DAX+0,35 % EUR/USD-0,32 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-0,69 %

BIOTECH-BLUTBAD HAT BEGONNEN - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Schnell Reißleine ziehen:

Medarex -23%
Medimmune -9%
Affymetrix -11%
Ein Pessimist, der mit Übertrebungen wie "Blutbad" mit sich
aufmerksam machen will. Biotech wird auf sicht von 1 Monat wohl
eher höher notieren.

Begründe deine Meinung bitte.

MfG
Geizkragen
Kommt darauf an...
Bei Medimmune oder Amgen mach ich mir keine Sorgen, aber bei solchen
Winzlingen wie Medarex,Millenium,usw. bin ich eher pessimistisch.
Erinnert sich keiner mehr an letztes Jahr ? Da lief auch bis zum
April fast jeder Internetwert, bis sich dann die Spreu vom Weizen
trennte und Werte wie AtHome oder ETrade heute immer noch 50% unter
ihren Höchstständen notieren. Das gleiche werden wir wahrscheinlich
jetzt bei den Bios erleben.
Du willst doch nur die Kurse drücken, damit die billiger nachkaufen kannst!!!!!!!!!!

Schau Dir mal Stressgen an: Ab morgen +50% die nächsten 14 Tage.

Warts ab.

Adios
Hi akmad,
ich werde bestimmt nicht in der Lage sein, die US-Kurse an der Nasdaq
zu drücken, so ein Schwachsinn.
Wäre allerdings wirklich nicht schlecht...
IMMER ALLES IN GROSSBUCHSTABEN SCHREIBEN!!!! SUPER ECHT KRASS GEILER BLUTBAD-BEITRAG!!!!!!! WEITER SO!!!!!!!
blutbad- so ein quatsch. könnt ihr mal bitte mit etwas weniger martialischen Ausdrüken (z. Bsp Kurskorrektur, Konsolidierung, Abwärtstrend u.ä.) um euch werfen. ich hasse langsam diesen blödsin!
Wie nennt man denn einen Kursverlust von 24% an einem Tag ?
Gewinnmitnahmen ?
Ne nicht Gewinnmitnahme sondern letzte EinstiegsCHANCE für Optimisten !!
Was soll das Friedhelm???
Hier sprichst du von einem Blutbad (ich würde es eine
gesunde und vor allem überfällige Korrektur nennen) und
in einem anderen Thread pushst du einen kleinen Biotech-Wert mit
einer angeblichen 1000%-Chance.
Das ist wohl nicht so stimmig, wa?

enchilada
Genau, Blutbad, Amoklauf und Atomkrieg an der Nasdaq.
Solche Beiträge sind eigentlich immer sinnlos, was sagen sie
denn auch aus ?
Genauso kann ich schreiben, dass es heute regnet oder dass ich gerade eine Currywurst gegessen habe.
Damit es nicht ganz sinnlos ist, will ich noch was sinniges anmerken, eine kleine Regel, die sich jetzt wieder bestätigt.
Das Unternehmen vorher abklopfen von dem ich eine Aktie kaufe, Unternehmen suchen, die bereits Gewinne machen, nicht alles kaufen wo Bio draufsteht und erst recht nicht sogenannte unterbewertete Aktien kleine verlustschreibende Klitschen.
Die Panik trifft derzeit alle, aber die soliden Unternehmen korrigieren lediglich, die kleinen aufgeblasenen werden auf ein faires Niveau gedrückt, auf eine neue Basis.
Mit Medarex auf 200 und mehr Dollar wird es folglich nix werden, weil diese Aktie auf 200 nix zu suchen hat.
Das Aussieben hat hiermit seit letzter Woche begonnen.

Gruss
BB
Hallo Boersenbauer !!
Du weisst wohl schon lange wer die soliden Unternehmen sind was?
Bist wahrscheinlich bei WKN 883040 bei 200 erst eingestiegen und
hast heut verkauft damits nicht zuviel Verluste sind!!
Pech man muss nur warten können !! Allgemein ist Bio die Zukunft!!

