DAX-0,42 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,60 % Öl (Brent)-0,22 %

? Was ist mit CineMedia los ? - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005433007 | WKN: 543300
0,0000
01.07.11
SIX Swiss (EUR)
0,00 %
0,0000 EUR

Neuigkeiten zur Cinemedia Film Geyer-Werke Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,
Kann mir einer von euch sagen, wieso Cinemedia sich so im Abwärtstrend :( befindet? Es ist mir bei soch einem Unternehmen eifach schleierhaft!
Hat jemand BAD_NEWS?

Also, postet, postet, postedt....

Vielen Dank für eure Meinungen,

CU LUCKY_D
Da im Xetra große Pakete (400, 600, ...)gehandelt werden, vermute Ich , daß das keine Kleinanleger sind (Fondskäufe?); eine andere Möglichkeit wäre, daß die Pakete hin-und hergeschoben werden um den Kurs weiter zu drücken. Nur meine Meinung.
Da ich bei 58.- und 56.- rein bin finde ich das Szenario etwas beunruhigend, aber ich werde so einen Wert trotzddem nicht verkaufen.
Gruß Brodo
Ich schließe mich Brodo an, da die Pakete wirklich zu groß für Klein Investoren sind, dennoch rate ich euch: HALTET DIE AKTIE.
Der Aufwärtstrend kommt bald wieder, nur war ich auch von einer schnellen Mark überzeugt.

;) Get your own way ;)
...bin auch bei 54 eingestiegen.
Heiß wird es meiner Meinung nach erst,
falls sie die 40 antestet, dort liegt ein schöner
Wiederstand und auch das SMA.

Ich würd sagen: Nerven und Aktie behalten.
cu
Chris
Würde ich auch sagen. Bin bei 40,79 und bei 49,99 rein. Ich denke, dass Cinemedia unter dem schlechten Marktumfeld leidet. Ein Verkauf wäre auf alle Fälle eine Panikreaktion
Bin bei 56 rein und halte.
Wenn es aber weiter abwärts geht, spring ich hinterher!

Es wird nicht weiter abwärts gehen, die Zahlen für das 4. Quartal 99 sind noch nicht raus, außerdem ist CM neu bewertet worden!
Es werden sich noch mehr Analysten anschließen.
Was wir bei dieser Aktie sehen sind wilde Auschläge nach oben und unten nach sehr "seriösen" Empfehlungen wie z.B. Euro am Sonntag,
Cinemedia wäre ohne diese Empfehlungen kontinuierlich gestiegen u
nd stünde heute bei 52-55 Euro. Aber durch Panikverkäufe von Anlegern die von einer Verdoppelung innerhalb kürzester Zeit träumen muß die Aktien natürlich leiden.
Für mich bleibt CM ein lohnendes Investment, habe sie schon länger und meine Nachkäufe waren bei 54,-; 50; und 45E.
Es sind nach wie vor Kauf- und keine VERKAUFS-Kurse!
Hallo nochmals,
Was meint Ihr wäre das nicht sogar ein Kurs zum Nachkauf um damit den Einstiegspreis zu drücken?

Meiner Meinung nach sollte dieser Kurs doch nicht allzulange so tief verharren?

CU LUCKY_D ;)
Es wird nicht weiter abwärts gehen, die Zahlen für das 4. Quartal 99 sind noch nicht raus, außerdem ist CM neu bewertet worden!
Es werden sich noch mehr Analysten anschließen.
Was wir bei dieser Aktie sehen sind wilde Auschläge nach oben und unten nach sehr "seriösen" Empfehlungen wie z.B. Euro am Sonntag,
Cinemedia wäre ohne diese Empfehlungen kontinuierlich gestiegen u
nd stünde heute bei 52-55 Euro. Aber durch Panikverkäufe von Anlegern die von einer Verdoppelung innerhalb kürzester Zeit träumen muß die Aktien natürlich leiden.
Für mich bleibt CM ein lohnendes Investment, habe sie schon länger und meine Nachkäufe waren bei 54,-; 50; und 45E.
Es sind nach wie vor Kauf- und keine VERKAUFS-Kurse!
Immer diese Spekulationen über "Kursmanipulation".

