DAX-0,73 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,64 % Öl (Brent)-1,01 %

Edel Chartanalyse vom 29.03.2000 - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005649503 | WKN: 564950 | Symbol: EDL
1,760
12:00:38
Düsseldorf
+4,14 %
+0,070 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Abend miteinander,

nachdem ich mich in der Vergangenheit hauptsächlich mit Chartanalysen
vom VMR und Gontard Metallbank beschäftigt habe (Grüße an alle die mich
von daher kennen) möchte ich mich aus gegebenen Anlass (Anlass ist die
äußerst interessante Chartkonstellation) mit der Edel Music).

Nun in den letzten Wochen ist die Edel Music doch ungewöhnlich stark unter
Druck gekommen und bildet nun kontinuierlich einen Boden aus der, wenn man
sich eingehend und umfassend mit allen Chartverläufen und Indikatoren befasst,
ein klares Signal für die nächsten Wochen zeigt.

Nun zum ersten befindet sich die Aktie in einem Bereich in dem sich eine starke
waagrechte Unterstützung (Zeitraum 1 Jahr) im Bereich von 31 bis 29,50
ausbildet. Im weiteren hat sich in den letzten zwei Wochen im Bereich von 30,5
ein Doppelboden gebildet und bildet eine weitere kurzfristige waagrechte Unterstützung
in diesem Bereich aus.

Wenn man sich nun die Indikatoren betrachtet und diese mit dem Chartverlauf kombiniert,
läßt sich gepaart mit den waagrechten Unterstützungen und den Indikatoren-Chartverlauf-
Differgenzen ein eindeutiger Trend für die nächsten Wochen erzeugen. Nun zu den Fakten:

Der Williams %R bildet auf 2 Wochenfrist eine bullishe B-Klassendiffergenz und auf 1 Wochenfrist
eine bullishe A-Klassendiffergenz aus. Dies bildet der Willams %R über seiner überverkauften
Referenzlinie aus. Zusammengefasst ist der Markt also stark überverkauft und bildet das sowohl
das stärkste und alsauch das 2. stärkste Kaufsignal in den Abweichungen aus die es gibt.
Dies deutet auf eine extreme Schwäche der Bären hin, was auch durch die hohen Kaufgebote
im Bereich zwischen 31 und 30 die die Briefgebote oftmals um ein vielfaches übersteigen zeigt.

Diese bullishen Anweichungen lassen sich auch bei anderen Indikatoren nachvollziehen. Wie etwa
beim Momentum (Neutral ins positive drehend) beim RSI, Wilder (Neutral ins positive drehend) und CCI.
Desweiteren ist der MACD neutral bis leicht positiv. Das Momentum und die Wilder Volatilität zeigen
eine Beschleunigung des Aufwärtstrends an (beide sind voreilende Indikatoren).

Im weiteren werden die Fast und Slow Statistik in den nächsten Tagen der Reihe nach wieder kauf-
signale bilden.


Zusammengefasst ist die Edel Music ein klarer Kauf, die Indikatoren melden einen unmittelbaren Anstieg
an auch wenn sich das erst bei genaueren Betrachten erkennen läßt. Das letzte mal das ich so ein klares
Kaufsignal gesehen habe war ich VMR-Aktionär(760550). Auch hier gabe es einen vergleichbaren starken Abfall
der gepaart mit bullishen Abweichungen, Doppelbodenausbildung und waagrechter 1-Jahresunterstützung ein starkes
Kaufsignal bei 20 bildet. Auch damals habe ich darauf hingewiesen, der Rest ist vergangenheit die Aktie
steht mittlerweile bei etwa 60 Euro.

Für alle die bereits in Edel investiert sind kann ich nur eines sagen: Nerven behalten, vom Nasdaq nicht veräppeln
lassen den die Bären sind bereits am verlieren. Schaut euch mal den Vergleichschart von VMR an, falls ihr etwas
Mut braucht. 1:1 Abbildung. Also Stücke behalten!

Grüsse an alle die mich kennen,

Euer ThomasB
Gute Arbeit, Hut ab...ich wäre aber auch Deine warmen Wort drin geblieben...trotzdem thanx!!!
Rein technisch ist obige Analyse richtig, morgen kommen die Zahlen.
Wenn die Zahlen morgen positiv dargestellt werden, hätte der Kurs schon in den letzten Tagen angezogen (Sekretärinnen-Effekt).
Andererseits habe ich schon des öfteren gepostet, das der Kurs absichtlich gedrückt wird, läßt sich leicht beim Daytraiding nachvollziehen.
Da es aber keine PUT´s auf EDEL gibt, wird sich der Drücker schon etwas dabei denken (Gewinne in der Zukunft), das alles zusammen läßt mich weiter investiert bleiben, auch wenn die Wasserstände und Tauchtiefen folgenden Wert aufweisen: "Oberkante Unterlippe".

