erste Marktberuhigung schaffen und nicht unter den Schlußkurs von gestern fallen, sehe ich den heutigen Knackpunkt bei 11,70. Gehen wir da drüber sehen wir die 12.
Das wird aber ein harter Weg werden.

Was glaubt ihr?
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.572.958 von sabese am 12.10.06 09:41:2111,63 in Frankfurt hätten wir ja schon mal.

Ich denke es geht weiter bergauf. Die Zahlen sollten
halt nicht schlecht aussehen. Dann kann Weihnachten kommen.

lg
zmac:laugh:
Die Zahlen kennen wir doch schon. 75+ Mio Umsatz in Q3.
Es kommt auf die Margen an. Die Netto marge sollte nicht unter 15% fallen. Und natürlich den weiteren Ausblick.
Kann mir aber nicht vorstellen, daß wir da noch schlechtere news bekommen.
Denke eher, das wir anstatt 75 Mio, eher 77 Mio sehen. Nur die Margen sind schwer abzuschätzen. Prognostiziert wurden ja 17%.
Hoffe, die sinken nicht unter 15% durch das noch ausbleibende Geschäft mit den embedded modules.

Uuuuups.......die 12 ist schon in Sichtweite.:)
Mit dem 1. Anlauf haben wir es nicht geschafft. Jetzt werfen die Angsthasen wieder.
Von der Käuferseite traut man sich einfach noch nicht mit einer 12 vor dem Komma zu bieten.
Bin aber zuversichtlich, daß wir da nicht locker lassen.
Auf ein Neues.
Hopp, hopp.....
Bingo....!!!:)

Leider fehlen ein bischen die Anschlußkäufe und das ASK wird wieder voll zugestellt.
Das muß jetzt ein Großinvestor richten. Gehen wir über 12 kommen auch weiter kleine Investoren rein.
Los nur Mut.;)
Wir knabbern und knabbern immer fleißig im 11,90er-Bereich. Aber esgibt immer wieder welche, die das ASK unter 12 auffüllen. Warum gibt den jemand unter 12 ab, wenn er spürt das er auch mehr kriegen kann?
Ich denke, da möchte jemand das über 12 auftretende positive psychologische Momentum nicht aufflackern lassen.
Mal sehen wer momentan wirklich das Zepter in der Hand hält.
Die Bullen oder die Bären?
Was meint ihr? Durchbrechen wir heute schon die 12 entscheidend?;)
Und wieder wurden wir nach hartem Kampf zurückgeschlagen. Die Angsthasen schmeißen jetzt wieder billigst raus was das Zeug hält.
Aber wir geben nicht auf. Wir ziehen uns zurück und bereiten uns vor auf den großen Showdown zu Handelsschluß.
Alle guten Dinge sind drei. Hoff ich doch.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.582.189 von sabese am 12.10.06 16:36:26Und wenn nicht, dann halt morgen ;)
12 wären ganz nett gewesen.

Ich freu mich aber auch über 11.80.

Ich denke das es morgen weiter aufwärts gehen wird.
Obwohl über 20% in 2 Tagen bergauf ist ja auch ganz respektabel.

Bis Ende des Jahres haben wir wieder jede Menge Winterspeck.

Was ist eure Einschätzung?

cu
zmac:look:
Na, zum Schluß ging uns doch die Puste aus.
Aber gesehen haben wir sie, die 12.;)

Mal sehen, wie der Markt beginnt morgen, aber ich denke, daß die 12 psychisch eine ganz entscheidende Marke ist. Erst recht da wir schon zwei Mal daran abgeprallt sind.
Sollten wir sie nicht gleich überwinden, befürchte ich leichtes Rückschlagpotential in Form von Gewinnmitnahmen.
Aber vielleicht helfen uns ja ein paar gute News oder die super Vorgaben aus den USA.

Auf steigende Kurse.;)
Guten Morgen,

leider konnten wir die 12 gleich zu Anfang nicht nehmen und der aufkommende Verkaufsdruck hat uns leicht zurückgeschlagen.
Solange das ASK unter 12 auch immer wieder vollgestellt wird, ändert sich daran auch nichts.
Warum sollte jemand teurer einkaufen, wenn er es auch billiger kriegen kann. Daher wird auch nicht höher geboten. Genau das entmutigt wieder die ängstlichen Investoren und sie geben ihre Aktien zum Verkauf.
Die einzige Möglichkeit die 12 zu nehmen besteht aus einem Nachlaßen des Verkaufsinteresses.
Ich verstehe sowieso nicht, wie jemand Verkaufsorder eingeben kann, wenn er klar sieht, daß der Markt nach oben will!!!:confused:
Wollen die nicht mehr verdienen oder haben die andere Gründe?
Diese latente Angst über dem Markt muß einfach raus.
Schaffen wir das und gehen über 12, bin ich mir sicher, daß selbst heute am Freitag die Rallye weitergeht.;)

