Bundestrainer Klinsmann hört auf - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Wow, das kam jetzt doch schneller als erwartet.

Klinsmann hört auf und als Nachfolger ist Joachim Löw im Gespräch. Was haltet ihr davon? Sehr schade, aber er hatte wohl recht: Wäre es noch möglich gewesen sein Ansehen in Deutschland zu steigern... *kaum* Wenn der Alltag wieder eintritt und mal ein Unentschieden gegen ein schwächeres Team kommt, dann kriechen die Kritiker wieder aus den Löchern und werfen ihm den Wohnsitz in Ausland vor.

Joachim Löw wird sein Weg vorsetzen, allerdings hat er es natürlich schwer sich durchzusetzen "einmal Assi immer Assi..."

Als alter VfB Fan wäre ich natürlich auch Christoph Daum aufgeschlossen, dem Motivator! :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.066 von Matze900 am 11.07.06 23:11:55>Hat Klinsmann abgesagt?
Nach dem DFB-Gespräch mit dem Bundestrainer gab es keine offizielle Erklärung. Das könnte ein schlechtes Zeichen sein.

...<


http://www.sueddeutsche.de/sport/weltfussball/artikel/439/80…
N-TV Blitznews um 23:00 Uhr

Angeblich soll die Bildzeitung morgen darüber berichten. Schalt mal auf N-TV um dort läuft das rote Laufband mit den News
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.130 von Scerzinger am 11.07.06 23:15:12Stimmt...echt heftig!!!!!:eek::eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.532.876 von Scerzinger am 11.07.06 23:04:17oder Tante Käthe!:laugh:
Klinsi ist gerissen, er weiß genau daß er ab dem 8.7. nur verlieren kann , also Schluss, richtig so
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.281 von F4Nickname am 11.07.06 23:23:41Ja, ich hab es auch soeben gehört.

Hätte ich vermutlich auch nicht anders entschieden!

Wo waren eigentlich die Verantwortlichen des FC Bayern München während der WM? Hoeness / Rummenigge? Die verantwortlichen für den Rücktritt. Vor der WM die grössten Kritiker zusammen mit Assauer.

Haben sich diese Leute die WM von der Südsee aus angeguckt und waren deshalb so sprachlos?

Das sind die Leute, die vermutlich Klinsmann in dieser Entscheidung beeinflusst haben.

Kein Wort hat man von diesen Supermännern gehört. Einfach stil- und nieveaulos!

Respekt an Klinsmann.

Wer auch immer den Job übernimmt. Er findet eine intakte Mannschaft vor. Hoffentlich haben die Vereine in den letzten Wochen etwas begriffen!!!!!!!

Gute Nacht.
Na mal sehen, wer der Nachfolger wird.
Löw dürfte es jedenfalls schwer haben, schlechte Ergebnisse zu überstehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.400 von janfer am 11.07.06 23:30:12Stimmt Hoeneß und Rummenigge waren während der WM auf Tauchstation.

Die haben wohl zunächst auf eine Niederlage vor dem Erreichen des Halbfinales gewartet, um mit Kritik zu kommen.

Und Assauer hat selbst bei Schalke nichts mehr zu melden.
Das haben "wir" nun von der "Wohnsitzdebatte" und der "Verhöhnung der Gummibänder".
Haben sich doch alle gerne dran beteiligt. Schade. Hoffentlich lernen "wir" etwas daraus.
prügelt mich, wenn ihr wollt-
Klinsi hat Unglaubliches mit dieser Mannschaft zustande gebracht (unvergesslich die 1. HZ gegen Schweden).
ABER: Er war, ist und bleibt ein Egomane. Irgendwas tickt in ihm anders (habt ihr Tottenham schon vergessen?!?!).
Jetzt hinzuschmeissen - ich finde das GANZ ARG schwach! Löw hin, Löw her. Aber es passt zu ihm. Der Mann ist auf einer Mission. Nur er weiss auf welcher.
Wir werden noch Erstaunliches von ihm Lesen und hören!
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.400 von janfer am 11.07.06 23:30:12Sehe ich ganz genauso. Dachte mir schon, daß er nicht weitermacht.
Das Interview nach dem Spiel um den 3ten Platz ließ es erahnen.

