DAX-1,31 % EUR/USD+1,43 % Gold+0,21 % Öl (Brent)+0,68 %

Thread für CNES Freunde und sonstige Aktien - 500 Beiträge pro Seite (Seite 54)

WKN: A0RBMU
0,0073
$
19:56:43
Nasdaq OTC
-26,58 %
-0,0027 USD

Beitrag schreiben  Filter

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 34.283.219 von microbo am 11.06.08 17:14:22investiert sind hier viele,bloß möchten sie es am liebsten vergessen:look:

wie dem auch sei,es hilft kein jammern und winseln,einfach vergessen und man hat sich von einer schweren last befreit.

neuigkeiten werden kommen mit dem brief von deiner bank ,wo dann steht das die aktie vom markt genommen worden ist.

mfg Kontaktmann
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.286.681 von Kontaktmann am 12.06.08 08:21:17Hallo Kontaktmann!

Danke für Deine klare Antwort :(
die hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.286.742 von microbo am 12.06.08 08:33:30Hehehe,

"investiert sind hier viele,bloß möchten sie es am liebsten vergessen"

Dass der Kontaktmann etwas Ironie in sein Posting bringt, ist ja verständlich - bei Dir gehe ich aber davon aus, dass Du es tatsächlich glaubst.

Sag mal ehrlich - so naiv bist Du doch nicht - oder? :laugh::laugh::laugh:

:keks:

Ich mach mit CNES noch mein Geld - hab im Thread auch immer nur geschrieben, wenn ich nachgekauft habe. Von Verkäufen steht da nix. Hab demzufolge noch nicht eine Aktie verkauft!
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.291.849 von der_ich am 12.06.08 17:53:08Ich auch nicht.Bin jung und kann warten:yawn::yawn:
.
:) ...... der neue MR ist da ....... :)



Page 1 of 2
New Marketing Brochure
The company is please to present it latest marketing brochure. To view press on the links provided below:
H-NET™ THE WORK
The Challenge
By: Robert Spigno, President
Dear Shareholders,
It has been sometime since I have written to you and for that I do apologize. In this and subsequent letters I will attempt to shed light on many of our mutual concerns so that you may have a better understanding of the challenges before us.
ConectiSys has achieved many of the goals set forth by its founders, most prominent of these is the development of its commercial machine to machine bi-directional wireless network named H-NET™ for the automatic meter reading utility market, but not limited to the utility market. I am particularly proud of this achievement and wish to thank all of the participants for their exemplary efforts. To date, the development has achieved its advertised functionality In addition; the H-NET™ 6.0 cost reduction cycle signified the end of a long hard fought endeavor resulting in a competitive price point necessary for market entry. Our MeterSystem has out performed our expectations. Admittedly, the time and cost of accomplishing this was far greater than any of us had anticipated. However, because of these accomplishments, it is my firm belief that the Company is poised to prosper unlike any other time in its history.
So what next; It is my fervent desire to market and deliver our products and services to the utility market.
ConectiSys
News
Report VI Volume 2008 June 12, 2008
In order to do so, the Company will need to overcome its way of operations and move decisively to energy providers that have a perceived and real need for AMR. C-N
ES™ MARKETING
The Company, in my opinion, has the best AMR product in the market today! So if that is true, what’s wrong? Why isn’t the industry falling all over itself to purchase this wonderful best of its kind technology? Why hasn’t its management seized this opportunity and turned the Company around for its investors and why with all of the potential this product may perceivably yield is the stock trading at such low value?
Let’s add it up; the Company has spent millions of dollars and some 12 years to develop its products and in doing so it has exhausted many of its resources. Its products, although rigorously tested, have not been certified by a third party within the utility industry. However, its H-NET™ Networks have received FCC approval. Its current management, although, highly versed in its industry, has been mainly absorbed in research and development not marketing for sales…there are billions of shares in its market of which there maybe more sellers than buyers and on top of this the Company is quiet.
Where to start; everything begins with the product. We have allocated the majority of our limited resources to marketing, targeting the best prospects with limited free of cost demonstrations that would provide for live product evaluation with customer participation. This would accomplish third party verification addressing network reliability and accuracy with an industry player and achieving what must be the first milestone in our push to revenue.
To accomplish this first milestone we must overcome some known’s that have been plaguing our small sales staff. Time after time the potential client will say that they do not wish to be the first to deploy or be the Ginny-pig of new technology and in some cases will say how do we know that CNES will be around to warranty it products.
ConectiSys Corp. /monthly report/2008/
By: Marsha Lee Casspi, Marketing Director
Page 2 of 2
Fair enough, let’s address each of these subjectively, when given the opportunity to demonstrate our products the Company believes that these issues may become secondary if not, we would propose to energy cooperatives and alike that no matter what the going concern, a licensing agreement with certain rights which includes remedies such as direct access to CNES developers, manufactures and offering incentives such as limited partnerships within their respective State would be more than enough to offset the perceived risks. There are several scenarios that can be applied to offset risk but the best will be the one the customer desires. It should be noted that these offers proposed if accepted should be considered “exclusive” a one time offer; simply stated, the cost for market entry.
The start of a long term industry awareness campaign begins with the product demonstration at installation with one caveat “client approval”. The second milestone is to parlay off the demonstration proposal into contractual release at this juncture “no approval is required” this is accomplished by using the installed demonstration hardware and adding more plug and play meters forming a larger AMR network with hundreds or thousands of meters limited only by the size of the respective energy cooperative or energy providers customer base. Take a look at our Demonstration Proposal Template and Pricing Brochure for more information on this very important subject.
Achieving the Goal; I anticipate that with a single commercial contract and successful release of a minimum of fifty to one hundred MeterSystems to include future releases resulting in a significant AMR network that the utility industry at large will begin to take notice. If I am correct the first commercial release would be the basis for market penetration, with two or more such contracts the opportunity will be vertical. CNES along with its revenues and accrued contracts will have formed the basis for Wall Street to take notice setting the table for M&A offers and a stepping stone to the large cap markets. I believe these are doable within the next 18/24 months given the resources are made available in a timely manner to achieve these goals.
The Process; it has been my experience that you do not tell the deal what to do but that the deal tells you what to do, you just have to listen, the question is what is the best way of implementing the plan. Timing verse recourses are balls that must be juggled continuously if we are to be successful in our endeavor. The intangibles address the critical nature of timing, in this case delivering a successful demonstration and pursuing contract is tantamount each bearing equal weight in this step by step process.
I am currently working closely with our advisors, attorneys and accountants who are carefully plotting the CNES long term strategy in support of the Company’s twenty four month plan. I will follow-up with you in either a press release, 8K, supplementary report or in our next scheduled report July 10th. CNES is on the move. You may anticipate material changes within its structure and origination. It is my greatest desire to mange our collective position to prosperity.
Respectfully yours,
Robert A. Spigno, CEO
SUBSCRIBE TO RECEIVE
COMPANY
NEWS & MONTHLY REPORTS
CLICK HERE!
FOR LIVE METER READS FOLLOW
THE LINK…
Safe Harbor Statement under the Private Securities Litigation Reform Act of 1995: The statements contained herein and in the Monthly Report that are not historical are forward-looking statements that are subject to risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those expressed in the forward-looking statements including, but not limited to: the level of cost-effectiveness and efficiency of the Company’s H-Net™ automatic meter reading products or technologies; changes in the Company’s policies regarding communications with shareholders and the general public; the success or failure of the Company’s marketing efforts and the particular efforts to be employed; the Company’s ability or inability to commercialize, sell, license or further develop its H-Net™ automatic meter reading products or technologies; and other risks detailed from time to time in the Company’s periodic reports and other filings with the Securities and Exchange Commission. ConectiSys Corp. /monthly report/2008/
By: Marsha Lee Casspi, Marketing Director
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.294.431 von Francs am 13.06.08 08:30:33Jippie da freun wir uns!
Ausdrucken, auf Toilette gehen und verwenden:D:laugh:;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.296.411 von Morpheus77 am 13.06.08 12:20:17our next scheduled report July 10th

Wir sind aber weiter als zu unseren hocheuphorischen Zeiten im letzten Jahr - und dieses Mal haben wir weder eine Euphorie noch eine zu hohe Bewertung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.296.411 von Morpheus77 am 13.06.08 12:20:17Du hast Recht, alles VERARSCHE!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.291.849 von der_ich am 12.06.08 17:53:08hab auch noch kein stück verkauft.denke mal es sind nicht sehr viele die unbedingt cnes-aktien haben möchten.von daher ist es leicht zusagen:ich bin standhaft und gebe kein stück ab.

Antwort auf Beitrag Nr.: 34.297.047 von der_ich am 13.06.08 13:38:30Wir sind aber weiter als zu unseren hocheuphorischen Zeiten im letzten Jahr - und dieses Mal haben wir weder eine Euphorie noch eine zu hohe Bewertung.

Fundamentales interessiert bei dem Wert doch garnicht!
Lieber weit zurück in der Entwicklung und der Kurs bei 0,001 als weit vorn in der Entwicklung und Kurs bei 0,0001
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.297.719 von Morpheus77 am 13.06.08 14:58:30Kurs in USA oder D???:confused:
The Company, in my opinion, has the best AMR product in the market today!

Wenigstens selbstvertrauen ist noch vorhanden! Also kann man noch hoffen! ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.297.719 von Morpheus77 am 13.06.08 14:58:30Lieber weit zurück in der Entwicklung und der Kurs bei 0,001 als weit vorn in der Entwicklung und Kurs bei 0,0001


Wir waren schon mal viel weiter zurück in der Entwicklung und der Kurs war bei 0,001 - hat auch nichts gebracht.

Ich gehe davon aus, dass hier nur fundamentale News den Kurs beflügeln. Schlicht und ergreifend: Verträge müssen auf den Tisch. Wenn diese dann noch bestätigt werden (und sich nicht als Finte erweisen), dann sind wir weit in der Entwicklung und weit von 0,0001 entfernt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.299.238 von c77k am 13.06.08 17:30:56The Company, in my opinion, has the best AMR product in the market today!

Da hoffe ich auch, dass das halbwegs fundiert ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.299.805 von der_ich am 13.06.08 18:49:08Kurs war bei 0,001 - hat auch nichts gebracht.

Doch mir hat die teile in DE jmd abgenommen!:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.299.991 von Morpheus77 am 13.06.08 19:11:25Du glücklicher... ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.300.000 von c77k am 13.06.08 19:12:16Habe aber leider immernoch Restfetzen von dem Schrott
Sie zuckt ein bißchen.

http://www.advfn.com/p.php?pid=staticchart&s=NB%5ECNES&p=0&t=16&dm=0&vol=1
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.310.176 von maribo am 16.06.08 15:41:41Es gibt kein Grund wegen so paar Minitransfers große Augen zu machen!;)
Sind mE nur weitere Teile die auf den Markt geworfen werden!

Interessant wird es wenn mal wieder viele viele blaue und rote Balken auftauchen und die Linie sich bewegt!

Bis dahin ist und bleibt das Teil TOT
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.310.945 von Morpheus77 am 16.06.08 16:55:28Hast ja recht.
Aber 15.41Uhr sah es noch ziemlich aufregend aus.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.310.945 von Morpheus77 am 16.06.08 16:55:28und was soll das jetzt ? Vielleicht doch ein Hoffnungsschimmer ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.311.709 von optimist111 am 16.06.08 18:33:46Die Linie zeigt immernoch DEADLINE!

kein mucks!

Schade aber tatsache!
Meine VK order ist drin!
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.311.709 von optimist111 am 16.06.08 18:33:46nö, solange noch nachfrage bei 1 besteht, werden aktien rausgehauen,

ein paar zigtausend dollar cash, aus der cnes cashmaschine, und immer wieder kaufen welche zu 1:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.311.773 von Trader007007 am 16.06.08 18:45:41Geldmacherei für das Management!

Meine Meinung:cool:

Und je mehr zu 0,0001 auf den Markt fliegen umso schwerer ist es mE auf 0,0002 zu steigen, da viele bald merken was sie eigentlich gerade für nen Müll gekauft haben! Dann lieber raus zu 0,0001 mit Verlust der Gebühren!

Verwässerung nennt man das dann wohl!:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.313.087 von Morpheus77 am 17.06.08 00:13:19...nur noch Müll! Man könnte auch Klopapier dazu sagen!:D


In diesem Sinne! Gute Nacht Freunde!
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.313.112 von KANTER am 17.06.08 00:21:19so so.....

:rolleyes:
Sowas durfte man letztes jahr nicht sagen sonst war der beste Freund dein Feind!:cool:

Aber klar der Ton macht die Musik, auch wenn der Kontext der Gleiche ist nicht wahr....???

Gibt es eigentlich noch ne Freundesliste:cry::laugh::laugh:
oder gar ein Ausweichboard?

Manch einer kann einfach leider nicht los lassen!

Es gibt Boards da wurden Scheine wie DR0848 bei 0,40 zum Kauf empfohlen ich persönlich bin bei 0,33 rein!

Naja zum jetzigen Kurs mag ich nichts sagen aber bevor ich weiter CNES kaufe dann doch lieber diese Scheine;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.313.112 von KANTER am 17.06.08 00:21:19Übrigens: An jene die mich früher bei der Suche nach ner Ausbildungsstelle unterstützt haben
(wer gemeint ist weiß das schon)

Hab ne Stelle und bin ab Sept Beamtenanwärter (und nebenberuflich bleibe ich Trader:) )



Danke an die echten Freunde im TOLLEN CNES Thread wo man nicht die Realität erwähnen durfte;););):p
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.311.773 von Trader007007 am 16.06.08 18:45:41aber, wer ist so doof und kauft sie ? Oder vielleicht doch nicht doof :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.317.893 von optimist111 am 17.06.08 17:05:51.
:confused: ..... ist ne gute frage ..... :confused:
.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.313.185 von Morpheus77 am 17.06.08 01:14:18.
:rolleyes: ....die freundesliste existiert noch, auch wenn du sie nicht mehr gebraucht hast nachdem sie für dich ausgedient haben, und auf "deine" freunde geschi..en hast die dir mal sehr hilfreich an der börse waren, als du von tuten und blasen noch keine ahnung hattest, hast du mit sicherheit auch heute noch nicht, nur mal so meine meinung (ironie ist doch dein resort oder etwa nicht)....in France sagt man dazu : faux cul !!!!

