checkAd

    04.07.06 DGAP-Adhoc: Deutsche Entertainment AG: DEAG ordnet Großbritannien Geschäft neu und verkauft - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 04.07.06 08:57:49 von
    neuester Beitrag 04.07.06 09:12:22 von
    Beiträge: 2
    ID: 1.069.258
    Aufrufe heute: 3
    Gesamt: 1.704
    Aktive User: 0


     Durchsuchen

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 04.07.06 08:57:49
      Beitrag Nr. 1 ()

      Deutsche Entertainment AG / Sonstiges

      04.07.2006

      Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------

      DEAG ordnet Großbritannien Geschäft neu und verkauft Marshall ArtsBeteiligungBreite Basis für erfolgreiche Ablösung der Wandelanleihe

      Berlin, den 04. Juli 2006 - Als Ergebnis ihrer Neuausrichtung auf demenglischen Markt verkauft die DEAG Deutsche Entertainment AG (WKN 551390)mit Gewinn ihre 50%ige Beteiligung an der Marshall Arts Ltd. zum 1. Juli2006 an die Gesellschaft. Die Anschutz Entertainment Group beabsichtigt,sich in der Folge dieser Transaktion kurzfristig mit 49% an Marshall Artszu beteiligen. Die DEAG wird für den englischen, schottischen und irischenMarkt in den nächsten Wochen die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmensmit einem renommierten UK-Promoter bekannt geben.

      Der Kaufpreis in einstelliger Millionenhöhe wird - wie in den Bedingungender 2003 emittierten Wandelschuldverscheibung definiert - bis zurendgültigen Wandlung aller Convertible Bonds in voller Höhe beimSicherheitentreuhänder hinterlegt.

      Da der DEAG CEO Peter Schwenkow bereits jetzt verbindlich gegenüber derGesellschaft erklärt hat, zum 30.11.2006 rund 1,5 Mio.Wandelschuldverschreibungen in Aktien der DEAG zu wandeln, hält derVorstand mögliche verbleibende Liquiditätsbelastungen im Falle einerNichtwandlung der restlichen Aktionäre für überschaubar.  Contact:

      edicto GmbH Im Gründchen 18a 61389 SchmittenGermany Tel.: +49 6084 948 590 E-mail: deag@edicto.de

      Kontakt:Edicto GmbH, Axel MülhausIm Gründchen 18a, 61389 Schmitten06084/94859 0Email: deag@edicto.de

      DGAP 04.07.2006 --------------------------------------------------------------------------- Sprache:      DeutschEmittent:     Deutsche Entertainment AG              Potsdamer Straße 58              10785 Berlin DeutschlandTelefon:      +49 (0)30 / 810 75-0Fax:          +49 (0)30 / 810 75-519E-mail:       info@deag.deWWW:          www.deag.deISIN:         DE0005513907WKN:          551390Indizes:      Börsen:       Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr              in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------



      Autor: EquityStory AG (© EquityStory AG),08:56 04.07.2006

      Avatar
      schrieb am 04.07.06 09:12:22
      Beitrag Nr. 2 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 22.402.526 von ad_hoc am 04.07.06 08:57:49Wie ich es immer gesagt habe:

      Die Rückzahlung der WA ist wegen MA sicher:D:D:D


      Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


      Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
      Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
      hier
      eine neue Diskussion.
      04.07.06 DGAP-Adhoc: Deutsche Entertainment AG: DEAG ordnet Großbritannien Geschäft neu und verkauft