Gruß

sabese
Bin überrascht wie stabil wir unsere Position halten.
War sogar wieder ein kleiner Angriffsversuch auf die 12 zu sehen. War aber wie immer. Erst wird alles bis 11,98 oder 11,99 abgegrast, nur dann fehlen die letzten 60K - 70K um drüber zu kommen und damit weitere Anschlußkäufe auszulösen.
Irgendwann werden es auch die Vekaufswilligen merken und hoffentlich ihr ASK höher setzen. Außer, es gibt für sie Gründe gegen weiter steigende Kurse.
Ich denke, wenn wir es heute nicht schaffen, wird sie dennoch nächste Woche fällig sein.
Was glaubt ihr?
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.600.110 von sabese am 13.10.06 14:48:57Ich bin ebenfalls angenehm überrascht wie stabil wir heute waren.
Habe heute relativ lange die Option Seite mitverfolgt.

Ich bin optimistisch das weiter aufwärts geht.

Schönes Weekend.
zmac;)
Hallo zusammen,

für diese Woche kann man wirklich zufrieden sein. Noch dazu haben wir Nahe des Wochenhochs geschlossen.
Und das am Freitag, den 13. 10. und nach wiederholtem Abprallen an der 12er Marke.
Das sieht wirklich gut aus für nächste Woche. Sollte nichts dramatisches passieren werden wir die 12 überwinden.;)

Ein schönes Wochenende wünsche ich Allen
:cool:

Gruß

sabese
Guten Morgen zusammen,

und wieder das selbe Spiel. Sobald wir uns der 12 nähern wird das ASK vollgestellt. Danach wird dann ohne Limit in den Markt hineingeworfen. Damit entmutigt man potentielle Käufer und ermutigt die "zittrigen Hände" zum Verkauf. Denn der Schock sitzt noch tief.
Und plötzlich fangen wir wieder von vorne an. Ich frage mich, wie lange das noch gut gehen kann, ohne das wir einen harten Dämpfer bekommen. Ich bin mir ziemlich sicher, daß es viele Investoren gibt, die erst mal abwarten und dabei ein überschreiten der 12 als Kaufsignal werten. Umso länger dies dauert, umso höher ist die Chance eines herben Rückschlags.
Irgendjemand hat Interesse den Kurs unter 12 zu halten. Warum sonst sollten immer wieder bei Annäherung dieser Marke Aktien in den Markt geworfen werden. Man könnte doch auch versuchen mehr zu bekommen.
Wir brauchen gute News oder einen Großinvestor der uns da rüberhebt, denn ich bin mir sicher anschließend könnten wir wieder eine kleine Rallye sehen.

Was glaubt ihr?

Gruß

sabese
Wir kommen unter Verkaufsdruck. Jemand ist weiterhin bereit bestens zu geben. Sieht so aus, als würden wir die 11 heute testen wollen. Hoffentlich hält die 11.
Bei diesem Szenario werden potentielle Käufer weiter passiv bleiben. Wer will uns da runterdrücken?
Da haben wir den Salat.
Jetzt sieht's ganz übel aus. Wir können nur hoffen, daß die Kursdrücker keine Verkaufspanik auslösen.
Im Moment wird was im BID steht bereitwillig bedient. Wo bleibt die Unterstützung? Hoffe, daß potentielle Käufer bald ihre Einstigschance sehen und aus dem ASK kaufen und damit mutige Anschlußkäufe auslösen.
Drückt die Daumen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.653.694 von sabese am 16.10.06 11:39:19So langsam wirst Du mir unheimlich... hast Du eine Kristallkugel zuhause? ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.658.775 von SeaCloud5 am 16.10.06 15:33:25Auch meine Achtung sabese!!
Aber was soll`s, ich bleibe erst mal weiter dabei. Für mich zählen sowieso nur die fundamentalen Zahlen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.662.268 von stockwilhelm am 16.10.06 17:38:11:yawn:

.....ich schließe mich an !

