DAX-1,69 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,30 % Öl (Brent)-1,31 %

Irakische Dinar - Chance od. Trash - 500 Beiträge pro Seite


AnzeigeAdvertisement

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Finanzen, Geld, Irak - Investieren Sie in die Zukunft.




Finanzen, Geld, Zukunft, Irak, Kapital, Investition - Positionieren Sie sich im Irak! - Jetzt ist Ihre Chance Millionär zu werden ! - www.irakprofit.com

1990 KUWAIT

Bevor Saddam Hussein 1990 Kuwait eingenommen hat, war ein Kuwaiti Dinar ca. $2.79 wert. Nach der Invasion kostete der Kuwaiti Dinar lediglich 10 cents zum Dollar. Als die US geführte Koalition Saddam entfernt hatte, konnte der Kuwaiti Dinar für wenige Pennies gekauft werden. Heute muss man $3.39 für einen Kuwaiti Dinar auf den Tisch legen. Millionäre wurden über Nacht gemacht !

Jetzt ist Ihre Chance Millionär zu werden !
Hört sich zu gut an, um wahr zu sein ?
Lesen Sie weiter..............

Im Vergleich zum Kuwaiti Dinar, besitzt der Irakische Dinar mehr Substanz als der Kuwaiti Dinar.

IRAK IST DAS ZWEITGRÖSSTE ÖLPRODUZIERENDE LAND DER WELT!
(Kuwait ist der drittgrösste Ölproduzent in der Welt)

Ein Grossinvestor aus dem Ölgeschäft, welcher aus verständlichen Gründen unerkannt bleiben möchte, kaufte Dinars von uns und äusserte sich wie folgt - "Wenn Sie glauben, dass die Vereinigten Staaten von Amerika, die zweitgrösste ölproduzierende Nation in der Welt, ein weiteres Mal in die Hände von Verbrechern fallen lässt...... dann überlegen Sie noch einmal. Dies wird nicht passieren."

15. Oktober 2003, Irak erhält eine neue Währung mit dem Namen "Der Neue Irakische Dinar" ohne das Bild von Saddam, dafür aber ausgestattet mit Wasserzeichen und Metallstreifen, um vor Fälschungen geschützt zu sein. Aufgrund von Aufständen, Al-Qaeda Beteiligung und der Unterbrechung von Ölexporten ist die Währung noch stark aufgebläht. Wenn das Öl erst einmal wieder frei fliesst, werden wichtige Industrien (Fluggesellschaften, Einkaufszentren, Restaurants, usw.) anfangen Geschäfte im Irak machen, jedoch wird es dann für Sie zu spät sein Geld mit deren Währung zu verdienen. Niedrig kaufen-Hoch verkaufen!

Prognosen? Wenn der irakische Dinar lediglich auf einen US Penny steigt, dann wären eine Millionen Dinar 10.000 US Dollar wert. Es kommt noch besser - Sollte sich der irakische Dinar nur halb so gut entwickeln, wie der Kuwaiti Dinar, dann würde sich ein Investment von 1.199 EUR in unglaubliche $1.690.000 (ca. 1.4 Mio EUR) verwandeln.

Sie erhalten druckfrische echte Irakische Banknoten direkt zu Ihnen nach Hause. Wir handeln ausschliesslich mit den grossen 25.000 Dinar Banknoten.

Die Experten von Intercoins haben langjährige Erfahrung mit Münzen und Banknoten aus dem nahen Osten. Heute sind wir der einer der grössten Distributoren für irakische Banknoten in Europa.

Wir haben derzeit lediglich 50 Millionen auf Lager. Wahrscheinlich werden wir sehr viele Zahlungen zurücküberweisen müssen. Dieses Angebot wird nach dem "First come, First served" Prinzip behandelt. Warten Sie deshalb nicht zu lange, da wir nicht wissen wann wir die nächste Lieferung aus Bagdad erhalten werden.

Irakische Dinar 250.000 = Euro 350,-
Irakische Dinar 500.000 = Euro 680,-
Irakische Dinar 1.000.000 = Euro 1.199,-
Irakische Dinar 2.500.000 = Euro 2.995,-
Irakische Dinar 5.000.000 = Euro 5.975,-
Ab 5 Mio Dinar 1.185 EUR/Mio.(Verfügbarkeit vorausgesetzt)

Rufen Sie jetzt an: 01805 - 991415 12 Ct/Min.
(Rund um die Uhr erreichbar)
Onlinebestellung: www.irakprofit.com

Meinungen??
Also ich bin jetzt schon seit einigen Jahren auf WO und habe schon die seltsamsten und witzigsten Sachen hier gefunden....

