DAX-0,04 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,43 % Öl (Brent)-0,42 %

05.09.06 DGAP-Adhoc: BMC unterzeichnet LOI über Entwicklung des Werbeflächenvermarktungsgeschäfts an - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Business Media China AG / Kooperation

05.09.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------

BMC unterzeichnet LOI über Entwicklung desWerbeflächenvermarktungsgeschäfts an Bahnhöfen in ganz China

Der Vorstand der Business Media China AG (\"BMC\") gibt bekannt, dass dieGesellschaft am 4. September 2006 mit der China Railway Century Media CoLtd. (\"CRCM\") einen Letter of Intent (\"LOI\") über die gemeinsameEntwicklung des Werbeflächenvermarktungsgeschäfts an Bahnhöfen in ganzChina unterschrieben hat. Die CRCM ist die verantwortliche Gesellschaft derBeijing Railway Administration (\"BRA\"), die die Medienvermarktungsrechtefür die von der BRA verwalteten Bahnhöfe vergibt. Die BRA verwaltet derzeitüber 300 Bahnhöfe in Nord-China mit einem jährlichen Passagieraufkommen vonca. 200 Millionen Menschen.

Der LOI schließt unmittelbar an den Vertrag an, den die BMC mit der CRCM imMai 2006 über den Erwerb der Werbeflächenvermarktungsrechte an den viergrößten Bahnhöfen Nord-Chinas, die von der BRA verwaltet werden,abgeschlossen hatte (vgl. auch die Ad Hoc Mitteilung der BMC vom 24. April2006). BMC hat gemäß diesem Vertrag bevorzugten Zugang zu denWerbeflächenvermarktungsrechten von allen Bahnhöfen der BRA. Der jetztunterschriebene LOI sieht vor, dass bis Ende Oktober 2006 ein Vertrag überdie Gründung einer gemeinsamen Lizenz-Holding-Gesellschaft unterschriebenwerden soll. Die neue Gesellschaft soll neben exklusivenWerbeflächenlizenzen für die von der BRA verwalteten Bahnhöfen auchexklusive Werbeflächenlizenzen für Bahnhöfe in China erwerben, die nicht inder direkten Verantwortlichkeit der BRA liegen, z.B. Rechte in großenBahnhöfen in Shanghai, Guangzhou, Shenzen und Chengdu. Zusätzlich sieht derLOI die mögliche Übernahme von Vermarktungsrechten an geeignetenWerbeflächen im Bahnhofs-Cargo-Bereich durch die neue Gesellschaft vor. DerLOI regelt weiter, dass die BMC ihr bereits vorhandenesBahnhofswerbeflächengeschäfts in die neue Gesellschaft einbringen und dieMehrheit an der neuen Gesellschaft halten wird. Die Einzelheiten über dieFinanzierung sollen im endgültigen Vertrag genauer festgelegt werden.

Die Umsetzung dieses LOI in einen rechtswirksamen Vertrag erachtet derVorstand der BMC derzeit als sehr wahrscheinlich. Ein solcher Vertrag kämeeinem \"All-China-Roll-Out\" gleich, da die neue Gesellschaft die erste wäre,die Werbeflächenvermarktungsrechte an Bahnhöfen in ganz China unter demDach einer einzigen Gesellschaft konsolidieren würde. Sollte die BMC diesenVertrag abschließen, würde dies der Gesellschaft ein erhebliches weiteresUmsatz- und Ertragspotential eröffnen. Aufgrund von etwaigenkonsolidierungstechnischen Umstellungen würde der Abschluss des Vertragesdie bisherigen Umsatz- und Ergebnisplanungen der Gesellschaft (siehe Ad HocMitteilung der BMC vom 22. Mai 2006) wahrscheinlich hinfällig machen.

Der Vorstand

Stuttgart, 5. September 2006

Rückfragehinweis: Bernard Tubeileh, Tel.: 0711 490 8900

DGAP 05.09.2006 --------------------------------------------------------------------------- Sprache:      DeutschEmittent:     Business Media China AG              Rotebühlstrasse 87              70178 Stuttgart DeutschlandTelefon:      +49 (0)711 490 890 0Fax:          +49 (0)711 490 890 10E-mail:       invest@businessmediachina.comWWW:          www.businessmediachina.comISIN:         DE0005250401WKN:          525040Indizes:      Börsen:       Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr              in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------



Autor: EquityStory AG (© EquityStory AG),12:12 05.09.2006



Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.