...... in diesem sinne .....:cool:
.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.321.539 von Francs am 18.06.08 09:13:23:laugh:

ist ok!

Ich hab null Ahnung und Du hast recht!

CNES wird sicher noch performen!
Ganz sicher!
;)

Gute Freunde kann niemand trennen...

Der Franz hat es schon immer gewusst man muss halt mal seine Meinung sagen dürfen ohne den Mund verboten zu bekommen!:rolleyes:


Aber das ist ja jetzt egal CNES wird bald explodieren:eek::cool:;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.322.298 von Morpheus77 am 18.06.08 10:38:55Wieso bist Du so sicher?
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.326.675 von microbo am 18.06.08 17:51:11Frag mich nicht ich hab keine Ahnung von Börse!

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Ich seh nur eines!
Flatline im Chart!

Toller Wert:cry:
Unsere Bunderregierung beschließt also intelligente Stromzähler. Ist Cnes etwa doch kein totes Investment? :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.328.374 von maribo am 18.06.08 21:45:45CNOZ ??:cry::cry::cry::cry::cry::cry:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.328.374 von maribo am 18.06.08 21:45:45Was ist CNOZ?
Wird im i-hub als neues Kürzel nach dem Reverse Split genannt.
Dieser soll laut einigen Usern dort bald kommen.
Aber scheinen alles noch Gerüchte zu sein.
HOFFENTLICH...
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.366.115 von Bursche1 am 24.06.08 20:06:22berlin 0,002 wisst ihr etwas?
nein, aber schön das sich was rührt:lick:
eingabefehler oder ein reverse split?
hallo freunde
was ist jetzt auf einmal mit meiner depotleiche los?
hat irgendwer eine ahnung?
wäre ja zu schön im war zu sein:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.366.265 von gutentach am 24.06.08 20:23:24glaub ich auch ein tipp fehler seit dem 20 zigsten kein handel im ami-land werden morgen sehen was los war oder er geht gleich auf ein dollar:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.366.864 von arbeiteraal am 24.06.08 21:35:01oder wie der trainer der deutschen sagt anschwitzen:laugh:
Hab meine seit Monaten zum VK drin zu 0,001 keiner will sie also ist das mit dem Kurs von 0,002 wohl uninteressant solange das volumen 0 ist und nicht mal VKOrders zu 0,001 ausgelöst werden!:keks:
tja, schade eigentlich, wäre zu schön um wahr zu sein
am 4 juli feiern die amis ihren unabhängigheits tag.....
hoffe wir haben auch bald einen cnes tag im kalender stehen:lick:

mfg
Man wird hier bald den CNES-Delisting-Tag erleben !!!!

Das gibt ein Fest, wieder eine Mega-Schrott-Aktie weniger ...

:cool:
Na, totgesagte leben bekanntlich länger!
Vielleicht erleben wir noch dieee Überraschung mit CNES
kann ja sein, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Gruß Jannikl
Aus dem ihub. http://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.aspx?message_i…

"I am currently working closely with our advisors, attorneys and accountants who are carefully plotting the CNES long term strategy in support of the Company’s twenty four month plan. I will follow-up with you in either a press release, 8K, supplementary report or in our next scheduled report July 10th." - Bob Spigno June 2008

Na mal schauen, ob was kommt.
gäääääääääääääääääähn ...........
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.483.279 von maribo am 10.07.08 20:02:26seit fast nem Jahr arbeiten sie an nem 24 Monatsplan! :rolleyes: :keks:
bekommen wir nun ein E hinten angehängt oder nicht ??

ob das noch was wird mit cnes ???
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.510.497 von Joe_Trader am 15.07.08 13:42:14gabs doch schonmal garnicht so lange her!

Aber E oder nicht das macht null unterschied!
Tot bleibt Tot!

Flatliners lässt grüssen!
ich geb die Hoffnung nicht auf....
solange sie nicht ganz verschwunden ist, gibt es Hoffnung....
und die Hoffnung stirbt zum Schluss...
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.552.887 von spartacus1244 am 21.07.08 17:01:49bin mal gespannt wann der nächste mr kommt......

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.570.752 von stevemann am 23.07.08 16:30:47:yawn:
wo kann ich günstig time und sales kurse in rt günstig abfragen?
danke
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.579.463 von hoffentlichplus am 24.07.08 16:23:01time und sales kurse in rt

für VG?:laugh:

Was soll das bringen?:confused:

Besorge man sich RT für DAX und DJ und handle mit deren Werten da ist um einiges mehr zu holen:p:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.579.463 von hoffentlichplus am 24.07.08 16:23:01Sry meinte natürlich:

für CNES? :laugh:

Was soll das bringen?:confused:

Besorge man sich RT für DAX und DJ und handle mit deren Werten da ist um einiges mehr zu holen :p:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.583.249 von Morpheus77 am 25.07.08 00:07:26natürlich für sonstige Aktien
MR ist raus!
http://conectisys.com/Investor_Relations/Monthly_Reports/Vol…
"The Company has entered into a 60 day quite period through September 30, 2008.
Our next report is scheduled for October 14, 2008…"

Na mal schauen, was das wird...
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.589.595 von maribo am 25.07.08 19:49:48:mad::mad::mad: siehe MR XI 2006 :mad::mad::mad:

FROM THE DESK OF
ROD LIGHTHIPE
As many of our shareholders know, the Company has been in a “quiet period” during the last six weeks while we completed several regulatory filings with the Securities and Exchange Commission. These filings have successfully been completed and the quiet period was officially ended on November 14th. Unfortunately during this forty five day time frame, CNES was precluded by SEC regulations from making any public statements or issuing any news.
At this time in Mid-November CNES management is involved in completing our annual audit and finalizing our 10-K submission. Regardless of the regulatory filings, the quiet period and the 10-K preparation, progress has continued in several areas including (1) the development of a long term relationship with a MSP / MDMA provider, (2) the assembly of our HNet 5.1 radios and (3) the negotiation of a beneficial marketing arrangement with an established company in California that provides metering services.
The Company will provide more details regarding progress in a number of areas in our regular monthly report to be issued during the first week of December.
In the meantime, on behalf of Chairman Spigno and the rest of the CNES team, have a great Thanksgiving and a wonderful start of the Christmas Season and we look forward to reporting to you in December.
Rod Lighthipe
Director of Business Development
ConectiSys Corporation



Weil wir diesmal ein fertiges Prodkt haben, hoffe ich, dass Luca sich nicht nur vor dem MR drücken will, sondern anschließend Verträge auf den Tisch legt.
Die "quiet period" dauert bei CNES jetzt schon 22Jahre!

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.585.058 von hoffentlichplus am 25.07.08 10:59:57ok das ist ein Argument;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.589.935 von der_ich am 25.07.08 20:56:58Weil wir diesmal ein fertiges Prodkt haben, hoffe ich, dass Luca sich nicht nur vor dem MR drücken will, sondern anschließend Verträge auf den Tisch legt.


NIEMALS das wird nix mehr (meine Meinung)
"have a great Thanksgiving and a wonderful start of the Christmas Season and we look forward to reporting to you in December."

Also ich kann mir nicht vorstellen, daß Lighthipe nicht selber in Tränen lachen mußte als er das schrieb!
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.603.488 von Greco1 am 29.07.08 09:43:42hi.

wo hast du diesen satz gelesen?

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.606.065 von stevemann am 29.07.08 14:26:51wo denn wohl, in den tollen mr`s!

die cnes leute sind meister der dramaturgie und der erzeugung künstlicher spannung....

und wenn man keinen bock mehr hat, sich selbst in die tasche zu lügen, verhängt man sich mal eine " quit period " :D:D

die hoffnung stirbt zuletzt, an ein happy end, glaube ich aber komischerweise immer noch :lick::lick:

die krebsen sich nicht jahrzehnte mit dem geld anderer durch die gegend, ohne aussicht auf einen wenigstens kleinen kurssprung am ende...

wait & see:cool:

die gerüchteküche brodelt ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.606.884 von kwonni am 29.07.08 15:54:14meinen die im ernst das wir bis dezember keinen mr mehr bekommen???

(nicht das da jemals etwas gescheites drinnen stehen würde...)

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.610.343 von stevemann am 29.07.08 22:26:34hast es ja selbst beantwortet steht doch eh nix "gscheites" drin! :laugh: somit brauchen wir auch keinen! :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.611.163 von c77k am 30.07.08 07:04:04Also die Stadtwerke karlsruhe installieren schon "inteligente" Stromzähler....

Karlsruhe
Stadtwerke testen "intelligente Zähler"
Die Stadtwerke testen ab Herbst in 100 ausgewählten Haushalten neue elektronische Zähler für Strom, Gas, Wasser und Fernwärme. Die Kunden können dann per Computer täglich Informationen über ihren Energie- und Wasserverbrauch abrufen. Damit könne der Verbrauch optimiert werden, erklärt Erwin Ruoff, der bei den Stadtwerken für diesen bundesweit einzigartigen Pilotversuch zuständig ist. Für den Kunden bedeute das weniger Kosten. Bis Ende des Jahres sollen die ersten Testergebnisse vorliegen


Quelle: www.swr.de

Nur mal so am Rande... :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.611.192 von c77k am 30.07.08 07:19:53Ich gehe mal davon aus, dass Du lediglich einen Artikel bzgl. Stromzähler reinkopieren und keinen Vergleich der unterschiedlich "intelligenten" Stromzähler herstellen wolltest.

Aber:
In den MRs der letzten Jahre wurden wir schon auf dem Laufenden gehalten: Fertigstellung, Zertifizierung, Testphase, Rückschlag, Neuentwicklung, Teilnahme Messe etc.

@ stevenmann: Die besten Wünsche für die Weihnachtszeit stammt aus alten MRs - ich selber hatte ja den letten MR nach der letzten quiet Period reingestellt - klar, dass dann auch andere Zitate (leider ohne Verweis auf den jeweiligen MR) kommen.

@ Morpheus: Mal schauen, wer mit seiner Meinung richtig liegt. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.619.191 von der_ich am 30.07.08 22:58:19We´ll see!;)

VK Order ist drin hauptsache ich bekomm irgendwann mein Geld zurück das ich investiert habe dann ist es mir egal wie es weiter geht!

von mir aus kann das Ding dann auf 1$ steigen oder auch wieder fallen!

Mit meinem Einsatz kaufe ich dann lieber ein paar Zertis oder trade CFDs da ist die Gefahr von Depotleichen wesentlich niedriger als bei solchen OTC Schrottaktien!
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.625.154 von Morpheus77 am 31.07.08 17:25:471 $ ??? :laugh:

Dann hätte CNES eine Marktkapitalisierung von 28 Mrd. $ :eek:

Schade, war früher auch mal investiert in diesem Wert, ausser Dilution kam bis heute garnichts. :(
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.631.813 von Croatia123 am 01.08.08 15:04:18Mit fantastischen Verträgen (jeder Kauf bedeutet lfd. Einnahmen) ist das dem Grunde nach nicht so abwegig. Natürlich dauerts bis dahin noch.

Aber erst wollen wir mal den ersten Schritt wagen. Ein erster schöner Vertrag muss auf den Tisch. Die Quiet Period bedeutete beim letzten Mal auch Vertragsanbahnungen. Leider sind die dann gescheitert bzw. im Sande verlaufen. Hoffen wir, das es dieses Mal besser läuft.

Schaut Euch im Augenblick mal Moto Goldmines an und bewertet die augenblickliche Situation. Volles Risiko mit dementsprechenden Chancen. Im Moto Thread sind Basher und Pusher, so dass Ihr dort alle Argumente dafür oder dagegen kennt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.720.181 von der_ich am 13.08.08 17:40:55Hallo

Wird CNES in USA noch gehandelt?

MfG
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.727.917 von Matze900 am 14.08.08 15:29:5911.08.08 Last Trade
14.08.08 Notification that form type 10-Q will be submitted late

THE REGISTRANT IS UNABLE TO FILE THE SUBJECT REPORT IN A TIMELY MANNER BECAUSE MANAGEMENT NEEDS ADDITIONAL TIME TO COMPLETE THE COMPLEX FINANCIAL DISCLOSURES IN THE REPORT. HOWEVER, THE REGISTRANT ANTICIPATES FILING THE SUBJECT REPORT NO LATER THAN THE 5TH CALENDAR DAY FOLLOWING THE PRESCRIBED DUE DATE.

Ich hoffe mal, die sind im Vertragsstress. :laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.740.073 von der_ich am 15.08.08 20:22:28Aber so ungewöhnlich ist die verspätete Meldung nicht. Da hat einfach keiner Lust, die Meldung vierteljährlich auszufüllen. Siehe Verzugsmeldungen am 16.05.08, 15.02.08, 31.12.07, 16.05.07, 14.02.07, 29.12.06,............................., 16.10.98.

