Jetzt werden auch die Stämme gehandelt! - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 14.08.06 00:00:44 von
neuester Beitrag 26.02.07 21:13:01 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
14.08.06 00:00:44
Hallo Eurokai Gemeinde,

ist Euch schom aufgefallen, dass die Stämme seit neustem gehandelt werden?

Gruß Elliott
Avatar
21.08.06 12:24:25
Antwort auf Beitrag Nr.: 23.433.762 von Elliott am 14.08.06 00:00:44Frage da Stämme gar nicht gehandelt werden , wer hat schon einmal Stämme an der
Börse gekauft. ? Das ist vermutlich eine Falschmeldung.
Den unter 100 Euro gibt es die garnicht .
Avatar
21.08.06 20:48:49
Dann klick mal auf Eurokai rechts oben,
Heute 10 Stück zu 30 gehandelt.
Zu 100 wie Du meinst kannst Du von mir schon ein paar Stücke bekommen!

Gruß Elliott
Avatar
07.10.06 19:40:39
ups, in HH keine Kurse mehr??
Avatar
07.10.06 23:02:16
War doch klar das Cecilia E.M. Eckelmann + Thomas H. Eckelmann kein Interesse haben an der hohen Bewertung Ihrer Stammaktien.
Jeder kann sich ausmalen warum.
Da er sowiso Mehrheitsaktionär ist und keine Aktien verkaufen will kann er wohl kaun Interess an hohen Kursen der Stammaktien haben.
Wie man an den Umsätzen sieht ist auch kaum Material vorhanden
Wer hier noch zum Zuge kommen will, kann nur hoffen das sich die Frankfurter Börse von Eckelmann den Handel nicht auch verbieten lässt.

Gruß Elliott
Avatar
08.10.06 00:37:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.480.487 von Elliott am 07.10.06 23:02:16Wer hier noch zum Zuge kommen will, kann nur hoffen das sich die Frankfurter Börse von Eckelmann den Handel nicht auch verbieten lässt.

Was würde eine Handelsaufnahme in Frankfurt ändern?
Avatar
08.10.06 12:27:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.482.662 von DickeBacke am 08.10.06 00:37:36Die Stämme werden doch schon einige Wochen in FFM gehandelt, nur die Frage wie lange noch.
Avatar
08.10.06 16:45:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.488.260 von historikerchen am 08.10.06 12:27:40Ah ok, dann habe ich das falsch verstanden. Dass die Stämme in Frankfurt gehandelt werden war mir nicht bekannt, bislang wußte ich nur von der Listung in Hamburg.

Wie auch immer, warum und mit welchem Recht sollte Herr Eckelmann den Handel im Frankfurter Freiverkehr verbieten? Falls irgendwas in der Richtung bekannt ist, bitte Quellen angeben, ansonsten riecht das hier nach einem Pushversuch einer sehr marktengen Aktie.
Avatar
08.10.06 18:55:50
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.493.280 von DickeBacke am 08.10.06 16:45:50Was Eliott mit "verbieten" meint kann ich nicht sagen, aber in HH wurde die Notiz der Stämme wohl definitiv eingestellt. Das nur einer ein Interesse daran haben kann, liegt auch auf der Hand, also warum soll hier ein Pushversuch (Kauft Stämme bevor diese illiquide werden :confused: ) vorliegen?
Avatar
08.10.06 22:50:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.498.625 von historikerchen am 08.10.06 18:55:50Zur Handelsaufnahme im Freiverkehr ist keine Erlaubnis des Unternehmens nötig. Der Gedanke, dass den Anteilseignern der Handel mit den Anteilen verboten wird, ist völlig absurd.

Elliott in #5:
Da er sowiso Mehrheitsaktionär ist und keine Aktien verkaufen will kann er wohl kaun Interess an hohen Kursen der Stammaktien haben.

Warum sollte es einen Mehrheitsaktionär, der keine Verkaufsabsichten hat, überhaupt interessieren, zu welchem Preis die Aktie an der Börse gehandelt wird?