Gruß Berta
Schade eigentlich, das EDEL in die Spalte "Nebenwerte" gerutsch ist, so schlimm ist es nun auch wieder nicht.

Gruß Berta
hi, guten morgen,

wieder das gleiche spiel: im xetra liegen 625 abholbereit zu 30,50 und gekauft wird in frankfurt zu 30,90. verstehe ich unter kommerziellen gesichtspunkten nicht. oder machen es alle so wie ich: teuer einkaufen - billig verkaufen?

grüsse
p.s.: hi, ThomasB, hatte ich vergessen: ich denke mal, gute arbeit, auch wenn ich nicht alles verstanden habe.

grüsse
Hoffentlich habt Ihr recht und vor allem Du ThomasB. Ich mache mich ja auch in sämtlichen Boards für EDEL stark, allerdings bekomme ich nun langsam etwas Angst um meine EDEL. Habe Einstiegskurs von 41,50 Euro und überlege, ob ich ein weiteres Mal verbilligen soll ?

A N G S T ! Hoffentlich halten die 30 Euro ...

MfG

Kurstänzer
Hi edelmann,
auch noch an Board?

Habe gerade noch einmal nachgeordert, ... no Risk no Fun!!!

Was gibt es an der Chartanalyse nicht zu verstehen, ist doch relativ einfach nachzuvollziehen.

Gruß Berta
Hi Kurstänzer,
wenn Du noch Kohle hast, dann jetzt zuschlagen, bei 30,5€ ist eine fette Unterstützung.

Falls die nicht hält, dann eben nicht, aber ein bischen riskieren muß man schon, sonst wäre es ja zu einfach an der Börse.

Gruß Berta
Ist das geil ...

EDEL ist der einzige Wert im Nemax 50, der im Plus steht !!!
Ich freu mich über das Blutbad unter den Highflyern :

Broadvision
Fantastic etc.
Endlich wird das Bild etwas gerade gerückt. Übrigens kommen wir an so einem Tag dem Index-Verlauf wieder etwas näher. Die Schere zwischen der Index Perfomance und der EDEL Music Aktie wird wieder kleiner !


MfG

Kurstänzer
hi,

habt ihr das gesehen? um 17:30 stehen über 1000 stk zu 30,10 im bid. und was machen diese drecksdrücker? treten in der schlussauktion nochmal kurz nach: verkaufen 1200 stk für 30,00 um den kurs nochmal 10 cent runter zu kriegen. hätten sie 2 minuten früher auch für 30,10 verkaufen können. naja, morgen vielleicht nochmal, aber dann ist schluss.

grüsse

ach berta, ja dieses charttechnische kauderwelsch: diese ausdrücke kann ich nicht mal ohne vorlage schreiben. bei mir beschränkt sich die charttechnik auf das anschauen der charts. grüsse.
Hallo edelmann,

wenns was zu erklären gibt dann frag einfach, no problem. Noch
eine Anekdote (ups, ist das jetzt richtig geschrieben, befürchte
nein) Am 05.01.2000 habe ich mal die VMR geordet zu einem Bid von
20,50 in Franfurt um etwa 16 Uhr bei Ask 20,5 und bekam sie nicht
dann ging ich nach Berlin für 20,50 (etwa 10 min später später)bei
Ask 20,30 und bekam sie nicht, dann ging ich wieder nach Franfurt
bei bid 20,50 bei einem Ask von 20,80 und fast eine Stunde rührte sich
nichts, bis kurz nach 5 als ich sie für 20,10 ins depot gelegt bekam.

Die Moral von der Geschicht, ich weis auch nicht, wahrscheinlich waren
das die letzten Zucker der Bären die nochmal alles in die Waagschale
werfen wollten um den Kurs zu drücken. Etwas logischere Erklärung habe
ich bis heute nicht, den danach gings nur noch bergauf.

Egal, Stärke beweisen ist alles, die wollen wirklich jeden Angsthasen
den Kopf abhacken, (ich glaube das ist das berühmte scalping) danach gehts
bergauf. Und schau Dir mal heute an, wie schnell sie nach 30 wieder bereit
waren 31,20 zu zahlen. Komisch oder???


Grüsse, ThomasB
Hallo Kurstänzer,

nur so gesagt, die 30 müssen nicht halten, die waagrechte unterstützung
läuft etwas tiefer! Also no panik bei 30

ThomasB
Edelzahlen kommen am Montag, und die verstehen nach deren Aussage
die allgemeine Edelpanik überhaupt nicht!