:cry::cry:
Hallo

kann mir jemand bitte mal sagen wieso CNES in den USA nicht mehr gehandelt wird

Berlin ist mir klar warum :keks:

Aber wieso kein Handel an der OTC :confused:

Ist der Ofen endgültig aus?
@Matze900: Da haste wieder etwas Handel :D
kann mal jemand Info zu CNES geben...:confused:
Brauchst Dir nur die 3-4letzten Seiten durchlesen.
Befinden uns momentan in einer Quiet Periode.
Da war doch heut Umsatz in Berlin. :eek:
300.000Stück
Wieso kauft einer zu dem Kurs in D ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.767.126 von scharfy0077 am 19.08.08 17:50:13habe in einem Thread gelesen, das gemunkelt wird, das bei CNES was kommen soll? so like Amitelo oder so
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.767.212 von scharfy0077 am 19.08.08 17:57:05:laugh::laugh::laugh:


Ich schmeiß mich weg!;)

Sry das ist wirklich witzig! Und wer deshlab kauft dem kann man nicht helfen, dann doch lieber Lotto;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.767.212 von scharfy0077 am 19.08.08 17:57:05wo hast du denn das über cnes gelesen?

mfg
Den Link als Text:

Form 10-Q for CONECTISYS CORP


--------------------------------------------------------------------------------

19-Aug-2008

Quarterly Report



ITEM 2. MANAGEMENT'S DISCUSSION AND ANALYSIS OF FINANCIAL CONDITION AND RESULTS OF OPERATIONS.
This report contains forward-looking statements within the meaning of
Section 27A of the Securities Act of 1933, as amended, or the Securities Act, and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934, as amended, or the Exchange Act. We intend that those forward-looking statements be subject to the safe harbors created by those sections. These forward- looking statements generally include the plans and objectives of management for future operations, including plans and objectives relating to our future economic performance, and can generally be identified by the use of the words "believe," "intend," "plan," "expect," "forecast," "project," "may," "should," "could," "seek," "pro forma," "estimates," "continues," "anticipate" and similar words. The forward-looking statements and associated risks may include, relate to, or be qualified by other important factors, including, without limitation:

o our ability to obtain FCC approval of our H-Net(TM) wireless meter reading products;
o the projected growth in the automated meter reading markets;
o our business strategy for establishing and expanding our presence in these markets;
o our ability to successfully implement our business plans;
o our ability to hire and retain qualified personnel;
o anticipated trends in our financial condition and results of operations;
o our ability to distinguish ourselves from our competitors; and
o uncertainties relating to economic conditions in the markets in which we currently operate and in which we intend to operate in the future.

These forward-looking statements necessarily depend upon assumptions and estimates that may prove to be incorrect. Although we believe that the assumptions and estimates reflected in the forward-looking statements are reasonable, we cannot guarantee that we will achieve our plans, intentions or expectations. The forward-looking statements involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that may cause actual results to differ in significant ways from any future results expressed or implied by the forward- looking statements. We do not undertake to update, revise or correct any forward-looking statements.

Any of the factors described above or in the "Risk Factors" section of our most recent annual report on Form 10-KSB could cause our financial results, including our net income (loss) or growth in net income (loss) to differ materially from prior results, which in turn could, among other things, cause the price of our common stock to fluctuate substantially.

Overview

Since 1995, we have been engaged in the development of a low-cost automatic meter reading, or AMR, solution. We have developed a low-cost AMR solution that includes a proprietary system employing specialized hardware and software that will allow for residential and commercial applications. Our proprietary system is called H-NET(TM), which is a trademark of ConectiSys. Our H- NET(TM) system is currently comprised of two principal components: our H- NET(TM) 5.0 product, which itself is comprised of circuitry and a radio transmitter, and our H-NET(TM) BaseStation. Our H- NET(TM) 5.0 product is a component that is designed to be part of a digital energy meter to read and wirelessly transmit meter data to our H-NET(TM) BaseStation. Our H-NET(TM) BaseStation is designed to receive and relay the meter data over standard phone lines to a central location where the data is compiled and utilized.

We have not yet sold any H-NET(TM) systems. However, we are actively pursuing sales of our H-NET(TM) systems with meter manufacturers and other companies in the energy industry. We have a history of only inconsequential

2 revenues and have incurred significant losses since the beginning of the development of our H-NET(TM) system. We have a significant accumulated deficit and a deficiency in working capital. As a result of our financial condition, our independent auditors have issued a report questioning our ability to continue as a going concern.

We have completed and successfully demonstrated a significant update of our H-NET(TM) system's hardware and software technologies in cooperation with one of the major electric meter manufacturers. We believe that this update will provide us with a product that has incorporated more advanced wireless technologies with a more market-competitive and cost- effective design and greater reliability. We are also pursuing different applications of our H- NET(TM) technologies that may be synergistic with our current marketing plan in markets in which we intend to compete.

Our continued operations are dependent on securing additional sources of liquidity through debt and/or equity financing. We have received only minimal funding during 2008 and through the filing of this report and we are in immediate need of additional financing. If we are unable to obtain funding soon, we will be unable to continue our operations and our development of our H- NET(TM) system.

Critical Accounting Policies and Estimates

We believe the following critical accounting policies affect our more significant judgments and estimates used in the preparation of our financial statements.

The following discussion and analysis is based upon our financial statements, which have been prepared using accounting principles generally accepted in the United States of America. The preparation of our financial statements requires management to make estimates and assumptions that affect the reported amounts of revenue and expenses, and assets and liabilities, during the periods reported. Estimates are used when accounting for certain items such as depreciation, likelihood of realization of certain assets, employee compensation programs and valuation of intangible assets. We base our estimates on historical experience and other assumptions that we believe are reasonable under the circumstances. Actual results may differ from our estimates.


Going Concern Assumption
We have based our financial statements on the assumption of our operations continuing as a going concern. As a result, we continue to depreciate fixed assets and show certain debts as long-term. As of June 30, 2008, we had a deficiency in working capital of approximately $5.3 million and had an accumulated deficit of approximately $41.7 million, which raise substantial doubt about our ability to continue as a going concern. Our plans for correcting these deficiencies include the future sales and licensing of our products and technologies and the raising of capital through the issuance of common stock, which are expected to help provide us with the liquidity necessary to meet operating expenses. Over the longer-term, we plan to achieve profitability through our operations from the sale and licensing of our H-NET (TM) automatic meter-reading system. Our consolidated financial statements do not include any adjustments relating to the recoverability and classification of the recorded asset amounts or the amounts and classification of liabilities that might be necessary should we be unable to continue our existence.


Stock-Based Compensation
Our compensation of consultants and employees with our capital stock is recorded and/or disclosed at estimated market value. The volatile nature of the price of our common stock causes wide disparities in certain valuations.

3 Statement of Financial Accounting Standards, or SFAS, No. 123, "Accounting for Stock-based Compensation," or SFAS No. 123, established a fair value method of accounting for stock-based compensation plans and for transactions in which an entity acquires goods or services from non- employees in exchange for equity instruments. We adopted this accounting standard on January 1, 1996. SFAS No. 123 also encourages, but does not require, companies to record compensation cost for stock- based employee compensation.

We adopted the provisions of SFAS No. 123 (Revised 2004), "Share-Based Payment," or SFAS 123R, on January 1, 2006. Accordingly, compensation costs for all share-based awards to employees are measured based on the grant date fair value of those awards and recognized over the period during which the employee is required to perform service in exchange for the award (generally over the vesting period of the award). We have no awards with market or performance conditions. Excess tax benefits as defined by SFAS 123R (when applicable) will be recognized as an addition to additional paid-in capital. Effective January 1, 2006 and for all periods subsequent to that date, SFAS 123R supersedes our previous accounting under Accounting Principles Board Opinion No. 25, "Accounting for Stock Issued to Employees," or APB 25. In March 2005, the Securities and Exchange Commission issued Staff Accounting Bulletin No. 107, or SAB 107, relating to SFAS 123R. We have applied the provisions of SAB 107 in our adoption of SFAS 123R.

We adopted SFAS 123R using the modified prospective transition method, which provides for certain changes to the method for valuing share-based compensation. The valuation provisions of SFAS 123R apply to new awards and to awards that are outstanding at the effective date and subsequently modified or cancelled. Estimated compensation expense for awards outstanding at the effective date will be recognized over the remaining service period using the compensation cost calculated for pro forma disclosure purposes under Financial Accounting Standards Board, or FASB, Statement No. 123, "Accounting for Stock- Based Compensation," or SFAS 123. In accordance with the modified prospective transition method, our consolidated financial statements for prior periods were not restated to reflect, and do not include, the effect of SFAS 123R.

The value of the stock-based award is determined using a pricing model whereby compensation cost is the excess of the fair market value of the stock as determined by the model at the grant date or other measurement date over the amount an employee must pay to acquire the stock. Shares of our common stock issued in exchange for goods or services are valued at the cost of the goods or services received or at the market value of the shares issued, depending on the ability to estimate the value of the goods or services received.

Results of Operations

Comparison of Results of Operations for the Three Months Ended June 30, 2008 and 2007

We did not generate any meaningful revenues for the three months ended June 30, 2008 and 2007. Cost of prototypes and samples for the three months ended June 30, 2008 was $0 as compared to $80,082 for the same period in 2007. The decrease in cost of prototypes and samples was primarily due to a decrease in production of models and prototypes of our H-Net(TM) products used for sales and marketing purposes.

General and administrative expenses decreased by $134,990, or 32%, to $290,627 for the three months ended June 30, 2008 as compared to $425,617 for the same period in 2007. This decrease was primarily due to fewer business activities as we have been unable to raise any significant funding during 2008 to fund our business activities.

4 Interest expense decreased by $232,508, or 47%, to $266,280 during the three months ended June 30, 2008 as compared to $498,788 for the same period in 2007. This decrease in interest expense was primarily due to a decrease in net borrowings outstanding under our convertible debentures and other debt during the three months ended June 30, 2008 as compared to the same period in 2007, resulting in a corresponding decrease in amortization of convertible debt discount on these debentures.

Net loss for the three months ended June 30, 2008 decreased by $450,261, or 45%, to $556,907 as compared to a net loss of $1,007,168 for the same period in 2007. The decrease in net loss primarily resulted from the decreases in general and administrative expenses and interest expense, as discussed above.

Comparison of Results of Operations for the Nine Months Ended June 30, 2008 and 2007

We did not generate any meaningful revenues for the nine months ended June 30, 2008 and 2007. Cost of prototypes and samples for the nine months ended June 30, 2008 was $48,765 as compared to $140,271 for the same period in 2007. The decrease in cost of prototypes and samples was primarily due to a decrease in production of models and prototypes of our H-Net(TM) products used for sales and marketing purposes.

General and administrative expenses decreased slightly by $33,537, or 3%, to $1,052,539 for the nine months ended June 30, 2008 as compared to $1,086,076 for the same period in 2007.

Interest expense decreased by $305,252, or 22%, to $1,101,230 during the nine months ended June 30, 2008 as compared to $1,406,482 for the same period in 2007. This decrease in interest expense was primarily due to a decrease in net borrowings outstanding under our convertible debentures and other debt during the nine months ended June 30, 2008 as compared to the same period in 2007, resulting in a corresponding decrease in amortization of convertible debt discount on these debentures.

Net loss for the nine months ended June 30, 2008 decreased by $429,223, or 16%, to $2,202,534 as compared to a net loss of $2,631,757 for the same period in 2007. The decrease in net loss primarily resulted from the decreases in general and administrative expenses and interest expense, as discussed above.


Liquidity and Capital Resources
Our continued operations are dependent on securing additional sources of liquidity through debt and/or equity financing. We have received only minimal funding during 2008 and through the filing of this report and we are in immediate need of additional financing. If we are unable to obtain funding soon, we will be unable to continue our operations and our development of our H- NET(TM) system.

During the nine months ended June 30, 2008, we financed our operations solely through private placements of securities. We are actively pursuing sales of our H-Net(TM) systems with meter manufacturers and other companies in the energy industry. However, we have not yet sold any H-Net(TM) systems. We have a history of only inconsequential revenues and have incurred significant losses since the beginning of the development of our H-Net(TM) system. We have significant accumulated and working capital deficits. As a result of our financial condition, our independent auditors have issued a report questioning our ability to continue as a going concern. Our consolidated financial statements as of June 30, 2008 and for the years ended September 30, 2007 and 2006 have been prepared on a going concern basis, which contemplates the realization of assets and satisfaction of liabilities in the normal course of business.

5 As of June 30, 2008, we had a working capital deficit of approximately $5.3 million and an accumulated deficit of approximately $41.7 million. As of that date, we had $123 in cash and cash equivalents. We had accounts payable and accrued compensation expenses of approximately $2.7 million. We had other current liabilities, including amounts due to officers, accrued interest and current portion of convertible debentures of approximately $2.7 million, including debts incurred prior to the beginning of fiscal year 2007. To the extent convertible debentures or promissory notes that we have issued are converted into shares of common stock, we will not be obligated to repay the converted amounts.

Cash used in our operating activities totaled $513,654 for the nine months ended June 30, 2008 as compared to $1,036,455 for the same period in 2007. Cash used in our investing activities totaled $2,441 for the nine months ended June 30, 2008 as compared to cash provided by our investing activities of $416,449 for the same period in 2007. Cash provided by our financing activities totaled $475,384 for the nine months ended June 30, 2008 as compared to $630,537 in cash provided by our financing activities for the same period in 2007. We raised all of the cash provided by our financing activities during the nine months ended June 30, 2008 from the issuance of common stock, convertible notes and warrants.

Unpaid principal and accrued and unpaid interest on our convertible debentures and notes becomes immediately due and payable from one to three years from their dates of issuance, depending on the debenture or note, or earlier in the event of a default. The events of default under the convertible debentures and notes are similar to those customary for convertible debt securities, including breaches of material terms, failure to pay amounts owed, delisting of our common stock from the OTC Bulletin Board or failure to comply with the conditions of listing on the OTC Bulletin Board and cross-defaults on other debt securities.