Auch seine enge Verbundenheit mit Löw deutete darauf hin, daß es der Jogi der Löw macht. Mal sehen, ob das von den Funktionärsbonzen auch so abgenickt wird.

Klinsmann hat die richtige Entscheidung getroffen. Er hat den Kopf hingehlaten, viel eingesteckt und trotzdem nie aufgegeben und ist unbeirrt seinen positiven Weg mit der Mannschaft gegangen.

Er ist ein Vorbild ! Vorbilder soll man nicht anbeten, man soll selber Vorbild sein, statt sie zu vergöttern.

Ist Rummenigge ein Vorbild ? :rolleyes:

Hoffe wir deutschen haben verinnerlicht, warum das Team so positiv und motiviert war. Jeder kann die Klinsmannsche Weisheit auf sein Leben übertragen. Es ist schwer, aber es könnte funktionieren.
Schade, daß wir so überhaupt nicht 'easygoing' sind. Wir analysieren zu viel statt zu tun.

Anyway. Das Leben geht weiter nach der WM.:)
Daum wäre eine alternative.
Er würde den Posten auch annehmen.

Daum wir ziehen mit dir!:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.469 von detektivrockford am 11.07.06 23:34:25Einfach eine Riesensauerei was von München gekommen ist vor der WM. Und nun während des Turniers oder auch direkt danach nicht mal die Grösse zu haben um das Wort Entschuldigung in den Mund zu nehmen und den Dialog zu suchen bzw. ihn entsprechend zu lenken.

Leute mit eigenen Ideen und Visionen scheinen echt in unserem Land nicht mehr gefragt zu sein.

Schade, schade sag ich da nur. Es hätte etwas ganz grosses heranwachsen können.

Management by Champignons schimpft sich so etwas im Fachchargon.

Danke an den FC Bayern und zum FC Schalke (hab den Müller hier vergessen)! Hoffentlich wisst ihr was ihr hier getan habt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.548 von TheHowl am 11.07.06 23:38:48" ... Wir werden noch Erstaunliches von ihm Lesen und hören! ... "

Ja, 2010 Weltmeister mit den USA.

Schon wieder ein Deutscher in die Staaten abgewandert, dem es hier zu "kleinkariert" war.
Dann wird Jogi Löw wohl Europameister - und Weltmeistertrainer werden! :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.581 von janfer am 11.07.06 23:40:10Ich wüsste jemanden, der den Job tun könnte und einfach eine andere Aura hat. Aber den brauchen wir noch in Rheinhessen. Da kommt auch etwas ganz grosses. Hier ist etwas Geduld gefragt.

Nochmals zum FC Bayern:
Spätestens morgen ist H. Hoeness und H. Rummenigge auf allen Kanälen zu hören und zu sehen und erklären wie leid es ihnen tut und sie die Entscheidung überhaupt nicht verstehen können.
Man was ein Geheuchel!!!

Mir fiel diese Sprachlosigkeit von dem Weisswurstäquator zum ersten mal nach dem Spiel gegen Polen auf. Nichts, kein Kommentar, nichts zu lesen, nichts zu sehen oder zu hören.

Selbst nach dem Spiel in München gegen Schweden: Nichts. Hatte echt den Eindruck, die Jungs waren segeln auf der Südsee.

Ist halt ´ne Charaktersache. Manche haben keinen!

Klinsmann hat diesen gezeigt. Alle Achtung.

Danke für einige der schönsten Wochen in meinem Leben. Hab 3 Spiele der Nationalmannschaft im Stadion gesehen. Werde diese nie vergessen!
Bla Bla Bla.....Heul , heul, heul ......:cry::cry:

Geht doch mal vor die Tür und heult euch mal so kräftig aus ihr Pussys.......