Nein, die Sache ist ganz einfach: Es werden mehr Aktien zum Verkauf angeboten, als Käufer da sind.

In der derzeitigen Börsensituation trifft das leider auch Cinemedia.

Na und? Wir sind doch alle keine Zocker, oder!? Also abwarten, in einem Jahr steht der Kurs höher als heute, denn fundamental ist das eine super Aktie.
Hallo zusammen!

Eine Frage an wollf, bzw. an alle die eine Antwort wissen:

Gibt es einen Termin, an dem die Zahlen für das 4. Quartal
bekanntgegeben werden??

CU,
DI
Ich kann Siscosys nur zustimmen. Immer schön ruhig bleiben. Augen zu und übernächste Woche wieder aufmachen.
Die Aktie stimmt, die Nachrichten auch. Wollen wir positiv denken.
Der Kurs fällt, weil die Zocker Panik haben. Ich denke wir sehen den Kurs gegen Wochenende wieder bei 50e. Man sollte auch bedenken, das der Kurs um fast 75% gestiegen war. Das da viele Gewinne mitnehmen, ist doch klar und verständlich.
Die Zahlen für das 4. Quartal werden am 11.04.2000 bekanntgegeben;
gem. Aussagen von MA werden positive Zahlen erwartet;
das dürfte der nächste Schub vor den kommenden Adhocs werden.
Hier die AD HOC :


Sehr geehrte Damen und Herren,

die CineMedia-Tochter MAP GmbH TV-, Video- und Filmproduktion, Köln, konnte
mit Konstantin von Ahlefeld, vormals bei der Brainpool TV AG, einen
prominenten Manager der TV-Szene für die Geschäftsführung gewinnen. Anbei
finden Sie die aktuelle Pressemitteilung.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Kopf
Unternehmenskommunikation
CineMedia Film AG
Luise-Ullrich-Str. 8
82031 Grünwald
Tel: +49 (0)89 64 98 51 55
Fax: +49 (0)89 64 98 51 40
simone.kopf@cinemedia.de
www.cinemedia.de

Von Ahlefeld tritt in MAP-Geschäftsführung ein

Köln/München/Wiesbaden, 29. März 2000 - Konstantin von Ahlefeld (40) tritt
in die Geschäftsführung der MAP GmbH, TV-, Video- und Filmproduktion, Köln,
Tochterunternehmen der CineMedia Film AG Geyer-Werke, Grünwald, ein. Ab 1.
April 2000 wird von Ahlefeld gemeinsam mit Ute Hartmann die MAP-Gruppe mit
ihren Töchtern Headcrash digitale Welten GmbH und 601 design GmbH leiten.

Von Ahlefeld war von 1995 bis Ende März 2000 als Herstellungsleiter der
BRAINPOOL TV AG, Köln, maßgeblich am Aufbau der Firma beteiligt und unter
anderem für die Formate "Die Harald Schmidt Show", "Die Wochenshow", "Voll
Witzig" und "TV Total" sowie für den Relaunch der Sendung "Liebe Sünde"
zuständig.

"Wir freuen uns, mit Herrn von Ahlefeld eine erfolgreiche Persönlichkeit der
deutschen TV-Szene gewonnen zu haben", kommentierte Prof. Wolfgang Graß, im
CineMedia-Vorstand für den Bereich Produktion, Rechte & Lizenzen zuständig.
Dies dokumentiere, dass das kräftig im Ausbau befindliche Geschäftsfeld
Produktion der CineMedia für erstklassige Adressen interessant ist. Mit der
Verstärkung der Geschäftsführung in Köln werde zudem ein eindeutiges Zeichen
für den weiteren Ausbau des Produktionsstandortes Köln gesetzt.