Aber das ist der groesste BULLSHIT ever !
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.846.041 von Ciccarelli am 28.05.06 13:08:45Billiger kannst du fast nicht Millionär werden.:look::D
Aus EMI 26.April 2006

Mögliche Folgen einer arabischen WährungsunionInhalt

Die Golfstaaten Bahrain,
Kuwait, Saudi-Arabien, Oman,
Katar und Vereinigte Arabischen
Emirate planen schon im
Jahr 2010 eine eigene Währung
nach dem Vorbild des Euros
einzurichten. Die EZB steht
diesen „ambitionierten“ Plänen
sehr positiv gegenüber „da sie
das internationale Finanzsystem
stabilisieren könnten“ und
unterstützt das Vorhaben sogar
in einer aktiven Beratungsposition.
Hinter der Schützenhilfe für die
neue Währung steht jedoch
sicherlich auch ein anderes
Interesse, das die europäischen
Währungshüter mit Rücksicht
auf die transatlantischen
Beziehungen nur unter vorgehaltener
Hand flüstern können:
Eine gemeinsame Golfwährung
könnte die Rolle des US-Dollar
als dominierende Ölwährung in
Frage stellen und die aktive
Unterstützung der EZB die Rolle
des Euros in der arabischen
Region stärken.
Der Dollar hingegen würde
durch eine neue Golfwährung
doppelt geschwächt, denn die
Golfstaaten planen nicht nur ihre
zukünftigen Ölexporte in der
eigenen Währung abzuwickeln,
sondern die Währung auch
durch Öleinahmen zu decken.
Diese Stabilitätsgarantie könnte
die Währung zu einer höchst
attraktiven Reservenwährung
machen. Für die Vereinigten
Staaten wäre dies eine unabschätzbare
Gefahr, denn mittlerweile
haben die Schwellenländer
gemeinsam schon mehr als 2
Billionen USD an Währungsreserven
angehäuft.
Wer finanziert zukünftig das
amerikanische Leistungsbilanzdefizit,
wenn auch noch die
asiatischen Staaten bei ihren
Plänen für eine gemeinsame
Währung aufs Gaspedal
steigen?
Schöne Frühlingstage wünscht,
Florian Schulz
man kann Äpfel(Kuwait) nicht mit faulen Birnen(Irak) vergleichen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.848.320 von MrRipley am 28.05.06 14:41:55Du magst hiermit recht haben:
Hier ein ordentliches Kuwait, das organisiert und strukturiert war;
dort ein Irak, der weder vorher noch nachher in einer ähnlichen Verfassung war/sein wird.
Die Chance ist trotzdem gegeben; auch vor dem Hintergrund der andauernden Besatzung!
aber mit dem kuwaitischen öl gehts zu ende
http://www.ameinfo.com/71519.html

öl und gas reserven des irak sind dagegen riesig
nur müßte dort mal ruhe einkehren und halbwegs zivilisierte zustände

aber ebenso interessant sollte eines tages ein investment im iran sein
Im Moment würde ich mich der Meinung von MrRipley anschließen. :look:

Allerdings scheint mir das Thema interessant genug um mal am "Ball" zu bleiben.

In Posting 1 ist die Rede von - 1.000.000 Irakische Dinar für 1199,-Euro

Bei Ebay sollen für 1.000.000 Irakische Dinar rund 770,- Euro abgedrückt werden.......

Der Währungsrechner sagt mir 1.000.000 Irakische Dinar haben einen Wert von rund 555,- Euro.......

Die nächste Frage wäre also: Wo bekomme ich die Irakischen Dinar in Deutschland (Europa) - wenn ich sie denn haben wollte.
:laugh::laugh:

So, wo kann man sie noch bekommen??

Da fiel mir vorhin beim Joggen ein, daß vor 2 Tagen in einem türkischen Friseursalon - eine irakische Angestellte - einem angehenden?:laugh: deutschen Devisenspekulanten ordentlich den Kopf gewaschen hat.......:D

Eben jene Schönheit reist in den Ferien für 5 Wochen in ihre Heimat.:kiss:

Mein Nachbar kommt auch aus der Ecke dort unten (nebst Teppichgeschäft).
Aber den gehen meine Geschäfte nix an...;)

Würde mich über eine weitere lebhafte Diskusion mit euch freuen.