Der Klinsmann geht, und das ist auch gut so.....Er ist halt wirklich intelligent und gerissen...und er weiss ganz genau, das dieser "Erfolg" durch die ganze Euphorie , Heimspiel , Zuschauer und Fans zustande gekommen ist..... Unter "normalen" Umständen ist das eine Gurkentruppe die jetzt nach dieser WM wieder in der Versenkung verschwinden wird.....DIE WAHRHEIT MUSS AUCH GESAGT WERDEN....und nicht nur dieses blöde rumgeheule von etlichen Memmen hier.....Denkt an meine Worte sobald das rumgegurke wieder anfängt.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.959 von AndererKostolany am 11.07.06 23:59:29Endlich ein inhaltvoller Kommentar mit einer tollen Analyse der letzten 7 Spiele.

Es ist Zeit in´s Bett zu gehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.548 von TheHowl am 11.07.06 23:38:48Stimmt - die ganze Geschichte war ein bischen merkwürdig.

Das Wohnortproblem kann es wohl nicht sein. Was sind denn vier Jahre im Leben eines Mannes, wenn er eine Vision hat ?!


Vielleicht werden wir erst in ein paar Jahren mehr erfahren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.959 von AndererKostolany am 11.07.06 23:59:29du bist mir auch schon vor paar tagen aufgefallen. du mit deinen sprüchen zum Italienspiel, hast ein mächtig großes Mundwerk Freundchen. Leider steckt nicht viel dahinter. wie man aus den anderen Threads erlesen kann bist du nur einer dieser Leute die man auch liebevoll Troll nennt :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.779 von janfer am 11.07.06 23:49:52...sag mal hast du ein Problem mir dem FCB? Wurde deine Mitgliedschaft nicht verlängert oder hat du keine Dauerkarten bekommen und deshalb noch ne Rechnung offen? :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.533.737 von CaptainProton am 11.07.06 23:47:49Warum nicht?!
Freue mich heute schon auf seine statements, NACHDEM seine US-boys Deutschland im Viertelfinale rausgekegelt haben.
Aber nochmal: Klinsi hat sehr gute Arbeit gemacht (eigentlich auch nur das, was jeder verantwortungsvolle Nationaltrainer machen MUSS, ob er nun Pekermann, Parreira, Erikson oder sonstwie heisst, schliesslich bekommt so ein Trainer ja auch ein paar Euros dafür - und -im Erfolgsfall- Unsterblichkeit gratis dazu). Aber vom Menschen hinter dem Trainer Klinsmann halte ich nicht viel und das NICHT, weil wir nicht Weltmeister geworden sind!
Wenn er ein ungelöstes Problem mit Figuren beim FC Bayern hätte, Mann, dann muss doch einer wie er sagen "SCH**SS drauf", die B***-Zeitung LIEBT ihn mittlerweile (wer weiss, was übermorgen sein wird), der gesamte DFB frisst ihm aus der Hand, alle Global Player fragen nach Vorträgen über erfolgreiche Motivierung nach, selbst ein 1:1 gegen Georgien würden ihm ALLE verzeihen, Angela hat, für uns alle sichtbar, ihren Traummann umarmt! Ja, was will er denn mehr?!? (Oder war das letztlich -entscheidend- zu viel?!?! Denkt er etwa, danke, das eine Mal reicht!?!?!)
Nein, Planet Klinsi zieht seine eigene Bahn.
Commitment für 10 Wochen und dann abdampfen - ich bleibe dabei: schwaches Gesamtbild!
Auch diese Geschichte ist ein bischen eigenartig - Klinsmann incognito :

2003 das Geheim-Comeback, das kaum einer kennt: Jürgen Klinsmann heuert in Amerika an, spielt unter dem Namen "Jay Goppingen" (abgeleitet von seiner Heimatstadt Göppingen) bei den Orange County Blue Stars in der vierten US-Liga. In acht Spielen machte Klinsmann noch fünf Tore und verhalf seinem Team zum Playoff-Einzug.
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.534.211 von Wiewel2005 am 12.07.06 00:12:07Ich bin halt nicht so eine Pussy wie du.....Ihr Heulsusen .......
Jegliche Realität und Objektivität aus den Augen verloren und dumm daherlabbern......Ich rede so, weil es mich ärgert soviel dummgesülze und unintelligenten Quatsch zu lesen hier...deshalb mein grosses Mundwerk.....Wen wunderts das unser Land mit solchen Leuten und solch einem blöden Gelabber den Bach runtergeht.......
#21

seh ich genauso.