:kiss:
Danke, aber ich mach nichts anderes, als die Entwicklung des Orderbuchs und die Volumen zu beobachten.
Heute war echt ein Sch....tag mit Option. Aber das mußte ja so kommen, nachdem wir mehrmals an der 12 abgeprallt sind. Nur das zum Teil wieder so unlimitiert geworfen wurde ist schon komisch. Zwischendurch hab selbst ich an Gewinnmitnahmen gedacht. Hab mich aber dennoch anders entschieden.
Vor allen Dingen die 2 x 75.000 um 16.43 Uhr zu 11,13, stimmen mich wieder positiv. Das waren bei weitem die größten Einzelumsätze und dazu Kauforder.
Das war wie ein Weckruf für alle die einsteigen wollen. Ohne diesen Großinvestor hätten wir bestimmt unter 11 geschlossen.
So, sieht das Ganze aber schon viel besser aus.
Entscheidend werden morgen die ersten 2-3 Handelsstunden sein. Schaffen wir es da uns deutlich von der 11 zu entfernen, am besten Richtung 11,70, haben wir den Abgabedruck überstanden.
Ich denke mal, daß viele diesen großen Einstieg beobachtet haben und jetzt auch wieder mutiger werden.
Naja, warten wir mal die ersten Minuten morgen früh ab. Noch so ein Großinvestor oder gute News könnten natürlich sehr hilfreich sein.

Auf steigende Kurse!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.666.205 von sabese am 16.10.06 20:18:36Morgen.

Bin gespannt wie es heute weitergeht.
Orderbook bewegt sich nach meinem Verständnis
eher im Moment nach unten.
Aber vielleicht wird´s ja noch was.

schönen tag und steigende kurse
zmac
Guten Morgen,

die ersten Handelsminuten sind sehr passiv verlaufen. Kaufinteressenten stellen ihre Order limitiert ins BID und warten bis sie von Verkaufsinteressenten bedient werden. Und das funktioniert bis jetzt sehr gut. Selbst die 40K bei 11+11,01 wurden locker bedient.
Mir kommt es fast so vor als wolle man die "Wurffreudigen" sich austoben lassen und dabei testen bis zu welchem Preis sie bereit sind zu geben. Jeder möchte halt zu Tiefstpreisen kaufen.
Denke, daß wir nicht lange nach unten laufen. Sobald der "Break even" erreicht wird und es nicht mehr viele "Werfer" gibt laufen wir wieder nach oben.
Nur wo dieser Umkehrpunkt liegt ist schwierig zu sagen. Ich denke nicht, daß eine weitere Panik ausgelöst wird. Aber es könnte sein, daß wir sogar nochmal hart an die 10 gehen. Aber dann spätestens sollten wir wieder nach oben laufen und mit dem Reversal beginnen.
Die kleinste gute News könnte uns da natürlich helfen.
Sehen wir es mal positiv. Es könnten sich ja auch für uns wieder Kaufkurse ergeben.;)
Laßt uns die Daumen drücken.

Gruß

sabese
Scheint so, als wären wir am "Break Even" angelangt.
Es wird kaum noch unter 10,70 geworfen und erste zaghafte Käufe über 10,70 werden getätigt.
Vielleicht haben die "Werfer" ihr Pulver verschossen.
Jetzt braucht es mutige Investoren, die immer mehr aus dem ASK kaufen, dann können wir den Reversal starten.
Denke es geht langsam los.
Wer noch nachlegen will, sollte es jetzt tun.
Gehen wir über 11, ist der Weg nach oben frei.
So, ich hab noch mal 'ne kleine Position nachgelegt.
Denke, um die 10,70 sind wir doch recht stabil jetzt.
Wir brauchen aber jemand, der den Zug richtig anschiebt und ein deutliches Zeichen setzt.
Vielleicht sehen wir Ihn noch heute Nachmittag, so wie gestern.
Wenn er kommt wird der Effekt auf jeden Fall deutlich Früchte tragen und wir werden dann bestimmt im + schließen.
Ich bin optimistisch.

Schau 'mer mol. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.676.071 von sabese am 17.10.06 12:52:53Ist es in dieser Situation eigentlich vernünftig mit bestens oder mit limit zu kaufen. Wir wollen ja das es raufgeht?
@ sabese Hast du eine Info?

cu
zmac:look:
@ zmac

Ich kaufe immer mit Limit.
Wir können die Kurse, sowieso nicht beeinflußen. Den Kurs machen die Großen in Brüssel.
Also, solltest du in D kaufen wollen, beobachte den Geld/Brief-Kurs und schau nach wieviele Stücke angeboten werden. Es kann durchaus sein, daß weniger Stücke im Angebot sind, als du ordern möchtest. Dann mußt du dein Limit ein bischen höher setzen um sicher reinzukommen.
Aber das wichtigste ist die Tendenz an der Euronext einzuschätzen.
Ich denke, aktuell solltest du mit 10,90 vielleicht auch zu 10,85 sicher reinkommen.
Wenn du nochmal auf einen kleinen Rücksetzer spekulierst, kannst du ja ein etwas tiefers Limit setzen.
Ist auch ein bischen Glück dabei.
Wenn du ganz sicher gehen willst, wartest du bis wir über 11 sind, denn das ist für mich der entscheidende Knackpunkt für weiter steigende Kurse.