So, und nun stellt die Milch kalt - auf Premiere beginnen gerade die Indy 500

:D
Hab`ich aus `nem anderen Board:

http://www.irakdinars.de/index.html

http://www.xe.com/iqd.htm
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.845.533 von stiefelriemen am 28.05.06 12:52:43Financial Times Deutschland 28.04.06


» Teures Spielgeld «
von Claus Hecking
Beim Online-Auktionshaus Ebay gibt es offenbar gar nichts mehr, was es nicht gibt. Nachdem Produkte wie Original-Laub aus Schleswig-Holstein, der Stein der Weisen sowie das äußerst dubiose Angebot "Kiste Bier + Sixpack (wbl. 30-36)" Abnehmer fanden, wagen sich findige Versteigerer nun an den Währungsmarkt.
"Investieren SIE JETZT in die NEUEN IRAKISCHEN DINAR!", steht in dicken Lettern auf den Ebay-Seiten - und tatsächlich haben die Anbieter schon Kunden gewonnen. Am Donnerstag etwa legte ein Hobby-Währungsspekulant für 250.000 neue irakische Dinar stolze 180 Euro plus Porto hin. Dabei liegt der tatsächliche Marktwert der Viertelmillion nicht einmal bei 140 €.

Die Verkäufer setzen auf Monopolgewinne. Schließlich lässt sich die Währung des Krisenstaates zurzeit weder bei Banken in Europa noch in den USA erwerben. "Der Irak erlaubt pro Person maximal eine Ausfuhr von fünf Dinar (knapp 0,003 Euro)", sagt Harwig Wild, Schwellenländer-Experte des Bankhauses Metzler.

Außerdem winken den Dinar-Käufern astronomische Profite - glaubt man den Anpreisungen der Versteigerer: "Wenn die Währung ihren Wert vom Jahr 2002 wieder erreichen sollte, werden Ihre 41.000 Dinar ca. 11.788 Euro wert sein", verspricht ein Angebot. Die Chancen hierfür stünden gut, da dem Irak satte Ölgewinne winkten. "Experten sind der Meinung das die Währung wieder auf den Vorkriegswert von 2002 Steigen wird", heißt es in überarbeitungsbedürftiger Rechtschreibung.


"Purer Nepp"

Von der FTD befragte Fachleute sind anderer Ansicht. "Das ist purer Nepp", meint Christian Pohl, Stratege der auf den Devisenhandel spezialisierten FXdirekt Bank: "Der Irak rechnet seine ganzen Öleinnahmen in US-Dollar ab." Auch Dietmar Hornung, Schwellenländer-Experte der Deka-Bank, schließt Kursgewinne aus: "Der Dinar ist an den Dollar gekoppelt. Und wäre er das nicht, so würde er wohl kräftig unter Druck geraten."

Schließlich weise der Irak im Gegensatz zu fast allen anderen Golfstaaten ein "desaströses" Leistungsbilanzdefizit von mehr als zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukts auf. Im neuesten Kreditwürdigkeitsranking der Zeitschrift "Institutional Investor" liegt der Golfstaat auf Rang 172 von 173 Nationen. Dahinter lauert Nordkorea - dessen Bonität sich im Gegensatz zum Irak deutlich verbessert. "Wer in solche Währungen investiert, geht extreme Risiken ein" , warnt Hornung.


"Die Scheine sind echt"

Hinter den Versteigerungen stehen Großhändler wie die in Portugal ansässige Iraqi Dinars Trading Company. "Wir haben seriöse Bezugsquellen vor Ort: Die Scheine sind echt", versichert Firmenchef Bruce Topholme. Allerdings könne er nicht kontrollieren, ob das Geld geschmuggelt werde. "Natürlich ist es ein Glücksspiel, irakische Dinar zu kaufen", sagt Topholme, "aber niemand wird dazu gezwungen."