As of August 18, 2008, we were in default under our obligations to register for resale shares of our common stock underlying certain of our outstanding convertible debentures and notes due to our failure to timely register for resale a sufficient number of shares of our common stock upon conversion of those convertible debentures and notes. Our registration obligations require us to register for resale 200% of all registrable securities, which are largely comprised of the shares of common stock issuable upon conversion or exercise of our outstanding convertible debentures, notes and warrants. We have historically been unable to register for resale the full required amounts of shares of common stock due in part to limitations in our available authorized capital. As we have increased our authorized capital from time to time, we have often been reluctant to utilize all or nearly all available authorized capital to satisfy our registration obligations. This reluctance arises from our need to maintain available authorized capital for other potential financing transactions that we may need to conduct to fund our research and development and otherwise maintain sufficient capital resources to fund our operations. In addition, because the number of registrable securities is calculated based on a discount to the prevailing market price of our common stock, and market prices for our common stock have generally declined throughout the duration of our convertible debenture and note financings, the number of registrable securities has substantially increased. Accordingly, although we may have been in compliance initially, the decline in market prices for our common stock has caused us to fall out of compliance with our registration obligations.

As of August 18, 2008, we were also in default under our obligations to make interest payments under nearly all of our outstanding convertible debentures and notes due to our lack of liquidity to fund those interest payments. Although we received substantial cash investments in connection with our convertible debenture and note financing transactions, we have been reluctant to make quarterly cash interest payments to our investors. This reluctance arises from our need to maintain sufficient capital resources to fund our research and development and our operations. However, on various occasions, we have prepaid certain interest amounts in connection with convertible debenture and note financing transactions. In these instances, we were able to

6 at least temporarily, and on occasion fully, comply with our interest payment obligations until the convertible debentures or notes were fully converted into shares of our common stock. In our most recent March 2008, February 2007 and March 2006 convertible note financing transactions, we did not prepay any interest amounts and we expect to continue indefinitely to be in default of our obligations to make quarterly interest payments under those convertible notes as well as numerous other convertible debentures and notes outstanding from prior financing transactions.

As of August 18, 2008, we owed principal and unpaid interest on our convertible debentures and notes in an aggregate amount of approximately $3.6 million, net of approximately $103,000 of prepaid interest, all of which we believe would be immediately due and payable upon demand by the holders of our secured convertible debentures and notes.

As a result of the above defaults, the holders of our secured convertible debentures and notes are entitled to pursue their rights to foreclose upon their security interest in all of our assets. In the event that the holders of our secured convertible debentures and notes foreclose upon their security interest in all of our assets, we could lose all of our assets, including our intellectual property and other technology associated with our H- NET(TM) system, which would have a material and adverse effect on our business, prospects, results of operations and financial condition. In addition, the holders of our secured convertible debentures and notes were entitled to demand immediate repayment of the outstanding principal amounts of the debentures and notes and any accrued and unpaid interest. The cash required to repay such amounts would likely have to be taken from our working capital. Since we rely on our working capital to sustain our day to day operations and the development of our H-NET(TM) system, a default on the convertible debentures or notes could have a material and adverse effect on our business, prospects, results of operations or financial condition. However, as of that date, other than the receipt of a notice of default, we were not aware of any action taken by the holders of our secured convertible debentures and notes to pursue such rights, and as of that date we also were not aware of any other legal or similar action taken by those holders to enforce their rights or as a result of our defaults under those secured convertible debentures and notes.

We plan to register for resale with the Securities and Exchange Commission a portion of the shares of common stock underlying the convertible debentures and notes under which we are in default and expect that the convertible debentures and notes ultimately will be converted into shares of our common stock and that we therefore will not be obligated to repay the outstanding principal and accrued and unpaid interest amounts on those debentures and notes.

As of August 18, 2008, we had issued the following secured convertible debentures and notes, which provide for interest at the rate of 12% per annum, except for the notes issued in March 2005 and March 2008, which provide for interest at the rate of 8% per annum, and the notes issued in March 2006 and February 2007, which provide for interest at the rate of 6% per annum, and warrants to purchase common stock to various accredited inventors in connection with debenture and note offering transactions:

7

Unexpired
Original Net Remaining Accrued and Warrants
Principal Proceeds to Principal Unpaid Issued in
Issuance Date Amount($)(1) ConectiSys($)(2) Amount($) Interest($)(2) Offering(#)
--------------- ------------- ----------------- ----------- ---------------- -----------
November 27, 2002 $ 200,000 $ 144,000 $ - $ - 1,000,000
March 3, 2003 150,000 100,000 - 27,720 750,000
May 12, 2003 150,000 100,000 - 36,000 750,000
November 25, 2003 100,000 76,000 - 24,000 500,000
December 3, 2003 50,000 31,000 - 12,000 250,000
December 31, 2003 50,000 44,000 - 12,000 250,000
February 18, 2004 50,000 35,000 - 12,000 250,000
March 4, 2004 250,000 203,000 - 59,048 1,250,000
April 19, 2004 250,000 165,000 - - 750,000
June 30, 2004 625,000 452,000 - - 1,875,000
September 9, 2004 625,000 482,000 - - 1,875,000
March 17, 2005 1,400,000 1,148,000 752,645 232,168 2,800,000
March 8, 2006 1,270,000 1,180,000 954,989 122,929 20,320,000
February 13, 2007 1,250,000 1,145,000 1,250,000 86,392 25,000,000
March 28, 2008 115,000 95,000 115,000 3,630 10,000,000
------------ ------------- ----------- --------- -----------
Total: $6,535,000 $ 5,400,000 $3,072,634 $ 627,887 67,620,000
________________ ============ ============= ========== ========= ===========
(1) Amounts shown do not include additional convertible debentures
issued prior to November 27, 2002 having an aggregate original
principal amount of $750,000 that were fully converted to
equity.
(2) Amounts are approximate and represent net proceeds after
deducting expenses incurred in connection with the offering as
well as expenses for legal fees incurred in connection with
preparation of reports and statements filed with the Securities
and Exchange Commission.
(2) Amounts are approximate and represent accrued (and unpaid)
interest outstanding as of August 18, 2008. The total amount of
accrued and unpaid interest does not account for approximately
$103,000 of outstanding pre-paid interest.




Each of the above outstanding secured convertible debentures or notes, except for the convertible notes issued in March 2005 and 2006, February 2007 and March 2008, are due one year following their respective issuance dates. The convertible notes issued in March 2005 are due two years following their issuance dates. The convertible notes issued in March 2006, February 2007 and March 2008 are due three years following their issuance dates. The conversion price of our secured convertible debentures is the lower of 35% of the average of the three lowest intra- day trading prices of a share of our common stock on the OTC Bulletin Board during the twenty trading days immediately preceding the conversion date, and either (a) $.06 for the June 2002 convertible debentures,
(b) $.01 for the November 2002, March and May 2003 convertible debentures, (c) $.005 for the November and December 2003 and the February, March, April, June and September 2004 convertible debentures and the March 2005 convertible notes, or (d) $.03 for the March 2006, February 2007 and March 2008 convertible notes. As of August 18, 2008, the applicable conversion price was approximately $0.000035 per share.

As indicated above, our consolidated financial statements as of June 30, 2008 and for the years ended September 30, 2007 and 2006 have been prepared on a going concern basis, which contemplates the realization of assets and satisfaction of liabilities in the normal course of business. As discussed in this report and in the notes to our consolidated financial statements included in this report, we have suffered recurring losses from operations and at June 30, 2008 had substantial net capital and working capital deficiencies. These factors, among others, raised substantial doubt about our ability to continue as a going concern and led our independent registered public accounting firm to

8 modify its unqualified report to include an explanatory paragraph related to our ability to continue as a going concern. The consolidated financial statements included in this document do not include any adjustments that might result from the outcome of this uncertainty.

We have been, and currently are, working toward identifying and obtaining new sources of financing. Our current convertible debenture and note investors have provided us with an aggregate of approximately $7.3 million in financing to date. No assurances can be given that they will provide any additional financing in the future. Our current secured convertible debenture and note financing documents contain notice and right of first refusal . . .
Und das ganze noch mal übersetzt (Babelfish):

Bilden Sie 10-Q für CONECTISYS CORP


--------------------------------------------------------------------------------

19-Aug-2008

Vierteljährlicher Report



DISKUSSION UND ANALYSE DES FINANZzustandes UND RESULTATE DES MANAGEMENTS DES EINZELTEIL-2. DER BETRIEBE.
Dieser Report enthält vorausschauende Aussagen im Sinn von
Abschnitt 27A der Sicherheits-Tat von 1933, wie geändert oder die Aktien treten und Abschnitt 21E des Börsengesetzes von 1934 auf, als geändert oder die Austausch-Tat. Wir beabsichtigen, dass jene vorausschauenden Aussagen abhängig von den sicheren Häfen sind, die durch jene Abschnitte hergestellt werden. Diese vorausschauenden Aussagen umfassen im Allgemeinen die Pläne und die Zielsetzungen des Managements für zukünftige Betriebe, einschließlich Pläne und Zielsetzungen in Bezug auf unsere zukünftige ökonomische Leistung und können unter Anwendung von den Wörtern im Allgemeinen identifizierent werden „glauben,“ „beabsichtigen Sie,“ „Plan,“ „erwarten Sie,“ „prognostiziert,“ „Projekt,“ „können Sie,“ „,“ „könnte,“ „Suchvorgang,“ „Proforma,“ „Schätzungen,“ „fährt fort,“ „nehmen Sie“ und ähnliche Wörter vorweg. Die vorausschauenden Aussagen und die verbundenen Risiken können umfassen, beziehen auf oder werden durch andere wichtige Faktoren qualifiziert und, ohne Beschränkung umfassen:

O unsere Fähigkeit, FCC-Zustimmung unserer H-Netz (TM) zu erreichen drahtlosen Messinstrumentleseprodukte;
O das hervorstehende Wachstum in den automatisierten Messinstrumentlesemärkten;
O unsere Geschäftsstrategie für die Festlegung und die Erweiterung unserer Anwesenheit in diese Märkte;
O unsere Fähigkeit, unsere Unternehmenspläne erfolgreich einzuführen;
O unsere Fähigkeit, qualifiziertes Personal einzustellen und zu behalten;
O nahm Tendenzen in unserem Finanzzustand und in Resultaten der Betriebe vorweg;
O unsere Fähigkeit, sich von unseren Konkurrenten zu unterscheiden; und
O-Ungewissheiten in Bezug auf Wirtschaftslage in den Märkten, in in denen wir z.Z. funktionieren und, in welchen wir beabsichtigen, zukünftig laufen zu lassen.

Diese vorausschauenden Aussagen hängen notwendigerweise nach Annahmen und Schätzungen ab, die sein können falsch. Obgleich wir glauben, dass die Annahmen und die Schätzungen, die in den vorausschauenden Aussagen reflektiert werden, angemessen sind, können wir nicht garantieren, dass wir unsere Pläne, Absichten oder Erwartungen erzielen. Die vorausschauenden Aussagen beziehen die bekannten und unbekannten Risiken, die Ungewissheiten und andere Faktoren mit ein, die tatsächliche Resultate veranlassen können, sich auf bedeutende Arten von allen zukünftigen Resultaten zu unterscheiden, die durch die vorausschauenden Aussagen ausgedrückt werden oder angedeutet sind. Wir beabsichtigen, keine vorausschauenden Aussagen zu aktualisieren, zu verbessern oder zu beheben.

Irgendwelche der Faktoren, die oben beschrieben wurden oder im „Risiko-Faktor“ Abschnitt unseres neuesten jährlichen Berichts über Form 10-KSB konnten unsere Finanzergebnisse, einschließlich unser Reineinkommen (Verlust) oder Wachstum im Reineinkommen (Verlust) veranlassen um sich von den vorherigen Resultaten materiell zu unterscheiden, die der Reihe nach konnten, den Preis unserer Stammaktien unter anderem zu veranlassen, im Wesentlichen zu schwanken.

Überblick

Seit 1995 haben wir an der Entwicklung eines preiswerten automatischen Messinstrumentmesswertes oder Amr, Lösung teilgenommen. Wir haben eine preiswerte Amr-Lösung entwickelt, die ein eigenes System umfaßt, das fachkundige Hardware und Software, die, einsetzt die Wohn- und Handelsanwendungen zulassen. Unser eigenes System wird H-NET (TM) genannt, das ein eingetragenes Warenzeichen von ConectiSys ist. Unser System des h-NET (TM) wird z.Z. von zwei Hauptkomponenten enthalten: unser Produkt 5.0 des h-NET (TM), das selbst vom Schaltkreis und von einem Radioübermittler enthalten wird, und unser H-NET (TM) BaseStation. Unser Produkt 5.0 des h-NET (TM) ist ein Bestandteil, der entworfen ist, um ein Teil eines digitalen Energiemeßinstruments zu sein, zum von Messinstrumentdaten unserem H-NET (TM) BaseStation zu lesen und drahtlos überzumitteln. Unser H-NET (TM) BaseStation ist entworfen, um die Messinstrumentdaten über StandardTelefonleitungen zu einer zentralen Position zu empfangen und neu zu legen, in der die Daten kompiliert und verwendet werden.