Viel Spaß beim probieren.
Der Handel ist im Vergleich zu heute Morgen fast eingeschlafen.:yawn:
Wo bleibt unser mutige Großinvestor?
Wir müssen Geduld haben. Er wird kommen.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.680.372 von sabese am 17.10.06 15:32:46Vielen Dank für die Info.

Hast du vielleicht wieder zufällig Infos vom CFO bekommen?
Letztes Mal warst du ja am Mailverteiler.

cu
zmac:)
So, konnte leider den Showdown zum Schluß nicht mitverfolgen. Es kam aber doch noch ein bischen Bewegung in die Aktie. Positiv dabei, daß wieder aus dem ASK gekauft wurde. Leider hat uns kein Großinvestor deutlich über die 11 gehoben. Dennoch, war die größte Einzelposition 80K um 17.30 zu 10,88.
Wir sind in einer ähnlichen Situation wie gestern, jedoch mit deutlich besseren Vorzeichen, denn wir haben uns nach dem freien Fall zu hohen Umsätzen am Anfang, gut stabilisiert und konnten zum Schluß, bei wieder steigenden Umsätzen nahe dem Eröffnungskurs schließen.
Sollte die Kaufneigung weiter so zunehmen, bin ich fest davon überzeugt, daß wir morgen die 11 wieder nehmen.;)

Gruß

sabese
Guten Morgen,

wir haben einen ganz dünnen Handel. Kein Kaufinteresse und zum Glück auch kaum Verkaufsinteresse. Aber dennoch, wirft der ein oder andere mal wieder ein paar Mini-Positionen ins BID und kann somit für leicht sinkende Kurse sorgen.
Für einen Großinvestor ist der Einstieg momentan uninteressant, da zu wenig Stücke im ASK stehen und es sonst zu teuer würde. Daher wartet er ab.
Also, machen im Moment die Kleinen den Kurs.
Für steigende Kurse müßte bei diesem schwachen Handel das geringe Verkaufsinteresse komplett nachlassen. Damit könnte man dann wieder potentielle Käufer ein bischen unter Zugzwang bringen.
Irgendwo gibt es den Punkt, wo keiner mehr bereit ist zu verkaufen und andere nicht mehr widerstehen können einzusteigen.
Ich hoffe mal, daß wir dieses Szenario heute bald erleben. Wer will denn bei diesen Kursen noch verkaufen?
Heute Nachmittag dürften dann auch wieder die Umsätze bei hoffentlich steigenden Kursen klettern.
Selbst positive Futres aus den USA könnten uns dabei helfen.
Wir müßen mal wieder die Daumen Drücken.

Auf steigende Kurse.;)

sabese
Wieder mal hat die 10,70 als Unterstützung gehalten. Jetzt kommt langsam Bewegung in den Wert. Einige wollen es noch nicht glauben, daß wir durch die 11 wollen. Entscheidend ist der signifikante Durchbruch bis etwa 11,25. Das wäre dann der richtige Weckruf für Anschlußkäufe.
Bin weiter optimistisch gestimmt.;)
Es ist schon wie des Öfteren dieser Tage. Wenn wir uns aufmachen entscheidende Marken zu überspringen, wird wieder stark abgegeben.
Einziger Unterschied: unter 11 läßt die Abgabeneigung nach, über 11 läßt die Kaufneigung nach.
Doch irgendwann müssen auch den Verkaufswilligen die Aktien ausgehen und die Kaufwilligen werden gezwungen sein über 11 zu ordern. Dieser Moment könnte eine kleine Rallye einleiten, da plötzlich jeder rein will.
Ich hoffe der Moment ist nicht mehr fern und wir schaffen den entscheidenden Durchbruch.;)
Wenn nicht, müßten wir bei 10,70 abgesichert sein.

Es ist halt wieder spannend.:)
Was ist bloß aus unserer ehemaligen Perle geworden?:confused:
Dow über 12000, Dax über 6200, das Marktumfeld besser wie es nicht sein kann. Und was passiert hier?
Es wird bestens geworfen. Mal 30K, mal 50K, mal 10K, ganz wie es beliebt. Was läuft hier? Kann mir das jemand mal erklären?
Und es werden wieder fleißig Stücke ins ASK gestellt. Wo kommen diese ganzen Aktien her? Das sind doch keine Gewinnmitnahmen mehr?
Kann man den Option shorten?
Aber das wäre doch jetzt auch zu spät. Man müßte eher einen Squeeze Out befürchten.
Da steckt was anderes dahinter. So vergrault man natürlich Kaufinteressenten.
Wir können nur hoffen, daß die Margen nächste Woche nicht auch noch reduziert werden müßen. Bei der momentanen Anfälligkeit....
da schwant mir Böses.

