DAX-0,11 % EUR/USD+0,31 % Gold+1,49 % Öl (Brent)-0,03 %

United Internet Call kaufen! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

United Internet hat auf der Grund der starken Korrektur der Märkte erheblich korrigiert!
Ich denke der Markt hat sich jetzt wieder stabilisiert!Meiner Meinung nach ist ein United Internet Call extrem aussichtsreich!



26.05.2006
United Internet-Call weiterhin attraktiv
ExtraChancen

Die Experten von "ExtraChancen" halten den Call-Optionsschein (ISIN DE000TB0D9M5/ WKN TB0D9M) auf die Aktie von United Internet (ISIN DE0005089031/ WKN 508903) nach wie vor für attraktiv.

Ein Wechselbad der Gefühle würden derzeit die Börsianer erleben - vor allem die Aktionäre von United Internet AG hätten Nerven wie Drahtseile haben müssen: Die Talfahrt der letzten Wochen sei am Montag Nachmittag durch das Verbot der DSL-Rabatte der Deutschen Telekom durch die Bundesnetzagentur noch einmal erheblich beschleunigt worden. Das am Dienstag vom Unternehmen angekündigte Aktienrückkaufprogramm habe die erwartete Gegenbewegung eingeleitet.

Ralph Dommermuth, Vorstandschef der United Internet AG, habe der Entscheidung der Bundesnetzagentur in einem Zeitungsinterview am Wochenende schon vorgegriffen und mögliche Sorgen über größere Belastungen entkräftet: "Wenn der Vertrag komplett entfällt, dann steigen natürlich unsere Einkaufspreise. Unsere Jahresprognose 2006 ändert sich dadurch aber nicht."

Zur Erklärung: Großabnehmer von Breitbandanschlüssen würden seit Jahresanfang deutliche Rabatte von der Deutschen Telekom - über so genannte Net-Rental-Verträge - erhalten. Davon würden vor allem Internet-Dienstleister wie United Internet profitieren, das so seine Margen im verschärften DSL-Wettbewerb habe schonen können.

Die Kosten, so Dommermuth weiter, würden sich aber schlimmstenfalls auf 20 Mio. Euro summieren. Bei rund 800 Mio. Euro Umsatz aus 2005 dürfte dies zu verkraften sein. Zumal der Vorstand Ende März bekannt gegeben habe, Umsatz und Gewinn im laufenden Jahr um jeweils 50% steigern zu wollen. Analysten und Branchenkenner würden damit rechnen, dass United Internet diese Guidance übertreffen werde.

Nichts desto trotz sei der Kurs der TecDAX-Aktie im Anschluss an die Veröffentlichung der Entscheidung weiter unter Druck geraten. Dienstag früh sei die Aktie mit nur 36,60 Euro in den Handel gegangen. Dieses Niveau habe dann aber endgültig die "Schnäppchen-Jäger" auf den Plan gerufen. Die Aktie habe die erwartete Gegenbewegung gestartet. Unterstützung habe sie von der Entscheidung des Unternehmens erhalten, bis zu 2 Mio. eigene Aktien - das entspreche rund 3,21% des Grundkapitals - an der Börse zurückzukaufen.

Der Beschluss folge auf Grundlage der Ermächtigung der Hauptversammlung vom Mai 2005 zum Rückkauf eigener Aktien im Umfang von bis zu 10% des Grundkapitals, die bis zum 17. November 2006 erteilt worden sei. Dieses Aktienrückkaufprogramm sollte den Kurs in den kommenden Wochen unterstützen. Kurse unter 45 Euro würden die Experten angesichts der hervorragenden Aussichten der Gesellschaft weiterhin als günstige Einstiegsgelegenheit erachten.

Mit dem "Top-Investment der Woche" vom vergangenen Freitag, dem Call-Optionsschein von HSBC Trinkaus & Burkhardt (Empf.-Kurs: 0,59 Euro) auf die United Internet-Aktie, kann man die Gewinnchancen unverändert erhöhen, so die Experten von "ExtraChancen".