Klinsmann hatte extrem viel Glück. Das begann bereits bei der Auslosung der Vorrundengegner.

Es gab nämlich, definitiv, keine leichtere Gruppe.
Wenn man überlegt, dass sich Mannschaften, wie die Elfenbeinküste, die durchaus sehenswerten Fußball spielten, schon in der Vorrunde mit Holland und Argentinien rumschlagen mussten.....

Die Schweden im Achtelfinale waren auch kein schwerer Gegner, die einzige gemeisterte Herausforderung waren dei Argentinier.

Die einzige Meisterleistung besteht wohl darin, dass Klinsmann realisiert hat, dass so eine Glückssträne nicht dauerhaft anhält.

Wäre der Mann vom weiteren Erfolg überzeugt, würde er bleiben und sich nicht mit so einer schwachen Argumentation schleichen.
Alle Spinner, die Deutschland auf den Fanmeilen bejubelt haben, werden es nicht verstehen.
Die anderen schon :D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.534.415 von AndererKostolany am 12.07.06 00:25:23wenn ich mir deinen Ton so anhöre glaube ich eher, dass du dir dazu kein Urteil bilden darfst
Selbst unser "allmächtiger" Beckenbauer hat vor der WM mächtig Kritik an Klinsmann geübt! Nach dem 1:4 - Debakel in Florenz sagte er, dass man jetzt genauso weit sei wie nach der EM 2004. Ich kann es Klinsmann nicht verdenken, dass er nun nach der tollen WM und den Widerständen, die zuvor mal wieder vornehmlich von den Bayern kamen, - ich erinnere auch noch an das Theater mit der Verpflichtung des Hockeytrainers Peters - keine Lust mehr hat und seinen Kritikern damit auch noch einen Denkzettel verpasst. Es ist aber trotzdem jammerschade für Deutschland, denn Klinsmann hat wirklich etwas bewegt, indem er alte Strukturen aufgebrochen hat. Es wird jetzt schwer, jemanden zu bekommen, der diesen eingeschlagenen Weg erkennt und auch die Fähigkeit und Kraft hat, diesen Weg auch bei Widerständen weiter zu gehen. Aber wahrscheinlich wird man an der DFB-Spitze und in Bayern froh sein, dass man jetzt wieder wichtig ist und das Sagen hat.
Wer jetzt aber meint, dass nun alles wieder den Bach runter gehen wird, der irrt: man hat mal wieder gesehen, dass Teamgeist und der Glaube an den Sieg Berge verstzen kann. Fußball bleibt eine Mannschaftssportart und eine Truppe von sehr guten Einzelspielern macht noch lange keinen Weltmeister! Das Mannschaftsgefüge stimmt, das Team ist durch die WM zusammen gewachsen und einige Spieler sind noch nicht am Ende ihrer Entwicklung. Gurkenspiele hat es übrigens auch schon in den glorreichen Zeiten der deutschen Nationalmannschaft und auch schon bei anderen weltmeisterlichen Mannschaften gegeben und natürlich werden wir auch in der EM-Quali das ein oder andere Gurkenspiel sehen. Wenn man dann aber gleich wieder herumkritisiert und schwarz malt, dann hat man nicht, wirklich rein gar nichts aus dieser Fußball-WM gelernt.
Kostolany hat doch vollkommen recht.

Man muss sich doch nur mal die ganzen Threads der letzten 2 Tage hier reinziehen.