Kurzporträt CineMedia Film AG Geyer-Werke
Die CineMedia Film AG Geyer-Werke, München, ist einer der füh-renden
integrierten Medienkonzerne Europas mit den Geschäfts-feldern
Postproduktion, Produktion, Filmrechte & Lizenzen und Internet. Das
komplette Dienstleistungsspektrum rund um den Film erstreckt sich vom Bild-
und Tonschnitt über Studiobetrieb und Equipment, Produktion-, Koproduktion
und Auftragsproduktion für TV und Industrie bis über die Gestaltung und
Vermarktung von Internetauftritten und -inhalten. Im Bereich Postproduktion
ist das Unternehmen Marktführer in Deutschland. CineMedia ist mit rund 700
Mitarbeitern in Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in den deutschen
Medienzentren Berlin, Hamburg, Köln, Wiesbaden und München vertreten und ist
seit Februar 1999 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

MAP GmbH CineMedia Film AG
Ute Hartmann Simone Kopf
Bremsstr. 9 Luise-Ullrich-Str. 8
50969 Köln 82031 Grünwald
Tel: 0221-93640720 Tel. 089/64 98 51 - 55
Fax: 0221-93640789 Fax: 089/64 98 51 - 40
E-Mail: uhartmann@maptv.de e-mail: simone.kopf@cinemedia.de
www.maptv.de www.cinemedia.de
Es heißt hier immer die Super-Zahlen. Ich hab mir die Mühe gemacht und bei allen Unternehmen, die seit Montag ihre Super-Zahlen veröffentlichten den Kurs verfolgt. Zu 90 % haben alle verloren. O.K. heute ist es verständlich, heute ist der Markt schlecht. Aber gestern und vorgestern.......?. Ich denke es wird weiter abwärts gehen. Ich bin übrigens auch zu 56 rein, sah aber ab was kommt, als sie gestern die 50 er Marke geknackt hatte. In einem günstigen Moment, als sie sie sich kurz erholte, hab ich bei 51,70 verkauft. Danach bei 66 in Sunburst. Ergebnis: Verlust wettgemacht und schon einen kleinen Gewinn. Und Sunburst ist auch heute bei schlechtem Markt schon wieder im Plus. Also: Man muß auch mal über seinen eigenen Schatten springen und die Verluste realisieren.
An Legoland:
Was meinst du, wie es sich verhält, wenn der Gesamtmarkt noch weiter konsolidiert, welche Werte werden dann am meisten die Federn lassen??
Es ist klar, dass gute Zahlen nicht das einzige Kriterium für die Aktienauswahl ist, sondern auch zukünftige Perspektiven.
Wenn Du Dir die Homepage von Cinemedia anschaust, wirst Du feststellen, dass CM auf dem besten Wege ist, in ihrer Branche Marktführer zu werden.
Ein Wert mit gewisser Substanz und klaren Aussichten; warum sollten die Zahlen dann so unwichtig sein, wie Du meinst????
Bei CineMedia habe ich zwei Beobachtungen gemacht:
1) sie steigen bei einer Aufwärtsbewegung höher als gedacht.
2) sie fallen bei einer Abwärtsbewegung tiefer als gedacht.

Das ist wirklich sehr schön, da kann man viel Geld verdienen. Ich hatte am Tag vor der Explosion zu 42 gekauft (Glück braucht der Trader) und dann aber sehr viel ungeschickter per Stop/Loss zu 55,50 verkauft. Ich hatte vermutet, dass die 50 halten würden - dann wäre ein Wiedereinstieg für mich schwieriger geworden.

So aber habe ich etwas über der Unterstützung bei 45 zu 46,10 gekauft. Die nächste (superharte) Unterstützung ist bei 40. der Aufwärtstrend verläuft bei etwa 42,50 und der 200 Tage-GD bei etwa 41. Bei Kursen zu 42 verdopple ich meine Position, zu 38 bin ich per Stop/Loss weg.