So, die 10,70 hält auch nicht.:(
Hoffentlich hält die 10,50, sonst siehts düster aus.
Das gibt bestimmt ein Finale furioso zu Handelsschluß.
Mal sehen, ob wir wenigstens ein bischen gegenhalten können.
Naja, die 10,50 hat gehalten. Charttechnisch sieht's total sch....aus. Eine Einschätzung total schwierig. Ich kann nur hoffen, daß das Management demnächst ein paar positive Überraschungen parat hat.
Mit diesem Überfall in den letzten 2 Handelsstunden hätte ich nicht mehr gerechnet. Sieht leider so aus, als hätten wir immer noch weiteres Potential nach unten. Hoffentlich kennen da nicht ein paar die Margen und den Geschäftsverlauf ein bischen besser!

Wenn man bedenkt, daß Option von 1998 - 2002 schon mal von über 60 Euro auf 0,65 Euro!!! abgestürtzt ist!!!!:eek:
Ja, ja, ich weiß, aber natürlich auch in 3 Jahren von 0,65 Euro auf über 90 Euro!!!!
Ich hoffe man wird sich bald wieder auf die Fundamentals und die guten Zukunftsaussichten von Option besinnen und somit zu einem normalen Handel übergehen.
So schnell laßen wir uns unseren Optimismus nicht nehmen, oder?

Auf steigende Kurse.;)
Sehr interessant:


T-Mobile sketches $2.7bn plans for new 3G network

The carrier, which is owned Deutsche Telekom AG, said it expects to spend almost $2.7bn on upgrading its network to enable new mobile multimedia services that it claims will outshine its larger rivals.

Those rivals - Cingular Wireless, Sprint Nextel and Verizon Wireless - already have been deploying their 3G network services for more than a year.........

.....WiMax is not part of T-Mobile's 3G plans, the company confirmed yesterday. Nor are business services.....



Bis morgen;)
Was soll man dazu noch sagen? Solange es immer noch Leute gibt, die ohne News, immer wieder große Pakete unlimitiert in den Markt geben, ist eine Prognose unmöglich. Es wird nur immer mehr Unsicherheit in den Markt bringen. Bleibt nur zu hoffen, daß dadurch keine weitere Panik ausgelöst wird.
Nur gute News können uns wieder Auftrieb geben. Sonst sind wir klar in der Hand der Kursdrücker.
Vielleicht haben die ja auch bald ihr Ziel erreicht und kaufen wieder.;)
Fortis Bank stuft heute Option von "halten" auf "kaufen" ohne Angabe von Kursziel.;)
Letzte Woche, 13.10., stufte schon DeGroof Option von "halten" auf "kaufen" mit Kursziel von bescheidenen 12,85 Euro.

Ob das die Kursdrücker endlich mal wahrnehmen?:mad:

Hier der Link:

http://www.marketadvices.com/index.php?page=stock&id=363


Seit ihr überhaupt noch da? Haaaaaaalllloooooo?;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.719.974 von sabese am 19.10.06 13:52:59sabese, keiner ist hier besser informiert als Du, deswegen möchte Dir niemand ins Wort fallen! Thanx anyway! :):kiss:
Im Moment findet ein Kampf der Giganten um die 10 statt.
Dabei stehen wir unter permanentem "Angriffs"-Abgabedruck. Wir sind nur in der abwehrenden Position und haben bis jetzt keine Chance für einen "Gegenangriff".
Noch können wir die 10 halten, aber die Vorteile liegen klar bei den "Angreifern". Die Angriffe kommen überraschend und sind meist nicht im Orderbuch auszumachen.
Wir können nur hoffen, daß wir irgendwo noch einen Trumpf haben und die Bären in eine Falle locken.;)
Sieht im Moment aber leider gar nicht danach aus.:(
So, da haben wir den Salat.
Sieht so aus, als mutiert Option zur reinen Zockerbude. Denn dieser weitere Kurssturz innerhalb von 3 Tagen ohne News ist mir unerklärlich.
Nur Schade, daß das Management mal wieder nur zuschaut und es scheinbar wieder als "business as usual" abhakt.
Was läuft hier?
Helft mir mal bei der Recherche. Vielleicht gibt es Investmenthäuser die über die aktuelle Lage bei Option berichten!?
Gibt es weitere Nachrichten von Wettbewerbern?
Das Intel Announcement mußte auch erst recherchiert werden.
Auf geht's!!!
Mir scheint das Interesse hier schwindet zusehends.
Die Ratten verlassen das sinkende Schiff, oder wie?
Also, ich werde mich die nächsten Tage dann auch ein bischen zurückziehen. Hab nämlich keine Lust auf einen Monolog.