Gruß Bioracer
Besinnung, Jungs, Besinnung!

Wir können die Aktien nicht nur steigen sehen. Es geht auch mal in die andere Richtung. FUNDAMENTAL gehört die Zukunft den BIOWERTEN.
Die FDA wird in Zukunft 3x soviel Bio-Medikamente zulassen wie zuvor. Das wurde bereits jetzt bestätigt. Übrigens stecken die BIO-Unternehmen noch in den Anfängen, wie die Computer 1965. Genau da sind wir jetzt!

Und wenn sich die Spreu vom Weizen trennen sollte. Jedes Unternehmen hat etwas, was in der jetzigen Zeit der andere brauchen wird. Somit kommt es bestimmt zu Übernahmen. Eigentlich werden alle BIO`s laufen. Bis später, viel später, wenn die Unternehmen verlustträchtige Bereiche ausgliedern werden, dann wird sich die Spreu vom Weizen trennen.

Auch heute kann man in vielen US-Boards positives bei BIO-Werten erkennen. Kaufempfehlungen, eine nach der anderen. Einfach nur GEDULD.

VERLUSTE MACHT MAN NUR DANN, WENN MAN VERKAUFT.
MAN MUSS EINFACH GEDANKLICH DAHIN GEHEN, DASS MAN DAS EINGESETZTE KAPITAL WEITERHIN HAT, NUR WIRD ES ZU EINEM ETWAS SPÄTEREN ZEITPUNKT WIEDER ZUR VERFÜGUNG STEHEN!

Viel Geduld und viel Erfolg.
Teilweise muß ich Friedhelm Pfusch zustimmen.
Wie in jedem Sektor werden Kleine auf die Dauer Pleite gehen oder
gefressen. Aber wo ist das nicht so?
Biotech ist die Branche der Zukunft.

PS : Halte im Moment Affymetrix, Amgen, Celgene und Medimmune.

Was meint ihr dazu?
Bioracer :
Warum dieser strenge Ton ? Verluste ?
Nein, ich hab natürlich keine Medarex und kauf auch keine (warum auch ?), weil mir die einfach zu teuer sind (momentan wieder minus 21%). Aber das ist nicht das Thema.
Biotechnik hat zweifelsohne Zukunft, aber um Gottes Willen nicht alles kaufen, wo Bio draufsteht.
Die Begründung "Biotechnik ist die Zukunft" reicht eigentlich nicht aus, um alles quer Beet zu kaufen und 1000% zu erwarten.
Also was gibts denn so für Gründe ?

BB
Klar, Akmad....
hast Du Dir Stressgen wirklich angeguckt???
Runter auf 5... Wo siehst Du für morgen(!!!) eine 50%-Chance...??!
Bist Du auf Drogen oder was.
Wir brauchen hier sinnvolle Postings und keine Schönfärberei
von Leuten, die der Realität nicht ins Auge sehen können.
Dr.Hook :
Ziemlich richtig, was du sagst mit "Realität ins Auge", aber das kanns psychischer Natur schwerlich geben, denn viele Leute hängen mit tierischen Verlusten in den Biotechs und halten die auch, sprechen sich gleichzeitig Mut zu, "dass es schon wieder wird" und bringen das auch zum Ausdruck. Ist nur sehr gefährlich zu sagen "Wert X hat mal da gestanden, den Kurs sehen wir wieder". Das ist nichts weiter als eine Hoffnung, an die man sich krallt. Das ist aber ganz natürlich, nur bringts halt in barer Münze nix. Einige Bubbles sind geplatzt und werden noch platzen, es gibt eine Erholung, aber wiederum viele Werte werden ihre Alltimehighs lange lange nicht mehr sehen.
Sich einzugestehen, ich liege falsch, die Aktie ist/war wirklich zu teuer, ist unheimlich schwierig. Wer gibt es auch schon gerne zu ?
Sicher sollte man sich in Bio investieren, aber mit offenen Augen.

Gruss
BB
Ich find den Beitrag von PANOSPANA am besten !!

Sehr sympatisch !!!