Happy Trading,
TraderVic
ich kann Legoland nur recht geben. Wer bei Kursen um 54 - 56 rein ist, sollte spätestens bei 20% Verlust verkaufen, unabhängig davon, wie aussichtsreich Cinemedia wirklich ist. Verlustbegrenzung ist wichtig. Alles andere wäre unprofessionell. Nachkaufen würde ich momentanen Umfeld jedoch nicht.
Um die Diskussion wieder ein wenig in Gang zu bringen hier eine aktuelle Pressemitteilung der CineMedia AG:

29.03.00 / 12:03:10
Cinemedia Personalie

Von Ahlefeld tritt in MAP-Geschäftsführung ein

Köln/München/Wiesbaden, 29. März 2000 - Konstantin von Ahlefeld (40) tritt
in die Geschäftsführung der MAP GmbH, TV-, Video- und Filmproduktion, Köln,
Tochterunternehmen der CineMedia Film AG Geyer-Werke, Grünwald, ein. Ab 1.
April 2000 wird von Ahlefeld gemeinsam mit Ute Hartmann die MAP-Gruppe mit
ihren Töchtern Headcrash digitale Welten GmbH und 601 design GmbH leiten.

Von Ahlefeld war von 1995 bis Ende März 2000 als Herstellungsleiter der
BRAINPOOL TV AG, Köln, maßgeblich am Aufbau der Firma beteiligt und unter
anderem für die Formate "Die Harald Schmidt Show", "Die Wochenshow", "Voll
Witzig" und "TV Total" sowie für den Relaunch der Sendung "Liebe Sünde"
zuständig.

"Wir freuen uns, mit Herrn von Ahlefeld eine erfolgreiche Persönlichkeit der
deutschen TV-Szene gewonnen zu haben", kommentierte Prof. Wolfgang Graß, im
CineMedia-Vorstand für den Bereich Produktion, Rechte & Lizenzen zuständig.
Dies dokumentiere, dass das kräftig im Ausbau befindliche Geschäftsfeld
Produktion der CineMedia für erstklassige Adressen interessant ist. Mit der
Verstärkung der Geschäftsführung in Köln werde zudem ein eindeutiges Zeichen
für den weiteren Ausbau des Produktionsstandortes Köln gesetzt.

Kurzporträt CineMedia Film AG Geyer-Werke
Die CineMedia Film AG Geyer-Werke, München, ist einer der füh-renden
integrierten Medienkonzerne Europas mit den Geschäfts-feldern
Postproduktion, Produktion, Filmrechte & Lizenzen und Internet. Das
komplette Dienstleistungsspektrum rund um den Film erstreckt sich vom Bild-
und Tonschnitt über Studiobetrieb und Equipment, Produktion-, Koproduktion
und Auftragsproduktion für TV und Industrie bis über die Gestaltung und
Vermarktung von Internetauftritten und -inhalten. Im Bereich Postproduktion
ist das Unternehmen Marktführer in Deutschland. CineMedia ist mit rund 700
Mitarbeitern in Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in den deutschen
Medienzentren Berlin, Hamburg, Köln, Wiesbaden und München vertreten und ist
seit Februar 1999 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

MAP GmbH CineMedia Film AG
Ute Hartmann Simone Kopf
Bremsstr. 9 Luise-Ullrich-Str. 8
50969 Köln 82031 Grünwald
Tel: 0221-93640720 Tel. 089/64 98 51 - 55
Fax: 0221-93640789 Fax: 089/64 98 51 - 40
E-Mail: uhartmann@maptv.de e-mail: simone.kopf@cinemedia.de
www.maptv.de www.cinemedia.de


Ich hoffe die meisten hier sind sich der Tragweite dieser Meldung bewusst und brechen nicht gleich wieder in Verkaufspanik aus, wenn der Kurs nach einem soch rasanten Aufstieg wieder zurückkommt.

good luck
globetrader


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.