Wir haben die 10 zwar wieder genommen, doch so wie der Handel verlaufen ist, stimmt da was nicht. Wir gehen nicht kontinuierlich nach unten, sondern immer schubweise mit großen Paketen unlimitierter Verkaufsorder.
Irgendwann sollte doch da aber auch das Ende abzusehen sein. Es kann doch nicht angehen, daß ein Unternehmen mit 50% Wachstumsrate im Jahr zur Belohnung mit einem 60%igen Kursrutsch abgestraft wird,
oder?:confused:
Ich hoffe, morgen geht's wieder aufwärts, sonst werde ich Herrn Convent mal wieder ein Briefchen schreiben. Wir möchten doch am 26.10. keine bösen Überraschungen erleben, oder?

Bis demnächst und

auf steigende Kurse!;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.728.780 von sabese am 19.10.06 20:28:54Keineswegs schwindet das Interesse an diesem Thread.

Ich habe heute abend ein mail an den aktionär geschrieben.
In dem ich wissen wollte wie sie ihre Empfehlung im Moment sehen.

Vielleicht haben sie ja eine gute Info.
Oder sie drucken wieder etwas im Magazin ab, um Option wieder ins Gedächnis zu rufen.

Tja ansonsten hoffe ich genau wie du, wieder auf steigende Kurse.

Mittlerweile denke ich schon manchmal daran das bald ein Übernahmeangebot gemacht wird. Große Brocken gibts ja genug in dem Sektor.

Was meint ihr?

cu zmac;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.728.780 von sabese am 19.10.06 20:28:54....aber, aber, mein lieber sabese, wir hören dir auch weiterhin gespannt zu !!!

Nix sinkende Ratten, oder so!

Wenn einer sich auskennt, dann du ! :kiss:

Also bleib hartnäckig am Ball !

Nicht bis demnächst, sondern hoffentlich bis morgen!?

gutemine :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.728.780 von sabese am 19.10.06 20:28:54Hi Sabese,
auch mein Interesse lässt keinesfalls nach! Ich bleibe wie schon gesagt in der Aktie investiert!
Allerdings glaube ich nicht daran, dass es etwas bringt, mit Herrn Convent zu korrespondieren; er wird Dir nichts mitteilen können (wollen?), was er nicht auch, wenn, allgemein veröffentlichen müsste.
Es wird nicht mehr lange dauern: Am 26.10.06 kommt der QB3-2006 und der sollte unser Investment mittel- bis langfristig bestätigen.
Also Kopf hoch, es wird schon keine bösen Überraschungen geben!
Na geht doch.

Orderbuch bei Option sieht auch ganz gut aus.

Seid auch ihr erfreut?

cu
zmac
Gestern haben wir knapp 1,2 Mio Aktien gebraucht um uns auf Teufel komm raus von 10,55 auf Schlußkurs 10,03 zu drücken. Jetzt haben wir nur 277K gebraucht, um auf 10,55 zurückzukommen.:eek:
Was sollte das Ganze? War das doch eine Bärenfalle? Wollte man, daß sich die Bären ein letztes mal austoben?:confused:
Zumindest kommt langsam wieder Vertrauen in den Markt zurück. Und es wird immer mehr aus dem ASK gekauft.
Wir sollten uns jetzt zwischen 10,50 und 10,70 stabilisieren und eine relative Stärke aufbauen. Schaffen wir das, könnten wir mit Chance die 11 bald wieder sehen.
Schaffen wir es nicht haben wir wieder großes Rückschlagspotential.