Wie ist Eure Meinung?
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.825.122 von aktieninvestor2006 am 26.05.06 20:37:01Hab den SBL1DQ mit Basis 70
Ist zwar ziemlich weit aus dem Geld, aber aufgrund der noch langen Restlaufzeit geht der ganz gut mit.
Man hätte von 40€ auf 45€ so ungefähr 50% mit dem Schein gemacht.
Ich bin bei 45€ eingestiegen, hab das durchrutschen lassen bis auf 39€ (dort das Nachkaufen verpennt) und hänge nun wieder bei den 45€ fest. Scheint ein heftiger Widerstand zu sein.
Evtl. abwarten, bis die 46€ genommen wurden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.825.563 von ichwillsjetztwissen am 26.05.06 21:03:29Wenn man sich den Chart ansieht, wird schnell deutlich, dass nur die starke Korrektur für den Kursrückgang verantwortlich war!
Meiner Meinung sollte die Aktie bald wieder über 50 Euro stehen!

Der Rückgang bietet ein Riesenchance!

Antwort auf Beitrag Nr.: 21.826.476 von aktieninvestor2006 am 26.05.06 22:10:34So wie der Chart von United Internet sehen zur Zeit 90% aller Charts aus ,soweit zu den Chancen.
Gruß Muskalowski



ein Beispiel:

[URL]http://www.tradesignal.com/content.asp?p=wpa/tsb/default.asp&fcid=1542613[/URL]
[URLChart öffnen]http://www.tradesignal.com/content.asp?p=wpa/tsb/default.asp&fcid=1542613[/URL]
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.841.655 von Muskalowski am 28.05.06 10:06:43Dennoch ist nicht jedes Unternehmen so gut aufgestellt wie United Internet!;)
Was sagt ihr hierzu?

Nachricht vom 26.05.2006 | 10:35 2680 mal gelesen

United Internet: Jetzt auf Technik setzen!
Leser des Artikels: 2680

United Internet wurde in der jüngsten Baisse enorm gebeutelt. Wir sagen Ihnen, warum es sich lohnen könnte, jetzt auf die Aktie zu setzen: Die Technik zeigt nämlich ein Erholungspotenzial zwischen 10,6% und 30,9% an.


United Internet (WKN 508903) notierten am Montag, nur elf Tage nach einem Allzeithoch, in der Spitze 38% tiefer! Da muss man erst einmal durchatmen. Das zu Wochenbeginn bekannt gewordene Verbot der Bundesnetzagentur für die DSL-Rabatte der Deutschen Telekom drückte zusätzlich zur “Blutbadstimmung” des Marktes auf die Notierungen.


Dabei hatte Vorstandschef Ralph Dommermuth in einem Zeitungsinterview am Wochenende schon vorgegriffen und mögliche Sorgen über größere Belastungen entkräftet: Eine Notwendigkeit zur Änderung der Jahresprognose sehe er nicht. Am Dienstag gab das Unternehmen den Schnäppchenjägern einen weiteren Grund, zuzuschlagen: United Internet will bis zu 2 Millionen eigene Aktien zurückkaufen, das sind etwa 3,2% des Grundkapitals.

Auch heute notiert United Internet mit knapp 45 Euro noch immer 23,6% unter dem Allzeithoch. Die Aktie eignet sich unseres Erachtens sowohl zur Kurzfristspekulation, als auch für mittelfristig operierende Investoren.

Kurzfristig operierende Anleger setzen auf eine Erholung bis 49,80 Euro. Denn: Bei 50 Euro liegt das frühere Allzeithoch aus dem Jahre 2000. Nach der Überwindung dieser Marke Ende März hatte sich dieses Niveau als solide Unterstützung erwiesen. Ein erneuter Test in den nächsten Wochen ist also sehr wahrscheinlich.

Gelingt der erneute Break dieser Marke, wird sogar ein Test des Allzeithochs vom 12. Mai bei 58,90 Euro wahrscheinlich.

Unser Tipp: Kaufen – 50% bei 49,80 Euro geben – Test der 50-Euro-Marke abwarten – falls Break gelingt: Verkauf der Restposition bei 58,90 Euro – für den Fall, dass der Break nicht gelingt, Stop-Loss bei 48,50 Euro setzen.


--------------------------------------------------------------------------------
Wenn auch sie künftig von den Empfehlungen "DerAktieninvestor.de“-Redaktion profitieren wollen, dann abonnieren Sie jetzt, damit Sie keinen neuen Tipp verpassen.

Schließen sie noch heute ein Abonnement ab und sichern Sie sich den für Ihr Depot entscheidenden Informationsvorsprung!


mehr unter http://www.deraktieninvestor.de


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.