Einige würden da den Italienern am liebsten den WM Sieg aberkennen und würden dann sicher noch Gründe suchen, warum man gleiches dann noch mit den Franzmännern veranstalten könnte um so vom 3. auf den ersten Platz aufzurücken.

Da muss man doch eine schwere Psychose oder zumindest eine Synapsenblockade unterstellen.

Und jetzt verpisst sich auch noch der deutsche Fussball-Parziwal, da werden einige wohl noch manisch-depressiv.....:laugh:
Wenn man dann aber gleich wieder herumkritisiert und schwarz malt, dann hat man nicht, wirklich rein gar nichts aus dieser Fußball-WM gelernt.

Genau, aber mindestens genauso krank sind die, die jetzt 54,74,90,2010 singen.
:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.534.781 von ShanghaiSchwengel am 12.07.06 00:51:42Das ist richtig: zu euphorisch sollte man natürlich nicht sein, denn das trübt den Blick für die Realität genauso. Die große Mehrheit, die mitsingt, wird aber wohl hoffentlich eher aus der allgemeinen Euphorie mitsingen. Ein wenig weiter zu träumen sei allen zugestanden, wenn's hilft über die nicht gewonnene WM wegzukommen. So wie ich das einschätze, wird dieses Lied aber Kult und Wegbegleiter aller Fans bleiben, solange wie Hoffnung auf den nächsten WM-Titel besteht. Das Lied schweißt einfach die Fans in ihrem Wunsch zusammen: man sollte den Inhalt wie bei anderen Fangesängen deshalb nicht überbewerten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.534.566 von Astroem am 12.07.06 00:35:32du hast es perfekt analisiert.Hut ab.

@cash und kosto

klinsi hin oder her.der erfolg gibt ihm recht. oder habt ihr auch an den 3.platz unserer manschaft vorher geglaubt?
miesepeter finden immer ein grund, einen schlecht zu reden.

- klinsi hat die bayer bosse erst ignoriert und dieser mafia eines besseren gelernt.
-hat mit eingefleischten strukturen in DFB schluss gemacht.
-er hat den kampf gewonnen, aber er kennt die alle persönlich, auch den allglaten franz.
-übrigens hat der franz seit langem nix bei den bayern zu sagen. der gibt aber ihnen sein namen.
-habt ihr es nicht bemerkt,dass leute wie uli, kalle , rudi mitverantwortlich sind , dass talentierte junge deutsche fussbaler sich nicht weiter entwickeln können, weil die sogenannten STARS vorgezogen werden?????

Ich kann klinsis entscheidung gut verstehen.
zur errinerung: ein RUUUDI VÖLLER.....

so und tschööös
Ich sage: Klinsi hatte NIE vor, weiter Trainer zu bleiben. Entweder als Weltmeistertrainer abtreten - oder als, was weiss ich was- gegen FCB , B***-Zeitung oder sonstwas Schmollender-Nicht-Weltmeister abtreten!
Das ganze "Sacken lassen und in Ruhe mit meiner Familie abstimmen" war doch von Anfang an nur "Gewäsch" (kurpälzisch)
Es waren in erster Linie die Fans, der Wettergott und die Unfahigkeit ANDERER Nationaltrainer - und DANN unsere von Klinsi an der Rand ihres Potentials motivierte Spieler, die uns diese 4 wunderbaren Wochen beschert haben!

Planeten ziehen nur dank anderer Gravitationskräfte ihre Bahn - frage mich nur, in welche Gravitationskräfte sich Klinsi begeben will und wird.