Wir haben noch keine H-NET (TM) Systeme verkauft. Jedoch üben wir aktiv Verkäufe unserer H-NET (TM) Systeme mit Messinstrumentherstellern und anderen Firmen in der Energieindustrie aus. Wir haben eine Geschichte von nur inkonsequentem

2 Einkommen und haben bedeutende Verluste seit dem Anfang der Entwicklung unseres H-NET (TM) Systems erlitten. Wir haben ein bedeutendes angesammeltes Defizit und einen Mangel im Arbeitskapital. Resultierend aus unserem Finanzzustand haben unsere unabhängigen Revisoren einen Report herausgegeben, der unsere Fähigkeit in Frage stellt, als gehendes Interesse fortzufahren.

Wir haben erfolgreich ein bedeutendes Update unserer H-NET (TM) Hardware- und Software-Technologien des Systems in Zusammenarbeit mit einem der hauptsächlichhersteller des elektrischen Messinstruments abgeschlossen und demonstriert. Wir glauben, dass dieses Update uns mit einem Produkt versieht, das vorgerücktere drahtlose Technologien mit einem Markt-konkurrierenderen und kosteneffektiveren Entwurf und einer größeren Zuverlässigkeit enthalten hat. Wir üben auch verschiedene Anwendungen unserer Technologien des h-NET (TM) aus, die mit unserem gegenwärtigen Vermarktungsplan in den Märkten synergistisch sein können, in denen wir beabsichtigen, zu konkurrieren.

Unsere anhaltenden Betriebe sind vom Sichern der zusätzlichen Quellen der Liquidität durch Schuld- und/oder Billigkeitsfinanzierung abhängig. Wir haben nur minimale Finanzierung während 2008 empfangen und durch die Archivierung dieses Reports und uns seien Sie in der sofortigen Notwendigkeit der zusätzlichen Finanzierung. Wenn wir nicht imstande sind, bald finanzieren zu erreichen, sind wir nicht imstande, unsere Betriebe und unsere Entwicklung unseres Systems des h-NET fortzusetzen (TM).

Kritische Methoden der Buchführung und Schätzungen

Wir glauben, dass die folgenden kritischen Methoden der Buchführung unsere bedeutenderen Urteile und Schätzungen beeinflussen, die in der Vorbereitung unserer Finanzberichte verwendet werden.

Die folgende Diskussion und die Analyse basiert nach unseren Finanzberichten, die unter Verwendung der Bilanzierungsgrundsätze vorbereitet worden sind, die in den Staaten von Amerika allgemein anerkannt sind. Die Vorbereitung unserer Finanzberichte erfordert Management, Schätzungen und Annahmen, die die berichteten Mengen des Einkommens und der Unkosten beeinflussen, und Vermögen und Schulden zu bilden, während der berichteten Zeiträume. Schätzungen werden beim Erklären bestimmte Einzelteile wie Abschreibung, Wahrscheinlichkeit der Realisierung bestimmter Anlagegüter, Mitarbeiterabfindungprogramme und Schätzung der immateriellen Güter verwendet. Wir gründen unsere Schätzungen auf historischer Erfahrung und andere Annahmen, dass wir glauben, sind unter diesen Umständen angemessen. Tatsächliche Resultate können von unseren Schätzungen sich unterscheiden.


Gehendes Interessen-Annahme
Wir haben unsere Finanzberichte auf der Annahme unserer Betriebe gegründet, die als gehendes Interesse fortfahren. Infolgedessen fahren wir fort, Anlagewerte herabzusetzen und bestimmte Schulden als Zeitdauer zu zeigen. Am 30. Juni 2008 hatten wir einen Mangel im Arbeitskapital von ungefähr $5.3 Million und hatten ein angesammeltes Defizit von ungefähr $41.7 Million, die erheblichen Zweifel über unsere Fähigkeit, als gehendes Interesse fortzufahren aufwerfen. Unsere Pläne für die Korrektur dieser Mängel umfassen die zukünftigen Verkäufe und das Genehmigen unserer Produkte und Technologien und die Kapitalaufnahme durch die Austeilung von Stammaktien, die erwartet werden, um zu helfen, uns mit der Liquidität zu versehen, die notwendig ist, Betriebskosten zu decken. Über dem längerfristigen planen wir, Rentabilität durch unsere Betriebe vom Verkauf und vom Genehmigen unseres H-NET (TM) automatischen Messinstrumentmesswertsystems zu erzielen. Unsere Konzernabschluss umfassen keine Justagen in Bezug auf die Regenerierbarkeit und die Klassifikation der notierten Anlagegutmengen oder der Mengen und die Klassifikation der Verbindlichkeiten, die notwendig sein konnten, wenn wir nicht imstande sind, unser Bestehen fortzusetzen.


Vorrat-Gegründeter Ausgleich
Unser Ausgleich der Berater und der Angestellten mit unserem Stammkapital wird an geschätztem Marktwert notiert und/oder bekannt gemacht. Die löschbare Art des Preises unserer Stammaktien verursacht breite Verschiedenheiten in bestimmten Schätzungen.

Aussage 3 über Finanzbuchhaltung-Standards oder SFAS, Nr. 123, „, Vorrat-gegründeten Ausgleich,“ oder SFAS Nr. 123 erklärend, legten eine Methode des angemessenen Wertes des Erklärens der Vorrat-gegründeten Ausgleichspläne und für Verhandlungen fest, in denen ein Wesen Waren oder Dienstleistungen von den non- Angestellten gegen Billigkeitsinstrumente erwirbt. Wir nahmen diesen Buchhaltungstandard am 1. Januar 1996 an. SFAS Nr. 123 regt auch an, aber erfordert nicht, die Firmen, zum von Ausgleichskosten für Vorrat gegründete Mitarbeiterabfindung zu notieren.

Wir nahmen die Bestimmungen von SFAS Nr. 123 (verbessert 2004), „von Anteil-Gegründeter Zahlung,“ oder von SFAS 123R, am 1. Januar 2006 an. Dementsprechend werden Ausgleichskosten für alle Anteil-gegründeten Preise zu den Angestellten gründeten auf dem angemessenen Wert des Bewilligungsdatums jener Preise und über den Zeitraum erkannt gemessen, während dessen der Angestellte angefordert wird, Dienstleistung gegen den Preis zu erbringen (im Allgemeinen über den bekleidenden Zeitraum des Preises). Wir haben keine Preise mit Markt- oder Leistungszuständen. Überschüssige Steuervorteile, wie durch SFAS 123R definiert (wenn anwendbar) werden als Zusatz zum zusätzlichen eingezahlten Kapital erkannt. Wirkungsvolles 1. Januar 2006 und während aller Zeiträume im Anschluss an diesem Datum, SFAS 123R ersetzt unsere vorhergehende Buchhaltung unter Bilanzierungsgrundsatz-Brett-Meinung Nr. 25, „, den Vorrat erklärend, der zu den Angestellten,“ oder zu APB 25 herausgegeben wird. Im März 2005 gab die Börsenaufsichtsbehörde Personal-Buchhaltung-Nachricht Nr. 107 oder NBH 107, in Bezug auf SFAS 123R heraus. Wir haben die Bestimmungen von NBH 107 in unserer Annahme von SFAS 123R angewendet.

Wir nahmen SFAS 123R unter Verwendung der geänderten zukünftigen Übergangsmethode an, die für bestimmte Änderungen an der Methode für die Bewertung des Anteil-gegründeten Ausgleiches zur Verfügung stellt. Die Schätzungbestimmungen von SFAS 123R treffen an den neuen Preisen und auf Preise zu, die am Tatsächlichen Datum hervorragend sind und nachher geändert oder annullieren. Geschätzte Ausgleichsunkosten für die Preise, die am Tatsächlichen Datum hervorragend sind, werden über den restlichen Service-Zeitraum unter Verwendung der Ausgleichskosten erkannt, die für Proformafreigabenzwecke unter Finanzbuchhaltung-Standards berechnet werden, verschalen, oder FASB, Aussage Nr. 123, „, Vorrat erklärend, gründete Ausgleich,“ oder SFAS 123. In Übereinstimmung mit der geänderten zukünftigen Übergangsmethode unsere Konzernabschluss waren für vorherige Zeiträume nicht erneut dargestellt, um sich zu reflektieren und einschließen nicht, der Effekt von SFAS 123R.

Der Wert des Vorrat-gegründeten Preises ist unter Verwendung eines Preiskalkulationsmodells entschlossen, hingegen Ausgleichskosten der Überfluss des angemessenen Marktwerts des Vorrates sind, wie durch das Modell am Bewilligungsdatum oder an anderem Bewertungsstichtag über der Menge festgestellt ein Angestellter zahlen muss, den Vorrat zu erwerben. Anteile unserer Stammaktien gaben gegen Waren heraus, oder Dienstleistungen werden an den Kosten der Waren bewertet oder instandhalten empfangen oder am Marktwert der Anteile, die herausgegeben werden, abhängig von der Fähigkeit, den Wert der empfangenen Waren oder der Dienstleistungen zu schätzen.

Resultate der Betriebe

Vergleich von Resultaten der Betriebe für die drei Monate beendete 30. Juni 2008 und 2007

Wir erzeugten keine sinnvollen Einkommen für die drei Monate beendet 30. Juni 2008 und 2007. Kosten Prototypen und Proben für die drei Monate beendet 30. Juni 2008 waren $0 verglichen mit $80.082 während des gleichen Zeitraums 2007. Die Kostenminderung Prototypen und Proben lag an einer Abnahme an der Produktion der Modelle und an den Prototypen unserer H-Netz (TM) Produkte hauptsächlich, die für Verkäufe und Marketing-Zwecke benutzt wurden.

Allgemeine und Verwaltungskosten verringerten sich um $134.990, oder 32%, bis $290.627 für die drei Monate beendete 30. Juni 2008 verglichen mit $425.617 während des gleichen Zeitraums 2007. Diese Abnahme lag an wenigen Geschäftstätigkeiten hauptsächlich, da wir nicht imstande gewesen sind, jede bedeutende Finanzierung während 2008 anzuheben, um unsere Geschäftstätigkeiten zu finanzieren.

Unkosten des Interesses 4 verringerten sich um $232.508, oder 47%, bis $266.280 während der drei Monate beendete 30. Juni 2008 verglichen mit $498.788 während des gleichen Zeitraums 2007. Diese Abnahme an den Interessenunkosten lag an einer Abnahme an hervorragendem Unter der Nettokreditaufnahmen unsere Wandelschuldverschreibungen hauptsächlich und andere Schuld während der drei Monate beendete 30. Juni 2008 verglichen mit dem gleichen Zeitraum 2007, mit dem Ergebnis einer entsprechenden Abnahme an der Tilgung des umwandelbaren Abzinsungsbetrags auf diesen Schuldscheinen.

Reinverlust für die drei Monate beendete 30. Juni 2008, das um $450.261 verringert wurden, oder 45%, bis $556.907 verglichen mit einem Reinverlust von $1.007.168 während des gleichen Zeitraums 2007. Die Abnahme am Reinverlust resultierte hauptsächlich aus den Abnahmen im Allgemeinen und den Verwaltungskosten und den Interessenunkosten, wie oben besprochen.

Vergleich von Resultaten der Betriebe für die neun Monate beendete 30. Juni 2008 und 2007

Wir erzeugten keine sinnvollen Einkommen für die neun Monate beendet 30. Juni 2008 und 2007. Kosten Prototypen und Proben für die neun Monate beendet 30. Juni 2008 waren $48.765 verglichen mit $140.271 während des gleichen Zeitraums 2007. Die Kostenminderung Prototypen und Proben lag an einer Abnahme an der Produktion der Modelle und an den Prototypen unserer H-Netz (TM) Produkte hauptsächlich, die für Verkäufe und Marketing-Zwecke benutzt wurden.

Allgemeine und Verwaltungskosten verringerten sich etwas um $33.537, oder 3%, bis $1.052.539 für die neun Monate beendete 30. Juni 2008 verglichen mit $1.086.076 während des gleichen Zeitraums 2007.

Interessenunkosten verringerten sich um $305.252, oder 22%, bis $1.101.230 während der neun Monate beendete 30. Juni 2008 verglichen mit $1.406.482 während des gleichen Zeitraums 2007. Diese Abnahme an den Interessenunkosten lag an einer Abnahme an hervorragendem Unter der Nettokreditaufnahmen unsere Wandelschuldverschreibungen hauptsächlich und andere Schuld während der neun Monate beendete 30. Juni 2008 verglichen mit dem gleichen Zeitraum 2007, mit dem Ergebnis einer entsprechenden Abnahme an der Tilgung des umwandelbaren Abzinsungsbetrags auf diesen Schuldscheinen.

Reinverlust für die neun Monate beendete 30. Juni 2008, das um $429.223 verringert wurden, oder 16%, bis $2.202.534 verglichen mit einem Reinverlust von $2.631.757 während des gleichen Zeitraums 2007. Die Abnahme am Reinverlust resultierte hauptsächlich aus den Abnahmen im Allgemeinen und den Verwaltungskosten und den Interessenunkosten, wie oben besprochen.


Liquidität und Kapitalausstattungen
Unsere anhaltenden Betriebe sind vom Sichern der zusätzlichen Quellen der Liquidität durch Schuld- und/oder Billigkeitsfinanzierung abhängig. Wir haben nur minimale Finanzierung während 2008 empfangen und durch die Archivierung dieses Reports und uns seien Sie in der sofortigen Notwendigkeit der zusätzlichen Finanzierung. Wenn wir nicht imstande sind, bald finanzieren zu erreichen, sind wir nicht imstande, unsere Betriebe und unsere Entwicklung unseres Systems des h-NET fortzusetzen (TM).