Noch mal zur Erinnerung:

"Einfach nur GEDULD.
VERLUSTE MACHT MAN NUR DANN, WENN MAN VERKAUFT.
MAN MUSS EINFACH GEDANKLICH DAHIN GEHEN, DASS MAN DAS EINGESETZTE KAPITAL WEITERHIN HAT, NUR WIRD ES ZU EINEM ETWAS SPÄTEREN ZEITPUNKT WIEDER ZUR VERFÜGUNG STEHEN!"

Hallo Leute,
was habe ich gesagt, die -24% bei Medarex waren ja noch optimistisch,
jetzt sinds schon -30%....
Schaut Euch Amgen, Medimmune an und danach Millenium, Medarex, Affymetrix. Merkt Ihr was ?
Wer in letztere Werte rechtzeitig investiert hat, liegt immer noch
deutlich im Gewinn und darf sich jetzt bitte nicht beklagen wenn
sich diese Werte halbieren oder gar dritteln. Mit Amgen oder Medimmune
gibts halt nicht diese Riesengewinne aber eben auch nicht diese
massive Einbrüche, insofern muß jeder Risiken/Chancen für sich selbst
abwägen.
Manche Werte kommen einfach auf den Boden der Tatsachen zurück, so
bitter das momentan auch sein mag.

Gruß
Friedhelm
Jede Woche ein neues Blutbad! Ist doch langweilig.
Der Trend geht bis September/Oktober langsam und gesittet runter.
Das weiß mittlerweile der letzte Depp am Board.
Warum so ein Geschrei?
Guten Rutsch
debull
Hilfe!!! +++NASDAQ FREIER FALL!!!+++ habsch doch Recht gehabt.
Bloß raus jetzt!!!!!
Ich kann euch nicht verstehen.

Pfusch hat Recht!!!

Medarex -30% an einem Tag!! Welcher normale Mensch bezeichnet dies
als eine gesunde Korrektur?
Diese Aktie und auch andere Biotechs werden lange brauchen um
Anlegervertrauen zurückzugewinnen.

Ein Anstieg der Kurse wird sofort zu Gewinnmitnahmen führen.
Biotech ist erstmal out, wobei ich ein ebound nach oben um 10-30%
nicht ausschließen will. Das wars dann aber schon.

A_Friend
Hatte die Biotech-Hausse fast verschlafen(bis auf Celgene und Affymetrix bei 20/32 Euro) und freue mich jetzt über diese Kaufgelegenheit. M.E. übertriebene Panik und Shortseller, fundamental hat sich nichts verändert. Unternehmen die Gene patentieren wollten werden aber wohl noch federn lassen, da dies nach meinem Verständnis nicht möglich sein sollte. Zudem sind Biotech-Fachleute zum größten Teil der Ansicht, daß diese Unternehmen die Funktionsweise der patentierten Genabschnitte nur näherungsweise vermuten. Diese Unternehmen werden den Markt aber hoffentlich noch weiter nach unten treiben. Die Fondmanager werden sich sicherlich an die bitteren Erfahrungen vorhergegangener Haussephasen erinnern (z.B. British Biotech) und jetzt zu jedem Kurs verkaufen, um potentielle Depotleichen zu vermeiden. Der perfekte Einstieg wird wohl schwer zu ermitteln sein, da es erhebliche Shortpositionen auf die fallenden Werte gibt. Ich rechne mit einer ähnlichen Entwicklung wie bei Internet-Aktien und investiere jetzt 1/5 meines Depotwertes in Biotech-Werte. Vielleicht staube ich Affymetrix noch bei 100, Protein Design bei 50, Skyepharma bei 10, Celltech bei 12, Synsorb bei 3 usw. ab. Dafür hab ich ein extra Depot, welches ich mir aus guten Gründen erst dann wieder anschaue, wenn ich in der Börse-Online lese "Super Gewinne mit Biotech Aktien". Ist aber nur meine Ansicht, kann aber auch sein, daß 1/5 meines Depots auch völlig zerstört werden.
MfG
Hilfe IBM -15% an einem Tag!!
Hilfe ,hilfe, Lucent -25% an einem Tag!!
Vielleicht erinnert sich da noch jemand dran?
Seit diesen "vertrauenzerstörenden" Tageseinbrüchen hat IBM 30% zugelegt Lucent 20%.
Es waren jeweils die Tiefstkurse(sell off´s) die zu einer Bereinigung geführt haben("Zittrige" haben verkauft).
Denkt mal drüber nach...
Tschey
Ich nehme an eurem Blutbad nicht teil !!