Im Moment sieht's gut aus.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.729.611 von zmac am 19.10.06 21:06:35Hollo zusammen,

Hi zmac, bist Du evtl. M.Greiner?
Na, jedenfalls hat M.Greiner folgende Leserfrage an "Der Aktionär" gestellt:
>> Was ist mit Option los? Die Aktie ist zuletzt eingebrochen. Wie soll man sich nun verhalten? <<
Antwort der Redaktion z.T. sinngemäß: >> Option hat mit Nokia einen großen UMTS-Karten-Konkurenten bekommen. Für Option ist dies ein herber Rückschlag. Das Unternehmen hat unmittelbar nach dieser Meldung seine Umsatzwachstumprognose für 2007 von 75 auf 50 Prozent zurückgenommen. Es ist gut möglich, dass dies noch nicht das Ende der Fahnenstange ist. Von einem Investment in Option kann deswegen derzeit nur abgeraten werden. <<

Das ist die Meinung von "Der Aktionär". Gewöhnlich bevorzuge ich die Zeitschrift. Doch in diesem Fall halte ich mich, vor allem, weil ich mich langfristig orientiere, weiter auf "AKTIENperformer,de". Auch wenn mir die Kursziele dort ein wenig hoch erscheinen. Aber mir scheint, langfristig stimmt die Richtung wobei dort doch mehr der innere Wert als Kursziel gesehen wird und nicht der kurzfristige Trend.

Aber das kann je auch jeder halten wie er mag.
Ich warte die Quartalszahlen ab!

Also bis dann
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.749.433 von stockwilhelm am 20.10.06 19:36:32Nein. Ich bin nicht M.Greiner.

Aber schön das auch er sich mit Option auseinandersetzt.

Da haben wir uns wohl überschnitten.
Bin gespannt ob der Aktionär dennoch antwortet.

Tja ansonsten war es doch noch ein "grüner"
Wochenausklang.

Bis nächste Woche.

cu
zmac
Hallo,

der Aktionär spricht von einem neuen Konkurrenten: Nokia

Falsch: Nokia hat schon seit 2002 PC-Karten.

Ab 2007 kommt die Technologie von Nokia auf Intel-Chips zum Einsatz.

Teilweise richtig: Die Technologie Nokias soll auf der Duo-Core-Plattform von Intel integriert werden und ab 2.Hälfte 2007 zum Einsatz kommen.

Es wird dringend von einem Investment abgeraten.

Dieser Rat ist verständlich, wenn sich 2 Giganten zusammentun und der Markt so heftig reagiert. Noch dazu die zurückgeschraubten Erwartungen von Option, was könnte man da sonst raten.

Dennoch erwarte ich von einer Fachzeitschrift, die einen Wert immer wieder, als unterbewertet und mit riesigen Wachstumschancen empfohlen hat, eine fundierte und komplett durchrecherchierte Analyse der veränderten Bedingungen. Und nicht eine Abhandlung in sechs Sätzen.


Beleuchten wir die Sache nochmal:

Nokia ist seit 4 Jahren im Markt und hat kaum Marktanteile erzielt, obwohl sie eigentlich über beste Kontakte zu Netzwerkanbietern verfügen müßten. Selbst SonyEricsson ist im Geschäft und hat über 20% Marktanteil. Novatel 25%, Sierra 16%.
Option kam aus dem nichts und hat es die letzten Jahre zum Marktführer geschafft mit 32%. Und dabei im Vergleich zur Konkurrenz beste Margen erzielt.
Dabei kommt bei allen die WCDMA/UMTS-Technologie zur Anwendung.

Intel hat die Vision "anywhere, anytime connectivity". Diese Vision soll mit der Wimax-Technologie integriert auf Chips umgesetzt werden. Dafür wurde das Wimax-Forum gegründet, das 350 Mitglieder hat und dem Intel vorsteht. Vor 2 Jahren ist Nokia aus dem Forum für 1 Monat ausgetreten und kam wieder zurück.
Man munkelt weil sich Intel mit Alcatel zusammengetan hat. Wie man sieht hat sich das ja geändert.

D.h. Nokia hat es nicht geschafft sich mit ihrer Technologie auf dem UMTS-Karten-Markt durchzusetzen. Intel kommt mit der Entwicklung von Wimax auch nicht so voran, wie man sich das vorstellt.
Der Wireless-Broadband-Markt wächst aber rasant weiter und Nischenplayer, wie Option, die auf die WCDMA-Technologie von Qualcomm setzen werden immer größer.
Jetzt kommt der Zusammenschluß zweier Giganten. Nokia, als Handyweltmarktführer mit besten Kontakten zu Netzwerkanbietern und Intel, als größter Chiphersteller mit besten Kontakten zu PC- bzw. Laptopherstellern.

Immerhin hat Nokia kürzlich auch Wimax-fähige Laptopkarten in Aussicht gestellt. Optimalen Empfang hat man aber nur bei Schrittgeschwindigkeit.
Die UMTS-Karten von Option, zeigen selbst bei 50 km/h optimale Übertragungsqualitäten.