Während der neun Monate beendet 30. Juni 2008, finanzierten wir unsere Betriebe nur durch Privatplatzierungen von Sicherheiten. Wir üben aktiv Verkäufe unserer H-Netz (TM) Systeme mit Messinstrumentherstellern und anderen Firmen in der Energieindustrie aus. Jedoch haben wir noch keine H-Netz (TM) Systeme verkauft. Wir haben eine Geschichte nur der inkonsequenten Einkommen und haben bedeutende Verluste seit dem Anfang der Entwicklung unseres H-Netz (TM) Systems erlitten. Wir haben bedeutendes Defizit des angesammelten und Arbeitskapitals. Resultierend aus unserem Finanzzustand haben unsere unabhängigen Revisoren einen Report herausgegeben, der unsere Fähigkeit in Frage stellt, als gehendes Interesse fortzufahren. Unsere Konzernabschluss am 30. Juni 2008 und für die Jahre beendet 30. September 2007 und 2006 sind auf eine Basis des gehenden Interesses vorbereitet worden, die die Realisierung der Anlagegüter und Zufriedenheit von Verbindlichkeiten im normalen Geschäftsgang erwägt.

5 am 30. Juni 2008, hatten wir ein Arbeitskapitaldefizit von ungefähr $5.3 Million und ein angesammeltes Defizit von ungefähr $41.7 Million. Ab diesem Datum hatten wir $123 in den Bargeld- und Bargeldäquivalenten. Wir hatten die fälligen Rechnungen und die anfallenden Ausgleichsunkosten von ungefähr $2.7 Million. Wir hatten andere fällige kurzfristige Verbindlichkeiten, einschließlich die Mengen wegen der Offiziere, des angefallenen Zinses und des gegenwärtigen Teils Wandelschuldverschreibungen von ungefähr $2.7 Million, einschließlich die Schulden, die vor dem Anfang Finanzjahres 2007 genommen wurden. Zu den Wandelschuldverschreibungen des Umfanges oder zu den Eigenwechseln, die wir herausgegeben haben, werden in Anteile von Stammaktien, wir wird nicht gezwungen, um die umgewandelten Mengen zurückzuerstatten umgewandelt.

Das Bargeld, das in unseren Betriebstätigkeiten benutzt wurde, belief sich auf $513.654 für die neun beendeten Monate 30. Juni 2008 verglichen mit $1.036.455 während des gleichen Zeitraums 2007. Das Bargeld, das in unseren investierentätigkeiten benutzt wurde, belief sich auf $2.441 für die neun Monate, die 30. Juni 2008 verglichen mit dem Bargeld beendet wurden, das von unseren investierentätigkeiten von $416.449 während des gleichen Zeitraums 2007 bereitgestellt wurde. Bargeld stellte von unseren Finanzierungstätigkeiten sich belief auf $475.384 für die neun Monate zur Verfügung, die 30. Juni 2008 verglichen mit $630.537 im Bargeld beendet wurden, das von unseren Finanzierungstätigkeiten während des gleichen Zeitraums 2007 bereitgestellt wurde. Wir hoben alles Bargeld an, das von unseren Finanzierungstätigkeiten während der neun Monate beendet 30. Juni 2008 von der Austeilung von Stammaktien, von umwandelbaren Anmerkungen und von Ermächtigungen bereitgestellt wurde.

Unbezahlte Haupt- und aufgelaufene und unbezahlte Zinsen auf unseren Wandelschuldverschreibungen und Anmerkungen werden von einem bis drei Jahre von ihren Daten der Austeilung, abhängig von dem Schuldschein oder der Anmerkung oder früh im Falle einer Rückstellung sofort passend und zahlbar. Die Ereignisse der Rückstellung unter den Wandelschuldverschreibungen und den Anmerkungen sind denen ähnlich, die für Wandelobligation, einschließlich Brüche der materiellen Ausdrücke üblich sind, Störung, die ausstehenden Beträge zu zahlen, delisting unserer Stammaktien vom OTC Anschlagbrett oder Störung, um mit den Zuständen der Registrierung auf dem OTC Anschlagbrett einzuwilligen und Kreuz-fallen auf anderen Schuldendiensten zurück.

Am 18. August 2008 waren wir in der Rückstellung unsere verpflichtet, für Weiterverkaufanteile unseres Stammaktienzugrunde liegens zu registrieren sicher unserer hervorragenden Wandelschuldverschreibungen und Anmerkungen wegen unseres Ausfalls zum fristgerechten Register für Weiterverkauf eine genügende Anzahl von Anteilen unserer Stammaktien nach Umwandlung jener Wandelschuldverschreibungen und Anmerkungen. Unsere Ausrichtungsverpflichtungen erfordern uns, für Weiterverkauf 200% aller registrable Aktien zu registrieren, die groß von den Anteilen von Stammaktien ausgabefähig nach Umwandlung oder Übung unserer hervorragenden Wandelschuldverschreibungen, Anmerkungen und Ermächtigungen enthalten werden. Wir sind historisch nicht imstande gewesen, für Weiterverkauf die vollen erforderlichen Mengen der Anteile von Stammaktien zu registrieren passend im Teil zu den Beschränkungen in unserem vorhandenen autorisierten Kapital. Da wir unser autorisiertes Kapital gelegentlich erhöht haben, sind wir häufig widerstrebend gewesen, alle oder fast alles vorhandene autorisierte Kapital zu verwenden, um unsere Ausrichtungsverpflichtungen zufriedenzustellen. Diese Abneigung ergibt sich aus unserer Notwendigkeit, vorhandenes autorisiertes Kapital für andere mögliche Finanzierungstransaktionen beizubehalten, die wir benötigen können, um zu leiten, um unsere Forschung und Entwicklung zu finanzieren und genügende Kapitalausstattungen anders beizubehalten, um unsere Betriebe zu finanzieren. Zusätzlich weil die Zahl registrable Aktien berechnet wird, gründete auf einem Diskont zum maßgeblichen Marktpreis unserer Stammaktien und Marktpreisen für unsere Stammaktien sind im Allgemeinen gesunken während der Dauer unserer Wandelschuldverschreibung und merken Finanzierungen, die Zahl registrable Aktien hat sich erhöht im Wesentlichen. Dementsprechend obgleich wir in der Befolgung zuerst gewesen sein können, hat die Abnahme in den Marktpreisen für unsere Stammaktien uns veranlaßt, aus Befolgung unserer Ausrichtungsverpflichtungen heraus zu fallen.

Am 18. August 2008 waren wir auch innen Rückstellung unsere verpflichtet, Zinszahlungen unter fast allen unsere hervorragenden Wandelschuldverschreibungen zu leisten und die Anmerkungen wegen unseres Mangels an Liquidität, jene Zinszahlungen zu finanzieren. Obgleich wir erhebliche Barinvestitionen in Zusammenhang mit unserer Wandelschuldverschreibung und AnmerkungsFinanzierungstransaktionen empfingen, sind wir widerstrebend gewesen, vierteljährliche BargeldZinszahlungen an unsere Investoren zu leisten. Diese Abneigung ergibt sich aus unserer Notwendigkeit, genügende Kapitalausstattungen beizubehalten, um unsere Forschung und Entwicklung und unsere Betriebe zu finanzieren. Jedoch bei verschiedenen Gelegenheiten, haben wir bestimmte Interessenmengen in Zusammenhang mit Wandelschuldverschreibung vorausbezahlt und Finanzierungstransaktionen merken. In diesen Fällen waren wir zu in der Lage

6 mindestens vorübergehend und bei Gelegenheit völlig, kommen unseren Zinszahlungverpflichtungen bis die Wandelschuldverschreibungen nach, oder Anmerkungen wurden völlig in Anteile unserer Stammaktien umgewandelt. In unserer neuesten März 2008,Februar 2007-und März 2006-umwandelbaren Anmerkung Finanzierungstransaktionen, bezahlten wir keine Interessenmengen voraus und wir erwarten, unbestimmt fortzufahren, mangels unserer Verpflichtungen zu sein, vierteljährliche Zinszahlungen unter jenen umwandelbaren Anmerkungen sowie zahlreiches andere Wandelschuldverschreibungen zu bilden und den Anmerkungen, die von den vorherigen Finanzierungstransaktionen hervorragend sind.

Am 18. August 2008 verdankten wir Haupt und unbezahlte Zinsen auf unsere Wandelschuldverschreibungen und Anmerkungen in einem Gesamtbetrag von ungefähr $3.6 Million, Netz von ungefähr $103.000 von frankiertem Interesse, dem wir glauben, würden nach Nachfrage durch die Halter unserer gesicherten Wandelschuldverschreibungen und Anmerkungen sofort passend und zahlbar sein.

Resultierend aus den oben genannten Rückstellungen werden die Halter unserer gesicherten Wandelschuldverschreibungen und die Anmerkungen betitelt, ihre Rechte auszuüben, nach ihrer Beteiligung im Wertpapiersektor an allen unsere Anlagegüter auszuschließen. Im Falle dass die Halter unserer gesicherten Wandelschuldverschreibungen und Anmerkungen nach ihrer Beteiligung im Wertpapiersektor an allen unsere Anlagegüter ausschließen, könnten wir alle unsere Anlagegüter, einschließlich unser geistiges Eigentum und andere Technologie verlieren, die mit unserem verbunden sind System des h-NET (TM), das eine materielle und schädliche Wirkung auf unser Geschäft, Aussichten, Resultate der Betriebe und Finanzzustand haben würde. Zusätzlich wurden die Halter unserer gesicherten Wandelschuldverschreibungen und Anmerkungen betitelt, um sofortig Rückzahlung der hervorragenden Hauptmengen der Schuldscheine und der Anmerkungen und aller aufgelaufenen und unbezahlten Zinsen zu verlangen. Das Bargeld, das erfordert wurde, um solche Mengen zurückzuerstatten, würde wahrscheinlich von unserem Arbeitskapital genommen werden müssen. Da wir auf unser Arbeitskapital bauen, um unsere Alltagsbetriebe und die Entwicklung unseres H-NET (TM) Systems zu stützen, könnte eine Rückstellung auf den Wandelschuldverschreibungen oder den Anmerkungen eine materielle und schädliche Wirkung auf unser Geschäft, Aussichten, Resultate der Betriebe oder Finanzzustand haben. Jedoch ab diesem Datum, anders als den Eingang einer Benachrichtigung über den Verzugseintritt, berücksichtigten wir nicht irgendwelche Maßnahmen, die durch die Halter unserer gesicherten Wandelschuldverschreibungen und Anmerkungen ergriffen wurden, um solche Rechte auszuüben, und ab diesem Datum berücksichtigten wir auch nicht irgendwelche anderen zugelassenen oder ähnlichen Maßnahmen, die durch jene Halter ergriffen wurden, um ihre Rechte oder resultierend aus unseren Rückstellungen unter jenen gesicherten Wandelschuldverschreibungen und Anmerkungen zu erzwingen.

Wir planen, für Weiterverkauf mit der Börsenaufsichtsbehörde ein Teil der Anteile von Stammaktien zu registrieren den Wandelschuldverschreibungen und den Anmerkungen zugrunde liegend, unter denen wir in der Rückstellung und zu erwarten sind dass die Wandelschuldverschreibungen und die Anmerkungen schließlich in Anteile unserer Stammaktien umgewandelt werden und dass wir folglich nicht gezwungen werden, die hervorragenden Haupt- und anfallenden und unbezahlten Interessenmengen auf jenen Schuldscheinen und Anmerkungen zurückzuerstatten.

Am 18. August 2008 hatten wir die folgenden gesicherten Wandelschuldverschreibungen und die Anmerkungen, die für Interesse mit der Rate von 12% pro Jahr, außer den Anmerkungen zur Verfügung stellen, die im März 2005 und im März 2008 herausgegeben werden, die für Interesse mit der Rate von 8% pro Jahr zur Verfügung stellen, und die Anmerkungen, die im März 2006 und im Februar 2007 herausgegeben wurden, die für Interesse mit der Rate von 6% pro Jahr zur Verfügung stellen, und Ermächtigungen zu den Stammaktien des Kaufs zu den verschiedenen beglaubigten Erfindern in Zusammenhang mit anbietenverhandlungen des Schuldscheins und der Anmerkung herausgegeben:

7

Nicht abgelaufen
Ursprünglich Netz Bleiben Angefallen und Ermächtigungen
Hauptsächlich Erträge zu Hauptsächlich Unbezahlt Innen herausgegeben
Austeilung-Datum Menge ($) (1) ConectiSys ($) (2) Menge ($) Interesse ($) (2) Angebot (#)
--------------- ------------- ----------------- ----------- ---------------- -----------
27. November 2002 $ 200.000 $ 144.000 $ - $ - 1.000.000
3. März 2003 150.000 100.000 - 27.720 750.000
12. Mai 2003 150.000 100.000 - 36.000 750.000
25. November 2003 100.000 76.000 - 24.000 500.000
3. Dezember 2003 50.000 31.000 - 12.000 250.000
31. Dezember 2003 50.000 44.000 - 12.000 250.000
18. Februar 2004 50.000 35.000 - 12.000 250.000
4. März 2004 250.000 203.000 - 59.048 1.250.000
19. April 2004 250.000 165.000 - - 750.000
30. Juni 2004 625.000 452.000 - - 1.875.000
9. September 2004 625.000 482.000 - - 1.875.000
17. März 2005 1.400.000 1.148.000 752.645 232.168 2.800.000
8. März 2006 1.270.000 1.180.000 954.989 122.929 20.320.000
13. Februar 2007 1.250.000 1.145.000 1.250.000 86.392 25.000.000
28. März 2008 115.000 95.000 115.000 3.630 10.000.000
------------ ------------- ----------- --------- -----------
Gesamtmenge: $6.535.000 $ 5.400.000 $3.072.634 $ 627.887 67.620.000
______________ ============ ============= ========== ========= ===========
(1) Die gezeigten Mengen umfassen nicht zusätzliche Wandelschuldverschreibungen
herausgegeben vor 27. November 2002, das eine Gesamtvorlage hat
Hauptmenge von $750.000, das waren, wandelte völlig in um
Billigkeit.
(2) Mengen sind ungefähr und stellen Nettoerträge nachher dar
die Unkosten abziehen genommen in Zusammenhang mit dem Angebot wie
Brunnen als Unkosten gegen die Gerichtskosten genommen in Zusammenhang mit
Vorbereitung von Reports und von Aussagen archivierte mit den Aktien
und Austausch-Kommission.
(2) Mengen sind ungefähr und stellen angefallen dar (und unbezahlt)
Interesse hervorragend am 18. August 2008. Die Gesamtmenge von
aufgelaufene und unbezahlte Zinsen erklären nicht ungefähr
$103.000 von hervorragendem im Voraus bezahltem Interesse.