Ihre neuen Dinar werden die stolzen Käufer so schnell nicht mehr los. "Dieses Geld tauscht Ihnen keine Bank mehr zurück", sagt Thomas Heidl von der auf Exoten-Devisen spezialisierten Reisebank.:cry::cry: "Ich würde den angolanischen Kwanza bevorzugen", spöttelt FXdirekt-Mann Pohl: "Die haben auch Öl - und der Krieg ist dort schon vorbei."
...die Frage "Wer kauft mir nach erfolgreicher Spekulation das Papiergeld wieder ab?" sollte auch berücksichtigt werden. Die Volksbank oder Spasskasse doch wohl nicht:laugh:
Wahrscheinlich wird man die Scheine bei ebay los:cry:
Die Zeitung "Euro am Sonntag" mit der Anzeige von Irakinvest war wohl Anstoß für dieses Thema.Hatte es auch gelesen und war daran zuerst sehr interessiert. Wer direkt bei Irakinvest kauft, ist selber schuld. 1 IQD ist 0.000529929 Euro wert. Für 1 000 000 IQD
würde man, könnte man sie bei Banken umtauschen, ca. 530 Euro (ohne Gebühren) bekommen. Preis Irakinvest für eine Mille 1199 Euro, bei www.irakdinars.de kosten sie 1080 Euro, der Herr bei Ebay mit Namen "kursat_g" berechnet für Sofortkauf 780 Euro. Im günstigsten Fall müßte die Währung erst einmal über 30 % steigen, bevor man rein theoretisch seinen Einsatz hat. Politisch und wirtschaftlich wird es Jahrzehnte dauern, bis sich der Irak erholt hat. Kein Vergleich, aber wie lange hat Japan gebraucht, bis es eine Wirtschaftskrise überstanden hat. Bis dahin wird die Welt nur noch wenig Öl benötigen (sie muß es). Aber es ist wie beim Lotto, wie schön ist es, vom Millionär zu träumen, jeden Monat einen 25 000 Dinarschein bei seiner Hausbank umzutauschen, um sich eine Wohnungseinrichtung oder ein Auto zu kaufen . Und wer sich als Überzockermachtnixwenngeldweg bezeichnet, der kann sich natürlich ein paar teuer erkaufte irakische Dinars, eingewickelt in Mottenpulver ins Schließfach legen. Aber bedenke Dein Alter, sonst mußt Du Deine Millionen vererben.:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.851.719 von stiefelriemen am 28.05.06 19:07:46Hallo Stiefelriemen....

hast nun eine Quelle, um günstig diesen Irac Dinar kaufen zu können ?


hast dir mal den historischen Verlauf der Währung angesehen ?

das gibts hier :

http://www.oanda.com/convert/classic?lang=de

drei Dicke Änderungen gabs:


09.05.2001 1970.20
10.05.2001 1970.20
11.05.2001 3.124.310
12.05.2001 3.124.310


17.03.2003 3250.30
18.03.2003 3249.70
19.03.2003 0.32510
20.03.2003 0.32590


28.06.2004 0.32240
29.06.2004 0.32240
30.06.2004 1460.0
01.07.2004 1460.0




Kommentar::laugh::laugh::laugh::laugh:

Ask yourself one question: if the Iraq Dinar is such a hot commodity, why would anyone in the know be willing to sell it to you? If you thought that the IQD was going to multiply in worth by hundreds of thousands of percent, would you sell it? Of course not -- you'd be too busy buying as much of it as you could.
bei ebay gibts noch Anbieter aus Malaysia

Artikelnummer: 8425560991

und

Artikelnummer: 8425562917

das sind dann gleich ein paar Scheine mehr..dafür gibts...auch
einen etwas besseren Kurs..

:eek::eek::eek::D:D:D:cry::cry::cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.852.851 von stiefelriemen am 28.05.06 20:56:49...ist das nun eine seriöse Chance der Geldanlage oder Abzocke von ausgebufften Irakfreaks???? Bitte um Eure Meinung!!!:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 21.845.533 von stiefelriemen am 28.05.06 12:52:43so...
hat schon wer gekauft?
wenn ja wo?

chance oder einfach heiße luft?
Hallo Leuts
Denke dabei sein ist alles!!!
Da ich auch Lotto Spiele und dort die Hoffnung immer nur bis zur
nächsten Ziehung dauert,habe ich sie mit meinem Dinar Scheinen
etwas länger!!!
Und wer weiß........dabei sein ist doch alles
und das Chance Risiko Verhältniss.........
meine Güte.....was kosten denn 1.000.000 Irak.Dinar!!!
Nen gutes Vollsystem beim Lotto ist auch nicht teurer!!
Also was solls!!!

Ich habe bei dem Anbieter auf Ebay, der aus Malaysia ist,gekauft!!
Dort ist der Preis, im Gegensatz zu den der Postwurfsendungen,
meiner Meinung nach noch Okay!!

Viel Glück
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.626.484 von suchenebenwerte am 14.10.06 21:51:08:):confused:Wenn diese IRAK-Papierscheine (wie das Kuweit-Geld) so schnell wieder eien Wert haben sollen, WARUM werden sie dann verkauft???? Stelle Dir mal diese Frage selbst.
Meine Meinung: "NEPP für DEPP"
Guckt mal bei DinarToday rein (www.dinartoday.com). Die verlangen 1070 Euro für 1.5 Mio Irakische Dinar. Ich habe da bestellt und die Noten schnell zugeschickt bekommen. Empfehlenswert. Die Seite enthält auch viele Informationen über die Situation im Irak. Unter anderem, dass der Dinar im November um 10% aufgewertet wurde. Die Investition scheint sich also zu lohnen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.