So. Heißt das jetzt, daß sich hier 2 Giganten zusammenschließen, weil ihnen der Markt davon läuft? Oder steckt mehr dahinter?
Interessant wäre zu wissen, welche Technologie auf "Santa Rosa" zum Einsatz kommen soll. WCDMA oder WIMAX? Oder vielleicht beide?

Wimax muß man im Moment nicht fürchten, da es noch nicht ausgereift ist und auch das dazugehörige Netzwerk noch nicht existiert. Zudem würde das nun auch wieder Unsummen an Investitionen verschlingen. Und da man erst ein UMTS-Netzwerk ausgebaut hat. Also, scheint es nicht WIMAX zu sein.

Bleibt UMTS. Man möchte also eine Technologie auf einem Chip integrieren, die man von einem Unternehmen erhält, die sich in den letzten Jahren nicht auf dem Wireless-Broadband-Markt hat durchsetzen können.
Qualcomm ist Marktführer in der Entwicklung von WCDMA/UMTS-Chips.
Mit denen kann Intel aber nicht zusammenarbeiten, da sie ja auf die Wimax-Technologie setzen, um einen eigenen Chip zu entwickeln.
Daher sind weder QCOM noch OPTI im Wimax-Forum.

Bleibt für mich die Annahme, daß Intel Zugeständnisse macht, um dem Markt nicht hinterherzulaufen. D.h. man integriert eine vielleicht momentan minderwärtigere Technologie auf einen Chip und bietet den ohne Aufpreis den Laptopherstellern an. Zwischenzeitlich treibt man die Entwicklung voran, um den Chip aufzurüsten. So hat man schon mal ein Bein im Markt.
Nur, wie passt das mit der Aussage zusammen, daß man eine Technologie hätte die 14,4 Mbps ermöglichen? Option gab bekannt Module mit 7,2 Mbps bei führenden Laptopherstellern im Test zu haben.
Hat Intel dementsprechende Testergebnisse mit Laptopherstellern?
Will man nur die Konkurrenten einschüchtern und LT-Hersteller in der Warteschleife halten?
Der Markt für Embedded Modules scheint ja nicht so anzulaufen aufgrund noch mangelnder Geschwindigkeiten. Der Speed von PC-Karten ist immer ein Stück voraus und noch eindeutig höher.
Naja, das erste Module wurde ja erst diesen Januar von Option als Weltneuheit eingeführt.

Man soll 2 Giganten nie unterschätzen, gerade Intel nicht, die ja dafür bekannt sind gerne unlautere Mittel bei ihren Machtkämpfen anzuwenden und fast ständig mit jemandem am Prozessieren sind.
Aber es gibt einige Ungereimtheiten.

Eines ist aber sicher. Es wird derjenige das Rennen machen, der die schnellste Technologie, sprich immer wieder höhere High-Speed Übertragungsqualitäten erzielt, in einem dafür weltweit gut erschlossenen Netz. Die integrierten Module haben dabei nur eine Chance, wenn sie den gleichen oder höheren Speed als die PC-Karten aufweisen.
Ich denke, da sich QCOM und OPTI einzig auf diesen Markt spezialisiert haben und das hierfür benötigte Netz auch weltweit gut erschlossen ist, sollten sie auch die besten Voraussetzungen haben, um auf veränderte Marktbedingungen am schnellsten zu reagieren.

Nur wir wollen ja mit unseren Investments Geld verdienen. Und wir haben auch gesehen wie irrational und verrückt die Börse reagieren kann. Deshalb sollten wir versuchen hellwach zu sein und uns auf jeden entdeckten Artikel, der mit diesem Markt zu tun hat, aufmerksam zu machen. Denn selbst Option stellt nicht jeden Artikel in ihre Industrie News Sparte.
Das Announcement von Intel wurde schon am 27.9. gemacht. Hätten wir das verfolgt, hätten wir bei sofortigem Verkauf 6 Euro je Aktie verdient. Ein paar Tage später, wurde die Gewinnwarnung bekanntgegeben, als die Euronext schon geschlossen war. Da konnte ich durch die längeren Öffnungszeiten in D wenigstens noch reagieren und weitere 6 Euro je Aktie gut machen.
Also, sind einigen insgesamt 12 Euro je Aktie verloren gegangen, durch mangelnden Informationsfluß.
Ich hoffe, ihr bringt euch hier dementsprechend mit ein, daß sowas weder in die eine noch andere Richtung, nochmals passiert!

Als Anfang stell ich im nächsten Posting schon mal einen interessanten Artikel rein, den ich heute beim recherchieren gefunden habe.


Auf gute Zusammenarbeit und steigende Kurse.;)


Gute Nacht und schönes Wochenende

sabese