Wer verkauft, ist selber Schuld !!!
Für Friehelm Pfusch, Der Wahre Guru und alle, die ein Blutbad wollen:

Immer langsam mit den jungen Pferden ...!

Ich finde daß die Biotec`s der MegaTrend der nächsten Jahre sein wird. Die Kursentwicklung der letzten Wochen erinnert mich an Spätsommer letzten Jahres am Neuen Markt mit Internet/Telcowerten/Medienwerten: Wer `stur` blieb und nicht verkaufte machte SEHR FETTE GEWINNE (bsp. Mobilcom, EM-TV, ...).

Was mich ärgert ist: es geht mir so langsam das Geld für nachkaufen aus ...

CB
Nebenbei bemerkt: Das Investment in eine oder nur einige wenige Aktien aus dem Biotechbereich ist extrem risikoreich, das hat nun wohl der ein oder andere mitbekommen. Gerade im Biotechbereich, den ich im Ubrigen auch für außerordentlich vielversprechend halte, ist eine risikobewusste Anlagestrategie unbedingt notwendig, d.h., man muß in mehrere Unternehmen aus mehreren Sektoren investieren.
Am besten noch ein paar gut im Markt positionierte Unternehmen raussuchen und ich bin sicher, dass noch diesen Sommer ganz große Gewinne sprudeln.
Wer es sich besonders einfach machen will, kauft sich einen Fonds.
IN ZUKUNFT WERDEN MIT BIOTECHNOLOGIE UNVORSTELLBARE BETRÄGE VERDIENT!
Ich will dabei sein! Was wird mich der Kurssturz der letzten drei Wochen in drei Jahren noch interessieren...?
Genau so ist es Ohlteimhai,

der momentane Kurssturz wird in 2-3 Jahren ein klitzekleiner, gerade noch wahrnehmbarer Zacken im Chart sein !
Bei BioTech weiss man, wo das Geld/die Gewinne mal herkommen werden.

Ich bin in einem BioTechFond (DWS) und in 8 BioTechwerten drin und BiOTech hat den grössten Branchenanteil, vor Telekommunikation, in meinem Depot (reines Technologydepot).
Ich habe 1998 den Crash locker überstanden (damals nur ein BioTechwert Amgen im Depot). Bin also für BioTech auf Sich von 2-3 Jahren extrem optimistisch.

Möchte diesen Zug nicht verpassen.

Ciao, Technostud
Die, die hier von einem Blubad reden, verstehen weder etwas von den Mechanismen an den Maerkten und schon garnicht von Biotech. Solchen vulgaer-darwinistischen threads sollte man den Hahn abdrehen und sie in den Allgemeinen Teil verbannen. Da stehen schon weitaus harmlosere threads.

Fuer die sensiblen Seelen unter Euch: "lasst Euch nicht nervoues machen. Der Beitrag von technostud rueckt die gegenwaertige Korrektur in das richtige Licht"

Und nun bitte ich diesem thread keine weitere Beachtung zu schenken.
Wir wollen hier in Ruhe arbeiten und uns nicht mit Kulturpessimisten abgeben.
Hi Technostud,
kannst Du wirklich noch ruhig schlafen...?
Deine Nerven möchte ich gerne haben.
Mein Depot sieht so ähnlich aus, Biotech (USA) und Technowerte,
dazu fett in DWS Biotech investiert, und zudem relativ spät
eingestiegen...Tja, Anfängerpech.
Wenn ich momentan die Schlagzeilen "Ausverkauf bei Technologiewerten" etc.
lese und den freien Fall meiner Kurse betrachte, weiß ich nicht, ob ich nicht ratzfatz alles verkaufen soll
oder ein Jahr lang überhaupt keine Kurse mehr anschauen...
Meinst Du, ich bin zu pessimistisch ??
Aber sollte man diese ganzen warnenden Meldungen einfach überhören??
Blutbad? So ein Quatsch.
Warum hört man diesen Panikmachern überhaupt zu??