Für mich bleibt das ganze eine billiger Pushversuch.
Avatar
09.10.06 11:26:00
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.507.259 von DickeBacke am 08.10.06 22:50:05Ich belehre andere nur ungern, aber selbstverständlich muss ein Unternehmen der Handelsaufnahme einer Gattung zustimmen, zumindest in FFM - es sei denn, die Gattung notiert schon an einer anderen Börse. Frag doch mal bei der FWB an.

Was die in HH gemacht haben, erst notieren und dann wieder einstellen, kann ich nicht nachvollziehen.

Warum Ecki was dagegen haben soll:
Da fällt mir als erstes die Bemessungsgrundlage für die Erbschaftsteuer ein.

Wo hier ein Pushversuch vorliegen soll, erschließt sich mir nicht so ganz.
Avatar
09.10.06 13:39:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.513.704 von historikerchen am 09.10.06 11:26:00Ich belehre andere nur ungern, aber selbstverständlich muss ein Unternehmen der Handelsaufnahme einer Gattung zustimmen, zumindest in FFM - es sei denn, die Gattung notiert schon an einer anderen Börse. Frag doch mal bei der FWB an.

Na, ich lasse mich gerne (eines Besseren) belehren. Aber die ganze Verschwörungstheorie macht keinen Sinn. Warum sollte Eckelmann den Handel verbieten wollen, wenn er gerade erst der Handelsaufnahme zugestimmt hat? Die von Dir genannte Regelung, wonach der Handel aufgenommen werden kann, wenn die Gattung schon an einer anderen Börse notiert ist, gilt für den geregelten Markt. Hierbei ist jedoch Vorraussetzung, dass sie an der anderen Börse zum amtlichen bzw. geregelten Markt zugelassen ist. Soweit ich weiß waren die Eurokai Stammaktien in Hamburg aber im Freiverkehr gelistet.

Warum Ecki was dagegen haben soll:
Da fällt mir als erstes die Bemessungsgrundlage für die Erbschaftsteuer ein.


Herr Eckelmann ist 55 Jahre alt, meinst Du nicht, dass die Hypothese etwas sehr weit hergeholt ist? Sonst noch irgendwelche Gründe?

Wo hier ein Pushversuch vorliegen soll, erschließt sich mir nicht so ganz.

Ja Du hast Recht, wahrscheinlich will der Threaderöffner blauäugige Anleger davor warnen, Aktien zu kaufen, bei denen sie seiner Meinung evtl. bald keine Möglichkeit mehr haben sie an der Börse zu verkaufen, weil der Geschäftsführer den Handel angeblich verbieten lassen will. Ja nee, is klar ;)
Avatar
14.11.06 21:47:00
Elliott ist aus meiner Sicht kein Pusher, sondern eher auf der richtigen Spur.

Gelistete Aktien werden zum Börsenkurs vererbt oder verschenkt, ungelistete werden u.a. nach dem Stuttgarter Verfahren bewertet.

D.h., dass ich als Mehrheitsaktionär der Stämme die Aktien entweder zu 33, oder zu 10 übertrage, und an den 23 Differenz primär das Finanzamt verdient. Da würde ich meine Aktien auch delisten lassen wollen und mich nicht freuen, wenn sie vielleicht mal 70 kosten, was rechnerisch eher der faire Wert ist, denn woher neh´me ich familienintern dann die Erbschafts- oder Schenkungssteuer???
Avatar
27.12.06 12:41:58
Eurokai Stämme , mal ehrlich der Kurs den es garnicht geben darf müßte beim über mindest. 100 Euro liegen .
davon gibt es nicht viel freie .
FAm. Eckelmann, Müller haben über 75 %
Stämme sind doch Blue-Chips.
Avatar
26.02.07 21:13:01
Naja, die Stämme ziehen ja nun auch gut an.
Gruss
maerlin


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.