ThomasB
Also mit dieser beschissenen Nasdaq im Rücken wird das wohl heute nichts mit dem Halten der 30 Euro !!!
Ich habe übrigens kein SL gesetzt, richtige oder falsche Entscheidung ?
Ich hoffe, daß der Aufenthalt unterhalb der 30 Euro nur von kurzer Dauer ist. Könnte mir nämlich vorstellen, daß viele SL ausgelöst w
erden, aber bei diesen Kursen für EDEL wird es wohl unterhalb der 30 genügend Käufer geben. Die Gefahr, daß man den SL nächste Woche schon
bereut, ist zu groß.


Meinungen !

MfG
Kurstänzer
Noch halten die 30 Euro (yipie) ...

Alles andere ist am Abkacken !!!!

MfG

Kurstänzer
Habe gerade bei IR Abteilung angerufen, die Zahlen kommen heute noch !

Vielleicht wollen Sie die Verkündigung perfekt timen !!

Noch was interessantes, im Xetra Times&Sales kann man beobachten, daß
kontinuierlich der Bid um 0,05 Cent steigt. Mittleweile sind wir bei 30,55 Euro. Da deckt sich wohl jemand mit Aktien ein. Der Umsatz ist bisher auch wesentlich höher als an den vergangenen Tagen. Bin gespannt auf die Zahlen ...

MfG

Kurstänzer
Hallo ThomasB!

Erstmal danke für deine aufwendige Analyse. Wie sieht das jetzt nach den Zahlen aus. Ich habe dank deines Tips bei 30.70 Euro gekauft, jetzt hat sie sich dem Druck des Gesamtmarkts doch gebeugt. Ist die 30er Grenze bei schlechtem Verlauf des NASDAQ heute nacht noch zu halten ? Oder bricht das ganze dann nach unten aus

P.S.: Die Zahlen hatten ja nicht sooo den großen Effekt...
Habe eigentlich die gleiche Frage, wie kann man sich den heutigen Intraday Verlauf erklären ? Wir hatten zeitweise die 33 Euro, allerdings auch im Xetra die 30 Euro für einen kleinen Augenblick unterschritten ( 29,75 Euro ! ). Versucht da jemand uns Angst einzujagen ?

MfG

Kurstänzer
Gerade gefunden auf Stockworld.de

Edel Music „Buy“ [HSBC]

Der Analyst Marc Roehder von HSBC hat die Aktie von Edel Music [ Kurs / Chart ] mit einem Kursziel von 49,00 Euro zum Kauf empfohlen. Zwar lagen die Zahlen für das Geschäftsjahr 1999 unter den Erwartungen, so Roehder, interessant sei aber die Umsetzung der Internetstrategie des Musiklabels.

Der Analyst schätzt den Gewinn je Aktie für das Geschäftsjahr 2000 auf 1,11 Euro und für 2001 auf 1,69 Euro.
Hallo KaktusMR,

sorry das ich mich erst jetzt, melde, war ein paar Tage auf Geschäftsreise,
muß mir erst wieder ein aktuelles Bild machen und melde mich dann später
ausführlicher (bestimmt bis morgen abend!) aber allgemein siehts doch
gar nicht so schlecht aus, oder??
Hallo Thomas !

Danke, daß du dich nochmal damit beschäftigst. Ich denke auch, sieht nicht schlecht aus, aber:
habe mir den Verlauf in den letzten Tagen genau angeschaut, war immer das gleiche Muster, erst am Morgen gestiegen, dann gegen Mittag eingeknickt, dann nochmal leicht angezogen und bis zum Abend waren die Gewinne immer fast egalisiert. Gerade auch heute, bei dieser superopsitiven (ich weiß total übertrieben) Stimmung tat sich eigentlich wenig. Die Umsätze waren auch wieder recht bescheiden. Die ad-hoc zur Kooperation zu Infineon hat auch keinen großen Einfluß gehabt (ganz im Gegenteil dazu Infineon). Ich sehe es durchaus positiv, daß sich die Aktie die letzten Tage durch so positiv gehalten hat, aber irgendwie kommt es mir so vor, als ob die Aktie künstlich gebremst wird...
P.S.: Kannst dir auch mal meinen "Edel oder doch nicht so edel?"-Thread beim NM-Board anschauen ;)
Naja, ist nur so ne Idee. Freue mich auf deine neue Einschätzung
Kaktus
Chartanalyse unter:

http://195.8.242.213/w2/chartdetail.asp?id=1287


Lasst Euch nicht verrückt machen - Strong buy

Viel Glück
Akuna


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.