Jede der oben genannten hervorragenden gesicherten Wandelschuldverschreibungen oder der Anmerkungen, außer den umwandelbaren Anmerkungen, die im März 2005 herausgegeben werden und 2006, Februar 2007 und März 2008, sind das passende Jahr ihren jeweiligen Austeilungdaten folgend. Die umwandelbaren Anmerkungen, die im März 2005 herausgegeben werden, sind die passenden zwei Jahre ihren Austeilungdaten folgend. Die umwandelbaren Anmerkungen, die im März 2006,im Februar 2007 herausgegeben werden und März 2008 sind die passenden drei Jahre ihren Austeilungdaten folgend. Der Konvertierungskurs unserer gesicherten Wandelschuldverschreibungen ist das niedrigere von 35% des Durchschnittes der drei niedrigsten Intratageshandelspreise eines Anteiles unserer Stammaktien auf dem OTC Anschlagbrett während der Zwanzig Abschlusstage direkt vor dem Umwandlungsdatum und jedes (a) $.06 für die Juni 2002-Wandelschuldverschreibungen,
(b) $.01 für die November 2002-, März-und Mai 2003-Wandelschuldverschreibungen, (c) $.005 für den November und das Dezember 2003 und die Februar-, März-, April-, Juni-und September 2004-Wandelschuldverschreibungen und die März 2005-umwandelbaren Anmerkungen oder (d) $.03 für die März 2006,Februar 2007-und März 2008-umwandelbaren Anmerkungen. Am 18. August 2008 war der anwendbare Konvertierungskurs ungefähr $0.000035 pro Anteil.

Wie oben angezeigt, unsere Konzernabschluss sind am 30. Juni 2008 und für die Jahre beendet 30. September 2007 und 2006 auf eine Basis des gehenden Interesses vorbereitet worden, die die Realisierung der Anlagegüter und Zufriedenheit von Verbindlichkeiten im normalen Geschäftsgang erwägt. Wie in diesem Report und in den Anmerkungen zu unseren Konzernabschluss besprochen eingeschlossen in diesem Report, haben wir wiederkehrende Betriebsverluste erlitten und bei 30. Juni 2008 erhebliche Nettokapital- und Arbeitskapitalmängel hatten. Diese Faktoren unter anderem warfen erheblichen Zweifel über unsere Fähigkeit, als gehendes Interesse fortzufahren auf und führten unsere Unabhängiger geregistrierte allgemeine Wirtschaftsprüfungsfirma zu

8 ändern seinen unqualifizierten Report, um einen erläuternden Punkt einzuschließen, der auf unserer Fähigkeit, als gehendes Interesse fortzufahren bezogen wird. Konzernabschluss eingeschlossen in diesem Dokument umfassen keine Justagen, die aus dem Resultat dieser Ungewissheit resultieren konnten.

Wir sind gewesen und sind z.Z. und gearbeitet auf die Bestimmung und das Erhalten der neuen Quellen der Finanzierung hin. Unsere gegenwärtigen Wandelschuldverschreibungs- und Anmerkungsinvestoren haben uns mit einer Gesamtheit von ungefähr $7.3 Million versehen, wenn sie bis jetzt finanzieren. Keine Versicherungen können gegeben werden, dass sie jede zusätzliche Finanzierung zukünftig liefern. Unsere gegenwärtigen gesicherten Wandelschuldverschreibungs- und Anmerkungsfinanzierungsdokumente enthalten Nachricht und Vorkaufsrecht….
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.772.473 von sugar05 am 20.08.08 07:12:17Hi Leute!

Na immerhin, sind Sie noch ehrlich, wie es um das Unternehmen steht, oder wie seht Ihr das?

Gruß
gino
liest sich nicht so gut:(

bleib aber trotzdem an board! wer weiss was die zukunft bringt...

mfg:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.776.175 von stevemann am 20.08.08 13:41:05bleibt den meisten wohl nix anderes übrig als zu hoffen!
geht mir ja genauso!
hoffe nur das kein r/s kommt.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.776.372 von stevemann am 20.08.08 13:53:42wenn kein wunder passiert dann denk ich schon bei der os
aufträge her und aktienrückkauf dazu eine mega divi für uns altaktionäre:D:D:p:laugh:
byby deutschland sag ich nur:p
es geht doch nichts über tagträume:laugh::laugh:
hab das teil abgeschrieben so kann ich nur noch positiv überrascht werden:D;)
Vielleicht kommt es ja so ;)



abwarten und Tee trinken.Es kommt meist anders als man denkt.


Ich würde mich für alle freuen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.794.210 von Markham am 21.08.08 12:35:22Also 1€ würd glaub ich den meisten reichen! :cool:;)
Man soll ja nicht übertreiben! :laugh: :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.794.740 von c77k am 21.08.08 13:14:580,05euronen und ich wäre arbeitslos:laugh::laugh::p
Es findet doch Handel statt:

0.0001 250000 OBB 08/18
0.0001 8000 OBB 08/18
0.0001 750000 OBB 08/18
0.0001 410000 OBB 08/18
0.0001 5027321 OBB 08/18
0.0001 4000000 OBB 08/18
0.0001 1000000 OBB 08/11
0.0001 700000 OBB 08/08
t 0.0001 250000 OBB 08/06
0.0001 1000000 OBB 08/01
0.0001 1000000 OBB 08/01


Ist zwar echt karg - aber es zuckt noch. Und wenn jetzt etwas Leben n die Bude kommt, fangen wir mit 0,1 € an.:D
bin seit einiger zeit mit 0,03 eur in berlin dabei... realistisch die irgendwann mal bei einem zoch für 0,05 eur loszuwerden. lebt cnes noch oder tot ???
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.863.807 von primago am 26.08.08 14:12:50Abschreiben;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.863.807 von primago am 26.08.08 14:12:50LASS LIEGEN
Geduld
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.863.807 von primago am 26.08.08 14:12:50sorry aber ich glaub du hast dich verschrieben
und meinst 0,003 denn 3cent hatten wir noch nie;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.863.807 von primago am 26.08.08 14:12:50hast recht ,die bude ist tot.liegen lassen,den rest erledigen die würmer.wenn hier ein kursanstieg kommt,dann glaub ich auch das elvis aus einem raumschiff steigt:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 34.865.981 von obbi am 26.08.08 16:20:24da wird ihm auch nichts anderes übrig bleiben als liegen zulassen,wer sollte denn diesen abfall noch abnehmen.?:(
SELTSAM, gelle:D Kurse Berlin
01.01.1970 0,00 0,00 0,00 0,00 3.000.000 0,00 0
01.01.1970 0,00 0,00 0,00 0,00 125.000 0,00 0
01.01.1970 0,00 0,00 0,00 0,00 3.333.333 0,00 0
18.08.2008 0,0001 0,0001 0,0001 0,0001 12.295.321 1.045,00 6
01.01.1970 0,00 0,00 0,00 0,00 47.900 0,00 0
11.08.2008 0,0001 0,0001 0,0001 0,0001 2.248.750 100,00 1
08.08.2008 0,0001 0,0001 0,0001 0,0001 1.403.000 70,00 1
01.01.1970 0,00 0,00 0,00 0,00 1.250 0,00 0
01.01.1970 0,00 0,00 0,00 0,00 2.250.000 0,00 0
01.01.1970 0,00 0,00 0,00 0,00 283.000 0,00 0
01.01.1970 0,00 0,00 0,00 0,00 1.200.000 0,00 0
01.08.2008 0,0001 0,0001 0,0001 0,0001 2.331.000 200,00 2
31.07.2008 0,0001 0,0001 0,0001 0,0001 1.905.000 0,00 1
29.07.2008 0,0001 0,0001 0,0001 0,0001 3.810.000 180,00 2
28.07.2008 0,0001 0,0001 0,0001 0,0001 6.000.000 500,00
Zockerwelle läuft bei den 0,00..Werten


SWISS HAWK AG INH.
MONARC CORP.
GOOD LIFE CHINA CO
MOTION NETWORK HOLDINGS PLC
MCC GLOBAL NEW
usw.

kommt auch CONECTISYS ?
:lick:
Nur damit wir's nicht vergessen:


"The Company has entered into a 60 day quite period through September 30, 2008.
Our next report is scheduled for October 14, 2008…"
Da bin ich mal gespannt, was da so NEUES kommen wird. Boaah!

cu

meido:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.040.926 von meido am 09.09.08 21:27:58a very long invest.:yawn:

bin auch gespannt.
Hallo,

hatte wenig zeit dieses jahr aber desotrotz glaube ich das cnes noch was werden kann wenn sie den richtigen weg gehen.

schöne grüße an francs,karibik und alle anderen cnes investierten :)

gruß
AS
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.074.144 von Aktienspekulant am 12.09.08 11:42:51bin ganz deiner meinung.
cnes wird uns noch alle positiv überaschen ........

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.074.144 von Aktienspekulant am 12.09.08 11:42:51wenn sie den richtigen weg gehen.

ich glaub das würde bei jeder firma klappen :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.074.351 von stevemann am 12.09.08 11:55:57leute ich sitz hier auch noch auf 11mio shares aber bei der os
kann mann nur auf ein buy back hoffen und hoffnung hat leider an der börse nichts verloren ich geh von einem rs aus kenn ehrlich gesagt keine firma die so eine hohe os hat :cry:
allen ein schönes wochenende;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.083.692 von butsch77 am 12.09.08 21:15:44Hi Leute!

Mit einem R/S rechne ich eigentlich nicht. Dafür hätten sie genug Zeit gehabt. Lass mich einfach überraschen. Vielleicht kommt ja etwas im Oktober. ;)

Gruß
gino
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.083.692 von butsch77 am 12.09.08 21:15:44zusammen sitzen wir auf 20 mio shares...:cry:

Ehrlich gesagt habe ich sie geistig bereits abgeschrieben, alles was jetzt noch kommt betrachte ich als Geschenk...:laugh:
aus i-hub. http://ragingbull.quote.com/mboard/boards.cgi?board=CNES&rea…
"2500 to 1 Reverse Split to be voted on Sept 24th"
Hat er zwar ohne Quellenangabe reingeschrieben, aber zerrissen wird er deswegen von den anderen auch nicht.

Bleibt ja eh nur abwarten...
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.089.176 von maribo am 13.09.08 11:37:38hi,

cnes kann uns dieses jahr noch gut überraschen;)

wer mit dem rücken zur wand steht muß ja handeln zumal ja spingo für 2008 positiv gestimmt war.

alles in allem denke ich das cnes uns noch sehr positiv überaschen kann:lick:

gruß
AS
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.117.402 von Aktienspekulant am 15.09.08 19:36:43könnte sein, dass du recht hast ;)

im vergleich zu der aktie von den lehmann brothers hat sich CNES heute verdammt gut gehalten :D:D

der "schwarze montag" ist an conectisys spurlos vorübergegangen, dass lässt hoffen :eek::laugh::laugh::laugh:
.
:D:cool: .... hi freunde , freut mich, dass ihr immernoch gut drauf seid ...... ;)

.
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.132.016 von Francs am 16.09.08 16:09:44:cool:hi francs,

was bleibt uns anderes übrig :D

sollte wirklich ein R/S kommen, sind die lichter endgültig aus ... aber die hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt :cry::cry:

warten wir mal den oktober noch ab ...
15.54 Die US-Finanzaufsicht hat die Regeln für Leerverkäufe verschärft. Wie zuvor schon bei einer ausgewählten Anzahl von Finanztiteln, sind ab Donnerstag für alle Aktien sogenannte nackte Leerverkäufe untersagt. Das Verbot bei Finanztiteln war mit dem Begriff "Artenschutz" bespöttelt worden. Die neuen Regeln besagen, dass Anleger, die auf fallende Kurse setzen wollen, die entsprechende Aktie bei Abschluss des Geschäfts auch physisch liefern müssen. Bislang waren Leerverkäufe auch ohne Lieferung der Aktie technisch möglich und auch legal.
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.151.349 von Montha am 17.09.08 16:44:43Und jetzt???

Tut sich was???

:look::look::look:

Immernoch Tot!:rolleyes:

SEC: Neue Regeln für Short-Seller


New York (BoerseGo.de) – Die US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) hat zum Schutz der Investoren neue Regeln für den Leerverkauf von Aktien verabschiedet. Insbesondere soll es den sogenannten „nackten“ Leerverkäufen an den Kragen gehen. Bei den „nackten“ Leerverkäufen verkaufen Investoren Aktien, die sie gar nicht besitzen. SEC-Vorsitzender Christopher Cox setzt mit dem neuen Regelwerk der unrechtmäßigen Manipulation durch nackte Leerverkäufe ein Ende.
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.151.702 von Morpheus77 am 17.09.08 17:08:41SEC Issues New Rules to Protect Investors Against Naked Short Selling Abuses
FOR IMMEDIATE RELEASE
2008-204
Washington, D.C., Sept. 17, 2008 — The Securities and Exchange Commission today took several coordinated actions to strengthen investor protections against "naked" short selling. The Commission's actions will apply to the securities of all public companies, including all companies in the financial sector. The actions are effective at 12:01 a.m. ET on Thursday, Sept. 18, 2008.