chartviper
Friedhelm hat Recht, und heute dürfts gleich weitergehen...
Eure Vertröstungen auf die nächsten Jahre sind der Witz. Ihr seid
ja wirklich tolle Propheten, dass die Biotechs nächstes und übernächstes Jahr höher notieren werden weiß ja jeder Sparkassenberater.
Aber das ist hier immer das gleiche: Wenns zusammenkracht dann sind
natürlich alle langfristig orientiert und wenns durch die Decke geht
dann freuen sich alle über die Mega-Gewinne der letzten Wochen, tstststs....
Man nimmts halt immer wie mans braucht, gell ?
Wenn man diese Beiträge liest denkt man, daß heute alle Biotechfirmen
Konkurs gemeldet haben und geschlossen haben und paar millionen Arbeitslose rumhängen was soll das!
Wi sind in der 2 Korrekturphase der Biotechbereich und da wir eine volatile Markt haben, sind die Kursschläge nach unten unnnndddd
nach oben etwas heftiger als bei konservative Werte!
Diese Jammerei hat wohl Tradition warum hat keine gejammert bei der Hause vor 2-3 Monaten!
Ich sage einfach Position halten oder für mutige sogar ausbauen ich habe bei Celltech und biora zu geschlagen (sind meine lieblinge;)
Viel Spaß und wir sprechen uns nächstes Jahr und Jammern bei der 6-90 Korrektur in Biotech (natürlich bei deutlich höhere Sprunge) Vergiß der Treppeneffekt bei Technologie Aktien nicht!
Hallo Liebe Börsianer!
Nein ich will keine Panik machen...nur etwas fragen.
Und zwar ... sind die jetzigen Kurse Einstiegskurse oder nicht
Kann mir jemand eine begründete Antwort geben?
Danke im Voraus!!
P.S. Auch Ärzte wissen nicht alles...
Man kann bald wieder einsteigen, aber keinesfalls in Einzelwerte! Unmöglich abzuschätzen jetzt während des Crashs!
Hallo Dr. Hook,

wenn jetzt nicht alles für immer crashed (UNWAHRSCHEINLICH !!)

DANN:

gehen wir jetzt durch eine Talsohle und danach geht es wieder aufwärts.
Bitte verstärke Dein Anfängerpech (zu spät eingestiegen) nicht durch einen Anfängerfolgefehler (zu früh mit Verlust raus).

Ich bleibe in alle meine Werten drin. Habe BB BioTech jetzt günstig nachgekauft.
Wenn Du also noch Geld für z.B 2 Käufe hast, dann tätige jetzt halt einen. Falls es dann noch weiter nach unten geht, dann kaufst Du eben nochmal.

Der DWS BioTech ist doch auch wieder günstig zu haben.

toi toi toi

Technostud
Hallo Turnvater Jahn,

meine Anlagestrategie ist tatsächlich langfristig. Ich habe auch nie etwas anderes behauptet.
Da ich selbständig bin und keine Rentenversicherung habe, handelt es sich um meine Altersversorgung.

Du weisst ja, je besser sich BioTech entwickelt, desto mehr und länger werde ich etwas von meinem Alter haben ..... :)

In einem gebe ich Dir allerdings Recht:

Wenn die Kurse steigen, schau ich jeden Tag in mein Depot. Wenn sie fallen, reicht mir das von Zeit zu Zeit.
Im (FUN-)Sommer 1999 habe ich von Mai bis Ende August gar nicht gewusst, wo es steht.
Man nimmt es sich manchmal schon wie man es braucht. In meinem Fall, aber nicht bei den Argumenten, sondern bei dem was ich tue.
Und es gibt ein paar Dinge in meinem Leben, die wichtiger sind als Aktien. In einer anderen Phase verschieben sich die prioritäten wieder .....

toi toi toi
uns allen

Technostud
Du läßt deine BIOTECH Werte einen ganzen Sommer unbeobachtet.
Da zeigt sich die Courage oder der Weg zum Selbstmord.
Ich hoffe für dich. du hast richtig gesetzt.