Vielleicht Trainer der deutschen Hockey-National-Mannschaft?!?!?!
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.534.996 von TheHowl am 12.07.06 01:10:54TJA. klinsi hat halt bewiesen, dass es in D mit anderen mitteln als üblich , ERFOLG HABEN KANN:::::UMDENKEN ist angesagt.
wenn der sammer als DTR. kommt , dann gute nacht deutsche fusball.
angie lässt grüssen. gibt uns zeit!!!! klinsi hat NIE darum gebetet.
zu guter letzt..,,,
hänge meiner Gravitations- Idee noch nach....
HÄTTE das verschnarchte FIFA-executive-memeber Süd-Afrika statt Deutschland auf seine Karte geschrieben, dann hätte unser Klinsi JEDES DFB-Angebot abgelehnt.
Sein Gravitationsfeld war UNSER Begeisterung-Potential und - Begeisterungs-Hunger NACH den Dürre-Jahren von Rumpel-Rudi.
Das hat Klinsi ganz klar und kalt kalkuliert - auch ohne seine family. Die Rechnung wäre fast aufgegangen.
Was Klinsi aber stattdessen bewirkt hat, ist: er hat uns über die Mannschaft neue Dimensionen des Fussballspielens eröffnet (noch einmal: 1.HZ gegen Schweden - Leute, ich habe mir die Abseitsregel NICHT auf der Fanmeile zum ersten Mal erklären lasssen müsen, die kenne ich schon seit XX Jahren!) - DAS war Fussball für den Anfang des 21. Jahrundert!!!)
Der Mann KANN Impulse für den Fussball geben, das ist sicher!, hundert mal mehr als ein Magath, Höness, Daum, dieser schweizer EX-FCB-Lachnummer- Name will mir nicht einfallen - oder sonstwer - Aber seine Mission hat er abgebrochen.

Der grösste Problem von Klinsi ist, das habe ich vor WOCHEN einem ARD-feature entnommen, dass er kein Abitur hat.
Mach dein Abi nach, Klinsi, wenn du meinst, dass dir das im Umgang mit MV fehlt, dann wirst du auch wieder ..... ganz normaler und ziemlich guter.... Fussball-Trainer sein können!
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.535.254 von TheHowl am 12.07.06 02:12:21dieser schweizer EX-FCB-Lachnummer- Name will mir nicht einfallen
...du meinst bestimmt Ottmar Hitzfeld...

...nun ja Breitner hat in der sendung nach dem finale schon gesagt, dass wenn Klinsmann es nicht macht keiner der "alten säcke" in frage käme... - sich selber eingeschlossen...:D
ich hatte gestern schon gemeint - die einzig logische figur dafür wäre Kloppo - aber den werden sie kaum bekommen...
Sauber Herr Klinsmann,
nicht vergessen die ganzen Anfeindereien
hinterfotzigen Kommentare
Hoeneß und der Kaiser ganz vorne an
gratulation, alles mal wieder richtig gemacht
ALLES GUTE HERR KLINSMANN, ES WAR EINE GEILE WM2006 MIT IHNEN
Tja... bin etwas unentschlossen. Einerseits verstehe ich die Entscheidung Klinsmanns, anderseits bleibt aber auch irendwie das schale Gefühl, dass er mit dieser Entscheidug den Erhalt seines Nimbus über das Wohl der Mannschaft stellt. Da kann man nur hoffen, dass Löw als Nachfolger akzeptiert wird. :kiss:
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.535.533 von Ahnungslooser am 12.07.06 07:26:02Wurde Klinsmann bei Amtsantritt akzeptiert???

War es nicht Hoeness, der meinte - es wollte niemand anderes übernehmen. Notlösung!
War doch von Anfang an klar, dass Klinsmann aufhört. Schnell dickes Geld abkassieren und dann wieder ab in die USA. Im übrigen ist doch nicht er der Bundestrainer gewesen, sondern Jogi Löw. Klinsmanns Job bestand zum Großteil darin, in die Kamera zu grinsen und Kommentare abzugeben. Nicht das Ihr mich jetzt falsch versteht. Die WM war super und die Spiele der Deutschen waren toll. Nur sollte man jetzt nicht so tun, als ob das alleine mit Klinsmann zu tun gehabt hat. Bin mir sicher, dass es auch ohne ihn weitergeht. Wer Klinsmanns Weg kennt, der wusste schon vorher, dass er aufhört. Sich erst als großen Held feiern lassen, aber dann wenn es drauf ankommt, verpissen. Insgesamt gesehen ein schwaches Bild. Der Grund für seinen Rücktritt sind sicher nicht familiäre Gründe, sondern einfach, dass er keinen Bock hat. Seine private Wunschgedanken gingen schon immer über die Wünsche anderer Leute. Insgesamt also kein großer Verlust, zumal er sowieso nur zu den Länderspielen in Deutschland hier gewesen wäre.
Danke Klinsmann für die Super WM.:D
Einige "Betonköpfe" hier haben leider nicht erfahren, was einen guten Trainer ausmacht.