"These several actions today make it crystal clear that the SEC has zero tolerance for abusive naked short selling," said SEC Chairman Christopher Cox. "The Enforcement Division, the Office of Compliance Inspections and Examinations, and the Division of Trading and Markets will now have these weapons in their arsenal in their continuing battle to stop unlawful manipulation."

In an ordinary short sale, the short seller borrows a stock and sells it, with the understanding that the loan must be repaid by buying the stock in the market (hopefully at a lower price). But in an abusive naked short transaction, the seller doesn't actually borrow the stock, and fails to deliver it to the buyer. For this reason, naked shorting can allow manipulators to force prices down far lower than would be possible in legitimate short-selling conditions.

Today's Commission actions, which are the result of rulemaking under the Administrative Procedure Act, go beyond its previously issued emergency order, which was limited to the securities of financial firms with access to the Federal Reserve's Primary Dealer Credit Facility. Because the agency's exercise of its emergency authority is limited to 30 days, the previous order under Section 12(k)(2) of the Securities Exchange Act of 1934 expired on Aug. 12, 2008.

The Commission's actions were as follows:

Hard T+3 Close-Out Requirement; Penalties for Violation Include Prohibition of Further Short Sales, Mandatory Pre-Borrow
The Commission adopted, on an interim final basis, a new rule requiring that short sellers and their broker-dealers deliver securities by the close of business on the settlement date (three days after the sale transaction date, or T+3) and imposing penalties for failure to do so.

If a short sale violates this close-out requirement, then any broker-dealer acting on the short seller's behalf will be prohibited from further short sales in the same security unless the shares are not only located but also pre-borrowed. The prohibition on the broker-dealer's activity applies not only to short sales for the particular naked short seller, but to all short sales for any customer.

Although the rule will be effective immediately, the Commission is seeking comment during a period of 30 days on all aspects of the rule. The Commission expects to follow further rulemaking procedures at the expiration of the comment period.

Exception for Options Market Makers from Short Selling Close-Out Provisions in Reg SHO Repealed
The Commission approved a final rule to eliminate the options market maker exception from the close-out requirement of Rule 203(b)(3) in Regulation SHO. This rule change also becomes effective at 12:01 a.m. ET on Thursday, Sept. 18, 2008.

As a result, options market makers will be treated in the same way as all other market participants, and required to abide by the hard T+3 closeout requirements that effectively ban naked short selling.

Rule 10b-21 Short Selling Anti-Fraud Rule
The Commission adopted Rule 10b-21, which expressly targets fraudulent short selling transactions. The new rule covers short sellers who deceive broker-dealers or any other market participants. Specifically, the new rule makes clear that those who lie about their intention or ability to deliver securities in time for settlement are violating the law when they fail to deliver. This rule also becomes effective at 12:01 a.m. ET on Thursday.

# # #
nicht schlecht :D

bin gespannt ob sich was tut :yawn:
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.136.500 von kwonni am 16.09.08 20:38:45sollte wirklich ein R/S kommen, sind die lichter endgültig aus ... aber die hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt

schwätzer dann geht das spiel von vorne los altaktionäre sind gef..
und es wird wieder schön weiter dilutiert:p
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.161.869 von butsch77 am 18.09.08 08:04:42was bist du denn für ein volltrottel :confused:

wirfst mit fremdwörtern um dich, die dir wahrscheinlich dein bruder buchstabiert hat :D
Ich denk mal, mit den neuen Regelungen jetzt
wird dieser CNES-Schrott bald vom Kurszettel genommen werden zum Zwecke des Anleger-Schutzes.
ibt es hier was neues ? habe auch noch ein paar millionen von denen :D

lg speku
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.195.465 von spekulativ am 20.09.08 12:12:03hab auch ca. hmmm na, keine ahnung wieviel von der scheisse. bestimmt 20 mio. (zu 0,001) gekauft. immerhin waren die versager immer ehrlich. ich denke, ich mach demnaechst auch irgend ne kack-ag auf u. verkaufe 5% aller aktien an solche totalunterbelichteten wie mich. prost
hi @ all

wie kommt der typ aus dem cnes forum auf einen resplit am 24 september??? irgendwelche infos dazu?

danke im vorraus

gruß
AS
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.089.176 von maribo am 13.09.08 11:37:38im cnes forum steht das selbe-aber auch keine reaktion darauf,
habe leider bis jetzt nichts handfestes dazu gefunden:(
bin ja mal gespannt ob ein vote dazu kommt.

gruß
AS
wenn morgen was kommt, sollten wir es heute in der Daily-List sehen können.

http://www.otcbb.com/dailylist/index_2008.htm
erste Einträge zwischen 19:30 und 20:15
endgültige Liste nach 22:00

will ich aber nicht hoffen.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.231.780 von Joe_Trader am 23.09.08 11:38:38hi

ich persönlich habe immer noch ein gutes gefühl bei cnes auch wenn es bis zum heutigen tage nicht sonderlich gut aussieht;)

gut ding hat weile

gruß
AS
hallo zusammen,
hab den müll jetzt mal in berlin zu verkauf gestellt mit kurs 0,001. wie ist denn die realistische ( unrealistische ) chance die loszuwerden oder wart ich da bis in alle ewigkeiten ???
hast DU nicht eine Null hinter dem Komma vergessen ?:confused:
hallo zusammen,
hab den müll jetzt mal in berlin zu verkauf gestellt mit kurs 0,001. wie ist denn die realistische ( unrealistische ) chance die loszuwerden oder wart ich da bis in alle ewigkeiten ???


Ich denke zu dme Kurs nimmt die keiner ist ja ein vielfaches von dem was sie in Amerika kosten...

Berliner können nur auf einen R/S hoffen...
The Company has entered into a 60 day quite period through September 30, 2008.
Our next report is scheduled for October 14, 2008…


Wenn wir Glück haben, kommt ab morgen mal ne schöne Meldung. :)

Damit will ich keine Euphorie schüren - sondern einfach nur meiner Hoffnung Ausdruck verleihen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.350.995 von der_ich am 30.09.08 18:26:54das könnten wir gebrauchen.:)
ein Kurs zu 0,001 $ wäre genial !!!!!

allein eine News zur Vermarktung würde mir reichen,
auch wenn es erst 2009 sein wird ;)

cnes go
Lebt Cnes noch? gar keine Umsätze mehr
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.382.772 von scharfy0077 am 02.10.08 18:03:51nein
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.388.573 von Morpheus77 am 03.10.08 00:57:37NA dann wird der Report zum 14.10 wohl uninteressant
http://www.sos.state.co.us/biz/ViewImageAttachment.do?fileId…
CONECTISYS CORPORATION :cry: :cry: :cry: :cry:

Attachment to Articles of Amendment


(1) Article IV, Section 4 of the Company's Articles of Incorporation is amended to read as follows:

Each outstanding share of common stock shall be entitled to one vote. At any meeting of the stockholders, except to the extent otherwise provided by law, a quorum shall consist of one third of the shares entitled to vote at the meeting; and, if a quorum is present, the affirmative vote of the majority of shares represented at the meeting and entitled to vote shall be the act of the stockholders unless the vote of a greater number is required by law. Cumulative voting shall not be allowed in the election of directors of this Corporation. Shares of preferred stock shall only be entitled to such vote as is determined by the Board of Directors prior to the issuance of such stock, except as required by law, in which case each share of preferred stock shall be entitled to one vote.

(2) Article IV of the Company's Articles of Incorporation is amended with the addition of Section 6 which reads as follows:

Effective October 17, 2008 each 2,500 shares of this Corporation's common stock will automatically be converted to one share of this Corporation's common stock.

Conectisys attachment to Articles of Amendment 10-6-08
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.459.840 von maribo am 07.10.08 17:21:36.
:D .....sei doch froh, dann kann man wenigsten die 25 mio bestens verkaufen, und bekommt noch a bisserl dafür (vielleicht).....:cool:
.
hi@all

nana wer wird denn da gleich weinen;)

mal sehn was da noch kommt:yawn:

gruß
AS
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.463.680 von Francs am 07.10.08 20:44:23sers francs;)

denkst du wirklich das das alles sein soll???

ich persönlich denke das da noch mehr dazu kommt,vorallem da cnes bisher immer ehrlich war:)


ich habe diesen schritt schon sehnlich erwartet auch wenn das hier einige wenn nicht viele befürchtet haben:lick:

cnes hat in meinen augen viel potential auch wenn die bisherigen zahlen nicht gut für uns waren-abwarten und tee trinken;)

gruß
AS
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.474.477 von Aktienspekulant am 08.10.08 12:33:35
was heist das jetzt den genau??

Re Splitt??

Danke für die Andworten
hi,

deine aktien geteilt durch 2500 ergibt dann deinen neuen aktienbestand;)


2500:1 resplit


gruß
AS
Einfach mal abwarten!
Da die meisten eh diese Aktie abgeschrieben haben kann man sich nur noch possitiv überaschen lassen! :D

Naja vielleicht kommen nun Verträge und die ersten Geldeingänge können verbucht werden! :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.475.132 von c77k am 08.10.08 13:05:03hi c77k,

du triffst es auf den punkt;)

genau das selbe denke bzw hoffe ich auch-ein resplit kann für den deutschen handel von cnes auch positiv wirken:lick:

ich denke das cnes was bringen wird um den kurs zu stabilisieren nach dem resplit zumindestens war bzw. ist das mein positiver gedanke zu cnes;)

gruß
AS
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.475.289 von Aktienspekulant am 08.10.08 13:10:40na dann sind wir wenigstens zu zweit! :laugh: ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.475.485 von c77k am 08.10.08 13:18:21hehe:laugh:

mal ganz im ernst,warum sollte cnes einen resplit machen?
jedes handeln hat immer einen hintergrund;)

wenn es nur teilweise so läuft wie ich vermute stehen die chancen bei cnes sehr gut:lick:

gruß
AS
Ein resplit ist in der Regel der Anfang vom Ende...:cry:

Den Invest in CNES können wir meiner Meinung nach abschreiben...:(
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.476.075 von Dalmatiner am 08.10.08 13:44:02naja ich bin schon positiv nach einem resplit überrascht worden;)

bei cnes ist ein resplit (vorallem für den deutschen handel) positiv.


gruß
AS

PS:die stromversorgung drüben ist noch immer mißerabel (veraltert)und der umbau läuft erst richtig an:) cnes hat immer noch gute chancen was vom großen kuchen abzubekommen:lick:

in diesem sinne

gruß
AS
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.476.254 von Aktienspekulant am 08.10.08 13:52:28californien ist pleite. Arnold Schwarzenegger bittet um Kohle beim Präsidenten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.476.254 von Aktienspekulant am 08.10.08 13:52:28bei cnes ist ein resplit (vorallem für den deutschen handel) positiv.

Ja genau, dann können sie endlich wieder über Berlin an das Geld der deutschen Anleger kommen, bis zum nächsten RS in ein paar Jahren

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.484.681 von Greco1 am 08.10.08 21:09:47:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.484.681 von Greco1 am 08.10.08 21:09:47hi!wo steht das mit dem r/s eigentlich?
auf der cnes seite hab ich nichts gefunden:confused:

mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.494.868 von stevemann am 09.10.08 13:55:03Eine Seite vorher. Beitrag #26591 lesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.495.219 von maribo am 09.10.08 14:16:02ok, aber warum steht auf der cnes seite nichts?

kommt der R/S fix oder nicht? mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.495.442 von stevemann am 09.10.08 14:30:02Warum auf der Seite nix steht kann ich Dir auch nicht beantworten. Warten wir einfach auf den 17.10. wie es im Link stand.
Ich seh einen R/S aus meiner Erfahrung heraus als nicht positiv.
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.484.681 von Greco1 am 08.10.08 21:09:47Seh ich genau so!
Vor einem Kauf nach einem r/s so denn er kommen sollte würde ich ganz klar absehen und würde sogar davor warnen! Ist reine Geldmacherei von dieser OTC-Bude
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.498.706 von Morpheus77 am 09.10.08 17:26:46Ich stehe einem RS zwar positiv gegenüber - aber am 24.09. ist doch schon entschieden worden, dass er nicht stattfindet. Also warum über ungelegte Eier reden?

(Hab den Antwort Button gedrückt - meine aber nicht nur Dich)
Eine Firma, die seit Monaten/Jahren in den USA am absoluten Nullpunkt der Börsenskala angelangt ist, führt einen RS durch...

Was sagt euch das?

:laugh::laugh::laugh:










Es geht weiter runter...vorher ging das ja nicht. :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.498.706 von Morpheus77 am 09.10.08 17:26:46Der Kurs würde weiter nach unten rauschen weil viele verkaufen um wenigstens noch paar Euros zu retten....
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.502.427 von der_ich am 09.10.08 21:08:50Hallo der_ich,
wo steht das der R/S nicht stattfindet?
Gibt es dazu eine Quelle. In meinem erwähnten Link steht ja eigentlich das Gegenteil!?
Antwort auf Beitrag Nr.: 35.511.621 von maribo am 10.10.08 10:16:00warten wir die paar Tage einfach noch ab, dann sehen wir ja ob ein R/S stattfindet...;)
cnes hält sich sehr stabil ,trotz andauernder Horrormeldungen am Finanzmarkt !!!
:laugh::laugh::laugh: kleiner Scherz

Aber CNES entwickelt sich zu einer Goldgrube.
Ich meine das wirklich ernst.:eek::eek:
Die Erklärung erfolgt später.

;)