Good Luck :)
Halo Jungs, wie wärs. denn mal mit HIRN EINSCHALTEN:

Mit ganz wenigen Ausnahmen macht von euren Traumwerten keiner
einen mueden Umsatz, geschweige denn Gewinn!

Ihr kauft Teile, die trotz minus 80% noch immer ein KGV von 400
haben oder gar keins, da kein Gewinn.

Mag sein, manchmal ist es richtig, mit dem Trend zu gehen, aber
langfristig kommen immer wieder die Fundamentals!

Keine Häme von mir, deshalb geb ich euch auch noch nen TIP dazu,
um euer Geld zurueckzuholen. Im Gegensatz zu Herrn Förtsch
empfehle ich mal was, was keiner von euch kennt und deshalb auch
keine Presse hat:

BANPU.PCl WKN 882131, KGV 3, 300% bis zum NET ASSET VALUE, also
zum Buchwert, geschweige denn eine Phantasie, die noch mal für
300% gut ist. Dividende 2 mal pro Jahr! Hoch 1997: 15 Euro
aktuell: 0,68 Euro !

Leider hängt die Aktie von den "Trendmachern" ab, den Fondsmanagern,
wenn die sich mal wieder entscheiden, ein paar Millioenchen drauf
zu legen, steht sie in 4 Wochen deutlich höher! Nenne liebr keine
Prozente, sonst heiss ich Pusher!

Also, Technische Reaktion bei Myriad, Medarex und CO. mitnehmen
und dann bye bye und substanz!

Angenehme Nachtruhe, das Leben geht weiter! Nasdaq Minus 208

Sugar1
heute erste tranche zuigekauft! werde das weiter so machen! bin selbst mediziner. in den nächsten jahren führt kein vernünftiger weg an den guten biotchs vorbei!
seklehner :
das ist sicher nicht falsch, aber wie sugar1 sagt, Hirn einschalten und sich nicht etwa an vergangenen Höchstkursen klammern und galuben dass die wiederkommen. Medarex über 200 wirds nicht mehr (so schnell) geben, gibt auch keinen einzigen Grund dafür.
Viele haben leider Bio im Depot und wissen gar nicht was sie da haben, Hauptsache Bio steht drauf, egal.
Substanzwerte sind wichtiger als je zuvor, gerade jetzt.
Beispiele hierfür sind Medimmune und Chiron, aber noch einige andere.
Und nicht auf einmal kaufen sondern in Tranchen.

Gruss
BB
Hallo Technosud
ich stimme dir voll zu, mach es wie Kost.
Ein krönendes Bespiel;
schaut mal nach wieviele niedergänge wir seit 1992 hatten.
Ich habe das schöne Glück gehabt das meine verehrten Eltern,
1992 Aktien in USA in meinem Namen für mich gekauft haben.

Zu umgerechnet 0,93 €, derzeitiger Stand der paartausend Stück
10,94 €.
Ich hätte sie warscheinlich auf halber Strecke mit zittrigen Händen verkauft, wenn ich es nicht erst vor 4 Monaten erfahren hätte.
Also was lerne ich von meinem alten Herrn, liegenlassen und danke sagen.

IMMOS
PS; ich schaue hier gerne in die Boards und gebe auch meinen senf dazu.
Aber in einem Punkt dürft Ihr versichert sein, ich geb kein Stück her bevor es nicht im Plus steht(vielleicht da auch nicht)



Zum Schluß noch ein Satz an die die heute mit Minus verkauft haben.

"Es ist kein Geld verloren gegangen, das hat jetzt nur ein anderer." (vielleicht zum Teil ich, sorry )


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.