Deutschland ist 3.ter geworden und kann Stolz darauf sein.
Ich verzichte gerne auf den 1.Platz, wenn man ihn nur mit Schwalben und Betonfussball erreichen kann.
Immerhin sollte Fussball das bleiben was es ist, ein Spiel das Feude macht !!!!

Gruß in die USA ...

Vielleicht demnächst als Trainer mit einer amerikanischen Manschaft ???

Wir freun uns, denn die Amis spielen eine fairen Fussball, da kann so ein Land wie Italien nur von träumen. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.535.822 von jaujazu am 12.07.06 08:11:07@jau: *unterschreib*

Gruß
dick :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.535.776 von fossa am 12.07.06 08:05:47Es war eine tolle WM,tolles Wetter,
und mit Italien ein würdiger Weltmeister.....
Cl.
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.535.882 von Claptoni am 12.07.06 08:17:47Wer kannte vor der WM schon einen Grosso oder dem zur Weltklasse aufgestiegen Materazzi,
wir sollten uns nicht schämen gegen diese großartige Mannschaft verloren zu haben......
In Hoffnung,daß die EM spielerisch etwas besser wird.....
;)
Cl.
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.535.933 von jaujazu am 12.07.06 08:23:11Doch Claptoni hat gut verstanden....
:kiss::kiss::kiss:
Nee Nee... :laugh::laugh:
Sicherlich hast du nie Fussball gespielt und weißt nicht worum es geht. ;)

Gewinnen ist das eine..... aber das wie... das andere... ;)


Nochmal für Dich und bitte langsam lesen, vielleicht merkst du ja was. ;)

Danke Klinsmann für die Super WM.:D
Einige "Betonköpfe" hier haben leider nicht erfahren, was einen guten Trainer ausmacht.

Deutschland ist 3.ter geworden und kann Stolz darauf sein.
Ich verzichte gerne auf den 1.Platz, wenn man ihn nur mit Schwalben und Betonfussball erreichen kann.
Immerhin sollte Fussball das bleiben was es ist, ein Spiel das Feude macht !!!!

Gruß in die USA ...

Vielleicht demnächst als Trainer mit einer amerikanischen Manschaft ???

Wir freun uns, denn die Amis spielen eine fairen Fussball, da kann so ein Land wie Italien nur von träumen.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.535.983 von jaujazu am 12.07.06 08:28:06Das mit Betonköpfen stimmt.....:kiss::kiss::kiss:
Da gibts ein paar die können sich nicht abfinden mit dem Gewinn der Italiener......
Ich ,schon......
Cl.:lick::laugh:
#52
Alle hier finden sich damit ab. ;)
Aber es interressiert nicht wirklich einen... außer Dir.:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.536.080 von jaujazu am 12.07.06 08:34:25Naja,
dann gratuliere ich dir zu deiner Vernunft,
hat zwar ein paar Tage gedauert,aber was solls,
wenn jetzt noch Snap Italien als würdigen u.hochverdienten Weltmeister anerkennt,dann können wir diese Irritation um die WM einstellen.....
Respekt Jaujauzu für deine Vernunft u.Einsicht.....
Na siehste, geht doch......
mann bricht sich doch nichts ab,wenn man als Unterlegener den Gewinner gratuliert......
Das bewundere ich an die Boxer,die dreschen sich während des Kampfes die Birne ein,danach ist Schluß u.mann gratuliert dem Sieger.....
In diesem Sinne Jaujauzu hat mich dein Sinneswandel positiv überrascht....
Gruß
Cl.;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.